MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk
Seiten: [1] 2 3 4 5 
Bund beschließt Konjunkturpaket - u.a. Senkung der MwSt

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 5 

Beitrag von Griese:
Gerade läuft die entsprechende Pressekonferenz, der Bund beschließt ein 130 Milliarden Euro Konjunkturpaket:

u.A.:

Zitat:
Familien bekommen wegen der Corona-Krise Geld vom Staat. Die Spitzen von Union und SPD einigten sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur auf einen Kinderbonus von einmalig 300 Euro pro Kind, der mit dem Kindergeld ausgezahlt werden soll.

Außerdem wird die Mehrwertsteuer gesenkt. Vom 1. Juli an bis zum 31. Dezember 2020 soll der Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent auf 16 Prozent und für den ermäßigten Satz von 7 Prozent auf 5 Prozent gesenkt werden, wie aus einem der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch vorliegenden Beschlusspapier hervorgeht.

Die Regierung will Bürger und Unternehmen bei den Stromkosten entlasten. Dafür soll die EEG-Umlage zur Förderung von Ökostrom-Anlagen ab 2021 über Zuschüsse aus dem Bundeshaushalt abgesenkt werden, wie aus dem Beschlusspapier hervorgeht.


https://www.welt.de/polit...nkturpaket.html


Abwrackprämie wird es laut Scholz in der Pressekonferenz keine geben, wenn ich das richtig gehört habe.
Beitrag von Robert Downey Jr:
Da hat man die Autoprämie in die Senkung der MwSt. gepackt. Finde ich sehr sinnvoll und die wesentlich bessere Lösung als eine einzige Prämie nur für Autos.
Beitrag von Sonnenwirt:
Zitat:
Original geschrieben von Robert Downey Jr:
Da hat man die Autoprämie in die Senkung der MwSt. gepackt. Finde ich sehr sinnvoll und die wesentlich bessere Lösung als eine einzige Prämie nur für Autos.



Das war übrigens nie geplant, dass nur das käme, sondern es war immer nur Teil eines Pakets. Es ging lediglich um 5 Mrd.Euro - von 130.
Beitrag von Kir Royal:
Wird die Umsatzsteuer nun bei allen Produkten gesenkt?
Beitrag von Sonnenwirt:
Zitat:
Original geschrieben von Kir Royal:
Wird die Umsatzsteuer nun bei allen Produkten gesenkt?



Steht doch da...
Beitrag von Robert Downey Jr:
Zitat:
Original geschrieben von Sonnenwirt:
Das war übrigens nie geplant, dass nur das käme, sondern es war immer nur Teil eines Pakets. Es ging lediglich um 5 Mrd.Euro - von 130.



Eine MwSt Senkung stand meines Wissens nie zur Debatte und ist der Kompromiss um die Autoprämie indirekt zu bringen, aber alle gleich zu behandeln und zu entlasten. Mir ist schon klar, dass die nicht 21 Stunden nur über die Autos gesprochen haben.
Beitrag von Indy26:
300 Euro Bonus für ein Kind sind auch nicht vielmehr als ein warmer Händedruck.
Beitrag von seidi:
Zitat:
Original geschrieben von Indy26:
300 Euro Bonus für ein Kind sind auch nicht vielmehr als ein warmer Händedruck.



wieso?
ich finde 300 pro Kind in Ordnung, irgendwo muss das ganze ja auch noch finanzierbar bleiben
das Geld fällt nicht vom Himmel und weder Merkel noch Scholz zahlen das aus ihren Privatkassen ;)
wir steuerzahler müssen es erarbeiten und da finde ich 300€ pro Kind durchaus ok
die von einigen geforderten 600€ oder 1000€ pro Kind sind zumindest mir als kinderlosen Single ehrlich gesagt auch nicht vermittelbar

ansonsten finde ich das ganze recht gut
die Kommunen brauchen dringende Unterstützung und entlastung
MwSt Senkung ist auch in ordnung

frage wird eben nur sein ob das alles ausreicht falls Corona bis 2021 oder 2022 weiter wütet
Beitrag von Indy26:
Dass es finanzierbar bleiben muss, ist auch richtig, aber ich sehe nicht ganz den großen Effekt, den eine solche Maßnahme auslösen könnte. Es ist zu wenig, um wirklichen Konsum anzukurbeln. Daher hätte nan vielleicht noch weiter die MwSt gesenkt oder beispielsweise die Hartz4 Sätze erhöhen.
Beitrag von Nachtfuchs:
Die MwSt.-Senkung ist eine Überraschung im positiven Sinne. Ich hatte mich schon innerlich auf einen Rant bezüglich dieses hirnrissigen Vorschlags der Abwrackprämie für Autos eingestellt gehabt, der - wie auch der Familienbonus - mich überhaupt nicht angesprochen hätte. Abgesehen davon, dass wir sowieso bereits eine Prämie für Elektro-/Hybridfahrzeuge haben.

Wenn man jetzt noch den Soli zum 01.07. abgeschafft hätte, wäre ich komplett aus dem Häuschen gewesen. Aber gut, wird ja dann zum 01.01. kommen.
Beitrag von Leipziger:
Ui, das wird ein böses erwachen, wenn der EH die Preise ganz langsam im zweiten Halbjahr erhöht und am 01.01 die 19% bzw 7% wieder kommen...
Beitrag von fingerinpo:
Hmm, 300 Euro pro Kind könnte bei einkommensschwachen Familien etwas zum Konsum beitragen.

Aber 3% weniger Mehrwertsteuer für ein ganzes halbes Jahr, da werden die Preise aber (nicht) purzeln;)
Beitrag von mr undertaker:
Zitat:
Original geschrieben von fingerinpo:
Aber 3% weniger Mehrwertsteuer für ein ganzes halbes Jahr, da werden die Preise aber (nicht) purzeln;)



Müssen sie doch gar nicht, aber so bleibt entweder mehr Geld beim Konsumenten oder beim Unternehmen, kann also nicht so verkehrt sein.
Beitrag von Kir Royal:
Die große Frage wird sein, welche Unternehmen und Händler dann überhaupt die gesenkte USt an den Kunden weitergeben werden.

Ich glaube z.B. nicht, dass Artikel im Supermarkt deshalb günstiger werden. Oder Medikamenten in der Apotheke. Oder beim Friseur. Da gibt es bei meinem Friseur zumindest "einen Corona-Aufschlag" :D

Ansonsten wird man als Kunde auch gar nicht groß kontrollieren können, ob man die USt-Senkung auch weitergereicht bekommt. So müsste man ja grundsätzlich Produkte nun vor dem 01.Juli und danach miteinander vergleichen. Wird doch kein Mensch bei herkömmlichen Produkten machen.

Im Grunde ist das schon ne "versteckte Autoprämie", denn die Senkung auf 16% wirkt sich eben bei höheren Preisen deutlicher für den Kunden aus. Wer sich also ein Auto demnächst kaufen möchte, wird es wohler 2020 als 2021 kaufen. Wobei natürlich auch hier es keine wirkliche Sicherheit gibt, dass die Preise auch wirklich bei jedem Modell sinken.

Also ich finde die USt-Senkung grundsätzlich schon in Ordnung. Mal schauen, welche Unternehmen das überhaupt an die Kunden weitergeben werden.
Beitrag von Kir Royal:
sorry. Doppelpost

   Seiten: [1] 2 3 4 5 


[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.