MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 
[NB] AEW Dynamite Report vom 22.08.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
22.08.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Taz, Veda Scott



Erstmalig an einem Samstag Abend begrüßt uns Jim Ross zu einer neuen Ausgabe von AEW Dynamite. Wir nähern uns dem PPV am 05. September, All Out und so erwartet uns heute sicherlich eine große Show. An seiner Seite sitzen heute wieder Tony Schiavone und. Tony Schiavone übernimmt und begrüßt uns zum ersten Match des Abends zwischen FTR und Private Party. Er macht uns darauf aufmerksam, dass Tully Blanchard das Team von FTR zum Ring begleitet hat. Dieser wird uns eingeblendet und wir sehen, dass er eine Jacke mit der Aufschrift FTR trägt. Sogleich wird das erste Match angeläutet.

Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (w/ Tully Blanchard) besiegen Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy) via Pinfall von Dax Harwood an Marq Quen nach dem Good Night Express – [12:52]

Nach dem Match geben uns die Kommentatoren einen Ausblick auf die weiteren Ereignisse des Abends.

Es wird ein Video von Jon Moxley eingeblendet. Er erklärt, dass die Kampagne von MJF bisher sehr unterhaltsam war. MJF hat und wird weiterhin viele schlechte Dinge über ihn erzählen, aber daran ist er gewöhnt. Ehrlich gesagt, verpasst MJF das ein oder andere. Er sollte mal mit Moxley's Frau sprechen. Diese kann ihm eine zweiseitige Liste mit all seinen Fehlern und Problemen zusammenstellen. All das interessiere ihn nicht und doch muss er sagen, dass es ihm gegen den Strich geht, wenn Leute immer das Bedürfnis haben über sich zu reden. Da wo er herkommt sagen die toughesten Typen nicht viel. Sie verstecken sich nicht hinter Wörtern. MJF dagegen redet sehr viel und so fragt er sich, was er wohl zu verstecken hat. MJF denkt, dass er die Zukunft des Business ist und es wäre schwer ihm dahingehend zu widersprechen. Er ist talentiert, wirklich talentiert in jedem Bereich. Er denkt, dass er der Mann ist, der diese Liga für die nächsten 25 Jahre anführen wird und hoffentlich liegt er damit richtig. Moxley will, dass diese Liga auch noch in Jahrzehnten Erfolg hat. Er will dass MJF derjenige ist der diese Liga die nächsten 25 Jahre anführt, so wie MJF es ihm gesagt hat, denn er wird sicherlich nicht die nächsten 25 Jahre überstehen. So wie er sich jeden Morgen fühlt, wäre er froh noch die nächsten 18 Monate im Ring zu stehen. Er hofft, dass MJF all sein Potential ausschöpfen kann. Er hofft, dass MJF eines Tages aus seinem Elternhaus ausziehen kann, seine Jungfräulichkeit verliere und World Champion wird. Doch dieser Tag ist noch nicht am 05. September gekommen. Er kann ihm genau sagen, das dort passieren wird. Er wird ihm die Scheiße aus dem Leib prügeln. Er wird ihn treten, schlagen, Ellbogenschläge verpassen und Kopfstöße verpassen, sodass sich sein Schädel spalten wird. Letzten Endes wird er ihn auf den Kopf fallen lassen. Wenn MJFs Lungen aus Erschöpfung brennen, wenn sie sich in einem Feuergefecht befinden, wenn sie sich spät im Match befinden, dann wird er sich im Himmel befinden, aber MJF wird nach einem Ausweg suchen. Dann wird die ganze Welt herausfinden, was MJF die ganze Zeit vor ihr versteckt hält.

Nache einer Werbepause sehen wir MJF im Backstagebereich stehen. Er trägt eine Halskrause und stützt sich auf einem Rollator ab. An seiner Seite befindet sich Wardlow, sowie ein Anzugsträger, der ein Blatt Papier in der Hand hält. Hinter ihm steht sein Wahlkampfteam. Dschingis Khan, Castro, Napoleon. All diese Männer seien mörderische Wahnsinnige gewesen. Doch sie verblassen im Vergleich zu Diktator Jon. In der letzen Woche hat Jon Moxley ihn wie ein Feigling von hinten attackiert. Er scheint zu viel Angst vor ihm zu haben, um ihn von vorne zu konfrontieren. Jon realisiert nicht, dass seine unberechtigten Aktionen Konsequenzen nach sich ziehen. Jon soll ihn jetzt genau anschauen, währen die Kamera auf MJFs Gesicht zoomt. Jon soll sich angucken, in welcher Verfassung er sich befindet. Sehr ergriffen erklärt uns MJF, dass er eines Tages eine Familie haben will. Kinder, mit denen er gerne spielen will. Sie fragen nach Papa. Papa können wir Fangen spielen? Nein Sohn, das können wir nicht, da dein Vater verstümmelt ist. All das nur wegen Jon. Der Paradigm Shift ist kein Move. Er ist eine Abscheulichkeit. Bei diesen Worten sinkt MJF in sich zusammen. Wardlow greift seine Hand und der Anzugsträger, der sich als Anwalt entpuppt übernimmt. Eigentlich wollte MJF all das selber mitteilen, doch unter diesen Umständen übernimmt er den Job. Es gibt etwas sehr wichtiges, was sie uns heute mitzuteilen haben. Zu aller Erst, wollen sie uns wissen lassen, dass der Paradigm Shift, auch bekannt als Double Arm DDT, ein gefährlicher Move ist. Er hat mit einigen Gesundheitsexperten gesprochen und demnach sei er möglicherweise sogar tödlich. Dieser Move könnte die Karriere dieses Mannes zerstört haben. Sie wissen es nicht. Wenn Jon Moxley einfach herauskommen darf und die Karrieren von jedem zerstören darf, wer soll dann der nächste sein? Wardlow? Der Kaugummi Mann? Nina und ihr wunderschönes Lächeln? Nein, wir sollen an unsere geliebten Menschen denken. Daher haben sie in der letzten Woche eine Online Petition gestartet, um den Paradigm Shift zu verbannen. Es gab 5 Millionen Unterschrift. 5 Millionen Leute die sich um die Zukunft dieses Business sorgen. Er und sein Klient haben die ganze Nacht damit verbracht, um diesen Vertrag aufzusetzen. Darin sei klar geregelt, dass der Paradigm Shift aus dem AEW World Championship Match bei All Out zwischen MJF und Jon Moxley verbannt wird. Jon muss diesen Vertrag nur unterzeichnen. Wieso sollte er auch nicht? Schließlich sei er ein Mann der Leute, ein Fighting Champion, ein knallharter Typ. Wieso sollte so jemand einen kleinen Move benötigen, um einen anderen Mann zu besiegen? Sollte Jon diesen Vertrag nicht unterschreiben, dann wird er ihn auf sein letztes Hemd verklagen. Er soll es nicht darauf ankommen lassen. Er und seine Anwaltskanzlei haben noch nie eine Fall verloren und damit wird er auch jetzt nicht anfangen. Sie werden ihm sein Geld nehmen. Sie werden ihm sein Haus nehmen. Sie werden ihm seine Autos nehmen und wenn sie fertig mit ihm sind, wird sich Max seinen Titel nehmen. Er soll den Vertrag unterschreiben. Sie werden ihn ihm per Fax zukommen lassen. Der Ball liegt nun bei ihm. MJF starrt wütend in die Kamera und fordert Jon leise auf, den Vertrag zu unterschreiben.

Eight Man Tag Team Match
Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (w/ Marko Stunt) & The Natural Nightmares (Dustin Rhodes & QT Marshall) besiegen The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) & The Butcher And The Blade via Pinfall von Jungle Boy an The Blade nach einem Roll Up – [9:45]

Nach dem Match diskutieren The Butcher & The Blade mit den Lucha Brothers, nachdem The Blade und Pentagon Jr. bereits im Match aneinander geraten sind, da Pentagon Jr. die Zero Miedo Geste zeigen wollte und The Blade ihn anschrie, damit er mit diesem Kinderkram aufhört und das Match beendet. Daraufhin hatte Pentagon Jr. The Blade in Jungle Boy geschubt, wodurch dieser den Sieg nach einem Roll Up einfahren konnte.

Während die Streithähne im Ring verbleiben und wir einen Rückblick auf das Matchende werfen, meldet sich plötzlich eine Stimme zu Wort. Es handelt sich um Eddie Kingston der in den Ring steigt und beide Teams dazu auffordert zu chillen. Er fragt was hier vor sich geht. Jeder soll ihm zuhören. Sie alle stammen aus den Indys und haben gelitten. Nun sind sie auf TNT. Diese wissen was Drama bedeutet, aber wieso müssen sie es gleichtun und untereinander Drama haben? Er fragt die beiden Teams, wieso sie nicht AEW World Tag Team Champions sind. Sie sind besser als jedes andere Tag Team. Man kann sie nur schlagen, wenn sie gespalten sind. Er greift sich den Butcher und bezeichnet ihn als einen der härtesten Typen in dieser Liga. Er steht nun hier und will sich wie ein Kind streiten? Eddie Kingston wendet sich an Pentagon Jr. und bezeichnet ihn als verrücktesten Luchador der Welt. Er sollte eigentlich Leute ausknocken. An The Blade gewandt, teilt Eddie mit, dass sie zusammen jahrelang um die Welt gereist sind. Sie haben ihre Schulden bezahlt und wissen genau, dass die letzte Schuld der Tod ist. Was tun sie also hier? Eddie Kingston ruft Fenix zu sich, der wütend auf ihn zugelaufen kommt. Er teilt Fenix mit, dass er ihn lieben und respektieren würde. Er bezeichnet ihn als einen der größten Luchador aller Zeiten. Sie könnten die Division übernehmen, doch nicht wenn sie gespalten sind. Eddie Kingston fordert die Anwesenden auf mit ihm zu gehen. Kommen sie mit ihm, dann werden sie alles erreichen können, was sie wollen. Er fordert eine Umarmung ein und so stellen sich die 5 in einem Kreis auf und umarmen sich nach einigem Zureden von Eddie Kingston. Dieser blinzelt mit einem Auge in die Kamera.

Die Kommentatoren geben uns bekannt, dass früher am Abend etwas um Dr. Britt Baker, Penelope Ford und Kip Sabian geschehen ist und so wird uns ein Video eingeblendet, in welchem sich Britt Baker und Reba in einem Fitnessraum befinden. Britt Baker begrüßt uns, wundert sich aber über die Geräusche die zu hören sind. Die Kamera schwenkt zur Seite und zeigt Penelope Ford und Kip Sabian umschlungen und knutschend. Britt Baker findet es süß, dass die beiden zuletzt so verliebt auftreten. Sie liebt die Liebe, doch als Zahnärztin muss sie die beiden über die Risiken informieren. Streptococcus mutans sind die häufigsten Bakterien die zur Zahnkaries führen. Wie wird es übertragen? Über die menschlichen Speichel, was die beiden in letzter Zeit sehr häufig ausgetauscht haben. Doch sie als Zahnärztin, kann ihnen helfen. Da sie ein Vorbild ist, ist sie bereit ihnen beiden den Paarbonus zu geben. Freie Zahnbehandlung für 1 Jahr. Dazu müssten sie ihr nur bei einem klitzekleinen Problem helfen. Big Swole. Sie ist wie besessen von ihr und hat einen Vertrag unterschrieben, der ihr ein Match gegen sie garantiert. Allerdings wurde nicht festgeschrieben, um welche Matchart es sich handeln wird. Daher hat sie gedacht, dass sie zusammen die große Klappe von Big Swole stopfen können und es zu einem Handicap Match machen? Sie beide, Reba und Britt, wollen sie herzlich dazu einladen ihnen beizustehen. Außerdem wird Reba Penelope Fords Makeup für ein Jahr für umsonst übernehmen. Das überzeugt Penelope und so ist sie dabei. Sie verlässt das Geschehen. Kip folgt ihr und teilt ihr mit, dass sie dann nun weiter rummachen können.

Nach einer Werbepause steht Tony Schiavone im Ring. Er begrüßt uns zurück bei Dynamite. Einer besonderen Ausgabe am Samstag Abend. Die Show läuft bereits seit Oktober und es steht außer Frage, dass eines der größten Momente bisher der Sieg von Orange Cassidy über Chris Jericho in der letzten Woche war. Tony Schiavone möchte nun den Mann begrüßen, der damit sicherlich den größten Sieg seiner Karriere eingefahren hat: Orange Cassidy. Dieser kommt zusammen mit den Best Friends zum Ring. Tony Schiavone begrüßt Orange Cassidy, der sich lässig an Tonys Schulter lehnt. Tony ist froh ihn erstmalig für ein Interview gewonnen zu haben und beglückwünscht ihn abermals zu seinem vermutlich größten Sieg in seiner Karriere. Er hält ihm das Mikrofon hin, als plötzlich der Theme Song von Chris Jericho ertönt. Dieser kommt alleine in den Daily's Place. Er hat ein Mikrofon und eine Flasche „A Little Bit of the Bubbly“ bei sich. Er entschuldigt sich für sein Auftritt, aber er weiß, dass Orange Cassidy ein Mann weniger Worte ist und so wollte er zunächst einige Worte loswerden. Er beglückwünscht ihn zu seinem Sieg in der letzten Woche. Es ist sehr selten, dass er in AEW besiegt wird. Seit dem 2. Oktober ist dies überhaupt nur dreimal vorgekommen und eines davon sei letzte Woche gewesen gegen einen Typen, der mit seinen Händen in der Tasche wrestled. Manch einer mag es als Beschämung ansehen und zu einem gewissen Grad schämt er sich auch, doch tief in seinem Inneren ist er stolz auf Orange Cassidy. Er beweist, dass er von ihm gelernt hat und beweist all seinen Kritikern das Gegenteil. Er beweist, dass er Herz, Wille und Courage besitzt und ein Main Event Superstar in AEW sein kann. Dazu möchte er ihm applaudieren. Daher möchte er einen Toast auf ihn aussprechen, doch bevor er dies tut, muss er noch etwas loswerden, dass ihm am Herzen liegt. So wie es aussieht haben sie nun beide ein Sieg über den jeweils anderen auf dem Konto. Da wo er herkommt, bedeutet es, dass sie ein 3. Match gegeneinander bestreiten müssen. Ist es nicht so? Sie könnten dieses Rubber Match haben und die bisherigen Matches waren gut, doch er will dieses Match auf eine andere Stufe heben. Angesichts dessen, dass er das Genie mit der Idee zu einem der besten Gimmick Matches aller Zeiten war, welches einen Aktenkoffer und eine Leiter beinhaltet, will er etwas besonderes machen. Er hat eine Idee die auf ihnen basiert. Orange Cassidy steht für Orangensaft und er steht für den Bubbly. Daher macht es Sinn, dass sie dieses Rubber Match in seiner neuesten Kreation bestreiten werden, um den besseren Mann zu ermitteln. Dieses Match soll ein Mimosa Mayhem Match werden.

Chris Jericho verweist uns auf das folgende Hype Video, in welchem uns diese Matchart erklärt wird. Es wird 80 Gallonen aus reinen, 100%igen Orangensaft geben, die mit 500 Flaschen A Little Bit of the Bubbly gemischt werden und Ringside stehen. Man kann via Pinfall oder Submission gewinnen, oder in dem man in den Mix aus Orangensaft und A Little Bit of the Bubbly geschmissen wird, welches Mimosa getauft wird. Dies ist das Mimosa Mayhem Match.

Chris Jericho fährt fort und widerholt nochmal die Siegmöglichkeiten. Er bezeichnet das Match als „Moneymaking Match“. Ein Match welches die Welt zum allerersten Mal sehen will. Daher hat er eine Frage an Orange Cassidy. Akzeptiert er diese Herausforderung? Orange Cassidy gegen Chris Jericho im ersten Mimosa Mayhem Match am 05. September bei All Out? Orange Cassidy zeigt den Daumen nach oben. Chris Jericho ist erfreut und möchte nun ein Toast aussprechen. Dazu möchte er seine Freunde aus dem Inner Circle einladen um den Spektakel beizuwohnen. Jericho geht langsam zum Ring, als die restlichen Mitglieder des Inner Circle zum Ring kommen und jeweils eine Flasche A Little Bit of the Bubbly in der Hand tragen. Der Inner Circle umstellt den Ring. Jericho versichert Tony Schiavone, dass alles in Ordnung sei und sie nur einen Toast aussprechen wollen. Jericho teilt dem Inner Circle mit, auf den Apron zu steigen. Er spricht einen Toast aus und nimmt einen kräftigen Schluck. Im Anschluss befiehlt er den Angriff und so stürzt sich der Inner Circle auf Orange Cassidy und die Best Friends. Zahlenmäßig unterlegen, haben diese keine Chance sich zu wehren. Jake Hager verpasst Trent einen Double Leg Slam. Chris Jericho verpasst Orange Cassidy einen Judas Effect und Santana und Ortiz können Chuck Taylor aus dem Ring schmeißen. Der Inner Circle hebt Orange Cassidy hoch. Santana greift sich einen Rucksack und holt mehrere Flaschen A Little Bit of the Bubbyl hervor, die sie über das Gesicht von Orange Cassidy ausschütten. Sie lassen ihn zu Boden fallen und legen ihm eine Flasche an den Mund. Der Inner Circle zeigt den Mittelfinger in die Kamera und posiert über Orange Cassidy. Nach dieser Machtdemonstration wird in die Werbepause geschalten, ehe das nächste Match des Abends ansteht.

Six Man Tag Team Match
The Elite (Kenny Omega, Matt & Nick Jackson) besiegt Dark Order (Alan "5" Angels, Alex Reynolds & John Silver) via Pinfall von Kenny Omega an Alan Angels nach einem One Winged Angel – [11:18]

Nach dem Match schlägt Kenny Omega auf Alan Angels ein. Er holt einen Stuhl, den er im Ring aufbaut und auf den er Alan Angels mit einer Powerbomb befördern will. Matt Jackson ist rechtzeitig zur Stelle, um den Stuhl wegzuziehen. Daraus entsteht eine Diskussion in dessen Folge Kenny Matt an die Gurgel greift, aber davon ablässt als Nick hinzukommt. Die Young Bucks diskutieren in der Ringecke mit Kenny und können ihn beruhigen. Zusammen verlassen sie den Ring.

Im Backstagebereich steht Alex Marvez bei FTR und Tully Blanchard. Er erklärt uns, dass wir in der nächsten Woche ein Gauntlet Match erleben werden, um die Herausforderer auf die AEW World Tag Team Championship bei All Out zu ermitteln. Den Beginn macht das an #4 gesetzte Tag Team der Natural Nightmares gegen das an #3 gesetzte Team der Young Bucks. Der Sieger dieses Matches wird direkt gegen das #2 Tag Team der Best Friends antreten und der Sieger dieses Matches wird gegen das Team zu seiner Linken, FTR antreten, dem an #1 gesetzten Team von FTR antreten. Alex Marvez will von ihnen wissen, was sie zu diesem Gauntlet Match sagen und in welcher Beziehung sie zu Tully Blanchard stehen. Cash Wheeler erklärt ihm, dass sie die besten sein wollen. Tully Blanchard hat ihnen gesagt, dass sie die Titel gewinnen müssen, um die Besten zu sein und so werden sie die Besten werden, indem sie von den Besten lernen. Tully Blanchard ergreift das Wort. Nur darum geht es. Sie sind beinahe gut und beinahe die Besten und müssten nur die Schwelle überschreiten um wirklich die Besten zu werden. Nur dann guckt jeder zu ihnen auf. Das ist ihr Schicksal. In dem Gauntlet Match müssen die anderen Tag Teams gegen sie in den Ring steigen. Sie werden frisch ins Match gehen und sie werden auf ihnen kleben. Sie werden am 05. September im Titelmatch stehen. Das ist der Pfad den sie zu bestreiten haben. Dax Harwoord will das Wort ergreifen, als im Hintergrund Hangman Adam Page zu hören ist. Dieser ist erbost und stellt sie bezüglich der Geschehnisse der letzten Woche zur Rede und echauffiert sich über die vorgetäuschte Knieverletzung von Dax. FTR bittet ihn herunterzukommen und bietet ihm ein Bier ab. Dieser nimmt es an und öffnet es. Cash Wheeler erklärt ihm, dass ihre Aktionen in der letzten Woche nichts mit ihm zu tun hatten. Es sei nichts persönliches gewesen, sondern nur eine Business Entscheidung gewesen. Der Rock 'N' Roll Express kam zu ihrer Tag Team Appreciation Night und hat ihnen den Rücken zugekehrt und sie respektlos behandelt. Daher haben sie getan, was sie tun mussten. Dax erklärt sich zu seiner Verletzung. Er musste sie vortäuschen und begründet seine Aktion mit den Worten die von den Young Bucks und Kenny Omega in den letzten siebeneinhalb Jahren an ihn und Cash gerichtet wurden. Er musste herausfinden, ob er ihnen und ihm vertrauen konnten. Es gab zwei Männer die mit ihm in den Backstagebereich gegangen sind und sichergestellt haben, dass er ok ist. Diese zwei Männer waren die beiden Männer die hier neben ihm stehen. Für sie zählt nur das Gauntlet Match. Es könnte sein, dass sich die Best Friends durchsetzen, oder die Natural Nightmares, aber es könnten auch die Young Bucks sein. Er hat sie schon einmal besiegen können und ist endlich aus ihrem Schatten herausgetreten, doch was passiert, wenn die Young Bucks das Gauntlet Match gewinnen und bei All Out ihn schlagen sollten? Dann wäre alles umsonst gewesen, was er bisher erreicht hat. Er würde wieder im Schatten stehen. Cash Wheeler fügt an, dass die Young Bucks genau das wollen. Laut Dax is das wichtigste für sie, dass sie sicherstellen, dass Gauntlet Match zu gewinnen, um zu All Out zu fahren und gegen einen Mann anzutreten, gegenüber dem sie den größten Respekt aufweisen können, wenn sie ein Match um die AEW World Tag Team Championship bestreiten. Dax greift ein Bier und wünscht ihnen Glück. Ihnen allen. Adam Page bejaht dies, nimmt allerdings keinen Schluck und wirkt sehr nachdenklich, während Tully Blanchard das Gespräch mit den Worten „Fear the Revelation“ abschließt.

Vor dem nächsten Match kommt Darby Allin in die Halle und attackiert seinen Gegner Will Hobbs, der sich bereits im Ring befindet, ehe das Match angeläutet wird.

Singles Match
Darby Allin besiegt Will Hobbs via Pinfall nach einem Coffin Drop – [2:50]

Nach dem Match ergreift Taz vom Kommentatorenpult aus das Wort. Er teilt Darby mit, dass Team Taz aufblüht. Die Maschine Brian Cage ist der FTW World Champion. Mit Ricky Starks ist Darby Allin wohlvertraut, doch es gibt ein neues Mitglied im Team Taz. Er will, dass Darby das neueste Mitglied im Team Taz kennenlernt und wie es der Zufall so will ist sein Name ebenso Darby, Daraufhin guckt Darby Allin verwundert, als seine Entrance Theme ertönt. Taz erklärt ihm, dass er allerdings größer und besser aussehend als er ist. Daraufhin kommt Ricky Starks als Darby Allin verkleidet in den Daily's Place. Er hat ein Skateboard bei sich und trägt das gleiche Facepaint wie Darby. Ricky Starks ergreift das Wort und parodiert Darby. Er erklärt, dass man nicht jeden Tag seine Träume ausleben kann, aber dass man jeden Tag seine Albträume erleben kann und daher mag ihn niemand. Es gibt zwei Dinge in dieser Welt die er mögen würde. Skateboarden und Schildkröten. Darüber hinaus bin ich auch rücksichtslos und springe mit einem Skateboard auf dem Rücken anderer Leute und reiße diesen mit Reißzwecken auf, denn das Leben ist ein Witz. Ha ha ha. Plötzlich taucht Brian Cage hinter Darby Allin auf und streckt ihm mit der FTW World Championship nieder. Ricky Starks kommt in den Ring und brüllt Darby an, dass er mit ihm spielen will. Er schüttet ihm Wasser ins Gesicht und wäscht sich das Facepaint aus sein Gesicht. Er teilt Darby mit, dass dies gerade eine Spiegelbild von ihm war. Ein Witz. Ein Clown. Der Unterschied zwischen ihnen ist, dass er kein Facepaint braucht um jemand zu sein. Er ist jemand. Er ist „Absolute“ Ricky Starks und wird immer besser als sein als er. Soll er ihm was sagen? Das Leben ist ein Witz und er ist der größte Witz von allen. Daraufhin hebt Brian Cage Darby Allin nach oben und hält ihn Ricky Starks hin, damit dieser ihm das Skateboard in den Magen rammen kann. Ricky Starks steigt auf das zweite Seil und zeigt einen Coffin Drop auf Darby Allin. Brian Cage und Ricky Starks feiern im Ring.

Zur Werbepause kommt Sammy Guevara in die Halle und hat erneut einige Schilder bei sich. Lieber Matt, ich wollte dir noch sagen, dass es mir leid tut. Es tut mir leid, dass ich dich außer Gefecht gesetzt habe. Es tut mir leid, dass du keine Stühle fangen kannst. In einer anderen Schriftfarbe sind die nächsten Schilder geschrieben. Es tut mir leid, dass Sammy ein Idiot ist. Sammy ist dabei „Broken“ zu werden. Betrachte ihn als „Deleted“. Sammy betrachtet das Schild und schüttelt den Kopf, als Matt Hardy ihn von hinten mit einem Stuhl attackiert. Matt Hardy greift sich das „Deleted“ Shild und legt es vor Sammy nieder. Er erklärt ihm, dass er ihn deleten wird und schlägt mehrmals auf Sammy ein.

Nach der Werbung steht Matt Hardy weiterhin auf der Entrance Stage bei Sammy Guevara und attackiert ihn weiterhin mit dem Stuhl. Er blickt von der Entrance Stage herunter und greift sich Sammy. Er schmeißt ihn von der Stage und in den Tisch der Ringanouncer. Unter dem Ring holt er einen Stuhl hervor den er Sammy ins Gesicht werfen will, als mehrere Referees herauskommen und ihn versuchen daran zu hindern. Sammy wird von Aubrey Edwards und dem Ringarzt Dr. Sampson weggebracht. Matt Hardy brüllt ihm hinterher, dass sie noch lange nicht fertig sind.

Tony Schiavone kündigt an, dass die NWA Women's World Champion Thunder Rosa etwas zu sagen hat. Daraufhin wird in den Backstagebereich geschalten. Die Kamera erfasst die Women's World Championship der National Wrestling Alliance. Es wird langsam von Titel herausgezoomt und im Hintergrund wird Thunder Rosa sichtbar. Sie erklärt uns, dass die Fans lange nach ihr verlangt haben. Die sozialen Medien haben lange nach ihr verlangt. TNT und die AEW Women's Divison allerdings nicht. Thunder Rose greift sich ihren Titel und wendet sich an AEW Women's World Champion Hikaru Shida. Sie hat sie gehört. Sehr gut sogar und falls man sie nicht kennen sollte so stellt sie sich nochmal vor. Sie ist Women's World Champion Thunder Rosa von der NWA. Sie ist hergekommen um uns zu helfen, nein um sich selber zu helfen und die Women's Division auf die nächste Ebene zu heben und sie endlich auf die Karte zu bringen und den Respekt zu verleihen, den sie verdienen. Sie kommt nicht zum PPV um Reste zu bekommen, sondern um ihren Titel zu gewinnen. Sie fordert Hikaru Shida für ein Titelmatch bei All Out heraus. Sowohl in japanisch damit Shida sie verstehen kann, als auch spanisch und englisch. Sie ist nur wegen dem Titel hier und wegen nichts anderem.

Veda Scott setzt sich für das nächste Match an das Kommentatorenpult und kommt nochmal kurz auf Thunder Rosa zu sprechen, für die sie lobende Worte bereithält. Shaul Guerrero steht im Ring und stellt die Teams im Finale des AEW Women's Tag Team Cup Tournaments vor.

AEW Women's Tag Team Cup Tournament - Finale
Ivelisse & Diamante besiegen The Nightmare Sisters (Allie & Brandi Rhodes) (w/Dustin Rhodes & QT Marshall) via Pinfall von Ivelissa an Allie nach einem Kick gegen den Kopf – [9:32]

Nach dem Match stehen Ivelisse und Diamante auf der Entrance Stage bei Madusa bereit zur Übergabe der Trophäe. Die beiden bekommen Rosen von den Referees überreicht, die sie auf den Boden schmeißen und sich stattdessen ihre Landesflaggen überstreifen. Sie haben eine große Medaille umhängen und feiern ihren Sieg, während Madusa in den Backstagebereich verschwindet.

Im Anschluss sprechen die Kommentatoren über die nächste Woche. Auch dort wird Dynamite nicht auf dem üblichen Sendeplatz stattfinden.. Stattdessen wird die Ausgabe am Donnerstag stattfinden und damit in Deutschland in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 02:00 Uhr. Chris Jericho wird der Show als Special Guest Commentator beiwohnen. Wir werden ein Tag Team Gauntlet Match sehen. Die Young Bucks gegen die Natural Nightmares. Die Sieger treten gegen die Best Friends and und der Sieger dieses Match wird gegen FTR um den Spot des #1 Herausforderers auf die AEW World Tag Team Championship bei All Out antreten. Außerdem wird es zu einem Tables Match zwischen Matt Hardy und Sammy Guevara kommen. In der nächsten Woche findet das Contract Signing zwischen MJF und Jon Moxley für das AEW World Championship Match bei All Out statt. Außerdem tritt Big Swole in einem Handicap Match gegen Britt Baker, Penelope Ford und Reba.

TNT Championship Match
Mr. Brodie Lee besiegt Cody (c) (w/ Arn Anderson) via Pinfall nach einer Discus Lariat - [3:09]
→ TITELWECHSEL!

Mr. Brode Lee feiert seinen Sieg nach einer dominierenden Performance im Ring, während Cody im Ring liegt und ärztliche Hilfe benötigt. Arn Anderson hockt neben ihm. Tony Schiavone ist zum Ring gekommen und steht dort für ein Interview mit Brodie Lee bereit. Der Rest der Dark Order kommt in den Ring und klatschen dem Exalted One Beifall.

Tony Schiavone fasst dies nochmals für uns zusammen und gibt das Wort an den neuen TNT Champion. Dieser greift Tony an das Jacket und drückt ihn gegen die Ringseile. Er teilt uns mit, dass niemand gedacht hätte, dass sie dies vollziehen könnten. Niemand hat an die Dark Order geglaubt. Niemand hat an Brodie Lee geglaubt. Leute wie du, Tony haben dieses Monster kreiert und nun stellt es ein Problem für AEW dar. Brodie Lee greift seinen Titel und hält ihn Tony ins Gesicht. Er erklärt, dass mit diesem Titel die Macht einher kommt. Die Dark Order ist nun an der Spitze. Brodie Lee hält den Titel nach oben und wendet sich wieder Tony Schiavone zu. Leute wie er. Verantwortliche wie er haben ihn kreiert. Sie haben ihn unten gehalten und ihm keine Chance gegeben. Als er die Chance hatte, hat er es ihnen allen bewiesen. Er brüllt Tony an, dass er uns allen sagen soll, wer der Champion ist. Tony verkündet, dass Mr. Brodie Lee von der Dark Order der Champion ist.

Im Hintergund kamen immer mehr Ärzte und sogar eine Trage zum Ring um Cody abzutransportieren. Cody wird aus dem Ring getragen. Im Ring brüllt Brodie Lee Tony Schiavone an zu verschwinden. Auf der Entrance Stage angekommen wird Cody gefragt, ob er sie verstehen kann. Er bewegt leicht seine Arme. Ihm wird eine Sauerstoffmaske angelegt. Cody hält einen Daumen nach oben. Die Dark Order hat sich derweil auf der Entrance Stage eingefunden. Arn Anderson stellt sich ihnen in den Weg, als die Dark Order attackiert. Arn kann zwei Mitglieder abwehren, wird danach überwältigt und festgehalten. Brodie Lee verpasst ihm einen harten Tritt in die Magengegend. Im Entrance Tunnel kann die Dark Order die Ärzte von der Trage verdrängen. Sie schieben ihn wieder auf die Entrance Stage und Brodie Lee wirft sie um. Cody knallt zu Boden, während die Dark Order alle Offiziellen, Ärzte und Referees vertreibt. Brodie Lee greift sich einen Beutel und schlägt damit auf Cody's Kopf ein. Dieser sinkt zu Boden, während nach Security geschrien wird. Brodie Lee lässt sich den Titel reichen. Er hält ihn über Arn Anderson und brüllt ihn an, dass Leute wie er ihn erschaffen haben. Dieser sagt mit letzter Kraft „son of a bitch“,während Brodie Lee sich vor Cody aufgestellt hat. Mit der TNT Championship posiert er über Cody, während die anderen Mitglieder der Dark Order Dustin Rhodes und QT Marshall auf die Entrance Stage schleppen. Die Nightmare Family ist außer Gefecht. Brandi Rhodes drängt sich durch die Dark Order und lehnt sich über ihren Mann. Anna Jay kommt auf die Entrance Stage und guckt Brodie Lee an. Dieser gibt ihr ein Zeichen und so geht Anna Jay auf Brandi los. Sie nimmt Brandi in einen Rear Naked Choke. Stolz posiert Brodie Lee mit dem Titel und fasst Anna nach einer Weile an die Schulter. Sie lässt von Brandi ab. Brodie ihr auf die Beine. Anna Jay bleibt neben ihn stehen, während dieser sich den Beutel greift und den Inhalt über Cody entleert. Zum Vorschein kommen die zersplitterten Überreste der alten TNT Championship. Brodie Lee brüllt ihn an, dass der alte Titel nun Codys Eigentum ist. Dieser allerdings und damit lässt er sich die neue TNT Championship geben, gehört nur ihm. Mit diesen Bildern endet diese Saturday Night Ausgabe von AEW Dynamite.
Beitrag von JoMo:
Ich weiß noch gar nicht wie ich auf diese Show reagieren soll. Ich fand sie rundum gut. Das Finale des Womens Tournaments wie erwartet nicht spektakulär und mich hat gewundert, dass es hier kein Aftermatch gab. Mit dem Ende der Show macht es aber wieder Sinn, da man Brandi als Face bei Cody gebraucht hat.

AEW hat aktuell so viele offene Storys und Themen - ich bin echt gespannt wie es weitergeht:

- Haut man das erste Aufeinandertreffen der Bucks und FTR wirklich bei Dynamite raus?
- Gibt es einen Double Pin und einen Three Way bei All Out
- Dreht Kenny dort nach einer Niederlage vielleicht gar final durch und turnt gegen Page?
- Seit wann ist Ricky Starks so unterhaltsam? Bei NWA fand ich ihn stinklangweilig.
- Thunder Rosa ist da, ich bin gespannt wie man das Match zwischen ihr und Shida löst
- Warum gab es im Mainer den Squash? Das habe ich null kommen sehen, ich saß leicht geschockt vorm TV.
- Auch interessant warum Niemand der Elite Cody zur Hilfe eilte, das könnte auch dazu führen, dass Cody sich gegen sie wendet um mit FTR und Spears die modernen Horseman zu gründen
- Noch ein Stable? Die Promo von Kingston war echt stark. Coole Rolle für ihn.

Einzig die Matchansetzung von Jericho und OC hätte ich nicht gebraucht. Die Matchart klingt mir nach ein bisschen zu viel Trash.

Die All Out-Card schaut potentiell wirklich gut aus:

AEW Title: Mox (c) vs. MJF
AEW TT Title: Page/Omega (c) vs. FTR vs. (Bucks)
AEW TNT Title: Lee (c) vs. Cody - The Re-Match
AEW Womens Title: Shida (c) vs. Thunder Rosa
Darby vs. Starks
Jericho vs. OC
Noch mal Matt vs. Sammy mit anderer Stipulation?

Was machen der Rest des IC, das neue Stable rund um Kingston, Best Friends, Nightmares, Private Party, Jurassic Express usw. Bin wirklich gespannt was da noch folgt.
Beitrag von Demolition:
Kingstons Zwinkern bei der Umarmung läßt mich an einem neuen Stable zweifeln. Der hat irgendwas vor und braucht ein paar Handlanger und hat sie hier gefunden. Fand ich sehr cool.

Allgemein eine wirklich starke Ausgabe von Dynamite. Hat mir rundum alles gefallen. Die Promos und Einspieler waren sehr gut. Die Matches haben alle überzeugt bis auf das Deadly Draw Finale. Das war wie erwartet nicht so gut, zumindest solange Brandi im Ring war.
Der Main Event war stark geboot. Lee in kompletter Zerstörermarnier. War auch leicht geschockt als es schon vorbei war. Das Aftermath war auch spannend. Die komplette NIghtmare Family am Boden. Ich hatte fast mit einem Turn von Brandi zur Order gerechnet weil die nicht so aussah das sie sich viele Sorgen machte als sie so halb auf Cody lag. Zum Glück hat Anna Jay sie dann noch attackiert.

Ich bin wirklich rundum zufrieden.
Beitrag von Skyclad:
Die völlige Zerstörung von Cody kam aus dem Nichts - und war auch dringend nötig. Damit hätte ich echt nicht gerechnet - und so schon gar nicht.

Aber damit macht man die Dark Order endlich mal relevant.

FTR mit Tully Blanchard passt ebenfalls. Da kann es natürlich auch noch eine Verbindung zu Anderson, Cody und natürlich zum Rest der Elite geben. Das gefällt mir ganz gut, auch wie Omega immer instabiler wirkt.

Auf Moxley vs MJF hab ich auch richtig Lust. Und das Ende ist für mich auch völlig offen. MJF natürlich mit seiner herrlich abstrusen Logik auch großartig.

Mal sehen, was Eddie Kingston hier vorhat. Das Match vorher wirkte aber recht random angesetzt, oder hab ich da was verpasst?

Jericho vs Cassidy Teil 3 mit der seltsamen Stipulation ... na ja.

Ricky Starks ist echt gut, aber Cage vs Darby? Da sehe ich keine Chance für Darby. Und wenn doch, sehen Cage und Starks halt schlecht aus.

Matt vs Sammy besteht quasi aus Brawls. Kann man so machen.

Thunder Rosa gegen Shida sollte gut werden.

Brandi hat im Ring nix verloren, das kann man so festhalten. Allein deshalb passen Ivelisse und Diamante (Diamonte? - hab da schon beide Schreibweisen gesehen) schon als Siegerinnen.

Fazit:
Guter Beginn, bockstarkes Ende, okaye Mitte mit Höhen und Tiefen. Insgesamt werden die Geschichten aber gut weitererzählt, und man spielt gerade in der Story Elite/FTR mit sehr vielen Möglichkeiten.
Beitrag von Rikibu:
Diese Stimmung in der Crowd - da kann der thunderdome der wwe noch so groß sein.

Ist schon geil alles weitererzählt ...

Brodle darf nun regelmäßig in den Ring und zeigen, was er drauf hat

Koop mit der nwa gefällt auch... ob man deren Shows jetzt auch gucken muss, falls da was mit den aew Stars passiert?

Gibt es da eigentlich nen Trick, wieso die Kicks so klatschen, aber keine Zähne fliegen?
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von Rikibu:

Gibt es da eigentlich nen Trick, wieso die Kicks so klatschen, aber keine Zähne fliegen?



Hand --> Oberschenkel. ;)
Beitrag von Lightning Steel:
FTR gegen Private Party war ein nettes Match, diente aber wohl nur dazu, um Tully Blanchard an der Seite der Heels zu zeigen. Ansonsten relativ uninteressant, da Private Party seit Monaten in der Luft hängen. Die Moxley Promo war ein bisschen all over the place, aber ich fand sie trotzdem nicht schlecht. Find es weiterhin gut, dass der World Champion zu Beginn der Show während der Vorschau eine kleine Promo hält.

Ich mag keine Polizisten oder Anwälte im Wrestling, die haben da mMn nichts zu suchen. Dementsprechend fand ich auch die MJF Promo mies. Sowas ist einfach überhaupt nicht meins. Das Multi Man Tag Team Match hab ich durchgeskippt, da mir die Face Seite wenig gibt, es relativ unwichtig gewirkt hat und ich mich nach den letzten Wochen an AEW Multi Man Tag Team Matches sattgesehen habe. Die Kingston Promo am Ende hat allerdings mein Interesse geweckt. Neues fixes Stable? Yes please. Die kleine Baker Promo war dann halt da, Handicap Match gegen Swole... joa, warum nicht. Mir egal, wie viele Leute ich gleichzeitig skippe.

Orange Cassidy vs. Chris Jericho geht wie erwartet in die dritte Runde und das in einem weirden Gimmick Match, mit dem man kaschieren kann, dass Jericho verlernt hat, wie man sich pinnen lässt. Dass Pinfall und Submission trotzdem erlaubt sind, find ich irgendwie komisch und müsste meinetwegen nicht sein. Die Promo war okay, der Beatdown eher meh. Hier wäre eine Bubbly Dusche für die Best Friends vielleicht ganz nett gewesen.

AEW Multi Man Tag Team Match = Skip. Die Promo danach... joa. Fand ich jetzt nicht wirklich berauschend. Das Gauntlet Match klingt für mich uninteressant, bis "Fear the Revelation" auftauchen. Der Part mit Hangman war auch nicht sonderlich toll, aber immerhin macht man bei der Story weiter.

Darby vs. Taz geht auch weiter und Ricky Starks hat mir diesmal richtig gut gefallen, auch wenn ich Taz' Ankündigung nicht gut gefunden hab. Auch Sammy vs. Matt weiß wieder zu gefallen. Das sind zwei Fehden ganz nach meinem Geschmack.

Thunder Rosa (als NWA Womens World Champion angekündigt, fein!) war dann eine großartige Überraschung. Klar, es ist schade für die AEW Womens Division, dass man im eigenen Roster keine ansprechende Gegnerin für Shida findet, aber für mich als Fan ist es fantastisch, dass man sich eine geholt hat, mit der Shida ein interessantes und gutes Match auf die Beine stellen kann. Apropos interessante und gute Matches der Womens Division, Brandi wurde natürlich geskippt. Richtig und wichtig, dass Diamanté und Ivelisse gewonnen haben.

Das TNT Championship Match war dann das beste Cody Match, das ich seit langem gesehen habe. Schön, dass sich Brodie nicht schon wieder hinlegen musste und jetzt einen Titel hält. Die Dark Order braucht das. Auch was nach dem Match passiert ist war großartig, sehr schönes Happy End.
Beitrag von ReyRay:
Ich mache es ganz kurz, das wichtigste wurde ja schon gesagt. Das war von der ersten bis zur letzten Minute eine ganz, ganz starke Sendung. Ganz große Wrestlingunterhaltung nach meinem Geschmack.
Beitrag von Grissom:
Um das noch aus dem Chat zu beantworten.

Zitat:
Original geschrieben von King of Honor:
Was wäre laut Fake Spoiler passiert?



Laut dem Fake Spoiler sollte Erick Rowan mit längeren Haaren und kürzeren Bart an der Seite der Dark Order debütieren und am Beatdown an Cody beteiligt sein.



Ansonsten von vorne bis hinten ein Top-Ausgabe mit sehr vielen Entwicklungen. Das Ende war wirklich gut gemacht mit der nötigen starken Darstellung der Dark Order.

Spannend auch wie es mit Kingston weitergeht. Das Zwinkern deutet auf eine Finte hin und dass man Thunder Rosa bekommen hat, kann einen netten Schub der Women's Divison geben. Ein AEW vs. NWA Title Match klingt auf dem Papier schon mal groß.
Beitrag von Akuji84:
Richtig richtig gute Sendung und ich hoffe das sich der timeslot und die Verspätung durch 85 Pausen beim Basketball nicht schlecht auswirkt auf die Ratings.
Beitrag von Schwarzwälderle:
Zitat:
Original geschrieben von EdgeGF:
TNT Championship Match
Mr. Brodie Lee tötet Cody (c)
→ TITELWECHSEL!


fixed

Ganz starkes Match, den ich nicht so kommen sah. Und der Aftermatch danach. Die hatten mich kurz, dass Cody sich scheinbar wirklich verletzt hatte bis es dann zum Beatdown kam.

Ist es bekannt warum Colt nicht anwesend war? Oder hat man ihn rausgehalten um zu verhindern, dass es storylinetechnisch zu einem Fallstrick wird? Weil ab da hätte Colt dann ganz klar positionieren müssen. Hält er sich raus, wäre das ein klares Bekenntnis zu Dark Order und der entgültige Turn. Hätte er stark gehadert bzw. Cody geholfen, wäre das sein Untergang bei Dark Order gewesen.
Beitrag von Alones:
Das Ende war mal ein richtiger Schocker. Wahrscheinlich sogar der größte bisher in der Geschichte von AEW. Das hat wohl kaum jemand kommen gesehen. Das war ganz stark umgesetzt und die Dark Order wurde als richtige Bedrohung dargestellt. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es nun weitergehen wird. Dürfte wohl auf ein Rückmatch zwischen Cody und Brodie Lee bei All Out hinaus laufen.

Ebenfalls top:

- Die gesamte Storyline rund um die Tag Titles. Mehrere Turns werden angeteast, aber dennoch bleibt alles so undurchschaubar, dass man nicht weiß, in welche Richtung es gehen wird. Zumindest seit dem ich mich für Wrestling interessiere, habe ich noch keine bessere Storyline im Tag Team-Wrestling gesehen.

- Moxley und MJF haben starke Promos abgeliefert. Bei MJF dachte ich sogar, dass er jetzt tatsächlich anfängt zu weinen. :D Es fehlt mir allerdings noch das letzte i-Tüpfelchen, um die Fehde richtig over zu bekommen. Ein bisschen Zeit ist ja noch.

- Hardy vs. Sammy wurde gut weitergeführt. Schöne persönliche Fehde durch den Unfall mit dem Stuhl.

- Thunder Rosa vs. Shida dürfte richtig gut werden. Es scheint sich langsam eine Kooperation zwischen AEW und NWA anzudeuten. Wie wäre es vllt. sogar mit Powerrr als neue Show auf TNT?

- Jericho vs. OC werden ihre Fehde in einem whacky Match beenden. Passt zu den beiden. Jericho hatte ja in seinem Stream bereits soetwas angekündigt. Ich vertraue einfach mal, dass Jericho hier wieder für super Unterhaltung sorgen wird.

- Eddie Kingston scheint sein eigenes Stable zu bekommen. Sein Augenzwinkern am Ende ist vielsagend. Solange man Kingston aber einfach nur ein Mic in die Hand drückt, ist sowieso alles gut.

Nicht so gut gefallen haben mir das Finale im Tag Tournament (Sinn?) und das Young Bucks Match (einfach weil es ein Filler war). Doch auch hier gibt es zumindest Storylines, die weitergeführt werden. Kommt der Turn von Kenny? Was wird jetzt aus den Nightmare Sisters?

Unter dem Strich eine gelungen Ausgabe. Dynamite macht wie immer Spaß. Aus irgendeinem Grund sind die getapten Shows auch meist besser als die Live Shows. Hier merkt man einfach, dass sich manche Dinge noch rauseditieren lassen und wenn das Publikum fehlt, verlieren die Live Shows leider etwas an Reiz. Mal sehen, wie es mit begrenzter Kapazität aussehen wird.
Beitrag von t-p-d-a:
Zitat:
Original geschrieben von Griese:
Hand --> Oberschenkel. ;)



Und wie funktioniert die Mikrofonierung? Ist ein Mikrofon in der Hose eingebaut?
Beitrag von Nostrademon:
Ganz schön viel passiert, und das Meiste war trotzdem gut umgesetzt.

Dass Tully und FTR jetzt gemeinsame Sache machen, hätte aber noch etwas größer aufgezogen werden können. Zumindest ein gemeinsamer Entrance, bei dem noch einmal das Rückblick-Video auf letzte Woche eingespielt wird, hätte es schon geben können. Das Match hätte dafür ruhig etwas gekürzt werden können. Es hat mir ansonsten aber gut gefallen. Eine klare Matchstruktur, die Regeln wurden befolgt, Aubrey wurde also nicht schlecht dargestellt, keine allzu choreographiert wirkenden Aktionen von Private Party und wie Tully am Ende den Sieg von FTR eingeleitet hat, hat auch gepasst. Gutes TT-Wrestling. Und auch wie in der späteren Backstage-Promo mit Adam Pag das Gauntlet-Match aufgebaut wurde, hat mir gut gefallen. Ich bin gespannt, ob Page die Begründungen von FTR geschluckt hat, und vor allem ob er nächste Woche dafür sorgen wird, dass er sich bei All Out nicht noch einmal gegen die Bucks beweisen muss. Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass der RNR-Express dafür sorgen möchte, dass FTR kein Titlematch bekommen. Interessante Ausgangslage, die auch zu einem 3-Way bei All Out führen könnte.

Auch das Kenny Omega scheinbar kurz vorm durchdrehen ist, trägt noch einmal zur Spannung im Match bei - ich muss allerdings sagen, dass ich ihn in dieser Rolle nicht überzeugend finde. Auch die Bucks spielen ihren Part als besorgte Freunde nicht wirklich glaubwürdig. Das Six Man TT-Match gegen die Dark Order fand ich auch ziemlich schlecht. Das war für mich zum Glück aber auch das einzige Low-Light der Ausgabe.

Das 8 Man TT-Match war von der Ansetzung her zwar auch ziemlich random, aber die weitere Entwicklung von Butcher & Blade und von den Lucha Brothers interessiert mich, von daher fand ich auch das Match ganz unterhaltsam. Dass die beiden Teams plötzlich wegen Unstimmigkeiten verloren haben und mit Kingston gleich ein "Schlichter" parat war, wirkte etwas wie mit dem Holzhammer zusammen gezimmert, aber generell fände ich ein Stable der 4 mit Kingston als Sprachrohr gar nicht verkehrt. Das Zwinkern von Kingston lässt natürlich auch vermuten, dass es ihm doch nicht ganz Ernst damit ist, aber das macht die weitere Entwicklung von Butcher & Blade und den Lucha Brothers nur noch interessanter. Für Kingston ist das ebenfalls eine gute Rolle zum Einstieg. Passt also soweit.

Die Promo von Mox war wieder ganz ordentlich und auch die MJF-Reaktion auf den Beatdown letzte Woche passt zu seinem Charakter. Er möchte Mox also seinen Finisher nehmen, um bessere Chancen auf den Sieg zu haben. Der Anwalt hat seinen Part auch ganz gut rüber gebracht. Als Aufbau zur Vertrags-Unterzeichnung nächste Woche hat das gereicht.

Wie Ricky Starks sich nach dessen Sieg über Darby Allin lustig gemacht hat, um ihn dann gemeinsam mit Cage abzufertigen, fand ich ebenso gut umgesetzt. Cage läuft zwar Gefahr, wie ein Sidekick von Starks zu wirken, aber noch bin ich guter Dinge, dass auch Cage von dieser Fehde profitieren wird.

Der weitere Aufbau für Hardy vs. Sammy war ebenfalls gelungen. Auf das Tables-Match nächste Woche freue ich mich. Nach Tischen und Stühlen wird es dann wohl noch zum Einsatz von Leitern kommen, um für All Out ein TLC-Match aufzubauen. Passt.

Chris Jericho hat das Interview-Segment mit OC quasi ganz allein getragen. Ein gelungenes "Comeback" nach seiner Niederlage letzte Woche, und auch wenn die Stipulation für das Match auf dem Papier völlig "Banane" ist, hat Jericho sie so gut verkauft, dass ich damit leben kann. Das Ganze ist schon wieder so bescheuert, dass es gut werden könnte. Trotzdem sehe ich in OC nicht den Main Eventer, als den Jericho ihn hier wieder dargestellt hat.

Hikaru Shida wird für All Out also von Thunder Rosa herausgefordert. Eine ganz interessante Ansetzung - sofern man Thunder Rosa kennt. Da es aber wohl auch viele gibt, die nichts mit ihr anfangen können, sollte sie bis All Out noch besser vorgestellt werden.

Vorm Deadly Draw Finale hat mir auch eine Zusammenfassung des bisherigen Turnierverlaufes gefehlt, da viele bestimmt nicht gesehen haben, wie diese Final-Paarung zustande gekommen ist. Das Match war sicherlich das beste Turnier-Match, was aber nicht viel heißt. Es war solide, mehr aber auch nicht. Dass am Ende Allie den Pin einsteckt, und keine Reaktion von Brandi gezeigt wurde, fand ich auch schwach. Auch die Sieger-Szeremonie hätte man noch besser inszenieren können, Alundra Blaze war hier völlig verschenkt. Ob und wie dieses Turnier in Erinnerung bleiben wird, hängt jetzt auch davon ab, wie die Siegerinnen weiter in die Shows eingebunden werden. Hoffe da ist etwas für Ivelisse & Diamante geplant (vielleicht tun sie sich ja erst einmal mit Thunder Rosa zusammen, die ist ja auch Latina).

Britt Baker sichert sich derweil die Unterstützung von Penelope und Kip, um Big Swole nächste Woche in ein Handicap-Match zu locken. Ich denke mal, da wird sie Rückendeckung von Lil' Swole erhalten, und bei All Out muss sich Baker 1 on 1 gegen Big Swole beweisen.

Dass Nyla immer noch kein Dynamite-Match hatte, seitdem Vickie ihre Managerin ist, finde ich weiterhin unglücklich gebookt.

Brodie Lee kommt ohne Rückendeckung seiner Dark Order zum Ring und fertigt Cody überraschend eindeutig ab. Seine Promo und auch die Szenen danach haben mir richtig gut gefallen. Arn Anderson musste hier auch mal etwas mehr einstecken, er wird in der Folge also wohl auch etwas mehr ins Geschehen eingebunden. Gut war auch die erfreute Mimik von Anna Jay, als sie auf Brandi losgelassen wurde. Während dem Match haben die anderen Dark Order Member scheinbar schon Dustin und QT einen Beatdown verpasst - wobei es auch noch eine Rolle spielen könnte, dass man nicht gesehen hat, wie die Beiden abgefertigt wurden. Ein guter Schlusspunkt für diese Ausgabe, und für die Dark Order war diese starke Darstellung auch einfach mal wichtig.

Nachdem mir die letzten 3 Wochen nicht allzu gut gefallen haben, fand ich diese Ausgabe abgesehen vom Elite-Match richtig gelungen. Auch der Aufbau für All Out nimmt langsam aber sicher immer klarere Konturen an, sodass auch die Vorfreude auf dieses Highlight langsam wächst. Ich hoffe, man kann das Niveau bis dahin jetzt halten.
Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
22.08.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Taz, Veda Scott



Erstmalig an einem Samstag Abend begrüßt uns Jim Ross zu einer neuen Ausgabe von AEW Dynamite. Wir nähern uns dem PPV am 05. September, All Out und so erwartet uns heute sicherlich eine große Show. An seiner Seite sitzen heute wieder Tony Schiavone und. Tony Schiavone übernimmt und begrüßt uns zum ersten Match des Abends zwischen FTR und Private Party. Er macht uns darauf aufmerksam, dass Tully Blanchard das Team von FTR zum Ring begleitet hat. Dieser wird uns eingeblendet und wir sehen, dass er eine Jacke mit der Aufschrift FTR trägt. Sogleich wird das erste Match angeläutet.

Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (w/ Tully Blanchard) besiegen Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy) via Pinfall von Dax Harwood an Marq Quen nach dem Good Night Express – [12:52]

Nach dem Match geben uns die Kommentatoren einen Ausblick auf die weiteren Ereignisse des Abends.

Es wird ein Video von Jon Moxley eingeblendet. Er erklärt, dass die Kampagne von MJF bisher sehr unterhaltsam war. MJF hat und wird weiterhin viele schlechte Dinge über ihn erzählen, aber daran ist er gewöhnt. Ehrlich gesagt, verpasst MJF das ein oder andere. Er sollte mal mit Moxley's Frau sprechen. Diese kann ihm eine zweiseitige Liste mit all seinen Fehlern und Problemen zusammenstellen. All das interessiere ihn nicht und doch muss er sagen, dass es ihm gegen den Strich geht, wenn Leute immer das Bedürfnis haben über sich zu reden. Da wo er herkommt sagen die toughesten Typen nicht viel. Sie verstecken sich nicht hinter Wörtern. MJF dagegen redet sehr viel und so fragt er sich, was er wohl zu verstecken hat. MJF denkt, dass er die Zukunft des Business ist und es wäre schwer ihm dahingehend zu widersprechen. Er ist talentiert, wirklich talentiert in jedem Bereich. Er denkt, dass er der Mann ist, der diese Liga für die nächsten 25 Jahre anführen wird und hoffentlich liegt er damit richtig. Moxley will, dass diese Liga auch noch in Jahrzehnten Erfolg hat. Er will dass MJF derjenige ist der diese Liga die nächsten 25 Jahre anführt, so wie MJF es ihm gesagt hat, denn er wird sicherlich nicht die nächsten 25 Jahre überstehen. So wie er sich jeden Morgen fühlt, wäre er froh noch die nächsten 18 Monate im Ring zu stehen. Er hofft, dass MJF all sein Potential ausschöpfen kann. Er hofft, dass MJF eines Tages aus seinem Elternhaus ausziehen kann, seine Jungfräulichkeit verliere und World Champion wird. Doch dieser Tag ist noch nicht am 05. September gekommen. Er kann ihm genau sagen, das dort passieren wird. Er wird ihm die Scheiße aus dem Leib prügeln. Er wird ihn treten, schlagen, Ellbogenschläge verpassen und Kopfstöße verpassen, sodass sich sein Schädel spalten wird. Letzten Endes wird er ihn auf den Kopf fallen lassen. Wenn MJFs Lungen aus Erschöpfung brennen, wenn sie sich in einem Feuergefecht befinden, wenn sie sich spät im Match befinden, dann wird er sich im Himmel befinden, aber MJF wird nach einem Ausweg suchen. Dann wird die ganze Welt herausfinden, was MJF die ganze Zeit vor ihr versteckt hält.

Nache einer Werbepause sehen wir MJF im Backstagebereich stehen. Er trägt eine Halskrause und stützt sich auf einem Rollator ab. An seiner Seite befindet sich Wardlow, sowie ein Anzugsträger, der ein Blatt Papier in der Hand hält. Hinter ihm steht sein Wahlkampfteam. Dschingis Khan, Castro, Napoleon. All diese Männer seien mörderische Wahnsinnige gewesen. Doch sie verblassen im Vergleich zu Diktator Jon. In der letzen Woche hat Jon Moxley ihn wie ein Feigling von hinten attackiert. Er scheint zu viel Angst vor ihm zu haben, um ihn von vorne zu konfrontieren. Jon realisiert nicht, dass seine unberechtigten Aktionen Konsequenzen nach sich ziehen. Jon soll ihn jetzt genau anschauen, währen die Kamera auf MJFs Gesicht zoomt. Jon soll sich angucken, in welcher Verfassung er sich befindet. Sehr ergriffen erklärt uns MJF, dass er eines Tages eine Familie haben will. Kinder, mit denen er gerne spielen will. Sie fragen nach Papa. Papa können wir Fangen spielen? Nein Sohn, das können wir nicht, da dein Vater verstümmelt ist. All das nur wegen Jon. Der Paradigm Shift ist kein Move. Er ist eine Abscheulichkeit. Bei diesen Worten sinkt MJF in sich zusammen. Wardlow greift seine Hand und der Anzugsträger, der sich als Anwalt entpuppt übernimmt. Eigentlich wollte MJF all das selber mitteilen, doch unter diesen Umständen übernimmt er den Job. Es gibt etwas sehr wichtiges, was sie uns heute mitzuteilen haben. Zu aller Erst, wollen sie uns wissen lassen, dass der Paradigm Shift, auch bekannt als Double Arm DDT, ein gefährlicher Move ist. Er hat mit einigen Gesundheitsexperten gesprochen und demnach sei er möglicherweise sogar tödlich. Dieser Move könnte die Karriere dieses Mannes zerstört haben. Sie wissen es nicht. Wenn Jon Moxley einfach herauskommen darf und die Karrieren von jedem zerstören darf, wer soll dann der nächste sein? Wardlow? Der Kaugummi Mann? Nina und ihr wunderschönes Lächeln? Nein, wir sollen an unsere geliebten Menschen denken. Daher haben sie in der letzten Woche eine Online Petition gestartet, um den Paradigm Shift zu verbannen. Es gab 5 Millionen Unterschrift. 5 Millionen Leute die sich um die Zukunft dieses Business sorgen. Er und sein Klient haben die ganze Nacht damit verbracht, um diesen Vertrag aufzusetzen. Darin sei klar geregelt, dass der Paradigm Shift aus dem AEW World Championship Match bei All Out zwischen MJF und Jon Moxley verbannt wird. Jon muss diesen Vertrag nur unterzeichnen. Wieso sollte er auch nicht? Schließlich sei er ein Mann der Leute, ein Fighting Champion, ein knallharter Typ. Wieso sollte so jemand einen kleinen Move benötigen, um einen anderen Mann zu besiegen? Sollte Jon diesen Vertrag nicht unterschreiben, dann wird er ihn auf sein letztes Hemd verklagen. Er soll es nicht darauf ankommen lassen. Er und seine Anwaltskanzlei haben noch nie eine Fall verloren und damit wird er auch jetzt nicht anfangen. Sie werden ihm sein Geld nehmen. Sie werden ihm sein Haus nehmen. Sie werden ihm seine Autos nehmen und wenn sie fertig mit ihm sind, wird sich Max seinen Titel nehmen. Er soll den Vertrag unterschreiben. Sie werden ihn ihm per Fax zukommen lassen. Der Ball liegt nun bei ihm. MJF starrt wütend in die Kamera und fordert Jon leise auf, den Vertrag zu unterschreiben.

Eight Man Tag Team Match
Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (w/ Marko Stunt) & The Natural Nightmares (Dustin Rhodes & QT Marshall) besiegen The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) & The Butcher And The Blade via Pinfall von Jungle Boy an The Blade nach einem Roll Up – [9:45]

Nach dem Match diskutieren The Butcher & The Blade mit den Lucha Brothers, nachdem The Blade und Pentagon Jr. bereits im Match aneinander geraten sind, da Pentagon Jr. die Zero Miedo Geste zeigen wollte und The Blade ihn anschrie, damit er mit diesem Kinderkram aufhört und das Match beendet. Daraufhin hatte Pentagon Jr. The Blade in Jungle Boy geschubt, wodurch dieser den Sieg nach einem Roll Up einfahren konnte.

Während die Streithähne im Ring verbleiben und wir einen Rückblick auf das Matchende werfen, meldet sich plötzlich eine Stimme zu Wort. Es handelt sich um Eddie Kingston der in den Ring steigt und beide Teams dazu auffordert zu chillen. Er fragt was hier vor sich geht. Jeder soll ihm zuhören. Sie alle stammen aus den Indys und haben gelitten. Nun sind sie auf TNT. Diese wissen was Drama bedeutet, aber wieso müssen sie es gleichtun und untereinander Drama haben? Er fragt die beiden Teams, wieso sie nicht AEW World Tag Team Champions sind. Sie sind besser als jedes andere Tag Team. Man kann sie nur schlagen, wenn sie gespalten sind. Er greift sich den Butcher und bezeichnet ihn als einen der härtesten Typen in dieser Liga. Er steht nun hier und will sich wie ein Kind streiten? Eddie Kingston wendet sich an Pentagon Jr. und bezeichnet ihn als verrücktesten Luchador der Welt. Er sollte eigentlich Leute ausknocken. An The Blade gewandt, teilt Eddie mit, dass sie zusammen jahrelang um die Welt gereist sind. Sie haben ihre Schulden bezahlt und wissen genau, dass die letzte Schuld der Tod ist. Was tun sie also hier? Eddie Kingston ruft Fenix zu sich, der wütend auf ihn zugelaufen kommt. Er teilt Fenix mit, dass er ihn lieben und respektieren würde. Er bezeichnet ihn als einen der größten Luchador aller Zeiten. Sie könnten die Division übernehmen, doch nicht wenn sie gespalten sind. Eddie Kingston fordert die Anwesenden auf mit ihm zu gehen. Kommen sie mit ihm, dann werden sie alles erreichen können, was sie wollen. Er fordert eine Umarmung ein und so stellen sich die 5 in einem Kreis auf und umarmen sich nach einigem Zureden von Eddie Kingston. Dieser blinzelt mit einem Auge in die Kamera.

Die Kommentatoren geben uns bekannt, dass früher am Abend etwas um Dr. Britt Baker, Penelope Ford und Kip Sabian geschehen ist und so wird uns ein Video eingeblendet, in welchem sich Britt Baker und Reba in einem Fitnessraum befinden. Britt Baker begrüßt uns, wundert sich aber über die Geräusche die zu hören sind. Die Kamera schwenkt zur Seite und zeigt Penelope Ford und Kip Sabian umschlungen und knutschend. Britt Baker findet es süß, dass die beiden zuletzt so verliebt auftreten. Sie liebt die Liebe, doch als Zahnärztin muss sie die beiden über die Risiken informieren. Streptococcus mutans sind die häufigsten Bakterien die zur Zahnkaries führen. Wie wird es übertragen? Über die menschlichen Speichel, was die beiden in letzter Zeit sehr häufig ausgetauscht haben. Doch sie als Zahnärztin, kann ihnen helfen. Da sie ein Vorbild ist, ist sie bereit ihnen beiden den Paarbonus zu geben. Freie Zahnbehandlung für 1 Jahr. Dazu müssten sie ihr nur bei einem klitzekleinen Problem helfen. Big Swole. Sie ist wie besessen von ihr und hat einen Vertrag unterschrieben, der ihr ein Match gegen sie garantiert. Allerdings wurde nicht festgeschrieben, um welche Matchart es sich handeln wird. Daher hat sie gedacht, dass sie zusammen die große Klappe von Big Swole stopfen können und es zu einem Handicap Match machen? Sie beide, Reba und Britt, wollen sie herzlich dazu einladen ihnen beizustehen. Außerdem wird Reba Penelope Fords Makeup für ein Jahr für umsonst übernehmen. Das überzeugt Penelope und so ist sie dabei. Sie verlässt das Geschehen. Kip folgt ihr und teilt ihr mit, dass sie dann nun weiter rummachen können.

Nach einer Werbepause steht Tony Schiavone im Ring. Er begrüßt uns zurück bei Dynamite. Einer besonderen Ausgabe am Samstag Abend. Die Show läuft bereits seit Oktober und es steht außer Frage, dass eines der größten Momente bisher der Sieg von Orange Cassidy über Chris Jericho in der letzten Woche war. Tony Schiavone möchte nun den Mann begrüßen, der damit sicherlich den größten Sieg seiner Karriere eingefahren hat: Orange Cassidy. Dieser kommt zusammen mit den Best Friends zum Ring. Tony Schiavone begrüßt Orange Cassidy, der sich lässig an Tonys Schulter lehnt. Tony ist froh ihn erstmalig für ein Interview gewonnen zu haben und beglückwünscht ihn abermals zu seinem vermutlich größten Sieg in seiner Karriere. Er hält ihm das Mikrofon hin, als plötzlich der Theme Song von Chris Jericho ertönt. Dieser kommt alleine in den Daily's Place. Er hat ein Mikrofon und eine Flasche „A Little Bit of the Bubbly“ bei sich. Er entschuldigt sich für sein Auftritt, aber er weiß, dass Orange Cassidy ein Mann weniger Worte ist und so wollte er zunächst einige Worte loswerden. Er beglückwünscht ihn zu seinem Sieg in der letzten Woche. Es ist sehr selten, dass er in AEW besiegt wird. Seit dem 2. Oktober ist dies überhaupt nur dreimal vorgekommen und eines davon sei letzte Woche gewesen gegen einen Typen, der mit seinen Händen in der Tasche wrestled. Manch einer mag es als Beschämung ansehen und zu einem gewissen Grad schämt er sich auch, doch tief in seinem Inneren ist er stolz auf Orange Cassidy. Er beweist, dass er von ihm gelernt hat und beweist all seinen Kritikern das Gegenteil. Er beweist, dass er Herz, Wille und Courage besitzt und ein Main Event Superstar in AEW sein kann. Dazu möchte er ihm applaudieren. Daher möchte er einen Toast auf ihn aussprechen, doch bevor er dies tut, muss er noch etwas loswerden, dass ihm am Herzen liegt. So wie es aussieht haben sie nun beide ein Sieg über den jeweils anderen auf dem Konto. Da wo er herkommt, bedeutet es, dass sie ein 3. Match gegeneinander bestreiten müssen. Ist es nicht so? Sie könnten dieses Rubber Match haben und die bisherigen Matches waren gut, doch er will dieses Match auf eine andere Stufe heben. Angesichts dessen, dass er das Genie mit der Idee zu einem der besten Gimmick Matches aller Zeiten war, welches einen Aktenkoffer und eine Leiter beinhaltet, will er etwas besonderes machen. Er hat eine Idee die auf ihnen basiert. Orange Cassidy steht für Orangensaft und er steht für den Bubbly. Daher macht es Sinn, dass sie dieses Rubber Match in seiner neuesten Kreation bestreiten werden, um den besseren Mann zu ermitteln. Dieses Match soll ein Mimosa Mayhem Match werden.

Chris Jericho verweist uns auf das folgende Hype Video, in welchem uns diese Matchart erklärt wird. Es wird 80 Gallonen aus reinen, 100%igen Orangensaft geben, die mit 500 Flaschen A Little Bit of the Bubbly gemischt werden und Ringside stehen. Man kann via Pinfall oder Submission gewinnen, oder in dem man in den Mix aus Orangensaft und A Little Bit of the Bubbly geschmissen wird, welches Mimosa getauft wird. Dies ist das Mimosa Mayhem Match.

Chris Jericho fährt fort und widerholt nochmal die Siegmöglichkeiten. Er bezeichnet das Match als „Moneymaking Match“. Ein Match welches die Welt zum allerersten Mal sehen will. Daher hat er eine Frage an Orange Cassidy. Akzeptiert er diese Herausforderung? Orange Cassidy gegen Chris Jericho im ersten Mimosa Mayhem Match am 05. September bei All Out? Orange Cassidy zeigt den Daumen nach oben. Chris Jericho ist erfreut und möchte nun ein Toast aussprechen. Dazu möchte er seine Freunde aus dem Inner Circle einladen um den Spektakel beizuwohnen. Jericho geht langsam zum Ring, als die restlichen Mitglieder des Inner Circle zum Ring kommen und jeweils eine Flasche A Little Bit of the Bubbly in der Hand tragen. Der Inner Circle umstellt den Ring. Jericho versichert Tony Schiavone, dass alles in Ordnung sei und sie nur einen Toast aussprechen wollen. Jericho teilt dem Inner Circle mit, auf den Apron zu steigen. Er spricht einen Toast aus und nimmt einen kräftigen Schluck. Im Anschluss befiehlt er den Angriff und so stürzt sich der Inner Circle auf Orange Cassidy und die Best Friends. Zahlenmäßig unterlegen, haben diese keine Chance sich zu wehren. Jake Hager verpasst Trent einen Double Leg Slam. Chris Jericho verpasst Orange Cassidy einen Judas Effect und Santana und Ortiz können Chuck Taylor aus dem Ring schmeißen. Der Inner Circle hebt Orange Cassidy hoch. Santana greift sich einen Rucksack und holt mehrere Flaschen A Little Bit of the Bubbyl hervor, die sie über das Gesicht von Orange Cassidy ausschütten. Sie lassen ihn zu Boden fallen und legen ihm eine Flasche an den Mund. Der Inner Circle zeigt den Mittelfinger in die Kamera und posiert über Orange Cassidy. Nach dieser Machtdemonstration wird in die Werbepause geschalten, ehe das nächste Match des Abends ansteht.

Six Man Tag Team Match
The Elite (Kenny Omega, Matt & Nick Jackson) besiegt Dark Order (Alan "5" Angels, Alex Reynolds & John Silver) via Pinfall von Kenny Omega an Alan Angels nach einem One Winged Angel – [11:18]

Nach dem Match schlägt Kenny Omega auf Alan Angels ein. Er holt einen Stuhl, den er im Ring aufbaut und auf den er Alan Angels mit einer Powerbomb befördern will. Matt Jackson ist rechtzeitig zur Stelle, um den Stuhl wegzuziehen. Daraus entsteht eine Diskussion in dessen Folge Kenny Matt an die Gurgel greift, aber davon ablässt als Nick hinzukommt. Die Young Bucks diskutieren in der Ringecke mit Kenny und können ihn beruhigen. Zusammen verlassen sie den Ring.

Im Backstagebereich steht Alex Marvez bei FTR und Tully Blanchard. Er erklärt uns, dass wir in der nächsten Woche ein Gauntlet Match erleben werden, um die Herausforderer auf die AEW World Tag Team Championship bei All Out zu ermitteln. Den Beginn macht das an #4 gesetzte Tag Team der Natural Nightmares gegen das an #3 gesetzte Team der Young Bucks. Der Sieger dieses Matches wird direkt gegen das #2 Tag Team der Best Friends antreten und der Sieger dieses Matches wird gegen das Team zu seiner Linken, FTR antreten, dem an #1 gesetzten Team von FTR antreten. Alex Marvez will von ihnen wissen, was sie zu diesem Gauntlet Match sagen und in welcher Beziehung sie zu Tully Blanchard stehen. Cash Wheeler erklärt ihm, dass sie die besten sein wollen. Tully Blanchard hat ihnen gesagt, dass sie die Titel gewinnen müssen, um die Besten zu sein und so werden sie die Besten werden, indem sie von den Besten lernen. Tully Blanchard ergreift das Wort. Nur darum geht es. Sie sind beinahe gut und beinahe die Besten und müssten nur die Schwelle überschreiten um wirklich die Besten zu werden. Nur dann guckt jeder zu ihnen auf. Das ist ihr Schicksal. In dem Gauntlet Match müssen die anderen Tag Teams gegen sie in den Ring steigen. Sie werden frisch ins Match gehen und sie werden auf ihnen kleben. Sie werden am 05. September im Titelmatch stehen. Das ist der Pfad den sie zu bestreiten haben. Dax Harwoord will das Wort ergreifen, als im Hintergrund Hangman Adam Page zu hören ist. Dieser ist erbost und stellt sie bezüglich der Geschehnisse der letzten Woche zur Rede und echauffiert sich über die vorgetäuschte Knieverletzung von Dax. FTR bittet ihn herunterzukommen und bietet ihm ein Bier ab. Dieser nimmt es an und öffnet es. Cash Wheeler erklärt ihm, dass ihre Aktionen in der letzten Woche nichts mit ihm zu tun hatten. Es sei nichts persönliches gewesen, sondern nur eine Business Entscheidung gewesen. Der Rock 'N' Roll Express kam zu ihrer Tag Team Appreciation Night und hat ihnen den Rücken zugekehrt und sie respektlos behandelt. Daher haben sie getan, was sie tun mussten. Dax erklärt sich zu seiner Verletzung. Er musste sie vortäuschen und begründet seine Aktion mit den Worten die von den Young Bucks und Kenny Omega in den letzten siebeneinhalb Jahren an ihn und Cash gerichtet wurden. Er musste herausfinden, ob er ihnen und ihm vertrauen konnten. Es gab zwei Männer die mit ihm in den Backstagebereich gegangen sind und sichergestellt haben, dass er ok ist. Diese zwei Männer waren die beiden Männer die hier neben ihm stehen. Für sie zählt nur das Gauntlet Match. Es könnte sein, dass sich die Best Friends durchsetzen, oder die Natural Nightmares, aber es könnten auch die Young Bucks sein. Er hat sie schon einmal besiegen können und ist endlich aus ihrem Schatten herausgetreten, doch was passiert, wenn die Young Bucks das Gauntlet Match gewinnen und bei All Out ihn schlagen sollten? Dann wäre alles umsonst gewesen, was er bisher erreicht hat. Er würde wieder im Schatten stehen. Cash Wheeler fügt an, dass die Young Bucks genau das wollen. Laut Dax is das wichtigste für sie, dass sie sicherstellen, dass Gauntlet Match zu gewinnen, um zu All Out zu fahren und gegen einen Mann anzutreten, gegenüber dem sie den größten Respekt aufweisen können, wenn sie ein Match um die AEW World Tag Team Championship bestreiten. Dax greift ein Bier und wünscht ihnen Glück. Ihnen allen. Adam Page bejaht dies, nimmt allerdings keinen Schluck und wirkt sehr nachdenklich, während Tully Blanchard das Gespräch mit den Worten „Fear the Revelation“ abschließt.

Vor dem nächsten Match kommt Darby Allin in die Halle und attackiert seinen Gegner Will Hobbs, der sich bereits im Ring befindet, ehe das Match angeläutet wird.

Singles Match
Darby Allin besiegt Will Hobbs via Pinfall nach einem Coffin Drop – [2:50]

Nach dem Match ergreift Taz vom Kommentatorenpult aus das Wort. Er teilt Darby mit, dass Team Taz aufblüht. Die Maschine Brian Cage ist der FTW World Champion. Mit Ricky Starks ist Darby Allin wohlvertraut, doch es gibt ein neues Mitglied im Team Taz. Er will, dass Darby das neueste Mitglied im Team Taz kennenlernt und wie es der Zufall so will ist sein Name ebenso Darby, Daraufhin guckt Darby Allin verwundert, als seine Entrance Theme ertönt. Taz erklärt ihm, dass er allerdings größer und besser aussehend als er ist. Daraufhin kommt Ricky Starks als Darby Allin verkleidet in den Daily's Place. Er hat ein Skateboard bei sich und trägt das gleiche Facepaint wie Darby. Ricky Starks ergreift das Wort und parodiert Darby. Er erklärt, dass man nicht jeden Tag seine Träume ausleben kann, aber dass man jeden Tag seine Albträume erleben kann und daher mag ihn niemand. Es gibt zwei Dinge in dieser Welt die er mögen würde. Skateboarden und Schildkröten. Darüber hinaus bin ich auch rücksichtslos und springe mit einem Skateboard auf dem Rücken anderer Leute und reiße diesen mit Reißzwecken auf, denn das Leben ist ein Witz. Ha ha ha. Plötzlich taucht Brian Cage hinter Darby Allin auf und streckt ihm mit der FTW World Championship nieder. Ricky Starks kommt in den Ring und brüllt Darby an, dass er mit ihm spielen will. Er schüttet ihm Wasser ins Gesicht und wäscht sich das Facepaint aus sein Gesicht. Er teilt Darby mit, dass dies gerade eine Spiegelbild von ihm war. Ein Witz. Ein Clown. Der Unterschied zwischen ihnen ist, dass er kein Facepaint braucht um jemand zu sein. Er ist jemand. Er ist „Absolute“ Ricky Starks und wird immer besser als sein als er. Soll er ihm was sagen? Das Leben ist ein Witz und er ist der größte Witz von allen. Daraufhin hebt Brian Cage Darby Allin nach oben und hält ihn Ricky Starks hin, damit dieser ihm das Skateboard in den Magen rammen kann. Ricky Starks steigt auf das zweite Seil und zeigt einen Coffin Drop auf Darby Allin. Brian Cage und Ricky Starks feiern im Ring.

Zur Werbepause kommt Sammy Guevara in die Halle und hat erneut einige Schilder bei sich. Lieber Matt, ich wollte dir noch sagen, dass es mir leid tut. Es tut mir leid, dass ich dich außer Gefecht gesetzt habe. Es tut mir leid, dass du keine Stühle fangen kannst. In einer anderen Schriftfarbe sind die nächsten Schilder geschrieben. Es tut mir leid, dass Sammy ein Idiot ist. Sammy ist dabei „Broken“ zu werden. Betrachte ihn als „Deleted“. Sammy betrachtet das Schild und schüttelt den Kopf, als Matt Hardy ihn von hinten mit einem Stuhl attackiert. Matt Hardy greift sich das „Deleted“ Shild und legt es vor Sammy nieder. Er erklärt ihm, dass er ihn deleten wird und schlägt mehrmals auf Sammy ein.

Nach der Werbung steht Matt Hardy weiterhin auf der Entrance Stage bei Sammy Guevara und attackiert ihn weiterhin mit dem Stuhl. Er blickt von der Entrance Stage herunter und greift sich Sammy. Er schmeißt ihn von der Stage und in den Tisch der Ringanouncer. Unter dem Ring holt er einen Stuhl hervor den er Sammy ins Gesicht werfen will, als mehrere Referees herauskommen und ihn versuchen daran zu hindern. Sammy wird von Aubrey Edwards und dem Ringarzt Dr. Sampson weggebracht. Matt Hardy brüllt ihm hinterher, dass sie noch lange nicht fertig sind.

Tony Schiavone kündigt an, dass die NWA Women's World Champion Thunder Rosa etwas zu sagen hat. Daraufhin wird in den Backstagebereich geschalten. Die Kamera erfasst die Women's World Championship der National Wrestling Alliance. Es wird langsam von Titel herausgezoomt und im Hintergrund wird Thunder Rosa sichtbar. Sie erklärt uns, dass die Fans lange nach ihr verlangt haben. Die sozialen Medien haben lange nach ihr verlangt. TNT und die AEW Women's Divison allerdings nicht. Thunder Rose greift sich ihren Titel und wendet sich an AEW Women's World Champion Hikaru Shida. Sie hat sie gehört. Sehr gut sogar und falls man sie nicht kennen sollte so stellt sie sich nochmal vor. Sie ist Women's World Champion Thunder Rosa von der NWA. Sie ist hergekommen um uns zu helfen, nein um sich selber zu helfen und die Women's Division auf die nächste Ebene zu heben und sie endlich auf die Karte zu bringen und den Respekt zu verleihen, den sie verdienen. Sie kommt nicht zum PPV um Reste zu bekommen, sondern um ihren Titel zu gewinnen. Sie fordert Hikaru Shida für ein Titelmatch bei All Out heraus. Sowohl in japanisch damit Shida sie verstehen kann, als auch spanisch und englisch. Sie ist nur wegen dem Titel hier und wegen nichts anderem.

Veda Scott setzt sich für das nächste Match an das Kommentatorenpult und kommt nochmal kurz auf Thunder Rosa zu sprechen, für die sie lobende Worte bereithält. Shaul Guerrero steht im Ring und stellt die Teams im Finale des AEW Women's Tag Team Cup Tournaments vor.

AEW Women's Tag Team Cup Tournament - Finale
Ivelisse & Diamante besiegen The Nightmare Sisters (Allie & Brandi Rhodes) (w/Dustin Rhodes & QT Marshall) via Pinfall von Ivelissa an Allie nach einem Kick gegen den Kopf – [9:32]

Nach dem Match stehen Ivelisse und Diamante auf der Entrance Stage bei Madusa bereit zur Übergabe der Trophäe. Die beiden bekommen Rosen von den Referees überreicht, die sie auf den Boden schmeißen und sich stattdessen ihre Landesflaggen überstreifen. Sie haben eine große Medaille umhängen und feiern ihren Sieg, während Madusa in den Backstagebereich verschwindet.

Im Anschluss sprechen die Kommentatoren über die nächste Woche. Auch dort wird Dynamite nicht auf dem üblichen Sendeplatz stattfinden.. Stattdessen wird die Ausgabe am Donnerstag stattfinden und damit in Deutschland in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 02:00 Uhr. Chris Jericho wird der Show als Special Guest Commentator beiwohnen. Wir werden ein Tag Team Gauntlet Match sehen. Die Young Bucks gegen die Natural Nightmares. Die Sieger treten gegen die Best Friends and und der Sieger dieses Match wird gegen FTR um den Spot des #1 Herausforderers auf die AEW World Tag Team Championship bei All Out antreten. Außerdem wird es zu einem Tables Match zwischen Matt Hardy und Sammy Guevara kommen. In der nächsten Woche findet das Contract Signing zwischen MJF und Jon Moxley für das AEW World Championship Match bei All Out statt. Außerdem tritt Big Swole in einem Handicap Match gegen Britt Baker, Penelope Ford und Reba.

TNT Championship Match
Mr. Brodie Lee besiegt Cody (c) (w/ Arn Anderson) via Pinfall nach einer Discus Lariat - [3:09]
→ TITELWECHSEL!

Mr. Brode Lee feiert seinen Sieg nach einer dominierenden Performance im Ring, während Cody im Ring liegt und ärztliche Hilfe benötigt. Arn Anderson hockt neben ihm. Tony Schiavone ist zum Ring gekommen und steht dort für ein Interview mit Brodie Lee bereit. Der Rest der Dark Order kommt in den Ring und klatschen dem Exalted One Beifall.

Tony Schiavone fasst dies nochmals für uns zusammen und gibt das Wort an den neuen TNT Champion. Dieser greift Tony an das Jacket und drückt ihn gegen die Ringseile. Er teilt uns mit, dass niemand gedacht hätte, dass sie dies vollziehen könnten. Niemand hat an die Dark Order geglaubt. Niemand hat an Brodie Lee geglaubt. Leute wie du, Tony haben dieses Monster kreiert und nun stellt es ein Problem für AEW dar. Brodie Lee greift seinen Titel und hält ihn Tony ins Gesicht. Er erklärt, dass mit diesem Titel die Macht einher kommt. Die Dark Order ist nun an der Spitze. Brodie Lee hält den Titel nach oben und wendet sich wieder Tony Schiavone zu. Leute wie er. Verantwortliche wie er haben ihn kreiert. Sie haben ihn unten gehalten und ihm keine Chance gegeben. Als er die Chance hatte, hat er es ihnen allen bewiesen. Er brüllt Tony an, dass er uns allen sagen soll, wer der Champion ist. Tony verkündet, dass Mr. Brodie Lee von der Dark Order der Champion ist.

Im Hintergund kamen immer mehr Ärzte und sogar eine Trage zum Ring um Cody abzutransportieren. Cody wird aus dem Ring getragen. Im Ring brüllt Brodie Lee Tony Schiavone an zu verschwinden. Auf der Entrance Stage angekommen wird Cody gefragt, ob er sie verstehen kann. Er bewegt leicht seine Arme. Ihm wird eine Sauerstoffmaske angelegt. Cody hält einen Daumen nach oben. Die Dark Order hat sich derweil auf der Entrance Stage eingefunden. Arn Anderson stellt sich ihnen in den Weg, als die Dark Order attackiert. Arn kann zwei Mitglieder abwehren, wird danach überwältigt und festgehalten. Brodie Lee verpasst ihm einen harten Tritt in die Magengegend. Im Entrance Tunnel kann die Dark Order die Ärzte von der Trage verdrängen. Sie schieben ihn wieder auf die Entrance Stage und Brodie Lee wirft sie um. Cody knallt zu Boden, während die Dark Order alle Offiziellen, Ärzte und Referees vertreibt. Brodie Lee greift sich einen Beutel und schlägt damit auf Cody's Kopf ein. Dieser sinkt zu Boden, während nach Security geschrien wird. Brodie Lee lässt sich den Titel reichen. Er hält ihn über Arn Anderson und brüllt ihn an, dass Leute wie er ihn erschaffen haben. Dieser sagt mit letzter Kraft „son of a bitch“,während Brodie Lee sich vor Cody aufgestellt hat. Mit der TNT Championship posiert er über Cody, während die anderen Mitglieder der Dark Order Dustin Rhodes und QT Marshall auf die Entrance Stage schleppen. Die Nightmare Family ist außer Gefecht. Brandi Rhodes drängt sich durch die Dark Order und lehnt sich über ihren Mann. Anna Jay kommt auf die Entrance Stage und guckt Brodie Lee an. Dieser gibt ihr ein Zeichen und so geht Anna Jay auf Brandi los. Sie nimmt Brandi in einen Rear Naked Choke. Stolz posiert Brodie Lee mit dem Titel und fasst Anna nach einer Weile an die Schulter. Sie lässt von Brandi ab. Brodie ihr auf die Beine. Anna Jay bleibt neben ihn stehen, während dieser sich den Beutel greift und den Inhalt über Cody entleert. Zum Vorschein kommen die zersplitterten Überreste der alten TNT Championship. Brodie Lee brüllt ihn an, dass der alte Titel nun Codys Eigentum ist. Dieser allerdings und damit lässt er sich die neue TNT Championship geben, gehört nur ihm. Mit diesen Bildern endet diese Saturday Night Ausgabe von AEW Dynamite.

   Seiten: [1] 2 3 4 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.