MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 
[NB] AEW Dynamite Report vom 03.06.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
03.06.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



„Unsere Stimmen sind wichtig. Unsere Ideen sind wichtig. Unsere Träume sind wichtig. Wir sehen euch. Wir hören euch. Wir stehen bei euch. Black Lives Matter.“ Mit diesen Worten richtet AEW zu Beginn von Dynamite in dieser Woche eine wichtige Nachricht an ihre Fans.

Im Anschluss sehen wir in einem Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Woche. Dort kam es zum Debüt von FTR. Taz und Brian Cage richteten das Wort an Jon Moxley. Cody hielt eine Promo zum Gewinn der AEW TNT Championship und wir mit Jungle Boy wurde der erste Herausforderer auf diesen Titel gefunden. Des Weiteren gewannen Kip Sabian und Jimm Havoc ihr Match und erhalten heute ebenso eine Chance auf einen Titel, die AEW World Tag Team Championship. Die Show endete mit einem Brawl zwischen Chris Jericho und Mike Tyson.

Das übliche Dynamite Intro wird eingespielt, bevor uns Jim Ross zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite begrüßt. An seiner Seite sind auch am heutigen Tag wieder Tony Schiavone und Excalibur. Sie kommen kurz auf den Brawl zwischen Mike Tyson und Chris Jericho zu sprechen und stellen uns im Anschluss die heutige Match Card vor.

AEW World Tag Team Championship Match
Kenny Omega & "Hangman" Adam Page (c) besiegen Jimmy Havoc & Kip Sabian (w/ Penelope Ford) via Pinfall von Adam Page an Jimmy Havoc nach dem Last Call – [13:36]

Es wird ein Video von Tully Blanchard und Shawn Spears eingeblendet, welches vor einigen Tagen via Social Media veröffentlicht wurde. Darin sehen wir Tully Blanchard der leidenschaftlich auf Shawn Spears einbrüllt und ihn fragt, was für ein Erbe er hinterlassen will. Er teilt ihn mit, dass er sich ändern müsse, wenn er Titel gewinnen will und möchte, dass sein Kind stolz auf ihn sein kann.

Es wird ein weiteres Video eingespielt, in welchem wir die beiden vor der Arena sehen. Tully Blanchard steigt in eine Limousine, in der Shawn Spears bereits auf ihn wartet. Tully teilt ihm mit, dass er denkt, dass die Suche nach einem Tag Team Partner vorüber sei. Shawn Spears nickt zustimmend den Kopf. Er hat das fehlende Puzzlestück bei sich und so öffnet Tully einen kleinen Koffer. Shawn Spears greift hinein und holt einen schwarzen Handschuh hervor, den er anzieht. Shawn Spears strahlt Zuversicht aus.

Singles Match
Brian Cage (w/ Taz) besiegt Shaun Dean via Pinfall nach einem Drillclaw - [1:36]

Nach dem Match ergreift Taz das Wort. Früher am heutigen Abend hatten Brian Cage und Taz eine Unterhaltung, in der sie sich über die Geschehnisse der letzten Woche unterhalten haben. Er hatte Moxley mitgeteilt, was diese Maschine mit ihm bei Fyter Fest anrichten wird, wenn sein Titel auf dem Spiel steht. Moxley besaß die Dreistigkeit, darüber zu Lachen, als er mit ihm wie mit einem Gentleman geredet hat. Sie spielen keine Spiele. Dies ist kein Witz und kein Spiel für sie. Sie meinen es ernst. Dies ist Brian Cage. Besiege ihn, wenn du kannst. Überlebe, wenn er dich lässt.

Daraufhin ertönt der Theme Song von Moxley der zum Ring geht. Bevor Moxley diesen betritt ergreift Taz das Wort und warnt ihn, dass er vorsichtig sein soll und genau darüber nachdenken soll, was er nun tut. Moxley nickt ihn zu und betritt den Ring. Er ergreift das Wort und teilt ihnen mit, dass ihm dies Freude bereitet. Der Grund wieso ihm dies Freude bereitet und wieso er in der letzten Woche gelacht hat, liegt darin, dass es ihn glücklich macht zu wissen, dass er gegen Brian Cage in den Ring steigen wird. Er lobt dessen Intensität und Aggressivität und freut sich auf diesen Krieg. Dafür ist er in diesem Geschäft. Ihm sollte aber klar sein, dass er am weitesten von einem Spiel entfernt ist, wenn er gegen ihn in den Ring steigt. Moxley mustert Brian Cage und teilt ihm mit, dass er wirklich eine Maschine sei. Er sei sehr beeindruckend und wirke unzerstörbar. Er sei dagegen keine Maschine, sondern nur menschlich. Er sei schlagbar, aber um dies zu erreichen, müsse er die gesamte Nacht kämpfen. Taz mag recht haben, wenn er sagt, dass Brian Cage eine ganz andere Herausforderung für ihn sei. Ihm den Titel zu entreißen, sei aber eine ganz andere Herausforderung als all die vorherigen für Cage. Er teilt ihm mit, dass diese Herausforderung zu groß für ihn ist. Bei Fyter Fest wird er mit einem ganz anderen Hai im Teich schwimmen. Er soll nicht seine Zeit damit verschwenden zu versuchen ihn einzuschüchtern. Das nächste Mal, wenn sie über ihn im Fernsehen reden wollen, dann sollen sie sich genau darüber erinnern, über wen sie hier wirklich reden. Daraufhin lässt Moxley das Mikrofon fallen und verlässt den Ring, während ihn Brian Cage wütend hinterher guckt.

Nach einer Werbepause sehen wir ein Video, welches früher am Abend aufgenommen wurde. Alex Marvez teilt uns mit, dass sie ihn endlich gefunden haben. Daraufhin sehen wir Lance Archer, der dabei ist einen maskierten Mann zu verprügeln. Jake Roberts ist bei ihm. Marvez geht auf die beiden zu und Archer ergreift das Wort. Falls er wissen will, wie es dem Murderhawk Monster geht und fragen will, wie es ihn nach dieser einen Niederlagen geht, dann soll er wissen, dass diese eine Niederlage keinerlei Bedeutung für ihn hat. Nach 20 Jahren im Geschäft gibt es nicht eine Person in AEW die ihn stoppen wird. Weder er noch irgendjemand anders. Er ist nicht hier um ein „Spotmonkey“ zu sein, sondern ein Monster. Er greift sich Marvez und fragt ihn, ob er wissen will was es bedeutet ein Monster zu sein? Er wird ihm Schmerz zeigen und ihn quälen, wie ihn noch nie jemand zuvor gequält hat. Wenn er sagt, dass jeder sterben wird, dann meint er es auch so. Daraufhin wird Alex Marvez weg geschubst und Lance Archer verlässt das Geschehen. Jake Roberts fängt ihn ab und entschuldigt sich für diesen Auftritt.

Im Anschluss werden uns die Szenen der letzten Woche im 6-Man Tag Team Match zwischen Matt Hardy mit den Young Bucks und der Private Party zusammen mit Joey Janela gezeigt. Dort zog sich Marq Quen bei einem Dive über das oberste Seil ein Knieverletzung zu und verließ unter Mithilfe von Matt Hardy die Arena. Uns wird ein Video eingespielt. Die Private Party sitzt an einer Bar und diskutieren über ihre Zukunft. Isiah Kassidy schenkt Marq Quen einen Drink ein und macht ihn aufmerksam, dass die VIPs, womit er die Zuschauer meint, hier sind. Marq Quen will uns ein Verletzungsupdate geben, als Matt Hardy, angezogen wie zu seinen Hardy Boyz Zeiten ins Bild kommt und nachfragt wie es dem Knie von Marq Quen geht. Dieser führt ein Tanz auf und sagt, dass alles in Ordnung ist. Er verneint die Frage, ob er länger ausfallen wird. Matt Hardy teilt ihnen mit, dass er das Match in der letzten Woche sehr genossen habe. Er bezeichnet Private Party als Zukunft des Tag Team Wrestlings, wovon sich die beiden sehr geehrt fühlen. Das Band was sie verbindet, erinnert Matt an das Band, dass seinen Bruder und ihn verbunden hat. Daraufhin imitiert die Private Party die Hardy Boyz nach. Matt fährt fort und teilt ihnen mit, dass den Hardy Boyz früher viel Hilfe zugute gekommen ist. Daher bietet er der Private Party seine Hilfe und seine Ratschläge an. Private Party ist außer sich vor Freude. Isaih Kassidy hat eine Idee. Matt Hardy und die Private Party, könnten doch als Hardy Party auftreten. Matt gefällt dies und verabschiedet sich. Die Kamera begleitet ihn. Auf den Gang trifft er auf Sammy Guevara, der mit seinem Scooter den Gang entlang gefahren ist. Die beiden sprechen sich mit ihren Vornamen an. Matt Hardy teilt ihm mit, dass sie cool sind und verlässt das Geschehen. Die Kamera bleibt auf Sammy Guevara der sehr verwundert darüber ist.

Wir sehen erneut einen Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Woche. Das Augenmerk wird besonders auf Codys Promo und Jungle Boys Sieg in der Battle Royal gelegt. Die beiden stehen sich heute im Ring in einem Match um die TNT Championship gegenüber. Wir sehen auch den Sieg von Brian Cage im Casino Ladder Match bei Double Or Nothing. Er wird bei Fyter Fest gegen Jon Moxley um die AEW World Championship antreten. Es wird bekannt gegegben, dass Fyter Fest an zwei Tagen stattfinden wird. Jeweils am Mittwoch, den 01.07. und 08.07.2020. Fyter Fest wird live auf TNT gezeigt und findet als AEW Dynamite Special statt. Über diese 2 Tage verteilt werden alle Titel auf dem Spiel stehen.

Außerdem sehen wir einen Rückblick auf die Inner Circle Pep Rally und den Brawl Jerichos mit Mike Tyson. Mike Tyson hatte Backstage noch einige Worte für Jericho parat. Er teilte uns mit, dass dies noch nicht vorbei ist und er uns verspricht, dass er Jericho in den Hintern treten wird. Außerdem geriet Chris Jericho mit Colt Cabana im Backstagebereich aneinander, da Jericho ihm vorwarf, dass Colt daran Schuld war, dass er Mike Tyson nicht in die Finger bekam.

Singles Match
Chris Jericho (w/ Jake Hager & Sammy Guevara) besiegt Colt Cabana via Pinfall nach einem Judas Effect – [9:45]

Nach dem Match ergreift Chris Jericho das Wort. Er fordert die anwesenden Leute auf, ihren Mund zu halten und ihm den Respekt entgegenzubringen, den er verdient. Das was Colt Cabana gerade passiert ist, wird auch „Iron“ Mike Tyson passieren. Er bezeichnet ihn als Stück Scheiße. Am letzten Mittwoch gab es in diesem Ring das am meisten diskutierte Event in der Sportgeschichte. Tyson gegen Jericho ist der Kampf den jeder sehen will. Er weiß, dass er es will. Er kann das Blut von Colt Cabana auf seinen Fäusten schmecken und er will das Blut von Mike Tyson schmecken, wenn er dessen Kopf in dessen Hintern schiebt. Daher wird er nicht auf die nächste Woche warten oder auf den nächsten PPV. Er fordert Mike Tyson hier und jetzt auf in den Ring zu kommen. Er bezeichnet Tyson als „baddest man on the planet“. Er fragt mehrmals wo dieser Mann steckt. Hat er etwa Angst? Die Musik der Best Friends ertönt und so kommt Orange Cassidy in die Arena. Er betritt den Ring und greift sich die Hände von Chris Jericho und steckt dessen Hände in die Tasche. Er geht einen Schritt zurück und steckt nun seine eigenen Hände in seine Tasche. Daraufhin nickt Jericho Hager zu. Dieser greift Orange Cassidy an, doch dieser kann ausweichen und duckt sich auch unter einem Schlag von Jericho weg und rollt sich aus dem Ring. Er wird von den Best Friends über die Ringabsperrung gehoben, während Santana und Ortiz zu Jericho in den Ring kommen.

Nach einer Werbepause sehen wir ein weiteres Promo Video zu Dr. Britt Baker D.M.D. Diese sitzt weiterhin in einem Rollstuhl und befindet sich in einer Trainingshalle. Sie führt verschiedene Übungen aus und wird dabei tatkräftig von Reba unterstützt. Auch Dr. Sampson, der Ringarzt von AEW ist bei ihr. Während sie eine Rampe hochfährt, kommt Tony Schiavone hinzu und feuert sie an. Oben angekommen feiern die Beteiligten Britt Baker, die sich umdreht und in die Kamera posiert.

Für das nächste Match befindet sich Britt Baker in der Arena auf der Ladefläche des Golfcarts mit der Aufschrift „Role's Royce“. Auch AEW Women's World Champion Hikaru Shida befindet sich im Zuschauerbereich.

Singles Match
Nyla Rose besiegt Big Swole via Pinfall nach einem Sky High – [9:30]

Nachdem Match steht Tony Schiavone bei Big Swole. Er teilt ihr mit, dass er schön ist sie nach einer zweieinhalbmonatigen Pause wieder zurück im Ring zu haben. Auch wenn sie verloren hat, so war es eine gute Vorstellung von ihr. Swole teilt ihm mit, dass sie froh ist wieder zurück zu sein. Dieses Match hilft ihr dabei sich neu zu zentrieren und es fühlt sich gut an die Fans hinter sich zu wissen. Britt Baker ruft dazwischen. Sie zeigt Reba an, dass sie näher an die Absperrung fahren soll, was sie sofort macht. Währenddessen schreit Britt Swole entgegen, ob sie sich mit ihr anlegen will. Daraufhin holt sich Big Swole unter dem Ring ein Stuhl hervor und geht auf Britt Baker zu. Diese weist Reba an wegzufahren. Swole steigt über die Rindabsperrung und wirft ihr den Stuhl hinterher.

Im Backstagebereich hat Tony Schiavone früher am Abend ein Interview mit Darby Allin geführt. Er bezeichnete Darby Allin als harten Hund und teilt ihm mit, dass er wissen würde, dass ihn keine Verletzung zurückhalten könne. Und doch hat ihn der Arzt keine Freigabe gegeben, um heute in den Ring steigen zu dürfen. Tony kommt auf die Aktion bei Double or Nothing zu sprechen, wo Darby Allin von Brian Cage verletzt wurde. Er will wissen, ob dies irgendetwas mit den Interviews zwischen Taz und ihm in den Wochen zuvor zu tun hat. Er bezeichnet das Leben als großen Witz. Was Cage betrifft, so wird er zuletzt lachen.

Es folgt ein Cut und nun begrüßt uns Tony Schiavone zum ersten exklusiven Interview mit FTR, die in der letzten Woche ihr überraschendes AEW Debüt gegeben haben. Cash und Dax sitzen nun bei ihm in der Eingangshalle des Geschäftssitzes der Jacksonville Jaguars. Tony Schiavone will zunächst wissen wofür FTR steht. Dax teilt ihm mit, dass dies kein Slogan ist, den man nur auf T-Shirts drucken kann, sondern ein Lebensstil für ihn und Cash. Dieser teilt mit, dass FTR für alles stehen würde, wofür sie stehen. „Fear the Revolution, Follow the Rules.“ Doch FTR ist anpassungsfähig und kann für vieles stehen. Dax teilt uns mit, dass sie nun in AEW sind und Teil der Revolution sind, daher steht FTR momentan für: „For the Revolution.“ Tony Schiavone kommt darauf zu sprechen, dass AEW die besten Tag Teams der Welt hat. FTR unterbricht ihn und fügt an, dass dies nun offiziell der Fall ist. Tony fragt, ob es eine Liste an Tag Teams gibt, gegen die FTR antreten will. Daraufhin teilen sie mit, dass sie eineinhalb Jahre darüber nachdenken konnten. Sie bezeichnen The Butcher & The Blade als großartiges Tag Team. Sie nennen die Private Party und kommen dann auf Santana & Ortiz zu sprechen, die die Welt bereist haben und sich nun in derselben Company befinden. Sie nennen die Lucha Brothers, die das genaue Gegenteil von ihnen sind. Außerdem erwähnen sie Kenny Omega und Adam Page, die momentanen AEW World Tag Team Champions. Dies sei ihr höchstes Ziel.

Tony Schiavone findet es interessant, dass sie einige Teams genannt haben, aber nicht die Young Bucks. Tony erwähnt, dass sie für ihn das Tag Team sind, dass Tag Team Wrestling definiert. Beide müssen schmunzeln. Natürlich ist es ein Traummatch für viele Fans, doch nicht für sie. Während sie nichts machen konnten, haben die Young Bucks Titel gewonnen und wurden als bestes Tag Team des Jahrzehnts gekürt und haben Lobhymnen von Dave Meltzer gehört, der sie als nächsten Midnight Express bezeichnete. Dax fragt Tony, ob er denken würde, dass sie froh darüber sind solche Sachen zu hören. Natürlich nicht. Cash teilt mit, dass er nicht sein bestes Match gegen sie bestreiten will. Er will ihnen einfach nur ins Gesicht schlagen. Dax fügt hinzu, dass er sie in 3 Sekunden schlagen will. Tony Schiavone will wissen, wieso sie The Butcher & The Blade angegriffen haben, aber nicht die Young Bucks. Laut Cash haben sie die letzten 5 Jahre über diesen Moment geträumt. Wenn es darum geht welches Tag Team das beste der Welt ist, kann man nicht dass eine Tag Team ohne das andere nennen. Wenn sie aufeinandertreffen und endgültig ausmachen welches Tag Team das bessere ist, dann wollen sie keine Ausreden haben. Es soll nicht heißen, dass sie vom Butcher und The Blade vorher attackiert wurden, oder dass sie verletzt waren mit Rippenverletzungen und einem verletzten Rücken. Er will gegen sie antreten, wenn sie bei 110 % sind. Sie sollen so gesund wie nie zuvor in ihrem Leben sein. Wenn sie die Young Bucks dann besiegen fordert Dax Tony Schiavone und alle anderen Kommentatoren auf sich bei ihnen zu entschuldigen und ihnen mitzuteilen, dass sie wirklich die besten sind.

Tony Schiavone bedankt sich für das Interview. Die Beteiligten stehen auf und Tony fragt ob er es hier sagen darf. Die ganze Zeit dachte, dass FTR für „Fuck The Revival“ stehen würde. FTR muss lachen, als plötzlich Lärm aus dem oberen Stockwerk zu hören ist. The Butcher & The Blade tauchen auf und kommen die Treppe zu ihnen heruntergelaufen. Einige Leute gehen dazwischen. FTR teilt ihnen mit, dass sie Geschäftsmänner sind und das was in der letzten Woche passiert ist, sei nichts persönliches gewesen. Zumindest für sie, da Butcher & The Blade es anscheinend anders sehen. Sie bieten ihnen an es in der nächsten Woche im Ring zu klären. Darauf gehen The Butcher& The Blade ein. Cash nimmt einen Schluck Wasser und wirft ihnen die Wasserflasche entgegen. Daraufhin wollen die beiden auf FTR losgehen, doch die anwesenden Personen können sie zurückhalten. FTR teilt ihnen mit, dass sie sich in der nächsten Woche sehen werden. „FTR Out“

Die Kommentatoren freuen sich auf diese Auseinandersetzung in der nächsten Woche. Außerdem wird es in der nächsten Woche zu einem Match zwischen Colt Cabana und Sammy Guevara kommen. Weiterhin wird es ein weiteres Match um die TNT Championship geben. Der Herausforderer wird Marq Quen sein. Es wird zu einem Trios Match zwischen dem Inner Circle, bestehend aus Santana, Ortiz und Jake Hager und den Best Friends mit Orange Cassidy kommen. Des Weiteren wird erstmals der AEW World Champion bei AEW Dark auftreten.

Colt Cabana steht im Backstagebereich für ein Interview bei Alex Marvez bereit. Marvez bezeichnet seine heutige In-Ring Performance als dessen bisher besten Auftritt und doch hat er leider verloren.Colt teilt ihm mit, dass er hier ist um mit den besten mithalten zu können und dies stellt er auch unter Beweis. Es sind lediglich die großen Matches, die er immer verliert. Dies ist ihm gegen Lance Archer passiert und heute gegen Le Champion Chris Jericho. Daraufhin kommt Brodie Lee ins Bild. Er packt Colt an die Schulter und teilt ihm mit, dass der Verlust zum Leben dazugehört. Ohne Niederlagen kann man nicht wachsen. Es zählt nur wie man auf eine Niederlage reagiert. Brodie Lee bietet Colt Cabana seine Hilfe an. Brodie Lee verlässt das Geschehen. Von dem Sprecher der Dark Order Werbevideos bekommt er eine Flasche Wasser gereicht. Er teilt ihm mit, dass er darüber nachdenken soll. Colt Cabana wirkt interessiert, merkt aber dass Alex Marvez noch da ist und sagt, dass er kein Teil davon sein will.

AEW TNT Championship Match
Cody (c) (w/ Arn Anderson) besiegt Jungle Boy via Pinfall nach einem Cross Rhodes - [12:45]

Nach dem Match kommen Brandi und Dustin Rhodes, sowie der Jurassic Express in die Arena. Sie kümmern sich um die beiden Kontrahenten. Cody steht auf und hilft Jungle Boy auf die Beine. Sie umarmen sich, als Pyro gezündet wird. Mit einem feiernden Cody geht Dynamite Off-Air.
Beitrag von JoMo:
Eine solide bis gute Ausgabe. War aber auch bisschen ein Übergang. Was ich sehr positiv fand ist, dass man den drei geschlagenen Charakteren nach DoN (Spears, Archer & Lee) jeweils mit einminütigen Sequenzen plötzlich wieder neues Leben einhaucht und ich sofort interessiert bin wie es weitergeht. Auch Cabana als Nicht-Comedy-Charakter und ernster Wrestler als Teil der DO fände ich gut. Cage vs. Mox holt mich aktuell noch nicht ab, aber das liegt auch stark an Mox. Er ist für mich nicht das Gesicht einer Promotion und es wird bis zum Titelverlust meiner Meinung nach ein farbloser Titelreign bleiben.

Cody vs. Jungle Boy hat mir gefallen, das Blut war unnötig und gerade das Ende fand ich stimmig. Ich finde es auch mal angenehm, dass es kein Backstabbing oder einen Turn gibt. Alle sind glücklich. Mal sehen wo das hinführt.

Was mir besonders gut an dieser Ausgabe gefiel waren diese kleinen Nebenstorys die angestoßen wurden. Matt & Private Party, Matt & Sammy, FTR-Interview-Segment (das Setting :) ) und vor allem Britt Baker! Ist diese Frau als Heel herrlich :)
Beitrag von HumanSuplexArmy:
Ein schwarzer Handschuh? Löst alle Probleme bei Shawn Spears??

OH MEIN GOTT!! DER GAUNTLET OF THE GODS IST ZURÜCK!!!

Nur nicht Cage wissen lassen :D :D
Beitrag von Jiri Nemec:
Ich gebe zu, mich in Sachen Corona nicht zu 100% auszukennen, aber ist es wirklich sinnvoll in diesen Zeiten auf Blading zu setzen?
Beitrag von Grissom:
Role Model
Roll Model
Role's Royce

Britt Baker is on a roll. :D Baker entwickelt sich von Woche zu Woche zu einen der Highlights von Dynamite.

Ansonsten gutes Pacing diese Woche mit viel Fokus auf die guten Segment von FTR, Archer, Baker, Brodie, Private Party usw. Der blonde Dark Order Typ war auch endlich wieder zu sehen.

Von den Matches fand ich den Opener und Cody vs. Jungle gut. Das Blut hätte es in diesem Match aber nicht zwingend gebraucht. War unnötig. Jericho vs. Colt fand ich schwach.

Nächste Woche gibt es dann das FTR Debüt und Fyter Fest geht 2 Tage als Special und kein PPV.
Beitrag von ArjenR0033:
WIeder ne starke Ausgabe.

Hangman & Kenny vs. Kip & Havoc
Wieder starkes Match mit Hangman als MVP. Er macht zur Zeit alles richtig und wuppt. Titelverteidigung hier logisch.

Tully / Spears
Die Promo unter der Woche war richtig gut. Das mit dem schwarzen Handschuh war jetzt nicht so dolle.

Cage / Mox
Moxley ist ein unfassbar überzeugender Champ, der am Mic immer stärker wird, wie ich finde. Cage ist aber auch eine richtige Maschine. Taz passt da perfekt rein.
Bin gespannt auf das Match.

Archer
Video war gut gemacht.

Private Party / Hardy
Hmm. Weiß nicht, wo das hingehen soll. Man möchte anscheinend etwas weg von der Gruppierungssache.

Jericho vs. Colt
Match ging so. Auf jeden Fall der richtige Sieger. Guevara sollte Frontsänger bei Fozzy werden.:D :D :D
Promo war mehr als gut, aber ich verstehe noch nicht so richtig, was das mit Tyson werden soll. Aber irgendwie spannend.
Cassidy ist Gott! Der Typ ist Unterhaltung pur, was ja mittlerweile auch die Ratings bestätigen. Er geht einfach durch die Decke.

Britt Baker
Sie ist soooo geil.... Finde das alles mega unterhaltsam. Diese Verletzung ist so bitter, aber kann sie auch weiter bringen. Da passt das Booking einfach.

Allin
Jo!

FTR
Kann man erstmal so bringen. Jetzt schon charismatischer als bei WWE im Main Roster.
Story gegen die Bucks muss kommen. Können aber wegen mir auch erstmal Kenny und Hangman enttrohnen.

Lee / Cabana
Spannendes Segment. Hätte nie gedacht, dass die Dark Order Sache sich mal so gut entwickelt.

Cody vs. Jungle Boy
Starkes Match mit richtigem Sieger. Involvierung von MJF hier natürlich stimmig aufgrund der Vergangenheit. MJF sollte aber erstmal nicht gegen Cody gehen.
DIe wöchentlichen Open Challenges werden geil. Erinnert mich auch stark an Cena als US Champ.
Beitrag von SkyMind:
Ich weiß ja nicht, ob es fair ist, eine Titelregentschaft "farblos" zu nennen in Zeiten von Corona. Die großen Fehden spart man sich halt auf für die Zeit, wenn es wieder Publikum gibt. Ich finde Mox's Titel-Reign bisher ziemlich unterhaltsam.
Beitrag von ArjenR0033:
Zitat:
Original geschrieben von Jiri Nemec:
Ich gebe zu, mich in Sachen Corona nicht zu 100% auszukennen, aber ist es wirklich sinnvoll in diesen Zeiten auf Blading zu setzen?



Speziell auf Corona bezogen würde ich "Ja" sagen. Alle sind regelmäßig getestet.
Außerdem schwitzen sich da alle voll, was vielleicht sogar eine höhere Ansteckungsgefahr bedeutet.

Den Sinn von Bladejobs sollte man allerdings grundsätzlich hinterfragen, wobei es in manchen Momenten auch einfach mehr Impact bringt.
Beitrag von Beast:
Naja, es ist schon ein kleiner Offenbarungseid, dass Cody in einem TV-Match gegen Jungle Boy schon wieder bladen muss. Es fällt auf, es nimmt Bladen/Blut an sich die Bedeutung, grad bei Cody kann man die Uhr nach stellen und am Ende wirkt es eh kaum. Man stelle sich vor Jungle Boy hätte wegen des Spots mit Blut den Titel gewonnen. Dann wäre das mal von Bedeutung. So, ist es nur unnötige Effekthascherei.

Insgesamt ne coole Show aber, lief wie am Schnürchen.
Beitrag von LooseCannon:
War es denn Blading oder eine Konserve o.Ä.? Aber ständig Blut wertet es auch ab, egal wie. Ist einfach zu oft und schon unfreiwillig komisch. Cody in ferner Zukunft mit dem Hals-Tattoo und dann steckt er sich Münzen in seine Narben :lol:
Beitrag von Grissom:
Wenn es Sinn ergibt und zum Gesamtbild wie z.B. bei Cody vs. Dustin passt, dann finde ich das ein gutes Mittel. Dosiert eingesetzt. In diesem Match wirkte es aber völlig deplatziert, wo der sportliche Aspekt wer der bessere ist im Vordergrund steht. Ist jetzt auch nicht weiter tragisch bei Cody Matches, aber er sollte es nicht zu oft damit übertreiben. Weniger ist mehr.
Beitrag von JoMo:
Zitat:
Original geschrieben von LooseCannon:
War es denn Blading oder eine Konserve o.Ä.? Aber ständig Blut wertet es auch ab, egal wie. Ist einfach zu oft und schon unfreiwillig komisch. Cody in ferner Zukunft mit dem Hals-Tattoo und dann steckt er sich Münzen in seine Narben :lol:



War mir zwischenzeitlich auch nicht mehr sicher ob es gebladet war oder Kunstblut. Sah für mich eher wie Kunstblut aus, so wie die "Wunde" aussah. Unnötig war es so oder so.

Zitat:
Original geschrieben von SkyMind:
Ich weiß ja nicht, ob es fair ist, eine Titelregentschaft "farblos" zu nennen in Zeiten von Corona. Die großen Fehden spart man sich halt auf für die Zeit, wenn es wieder Publikum gibt. Ich finde Mox's Titel-Reign bisher ziemlich unterhaltsam.



In meiner Wahrnehmung hat Corona gar nicht so viel Einfluss. Ich konnte mit Mox als Main-Event-Player noch nie viel anfangen. Weder in der WWE noch in AEW. Er spielt die Rolle des Outlaw ganz gut, aber ist für mich eben keiner für ganz oben. Ist meine persönliche Wahrnehmung und ich denke auch nicht, dass er mich noch rumkriegen wird.
Beitrag von Chainyi:
Starke Ausgabe, in der viele kleinere Storys erzählt wurden und auch viele Charaktere Platz zur Entwicklung bekommen haben. Mit fällt spontan nichts ein, was mir wirklich negativ aufgefallen ist. Gute Folge zur Weiterentwicklung der Storylines und Charaktere.
Beitrag von KoMa:
Zitat:
Original geschrieben von Jiri Nemec:
Ich gebe zu, mich in Sachen Corona nicht zu 100% auszukennen, aber ist es wirklich sinnvoll in diesen Zeiten auf Blading zu setzen?



Zitat:
Original geschrieben von ArjenR0033:
Außerdem schwitzen sich da alle voll, was vielleicht sogar eine höhere Ansteckungsgefahr bedeutet.



Die aktuelle wissenschaftliche Aussage ist afaik, dass Corona über Aerosol und keine anderen Körperflüssigkeiten übertragen wird. War ja auch ein wichtiger Punkt in dem Hygienekonzept für Bordelle, Safer Sex mit Mundschutz ist Corona-konform :D
Beitrag von Rikibu:
Das hat wieder stark Spaß gemacht... vor allem diese kurzen Rückblick-Segmente wie in einer Serie fand ich cool..
auch eine Art, elegant die Sendezeit zu füllen, ohne sinnloses Blähwerk aufzutischen...

alles geht gut geführt weiter, auch der Brodie darf weiter versuchen zu rekrutieren, wobei mir da immer zu wenig Gegenfragen kommen, wie er denn schaffen will, dass er das Problem der Rekrutenanwärter löst... wirkt halt wie nicht hinterfragtes Geschwafel, wenn da mal nicht mehr kommt, wenn da mal nicht einer "drauf reinfällt"... mal sehen...

Britt Baker? geht mehr und mehr in dieser Rolle auf, vielleicht war die Verletzung der kreativboost, den sie brauchte - so blöd das klingt... aber sie macht was grandioses aus der in-ring Abstinenz...

   Seiten: [1] 2 3 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.