MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 
[NB] AEW Dynamite Report vom 24.06.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
24.06.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



Das Intro wird eingespielt und Jim Ross begrüßt uns zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. Während er uns erklärt, dass bereits in der nächsten Woche der erste von zwei Tagen von Fyter Fest stattfinden wird, sehen wir am Ring die Lumberjacks verteilt, die auf das erste Match des Abends warten.

Lumberjack Match
Wardlow besiegt Luchasaurus via Pinfall nach einem F-10 - [9:15]

Nach dem Match kommen Jungle Boy und Marko Stunt in den Ring, die von MJF und Wardlow attackiert werden. Es bricht ein Brawl zwischen dem Jurassic Express und MJF und Wardlow aus, dem sich die anderen Lumberjacks anschließen. Tony Schiavone gibt bekannt, dass bei Fyter Fest ein Tag Team Match zwischen MJF und Wardlow auf der einen Seite und dem Jurassic Express, in Person von Jungle Boy und Luchasaurus auf der anderen Seite stattfinden wird.

In einer Ausgabe von Technique by Taz analysiert Taz heute den Drill Claw von Brian Cage. Dieser bringt laut Aussage von Taz die perfekte Mischung aus Größe, Schnelligkeit, Kraft, Erfahrung, Athletik und Wut in den Ring, was er uns in der Folge anhand des Finishers von Brian Cage näher erläutert. Taz ist der Meinung, dass Moxley in großer Gefahr ist, wenn er seine AEW World Championship bei Fyter Fest gegen Cage verteidigen muss.

Im Anschluss geben uns die Kommentatoren einen Ausblick auf die restlichen Matches und Segmente des heutigen Abends. So wird Brian Cage heute noch ein Match bestreiten, welches von Taz kommentiert wird. Es findet ein Tag Team Match zwischen Mr. Brodie Lee und Colt Cabana gegen Joey Janela und Sonny Kiss statt. Außerdem wird Matt Hardy auf Santana treffen und wir sehen heute noch ein Match zwischen FTR und SCU, bestehend aus Frankie Kazarian und Christopher Daniels. Chris Jericho und Orange Cassidy werden heute vor ihrem Match bei Fyter Fest ein Faceoff haben. Auch der AEW Women's World Champion Hikaru Shida wird heute ein Match bestreiten, welches als nächstes stattfinden wird. Außerdem werden wir Ausschnitte der Pressekonferenz mit TNT Champion Cody und seinen Herausforderer bei Fyter Fest Jake Hager zu sehen bekommen, die im Laufe des Tages stattgefunden hat.

Britt Baker lässt Tony Schiavone im Anschluss einen Brief zukommen und erklärt ihm, dass sie immernoch eine Pause ihrer Freundschaft einlegen. Sie wird von Reba und einem Security Angestellten bewacht und sitzt in einem Kart hinter Plexiglasscheiben und genießt einen Drink.

Vor dem nächsten Match geraten Hikaru Shida und Penelope Ford in ein Wortgefecht. Letztere verpasst Shida eine Ohrfeige, sodass Shida mit dem Kendo Stick auf sie losgehen will, doch Referee Paul Turner kann sie zurückhalten.

Singles Match
Hikaru Shida besiegt Red Valvet via Pinfall nach einem Falcon Arrow – [0:12]

Nach dem Match stürmt Hikaru Shida aus dem Ring und attackiert Penelope Ford, die sich nach der vorherigen Auseinandersetzung noch nicht wieder dem Ring zugewandt hatte. Kip Sabian sieht zunächst zu wie sich die beiden Kontrahentinnen einen Brawl liefern und geht letztendlich dazwischen. Hikaru Shida verpasst ihm einen rechten Haken und geht weiter auf Penelope Ford los, die sie gegen die Ringabsperrung wirft. Die beiden müssen von den anwesenden Wrestlern und Referee Paul Turner getrennt werden. Kip Sabian hält Penelope zurück und teilt ihr mit, dass sie sich die Energie für Fyter Fest aufsparen sollte. Er realisiert, dass Shida ihm ein Brillenglas herausgeschlagen hat und beschwert sich darüber.

Die Kommentatoren übernehmen das Wort und kündigen uns die Ausschnitte zur Pressekonferenz zum TNT Championship Match bei Fyter Fest an. Cody und sein Team sind auf der Bühne anwesend. Von Jake Hager fehlt allerdings jede Spur, sodass die Pressekonferenz ohne ihn beginnen muss. Arn Anderson wird gefragt, ob er überrascht ist, dass Hager nicht erschienen ist. Arn teilt den Medienvertretern mit, dass er davon nicht überrascht ist. Er führt aus, dass er sich Jake Hager genauer angesehen hat und er der Meinung ist, dass es für Hager der falsche Zeitpunkt ist. Seine Zeit ist noch nicht gekommen, obwohl er ein großer und zäher Kerl sei. Er erzählt uns wie Cody ihn 30 Sekunden später fragte, ob Arn daran zweifelt, dass er Hager besiegen kann. Seine Halsader begann zu pulsieren und er lief rot an. Arn erzählt uns, dass er genau dies erreichen wollte. Er wollte Cody herausfordern und motivieren. Er fragt, ob Hager wirklich das geglaubt hätte, was Arn gesagt hat. Vielleicht hat er die Anlagen ein Champion zu sein, aber dass er heute nicht hier aufgetaucht ist beweist eine von zwei Sachen. Entweder zweifelt Hager an sich selber oder er ist zu dämlich um zu begreifen, dass er hier seine Beute vor sich hat. Wenn alles vorüber ist, dann wird AEW immernoch einen Champion haben und dies wird Cody sein. Nun ist Cody an der Reihe. Er wird gefragt, wie es sich anfühle TNT Champion zu sein. Für ihn fühlt es sich nach Hoffnung an, was für ihn Leidenschaft und Erwartungshaltung bedeutet. Außerdem gibt es ihn Hoffnung, dass Arn in der letzten Woche Ricky Starks ausgewählt hat, für den er lobende Worte übrig hat. Er kam mit 3,67 Doller zu Dynamite und hat die Show mit einem festen Job verlassen. Er bezeichnet sich zwar als „American Nightmare“, aber er glaubt immernoch an den „American Dream“ und dies sei für ihn Hoffnung. Cody kommt auf seine Leidenschaft zum Wrestling zu sprechen. Es ist ein egoistisches Denken, aber er liebt es sein Blut zu schmecken und er liebt es wenn er die Kniescheibe seines Gegners zwischen seinen Beinen spürt, während er einen Figure Four Leglock angesetzt hat. Er hofft, dass diese Leidenschaft zum Zuschauern an den Fernsehbildschirmen durchdringen kann, denn dies sei die Hoffnung über die er redet. Hoffnung bringt für ihn auch die TNT Championship. Diese ist wie jeder weiß noch nicht vollständig und trotzdem, ist es dieser Titel der ein Turnier bekommen hat, welches uns durch diese düstere Zeit der Pandemie geholfen hat, in der sie ihre Fans verloren haben. Dieser Titel hat noch nicht mal eine Versilberung und eine Vernickelung erhalten. Es ist eine unvollständige aber wunderschöne Situation.

Cody kommt nicht dazu auszureden, da Jake Hager mit seiner Frau auftaucht und die Bühne betritt. Er fragt Cody, ob er bereit ist, was dieser bejaht und so stellen sich die beiden für ein Faceoff gegenüber. Im Hintergrund wird die TNT Championship hochgehalten. Nach einigen Sekunden drehen sich die beiden Kontrahenten den Medienvertretern zu und posieren für die Kameras. Jake Hager hält seine Faust an Codys Kopf. Dieser muss darüber lächeln und schlägt die Hand weg. Codys Team will eingreifen, doch Cody teilt ihnen mit, dass alles in Ordnung ist. Hager verlässt das Geschehen und geht an seiner Frau vorbei. Diese greift sich ein Glas Wasser und schüttet es Cody ins Gesicht. Dustin Rhodes greift ein und brüllt Hager an , dass er seine Frau von der Bühne holen soll. Derweil nimmt Hager genüsslich einen Schluck Wasser zu sich. Cody teilt seinem Team und den Medienvertretern mit, dass die Pressekonferenz beendet ist und Hager verlässt die Bühne mit seiner Frau.

Im Anschluss sehen wir den zweiten Teil des Promo Videos zwischen Joey Janela und Sonny Kiss. Sonny teilt Joey mit, dass jeder Momente im Leben durchmacht, in denen er vom Weg abkommt. Sonny bietet Joey an das Steuer zu übernehmen. Daraufhin fahren die beiden durch die Stadt und an eine Tankstelle. Während Sonny Kiss den Wagen auftankt geht Joey Janela in den Laden und kauft einige Sachen ein. Derweil wird Sonny Kiss von 4 Männern angesprochen ob sie eine Fahrt machen können. Sonny will keinen Streit haben, doch das interessiert die 4 nicht und so eskaliert die Situation. Sonny wird angegriffen. Joey Janela kommt lässig aus dem Laden und greift ein. Zusammen können sie die 4 Männer überwältigen. Ein Schnitt erfolgt und die beiden sitzen wieder im Wagen. Sonny muss Lachen und teilt Joey mit, dass man sich daran gewöhnen könnte. Joey stimmt dem zu und schmeißt den Motor an.

Tag Team Match
Mr. Brodie Lee & Colt Cabana besiegen Joey Janela & Sonny Kiss via Pinfall von Colt Cabana an Joey Janela nach einer Discus Lariat – [9:06]

Nach dem Match werden Sonny Kiss und Joey Janela von Lance Archer angegriffen. Joey schmeißt ihm ein Stuhl entgegen, doch Lance Archer zeigt sich unbeeindruckt davon und kann Janela zu Boden bringen. Jake Roberts greift ein und teilt Archer mit, dass er nicht seine Zeit mit denen verschwenden soll.

Im Anschluss sehen wir einen Ausschnitt von Shawn Spears Match am gestrigen Tag bei AEW Dark. Dort konnte Spears gegen Pineapple Pete durch die Hilfe seines schwarzen Handschuhs gewinnen, indem er von Referee Aubrey Edwards unbemerkt ein Stahlstück im Handschuh verstecken konnte und Pete damit niederschlagen konnte.

Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) besiegen SCU (Christopher Daniels & Frankie Kazarian) via Pinfall von Cash Wheeler an Christopher Daniels nach dem Goodnight Express – [12:39]

Nach dem Match ergreift Dax Harwood das Mikrofon und teilt uns mit, dass dieser Sieg vielleicht viele der hier Anwesenden und der Zuschauer zu Hause überraschen würden, aber Cash und er befinden sich auf einer Begrüßungstour durch das AEW Roster. Wie jeder weiß gibt es gute und böse Leute in dieser Welt. Sie mögen vielleicht nicht die Größe und Athletik haben, die JR so mag, doch egal ob gut oder böse, sie sind definitiv die schlimmsten Leute. Harwood guckt genau in die Kamera und sagt, dass er nun zu Jungle Boy und seinen dämlichen Dinosaurier redet. Er adressiert ebenso Santana und Ortiz und auch die AEW World Tag Team Champions. Natürlich redet er nun auch zu Nick und Matt, den Young Bucks. Er beglückwünscht sie zu ihrem Abschluss vom Kindertisch, doch nun sitzen sie an einem Tisch mit dem großen Jungs. Was FTR betrifft, so haben sie ihnen etwas mehr zu bieten, als sie verdauen können. Ihre Reden sind wichtig. Ihre Schläge sind mächtig und sie sind das absolut beste Tag Team des Planeten.

Ein Motor heult auf und die Kamera schwenkt zum Pickup Truck von FTR. Darin sitzen The Butcher & The Blade. Blade teilt FTR mit, dass sie hier sind. Sie sind The Butcher & The Blade. Sie haben gefallen an den Wagen gefunden. Er trifft genau ihren Vorstellungen. Als FTR zu ihnen gehen will, greift Blade nach einem Stahlrohr und teilt FTR mit, dass er und Butch den Wagen zerstören werden, sollten FTR noch einen Schritt näher kommen. Im Hintergrund von FTR sehen wir die Lucha Brothers im Ring. Blade teilt ihnen mit, dass sie wissen, dass sich FTR sehr auf ihr Traummatch gegen die Young Bucks gefreut haben, doch sie fordern sie zu einem 8-Man Tag Team Match bei Fyter Fest heraus. Derweil ist FTR auch auf die Lucha Brothers aufmerksam geworden. Blade teilt ihnen mit, dass er sie alle herausfordern will. FTR und die Young Bucks sollen zusammen gegen sie und ihre Partner antreten, die keine Angst kennen. Daraufhin wird in den Ring geschalten, in dem sich FTR und die Lucha Brothers gegenüberstehen. Die Lucha Brothers machen ihre „Ciero Miedo“-Geste und drücken sie FTR ins Gesicht. Daraufhin entsteht ein Brawl zwischen den beiden Teams, den die Lucha Brothers schnell für sich entscheiden können. Sie zeigen eine Package Piledriver und Double Footstomp Kombination gegen Cash Wheeler. Die Young Bucks kommen zum Ring gestürmt und können die Lucha Brothers vertreiben. Diese machen sich auf zu The Butcher & The Blade, die mit dem gestohlenen Truck davon fahren.

Im Anschluss sehen wir ein Video Package zum AEW World Tag Team Championship Match zwischen den Best Friends und den amtierenden Titelträgern Kenny Omega und Adam Page. Jim Ross kommt auf die beiden Teams zu sprechen. Zwischen Omega und Page gibt es eine einzigartige Beziehung und Kenny kann dies bestätigen. Von allen kann er sich am besten mit Page identifizieren. Page glaubt ihm das nicht, doch Omega teilt ihnen mit, dass sie wie Brüder sind. Taz wird interviewt und widerspricht dem. Sie sind komplett unterschiedliche Leute. Einer drinkt Alkohol und der andere Milch und auch die Best Friends bezeichnen die Titelträger als Team bestehend aus einem Betrunkenen und einem mit Milch vollgepumpten Typen. Omega gibt Page zu verstehen, dass er sein Trinkkumpane ist und er die Kumpels von Page, die mit ihm trinken an einer Hand abzählen kann. Trent gibt an, dass sie noch nicht einmal denselben Drink zusammen getrunken haben. Omega fährt fort und gibt an, dass er der einzige Trinkkumpane ist und damit defacto auch der beste Freund vom Hangman. Excalibur wird ebenfalls interviewt und teilt mit, dass er anwesend war, als die Best Friends ihre Anfänge genommen haben. Trent und Chuck Taylor bestätigen, dass sie beste Freunde sind und daher umarmen sie sich auch, was Tony Schiavone ebenfalls anführt. Omega findet es gut, dass sie ihre Zuneigung zueinander so zeigen. Die Best Friends erklären uns, dass sie sich nicht zum Spaß umarmen, sondern dass es Ihnen Energie gibt und damit stärker macht. Chuck Taylor gibt an, dass sie als beste Freunde schon viel durchgestanden haben, doch als Trent nachfragt, was sie durchgestanden haben, schweigen die beiden. Sie geben bekannt, dass sie noch nirgendwo die Tag Team Titel tragen durften. Kenny Omega teilt uns mit, dass sich die Best Friends seit Jahren kennen und man sie daher nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Hangman und er haben sich dazu entschieden die besten sein und als sie sich dazu entschieden haben ein Tag Team zu werden, dann wurden sie es. Daraufhin schnipst Kenny Omega einmal mit den Fingern um die Aussage zu symbolisieren. Gleiches tut er als er uns erklärt, dass sie die Tag Team Titel gewonnen haben, als sie sich dieses Ziel gesetzt haben. Als sie sich dazu entschieden haben das beste Tag Team Match aller Zeiten zu bestreiten, haben sie auch dies einfach gemacht. Excalibur kommt auf den Last Call zu sprechen, der bisher immer zum Erfolg der Champions geführt hat. Jim Ross äußert seine Bedenken zur der scheinbar heilen Welt der Champions. Chuck teilt uns mit, dass sie endlich ihre Chance auf die Titel bekommen und sie verdammt sein sollen, wenn sie sich diese Chance entgehen lassen. Kenny Omega richtet einige Worte an die Best Friends. Sie mögen vielleicht nicht gute Freunde sein und schon gar nicht die besten Freunde, aber sie sind mit Sicherheit die besten Wrestler und die besten Champions. Trent richtet eine Kampfansage an die Champions. Dies ist das wichtigste Match ihres Lebens. Sie werden diese Jungs fertig machen. Der Hangman teilt ihnen mit, dass sie diese beiden Weirdos bei Fyter Fest sehen werden. Sie sind gut, wirklich gut und doch wird er ihnen den Arsch vermöbeln.

Nach einer Werbepause sehen wir ein Promo Video zum AEW World Championship Match bei Fyter Fest, welches nach jetzigem Stand noch stattfinden wird. Moxley kommt auf Taz zu sprechen und wir sehen in einem Rückblick den Angriff von Cage gegen Moxley auf dem Parkplatz. Dort schleuderte Cage Moxley gegen die Heckschutzscheibe. Taz fragt sich in welchem Zustand Moxley für Fyter Fest sein wird.

Singles Match
Brian Cage besiegt Joe Cruise via Pinfall nach einem Drill Claw – [1:24]

Die Kommentatoren teilen uns mit, dass Jon Moxley Kontakt mit einer Covid-19 infizierten Person hatte und daher nicht hier sein konnten.

Nach dem Match ergreift Taz das Wort. Taz fragt wo Moxley steckt. Er schaut sich in der Arena um und kann ihn nicht finden. Er fragt Brian Cage ob er ihn sehen kann. Doch auch er hat ihn nicht gesehen. Taz gibt Cage ein Zeichen und deutet auf die Kamera. Er hat ihn gefunden. Wenn man durch die Linse guckt, dann kann man sehen, dass Moxley auf seiner Couch bei sich zu Hause sitzt. Sie winken ihm zu. Er stellt sich als Taz vor und Brian Cage als sein Schicksal. Er erinnert sich bestimmt noch an die Maschine Brian Cage, immerhin hat ihn dieser durch eine Heckschutzscheibe geschmissen. Nun sitzt er zu Hause mit einer beschissenen Ausrede. Er hat einfach nur Angst und dies sei auch gerechtfertigt, denn sein Titel ist in Gefahr, wenn er auf die Maschine Brian Cage treffen wird. Er wird den Titel gewinnen und dann hat es sich für Moxley erledigt. Aus all den richtigen Gründen, wegen denen er heute nicht hier sein kann, so ist der beste Grund warum er nicht hier sein sollte Brian Cage, da er in seiner Nähe nicht sicher wäre, denn er würde ihn stärker verletzen als alles andere. Bei Fyter Fest soll sich Moxley fragen, ob er den Weg von Cage stoppen kann.

Nach einer Werbepause wird in den Backstagebereich geschalten. Dort steht ein Kamerateam bei Mr. Brodie Lee und Colt Cabana. Dieser gibt an, dass es sich sehr gut angefühlt hat zu gewinnen. Genauso wie es ihm von Mr. Brodie Lee gesagt wurde. Brodie gibt an, dass es sich gut anfühlen würde, wenn man gewinnt und Erfolg hat. Jeder hat ein Leben voller Niederlagen, doch es kommt darauf an, wie ein jeder auf seine Niederlagen reagiert. Genauso wie es darauf ankommt, wie Colt Cabana auf seine Niederlagen reagiert. Heute hat er dies der Welt in der Mitte des Ringes bei Dynamite gezeigt, so wie er ihm es gesagt hat. Mr. Brodie Lee teilt ihm mit, dass er noch eine Chance bekommen wird um ihm dies zu beweisen, wenn sie bei Fyter Fest gegen SCU antreten werden. Colt fragt nach, ob sie wirklich gegen SCU antreten werden. Brodie Lee teilt ihm mit, dass er ihm vertrauen soll. Dies sei so schon in Ordnung. Brodie Lee teilt SCU mit, dass sie einst Ungläubige waren, doch dies werden sie nun ändern. Er wird seinen besten Mann mitbringen, wobei er Colt Cabana gegen die Brust klopft. Er will, dass SCU ihren besten Mann bringt. Sie befinden sich nun in seinem Blick.

Die Kommentatoren teilen uns nochmal mit, dass Fyter Fest ein zweiwöchiges Event sein wird. Die erste Hälfte wird in der nächsten Woche stattfinden. Dort treffen der Jurassic Express und MJF und Wardlow aufeinander. Außderm wird Private Party auf Santana und Ortiz treffen. Matt Hardy wird in ihrer Ecke sein. Hikaru Shida wird ihre AEW Women's World Championship gegen Penelope Ford verteidigen müssen und Cody wird seine TNT Championship gegen Jake Hager aufs Spiel setzen. Außerdem werden die AEW World Tag Team Champions Kenny Omega und „Hangman“ Adam Page ihre Titel gegen die Best Friends aufs Spiel setzen. Damit kommen die Kommentatoren auf die Matches des zweiten Tages zu sprechen, welcher in genau zwei Wochen stattfinden wird. Dort wird es zu einem Match zwischen dem Murderhawk Monster Lance Archer und Joey Janela kommen. Nyla Rose wird ein Match bestreiten und hat eine große Überraschung und eine große Ankündigung für uns vorbereitet. Wie wir eben gesehen haben, wird die Dark Order in Person von Mr. Brodie Lee, Stu Grayson und Colt Cabana auf SCU treffen. Le Champion Chris Jericho wird gegen Orange Cassidy antreten. Außerdem wurde es bestätigt, dass wir ein 8-Man Tag Team Match zwischen FTR und den Young Bucks auf der einen Seite und den Lucha Brothers, sowie The Butcher & The Blade auf der anderen Seite sehen werden. Im Main Event der zweiten Nacht wird das Match um die AEW World Championship zwischen Jon Moxley und Brian Cage stehen.

Tony Schiavone erhält von Britt Baker eine Nachricht, die er vorlesen soll und die sich an Big Swole richtet: „Ich mag vielleicht in einer Mülltonne für 9 bis 10 Stunden gewesen sein, aber du bist immernoch das größte Stück Müll im Roster. Ich werde meine große Rache bekommen, Big Swole.“ Britt bedankt sich, wird aber von Big Swole unterbrochen die zu ihr kommt. Sie diskutieren, ehe Britt Baker so tut, als könne sie Big Swole durch das Plexiglas nicht mehr hören. Britt stößt auf Big Swole an und teilt ihr mit, dass Swole sie nicht berühren kann. Daraufhin geht Big Swole davon. Reba teilt Britt mit, dass sie sicher ist und Britt beklagt sich, dass dies ein respektloses Verhalten von Big Swole ist. Dies wird es nicht mehr geben, immerhin sei dies ihre Division. Derweil sehen wir, wie Big Swole das Cart besteigt. Sie entleert einen Mülleimer über Britt Baker, die anfängt zu schreien und nach Reba ruft, die versucht Big Swole mit einem Luftbläser zu beseitigen.

Singles Match
Matt Hardy besiegt Santana (w/ Ortiz) via Pinfall nach einem Roll-Up – [10:53]

Ortiz attackiert Matt Hardy nach dem Match mit dem Baseball in der Socke und schlägt mehrmals auf Hardy ein. Er gibt Sanatana an, dass sie Hardy zerstören sollen und dies tun sie auch. Private Party kommt zum Ring gerannt und können Santana & Ortiz vertreiben. Sie kümmern sich um Hardy, der regungslos im Ring liegen bleibt.

Nach einer Werbepause ertönt das Theme von den Best Friends. Orange Cassidy kommt zum Ring, während uns ein Rückblick der Geschehnisse in der letzten Woche gezeigt wird. Chris Jericho kommt zu den Klängen von Judas zum Ring. Chris Jericho fragt Orange Cassidy, wieso das Hühnchen die Straße überquert hat, um zur anderen Straßenseite zu gelangen? Diese Frage wiederholt Jericho mehrmals. Dies sei ein Witz den jeder kennt, und wenn man ihm zum ersten Mal gehört hat ist er auch noch ein bisschen witzig. Aber je öfter man ihn hört, desto mehr hört man wie nervig und dumm er doch eigentlich ist. Dieser Witz ist Orange Cassidy. Er ist das Hähnchen, dass auf die andere Straßenseite gelangen will. Je mehr er ihn sieht und je mehr er sieht was er im Ring veranstaltet, desto nerviger ist er und desto wütender wird er. Als er das erste Mal seinen Namen gehört hat, dachte er dass er dämlich ist. Als er zum ersten Mal ein Match von ihm gesehen hat, dachte er dass er eine Schande für das Business ist. Als er gehört hat, dass er einen Vertrag unterschrieben hat, da hat er Tony Khan, die Bucks, Kenny und Cody angerufen und gefragt wieso zur Hölle sie Orange Cassidy unter Vertrag genommen haben. Sie alle haben dasselbe gesagt: „Die Leute lieben ihn.“. Als die anwesenden Leute „freshly squeezed“ rufen stimmt Jericho dem zu. Als er etwas mehr von ihm gesehen hat, hat er es irgendwie verstanden. Was gibt es nicht an ihn zu lieben, richtig? Er hat ein einzigartiges Auftreten. Er zieht sich auf seine Weise an, geht die Dinge anders an und wie der große Brian Pillman ihm gesagt hat, wenn du es schaffen willst, dann musst du anders sein. Du musst etwas tun, was noch nie jemand zuvor gemacht hat. Dazu möchte Jericho ihm gratulieren. Orange Cassidy hat das undenkbare getan und sich selber over gebracht, indem er einfach nur er selbst ist. Daher lieben ihn die Leute, denn ein Teil von ihm ist genauso wie sie. Er ist faul, ein Bummelant und er hat nicht das was es benötigt, um an die Spitze zu kommen. Er hat ein Fehler gemacht, als er dachte er könne sich mit Le Champion anlegen. Sein Name ist Chris Jericho und Orange Cassidy ist gut damit beraten der Beste zu sein, der er sein kann und er gibt ihm noch einen Tipp. Sollte er versuchen seinen Schwachsinn gegen ihn zu zeigen, dann wird er ihn die Zähne rausschlagen und ihn innerhalb von 30 Sekunden besiegen. So wie es momentan steht, sollte er tief in seine Taschen greifen und ein Wunder herausholen, denn das wird er benötigen um Le Champion zu besiegen. Aber das wird nicht passieren, da bei Fyter Fest das Orange Cassidy Phänomen ein Ende finden wird. Er wird dafür sorgen, dass Orange Cassidy der Saft ausgeht.

Chris Jericho lacht über seinen eigenen Witz, als Orange Cassidy ihm das Mikrofon wegnimmt. Dieser führt das Mikrofon zu seinem Mund und deutet an, etwas zu sagen, doch entscheidet sich dazu das Mikrofon einfach auf den Boden zu legen. Orange Cassidy lässt Taten für sich sprechen und verpasst Jericho einige Tritte. Dieser ist davon alles andere als erfreut. Orange Cassidy holt für einen Superkick aus, den er ins Ziel bringt. Er dreht sich mit dem Rücken zu Jericho um, hebt seine Hände, dreht sich wieder zu Jericho um und führt sie in seine Taschen. Chris Jericho hebt langsam seine Finger und greift nach Orange Cassidy's Sonnenbrille. Er nimmt sie sich und zerstört sie. Er bewirft ihn mit den Gläsern und dem kaputten Gestell, woraufhin Orange Cassidy nach unten guckt. Plötzlich greift Cassidy ihn an und kann ihn zu Boden bringen. Es folgen mehrere Schläge, ehe Jericho ihn von sich stoßen kann und auf die Beine kommen kann. Die beiden brawlen durch den Daily's Place. Jericho kann Cassidy einen Schlag mit der Ringabsperrung verpassen und ihn gegen die Barrikade werfen. Sie brawlen bis in die Zuschauerränge und an mehreren Leuten vorbei, die die beiden frenetisch anfeuern. Jericho kann Orange Cassidy mit einer mobilen Kamerahalterung niederschlagen. Er filmt seinen am Boden liegenden Kontrahenten. Orange Cassidy blutet aus den Ohren, kann sich aber frei kämpfen und Jericho auf die Absperrung befördern. Langsam erklimmt er die Zuschauerreihen und dreht sich wütend zu Jericho um. Er stürmt auf ihn zu und verpasst ihm einen Superman Punch, sodass Jericho durch einen Tisch fliegt und ein Bildschirm auf ihn landet. Das Theme der Best Friends wird eingespielt und so endet die letzte Ausgabe von Dynamite vor Fyter Fest mit einem triumphierenden Orange Cassidy, der uns mit einem Daumen nach oben verabschiedet.
Beitrag von Unregistriert:
Positiv (+):

+ Das Lumberjack Match war ganz gut, auch wenn man den „die Crowd fängt Wrestler auf“ – Spot etwas überstrapaziert hat.

+ Lee/Cabana vs. Kiss/Janela. Viel Shinanigans in dem Match aber was soll es. Ich fand es gut und auch der Beatdown danach von Archer geht klar.

+ FTR vs. SCU. Gutes Match und Bush League Style gewinnen natürlich FTW.

+ Brian Cage. Beeindruckender Squash. Ich mag Cage, dass er direkt den Titel Shot bekommt (und verlieren wird) gefällt mir nicht aber im Ring ist der Mann großartig und würde auch einen guten Champ abgeben.

+ Britt Baker im Papa Mobil und Tony Schiavone der darunter leider muss :) Pures Gold!

+ Chris Jericho Promo. Kann keiner so gut wie er. Brawl danach auch passend. Das OC kann wenn er will hat er ja schon gezeigt und das Match kann gut werden.


Medium (+/-):

+/- Cineastisch war das Kiss/Janela Segment gut gemacht. Wird wohl die erste Trans* Love Story. Zumindest denke ich das. Wirkt aber irgendwie auch sehr erzwungen.

+/- Schön das die Championess tatsächlich auch mal in den Shows ist. Dass man die Story zwischen ihr und Ford weiterführen möchte verstehe ich auch. Aber das einzige Frauen Match direkt wieder in so kurzer Zeit durchzuhauen ist nicht gut. Wer auch immer die Frauen booked sollte es lassen. Zur Not jemand von außen holen, der da Ahnung und Lust zu hat. Wobei es wohl an Khan liegt, dass er keine Lust hat, dass die Frauen sich zeigen dürfen.

Negativ (-):

- Die Press Conference … Hätten hier einfach eine Backstage Segment machen sollen, anstatt eine große Press Conference darzustellen, die es so nicht gab und selbst wenn einfach unnötig ist. Davon ab liest sich Cody gegen Jake Hager auf dem Papier auch nicht wirklich gut.

- Die Entscheidung das Eight Man Tag Team Match zu bringen finden ich schlecht aber macht schon Sinn um gewissen Ansetzungen nicht zu verpulvern. Die Geiselnahme dieses beschissenen Trucks war schon echt schlecht :lol: Und dafür das die Lucha Bros vor nichts Angst haben, rennen sie aber schnell weg als die Young Bucks kommen, die bei AEW nun mal wirklich keine Bedrohung sind… Das ist schon WWE at it worst.

- Matt Hardy vs. Santana. Schlechtes Match, was vor allem an Hardy liegt, der nicht mehr in den Ring gehört und falscher Sieger aber immerhin ein Roll-up Finish.

- „Tougher Than A $2 Steak“. Man sollte Ross mal sagen, dass er sich einen neuen Spruch überlegen soll und diesen bitte auch nicht zweimal hintereinander bringen.

- Hat im Grunde eigentlich nicht mit der Show zu tun aber es echt bezeichnend, dass die Amis zu blöd sind, einfach mal die Schutzmaske zu tragen, was man beim Brawl von Jericho und Cassidy sieht. DAS kann AEW tatsächlich auch verlangen, gerade auch in dem Bezug auf Ross und seinen Apell die Masken zu tragen (Beginn der Show).

Fazit:
Insgesamt eine der besseren Ausgaben, die Bock auf Fyter Fest macht.
Beitrag von JoMo:
War ganz gut, aber durchaus etwas schwächer als in den Vorwochen. Jericho vs. OC, Britt Baker <3, das Janela-Kiss Segment und auch alles rund um die Dark Order waren meine Highlights. Die Pressekonkferenz war solide, aber auch Nichts besonderes. Das Eight Man TT Match mit den Luchas gefällt mir jetzt nur bedingt. Man merkt, dass für diesen Spot eigentlich Sabian & Havoc eingeplant waren und man da umbooken musste. Die Luchas passen grundsätzlich, da FTR mit deren Art von Tag Team Wrestling nicht konform geht, aber es kommt eben zu plötzlich.

Mox vs. Cage hat mich immer noch nicht wirklich und wird nach der Quarantäne von Mox ja wahrscheinlich sowieso ins Wasser fallen.
Beitrag von Beast:
Es gab viel Schönes, aber leider bleibt bei mir hängen, dass sie den Brawl sehr nah zum Publikum führten. Hat für mich viel zerstört in dem Moment.
Beitrag von PORTO91:
Denn will ich auch schnell mal, Joar gute Ausgabe aber ohne große Highlights oder das besonders irgendwas hängen bleibt. Alles recht gut weiter geführt, obwohl man nun auch wieder einiges umwerfen musste.

Opener das lumberjack an der Stelle für mich hat überraschend, aber gutes Match der beiden big men. Fyter fest das Tag Match, passt.

Das ganze mit SHIDA ging mir etwas zu schnell. Übrigens der Kerl im Publikum neben Ricky Starks soll wohl jemand von den entlassenen nxt Stars sein. Optisch könnten die beiden zumindest ein gutes Team abgeben.

Janela und Sonny gegen Lee und Boom Boom gefiel mir gut, grade das ganze schauspielerische von Cabana, das er sich richtig geärgert hat wenn iwas nicht klappte, oder beim Sieg sich halt richtig gefreut hat fand in gut von ihm umgesetzt. Auch das er eig keine heelische Aktion zeigen möchte aber die beiden von der dark Order immer mal so eingegriffen haben das Colt es nicht sieht aber es denn doch zu seinem Vorteil nutzt. Fand ich echt cool. Schade allerdings das sie Anna nicht gezeigt haben.

FTR gegen Scu gutes Wrestling Match, das danach auch gut, das Match bei Fyter fest passt auch, was auch sehr interessant werden dürfte vom Match selber sowie die match Story. Die luchas ja mal so richtig das Gegenteil von FTR was sie immer so bemängeln.

Hardy gegen santana, mir zu lang und zu langweilig.

Cage haut nen jobber weg, aber grade die promo von taz auch wieder spitze.

Cassidy und jerigoat im Face off, Jericho kannste einfach immer ein nix in die Hand geben und das schockt. Der brawl danach, ja das sie bei den Fans nicht die andere Seite vom Geländer genommen haben zum hoch gehen hat mich auch geärgert. Gut fand ich das Schluss Bild von Cassidy das Blut ob gewollt oder nicht passte hier zumindest richtig gut um zu untermauern das Cassidy auch ernst kann. Und nicht nur der Comedy Charakter ist.

Sonstige Promos

Britt war auch gut, aber nicht so stark wie die letzten Wochen. Hier muss man nun etwas aufpassen sie nicht zu dumm und aufgezwungen witzig Wirken zu lassen.

Moxley promo, Joar schnell noch was hingezaubert, war ok.

Cabana und Lee backstage gefiel mir auch richtig gut, bei Fyter fest darf Cabana min gegen seine alten Kumpels von scu denen er geholfen hat grade gegen diese dark Order. Auch hier wieder gut rüber gebracht das er da nicht grade beigeistert von ist.

Schade das das Video von janela und Sonny gekürzt wurde. Aber gerne mehr davon.

Achja die PK, ja das ich die nun fast vergessen hab sagt ja schon alles, die war unspektakulär. Das mir jetzt schon öfter aufgefallen bei Codes Segmenten/ Promos. Entweder schlagen die ein wie eine Bombe und schocken richtig oder sind halt gut gemeint aber denn langweilig umgesetzt :D iwie merkwürdig

Mein Highlight war aber das Hype Video für das Tag Team Championship Match. Einfach klasse gewesen iwie, und hangman ist einfach echt Gold.

Joar alles im allem ich hab Bock auf Fyter fest, eine gute Card, auch wenn moxley gegen Cage nun noch gestrichen wird, ( was zumindest was die Fehde angeht nicht unbedingt das schlimmste wäre)
Beitrag von Grissom:
Janela und Kiss passen als Team echt gut zusammen. Hätte ich zunächst bei der Zusammensetzung nicht gedacht.

Penta ist wieder da, ein großes Plus. Die Lucha Bros wirken allerdings etwas reingeworfen in diese Tag Team Konstellation. Da waren wohl zunächst Sabian und Havoc eingeplant. Aber so hat es auch etwas gutes. Das Match mit Luchas Beteiligung wird besser werden. 8-Man Tag Team Match macht Sinn und so hält man Bucks vs. FTR noch auf Abstand, ohne das eine unnötige künstliche Verzögerung aufkommt und die anderen Teams nicht unwichtig dargestellt werden, sondern ein Teil des Ganzen - der besten Tag Team Division.

OC vs. Jericho macht auch Spaß. Bluto(h)range!

Solide Show. Kaum Lowdowns, aber auch keine ganz großen Highlights dieses Mal.


Zitat:
Original geschrieben von PORTO91:
Übrigens der Kerl im Publikum neben Ricky Starks soll wohl jemand von den entlassenen nxt Stars sein. Optisch könnten die beiden zumindest ein gutes Team abgeben.



Cezar Bononi war es.
Beitrag von PORTO91:
Danke grissom :thumbsup:
Beitrag von Beast:
Oh nein... nicht Bononi als Neuzugang. Darf mich gerne eines Besseren belehren, aber solche Verpflichtungen sind denke ich der falsche Ansatz für AEW.
Beitrag von Grissom:
Er war nur als "Extra" da. Mehr ist es zunächst (wohl) nicht. Überzeugend fand ich ihn bei NXT allerdings auch nicht.
Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
24.06.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



Das Intro wird eingespielt und Jim Ross begrüßt uns zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. Während er uns erklärt, dass bereits in der nächsten Woche der erste von zwei Tagen von Fyter Fest stattfinden wird, sehen wir am Ring die Lumberjacks verteilt, die auf das erste Match des Abends warten.

Lumberjack Match
Wardlow besiegt Luchasaurus via Pinfall nach einem F-10 - [9:15]

Nach dem Match kommen Jungle Boy und Marko Stunt in den Ring, die von MJF und Wardlow attackiert werden. Es bricht ein Brawl zwischen dem Jurassic Express und MJF und Wardlow aus, dem sich die anderen Lumberjacks anschließen. Tony Schiavone gibt bekannt, dass bei Fyter Fest ein Tag Team Match zwischen MJF und Wardlow auf der einen Seite und dem Jurassic Express, in Person von Jungle Boy und Luchasaurus auf der anderen Seite stattfinden wird.

In einer Ausgabe von Technique by Taz analysiert Taz heute den Drill Claw von Brian Cage. Dieser bringt laut Aussage von Taz die perfekte Mischung aus Größe, Schnelligkeit, Kraft, Erfahrung, Athletik und Wut in den Ring, was er uns in der Folge anhand des Finishers von Brian Cage näher erläutert. Taz ist der Meinung, dass Moxley in großer Gefahr ist, wenn er seine AEW World Championship bei Fyter Fest gegen Cage verteidigen muss.

Im Anschluss geben uns die Kommentatoren einen Ausblick auf die restlichen Matches und Segmente des heutigen Abends. So wird Brian Cage heute noch ein Match bestreiten, welches von Taz kommentiert wird. Es findet ein Tag Team Match zwischen Mr. Brodie Lee und Colt Cabana gegen Joey Janela und Sonny Kiss statt. Außerdem wird Matt Hardy auf Santana treffen und wir sehen heute noch ein Match zwischen FTR und SCU, bestehend aus Frankie Kazarian und Christopher Daniels. Chris Jericho und Orange Cassidy werden heute vor ihrem Match bei Fyter Fest ein Faceoff haben. Auch der AEW Women's World Champion Hikaru Shida wird heute ein Match bestreiten, welches als nächstes stattfinden wird. Außerdem werden wir Ausschnitte der Pressekonferenz mit TNT Champion Cody und seinen Herausforderer bei Fyter Fest Jake Hager zu sehen bekommen, die im Laufe des Tages stattgefunden hat.

Britt Baker lässt Tony Schiavone im Anschluss einen Brief zukommen und erklärt ihm, dass sie immernoch eine Pause ihrer Freundschaft einlegen. Sie wird von Reba und einem Security Angestellten bewacht und sitzt in einem Kart hinter Plexiglasscheiben und genießt einen Drink.

Vor dem nächsten Match geraten Hikaru Shida und Penelope Ford in ein Wortgefecht. Letztere verpasst Shida eine Ohrfeige, sodass Shida mit dem Kendo Stick auf sie losgehen will, doch Referee Paul Turner kann sie zurückhalten.

Singles Match
Hikaru Shida besiegt Red Valvet via Pinfall nach einem Falcon Arrow – [0:12]

Nach dem Match stürmt Hikaru Shida aus dem Ring und attackiert Penelope Ford, die sich nach der vorherigen Auseinandersetzung noch nicht wieder dem Ring zugewandt hatte. Kip Sabian sieht zunächst zu wie sich die beiden Kontrahentinnen einen Brawl liefern und geht letztendlich dazwischen. Hikaru Shida verpasst ihm einen rechten Haken und geht weiter auf Penelope Ford los, die sie gegen die Ringabsperrung wirft. Die beiden müssen von den anwesenden Wrestlern und Referee Paul Turner getrennt werden. Kip Sabian hält Penelope zurück und teilt ihr mit, dass sie sich die Energie für Fyter Fest aufsparen sollte. Er realisiert, dass Shida ihm ein Brillenglas herausgeschlagen hat und beschwert sich darüber.

Die Kommentatoren übernehmen das Wort und kündigen uns die Ausschnitte zur Pressekonferenz zum TNT Championship Match bei Fyter Fest an. Cody und sein Team sind auf der Bühne anwesend. Von Jake Hager fehlt allerdings jede Spur, sodass die Pressekonferenz ohne ihn beginnen muss. Arn Anderson wird gefragt, ob er überrascht ist, dass Hager nicht erschienen ist. Arn teilt den Medienvertretern mit, dass er davon nicht überrascht ist. Er führt aus, dass er sich Jake Hager genauer angesehen hat und er der Meinung ist, dass es für Hager der falsche Zeitpunkt ist. Seine Zeit ist noch nicht gekommen, obwohl er ein großer und zäher Kerl sei. Er erzählt uns wie Cody ihn 30 Sekunden später fragte, ob Arn daran zweifelt, dass er Hager besiegen kann. Seine Halsader begann zu pulsieren und er lief rot an. Arn erzählt uns, dass er genau dies erreichen wollte. Er wollte Cody herausfordern und motivieren. Er fragt, ob Hager wirklich das geglaubt hätte, was Arn gesagt hat. Vielleicht hat er die Anlagen ein Champion zu sein, aber dass er heute nicht hier aufgetaucht ist beweist eine von zwei Sachen. Entweder zweifelt Hager an sich selber oder er ist zu dämlich um zu begreifen, dass er hier seine Beute vor sich hat. Wenn alles vorüber ist, dann wird AEW immernoch einen Champion haben und dies wird Cody sein. Nun ist Cody an der Reihe. Er wird gefragt, wie es sich anfühle TNT Champion zu sein. Für ihn fühlt es sich nach Hoffnung an, was für ihn Leidenschaft und Erwartungshaltung bedeutet. Außerdem gibt es ihn Hoffnung, dass Arn in der letzten Woche Ricky Starks ausgewählt hat, für den er lobende Worte übrig hat. Er kam mit 3,67 Doller zu Dynamite und hat die Show mit einem festen Job verlassen. Er bezeichnet sich zwar als „American Nightmare“, aber er glaubt immernoch an den „American Dream“ und dies sei für ihn Hoffnung. Cody kommt auf seine Leidenschaft zum Wrestling zu sprechen. Es ist ein egoistisches Denken, aber er liebt es sein Blut zu schmecken und er liebt es wenn er die Kniescheibe seines Gegners zwischen seinen Beinen spürt, während er einen Figure Four Leglock angesetzt hat. Er hofft, dass diese Leidenschaft zum Zuschauern an den Fernsehbildschirmen durchdringen kann, denn dies sei die Hoffnung über die er redet. Hoffnung bringt für ihn auch die TNT Championship. Diese ist wie jeder weiß noch nicht vollständig und trotzdem, ist es dieser Titel der ein Turnier bekommen hat, welches uns durch diese düstere Zeit der Pandemie geholfen hat, in der sie ihre Fans verloren haben. Dieser Titel hat noch nicht mal eine Versilberung und eine Vernickelung erhalten. Es ist eine unvollständige aber wunderschöne Situation.

Cody kommt nicht dazu auszureden, da Jake Hager mit seiner Frau auftaucht und die Bühne betritt. Er fragt Cody, ob er bereit ist, was dieser bejaht und so stellen sich die beiden für ein Faceoff gegenüber. Im Hintergrund wird die TNT Championship hochgehalten. Nach einigen Sekunden drehen sich die beiden Kontrahenten den Medienvertretern zu und posieren für die Kameras. Jake Hager hält seine Faust an Codys Kopf. Dieser muss darüber lächeln und schlägt die Hand weg. Codys Team will eingreifen, doch Cody teilt ihnen mit, dass alles in Ordnung ist. Hager verlässt das Geschehen und geht an seiner Frau vorbei. Diese greift sich ein Glas Wasser und schüttet es Cody ins Gesicht. Dustin Rhodes greift ein und brüllt Hager an , dass er seine Frau von der Bühne holen soll. Derweil nimmt Hager genüsslich einen Schluck Wasser zu sich. Cody teilt seinem Team und den Medienvertretern mit, dass die Pressekonferenz beendet ist und Hager verlässt die Bühne mit seiner Frau.

Im Anschluss sehen wir den zweiten Teil des Promo Videos zwischen Joey Janela und Sonny Kiss. Sonny teilt Joey mit, dass jeder Momente im Leben durchmacht, in denen er vom Weg abkommt. Sonny bietet Joey an das Steuer zu übernehmen. Daraufhin fahren die beiden durch die Stadt und an eine Tankstelle. Während Sonny Kiss den Wagen auftankt geht Joey Janela in den Laden und kauft einige Sachen ein. Derweil wird Sonny Kiss von 4 Männern angesprochen ob sie eine Fahrt machen können. Sonny will keinen Streit haben, doch das interessiert die 4 nicht und so eskaliert die Situation. Sonny wird angegriffen. Joey Janela kommt lässig aus dem Laden und greift ein. Zusammen können sie die 4 Männer überwältigen. Ein Schnitt erfolgt und die beiden sitzen wieder im Wagen. Sonny muss Lachen und teilt Joey mit, dass man sich daran gewöhnen könnte. Joey stimmt dem zu und schmeißt den Motor an.

Tag Team Match
Mr. Brodie Lee & Colt Cabana besiegen Joey Janela & Sonny Kiss via Pinfall von Colt Cabana an Joey Janela nach einer Discus Lariat – [9:06]

Nach dem Match werden Sonny Kiss und Joey Janela von Lance Archer angegriffen. Joey schmeißt ihm ein Stuhl entgegen, doch Lance Archer zeigt sich unbeeindruckt davon und kann Janela zu Boden bringen. Jake Roberts greift ein und teilt Archer mit, dass er nicht seine Zeit mit denen verschwenden soll.

Im Anschluss sehen wir einen Ausschnitt von Shawn Spears Match am gestrigen Tag bei AEW Dark. Dort konnte Spears gegen Pineapple Pete durch die Hilfe seines schwarzen Handschuhs gewinnen, indem er von Referee Aubrey Edwards unbemerkt ein Stahlstück im Handschuh verstecken konnte und Pete damit niederschlagen konnte.

Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) besiegen SCU (Christopher Daniels & Frankie Kazarian) via Pinfall von Cash Wheeler an Christopher Daniels nach dem Goodnight Express – [12:39]

Nach dem Match ergreift Dax Harwood das Mikrofon und teilt uns mit, dass dieser Sieg vielleicht viele der hier Anwesenden und der Zuschauer zu Hause überraschen würden, aber Cash und er befinden sich auf einer Begrüßungstour durch das AEW Roster. Wie jeder weiß gibt es gute und böse Leute in dieser Welt. Sie mögen vielleicht nicht die Größe und Athletik haben, die JR so mag, doch egal ob gut oder böse, sie sind definitiv die schlimmsten Leute. Harwood guckt genau in die Kamera und sagt, dass er nun zu Jungle Boy und seinen dämlichen Dinosaurier redet. Er adressiert ebenso Santana und Ortiz und auch die AEW World Tag Team Champions. Natürlich redet er nun auch zu Nick und Matt, den Young Bucks. Er beglückwünscht sie zu ihrem Abschluss vom Kindertisch, doch nun sitzen sie an einem Tisch mit dem großen Jungs. Was FTR betrifft, so haben sie ihnen etwas mehr zu bieten, als sie verdauen können. Ihre Reden sind wichtig. Ihre Schläge sind mächtig und sie sind das absolut beste Tag Team des Planeten.

Ein Motor heult auf und die Kamera schwenkt zum Pickup Truck von FTR. Darin sitzen The Butcher & The Blade. Blade teilt FTR mit, dass sie hier sind. Sie sind The Butcher & The Blade. Sie haben gefallen an den Wagen gefunden. Er trifft genau ihren Vorstellungen. Als FTR zu ihnen gehen will, greift Blade nach einem Stahlrohr und teilt FTR mit, dass er und Butch den Wagen zerstören werden, sollten FTR noch einen Schritt näher kommen. Im Hintergrund von FTR sehen wir die Lucha Brothers im Ring. Blade teilt ihnen mit, dass sie wissen, dass sich FTR sehr auf ihr Traummatch gegen die Young Bucks gefreut haben, doch sie fordern sie zu einem 8-Man Tag Team Match bei Fyter Fest heraus. Derweil ist FTR auch auf die Lucha Brothers aufmerksam geworden. Blade teilt ihnen mit, dass er sie alle herausfordern will. FTR und die Young Bucks sollen zusammen gegen sie und ihre Partner antreten, die keine Angst kennen. Daraufhin wird in den Ring geschalten, in dem sich FTR und die Lucha Brothers gegenüberstehen. Die Lucha Brothers machen ihre „Ciero Miedo“-Geste und drücken sie FTR ins Gesicht. Daraufhin entsteht ein Brawl zwischen den beiden Teams, den die Lucha Brothers schnell für sich entscheiden können. Sie zeigen eine Package Piledriver und Double Footstomp Kombination gegen Cash Wheeler. Die Young Bucks kommen zum Ring gestürmt und können die Lucha Brothers vertreiben. Diese machen sich auf zu The Butcher & The Blade, die mit dem gestohlenen Truck davon fahren.

Im Anschluss sehen wir ein Video Package zum AEW World Tag Team Championship Match zwischen den Best Friends und den amtierenden Titelträgern Kenny Omega und Adam Page. Jim Ross kommt auf die beiden Teams zu sprechen. Zwischen Omega und Page gibt es eine einzigartige Beziehung und Kenny kann dies bestätigen. Von allen kann er sich am besten mit Page identifizieren. Page glaubt ihm das nicht, doch Omega teilt ihnen mit, dass sie wie Brüder sind. Taz wird interviewt und widerspricht dem. Sie sind komplett unterschiedliche Leute. Einer drinkt Alkohol und der andere Milch und auch die Best Friends bezeichnen die Titelträger als Team bestehend aus einem Betrunkenen und einem mit Milch vollgepumpten Typen. Omega gibt Page zu verstehen, dass er sein Trinkkumpane ist und er die Kumpels von Page, die mit ihm trinken an einer Hand abzählen kann. Trent gibt an, dass sie noch nicht einmal denselben Drink zusammen getrunken haben. Omega fährt fort und gibt an, dass er der einzige Trinkkumpane ist und damit defacto auch der beste Freund vom Hangman. Excalibur wird ebenfalls interviewt und teilt mit, dass er anwesend war, als die Best Friends ihre Anfänge genommen haben. Trent und Chuck Taylor bestätigen, dass sie beste Freunde sind und daher umarmen sie sich auch, was Tony Schiavone ebenfalls anführt. Omega findet es gut, dass sie ihre Zuneigung zueinander so zeigen. Die Best Friends erklären uns, dass sie sich nicht zum Spaß umarmen, sondern dass es Ihnen Energie gibt und damit stärker macht. Chuck Taylor gibt an, dass sie als beste Freunde schon viel durchgestanden haben, doch als Trent nachfragt, was sie durchgestanden haben, schweigen die beiden. Sie geben bekannt, dass sie noch nirgendwo die Tag Team Titel tragen durften. Kenny Omega teilt uns mit, dass sich die Best Friends seit Jahren kennen und man sie daher nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Hangman und er haben sich dazu entschieden die besten sein und als sie sich dazu entschieden haben ein Tag Team zu werden, dann wurden sie es. Daraufhin schnipst Kenny Omega einmal mit den Fingern um die Aussage zu symbolisieren. Gleiches tut er als er uns erklärt, dass sie die Tag Team Titel gewonnen haben, als sie sich dieses Ziel gesetzt haben. Als sie sich dazu entschieden haben das beste Tag Team Match aller Zeiten zu bestreiten, haben sie auch dies einfach gemacht. Excalibur kommt auf den Last Call zu sprechen, der bisher immer zum Erfolg der Champions geführt hat. Jim Ross äußert seine Bedenken zur der scheinbar heilen Welt der Champions. Chuck teilt uns mit, dass sie endlich ihre Chance auf die Titel bekommen und sie verdammt sein sollen, wenn sie sich diese Chance entgehen lassen. Kenny Omega richtet einige Worte an die Best Friends. Sie mögen vielleicht nicht gute Freunde sein und schon gar nicht die besten Freunde, aber sie sind mit Sicherheit die besten Wrestler und die besten Champions. Trent richtet eine Kampfansage an die Champions. Dies ist das wichtigste Match ihres Lebens. Sie werden diese Jungs fertig machen. Der Hangman teilt ihnen mit, dass sie diese beiden Weirdos bei Fyter Fest sehen werden. Sie sind gut, wirklich gut und doch wird er ihnen den Arsch vermöbeln.

Nach einer Werbepause sehen wir ein Promo Video zum AEW World Championship Match bei Fyter Fest, welches nach jetzigem Stand noch stattfinden wird. Moxley kommt auf Taz zu sprechen und wir sehen in einem Rückblick den Angriff von Cage gegen Moxley auf dem Parkplatz. Dort schleuderte Cage Moxley gegen die Heckschutzscheibe. Taz fragt sich in welchem Zustand Moxley für Fyter Fest sein wird.

Singles Match
Brian Cage besiegt Joe Cruise via Pinfall nach einem Drill Claw – [1:24]

Die Kommentatoren teilen uns mit, dass Jon Moxley Kontakt mit einer Covid-19 infizierten Person hatte und daher nicht hier sein konnten.

Nach dem Match ergreift Taz das Wort. Taz fragt wo Moxley steckt. Er schaut sich in der Arena um und kann ihn nicht finden. Er fragt Brian Cage ob er ihn sehen kann. Doch auch er hat ihn nicht gesehen. Taz gibt Cage ein Zeichen und deutet auf die Kamera. Er hat ihn gefunden. Wenn man durch die Linse guckt, dann kann man sehen, dass Moxley auf seiner Couch bei sich zu Hause sitzt. Sie winken ihm zu. Er stellt sich als Taz vor und Brian Cage als sein Schicksal. Er erinnert sich bestimmt noch an die Maschine Brian Cage, immerhin hat ihn dieser durch eine Heckschutzscheibe geschmissen. Nun sitzt er zu Hause mit einer beschissenen Ausrede. Er hat einfach nur Angst und dies sei auch gerechtfertigt, denn sein Titel ist in Gefahr, wenn er auf die Maschine Brian Cage treffen wird. Er wird den Titel gewinnen und dann hat es sich für Moxley erledigt. Aus all den richtigen Gründen, wegen denen er heute nicht hier sein kann, so ist der beste Grund warum er nicht hier sein sollte Brian Cage, da er in seiner Nähe nicht sicher wäre, denn er würde ihn stärker verletzen als alles andere. Bei Fyter Fest soll sich Moxley fragen, ob er den Weg von Cage stoppen kann.

Nach einer Werbepause wird in den Backstagebereich geschalten. Dort steht ein Kamerateam bei Mr. Brodie Lee und Colt Cabana. Dieser gibt an, dass es sich sehr gut angefühlt hat zu gewinnen. Genauso wie es ihm von Mr. Brodie Lee gesagt wurde. Brodie gibt an, dass es sich gut anfühlen würde, wenn man gewinnt und Erfolg hat. Jeder hat ein Leben voller Niederlagen, doch es kommt darauf an, wie ein jeder auf seine Niederlagen reagiert. Genauso wie es darauf ankommt, wie Colt Cabana auf seine Niederlagen reagiert. Heute hat er dies der Welt in der Mitte des Ringes bei Dynamite gezeigt, so wie er ihm es gesagt hat. Mr. Brodie Lee teilt ihm mit, dass er noch eine Chance bekommen wird um ihm dies zu beweisen, wenn sie bei Fyter Fest gegen SCU antreten werden. Colt fragt nach, ob sie wirklich gegen SCU antreten werden. Brodie Lee teilt ihm mit, dass er ihm vertrauen soll. Dies sei so schon in Ordnung. Brodie Lee teilt SCU mit, dass sie einst Ungläubige waren, doch dies werden sie nun ändern. Er wird seinen besten Mann mitbringen, wobei er Colt Cabana gegen die Brust klopft. Er will, dass SCU ihren besten Mann bringt. Sie befinden sich nun in seinem Blick.

Die Kommentatoren teilen uns nochmal mit, dass Fyter Fest ein zweiwöchiges Event sein wird. Die erste Hälfte wird in der nächsten Woche stattfinden. Dort treffen der Jurassic Express und MJF und Wardlow aufeinander. Außderm wird Private Party auf Santana und Ortiz treffen. Matt Hardy wird in ihrer Ecke sein. Hikaru Shida wird ihre AEW Women's World Championship gegen Penelope Ford verteidigen müssen und Cody wird seine TNT Championship gegen Jake Hager aufs Spiel setzen. Außerdem werden die AEW World Tag Team Champions Kenny Omega und „Hangman“ Adam Page ihre Titel gegen die Best Friends aufs Spiel setzen. Damit kommen die Kommentatoren auf die Matches des zweiten Tages zu sprechen, welcher in genau zwei Wochen stattfinden wird. Dort wird es zu einem Match zwischen dem Murderhawk Monster Lance Archer und Joey Janela kommen. Nyla Rose wird ein Match bestreiten und hat eine große Überraschung und eine große Ankündigung für uns vorbereitet. Wie wir eben gesehen haben, wird die Dark Order in Person von Mr. Brodie Lee, Stu Grayson und Colt Cabana auf SCU treffen. Le Champion Chris Jericho wird gegen Orange Cassidy antreten. Außerdem wurde es bestätigt, dass wir ein 8-Man Tag Team Match zwischen FTR und den Young Bucks auf der einen Seite und den Lucha Brothers, sowie The Butcher & The Blade auf der anderen Seite sehen werden. Im Main Event der zweiten Nacht wird das Match um die AEW World Championship zwischen Jon Moxley und Brian Cage stehen.

Tony Schiavone erhält von Britt Baker eine Nachricht, die er vorlesen soll und die sich an Big Swole richtet: „Ich mag vielleicht in einer Mülltonne für 9 bis 10 Stunden gewesen sein, aber du bist immernoch das größte Stück Müll im Roster. Ich werde meine große Rache bekommen, Big Swole.“ Britt bedankt sich, wird aber von Big Swole unterbrochen die zu ihr kommt. Sie diskutieren, ehe Britt Baker so tut, als könne sie Big Swole durch das Plexiglas nicht mehr hören. Britt stößt auf Big Swole an und teilt ihr mit, dass Swole sie nicht berühren kann. Daraufhin geht Big Swole davon. Reba teilt Britt mit, dass sie sicher ist und Britt beklagt sich, dass dies ein respektloses Verhalten von Big Swole ist. Dies wird es nicht mehr geben, immerhin sei dies ihre Division. Derweil sehen wir, wie Big Swole das Cart besteigt. Sie entleert einen Mülleimer über Britt Baker, die anfängt zu schreien und nach Reba ruft, die versucht Big Swole mit einem Luftbläser zu beseitigen.

Singles Match
Matt Hardy besiegt Santana (w/ Ortiz) via Pinfall nach einem Roll-Up – [10:53]

Ortiz attackiert Matt Hardy nach dem Match mit dem Baseball in der Socke und schlägt mehrmals auf Hardy ein. Er gibt Sanatana an, dass sie Hardy zerstören sollen und dies tun sie auch. Private Party kommt zum Ring gerannt und können Santana & Ortiz vertreiben. Sie kümmern sich um Hardy, der regungslos im Ring liegen bleibt.

Nach einer Werbepause ertönt das Theme von den Best Friends. Orange Cassidy kommt zum Ring, während uns ein Rückblick der Geschehnisse in der letzten Woche gezeigt wird. Chris Jericho kommt zu den Klängen von Judas zum Ring. Chris Jericho fragt Orange Cassidy, wieso das Hühnchen die Straße überquert hat, um zur anderen Straßenseite zu gelangen? Diese Frage wiederholt Jericho mehrmals. Dies sei ein Witz den jeder kennt, und wenn man ihm zum ersten Mal gehört hat ist er auch noch ein bisschen witzig. Aber je öfter man ihn hört, desto mehr hört man wie nervig und dumm er doch eigentlich ist. Dieser Witz ist Orange Cassidy. Er ist das Hähnchen, dass auf die andere Straßenseite gelangen will. Je mehr er ihn sieht und je mehr er sieht was er im Ring veranstaltet, desto nerviger ist er und desto wütender wird er. Als er das erste Mal seinen Namen gehört hat, dachte er dass er dämlich ist. Als er zum ersten Mal ein Match von ihm gesehen hat, dachte er dass er eine Schande für das Business ist. Als er gehört hat, dass er einen Vertrag unterschrieben hat, da hat er Tony Khan, die Bucks, Kenny und Cody angerufen und gefragt wieso zur Hölle sie Orange Cassidy unter Vertrag genommen haben. Sie alle haben dasselbe gesagt: „Die Leute lieben ihn.“. Als die anwesenden Leute „freshly squeezed“ rufen stimmt Jericho dem zu. Als er etwas mehr von ihm gesehen hat, hat er es irgendwie verstanden. Was gibt es nicht an ihn zu lieben, richtig? Er hat ein einzigartiges Auftreten. Er zieht sich auf seine Weise an, geht die Dinge anders an und wie der große Brian Pillman ihm gesagt hat, wenn du es schaffen willst, dann musst du anders sein. Du musst etwas tun, was noch nie jemand zuvor gemacht hat. Dazu möchte Jericho ihm gratulieren. Orange Cassidy hat das undenkbare getan und sich selber over gebracht, indem er einfach nur er selbst ist. Daher lieben ihn die Leute, denn ein Teil von ihm ist genauso wie sie. Er ist faul, ein Bummelant und er hat nicht das was es benötigt, um an die Spitze zu kommen. Er hat ein Fehler gemacht, als er dachte er könne sich mit Le Champion anlegen. Sein Name ist Chris Jericho und Orange Cassidy ist gut damit beraten der Beste zu sein, der er sein kann und er gibt ihm noch einen Tipp. Sollte er versuchen seinen Schwachsinn gegen ihn zu zeigen, dann wird er ihn die Zähne rausschlagen und ihn innerhalb von 30 Sekunden besiegen. So wie es momentan steht, sollte er tief in seine Taschen greifen und ein Wunder herausholen, denn das wird er benötigen um Le Champion zu besiegen. Aber das wird nicht passieren, da bei Fyter Fest das Orange Cassidy Phänomen ein Ende finden wird. Er wird dafür sorgen, dass Orange Cassidy der Saft ausgeht.

Chris Jericho lacht über seinen eigenen Witz, als Orange Cassidy ihm das Mikrofon wegnimmt. Dieser führt das Mikrofon zu seinem Mund und deutet an, etwas zu sagen, doch entscheidet sich dazu das Mikrofon einfach auf den Boden zu legen. Orange Cassidy lässt Taten für sich sprechen und verpasst Jericho einige Tritte. Dieser ist davon alles andere als erfreut. Orange Cassidy holt für einen Superkick aus, den er ins Ziel bringt. Er dreht sich mit dem Rücken zu Jericho um, hebt seine Hände, dreht sich wieder zu Jericho um und führt sie in seine Taschen. Chris Jericho hebt langsam seine Finger und greift nach Orange Cassidy's Sonnenbrille. Er nimmt sie sich und zerstört sie. Er bewirft ihn mit den Gläsern und dem kaputten Gestell, woraufhin Orange Cassidy nach unten guckt. Plötzlich greift Cassidy ihn an und kann ihn zu Boden bringen. Es folgen mehrere Schläge, ehe Jericho ihn von sich stoßen kann und auf die Beine kommen kann. Die beiden brawlen durch den Daily's Place. Jericho kann Cassidy einen Schlag mit der Ringabsperrung verpassen und ihn gegen die Barrikade werfen. Sie brawlen bis in die Zuschauerränge und an mehreren Leuten vorbei, die die beiden frenetisch anfeuern. Jericho kann Orange Cassidy mit einer mobilen Kamerahalterung niederschlagen. Er filmt seinen am Boden liegenden Kontrahenten. Orange Cassidy blutet aus den Ohren, kann sich aber frei kämpfen und Jericho auf die Absperrung befördern. Langsam erklimmt er die Zuschauerreihen und dreht sich wütend zu Jericho um. Er stürmt auf ihn zu und verpasst ihm einen Superman Punch, sodass Jericho durch einen Tisch fliegt und ein Bildschirm auf ihn landet. Das Theme der Best Friends wird eingespielt und so endet die letzte Ausgabe von Dynamite vor Fyter Fest mit einem triumphierenden Orange Cassidy, der uns mit einem Daumen nach oben verabschiedet.
Beitrag von BostonCrab:
War leider nichts für mich!

Das 1. Match war noch am interessantesten. Für ne Weekly Show sicher absolut in Ordnung.

Cody und die PK, sah ziemlich billig aus. Hätte ich nicht gebraucht und ich hoffe das Hager sich das Gold bzw. den roten Plastikgürtel holt.

Shida macht nen guten Job und auf Penelope habe ich eigentlich immer Lust.

Clip von Sonny und JJ war ganz nett. Der Einspieler von Dark Order hatte dagegen nichts!
Match hätte ich am liebsten komplett geskippt, aber Janela sehe ich zu gerne im Ring. Cabana, Brodie und seine Jobber bleiben lahm, wie am 1.Tag.
Schön Archer wieder zu sehen. Im Vergleich zu ihn wirkt Brodie gleich noch langweiliger…

SCU vs. FTR war dann ein Tag Match, ohne Bezug oder Vorgeschichte. Würde mir live vor Ort vielleicht Spaß machen, aber am TV erwarte ich irgendwie mehr. FTR kicken für mich weiterhin (noch) nichts. Im Vergleich zu Superbad Squad, Butcher & Blade oder sogar TH2 kommen sie für mich aktuell noch zu random rüber in ihren roten Badehosen. Auch am Mic, hat ihnen Braxton Sutter die Show gestohlen.

Über die Lucha Bros freue ich mich sehr!

Cage Squash ging klar. Taz wieder klasse.

Dann gibt man Cabana und Brodie nochmal Spotlight!? SCU gegen Dark Order, hmmm…

Britt Baker ist klasse.

LAX würde ich so gerne wieder im Titel-Picture sehen. Da hören sie auf jeden Fall hin. Beide liefern IMMER ab. Im Ring, im IC, bei BTE

Hardy sucht auch nach Wochen noch seinen Platz. Im Vergleich zu Santana, wirkt eh auch eher blass. Wenigstens hilft er die Jungen zu pushen.

OC und Jericho im Mainevent!?

Irgendwie verliert mich AEW ohne Fans langsam. Schon bemerkenswert wie sehr sie doch von ihrer Crowd gelebt haben. Die nackten Shows sind leider nichts "besonderes" mehr…

Freue mich trotzdem auf FF!
Beitrag von Jiri Nemec:
Musste ein bisschen schmunzeln als Jim Ross davon sprach, dass das Fyter Fest "too big for one night" ist. :D

Ansonsten ganz unterhaltsame Ausgabe. Problem, was ich derzeit sehe ist, dass es sich eigentlich immer um die gleichen Leute dreht und man Woche für Woche die gleichen Gesichter sieht.

Das war vor Corona noch anders. Ich brauche z.B. jetzt nicht jede Woche zwangsweise Matches von FTR gegen jegliche Teams im Roster.

Aber trotzdem macht man viel Gutes aus der Situation.
Beitrag von EdgeGF:
Die Ausgabe war schwächer als in der letzen Woche. Die Storys machen wieder alle Sinn, aber mich hat dennoch das ein oder andere gestört.

Das Lumberjack Match war in Ordnung und hat mir weitesgehend viel Spaß gemacht. Die beiden haben mich auf jeden Fall überzeugt. DIe Lumberjacks hätten besser eingreifen können, als die jeweiligen Akteure außerhalb des Ringes waren. Hier hatte man Potential verschenkt und auch die Spots waren aneinander gereiht, was etwas zu viel war. Aber generell ein solider Auftakt in die Show und ein erneutes Aufeinandertreffen der Beteiligten unter Einbeziehung von MJF und Jungle Boy bei Fyter Fest passt. Wenn man ihnen 12-15 Minuten zugesteht, dann könnte dieses Match erneut eine der Überraschungen des Abends werden. Von daher habe ich da schon Lust drauf.

Im Anschluss hatte Taz nochmal eine kleine Analyse parat. Schön, dass man das wieder aufgegriffen und weitergeführt hat. Britt Baker auch mit einem kleinen Auftritt, ehe es dann zum Angle zur AEW Women's World Championship kam. Das Match war natürlich für die Katz. Alles was drumherum passiert ist, war aber durchaus gut gemacht und man hat es nochmal geschafft etwas Feuer in das Titelmatch reinzubekommen, auch wenn man den Aufbau hätte besser machen können. Kip Sabian muss man auch lobend erwähnen. "Oh dammit, you broke my sunglasses." :lol:

Die Pressekonferenz zum TNT Championship Matc hatte positive und negative Aspekte. Positiv waren die Promos von Cody und Arn. Das hat gepasst. Es ist auch okay, dass Hager und seine Frau erst nicht aufgetaucht sind und erst zum Schluss hinzukamen. Das hat so schon gepasst. Negativ fand ich aber das gesamte Ambiente bei dem Segment. Wenn man wirklich eine Pressekonferenz stattfinden lassen will, dann sollte man dies vor Ort in der Arena machen, damit man im Normalfall die Reaktionen der Fans einfangen kann. Hier hätten zumindest die anwesenden Wrestler etwas Leben in das Segment einhauchen können. Es wäre sicherlich auch nicht verkehrt gewesen den Inner Circle in das Segment einzubinden. Ein solches Segment darf man gerne öfters bringen, aber dann bitte richtig vor Fans/Wrestlern in der Halle und man könnte ruhig auch die Fragesteller einblenden und gerne auch die Medien dazu einladen. Eventuell kann man es auch abseits von Dynamite als Veranstaltung vor dem PPV einbauen. So ähnlich wie die UFC. Eventuell wäre es sogar eine Überlegung wert, wenn man die Pre-Shows der PPVs um eine halbe Stunde verlängert und die Zeit nutzt um solche Sachen direkt vor Ort und vor den Events einzubauen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man damit nochmal die Spannung auf die Matches erhöhen kann. Die Grundidee finde ich gut. An der Umsetzung, sollte man noch arbeiten.

Das Video zu Joey Janela und Sonny Kiss ist die logische Fortsetzung des Videos von vor 2 oder 3 Wochen. Das Team an und für sich ist für mich aber nicht mehr als ein Jobber Team. Joey Janela kann sicherlich in Hardcore Matches glänzen und ich erinnere mich noch gerne an den Cracker Barrel Clash mit ihm, Darby und Havoc. Das fand ich letztes Jahr ziemlich gut, aber das scheint dann doch die Nische zu sein in der Janela funktioniert. In normalen Shows hat er es schwer. Sonny Kiss wirkt mir zu ausgefallen und over the top als Charakter. Es kann aber natürlich sein, dass er einfach genauso in der Realität ist. Für Dark kann man das Team gerne booken. Für Dynamite eher nicht.

Das Match war dann aber solide. Gelebt hat es von der Story rund um Mr. Brodie Lee und Colt Cabana. Diese Story hat man die Show über und in dem Match auch gut weitergeführt. Der Sieg geht vollkommen in Ordnung und das spätere Interview war auch gut. Ich bin wirklich gespannt wie sich diese Geschichte weiter entwickeln wird.

Die Attacke von Lance Archer nach dem Match passt auch und passt mit dem überein, was wir vor einigen Wochen von ihnen gesehen haben. Archer scheint nun rücksichtsloser auftreten zu wollen und etwas aus der Kontrolle von Jake Roberts zu geraten. Auch hier bin ich gespannt, was für ein Plan dahinterstehen wird.

Positiv hervorheben muss man auch der kurze Rückblick auf Dark und die Ereignisse rund um Shawn Spears. Damit kann man den Zuschauern den neuen Charakter etwas näher bringen.

Das Highlight der Ausgabe folgte mit dem Match zwischen FTR und SCU. Das Match war gut. Irgendetwas zwischen 3,5 bis 4 Sterne für mich und mit FTR hat man bisher einiges richtig gemacht. Die beiden haben auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. SCU muss man auch lobend erwähnen. Das war eines der besten Matches der letzten Zeit von SCU. Die Ereignisse nach dem Match haben mir sehr gut gefallen, da sie für Fyter Fest noch nicht das Aufeinandertreffen von FTR und den Young Bucks gebracht haben, sondern eine gute Zwischenlösung gewählt haben. Mit dem Butcher und The Blade hat man ein Tag Team gut in diese Fehde eingebaut und für dieses Match reingeschrieben. Dieser Aufbau hat mir gut gefallen. Das Comeback der Lucha Brothers war überraschend, wirkt aber etwas überhastet und aus der Lust gegriffen, was angesichts der jüngsten Ereignisse ´mit Jimmy Havoc wohl auch nur eine Notlösung dargestellt hat. Ich denke auch, dass man in dem Match eher Kip Sabian und Jimmy Havoc einbauen wollte. Eventuell waren die Lucha Brothers erst für eine Rückkehr bei Fyter Fest vorgesehen. Man kann es AEW aber natürlich nicht vorwerfen, dass sie nun zu dieser Lösung gegriffen haben. Das ließ sich nach den jüngsten Ereignissen nicht ändern.

Das Video Package zum Tag Team Title Match fand ich auch gut. Ein etwas lustigerer Beitrag, der aber auch seine ernsten Momente hatte und das Match der beiden Teams nochmal interessanter gemacht hat. Mir war z.B: nicht bewusst, dass die Best Friends noch nie zusammen einen Tag Team Titel gewonnen haben. Das Match könnte sicherlich auch ganz gut werden. Insbesondere mit der Involvierung von Omega und dem Hangman.

Dann kam nochmal ein Rückblick auf die Geschehnisse im World Titel Picture. Das war in Ordnung und der kurze Squash war auch ok. Die Promo von Taz hat auch gepasst, nur leider ist bei mir etwas die Luft raus, nachdem davon auszugehen ist, dass Moxley nicht bei Fyter Fest anwesend sein kann und vor allem, dass Renee Young erkrankt ist und Moxley damit auch einem hohen Risiko ausgesetzt ist, sich zu infizieren. Ich hoffe einfach, dass es beide unbeschadet überstehen werden. Sollte das Match wirklich abgesagt werden, wird es sicherlich schnellst möglich nachgeholt werden.

Dann kam nochmal ein Britt Baker Segment und wieder führt man die Fehde mit Big Swole weiter. Das macht bisher alles Sinn und sollte Britt Baker für All Out wirklich fit werden können, freue ich mich auf das Match der beiden, was dort stattfinden könnte. Mit dem Aufbau wird das sicherlich auch ein spannendes Match und mit der Entwicklung von Britt in den letzten Monaten könnte es auch in der Matchstory ein unterhaltsames Match werden.

Das letzte Match des Abends zwischen Matt Hardy und Santana war in Ordnung und die Entwicklung für Fyter Fest war vermutlich so auch angedacht gewesen, wenn Sammy im Match gestanden hätte. Private Party und Proud N' Powerful könnten auch einen Showstealer hinlegen. Der Aufbau ist natülich nicht der beste, aber zumindest hat man die Kombo Private Party und Matt Hardy erklärt. Letztendlich ein solider, aber kein besonderer Angle für die Show.

Zum Abschluss der Ausgabe kam es zum Face-Off zwischen Jericho und Orange Cassidy. Das hat mir wieder sehr gut gefallen und mit Fans hätte es sicherlich auch sehr geil gewirkt. Orange Cassidy zeigt erneut seine ernste Seite und liefert sich einen schönen Brawl mit Jericho, der wieder eine gute Promo rausgehauen hat. Das war ein super Ende für die Ausgabe.

Unterm Strich steht also eine solide Ausgabe. Ich habe Bock auf Fyter Fest und könnte mir einige gute bis sehr gute Matches vorstellen.
Beitrag von Big Poppa P.:
Sehe es wie EdgeGF, der meine Meinung über Dynamite perfekt getroffen hat und ich sie nicht wiederholen möchte.
Eines möchte ich jedoch hinzufügen, als Britt Baker Fan Boy :D :
Britt Baker - Top!
Big Swole - 😴
Irgendwas langweilt/stört mich an sie extrem. Werde einfach nicht warm mit ihr.
Beitrag von Ballermann 27:
Die Sache rund um Dark Order und Colt Cabana fand ich richtig gelungen. Schöne, konsequente Fortführung, mal schauen, was am Ende tatsächlich bei rumkommt. Jericho & Cassidy waren auch ganz cool, beim Brawl hat aber bei manchen Aktionen irgendwie das richtige Timing gefehlt. Wirkte auf mich zumindest so.
Wardlow vs Luchasaurus und Britt Baker waren gut, das Segment mit Best Friends & Omega / Page ebenso, wobei mich das Match selbst jetzt nicht so interessiert. Brian Cage gefällt mir so langsam etwas besser, wobei mich der Bart hart triggert :D
Cody war mal wieder das Lowlight. Wird langsam echt ätzend. Die Beteiligten des 8 Men Tag Team Match konnte mich auch nicht unbedingt abholen, auch eher lahm.

Die Sachen, die ich ganz cool finde, überwigeen auf jeden Fall, von daher passt das schon so.

   Seiten: [1] 2 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.