MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network Forum
Seiten: [1] 2 3 4 
WWE oder TNA? Wer stellte den PPV des Monats November?

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 

Beitrag von Lionheart:
Der November neigt sich langsam dem Ende zu - ein Wrestling-Fans prall gefüllter Monat, schickten WWE und TNA doch diesmal gleich 3 Großveranstaltungen in das Rennen um das PPV-Geld ihrer Anhänger.

Für 40 Dollar machte am Monatsanfang WWE Cyber Sunday 2006 den Anfang. Der PPV löste das in den Vorjahren aufgrund magerer Buyrates eher gescheiterte Dienstags-Experiment "Taboo Tuesday" ab, behielt dabei aber die interaktiven Fan-Entscheidungen auf die meisten Matches als Grundkonzept bei. Diese beschränkten sich dieses Jahr aber fast ausschließlich auf die Wahl von Stipulations. Im Main Event trafen schließlich die Champions aller drei WWE Roster aufeinander und wrestleten - nach Fan-Willen - überraschend um den World Title von King Booker. Dieser konnte seinen Gürtel dann am Ende auch verteidigen, nachdem überraschend Britney-Spears-Ehegatte Kevin Federline gegen John Cena eingriff. Der Kampf an sich blieb allerdings wie auch fast die komplette Mid-und Undercard qualitativ deutlich hinter den Erwartungen der meisten Fans zurück.

Zwei Wochen später schickte TNA Wrestling dann TNA Genesis 2006 ins Rennen, einen PPV, für den man im Vorfeld vollmundig das "Dreammatch of the Decade" angekündigt hatte. Für 30 Dollar konnten sich die Fans also tatsächlich den Kampf ins Wohnzimmer bestellen, den eigentlich lange Zeit niemand für möglich gehalten hatte: Samoa Joe, eine der größten Indy-Stars der letzten 5 Jahre, traf auf Kurt Angle, lange Zeit wohl der beste Wrestler im Hause WWE und vielleicht auf der Welt. Und am Ende konnte der Olympic Hero dann auch tatsächlich als erster Wrestler in TNA die 18monatige Siegesserie der "Samoan Submission Machine" beenden und seinen Kontrahenten sogar deutlich clean in seinem Ankle Lock Submission Finisher zur Aufgabe zwingen. Ein überraschend deutliches Finish, was einigen Fans nicht schmeckte, genauso wie die nach Ansicht vieler zu kurze Matchzeit von "nur" 13 Minuten. Dennoch der wohl wresterisch stärkste TNA PPV Main Event in diesem Jahr, beide Männer kämpften intensiv und schenkten sich nichts. Angle nahm sogar den Muscle Buster von Joe. Ein erstes Kapitel einer wohl noch auf längere Sicht geplanten Matchserie zwischen zwei Ausnahmeathleten. Während die Midcard mit zwei ansehnlichen Kämpfen (Sabin vs. Daniels, Styles vs. Cage) die meisten Fans versöhnlich stimmte, wurde über zwei Booking-Entscheidungen hinterher kontrovers diskutiert: Zum einen nahm "Comissioner" Jim Cornette den amtierenden NWA World Tag Team Champions (scheinbar) ihre Titel weg (was das Publikum mit lauten "Bullshit"-Chants quitiierte), zum anderen gewann Abyss nach einem sehr harten Kampf gegen Sting völlig überraschend den NWA World Title, nachdem der Referee den Stinger disqualifiziert hatte. Ein für viele Fans verwirrendes Ende, da kaum jemand wusste, dass Titel bei TNA auch durch DQ wechseln können. Booking-Entscheidungen, die "Genesis" hinterher bei vielen Internetusern schlechte Noten einbrachten.

Den Abschluss für den November bildete dann einer der traditionsreichsten WWE PPVs überhaupt: Die WWE Survivor Series 2006. Hier stellte überraschend SmackDown! mit dem World Title Match King Booker vs. Batista den Main Event, bei dem "The Animal" die viermontige Regentschaft des "Königs von SmackDown!" beenden und zum zweiten Mal nach WrestleMania 21 den World Heavyweight Title der WWE gewinnen konnte. In den beiden wichtigsten Elimination Matches triumphierte Team DX überraschend deutlich mit 5-0 über Team RKO, während John Cena und Bobby Lashley das Team von "The Big Show" auseinandernehmen durften. Mr. Kennedy gelang ein weiterer überraschender Sieg über den Undertaker - diesmal sogar in einem "First Blood"-Match und Mickie James wurde ein zweites Mal WWE Women`s Champion. Für einen Big 4 PPV für 40 Dollar aber wohl insgesamt eher eine unspektakuläre Veranstaltung, die nicht an die Größe früherer Survivor Series anknüpfen konnte.

Insgesamt also ein mehr ein kritischer Monat, was Wrestling PPVs im Raum Nordamerika angeht.

Was meint ihr?

Welche Veranstaltung ist für Euch der PPV des Monats November?

WWE Cyber Sunday, TNA Genesis oder WWE Survior Series?

Und warum?
Beitrag von Lionheart:
Ups, falsches Forum.

Bitte ins "Q and A" Forum verschieben.
Beitrag von Klocky:
Falsches Forum? ;)

Ich werde mich dazu äußern, wenn ich den Series PPV nochmal analysiert habe. Ganz klar sagen kann man aber schonmal, dass der November ein ganz schwarzer PPV-Monat war.
Beitrag von Bhandu:
Zitat:
Original geschrieben von Lionheart:
Ups, falsches Forum.

Bitte ins "Q and A" Forum verschieben.


Was wurde eigentlich aus dem Gedanken, erst einmal ein paar Tage ins Land ziehen zu lassen, damit a) sich alle die Events anschauen können und b) sich die Eindrücke erst einmal setzen können?

Und wie wäre es, in den Einleitungen Wertungen zu unterlassen?
Beitrag von Lionheart:
Zitat:
Original geschrieben von Bhandu:
Was wurde eigentlich aus dem Gedanken, erst einmal ein paar Tage ins Land ziehen zu lassen, damit a) sich alle die Events anschauen können und b) sich die Eindrücke erst einmal setzen können?

Und wie wäre es, in den Einleitungen Wertungen zu unterlassen?



Ich hatte gerade einfach Bock drauf und wollte Bondz zuvorkommen, der die letzten zwei oder drei Einleitungen für die Umfrage geschrieben hat. :D

Wertungen sehe ich in meinem Text nicht, ich gebe lediglich Stimmungen von Internetfans (von unserem Board entnommen) zu den einzelnen PPVs wieder und kennzeichne diese auch als solche. Ne schöne Einleitung sollte ja auch noch einmal auf die wichtigsten Ergebnisse der Veranstaltungen eingehen, oder nicht?

Ok, die 40 Dollar/30 Dollar Anmerkungen konnte ich mir einfach nicht verkneifen, wird aber sicherlich keinen User beim Voten beeinflussen. Und wer die Series noch nicht gesehen hat, kann ja auch später noch abstimmen.
Beitrag von TheBondz:
Verschoben ins Q,A,S

Cool das du das wieder machst, habe ja in den letzten beiden Monaten die Umfrage dreisterweise einfach übernommen ;).

Ich muss die Series heut erst sehen bevor ich abstimme. Im Cyber Sunday/Genesis Vergleich gewinnt aber Genesis für mich deutlich, hoffe aber auf eine gute Series.
Beitrag von Eiermann:
TNA Genesis da sie weniger als die WWE verbookt haben
Beitrag von Slapnuts:
Pest vs. Cholera vs. ???

Ich weigere mich auch nur für einen von diesen "Events" abzustimmen.. Gibts nicht irgend nen 100 Zuschauer Indy Event dem ich meine Stimme geben könnte?
Beitrag von Krümel:
Wo ist das Feld "kein PPV" ?
Beitrag von TheBondz:
Ich hab ja langsam Angst die Series zu lesen, ich glaub ja dann schon jetzt, dass meine Stimme an Genesis geht, denn für mich war der PPV ein durchschnittlicher PPV mit einem soliden Daniels vs. Sabin Match, einem guten AJ vs. Cage Match und zwei wrestlerisch guten Main Events, auch wenn entweder das Finish oder die Zeit suckte.
Beitrag von Fisch:
Zitat:
Original geschrieben von Krümel:
Wo ist das Feld "kein PPV" ?



Das frag ich mich auch? Fande alle genannten PPVs verdammt schlecht.
Beitrag von zZzlash:
Sehr schwacher Monat diesmal für das Mainstream Wrestling in den USA. CS war grottenschlecht und Genesis sowie die Series brachten nicht grade das, was man sich erhofft hatte.

Ich hab für die Survivor Series gestimmt, da diese noch einen guten Entertainment Faktor hatte.
Beitrag von McMahonism Follower:
Mir hat die Series sehr gut gefallen und daher geht auch meine Stimme an diesen PPV.
Beitrag von NatureBoyRicFlair:
Eindeutig Survivor Series
Beitrag von Olympic Champ:
Zitat:
Original geschrieben von NatureBoyRicFlair:
Eindeutig Survivor Series

   Seiten: [1] 2 3 4 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.