MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 
AEW Dark #41 - Results vom 07.07.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 

Beitrag von Grissom:
All Elite Wrestling: Dark
Ausstrahlung: 07.07.2020
Daily's Place - Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Excalibur & Taz

Link: AEW DARK #41

Singles Match
Shawn Spears (w/Tully Blanchard) besiegt Brian Pillman Jr. (5:13)

Singles Match
Big Swole besiegt Rache Chanel (7:21)

Singles Match
Frankie Kazarian besiegt Luther (5:50)

8-Man Tag Team Match
The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) & The Butcher & The Blade besiegen Joe Alonzo, Brady Pierce, Tony Donati & Faboo Andre (3:17)

Singles Match
Orange Cassidy besiegt Will Hobbs (0:13)

Singles Match
Michael Nakazawa besiegt Shawn Dean (5:44)

Singles Match
Scorpio Sky besiegt Serpentico (10:00)

Tag Team Match
The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson) besiegen Brandon Cutler & Peter Avalon (w/Leva Bates) (7:20)
Beitrag von fid82:
Klar, dient Dark zum Testen und Schönen des Records.

Aber ich frage mich trotzdem, was los ist, wenn ein 8-Men-Tag Team Match 3:17 Minuten dauert.

Brian Pillmann jr. ´muss ich mir mal ansehen!
Beitrag von CD&C:
Wie immer ganz nett … allerdings Naka - Naka - Nakazawa :D
Haut der sich doch beim Schlüpfer-Ausziehen selber aus Versehen auf die Matte :thumbsup:.

Und Brian Pillman Jr. hat irgendwie wohl nix vom Charisma seines Vaters geerbt, könnte aber auch daran liegen dass er erst seit 2 Jahren dabei ist.
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von fid82:
Klar, dient Dark zum Testen und Schönen des Records.



Die "Manipulation" der W/L Records habe ich schon häufiger gelesen. Für was macht man das aber dann? Es hat ja dann faktisch keinen Wert wenn man verliert, wenn man bei Dark dann einfach mehrere Siege gegen Jobber bekommt. Dann kann man die Records auch gleich abschaffen.
Beitrag von ReyRay:
Zitat:
Original geschrieben von Griese:
Die "Manipulation" der W/L Records habe ich schon häufiger gelesen. Für was macht man das aber dann? Es hat ja dann faktisch keinen Wert wenn man verliert, wenn man bei Dark dann einfach mehrere Siege gegen Jobber bekommt. Dann kann man die Records auch gleich abschaffen.



Naja, wenn man im Wrestling anfängt die Sinnfrage zu stellen, kann man es auch gleich komplett abschaffen. :D
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von ReyRay:
Naja, wenn man im Wrestling anfängt die Sinnfrage zu stellen, kann man es auch gleich komplett abschaffen. :D



Der WL-Record wurde ja aber anfangs deswegen eingeführt, um einen sportlichen Touch reinzubringen (bitte korrigieren, wenn ich falsch liege). Aber wenn es dann letztlich beim Booking eh keinen Unterschied macht und man dann auch noch extra Matches braucht: Ich weiß ja nicht, ob das insgesamt dann so eine gute Erweiterung ist.
Beitrag von Grissom:
Vor Corona hatte Dark noch keine Matches gegen No Names bzw. nur sehr selten und man hat die Siege/Niederlagen mit einfließen lassen bei nur 3-4 Matches pro Show. Allerdings mit weniger Bedeutung, als ein größeres Dynamite Match. Es wäre jetzt auch inkonsequent die Matches nicht mehr zu zählen wegen der Jobber Matches. Zumal die Matches weniger gewichtig sind für das Ranking. So gesehen sieht es in der Statisik einfach nur besser aus, wenn z.B. ein Scorpio Sky ein 7-1 stehen hat anstatt nur 2 Singles Matches auf dem Konto. Mit so einer Streak kann man ihn auch mal mit einer Begründung in ein No. 1 Contender Match stecken. Das man sich an so einen W/L Record nicht zu 100% halten und durchsetzen kann im Wrestling, war aber von Anfang an zu erwarten. Storylines und Fehden spielen auch immer eine Rolle mit und ich sehe diese Rankings mehr zur Orientierung, wer als nächstes in Frage kommen könnte für ein Title Match.

Es wird kein Dauerzustand sein. Es war ja eine zweite Show auf TNT geplant und da wird man diese Matches nicht mehr sehen, wenn die Show mal kommt.
Beitrag von CrazyMonkey:
Vor allem sieht man schon das Cassidy und Lucha Bros heute Abend verlieren werden. In dieser Form ist Dark leider recht Sinnlos. Vor Corona mit 3 bis 4 Matches der Undercard bzw. Midcard war es okay.
Beitrag von ReyRay:
Zitat:
Original geschrieben von CrazyMonkey:
Vor allem sieht man schon das Cassidy und Lucha Bros heute Abend verlieren werden. In dieser Form ist Dark leider recht Sinnlos. Vor Corona mit 3 bis 4 Matches der Undercard bzw. Midcard war es okay.



Dafür braucht man aber doch kein Dark um diese Vorhersagen zu treffen. Und daran würde sich auch nichts ändern, wenn Dark mit anderen Matches dahergekommen wäre? Allgemein ist die AEW derzeit ja quasi zu über 90 Prozent vorhersehbar. Und natürlich wurden laufende Fehden je unterbrochen oder komplett gestoppt im März. Ich finde unter den gegebenen Umständen liefert AEW dennoch jede Woche zwei unterhaltsame Wrestling-Stunden ab. Man sollte eben die eigenen Ansprüche auch nicht zu hoch ansetzen und vor allem auch mal seine eigenen Ansprüche überdenken. Ja, AEW ist leider derzeit nur halb so gut wie noch im Februar, aber was sollen sie auch machen. Und einige der Talenten bei DARK haben auch durchaus mal einen Platz in der Show verdient, auch wenn sie natürlich immer verlieren müssen. So ist das Business nunmal....
Beitrag von StefanM:
Zitat:
Original geschrieben von Griese:
Der WL-Record wurde ja aber anfangs deswegen eingeführt, um einen sportlichen Touch reinzubringen (bitte korrigieren, wenn ich falsch liege). Aber wenn es dann letztlich beim Booking eh keinen Unterschied macht und man dann auch noch extra Matches braucht: Ich weiß ja nicht, ob das insgesamt dann so eine gute Erweiterung ist.



Das "Problem" an dieser ganzen Win/Loss-Record-Sache ist, dass jeder Gegner gleichwertig ist. Es ist egal, ob man Hulk Hogan oder den Brooklyn Brawler besiegt, es zählen nur die reinen Zahlen. Bisschen unterschieden wird nur zwischen Einzelsiegen und Teamsiegen, wenn es drauf ankommt.

Solange man reine Zahlen nimmt und jeder Gegner gleichwertig ist, müssen auch die DARK-Matches dazu zählen. Alternativ müsste man verschiedene Gegner-Kategorien machen. Main Eventer besiegt, Midcarder besiegt, Jobber besiegt... Oder wie bei anderen Sportarten, wo nicht nur Siege und Neiderlagen gezählt werden, sondern der Gegner je nach Ranglistenposition eine andere Wertigkeit hat. Aber das würde es extrem kompliziert machen und hätte auch wenig Nutzen.
Beitrag von ReyRay:
Aber genau das macht man doch, indem es nicht nur nach den Zahlen geht sondern eben auch nach der Qualität!?
Beitrag von Guru-Kovac:
Zitat:
Original geschrieben von StefanM:

Solange man reine Zahlen nimmt und jeder Gegner gleichwertig ist, müssen auch die DARK-Matches dazu zählen. Alternativ müsste man verschiedene Gegner-Kategorien machen. Main Eventer besiegt, Midcarder besiegt, Jobber besiegt... Oder wie bei anderen Sportarten, wo nicht nur Siege und Neiderlagen gezählt werden, sondern der Gegner je nach Ranglistenposition eine andere Wertigkeit hat. Aber das würde es extrem kompliziert machen und hätte auch wenig Nutzen.


Bei der viel Zahl der Matches würde Elo-Zahl Ranking funktionieren.

Dann würde man bei den Dark Matches nicht viele Punkte gutgeschrieben und es würde Unterscheidungen zwischen den Siegen und Niederlagen geben.
Beitrag von Chainyi:
Man geht doch gar nicht 100 prozentig strikt nach Anzahl/Verhältnis Sieg/Niederlage in den Rankings. Man geht da auch ein wenig nach Gefühl und schaut, was das für Matches waren und baut sich das Ranking so zusammen, wie es gerade am besten passt. Leute, das ist immer noch eine Unterhaltungsshow und nicht die Olympischen Spiele. Da muss man sowas nicht so eng sehen.
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von ReyRay:
Aber genau das macht man doch, indem es nicht nur nach den Zahlen geht sondern eben auch nach der Qualität!?



Das macht das ganze W/L Prinzip meiner Meinung daher auch völlig unnütz. Man kann es manipulieren wie man will und wenn es drauf an kommt, zählt dann auch mal die Qualität oder die reinen Zahlen. So ausgeführt kann man sich die WL Records auch sparen, wenn man beim Booken nicht mal darauf achten muss.

Zitat:
Original geschrieben von Chainyi:
Man geht doch gar nicht 100 prozentig strikt nach Anzahl/Verhältnis Sieg/Niederlage in den Rankings. Man geht da auch ein wenig nach Gefühl und schaut, was das für Matches waren und baut sich das Ranking so zusammen, wie es gerade am besten passt.



Ist ja noch schlimmer. ;)
Beitrag von Selfmade:
Naja ich denke man beugt damit schon gut vor, dass auf einmal jemand á la Jinder Mahal in den Main Event kommt, wie das bei WWE war.
Bei AEW müsste Jinder zuvor erstmal einige Zeit lang Siege bekommen. Bei WWE hat er immer alles verloren und auf einmal war er in einem Nr. 1 Contender Match. Wirds bei AEW sicher so nicht geben.

   Seiten: [1] 2 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.