MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 
[NB] AEW Dynamite Report vom 06.05.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
06.05.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



Dynamite wird mit einem Rückblick auf die Halbfinalmatches im TNT Championship Turnier eröffnet. Cody konnte Darby Allin besiegen und Lance Archer schlug Dustin Rhodes.

Nachdem das Intro der Show eingespielt wurde, wird live in den Daily's Place geschalten. Dort begrüßt uns Jim Ross zur heutigen Ausgabe. An seiner Seite begrüßt er Tony Schiavone und Excalibur. Sie kommen auf die Match Card zu sprechen. So erwartet uns im Main Event ein Tag Team Match in Form eines Street Fights zwischen dem Inner Circle, bestehend aus Chris Jericho und Sammy Guevara und dem Team aus Kenny Omega & Matt Hardy. Des Weiteren wird AEW World Champion Jon Moxley ein Match gegen Frankie Kazarian bestreiten. Auch AEW Women's Champion Nyla Rose ist heute erstmals seit Wochen wieder anwesend und wird ein Match bestreiten. QT Marshall sinnt auf Rache, nachdem Lance Archer eine Woche zuvor Dustin Rhodes besiegt und zugerichtet hatte. Den Anfang machen wir allerdings mit einem Match zwischen Cody und Joey Janela.

Singles Match
Cody besiegt Joey Janela via Pinfall nach einem Cross Rhodes – [13:25]

Nach einer Werbepause kommen die Kommentatoren auf die Rückkehr von Nyla Rose zu sprechen. Tony Schiavone wird vor ihrem Match noch ein Interview führen. Doch zuvor wird uns erst ein Video zu Nyla Rose gezeigt. Darin sehen wir ein Rückblick auf das AEW Women's Championship Match zwischen Riho und Nyla Rose. Nyla Rose konnte Riho enttrohnen und den Titel gewinnen. Sie kündigte an, dass sie ein 1-maliger Champion bleiben wird, da ihr niemand diesen Titel wegnehmen wird. Uns wird in Ausschnitten ihre dominierende Regentschaft gezeigt. Nach ihrem Sieg bei Revolution gegen Kris Statlander sah es so aus als würde niemand sie aufhalten können. Doch als sich die Geschehnisse in der Welt überschlugen, begann auch ein Wechsel in der Women's Division stattzufinden. Zahlreiche Kontrahentinnen haben ihr Augenmerk auf den Titel gelegt. So werden insbesondere Britt Baker und die aktuelle #1 Contenderin Hikaru Shida erwähnt, aber auch Penelope Ford wird ins Spiel gebracht und so stellt sich die Frage, ob Nyla Rose ihre Regentschaft fortsetzen kann, oder ob eine der Herausforderinnen einen Wechsel in der AEW Women's Division einleiten wird.

Nach ihrem Entrance wird Nyla Rose von Tony Schiavone gefragt, ob sie dazu bereit ist wieder in den Ring zu steigen. Sie erwidert ihm, dass er sich wohl sehr lustig fühlen muss, wenn er ein solche Video Package einspielt. Sie will von Tony Schiavone wissen, wer seiner Meinung nach die dominierendste Macht ist, doch lässt ihn gar nicht erst zu einer Antwort ausholen. Was immer er sagt ist falsch. Es ist nur sie und es wird auch für immer nur sie sein. Sie fordert Tony Schiavone auf seinen Mund zu halten, rüber ans Kommentatorenpult zu gehen und dort seinen Job zu machen, so wie sie ihren Job im Ring machen wird.

Singles Match
Nyla Rose besiegt Kenzie Paige via Pinfall nach einer Beast Bomb – [2:20]

Nach dem Match posiert Nyla Rose mit dem Titel vor den anwesenden Kontrahentinnen.

Im Anschluss wird ein Video von MJF eingeblendet. Dieser sitzt in der Mitte eines Raumes und hat ein Glas Wein in der Hand. Er gibt an, dass es viele junge Wrestler geben würde, die behaupten würden, das nächste große Ding zu sein, auch wenn sie bereits 30 sind. Aber das ist in Ordnung. Schließlich ist es cool, dass er bereits nach 5 bis 6 Monaten im TV dieser Typ ist. Das will aber wohl niemand zugeben, da sie ihn alle für seine Eier hassen würden. Was machen sie stattdessen? Sie fangen trotz dieser kurzen Zeit an, ihn mit Legenden zu vergleichen. MJF ist großartig, aber ist kein Flair, The Rock oder Piper, was MJF zufolge lediglich die Unsicherheit der Leute widerspiegelt. Dieselbe Unsicherheit die diese Leute an den Tag legen, nachdem sie realisieren, dass ein 24-jähriger „Junge“ ihren Spot geklaut hat. Doch dieser 24-jähriger „Junge“ bringt Ratings. Er wird in einem Augenblick zum nächsten Champion werden. Dieser 24-jährige „Junge“ hat mehr Charisma in seinem kleinen Finger, als sie in ihrem ganzen Körper. Er hat eine Newsmeldung für uns. Dieser 24-jährige ist kein Junge mehr. Er ist kein Piper, kein Rock oder Flair, er ist jemand den dieser Sport noch niemals zuvor gesehen hat. Deswegen kann sich dieser 24-jährige Mann auch erlauben TV Zeit zu verpassen. Er kann sich zurücklehnen, einen feinen alten Wein trinken und etwas Oldschool Wrestling anschauen. Sobald er zurückkommt, kann er wieder unbesorgt seinen Platz auf dem Thron einnehmen. In dem Moment steht MJF auf. Sein Stuhl wird weggetragen und durch einen Thron ersetzt. MJF fährt fort. Dieser Mann heißt Maxwell Jacob Friedman und er ist besser als wir. Er vollendet seinen Satz nicht, da er schlecht aufkommt und sein Zeh anfängt zu schmerzen, nur um uns mitzuteilen, dass er uns gerade hereingelegt hat. Er ist verletzungsfrei und in der nächsten Woche wird er wieder seinen Platz auf dem Thron einnehmen.

Im Anschluss wird ein weiteres Promo Video eingeblendet. Darin sehen wir Shawn Spears, der darüber philosophiert, ob die Karriere von Dustin Rhodes nach seiner Demontage in der letzten Woche beendet sei. Überall war Blut. Niemand kann danach zurückkommen und nochmal zeigen wie tough er ist. Nach allem trägt die Schuld nur ein einziger Mann. Dies sei weder Dustin, der einfach nur ein Match bestreiten wollte, noch Lance Archer, der ebenso nur das Match gewinnen wollte. Shawn Spears sieht die Schuld bei Cody. Er teilt uns mit, dass er selber einen 11 Jahre jüngeren Bruder habe. Wenn er mitansehen würde, dass dieser ähnliches durchmachen müsste, dann würde er alles daran setzen, dem ein Ende zu bereiten. Er würde ihn beschützen, doch Cody traf eine andere Entscheidung, sei es nicht so? Cody hätte dem ein Ende setzen können. Lance Archer hatte seinen Bruder zerstört. Alles was er hätte tun müssen, wäre es gewesen das Handtuch in den Ring zu werfen und den Kampf zu beenden, aber er hat sich dagegen entschieden. Wieso tat er dies? Sei er egoistisch. Denkt er, dass er als einziger die Rhodes Legacy weiter tragen kann? Dustins Karriere sei vorbei und eigentlich kann es ihm egal sein, was mit ihm oder mit Cody passiert, aber da er selber einen Bruder hat, kann er es nicht einfach ohne weiteres mitansehen. Was Cody betrifft, so hat er bereits bewiesen, dass er genau das kann. Er schüttelt seinen Kopf und so endet dieses Video.

Tony Schiavone steht nun zu einem Interview bei MJF und Shawn Spears. Er ist froh, dass Shawn Spears seinen Bart abrasiert hat und freut sich MJF zu sehen, der nächste Woche in den Ring steigen wird. Zudem grüßt er Britt Baker. MJF ergreift das Wort und hält ihn an den Mindestabstand einzuhalten. Shawn Spears steckt Tony währenddessen einen Schein zu. MJF teilt mit, dass er viel Spaß dabei hatte seine Kollegen dabei zuzusehen, wie sie Wrestling gespielt haben. Shawn Spears hat Einwände, woraufhin MJF ihm mitteilt, dass er nicht gemeint war und großartig sei. Seine Gestik lässt auf anderes hindeuten. MJF teilt mit, dass wir wohl alle darauf gewartet haben einen wirklich professionellen Athleten in der nächsten Woche wieder im Ring zu sehen. Da er aber ein bodenständiger Mensch sei, will er nicht von sich reden, sondern über Shawn Spears. Er findet es sehr mutig von ihm, vor der gesamten Welt zu sagen, was für ein Psychopath Cody wirklich sei. Shawn Spears gibt an, nur das auszusagen was er auch gesehen hat. Er will aber lieber über MJF reden. Er hat jede 30 for 30 Dokumentation und noch viele weitere gesehen und weiß, dass MJF die größte Comeback Story aller Zeiten ist. Dennnoch muss er ihn fragen, ob er auch wirklich wieder bei 100 % ist. MJF teilt ihm mit, dass er nicht nur bei 100 % sei, sondern überheilt ist. Shawn Spears wusste natürlich, dass er diese Art von Mann sei. Die beiden geben sich gegenseitig Komplimente. Tony Schiavone greift ein und teilt ihnen mit, dass sie beide großartig sind. Er hat eben von Tony Khan erfahren, dass er bei Double or Nothing gegen Jungle Boy antreten wird. Shawn Spears nimmt den Geldschein wieder aus Tony Schiavones Tasche, während MJF sein Getränk ausspuckt. MJF ist außer sich. Er hat dafür nicht unterschrieben, während Shawn Spears geschockt in die Kamera schaut. Tony Schiavone gibt für das nächste Match wieder zurück zu Jim Ross.

Singles Match
Jon Moxley besiegt Frankie Kazarian via Pinfall nach einem Paradigm Shift – [16:25]

Nach dem Match wurde Jon Moxley von den Creepern der Dark Order, inklusive Preston Vance a.k.a 10 attackiert. Die restlichen Mitglieder von SCU kamen zum Ring gerannt und wollten Jon Moxley helfen, konnten gegen die zahlenmäßige Überlegenheit der Dark Order aber nichts ausrichten. Der Exalted One, Brodie Lee kam in die Halle und schlug Christopher Daniels mit einem Stuhl nieder. Er ging zum Ring und streckte Jon Moxley mit einer Discus Lariat nieder. Er griff sich ein Mikrofon und teilte mit, dass es nicht persönliches zwischen ihnen sei. Er hat lediglich geantwortet, nachdem Moxley in der letzten Woche auf sich selber ein Kopfgeld ausgesetzt hatte. Hier sind keine Zuschauer die ihn retten könnten oder eine Crowd die ihm Energie geben könnte. Niemand sei hier um ihn zu retten. Brodie Lee zeigte auf die Creeper der Dark Order und teilte Moxley mit, dass dies die Energie sei, die er nun spüren würde. Er fragt ihn, ob er ihn verstehen würde. Er sei nicht mehr derselbe Mann den Moxley aus der Vergangenheit kennen würde. Er sei nun ein Anführer. Jeder seiner Anhänger sind bereit sich für ihn aufzuopfern. Er entschuldigte sich im Voraus für seine Aktionen, denn Moxley sei die unglückliche Seele, die in Besitz dessen gekommen ist, nachdem er streben würde. Woraufhin er zur AEW World Championship geht, die vor Moxley auf dem Boden liegt. Evil Uno sagte ihm, dass er ein vernünftiger Mann sei. Dennoch sei er in Besitz der Kronjuwelen des Professional Wrestlings. Er spricht eine Herausforderung auf den Titel aus. Er fährt fort und teilt ihm mit, dass er nicht wissen würde, ob er vernünftig ist. Er weiß nicht mal wer oder was er ist. Ist Moxley nun ein Schauspieler, ein Filmstar, ein MMA Kämpfer, ein Rebell oder nur ein angsterfüllter, vaterloser und kleiner Junge aus Cincinnati. Er forderte Moxley auf zu antworten, ansonsten werden sie ihn zu einer Antwort zwingen. Daraufhin warf er ihm das Mikrofon vor sein Gesicht. Ein schwer atmender Moxley rappelt sich auf und teilte ihm mit, dass er nur hätte fragen müssen. Daraufhin wird er mit einem Tritt von Brodie Lee niedergestreckt, ehe sich die Creeper erneut auf ihn stürzten. Dieser verließ den Ring mit dem Titel in seinen Händen, ehe in eine Werbepause geschalten wurde.

Nach der Werbung sehen wir nochmal einen Ausschnitt der eben gesehenen Bilder. Die Kommentatoren sind fassungslos darüber und sich einig, dass es eine harte Aufgabe für Moxley werden wird, Brodie Lee zu besiegen. Im Anschluss kommt Excalibur auf Brandi Rhodes zu sprechen. Diese hat vor der Show eine Nachricht für Lance Archer und Jake Roberts aufgezeichnet, die wir nun zu sehen bekommen.

Sie begrüßt Jake Roberts und will auf seine Fortschritt eingehen, wie etwa der Attacke von Lance Archer auf ihren Schwager oder Jake Roberts ständigen Erwähnungen von ihr im TV. Die Nachricht ist klar und deutlich angekommen. Brandi weiß was wohl als nächstes Geschehen wird. Sie werden sie im Ring konfrontieren. Sie werden sie in die Ecke drängen und ihr Angst einjagen doch genau in diesem Moment wird ihr Held erscheinen. Ihr Ehemann Cody, der sie retten will und dabei in die Falle treten wird. Ein lehrbuchartiges Vorgehen aus alten Tagen, doch diese sind vorbei. Schließlich haben wir nicht mehr 1991. Wenn er sie ins Gesicht schlägt, dann wird sie zurückschlagen. Ihr Mann sei ein guter Typ. Er sei Teil der Company, schüttelt Hände und trifft Kinder. Sie erinnert sich an einen Rat, den ihr ihre Mutter gegeben hat. Man soll sich nicht mit den Leuten anlegen, die man nicht kennen würde. Er mag vielleicht ihre Geschichte kennen oder die Leute mit denen sie zu tun hat, aber er kennt sie nicht. Sie ist nicht Caesars Kleopatra oder Samsons Delilah. Sie ist nicht Bills Monica. Sie ist Brandi Rhodes, Abteilungsleiterin des Marketing Bereichs von All Elite Wrestling. Von nun an, wird er ihren Namen nicht mehr in seinen dreckigen, alten Mund nehmen.

Singles Match
Lance Archer (w/ Jake Roberts) besiegt QT Marshall (w/ Brandi Rhodes) via Pinfall nachdem er zuvor QT Marshalls Kopf auf die Matte knallte – [6:35]

Nach dem Match attackierte Britt Baker Brandi Rhodes, nachdem sie ihr zuvor im Match den Schuh weggenommen und in die Zuschauerränge geworfen hatte, da Britt mit diesem auf QT Marshall eingeschlagen hatte. Britt Baker beförderte Brandi in den Ring, wo Lance Archer bereits wartete. Jake Roberts holte sich eine Schlange und betrat ebenfalls den Ring. Er legte die Schlange auf Brandi und beugte sich über ihr. Er verhöhnte sie immer wieder mit der Schlange und verließ schlussendlich den Ring mit Lance Archer.

Nach einer Werbeunterbrechung wird uns ein Ausblick auf Double or Nothing am 23. Mai gegeben. In dem Match um die AEW World Championship wird Jon Moxley seinen Titel gegen Brodie Lee verteidigen müssen. Außerdem wird MJF in einem Singles Match auf Jungle Boy treffen. Im Finale des TNT Championship Turniers wird Lance Archer auf Cody treffen. Der Sieger wird Geschichte schreiben und zum ersten Titelträger gekrönt werden. Nach der Casino Battle Royal im Vorjahr, wird es in diesem Jahr ein Casino Ladder Match geben. Der Gewinner dieses Matches wird ein Titelmatch, um die AEW World Championship erhalten. Mehr Details dazu wird es in der nächsten Woche geben.

Im Anschluss steht Taz im Backstagebereich bei Darby Allin. Nachdem dieser in der Vorwoche gegen Cody verlor und seine Chance auf die TNT Championship verpasst, will Taz von ihm wissen, wie er sich fühlen würde. Da er keine Antwort erhält, ergreift Taz wieder das Wort. Er weiß wie schwer es sein muss, zumal er sich selber gepinnt hat und mehrere Fehler in diesem Match gemacht hat. Daraufhin starrt Darby ihn wütend an. Taz bietet ihm Hilfe an. So können sie sich gerne hinsetzen, damit er ihm einige Ratschläge geben kann. Daraufhin greift Darby Allin für einen Moment das Mikrofon um eine Antwort zu geben, nur um es schlussendlich doch wegzustoßen und das Interview zu verlassen. Taz bleibt verdutzt zurück.

Die Kommentatoren in der Halle sind ebenso verdutzt darüber. Sie geben uns einen Ausblick auf die nächste Woche. Dort trifft Brodie Lee auf Christopher Daniels. Jim Ross hat das Gefühl, dass Moxley nach Rache sinnen könnte. Außerdem wird MJF in der nächsten Woche erstmals nach seiner Verletzung ein Match bestreiten. Es wird etwas Tag Team Action geben, wenn der Jurassic Express in Form von Luchasaurus und Jungle Boy auf die Best Friends treffen wird. Ein weiterer Must See Moment wird laut JR ein Interview mit dem Murderhawk Monster Lance Archer und Jake Roberts werden. Excalibur stellt uns ein Four-Way Match in der Women's Division vor. Hikaru Shida, wird auf Penelope Ford, Dr. Britt Baker D.M.D. und Kris Statlander treffen. Ein Match, welches richtungsweisend für eine AEW Women's Championship Match bei Double or Nothing werden könnte. Des Weiteren wird Chris Jericho ein Match bestreiten.

Street Fight
The Inner Circle (Chris Jericho & Sammy Guevara) (w/Jake Hager) besiegen Kenny Omega & Matt Hardy via Pinfall von Chris Jericho an Kenny Omega nach einem Judas Effect – [19:25]

Während des Matches griffen alle Mitglieder des Inner Circle ein und konnten so den Sieg für Jericho und Sammy herbeiführen. Nach dem Match feierte der Inner Circle seinen Sieg am Spielfeldrand des TIAA Bank Fields, dem Stadion der Jacksonville Jaguars. Auf der Anzeigetafel erleuchtete der Schriftzug „Inner Circle“ und so endete eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!
Beitrag von xPETERx:
Das mit dem Golf-Cart is jetzt schon Meme Material:
https://twitter.com/MATTH...229882573774848
Beitrag von Patrick Rain:
Das soll kein Shoot sein, sondern eher eine Befürchtung, die sich so ein bisschen bewahrheitet:
AEW ist nun in den Main Events komplett in die "Falle" getappt, als WWE Auffangbecken zu gelten wie es schon einige male bei TNA der Fall war.
Beitrag von JoMo:
Der Main-Event wa rein überraschend frischer Street-Fight wie ich ihn bei der WWE lange nicht mehr gesehen haben. Auch AEW hat mich da zuletzt mit Mox vs. Hager enttäuscht. Der Mainer war mein Highlight der Ausgabe. Die Location gut genutzt und viele frische Spots eingebaut. Das Selling von Sammy beim Crash mit dem Golf-Cart war grandios.

Das mit dem Auffangbecken kann ich nicht nachvollziehen. AEW gibt jedem ehemaligen WWE-Star eine neue Personalität. Jericho hat sich wieder neu erfunden, Mox darf endlich er selbst sein, Brodie Lee darf sprechen und ist ein Anführer, Matt spielt mit seinen Verwandlungen (bei der WWE durfte er sich nicht austoben).

Die Show an sich war wieder gut. Cody vs. Janela ging mir zu lange, Archer gefällt mir weiterhin. Was bisschen unglücklich war... Codys Frau mit wird mit einer Schlange bedeckt und Cody schaut so gar nicht vorbei? Klar Brandi hat noch gesagt Cody soll nicht in die Falle tappen, aber hmm...

Mox vs. Lee musste man jetzt auf den Überholspur aufbauen, aber da Mox ja eine Open Challenge gesprochen hat - ok. Ich bin gespannt wie man das löst. Mox ist recht langweilig für mich als Champ. Aber für Brodie wäre es fast zu früh, dazu kann sich Brodie aber eigentlich keine Niederlage leisten. Ich bin gespannt.

EDIT: Mal schauen was hinter dem Casino Ladder Match steckt... Könnte schon als leichter Money In The Bank "Abklatsch" wahrgenommen werden.
Beitrag von ArjenR0033:
Alter, war das wieder stark.

Durchweg beste Unterhaltung.

Lee vs. Mox
Hat man gut gemacht. Aber Mox muss Champ bleiben bis wieder Fans zugelassen sind. Schon wegen dem Impact. Allerdings muss man hier auch Brodie gut aussehen lassen. Das bekommen die aber hin.

Nyla Rose
Finde die Womensdivision abgesehen von Baker nicht gut.

MJF und Spears
:D :D :D Gerade MJF ist bereits unverzichtbar. Was ein Typ...

Brandi / The Snake
Gutes Segment. Auch das Baker da involviert wird finde ich völlig richtig. Sie ist heißer Scheiß. Bin schon heiß auf Archer vs. Cody.

Ankündigung Ladder Match für DoN
Das wird geil!

Main Event
Feinste Unterhaltung mit dem richtigen Sieger. Der Inner Circle weiter stark dargestellt.
Beitrag von Unregistriert:
Positiv (+):

+ Archer (das Match).
+ Shawn Spears Promo Segment.


Medium (+/-):

+/- Cody ist wirklich nicht gut und muss hier zu einem noch okayen Match gezogen werden.
+/- Squash von Nyla geht klar aber langsam müsste mal einer Gegnerin her. Im Grunde ist niemand von den Frauen wirklich auf sie eingegangen. Ob das 4-Way in der nächsten Woche ein #1 Contenders Match wird haben die Moderatoren nicht verraten.
+/- Main Event. Ich bin kein Fan von Special Stipulations die einfach so rausgehauen werden. Das Match packt mich zu Beginn nicht wird aber nach hinten raus besser. Die vielen Attire/Gimmick Changes von Hardy, waren eine gute Idee, sind nicht gut rübergebracht worden. Backstage hat das Match einige Highlights aber man hätte Omega hier auch durch irgendwen ersetzen können. Der Mann muss zurück zu NJPW!


Negativ (-):

- Jon Moxley gegen Kazarian. Es liegt nicht an Kazarian aber es hat schon seinen Grund warum Moxley in der größten Zeit ein Deathmatch/Hardcore Wrestler war und auch bei WWE nicht im Ring abgeliefert hat. Ein Match mit Moxley und der Dauer ist nicht gut.
- - - Ich finde es gut, dass Khan den Leuten weniger vorschreibt und sich kreativ einbringen lässt aber das sollte schon Sinn und Verstand haben. Was soll dieser ständige Scheiß mit den Tieren?! Gerade ein Roberts, der bekanntermaßen seine Schlangen hat verreckenden lassen, muss hier wieder damit rumfuchteln, was schon in den 90ern total bescheuert war. Dabei ist das Segment richtig schlecht, platziert seine Schlange immer wieder neu (warum) und freut sich wie ein Kleinkind, dass die Schlange zwischen Brandies herum kriecht :nene: Hat für mich jetzt schon das Gimmick von Roberts gekillt, der jetzt wie ein perverser Spinner rüber kommt, den man nicht ernstnehmen muss und nicht wie eine Bedrohung. Richtig schlecht und vor allem wo war Cody?! Jetzt schon Crap Segment des Jahres.

Fazit: Ich werde es mit AEW jetzt so machen wie es vor Corona mit der WWE gemacht habe. Den Bericht lesen und nur die Highlights anschauen.
Beitrag von fireburner:
Er ist nun einmal Jake "THE SNAKE" Roberts und er setzt seine Schlange ein für die er berühmt war und mit der er auch danals Miss Elizabeth bedrohte.

Also für mich ist das kein Gimmick killen sondern der Jake Roberts der er schon immer war.
Beitrag von BEnnyE:
Geile Folge!

Sehr unterhaltsam und kurzweilig.
Die Location und die wenigen Menschen vor Ort machen so einen großen unterschied zu den Vorwochen.

Highlight für mich der Mainevent mit dem richtigen Sieger und dem besten Abschlussbild seit langem #INNERCIRCLE.
Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
06.05.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



Dynamite wird mit einem Rückblick auf die Halbfinalmatches im TNT Championship Turnier eröffnet. Cody konnte Darby Allin besiegen und Lance Archer schlug Dustin Rhodes.

Nachdem das Intro der Show eingespielt wurde, wird live in den Daily's Place geschalten. Dort begrüßt uns Jim Ross zur heutigen Ausgabe. An seiner Seite begrüßt er Tony Schiavone und Excalibur. Sie kommen auf die Match Card zu sprechen. So erwartet uns im Main Event ein Tag Team Match in Form eines Street Fights zwischen dem Inner Circle, bestehend aus Chris Jericho und Sammy Guevara und dem Team aus Kenny Omega & Matt Hardy. Des Weiteren wird AEW World Champion Jon Moxley ein Match gegen Frankie Kazarian bestreiten. Auch AEW Women's Champion Nyla Rose ist heute erstmals seit Wochen wieder anwesend und wird ein Match bestreiten. QT Marshall sinnt auf Rache, nachdem Lance Archer eine Woche zuvor Dustin Rhodes besiegt und zugerichtet hatte. Den Anfang machen wir allerdings mit einem Match zwischen Cody und Joey Janela.

Singles Match
Cody besiegt Joey Janela via Pinfall nach einem Cross Rhodes – [13:25]

Nach einer Werbepause kommen die Kommentatoren auf die Rückkehr von Nyla Rose zu sprechen. Tony Schiavone wird vor ihrem Match noch ein Interview führen. Doch zuvor wird uns erst ein Video zu Nyla Rose gezeigt. Darin sehen wir ein Rückblick auf das AEW Women's Championship Match zwischen Riho und Nyla Rose. Nyla Rose konnte Riho enttrohnen und den Titel gewinnen. Sie kündigte an, dass sie ein 1-maliger Champion bleiben wird, da ihr niemand diesen Titel wegnehmen wird. Uns wird in Ausschnitten ihre dominierende Regentschaft gezeigt. Nach ihrem Sieg bei Revolution gegen Kris Statlander sah es so aus als würde niemand sie aufhalten können. Doch als sich die Geschehnisse in der Welt überschlugen, begann auch ein Wechsel in der Women's Division stattzufinden. Zahlreiche Kontrahentinnen haben ihr Augenmerk auf den Titel gelegt. So werden insbesondere Britt Baker und die aktuelle #1 Contenderin Hikaru Shida erwähnt, aber auch Penelope Ford wird ins Spiel gebracht und so stellt sich die Frage, ob Nyla Rose ihre Regentschaft fortsetzen kann, oder ob eine der Herausforderinnen einen Wechsel in der AEW Women's Division einleiten wird.

Nach ihrem Entrance wird Nyla Rose von Tony Schiavone gefragt, ob sie dazu bereit ist wieder in den Ring zu steigen. Sie erwidert ihm, dass er sich wohl sehr lustig fühlen muss, wenn er ein solche Video Package einspielt. Sie will von Tony Schiavone wissen, wer seiner Meinung nach die dominierendste Macht ist, doch lässt ihn gar nicht erst zu einer Antwort ausholen. Was immer er sagt ist falsch. Es ist nur sie und es wird auch für immer nur sie sein. Sie fordert Tony Schiavone auf seinen Mund zu halten, rüber ans Kommentatorenpult zu gehen und dort seinen Job zu machen, so wie sie ihren Job im Ring machen wird.

Singles Match
Nyla Rose besiegt Kenzie Paige via Pinfall nach einer Beast Bomb – [2:20]

Nach dem Match posiert Nyla Rose mit dem Titel vor den anwesenden Kontrahentinnen.

Im Anschluss wird ein Video von MJF eingeblendet. Dieser sitzt in der Mitte eines Raumes und hat ein Glas Wein in der Hand. Er gibt an, dass es viele junge Wrestler geben würde, die behaupten würden, das nächste große Ding zu sein, auch wenn sie bereits 30 sind. Aber das ist in Ordnung. Schließlich ist es cool, dass er bereits nach 5 bis 6 Monaten im TV dieser Typ ist. Das will aber wohl niemand zugeben, da sie ihn alle für seine Eier hassen würden. Was machen sie stattdessen? Sie fangen trotz dieser kurzen Zeit an, ihn mit Legenden zu vergleichen. MJF ist großartig, aber ist kein Flair, The Rock oder Piper, was MJF zufolge lediglich die Unsicherheit der Leute widerspiegelt. Dieselbe Unsicherheit die diese Leute an den Tag legen, nachdem sie realisieren, dass ein 24-jähriger „Junge“ ihren Spot geklaut hat. Doch dieser 24-jähriger „Junge“ bringt Ratings. Er wird in einem Augenblick zum nächsten Champion werden. Dieser 24-jährige „Junge“ hat mehr Charisma in seinem kleinen Finger, als sie in ihrem ganzen Körper. Er hat eine Newsmeldung für uns. Dieser 24-jährige ist kein Junge mehr. Er ist kein Piper, kein Rock oder Flair, er ist jemand den dieser Sport noch niemals zuvor gesehen hat. Deswegen kann sich dieser 24-jährige Mann auch erlauben TV Zeit zu verpassen. Er kann sich zurücklehnen, einen feinen alten Wein trinken und etwas Oldschool Wrestling anschauen. Sobald er zurückkommt, kann er wieder unbesorgt seinen Platz auf dem Thron einnehmen. In dem Moment steht MJF auf. Sein Stuhl wird weggetragen und durch einen Thron ersetzt. MJF fährt fort. Dieser Mann heißt Maxwell Jacob Friedman und er ist besser als wir. Er vollendet seinen Satz nicht, da er schlecht aufkommt und sein Zeh anfängt zu schmerzen, nur um uns mitzuteilen, dass er uns gerade hereingelegt hat. Er ist verletzungsfrei und in der nächsten Woche wird er wieder seinen Platz auf dem Thron einnehmen.

Im Anschluss wird ein weiteres Promo Video eingeblendet. Darin sehen wir Shawn Spears, der darüber philosophiert, ob die Karriere von Dustin Rhodes nach seiner Demontage in der letzten Woche beendet sei. Überall war Blut. Niemand kann danach zurückkommen und nochmal zeigen wie tough er ist. Nach allem trägt die Schuld nur ein einziger Mann. Dies sei weder Dustin, der einfach nur ein Match bestreiten wollte, noch Lance Archer, der ebenso nur das Match gewinnen wollte. Shawn Spears sieht die Schuld bei Cody. Er teilt uns mit, dass er selber einen 11 Jahre jüngeren Bruder habe. Wenn er mitansehen würde, dass dieser ähnliches durchmachen müsste, dann würde er alles daran setzen, dem ein Ende zu bereiten. Er würde ihn beschützen, doch Cody traf eine andere Entscheidung, sei es nicht so? Cody hätte dem ein Ende setzen können. Lance Archer hatte seinen Bruder zerstört. Alles was er hätte tun müssen, wäre es gewesen das Handtuch in den Ring zu werfen und den Kampf zu beenden, aber er hat sich dagegen entschieden. Wieso tat er dies? Sei er egoistisch. Denkt er, dass er als einziger die Rhodes Legacy weiter tragen kann? Dustins Karriere sei vorbei und eigentlich kann es ihm egal sein, was mit ihm oder mit Cody passiert, aber da er selber einen Bruder hat, kann er es nicht einfach ohne weiteres mitansehen. Was Cody betrifft, so hat er bereits bewiesen, dass er genau das kann. Er schüttelt seinen Kopf und so endet dieses Video.

Tony Schiavone steht nun zu einem Interview bei MJF und Shawn Spears. Er ist froh, dass Shawn Spears seinen Bart abrasiert hat und freut sich MJF zu sehen, der nächste Woche in den Ring steigen wird. Zudem grüßt er Britt Baker. MJF ergreift das Wort und hält ihn an den Mindestabstand einzuhalten. Shawn Spears steckt Tony währenddessen einen Schein zu. MJF teilt mit, dass er viel Spaß dabei hatte seine Kollegen dabei zuzusehen, wie sie Wrestling gespielt haben. Shawn Spears hat Einwände, woraufhin MJF ihm mitteilt, dass er nicht gemeint war und großartig sei. Seine Gestik lässt auf anderes hindeuten. MJF teilt mit, dass wir wohl alle darauf gewartet haben einen wirklich professionellen Athleten in der nächsten Woche wieder im Ring zu sehen. Da er aber ein bodenständiger Mensch sei, will er nicht von sich reden, sondern über Shawn Spears. Er findet es sehr mutig von ihm, vor der gesamten Welt zu sagen, was für ein Psychopath Cody wirklich sei. Shawn Spears gibt an, nur das auszusagen was er auch gesehen hat. Er will aber lieber über MJF reden. Er hat jede 30 for 30 Dokumentation und noch viele weitere gesehen und weiß, dass MJF die größte Comeback Story aller Zeiten ist. Dennnoch muss er ihn fragen, ob er auch wirklich wieder bei 100 % ist. MJF teilt ihm mit, dass er nicht nur bei 100 % sei, sondern überheilt ist. Shawn Spears wusste natürlich, dass er diese Art von Mann sei. Die beiden geben sich gegenseitig Komplimente. Tony Schiavone greift ein und teilt ihnen mit, dass sie beide großartig sind. Er hat eben von Tony Khan erfahren, dass er bei Double or Nothing gegen Jungle Boy antreten wird. Shawn Spears nimmt den Geldschein wieder aus Tony Schiavones Tasche, während MJF sein Getränk ausspuckt. MJF ist außer sich. Er hat dafür nicht unterschrieben, während Shawn Spears geschockt in die Kamera schaut. Tony Schiavone gibt für das nächste Match wieder zurück zu Jim Ross.

Singles Match
Jon Moxley besiegt Frankie Kazarian via Pinfall nach einem Paradigm Shift – [16:25]

Nach dem Match wurde Jon Moxley von den Creepern der Dark Order, inklusive Preston Vance a.k.a 10 attackiert. Die restlichen Mitglieder von SCU kamen zum Ring gerannt und wollten Jon Moxley helfen, konnten gegen die zahlenmäßige Überlegenheit der Dark Order aber nichts ausrichten. Der Exalted One, Brodie Lee kam in die Halle und schlug Christopher Daniels mit einem Stuhl nieder. Er ging zum Ring und streckte Jon Moxley mit einer Discus Lariat nieder. Er griff sich ein Mikrofon und teilte mit, dass es nicht persönliches zwischen ihnen sei. Er hat lediglich geantwortet, nachdem Moxley in der letzten Woche auf sich selber ein Kopfgeld ausgesetzt hatte. Hier sind keine Zuschauer die ihn retten könnten oder eine Crowd die ihm Energie geben könnte. Niemand sei hier um ihn zu retten. Brodie Lee zeigte auf die Creeper der Dark Order und teilte Moxley mit, dass dies die Energie sei, die er nun spüren würde. Er fragt ihn, ob er ihn verstehen würde. Er sei nicht mehr derselbe Mann den Moxley aus der Vergangenheit kennen würde. Er sei nun ein Anführer. Jeder seiner Anhänger sind bereit sich für ihn aufzuopfern. Er entschuldigte sich im Voraus für seine Aktionen, denn Moxley sei die unglückliche Seele, die in Besitz dessen gekommen ist, nachdem er streben würde. Woraufhin er zur AEW World Championship geht, die vor Moxley auf dem Boden liegt. Evil Uno sagte ihm, dass er ein vernünftiger Mann sei. Dennoch sei er in Besitz der Kronjuwelen des Professional Wrestlings. Er spricht eine Herausforderung auf den Titel aus. Er fährt fort und teilt ihm mit, dass er nicht wissen würde, ob er vernünftig ist. Er weiß nicht mal wer oder was er ist. Ist Moxley nun ein Schauspieler, ein Filmstar, ein MMA Kämpfer, ein Rebell oder nur ein angsterfüllter, vaterloser und kleiner Junge aus Cincinnati. Er forderte Moxley auf zu antworten, ansonsten werden sie ihn zu einer Antwort zwingen. Daraufhin warf er ihm das Mikrofon vor sein Gesicht. Ein schwer atmender Moxley rappelt sich auf und teilte ihm mit, dass er nur hätte fragen müssen. Daraufhin wird er mit einem Tritt von Brodie Lee niedergestreckt, ehe sich die Creeper erneut auf ihn stürzten. Dieser verließ den Ring mit dem Titel in seinen Händen, ehe in eine Werbepause geschalten wurde.

Nach der Werbung sehen wir nochmal einen Ausschnitt der eben gesehenen Bilder. Die Kommentatoren sind fassungslos darüber und sich einig, dass es eine harte Aufgabe für Moxley werden wird, Brodie Lee zu besiegen. Im Anschluss kommt Excalibur auf Brandi Rhodes zu sprechen. Diese hat vor der Show eine Nachricht für Lance Archer und Jake Roberts aufgezeichnet, die wir nun zu sehen bekommen.

Sie begrüßt Jake Roberts und will auf seine Fortschritt eingehen, wie etwa der Attacke von Lance Archer auf ihren Schwager oder Jake Roberts ständigen Erwähnungen von ihr im TV. Die Nachricht ist klar und deutlich angekommen. Brandi weiß was wohl als nächstes Geschehen wird. Sie werden sie im Ring konfrontieren. Sie werden sie in die Ecke drängen und ihr Angst einjagen doch genau in diesem Moment wird ihr Held erscheinen. Ihr Ehemann Cody, der sie retten will und dabei in die Falle treten wird. Ein lehrbuchartiges Vorgehen aus alten Tagen, doch diese sind vorbei. Schließlich haben wir nicht mehr 1991. Wenn er sie ins Gesicht schlägt, dann wird sie zurückschlagen. Ihr Mann sei ein guter Typ. Er sei Teil der Company, schüttelt Hände und trifft Kinder. Sie erinnert sich an einen Rat, den ihr ihre Mutter gegeben hat. Man soll sich nicht mit den Leuten anlegen, die man nicht kennen würde. Er mag vielleicht ihre Geschichte kennen oder die Leute mit denen sie zu tun hat, aber er kennt sie nicht. Sie ist nicht Caesars Kleopatra oder Samsons Delilah. Sie ist nicht Bills Monica. Sie ist Brandi Rhodes, Abteilungsleiterin des Marketing Bereichs von All Elite Wrestling. Von nun an, wird er ihren Namen nicht mehr in seinen dreckigen, alten Mund nehmen.

Singles Match
Lance Archer (w/ Jake Roberts) besiegt QT Marshall (w/ Brandi Rhodes) via Pinfall nachdem er zuvor QT Marshalls Kopf auf die Matte knallte – [6:35]

Nach dem Match attackierte Britt Baker Brandi Rhodes, nachdem sie ihr zuvor im Match den Schuh weggenommen und in die Zuschauerränge geworfen hatte, da Britt mit diesem auf QT Marshall eingeschlagen hatte. Britt Baker beförderte Brandi in den Ring, wo Lance Archer bereits wartete. Jake Roberts holte sich eine Schlange und betrat ebenfalls den Ring. Er legte die Schlange auf Brandi und beugte sich über ihr. Er verhöhnte sie immer wieder mit der Schlange und verließ schlussendlich den Ring mit Lance Archer.

Nach einer Werbeunterbrechung wird uns ein Ausblick auf Double or Nothing am 23. Mai gegeben. In dem Match um die AEW World Championship wird Jon Moxley seinen Titel gegen Brodie Lee verteidigen müssen. Außerdem wird MJF in einem Singles Match auf Jungle Boy treffen. Im Finale des TNT Championship Turniers wird Lance Archer auf Cody treffen. Der Sieger wird Geschichte schreiben und zum ersten Titelträger gekrönt werden. Nach der Casino Battle Royal im Vorjahr, wird es in diesem Jahr ein Casino Ladder Match geben. Der Gewinner dieses Matches wird ein Titelmatch, um die AEW World Championship erhalten. Mehr Details dazu wird es in der nächsten Woche geben.

Im Anschluss steht Taz im Backstagebereich bei Darby Allin. Nachdem dieser in der Vorwoche gegen Cody verlor und seine Chance auf die TNT Championship verpasst, will Taz von ihm wissen, wie er sich fühlen würde. Da er keine Antwort erhält, ergreift Taz wieder das Wort. Er weiß wie schwer es sein muss, zumal er sich selber gepinnt hat und mehrere Fehler in diesem Match gemacht hat. Daraufhin starrt Darby ihn wütend an. Taz bietet ihm Hilfe an. So können sie sich gerne hinsetzen, damit er ihm einige Ratschläge geben kann. Daraufhin greift Darby Allin für einen Moment das Mikrofon um eine Antwort zu geben, nur um es schlussendlich doch wegzustoßen und das Interview zu verlassen. Taz bleibt verdutzt zurück.

Die Kommentatoren in der Halle sind ebenso verdutzt darüber. Sie geben uns einen Ausblick auf die nächste Woche. Dort trifft Brodie Lee auf Christopher Daniels. Jim Ross hat das Gefühl, dass Moxley nach Rache sinnen könnte. Außerdem wird MJF in der nächsten Woche erstmals nach seiner Verletzung ein Match bestreiten. Es wird etwas Tag Team Action geben, wenn der Jurassic Express in Form von Luchasaurus und Jungle Boy auf die Best Friends treffen wird. Ein weiterer Must See Moment wird laut JR ein Interview mit dem Murderhawk Monster Lance Archer und Jake Roberts werden. Excalibur stellt uns ein Four-Way Match in der Women's Division vor. Hikaru Shida, wird auf Penelope Ford, Dr. Britt Baker D.M.D. und Kris Statlander treffen. Ein Match, welches richtungsweisend für eine AEW Women's Championship Match bei Double or Nothing werden könnte. Des Weiteren wird Chris Jericho ein Match bestreiten.

Street Fight
The Inner Circle (Chris Jericho & Sammy Guevara) (w/Jake Hager) besiegen Kenny Omega & Matt Hardy via Pinfall von Chris Jericho an Kenny Omega nach einem Judas Effect – [19:25]

Während des Matches griffen alle Mitglieder des Inner Circle ein und konnten so den Sieg für Jericho und Sammy herbeiführen. Nach dem Match feierte der Inner Circle seinen Sieg am Spielfeldrand des TIAA Bank Fields, dem Stadion der Jacksonville Jaguars. Auf der Anzeigetafel erleuchtete der Schriftzug „Inner Circle“ und so endete eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!
Beitrag von Unregistriert:
Zitat:
Original geschrieben von fireburner:
Er ist nun einmal Jake "THE SNAKE" Roberts und er setzt seine Schlange ein für die er berühmt war und mit der er auch danals Miss Elizabeth bedrohte.

Also für mich ist das kein Gimmick killen sondern der Jake Roberts der er schon immer war.


Snake "Mentally Retarded" Roberts so wie man das dargestellt hat. Das mit der Schlange muss 2020 einfach nicht mehr sein, Hintergrund habe ich erklärt und AEW hat sich in der Vergangenheit ja in Bezug auf Tiere auch nicht mit Ruhme bekleckert. Das dann aber so schlecht darzustellen, ist schon fast eine Kunst für sich.
Beitrag von fireburner:
Zitat:
Original geschrieben von Rainmaker:
Snake "Mentally Retarded" Roberts so wie man das dargestellt hat. Das mit der Schlange muss 2020 einfach nicht mehr sein, Hintergrund habe ich erklärt und AEW hat sich in der Vergangenheit ja in Bezug auf Tiere auch nicht mit Ruhme bekleckert. Das dann aber so schlecht darzustellen, ist schon fast eine Kunst für sich.



Ich fand das Segment gelungen, fand auch nicht das jemand dort als geistig behindert dargestellt wurde, sondern hatte genau den Effekt den es sollte. Jake der versucht Cody in die selbe Falle wie damals den Macho Man zu locken. Aber okay jedem seine Meinung.

Der Schlange wurde hier auch kein erkennbarer Schaden zugefügt und im Gegensatz zu früheren Schlangen Jakes nehme ich mal an das diese ihm nicht gehört sondern für dieses Segment "geliehen" wurde. Man kann halt auch aus einer Mücke einen Elefanten machen.
Beitrag von EdgeGF:
Ich fand die Ausgabe sehr gelungen. Vielleicht sogar die stärkste Folge seit der Pandemie. Für mich hat alles gestimmt. Die Matches, sowohl das Opening Match, als auch Moxley vs Kazarian und der Main Event waren gut. Insbesondere den Main Event hat man sehr gut gelöst. Das war ein Street Fight, wie ich ihn mir vorstellen würde und um Längen besser, als der Street Fight zwischen Moxley und Hager.

Die Promo Videos haben wieder abgeliefert. Diese sind jede Woche aufs Neue eine Freude. Es ist auch schön wieder mehrere Leute zu sehen. So langsam füllt sich das Roster wieder und man kann beginnen in Richtung Double or Nothing zu booken.

Die Matches die man in dieser Woche angekündigt hat lösen bei mir aber eher gemischte Gefühle aus. Brodie Lee und Moxley könnte gut werden, aber für mich kommt das Match etwas zu früh, da ich eigentlich noch nicht will, dass Brodie verliert bzw. Moxley den Titel abgibt. Das Match zw. MJF und Jungle Boy kommt auch aus dem Nichts. Ich hätte es besser gefunden, wenn man MJF in Richtung Moxley gebookt hätte. Brodie Lee und die Dark Order hätte man dann erstmal gegen SCU stellen können. Gespannt bin ich aber auf das Casino Ladder Match. Die Battle Royal war ok, aber kein geniales Konzept. Ich bin auf die nächste Woche gespannt, wenn sie dann mehr zum Ladder Match verraten werden. Einen Siegkandidaten habe ich bisher auch noch nicht auf dem Schirm. Das er nicht im Titelmatch ist, wäre MJF ein Kandidat, aber er wird selber ein Match bestreiten. Lance Archer geht gegen Cody um die TNT Championship, worauf ich mich auch sehr freue. Da bleiben nicht mehr viel glaubhafte Heels übrig, wenn ich davon ausgehe, dass Moxley verteidigen wird. Ob Jericho das Ding gewinnen wird? Ihn sehe ich aber eher noch in einem Match gegen Matt Hardy oder irgendein Multi Men Tag Team Match zwischen der Elite + Matt Hardy und dem Inner Circle. Das Casino Ladder Match scheint also doch recht offen zu sein. Vielleicht wird es auch ein Face bzw. Tweener falls man mit Darby in diese Richtung gehen will. Das könnte ich mir dann noch am ehesten vorstellen.


Was die Kritik angeht, so will ich auf einzelne Punkte eingehen.

@ Patrick Rain
Ich finde nicht, dass AEW nach einem Auffangbecken für WWE Worker aussieht. Wenn man mal Shawn Spears außer Acht lässt, der aber auch schon von Anfang an bei AEW war, so sind bisher gestandene WWE Akteure zu AEW gekommen, die man sich einfach auch nicht entgehen lassen konnte. Hinzu kommt, dass ein jeder von ihnen ein Vertragsangebot der WWE abgeliefert hat. Ein Auffangbecken sehe ich also nicht, wenn die WWE selber mit den Leuten verlängern wollte. Das war sowohl bei Moxley, Hardy, als auch Brodie Lee der Fall. Alle anderen die man sonst noch aus WWE kannte, haben sich vorher schon einen eigenen Namen in den Indys oder bei NJPW gemacht, bevor sie zu AEW kamen. Der Anteil an Akteuren, die direkt von WWE zu AEW gekommen sind, ist also verschwindend gering.

@ Rainmaker
Ich sehe es wie fireburner, wenn es um die Kritik zu Jake Roberts geht. Die Schlange gehört einfach zu seinem Gimmick. Das er so oft mit der Schlange gespielt hat, habe ich übrigens eher als verhöhnen aufgefasst.

Du hattest doch auch vor einigen Wochen Kritik an AEW wegen den Storys, Ratings bzw. dem Zuschauerschwund geübt und gesagt, dass es nicht im Corona entschuldigt werden kann. Wie ich damals schon ausführlich erklärte, stimmte das mMn einfach nicht. Insbesondere die Probleme der Women's Divison habe ich dort explizit erwähnt. Nyla Rose war daher nun zum ersten Mal seit Wochen wieder anwesend. Von daher finde ich es gut und richtig ihr erstmal ein solches Match zu geben, um sie wieder reinzuholen. Gleichzeitig hat man die Entwicklungen und potentiellen Gegnerinnen von ihr beleuchtet und nach dem Match nochmal selber ins Spiel gebracht. Excalibur hat auch erwähnt, dass er davon ausgeht, dass das Match in der nächsten Woche einen starken Einfluss auf den #1 Contenders Spot haben wird. Für mich wurde damit indirekt bestätigt, dass es defacto ein #1 Contenders Match ist. Insgesamt hat man es hier in dieser Woche mMn richtig gemacht. Nyla Rose wurde nicht sofort ins kalte Wasser geschmissen und man hat nicht sofort ohne jeglichen Aufbau eine Gegnerin für sie um den Titel präsentiert bzw. sie sogar gleich in dieser Ausgabe in ein Titelmatch gesteckt, sondern man hat sie erstmal wieder reinkommen lassen und begonnen langsam eine Story hin zu Double or Nothing aufzubauen. Das ist natürlich nicht überragend, aber den Umständen geschuldet und wie ich vor Wochen schon sagte. Die Women's Divison (und auch Tag Team Divsion) wurde leider am stärksten getroffen. Ich finde nicht, dass man AEW deswegen irgendeinen Vorwurf machen kann.
Beitrag von Grissom:
- Der Opener war war vom Ausgang vorhersehbar aber gut. Janelas bestes AEW Match nach seinen Matches gegen Omega und ohne Stipulation.
- Nyla Rose mit Promo und Squash. Hier hätte ich mir aber eine größere Interaktion mit den anderen Damen gewünscht.
- MJF stark wie gewohnt. Guter Promoclip, sowie Interview mit Tony und Spears.
- Moxley vs. Kazarian ging mir etwas zu lange. Der folgende Beatdown der Dark Order an Mox war gut inszeniert und Brodie Lee kann super Promos halten. Ich habe eigentlich mit MJF als nächsten Contender auf den Titel gerechnet, aber da er weg war flog er aus den Rankings und Lee zog an ihm vorbei. Die anderen, die vor Lee stehen, kamen nicht n Frage da anderweitig beschäftigt.
- Brandi richtet ein paar Worte an Jake und Archer, was gleichzeitig die Einleitung zu den Szenen nach dem Match sind mit Roberts Schlange Damien 2.0 und Brandi. Creepy und vintage Jake Roberts, mit dem Zweck Cody in die Falle zu locken.
Interessant die vorherige Einbindung von Baker, die einen DDT an Brandi zeigt. Ob das nur Rache war wegen dem Schuh oder soll sie bei Jake/Archer involviert werden? Hm, nette Vermischung auf jeden Fall.
- Der Main Event war großartig und Kenny Omega bookt mal eben ein DDT Match in der zweiten Hälfte des Steet Fights. Da kam mir doch vieles bekannt vor. :D Herrlicher Spaß, mit einem üblen Bump von Sammy und einen riesen Moonsault von Kenny. Wie Matt Hardy seine Alter-Egos im Match eingebaut hat, war auch gut und kreativ gemacht. Cooles Bild dann am Ende mit Inner Circle im Jaguars Stadion und dem Schriftzug.

Bin mal auf das Casino Ladder Match gespannt. Mit den kreativen Möglichkeiten wie hier im Street Fight könnte das richtig unterhaltsam werden.

Das die Show live war, hat zu einem besseren Gesamtbild beigetragen. Man merkte schon, dass es anderes/besser wirkt und die Statisten sorgten für etwas Stimmung. Wenn ich es richtg gesehen habe, dann waren im Daily's noch mehrere Leute im Hintergrund anwesend von der Crew.
Beitrag von Jiri Nemec:
Ich mochte Jericho als Champion, ich mag Moxley als Champion und ich mag Lee als Herausforderer - aber AEW tut sich meiner Ansicht nach wirklich keinen Gefallen, kein "Eigengewächs" in den Main Event zu schicken. Ja, Lee ist noch lange kein Champion und als Fehde in Position des Dark Order Leaders geht das sicherlich klar, aber der Eindruck, Ex-WWE'ler kriegen schnell einen großen Spot, bleibt einfach kleben.
Beitrag von Count Dackula:
Während des Matches Mox vs Kaz habe ich überlegt und dachte wer der nächste Gegner werden wird.
Brodie schloss ich aus.
1 will man sicher kein WWE vs WWE bringen, auch wenn beide nicht die sind die sie bei WWE waren aber es käme einfach zu früh
2.man baut die DO erst wieder auf und mit Brodie als Anführer kann das was werden, allerdings ist Mox sein erster richtiger Gegner und da kann man ihn nicht verlieren lassen und ihm den Title zu geben ist zu früh...

und dann passiert genau das
Mox vs Brodie Lee kann ein richtig krasser Brawl werden, aber wie schon beschrieben, es kommt für mich einfach zu früh. Keiner der Beiden sollte verlieren und ein DQ Ending oder so...hoffe mal nicht das AEW sowas macht, vor allem nicht bei so einem Match und als Main Event eines PPVs...

   Seiten: [1] 2 3 4 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.