MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Free & Fun
Seiten: [1] 2 
Blitzer...

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 

Beitrag von Gorbatschow:
Hi...

Wurde heute leider geblitzt...und das mit vllt mehr als 21km/h und das bedeutet, dass ich, da ich mich in der Probezeit befinde bedeutet, dass ich ins aufbauseminar müsste...
Da das Auto auf meinen Vater zugelassen ist, wollte ich fragen, ob die Chance besteht, das die Strafe meinem Vater angerechnet wird...

Ich hoffe mir kann einer helfen.

MfG
Gorbi
Beitrag von Foley's Baby Boy:
Vielleicht hilft das

BTW: Google rult ;)
Beitrag von ChickN-Stu:
Ich wurde auch mal im auto meines vaters geblitzt und die Post ging an ihn. Jetzt liegt es wohl bei deinem Vater, ob er die Punkte auf sich nimmt oder dich anschwärzt.
Beitrag von KingSchilla:
Vielleicht hast du Glück und der Prüfer schaut nicht genau hin ob das Alter des Fahrzeughalters mit deinem aussehen übereinstimmen kann.
Vielleicht war es jedoch auch nur eine Probe, so bei mir scheinbar geschehen.

Wurde letzten Sommer ebenfalls geblitzt aber nie Post bekommen. :)

meine aber auch das der Wert für Punkte bei über 23km/h liegt.
Würd mir momentan nicht so gedanken machen.
Beitrag von Lucy van Pelt:
Ich wurde damals mal mit 31 (101 bei 70) zuviel im Auto meines Vaters erwischt. Die Polizei reagierte dann mal nach 2 1/2 Monaten und stellte fest, dass niemand von meinen Eltern auf dem Bild ist. Die Beamten kamen garnicht auf die Idee nachzufragen ob meine Eltern vielleicht ein Kind mit Führerschein haben (oder sie waren zu faul weiterzuforschen)... Naja sie sagten dann, dass sie an der Sache dranbleiben, aber dann waren auch schon schnell die 3 Monate zur Verjährung rum...
Beitrag von Sebulon:
Grundsätzlich läuft das eigentlich so, dass der Fahrzeughalter das Schreiben kriegt. Ist ja logisch, ne andere Anschrift haben sie ja nicht.
Dann steht es dem Fahrzeughalter frei entweder Angaben zu machen, wer das auf dem Foto wirklich ist, oder eben die Strafe auf sich zu nehmen.

Der Fahrzeughalter ist verantwortlich, und den Beamten ist das völlig egal, wer auf dem Bild ist. Die fragen in der Regel auch nicht nach. Entweder zahlt der Fahrzeughalter oder er macht Angaben und derjenige nimmt dann die Strafe auf sich. Mehr interessiert die Stadt nicht.
Beitrag von HARDY-BOYZ:
Wurde mit meinem Auto auch mal geblitzt und es kam überhaupt kein Brief. Beim zweiten Mal ging die Post aber dann an meinen Vater, denke mal da kann dich dein Dad, wenn er dicht hält, nochmal rausboxen.
Beitrag von Bill Silverberg:
Wurde mal mit 75 innerorts erwischt...also direkt gelasert und angehalten. Auto is auf meine Mom zugelassen. Naja aber die hatten ja meine Daten dann.....Naja 3kmh toleranz abgezogen, kam dann 22 zu viel raus...
für bearbeitungsgebühren, bußgeld und aufbauseminar bin ich ca. 500 euro losgeworden. nich wenig für nen azubi....

aber naja ich an deiner stelle würde deinem vadder einfach die kohle für das bußgeld was auf ihn zukommen wird (50 euro) geben und er kassiert halt den punkt....weiß ja nich wie das verhältnis zu deinem daddy ist aber ich würde es so versuchen....
Beitrag von Alan Shore:
Hatte das schon vor einer möglichen Strafe mit meinen Eltern abgeklärt. Mein Vater fand das nicht so toll, da er noch nie einen Punkt hatte in seinen 30 Jahren Führerschein, aber das Bußgeld hätte ich ja bezahlt.

Auf einer Fahrt nach Düsseldorf wurde ich aber mit 190 bei 80 (Autobahn war freigegeben, dann kam aus dem Nichts das 80er Schild und direkt dahinter die Blitzanlage... Es hat geblitzt, nirgendswo sonst war ein Auto um mich herum, da muss ich gewesen sein. Da ist aber nie ein Brief gekommen! Glück gehabt.

Aber seid ich aus der Probezeit raus bin habe ich jetzt schon 3 Punkte (dunkelgelbe Ampel) und die damit verbundenen 70,51 Euro Bußgeld (ohne Fahrverbot, da gabs keins) + 55 Euro Bußgelder für Parken im eingeschränkten Halteverbot / Anwohnerparkbereich gesammelt. Sehe ich aber nicht so eng. Muss ja irgendwo parken und habe bestimmt nicht wenig nach Parkplätzen gesucht. Stelle mich wirklich nur in äußerster Not falsch hin, nicht aus Spaß.
Beitrag von dopes:
dunkelgelbe ampel und kein fahrverbot? das find ich irgendwie nen bisschen komisch...
Beitrag von Mike:
Zitat:
Original geschrieben von dopes:
dunkelgelbe ampel und kein fahrverbot? das find ich irgendwie nen bisschen komisch...



Rotphase unter einer Sekunde kein qualifizierter Rotlichtverstoß, kein Fahrverbot.

Gruß

Mike
Beitrag von Alan Shore:
Zitat:
Original geschrieben von Mike:
Rotphase unter einer Sekunde kein qualifizierter Rotlichtverstoß, kein Fahrverbot.

Gruß

Mike

Ganz genau... :thumbsup:

War genau der Grund!
Beitrag von Fandango:
Mich hat es heute erwischt. Glaube (hoffe) es war eine 70er Zone. Auf einmal wurde es rot vor Augen. Ich fuhr zurück und sah das Blitzgerät, also sicherlich wurde ich geblitzt. Auf dem Tacho hatte ich weniger als 100 km/h. Maximal 95 km/h würde ich sagen. Habe geschaut beim Bußgeldkatalog und stehe wohl zwischen 16-20 km/h zuviel (30 €) und 21-25 km/h zuviel (70 €, 1 Punkt). Klar ist mir 30 € lieber als 70 €. Deswegen meine Frage: mit wieviel km/h abzug kann ich rechnen? Tacho zeigt doch einige km/h zu viel an und es gibt ja noch die glorreiche Toleranzschwelle. Angenommen ich hätte 99 km/h aufm Tacho. Wären da 9 km/h Abzug drin? Würde mein Tacho wie gesagt auf 95 km/h schätzen, aber die Erinnerung nach so einem Schock ist ja nicht mehr die schärfste. Feedback. :D
Beitrag von Big Thing:
Bei einem stationären Blitzer werden 3 km/h bei einer Messung unter 100 km/h abgezogen. Bei Messungen über 100 sind es 3 Prozent.
Tacho zeigt in der Tat immer etwas mehr an, das ist aber von Auto zu Auto unterschiedlich, wie viel es tatsächlich ist. Maximal 10% plus 4 km/h, in der Regel sind es aber deutlich weniger Abweichung.
Beitrag von Fandango:
Also bei 95 km/h wären maximal 13,5 km/h zu viel, aber deutlich weniger würde ich dann sagen 4-5 km/h. Plus die 3 km/h Toleranz, würde ich bei 95 km/h aufm Tacho effektiv auf 87-88 km/h komme, was zufriedenstellend wäre. Dann hoffe ich mal, dass ich tatsächlich nicht an den 100 km/h gekratzt habe. :D

   Seiten: [1] 2 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.