MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 
[NB] AEW Dynamite Report vom 16.09.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
16.09.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



Jim Ross begrüßt uns nach dem Intro zu Dynamite. Ein Feuerwerk wird gezündet, während wir bereits das Entrance Theme des Jurassic Express hören, die sich bereits im Ring befinden und im ersten Match des Abends gegen FTR antreten werden. Die Young Bucks kommen zur Verwunderung der Kommentatoren in den Ring. Sie verpassen Referee Mike Posey einen Superkick und verschwinden wieder in den Backstagebereich. Excalibur gibt an, dass Tony Khan ihnen dafür mindestens erneut eine 5.000 $ Strafe ausstellen wird. Die Kamera begleitet die Young Bucks in den Backstagebereich. Matt und Nick bleiben vor Tony Khan stehen und fragen, ob er sie wieder eine Geldstrafe auferlegen wird. Matt greift ein Bündel Scheine und wirft es Tony Khan auf dem Schoß, der sichtbar überrascht ist. Die Young Bucks treffen auf FTR und Tully Blanchard, die sich ihrerseits lustig über die Young Bucks machen und sie fragen ob alles in Ordnung ist. Die Young Bucks verschwinden und FTR zieht zu ihrem Entrance Theme in den Daily's Place ein.

Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (w/ Tully Blanchard) besiegen The Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (w/ Marko Stunt) via Pinfall von Dax Harwood an Jungle Boy – [12:14]

Zuvor traf konnte Jungle Boy Dax Harwoord nach einem Sunset Flip zum Pinfall einrollen. Cash zog an Dax und konnte den Pinversuch umkehren und hielt Dax fest, sodass dieser den Sieg für FTR eintüten konnte.

Nach dem Match gehen die Kommentatoren auf die restlichen Matches des heutigen Abends ein, als plötzlich Tony Schiavone mitteilt, dass etwas im Backstagebereich passiert. Er gibt an Alex Marvez ab der vor Ort ist. Wir hören Schreie und sehen Matt Hardy am Boden liegen. Die Private Party und ein Arzt sind bei ihm und kümmern sich um ihn. Alex Marvez will von Isiah Kassidy wissen, was vorgefallen ist, doch dieser hat auf die Frage keine Antwort. Er teilt Marvez mit, dass sie mit Hardy den Gameplan für heute besprechen wollten, als sie ihn so vorfanden. Chris Jericho und Jake Hager kommen hinzu und fragen besorgt, ob bei Matt alles in Ordnung. Das Knie sieht geschwollen aus, sodass sie das Bein wohl amputieren müssen. Die beiden Mitglieder des Inner Circle machen sich über Matt lustig. Er sei in dieser Woche wohl nicht der glücklichste Mann der Welt. Hager teilt Matt mit, dass er vielleicht etwas Eis aufs Knie legen sollte, was Jericho köstlich amüsiert. Glücklich verlässt der Inner Circle das Geschehen und teilt der Private Party zuvor noch mit, dass sie sich später im Ring sehen werden.

Für das nächste Match des Abends hat sich Kenny Omega ans Kommentatorenpult gesetzt.

Singles Match
Adam Page besiegt Frankie Kazarian via Pinfall nach einer Buckshot Lariat – [13:50]

Während des Matches hat Kenny Omega mehrfach klargestellt, dass er und Hangman kein Team mehr bilden werden. Während der Hangman seinen Sieg im Ring feiert, verschwindet Kenny in den Backstagebereich. Der Hangman dreht sich nach einer Weile um und sucht Kenny Omega. Als er merkt dass er nicht mehr anwesend ist, lässt er sich ein Bier zuwerfen und öffnet es im Ring.

Im Anschluss wird ein Hype Video zum Main Event des heutigen Abends, dem Parking Lot Brawl zwischen den Best Friends und Proud-N-Powerful eingespielt. Darin werden einige Geschehnisse der Fehde zusammengefasst.

Singles Match
MJF (w/ Wardlow) besiegt Sean Dean via Submission im Salt of the Earth - [0:07]

Nach dem Match ergreift MJF das Wort. Er bittet die Zuschauer um Ruhe. Bei einem Punkt können sie sich einig sein und zwar, dass MJF ein sehr ehrlicher Mensch ist. Die Zuschauer widersprechen. MJF fährt fort und teilt uns mit, dass Moxley ein unehrlicher Mensch sei. Er ist sich ziemlich sicher, dass er betrogen hat. MJF teilt uns mit, dass wir nicht gerne die Wahrheit hören würden, doch Moxley hat nun mal betrogen. MJF ist überzeugt davon, dass er immer noch ungeschlagen und zudem AEW World Champion wäre. Während die Fans „You're a Loser“ chanten, teilt er ihnen mit, dass sie ihn ab sofort als MJF, den ungeschlagenen, unbestrittenen und ungekrönten World Champion von All Elite Wrestling bezeichnen sollen. Er fordert Justin Roberts auf ihn unter diesem Namen vorzustellen. Justin Roberts fängt lustlos an, was MJF nicht gefällt. Er droht damit, dass Wardlow ihm einen Besuch abstatten wird, wenn er es nicht richtig machen würde. Daraufhin kündigt Justin Roberts ihn in seiner normalen Announcer Stimme an. MJF genießt es und fährt fort. Da dies nun geklärt ist, wird ihm klar, dass er ihm hier niemals eine faire Behandlung zuteil werden wird. Es ist ihm klar geworden, dass man hier Teil einer Gruppierung oder eines Stables sein müsste, um eine faire Chance zu erhalten. Dies sieht man fast schon wöchentlich bei AEW Dynamite. MJF teilt uns mit, dass er sich schon immer als einsamer Wolf gesehen hat, doch vielleicht sei es an der Zeit, dass er sich einem Wolfsrudel anschließt. Daraufhin imitiert er Wolfsgejaule. Vielleicht wird es Zeit, dass dieser Wolf nicht mehr alleine ist. Doch wenn er sich tatsächlich eine Gruppe aussuchen sollte und ihr beitritt oder kommt und geht wie er will, dann wird dies egal sein, denn am Ende des Tages steht nur eine Sache fest. Er ist besser als wir und das wissen wir.

Wir sehen ein neues Video zu Technique by Taz. Dort geht Taz auf die Moves seines Schützlings Ricky Starks ein. Diese sind der Spear und sein Finisher, den Taz als Rose Chambeau bezeichnet. Taz sieht Ricky Starks als wichtiges Mitglied des Team Taz an und ist sich sicher, dass er Darby Allin zerstören wird.

Im Ring befindet sich Eddie Kingston, die Lucha Brothers und The Butcher & The Blade. Er teilt uns mit, dass er uns 3 Sachen zu sagen habe. Nummer 1: Er hat nie die Battle Royale verloren. Wir sollen uns die Regeln angucken. Er sollte etwas bekommen. Nicht Lance, nicht Moxley oder dieser und jener Typ. Ihm sollte es zustehen. Nummer 2: Sie sind eine Familie. Sie sind kein Stable oder eine Gruppierung. Sie sind eine Familie. Wenn Familien streiten, dann gehen sie meistens etwas Essen oder haben eine Therapiesitzung, doch so sind sie nicht. Sie sind eine Familie der Gewalt, also was machen sie? Sie werden gewalttätig, denn sie sind Agenten des Chaos. Daraufhin fordert Eddie den Butcher und The Blade auf sich ein Opfer zu suchen. Dieser attackieren sofort einige der Wrestler, darunter Griff Garrison hinter der Ringabsperrung und schleifen sie in den Ring, wo sie von den Lucha Brothers bzw. dem Butcher und The Blade abgefertigt werden, was Eddie Kingston einzeln von der Ringecke aus kommentiert. Nachdem sie fertig sind kommt Eddie wieder in die Mitte des Ringes und teilt uns mit, dass sie alles vorbereitet haben. Fenix ist bereit. Eddie teilt uns mit, dass sein bester Freund Penta El Zero bereit ist und auch der Butcher und The Blade sind bereit, doch nun gibt es noch den 3. Punkt. Eddie Kingston wendet sich an The Blade und teilt ihm mit, dass er nun, da sie hier alles geklärt haben, endlich sein Haus in Ordnung bringen soll.

Tag Team Match
The Inner Circle (Chris Jericho & Jake Hager) besiegen Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) via Pinfall von Chris Jericho an Isiah Kassidy nach einem Judas Effect – [13:01]

Nach dem Match nahm Jericho Isaih Kassidy in die Walls of Jericho. Marq Quen griff ein und verpasste ihm einen Pele Kick. Jake Hager zog Jericho aus dem Ring und so ging es in eine Werbepause.

Nach der Pause hypen die Kommentatoren abermals den Parking Lot Fight im Main Event. Sie geben uns im Anschluss einen Ausblick auf die kommende Woche. Dort findet ein Six Man Tag Team Match statt zwischen Teams angeführt von jeweils Jon Moxley und Lance Archer statt, die sich ihre Tag Team Partner aussuchen dürfen. Am 14. Oktober werden diese beiden bei der Anniversary Show in einem Match um die AEW World Championship aufeinandertreffen.

NWA World Women's Championship
Thunder Rosa (c) besiegt Ivelisse via Pinfall nach einem Tombstone Piledriver – [9:33]

Thunder Rosa feiert ihre Titelverteidigung, als sie von hinten von Diamanté attackiert wird. Sie schmeißt Thunder Rosa aus dem Ring, während sich Ivelisse den Titel schnappt und damit posiert. Hikaru Shida, die das Match Ringside betrachtet hatte, kommt in den Ring und kann Ivelisse und Diamanté aus dem Ring werfen. Sie nimmt die NWA World Women's Championship und legt sie Thunde Roser über die Schulter, die wieder in den Ring gekommen ist.

In einem Rückblick sehen wir das Debüt von Miro, dem „Best Man“ von Kip Sabian. Miro, Kip Sabian und Penelope Ford sind Backstage. Miro hebt gerade Gewichte, während Kip Sabian uns fragt ob wir gerade sehen wie viel Miro dort stemmt. Sie spielen nicht nur hart, sondern arbeiten auch hart an sich. Kip Sabian will uns mitteilen was passiert, wenn sie in den Ring steigen würde, als Miro beim Erwähnen des Wortes „Ring“ aufsteht und uns mitteilt, dass er endlich jemanden im Ring verschlingen will. Kip Sabian erinnert ihn, dass sie zunächst noch etwas machen müssen, bevor sie in den Ring steigen können. Miro entschuldigt sich. Kip habe ihn als sein „Best Man“ eingeladen, doch er ist der „Best Man“ und daher wird er ihm den besten Junggesellenabschied aller Zeiten organisieren. Kip ist froh darüber und ist sich sicher, dass diese wirklich gut wird. Die beiden argumentieren über ihr letztes Gefecht in Warzone, doch kommen wieder auf den Junggesellenabschied zu sprechen, der und da sind sich beide sicher, wirklich gut wird. Kip kann sich auf Miro verlassen. Die 3 geben sich Fistbumps und Miro posiert für die Kamera. Kip fragt, ob er nun ran darf, was Miro bejaht. Daraufhin wird in die Werbung geschalten.

Nach der Werbung ertönt der Theme Song von Lance Archer, der sofort mit Jake Roberts in die Arena kommt. Er geht zum Ring und greift sich einen Akteur an der Ringabsperrung, den er attackiert und im Ring abfertigt. Jake ergreift das Wort und teilt uns mit, dass er sich so einen ordentlichen Einzug vorstellt. Er hat eine Frage an uns. Würden wir unsere Helden für Geister eintauschen? Würden wir unseren Spaß gegen den Schmerz eintauschen? Sind sie nicht dasselbe? Jake Roberts denkt das jedenfalls und teilt uns mit, dass auch Lance Archer es so sieht. Er fährt fort. Manchmal im Wrestling, in Filmen oder manchmal auch in der Politik findet man sich im Bett mit denjenigen wieder mit denen man nicht unbedingt gerechnet hat. Lance ist darüber nicht sehr erfreut, aber es gibt einen Grund dafür. Manchmal benötigt man eine Information, oder Geld, oder einen Ausweg. Sie brauchen stattdessen Tag Team Partner für das Six Man Tag Team Match. Genauer genommen 2 Leute. Wenn sie also schon mit dem Teufel ins Bett steigen müssen, dann wenigstens mit dem tasmanischen Teufel. Jake Roberts bittet Taz auf die Bühne.

Taz kommt alleine in die Halle und geht sofort in den Ring. Jake übergibt ihm das Mikrofon und stellt sich zwischen Lance Archer und Taz. Dieser ergreift das Wort. So wie sie bereits besprochen haben sind sie besonders erfreut zusammen Geschäfte zu machen. So wie sie besprochen haben wird das Trio aus „Absolute“ Ricky Starks, der „Machine“ Brian Cage und dem „Murderhawk Monster“ und #1 Contender auf die AEW World Championship Lance Archer bestehen. Ein tödliches Trio und ein großartiger Deal. Apropos Deal. Sie haben ebenfalls einen Deal gemacht. Wenn Lance Archer Jon Moxley zerstört, dann wird Lance diesen schönen AEW World Championship Titel als erstes gegen Brian Cage aufs Spiel setzen. So war der Deal, richtig? Das wird von Jake bestätigt. Immerhin ist es das was jeder sehen will. Lance Archer ergreift das Wort und teilt mit, dass Taz und seine Jungs momentan die Feinde seines Feindes sind. Damit sind sie defacto Freunde. Aber wenn er Jon Moxley am 14. Oktober besiegen, dann wird AEW einen Killer als neuen Champion haben. Ihm ist es auch egal wie oft Eddie Kingston sich noch darüber beschweren und rumheulen will, dass er nicht über das oberste Seil eliminiert wurde. Das Monster und die Maschine werden wie Godzilla den Daily's Place niedermachen.

Als Jake Roberts fortfahren will, ertönt der Theme Song von Jon Moxley, der sogleich aus einem Seiteneingang des Daily's Place in die Arena kommt und langsam vor dem Zuschauerbereich hin und her geht. Er hat ein Mikrofon bei sich und will gerade etwas sagen, als er von einem Fan attackiert wird. Plötzlich kommt Brian Cage auf ihn gesprungen und der Fan entpuppt sich als Ricky Starks. Die beiden treten auf Moxley ein. Ein Security Mitarbeitet versucht die beiden davon abzuhalten ,wird aber von Brian Cage zur Seite geschleudert. Moxley versucht sich zur Wehr zu setzen, während sich Jake Roberts freut und nach Popcorn verlangt.

Plötzlich wird Will Hobbs eingeblendet, der einen Stuhl bei sich hat und die Treppen hinauf rennt, um Moxley zur Hilfe zu eilen. Er kann Brian Cage einen Schlag in die Magengegend verpassen und legt dessen Arm auf das Geländer. Er holt für einen Schlag mit dem Stuhl aus, doch Ricky Starks kann Cage rechtzeitig wegziehen, bevor der Stuhl aufs Geländer einschlägt. Brian Cage und Ricky Starks ziehen sich etwas zurück. Moxley ist wieder auf die Beine gekommen und hängt über dem Geländer. Er teilt ihnen mit, dass sie ein starkes Team auf die Beine gestellt haben. Doch nun will er ihnen seinen Partner vorstellen. Er will uns jemanden vorstellen, der keine Angst vor ihrer „Punk Ass Hit Squad“ hat. Dies ist „Oaklands Most Violent“ Will Hobbs! Doch sie benötigen einen dritten Partner. Dies soll jemand sein, den Taz nur zu gut kennt. Darby Allin! Moxley spricht in die Kamera und teilt Darby mit, dass er genau wissen würde, dass er in diesem Moment zuguckt. Er soll seinen Arsch in der nächsten Woche nach Jacksonville bewegen, denn sie haben ein Six Man Tag Team Match zu bestreiten. Dann werden sie in den Krieg ziehen.

Im Anschluss hypen die Kommentatoren nochmal die Anniversary Show am 14. Oktober inklusive des AEW World Championship Matches. In der nächsten Woche wird es zum angesprochenen Six Man Tag Team Match kommen. Außerdem wird Mr. Brodie Lee seine TNT Championship in einem Match gegen Orange Cassidy aufs Spiel setzen. Des Weiteren wird Hikaru Shida zusammen mit Thunder Rosa auf Ivelisse und Diamanté treffen. Chris Jericho wird in der nächsten Woche wieder ans Kommentatorenpult zurückkehren, doch nun steht der Main Event der heutigen Ausgabe an.

Nach einer Werbepause wird direkt auf den Parkplatz geschalten. Dort stehen die Best Friends zusammen mit Justin Roberts und zwei Referees in der Mitte eines Kreises aus Autos. Einige AEW Wrestler und Mitarbeiter haben sich um das Geschehen verteilt, während uns Justin Roberts uns zum Parking Lot Fight willkommen heißt. Die Ringglocke ertönt, als Santana und Ortiz zum Geschehen kommen. Die beiden tragen ein Facepaint.

Parking Lot Fight
Best Friends (Trent & Chuck Taylor) besiegen Proud-N-Powerful (Santana & Ortiz) via Pinfall von Trent an Ortiz nach einem Crunchie durch eine Holzplatte auf die Ladefläche eines Pick-Up Trucks – [13:04]

Während des Matches kroch Orange Cassidy aus dem Kofferraum eines Autos und verpasste Santana einen Superman Punch. Er hatte eine Stahlkette um seine Faust gewickelt. Er trug Santana zu Chuck Taylor, der Santana einen Piledriver auf die Motorhaube eines Wagens verpasste. Nebenan griff sich Trent Ortiz und konnte das Finish zeigen.

Nach dem Match bejubeln die anwesenden Wrestler und Mitarbeiter die Best Friends, die zusammen mit Orange Cassidy ihren Sieg feiern. Eine Hupe ertönt. Die Best Friends lächeln und laufen langsam auf ein Minivan zu, indem Trent's Mutter Sue sitzt. Sie steigen ein, Trent gibt seiner Mutter einen Kuss und so fährt sie weg. Sie hält jedoch nochmal an und zeigt den Mittelfinger zur Unterhaltung der Kommentatoren in die Kamera, ehe sie mit den Siegern des Parking Lot Fights in der Dunkelheit verschwindet.
Beitrag von Ravenspower:
was sollen diese NWA titlematches?
dachte das wäre einmalig bzw. den PPVs vorbehalten.
Beitrag von AEW is Jericho:
Kooperation, beziehungsaufbau, gute Matches, Ausbau der Frauen Division und zudem ist Cody bestimmt ein Fan von NWA aufgrund seiner Familiären Vergangenheit.
Beitrag von JoMo:
Meiner Meinung nach wieder eine sehr runde Show. Man hatte mit FTR vs. Jurassic Express und Kaz vs. Page zwei sehr gute Matches direkt zu Beginn. PP vs. Jericho/Hager und auch Rosa vs. Ivelissa fand ich persönlich dann eher etwas schwächer. Der Mainer war dann wieder gut und es war einfach ein perfekter Street Fight. Das Ende mit Sue :D

Die Attacke auf Matt Hardy könnte noch interessant sein. Auch schön, dass man direkt Will Hobbs einbindet. Wohin der Weg der Bucks geht kann ich aktuell noch nicht ganz deuten. Diese Art von "Heel-Turn" finde ich gerade ungemein unspektakulärer, als wenn es einen vollkommen Turn gegen Page gegeben hätte. Der Moment als sie das Geld in Richtung Tony Khan warfen war dann aber schon lustig :D
Beitrag von fireburner:
Richtig gute Ausgabe. Highlight natuerlich der Street Fight.
Beitrag von Dr. K. Rann-Täne:
Trents Mum :cool:
Beitrag von ReyRay:
Zitat:
Original geschrieben von Ravenspower:
was sollen diese NWA titlematches?
dachte das wäre einmalig bzw. den PPVs vorbehalten.



Wieso, ist doch für Zwischendurch eine ganz nette Kooperation, wird jetzt sicher nicht ewig so weitergehen.
Beitrag von Lightning Steel:
Komischer Beginn mit den Young Bucks. Letzte Woche hat mir der Superkick statt des Interviews gefallen, diesmal wirkte es einfach nur random. Auch, dass sie dann an FTR simpel vorbeigehen, ohne irgendwas zu machen. Wer die Elite Story verteidigen möchte, kann jetzt meinen, das gehört sich so, weil man noch nicht wissen soll wo es hingeht und wie toll subtil das nicht alles ist... ich find das einfach random. Hat etwas Heat aus dem Opener genommen, wirkte recht sinnlos und war halt da. FTR vs. Jurassic Express war dann auch eher in der Kategorie "war halt da", wobei es gar nicht schlecht gewesen ist. Ich hab nicht ins Match gefunden und hab auch ein wenig geskippt. Das Ende macht Sinn, Luchasaurus schaltet sich mal wieder selbst aus und die Heels mogeln, nur hat da einfach der Ref dumm ausgesehen. Da hat auch nicht geholfen, dass die Kommentatoren es zwangsweise schönreden mussten. Wie gesagt, nicht schlecht und durchaus mit Sinn verbunden, aber irgendwas (Timing? Heat?) hat mir persönlich da gefehlt. Dass Hardy von Jericho & Hager attackiert wurde hat mir gefallen. Darauf kann man wenn er wieder aktiv wird zurückgreifen und momentan gibt es Private Party einen Grund, ihre Gegner fertigmachen zu wollen.

Page vs. Kazarian war eine ziemlich schlaue Ansetzung, wobei mir das erst klar wurde, als die Kommentatoren auf "1. Tag Team Champion vs. 2. Tag Team Champion" eingegangen sind. Dazu noch Kenny am Pult, was mein Interesse nochmal erhöht hat. Leider war er dort vollkommen nutzlos und es wäre wohl ohne ihn besser kommentiert worden. Auch das Bier am Ende wäre mMn besser gekommen, wäre Kenny nicht da gewesen. Nichtsdestotrotz ein starkes Match mit einigen guten Aktionen.

Interessante Musikwahl für das kurze Main Event Hype Video. MJF war dann ganz nett, Promos halten kann der Junge. Der neue Titel, den er sich gegeben hat, geht locker von der Zunge, ansonsten relativ nichtssagend. Auch wenn hier mit dem Holzhammer ein neues Stable um MJF angedeutet wird. Show, don't tell bzw. Show, don't make me wait wäre hier eher meins.

Apropos Stable, Eddie Kingston hatte dann eine bessere Promo. Bleibt dabei, dass er die Battle Royale gewonnen hat, lässt seine Family ein paar Jobber vermöbeln und gibt dann eine kryptische Anweisung an Blade. Gefällt, was die da machen.

Man sollte die Audio der Fans verstärken und die Wrestler um den Ring dafür leiser machen. Außerdem Austin Gunn weglassen. Nur mal so am Rande. Inner Circle vs. Private Party war nichts für mich. Jerichos Punches sehen miserabel aus, die offensichtlich vorbereiteten Spots von PP (für die teilweise auch einfach mal extrem gestellt und "falsch" gesellt werden muss) gefallen mir null und an x Nearfalls pro Match hab ich mich in dieser Show auch schon sattgesehen. Der Judas Effect sah sehr gelungen aus. Eigentlich schreit hier alles nach einer Fortsetzung und eigentlich wär mir was anderes lieber.

Auf Thunder Rosa vs. Ivelisse hab ich mich im Vorfeld sehr gefreut, allerdings sah mir das zu sloppy und soft aus. Leider das schlechteste Match von Rosa in AEW. Immerhin lässt das Aftermath auf eine weitere Zusammenarbeit hoffen. Die Miro/Kip Promo war recht abrupt vorbei, das... ja, was war das genau? Keine Ahnung. Egal.

Highlight der Show war für mich die Archer/Moxley Promo. Team Taz macht Sinn, die Attacke an Mox war gut gemacht und der Save von Hobbs sehr fein. Moxleys Promo am Ende, als er Darby Allin als 3. Mann angekündigt hat, war dann perfekt. Hype.

Große Card für nächste Woche. Das 6-Man Tag Team Match ist fantastisch aufgebaut, das TNT Championship Match sehr interessant, Shida & Rosa vs. Diamanté & Ivelisse eine folgerichtige Ansetzung und hoffentlich gut. Freut mich, dass es hier weitergeht.

Main Event Time. Best Friends gegen die Guerrillas of Inner Circle im Parking Lot Fight. War ein richtig guter Kampf mit einigen heftigen Spots und schönem Flow. Einzig das Ende hat mir nicht gefallen. Statt eines OC Eingriffs hätte mir eine größere Rolle für Sue besser gefallen und es wirkte etwas billig, wie PnP besiegt wurden. Die Fehde sollte so mMn nicht beendet werden. Dennoch: Starker Main Event, beide Teams echt nicht schlecht, hoffentlich mit entsprechendem Rating belohnt.

Insgesamt fand ich die Show letzte Woche sehr viel besser. Diese Woche wirkte bis auf die letzte Promo und das letzte Match wie reiner (und relativ schlechter) Filler.
Beitrag von RawJah:
Butcher & Blade also jetzt gegen Natural Nightmares wegen Allie. Kingston hatte doch letzte Woche schon Kommentare in Richtung Blade abgelassen. Allie ist also auch kayfabe die Frau von Blade. Gefällt mir erstmal.
Beitrag von EyeofLegend:
Spannungsarme Matches, wie leider so oft.
Beitrag von ArjenR0033:
Opening
DIe Entwicklung der Young Bucks gefällt mir sehr gut. Bleibt spannend.
Sieg für FTR mehr als richtig und erwarten. Match war wieder gut.

Hardy
Passt zur Storyline. Wo ist eigentlich Sammy? Jericho wie immer gut.

Hangman vs. Kaz
Alter, war das ein starkes Match. Habe ich im Vorfeld nicht so erwartet. Hangman immer mehr auf dem Weg zum Megastar. Diese Entwicklung ist einfach unglaublich.
Sieg für Hangman nur logisch. Auch das Kenny kommentiert hat, passt gut.

MJF
Interessante Entwicklung. Wüsste grad nicht, zu welchem Stable er passt. Er könnte dem Inner Circle auf jeden Fall neuen Schwung geben. Vielleicht ein Stable mit Kenny und den Bucks?

Eddie Kingston
Der Junge ist einfach gut. Woche für Woche gute Promos.

Jericho/Hager vs. Private Party
Match eher schwächer. Aber ein Jericho braucht sich nicht mehr über gute Matches definieren.

Rosa vs. Ivelisse
Thunder ist auf jeden Fall ein Bereicherung. Ich hoffe, dass man sie fest verpflichten kann.
Sie liefert.

Miro
Er wird Kip hintergehen. Da bin ich sicher.
Story ist auf jeden Fall interessant.

Archer & Cage vs. Team Mox
Hat man sinnvoll gebookt. Hobbs darf also Mox saven. Bin auf sein Potenzial gespannt.
Moxley´s Ansage an Darby war auch geil. Match wird mega interessant.
Bei Darby riecht es etwas nach Heelturn.

Main Event
So bookt man einen Parking Lot Fight. Großes Kino von allen Beteiligten. Mit dem Eingriff von Orange hat man PaP auch halbwegs gut dastehen lassen.
Sue am Ende der Hammer:D

Wieder ne starke Ausgabe.
Das einzig negative, keine Dark Order.
Aber wenn man einen Act vermisst, ist das ein Top Zeichen.
Beitrag von Nostrademon:
Das Verhalten der Bucks kann ich weiterhin nicht nachvollziehen. FTR vs. JE ging mir etwas zu lang, war aber in Ordnung. Den Ref hat man beim Finish etwas dumm aussehen lassen, aber dass Tully sich hin und wieder entscheidend einmischt, finde ich gut.

Ich mag Adam Page und Kaz zählt seit Jahren zu einem meiner Favoriten, aber auch dieses Match hat bei mir nicht richtig geklickt. Nach dem langen Opener hätte ich hier auch nicht schon wieder so ein langes Match gebraucht. Omega hat am Pult etwas zum Storytelling zwischen ihm und Page beigetragen, aber aufgewertet hat er das Geschehen damit nicht wirklich.

Allein der MJF-Entrance hat mich besser unterhalten, als die beiden Matches davor. Sein schneller Sieg gegen Shawn Dean ging in Ordnung, wichtiger war eh, was er zu sagen hat. Dass er sich wegen dem Betrug von Mox weiter als ungeschlagen und als ungekrönten Champion bezeichnet, hätte ich eigentlich schon letzte Woche erwartet, aber besser spät als nie. Auch die vage Ankündigung, dass er sich einem Stable anschließen wird oder vielleicht auch ein eigenes Stable gründet, war auch interessant. Denkbar wäre, dass er sich nächste Woche Team Taz anschließt, um so eine erneute Chance gegen Mox zu erhalten.

Nach dieser In-Ring-Promo hätte ich nicht gleich die nächste gebraucht, irgendwie war die erste Hälfte der Show seltsam aufgebaut. Aber auch Kingston's Promo mit Untermalung von der Jobber-Keile war gelungen. Blade soll seine Familienangelegenheiten klären, womit vermutlich Allie/Bunny und QT gemeint sind. Ich sehe die Story zwischen der Nightmaree Family und der Dark Order zwar auch noch nicht als beendet an, aber vielleicht wird nächste Woche mit dem TNT-Title Match zwischen OC und Brodie auch eine Fehde zwischen Dark Order und Best Friends eingeleitet. Vielleicht wird es auch irgendwie eine Fehde zwischen allen 3 Fraktionen.

Dass das Match zwischen PP und Jericho/Hager noch etwas durch die Attacke gegen Matt Hardy aufgebaut wurde, war gut, aber auch dieses dritte Match (MJF zähle ich mal nicht mit) hat mich nicht wirklich abgeholt. Es sieht auch so aus, als würde es hier noch weiter gehen, womit auch die Story zwischen Hardy und Sammy weitergeführt werden könnte. Muss ich nicht unbedingt haben.

Das NWA-Womens Title-Match war das erste Match des Abends, bei dem ich voll drin war. Die Siegerin war zwar klar, und es haben auch nicht alle Aktionen gesessen, aber trotzdem hat mich das Match gut unterhalten. Auch die Szenen danach mit Matchaufbau für das TT-Match nächste Woche hat mir gefallen.

Den Aufbau für den 3-Way nächste Woche fand ich ebenfalls gelungen. Dass Team Taz hier mit Archer/Roberts Geschäfte machen, ist eine interessante Konstellation. Durch die Andeutungen von MJF vorher, dass er sich auch einem Stable anschließen könnte, wird es sogar noch interessanter, was nächste Woche passiert. Will Hobbs bekommt so auch gleich einen guten Spot auf der Card, und Darby passt natürlich auch perfekt ins Bild. Ich freue mich aufs Match.

Das Segment mit Miro und Kip/Penelope hat die Story nicht wirklich weiter gebracht.

Der Parking Lot Fight war wirklich gelungen. Santana & Ortiz liegen solche Matches ja eh, aber auch die Best Friends haben mir hier mal gut gefallen. Ihr Sieg war dann auch ein gelungener Abschluss dieser Fehde, und durch den Eingriff von OC wurden Santana & Ortiz ja auch noch etwas geschützt. Als nächstes wird es für die Best Friends dann wohl gegen die Dark Order gehen, das Title-Match zwischen OC und Brodie ist auch eine interessante Ansetzung.

Guter Abschluss einer Dynamite-Folge, die für mich gerade in der ersten Hälfte einen seltsamen Aufbau und generell Höhen und Tiefen hatte. Bis zu Rosa vs. Ivelisse haben die Matches bei mir irgendwie nicht geklickt, aber vom Storytelling her hat mir die Show größtenteils gut gefallen, und was für nächste Woche aufgebaut wurde, ist auch alles interessant.
Beitrag von Papa Shango:
Das war mal wieder eine Woche in der es mich nicht wirklich mitgerissen hat und die ich als eher langweilig empfand im Vergleich zu sonst. Angefangen mit zwei längeren Matches in denen nicht viel passiert. Das Verhalten der Bucks finde ich ebenfalls total daneben und seit ihrem Versuch zwischen Omega und Page zu schlichten auch unglaubwürdig. Gefällt mir nach wie vor nicht, zumal hier auch keine Richtung zu erkennen ist. Jetzt sollte es besser mal Fahrt aufnehmen, denn sonst fühlt sich diese Story nur noch wie Kaugummi an. Ist mir unverständlich, dass man nach dem Knall (Page raus aus der Elite + Titelverlust) nichts weiter erzählt, sondern erstmal wieder zwei Wochen "sinnlos verstreichen" lässt.

Match zwischen FTR und dem Jurassic Express war ordentlich, ebenso Kaz vs. Page, aber diese zwei Kämpfe direkt hinterheinander zu bringen war keine gute Idee. Zumal die Sieger auch völlig klar waren. Omega am Pult war auch ziemlich schwach.

Kingston Promo ebenfalls ok. War nach dem Streit eben eine kleine Machtdemonstration, aber wirklich viel Neues hat er nicht gesagt. Jede Woche eine Promo dieser Art benötige ich dann auch nicht. Konnte mich ebenfalls wenig begeistern, auch wenn Kingstons Promo natürlich gut vorgetragen war.

MJF und der Super-Squash geht so klar. Ihm hängt man natürlich an den Lippen. Hätte mir aber auch gewünscht wenn er diese Schiene schon letzte Woche gefahren wäre. Passt nicht so recht dass er zwei Wochen wartet bis er sich über Moxleys illegalen Finisher aufregt.

Die Mädels haben mir Spaß gemacht, was wieder zu großen Teilen an Thunder Rosa lag. Das war nun das 3. Match welches ich von ihr sah und schon jetzt bin ich ein Fan von ihr. Hoffentlich ist sie bei Dynamite noch lang zu sehen und wenn man sie irgendwann fest verpflichten könnte, dann hat sie definitiv das Zeug zum Women's Champion. Zum Glück kam dann Shida noch dazu und auf das Tag Team Match nächste Woche freue ich mich sehr. Dort sollte dann aber auch Nyla Rose zu sehen sein.

Private Party vs. Inner Circle ging mir viel zu lang, besonders da klar war, dass Jericho & Hager ihr "erstes" Tag Team Match gewinnen werden. Bei Y2J erwartet man sich irgendwie mehr als ein lahmes Tag Team Match nach all den letzten Wochen und Monaten purer Unterhaltung.

Miro & Sabian war schwach bzw. viel zu wenig. Gibts auch kaum was dazu zu sagen.

Geschäftliche Beziehung zwischen Team Taz und Archer/ Roberts ganz cool. Archer hat mir hier wesentlich besser als sein Manager am Mikrofon gefallen. Will Hobbs gleich in einer prominenten Rolle ist überraschend aber auch konsequent nach der Präsentation in der Casino Battle Royal. Ankündigung für das Six Men Tag ebenfalls folgerichtig und das wird sicher spaßig. Hoffe hier aber auf einen Sieg der Heels.

Main Event dann mit großem Abstand das coolste Match. Gut aussehende Spots mit der nötigen Härte. Allerdings habe ich immer einen faden Beigeschmack im Mund wenn die Faces die Heels in Überzahl angreifen, wie man es hier wieder mit OC gemacht hat. Immerhin trug es dazu bei Santana & Ortiz zu schützen. Das Endbild mit Mamas Mittelfinger hat mir gefallen.

Alles in allem keine schlechte, aber trotzdem schwächere Woche. Ich hatte wieder das Gefühl dass es ab und an Tonprobleme gab. Von machen Themes habe ich z.B. kaum etwas gehört. Das ist besonders bei Judas immer sehr ärgerlich.
Beitrag von Grissom:
Schöne Show mit 3 Matches, die sich auch qualitativ bei einem PPV gut machen würden. Kaz vs. Hangman, Women's Match und der Parking Lot Fight.Vorallem letzters war gelungen gebookt mit einigen guten Spots und keine 1000 Kamera-Cuts in einer Minute. Das Ende mit Trents Mum war ein guter Abschluss als Gesamtbild. Beide Teams hätten sich jetzt eine Pause verdient nach dem harten Brawl.

Hangman vs. Kaz war klasse und viel besser, als deren Match bei ROH vor paar Jahren. Omega am Kommentar rundete es gut ab.

Ansonsten noch paar gute und weniger gute Punkte:

+ Thunder Rosa bleibt noch AEW etwas erhalten. Sehr schön. Sie wertet die Division mit guten Matches auf. Ein Rematch gegen Shida um den NWA Belt wäre nicht schlecht.
+ Bucks kurz, heelisch und knackig. Schmeißen Tony Khan die erneute Strafe direkt vor die Füße.
+ Bunny Teaser von KIngston und eventuelle Rückkehr zu Butcher & Blade. Jede gute Wrestling Show braucht ein Bunny! :D
+ MJF. Gute Promo, auch vom Inhalt und der Verweis darauf, dass er nur durchs Cheaten verloren hat.
+ Aufbau zum 6-Man Tag mit Mox und Archer. Ich dachte für einen Moment ein überschwänglicher Fan springt wieder Moxley an. :D
+ Will Hobbs wurde gut eingebunden

+/- FTR vs. Jurassic Express. Solide, aber nicht mehr.
+/- Angriff auf Hardy. Etwas inkonsequent, dass Hardy noch Backstage anwesend ist nach seiner "Auszeit Promo" der letzten Woche. Auf den Angriff kann man aber aufbauen.

- Inner Circle vs. Private Party. Das Match ging mir viel zu lang. Hier hätte man einiges an Zeit einsparen können
- Miro/Sabian Segment. Irgendwie war das zu wenig nach der Ankündigung. Hier hätte man die Zeit, die für das Tag Team Match drauf ging in eine In-Ring Promo von Miro investieren sollen.
- Nyla Rose hätte irgendwie involviert werden sollen bei Shida
Beitrag von Beast:
Zitat:
Original geschrieben von ArjenR0033:

MJF
Interessante Entwicklung. Wüsste grad nicht, zu welchem Stable er passt. Er könnte dem Inner Circle auf jeden Fall neuen Schwung geben. Vielleicht ein Stable mit Kenny und den Bucks?


Noch würde ich schätzen, dass er das Stable Ding mehr so larifari umsetzt und eher Story als echtes Stable ist. Aber prinzipiell sah ich ihn schon vor ner Weile als passenden Flair-Nachfolger der 4 Horsemen. Mit Spears zockte er schon am Ring Wetten, FTR als klassische Wrestler passen zu ihm... wird halt nur recht voll mit Wardlow und Tully als eigentliches Sprachrohr.

Aber gibt ja eh einige Optionen in dem Roster.

   Seiten: [1] 2 3 4 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.