MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Entertainment
Seiten: [1] 2 3 4 
Butterfly Effect

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

   Seiten: [1] 2 3 4 

Beitrag von justfan:
War denn ausser mir noch keiner in dem Film? Für mich ist das bisher der Film des Jahres! Ok, man denkt Ashton Kutcher ist bestenfalls für Komödien zu gebrauchen, aber im Film wurde ich eines Besseren belehrt! Die Story ist packend und hat zumindest mich am Ende zum nachdenken angeregt, was man hätte ändern können! Wer auf Überraschungen und sehr makabre Aktionen steht, sollte sich diesen Film unbedingt ansehen!
Beitrag von Rantanplan1985:
Siehe den Sneak Previes Thread...
Der Film ist in der Tat sehr gut und lädt endlich mal wieder ein wenig zum denken ein, allerdings stellt sich mir eine Frage:
Wird sein Gehirn so groß wegen den immer neuen Erfahrungen oder kann er diese Erfahrungen nur machen weil sein Hirn so groß ist?
Beitrag von ElChefe:
Für mich absoluter Kandidat für den Film des Jahres. Ich war selten von einem Film so begeistert und hab so oft 'krass', 'wow' oder 'oh my god' während eines Kinoabends gesagt.
Beitrag von Wishmaster:
Hatte ihn auch in der Sneak. Anfangs war ich nicht so begeistert, aber je mehr man darüber nachdenkt, desto besser wird er.
Beitrag von Chainz:
War auch gestern drin und recht begeistert davon.

SPOILER
.
.
.
.
.
.
Ein Freund von mir hat mich hinterher noch mehr zum nachdenken gebracht. Er hatte den Film so interpretiert, dass die Szene in Sunnydale (oder wie das dort hieß) wirklich die einzig reale war und sich Evan bei der Schlußsequenz auch wieder nur in eine imaginäre Welt denkt (als er Kayleigh auf dem Kindergeburtstag trifft und ihr sagt, dass sie verschwinden solle), aber in der Realität noch in der Psychiatrie/dem Krankenhaus sich befindet.
Hab den Einwurf von meinem Freund auch zunächst nicht wirklich beachtet, aber dann fiel mir auf, dass der Doktor ja genau die Symptome kannte, die Evan hatte. (also in die Vergangenheit zu flüchten) Dies würde ja die Theorie von meinem Kumpel unterstützen, denn warum sonst sollte der Arzt diese Symptome im Film sonst kennen und nennen?
Hm, ich denke man kann es so oder so sehen. Realistischer wäre natürlich die Version meines Freundes, aber ich denke das ist nicht die Intention des Regisseurs/Drehbuchschreibers, oder?
Beitrag von Wishmaster:
SPOILER:
So wie ich es im Netz gelesen habe, gab es Pläne für ein Ende, in dem Evan erkennt, dass er alles nur noch schlimmer machen könnte, und sich in der Psychiatrie seinem Schicksal hingibt. Kann sein, dass der Drehbuchautor sich ein paar Hintertürchen in die Handlung eingebaut hat ;)

Achja: Ich empfehle jedem, der den Film gesehen hat, sich mal im Netz das Ende des Director's Cuts durchzulesen. Danach werdet ihr froh sein, dass das Ende nicht genommen wurde ;)
Beitrag von Stranger:
Zitat:
Original geschrieben von Chainz:

Realistischer wäre natürlich die Version meines Freundes, aber ich denke das ist nicht die Intention des Regisseurs/Drehbuchschreibers, oder?




SPOILER









Glaube ich auch nicht. Der Typ opfert die Liebe seines Lebens, um es allen recht zu machen, was auch klappt. Wirklich logisch ist das aber nicht: Er lernt sie niemals kennen und deshalb wird sie nicht von dem Pädophilen ins Verderben gestürzt?!
Beitrag von DasM:
Für mich eine grosse Überraschung in der Sneak.. ich wollte ihn mir eh anschauen, aber das er SO gut ist..

SPOILER :















Die Frage ist, wurde sie von ihrem pädophilen Vater vorher schon einmal missbraucht? Oder kam diese gesamte "Gelegenheit" nur weil er dort war und weil der Vater die Kamera ausgeliehen hatte für diese Tag etc....

Der Schlag eines Schmetterlingsflügel kann auf der anderen Seite der Erde einen Tornado verursachen. Dies nennt man Butterfly Effect....
Beitrag von Chainz:
Also wenn ich mich richtig erinnere war das das erste Mal, dass sie missbraucht wurde. Dieses Ereignis war ja auch so einschneidend, dass die "erste" Story ihren Lauf nahm, nachdem Evan mit ihr nach der Arbeit geredet hatte.
Beitrag von Chainz:
Zitat:
Original geschrieben von Stranger:
SPOILER









Glaube ich auch nicht. Der Typ opfert die Liebe seines Lebens, um es allen recht zu machen, was auch klappt. Wirklich logisch ist das aber nicht: Er lernt sie niemals kennen und deshalb wird sie nicht von dem Pädophilen ins Verderben gestürzt?!



Sie ist doch wg. Evan in der Stadt geblieben lt. ihrer Aussage. (in der Szene, wo Evan querschnittsgelähmt war) Zu ihrem Vater hatte sie nie ein gutes Verhältnis. Also wird sie wohl mit ihrer Mutter (und ihrem Bruder?) den Vater verlassen haben in der letzten Szene.
Beitrag von MCK:
Zitat:
Original geschrieben von Wishmaster:


Achja: Ich empfehle jedem, der den Film gesehen hat, sich mal im Netz das Ende des Director's Cuts durchzulesen. Danach werdet ihr froh sein, dass das Ende nicht genommen wurde ;)



Hast du dazu vielleicht mal einen Link wo man sich genau das Ende des Director's Cut durchlesen kann?

Alles was ich über google gefunden habe war, dass dieses Ende viel düsterer sein soll
Beitrag von Separate:
Ein weltklasse Film und muss sagen für der Film des Jahres 2004!
Beitrag von Wishmaster:
Zitat:
Original geschrieben von MCK:
Hast du dazu vielleicht mal einen Link wo man sich genau das Ende des Director's Cut durchlesen kann?

Alles was ich über google gefunden habe war, dass dieses Ende viel düsterer sein soll



http://movieweb.com/forum...opic.php?t=1815

Musst nur ein bisl englisch können ;)
Beitrag von CyBeN:
Das Ende vom DC ist eigentlich schnell erklärt:

[Including logischerweise Spoiler] ;)

Zitat:
Anstelle zum Kindergeburtstag zurueckzugehen und der Kleinen zu sagen, dass er sie hasst, geht er zu seiner eigenen Geburt zurück und bringt sich selbst als Ungeborener um.
BTW ein extrem genialer Film, bisher auf jeden Fall einer der besten des Jahres! Absolute Empfehlung.
Beitrag von Gesichtsmoped:
Die Amerikanische Version hat ein anderes Ende als die deutsche Version. Aber die Amiversion is umso krasser.

   Seiten: [1] 2 3 4 


[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Powered by: Search Engine Indexer and vBulletin
Copyright © Jelsoft Enterprises Limited