MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 
AEW Dynamite Report vom 15.04.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
15.04.2020
Nightmare Factory - Norcross, Georgia / Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Tony Schiavone, Chris Jericho, Jim Ross (Titelmatch)



Wir sehen zum Beginn dieser Ausgabe ein Promo Video zu Lance Archer. Jake Roberts kommt auf das TNT Championship Turnier zu sprechen. Dieses Turnier sei wie für Lance Archer gemacht und AEW müsste es lieben ihn als ersten Champion zu sehen. Jeder wird ihm zusehen, jeder wird sich vor ihm verbeugen. Wo immer er auftritt, bekommt er die unangefochtene Aufmerksamkeit der Leute. Lance ist wir für diesen Titel gemacht. Für sie sei dieser Titel wie ein Knochen und wer will schon dem Hund den Knochen wegnehmen? Lance genießt dieses Turnier, denn mit jedem weiteren Match und jedem weiteren Sieg kommen sie ihrem Ziel ein Stückchen näher. Was Colt Cabana betrifft, so hat er ihn schon jahrelang verfolgt. Er weiß zu was er fähig ist, aber das ist nicht im Ansatz ausreichend um Lance Archer zu besiegen. Guckt euch Lance Archer an. 275 Pfund aus reinem Stahl. Er hat die richige Einstellung. Er wurde gezwungen dieses Land zu verlassen und nach Japan zu gehen, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Daher ist er angepisst. Er hat etwas was niemand anderes hat. Er ist ein Tier. Dies sollte sich jeder genau anhören, ansonsten werden sie es bereuen.

Im Anschluss begrüßt uns Tony Schiavone zu Dynamite. An seiner Seite steht erneut Le Champion, Chris Jericho. Die beiden geben uns einen Ausblick auf die Matches in dieser Woche. So sehen wir im TNT Championship Turnier das Aufeinandertreffen von Lance Archer und Colt Cabana. Dr. Britt Baker wird nach ihrer Niederlage in der vorherigen Woche und ihrer Verletzung wieder ein Match bestreiten. Kip Sabian wird auf Chuck Taylor treffen. Darüber hinaus werden auch Sammy Guevara und Shawn Spears in Aktion treten. Des Weiteren werden wird erstmals von Chris Jericho und dem Bubbly Bunch hören. Den Anfang machen sie heute mit dem Erstrundenmatch im TNT Championship Turnier. Zudem verweist man uns auf den #WatchingAEW Contest. Jeder über 21 Jahren kann daran teilnehmen um eine Chance auf ein T-Shirt aus dem AEW Shop und einer halben Kiste an Chris Jerichos A Little Bit of the Bubbly zu bekommen. Dazu müssen die Teilnehmer lediglich unter dem o.g. Hashtag ein 10 sekündiges Video auf Twitter hochladen, wie sie AEW verfolgen.

Im Anschluss sehen wir ein Promo Video zu Colt Cabana. Er teilt uns mit, dass er jahrelang weltweit Erfahrung sammeln konnte. Er weiß was es bedeuten würde ungeschlagen in ein Match zu gehen und das Gesprächsthema der Fans zu sein. Er denkt, dass es innerhalb von AEW und von einem gewissen Teil der AEW Fans eine geringere Erwartungshaltung an ihn gab, die er übertroffen hat. Ihn überrascht es nicht, da er schon immer wusste, dass er ein großartiger Wrestler ist, vielleicht etwas charismatisch und übertrieben lustig in seiner Darstellung war. Er kommt auf Lance Archer zu sprechen, der in Japan dominiert hat. Sie wollten ihn hier haben, damit er sich nach Jahren in Japan wieder in Amerika beweisen kann, doch was sei mit ihm? Er sei selber für 15 Jahren dominierend in Japan und China gewesen. Er ist jahrelang in Australien, Indien, Österreich und überall sonst in Europa angetreten. Seine Leistungen sind mindestens mit denen von Lance Archer zu vergleichen. Dieser wird auf ein Podest gehoben, während seine etwas unterschlagen werden. Dies ist die Story des Matches. Er sei der Underdog, der sich beweisen muss. Er wird Lance Archer in keiner Weise unterschätzen. Er bezeichnet ihn als großen und bösen Kerl. Gegen solche Gegner ist er vielfach in seiner Karriere angetreten und hat sie auch vielfach besiegt. Sein Ziel sei nun die TNT Championship. Ein Titel auf einer Bühne wie AEW zu gewinnen, sei ein weiteres Ziel in seiner Karriere, dass er nun erreichen will, nachdem ihm sich diese Chance geboten hat. Trotz aller Umstände, sei dies zurzeit das einzige auf das er sich fokussiert. Er setzt auf sich als erster TNT Champion.

AEW TNT Championship Tournament - First Round Match
Lance Archer besiegt Colt Cabana via Pinfall nach dem Blackout – [12:42]

In einem Video stellt uns Britt Baker Regeln vor um als Vorbild zu gelten. Die erste Regel ist, dass man immer fair kämpfen sollte. Eine wichtige Regel, die leider nur selten eingehalten wird. Als Beispiel nennt sie ihr Match aus der letzten Woche, als ihre Gegnerin eindeutig abscheuliche Tricks angewendet hat. Sie hat sofort den Schmerz gespürt und gefühlt, wie das Blut unaufhörlich aus ihrer Nase herausgelaufen ist. Trotz dieser verheerenden Verletzung hat sie weitergekämpft. All dies ohne ihre Fans, die sie ständig anfeuern und dazu antreiben weiterzumachen. Es war nur sie alleine. Es war ihre Leidenschaft und ihre Zielstrebigkeit die sie dazu getrieben hat, sich derart in dieses Match reinzuhängen und wie immer das Gesicht dieser Women's Division zu sein. Britt Baker fragt uns daher wer der wahre Sieger dieses Matches war.

Im Anschluss kommen die Kommentatoren auf das AEW World Championship Match zwischen Jon Moxley und Jake Hager zu sprechen. Es wird ein Video eingeblendet, in dem mehrere Experten zu Wort kommen, um ihre Prognose zu diesem Match abzugeben. Den Beginn macht Ariel Helwani von ESPN. Er bezeichnet das Aufeinandertreffen als Kampf zwischen zwei der härtesten Wrestler heutzutage. Zwei Leute die zäher als ein 2 $ Steak sind. Zwei Leute die sinnbildlich dafür stehen, was dieses Geschäft heutzutage zu großartig macht. Er ist zwiegespalten was den Sieger angeht und doch entscheidet er sich im Endeffekt für seinen MMA Mann. Einer der herausstechen würde. Ein All American Wrestler von der University of Oklahoma. Er tippt auf Daniel Jacob Hager Jr. Immernoch ein aufstrebender Star in diesem Sport. Er hat alles was es benötigen würde um Jon Moxley zu besiegen. Er ist zäh, er ist immernoch ungeschlagen als MMA Kämpfer und hat alles gesehen. Daher tippt er darauf, dass Hager Jon Moxley besiegen wird. Dies sei ein Match, dass Helwani nicht abwarten kann zu gucken. Als nächstes kommt AEW Kommentator Taz zu Wort. Dies sei ein No Holds Barred Empty Arena Match. Es wird Zeit die Ärmel hochzukrempeln. Genau das muss seiner Meinung nach Jon Moxley tun. Er muss versuchen jeglichen Kampf auf dem Boden zu vermeiden. Er sollte versuchen stehend zu kämpfen. Er sei trainiert im MMA, muss aber natürlich auch dort aufpassen, dass er einen Verrückten wie Jake Hager nicht in die Falle läuft. Mit seiner Größe und seiner Kraft ist Jake Hager tödlich. Trotzdem tippt er darauf, dass Moxley dieses Match zu einem Street Fight machen wird und die AEW World Championship verteidigen kann.

Im Anschluss daran analysiert Taz für uns detailliert die Stärke und die Gefahr, die von Jake Hagers Arm Triangle ausgeht.

Singles Match
Dr. Britt Baker besiegt Cassandra Golden via Pinfall nach einem Stomp gegen den Kopf/Gebiss ihrer Gegnerin – [1:12]

Tony Schiavone teilt uns mit, dass Sammy Guevara das nächste Match bestreiten wird. Zudem wird es noch ein Segment von The Bubbly Bunch geben, auf dass er sich freut. Natürlich steht auch noch der Main Event an. Dazu wird ein weiteres Video eingespielt. Dieses Mal kommt Comedian und Schauspieler Ron Funches zu sprechen. Er stellt 3 Prognosen für dieses Match auf. Es wird einen harten Schlagabtausch geben. Es wird brutal werden und der Sieger wird am Ende Jon Moxley lauten, den er in bester Justin Roberts Manier ausspricht. Als nächstes kommt Mike Goldberg, die Stimme von Bellator zu sprechen. Er will uns wissen lassen, dass sein guter Freund Jake Hager, der im Bellator Cage und im AEW Ring immernoch ungeschlagen ist, in einem No Holds Barred Match auf AEW World Champion Jon Moxley treffen wird. Die beiden sind nicht vergleichbar, den sein Mann, Jake Hager wird Moxley eine Abreibung verpassen und mit dem Titel die Halle verlassen. Am wichtigsten sei aber, dass alle sicher und gesund sind und sich für diesen Kampf bereitmachen. Los geht’s!

Im Anschluss sehen wir The Bubbly Bunch. Nach dem Intro, welches auf Jerichos Song Judas besteht, wird zu Santana geschalten. Bevor sie auf die Probleme in der Welt zu sprechen kommen, muss er etwas los werden. Er fragt was eigentlich mit Matt Jackson los sei, der ständig Nick Jacksons Händchen hält. Wie soll er da jemals alleine zurechtkommen? Er versuchte ihn zu beschützen und ist genauso geendet wie Nick. Er wurde zerstört. Dann tut er so als könnte er wrestlen wie ein Typ, den sie kennen würden. Er sagt, dass Ortiz genau wissen würde, wen er meint, woraufhin zu Ortiz geschalten wird, der dies bejaht. Es handelt sich um Carlos. Er denkt, dass Nick definitiv der Carlos der beiden ist. Als Merch Freak hat er definitiv etwas am Start. Oritz macht sich darüber lustig wie sich Nick in letzter Zeit benehmen würde. Insbesondere nachdem er ihm das Tor auf den Kopf geknallt hat. Er versucht wie Sammy zu sein. Daraufhin wird zu Sammy Guevara geschalten, der gerade trainiert. Er denkt, dass Ortiz recht hat. Sie orientieren sich an Sammy. Zudem kann er es immernoch nicht fassen, was Matt über ihn gesagt hat. Er wurde als Fake Latino bezeichnet. Er weiß nicht mal mit welcher Version des Matt Jackson er es zu tun habe. Vielleich die Version Stupid-O. Wäre er im Ring mit Matt, würde er ihn fertig machen. Er teilt seinen Leuten mit, dass sie ihm angucken sollen, als er auf spanisch seine Schläge auf ein Boxsack zu zählen beginnt. Genau so würde er ihn fertig machen. Genau so wie Hager Kenny fertig machen würde und so wird zu Jake Hager geschalten, der mit seinen Kindern am Pool liegt. Er teilt mit, dass er Kenny Omega bestrafen würde und die gesamte Elite bei Blood & Guts ersticken würde. Er bittet seine Kinder sich die Ohren zu zuhalten, denn am allerwichtigsten sei es, dass er die Scheiße aus Moxley herausprügeln werde und neue AEW Champion werde. Hat er nicht recht, Painmaker? Und so wird zu Jericho geschalten, der ihm zustimmt. Er hat recht, da Hager der einzige ungeschlagene Pro Wrestler und MMA Kämpfer heutzutage wäre. Er wird Moxley in seinen dicken Kopf boxen und neuer AEW World Champion werden. Übrigens sieht Sammy Guevara heute wieder besonders sexy aus. Sammy Guevara antwortet, dass er sehr sexy aussieht. Dem stimmt Jericho zu und dies sei kein Witz, doch er habe auch einen Witz für sie. Wie nennt man einen Idioten, der seit Wochen fehlen würde und Pferde mag? Hangman Page. Er hat ihn schon ewig nicht mehr gesehen. Er wisse nichtmal, ob Cody Exotic sich um ihn gekümmert hat und seine Überreste an Pharaoh verfüttert hat. Im Endeffekt ist es aber klar, dass der Inner Circle den Mist aus der Elite bei Blood & Guts herausprügeln wird und wenn sie gewonnen haben, werden sie A Little Bit of the Bubbly trinken. Jericho muss nun aber auflegen, da seine Schwester in der anderen Leitung ist. Er brüllt sie an, dass er immernoch kein Toilettenpapier gefunden hat. Kann sie ihm nicht welches besorgen? Daraufhin endet das Video.

Singles Match
Sammy Guevara besiegt Suge D via Pinfall nach einem Burning GTS – [5:59]

Nach dem Match lässt sich Sammy Guevara von Dasha Gonzalez ein Mikrofon reichen. Er teilt uns mit, dass es eine leichte Aufgabe für den Spanish God war. Er könnte jetzt noch eine Runde oder auch eine zweite drehen. Aber eigentlich will er viel lieber auf die allererste Runde im TNT Championship Turnier zu sprechen kommen. Hier ist ein Spoiler. Sammy Guevara wird den Mist aus Darby Allin herausprügeln. Chris Jericho bejubelt dies am Kommentatorenpult, während einige der anwesenden Wrestler Sammy Guevara ausbuhen. Sammy fährt fort. Er will uns ein Beispiel geben, wie er diesen „facepainted Weirdo“ besiegen wird. Daraufhin attackiert er Suge D, ehe Darby Allin zum Ring gerannt kommt und Sammy Guevara vertreibt. Es folgt ein Staredown der beiden.

In einem erneuten Video sehen wir weitere Expertenprognosen für den Main Event. So kommt „Big“ John McCarthy, ein Kommentator von Bellator zu Wort. Zunächst begrüßt er alle AEW Fans. Er ist sich bewusst, dass ein großes Match ansteht. Jake Hager trifft auf Jon Moxley, dem aktuellen Champion. Dieser sei ein harter Typ, aber Jake Hager hat bisher jeden im Pro Wrestling und im MMA einem Armtriangle verpasst. Genau das wird Jon Moxley ebenfalls passieren und dann wird Jake Hager der neue AEW World Champion sein. Dies garantiert er uns. Von einem Kommentator zum nächsten und so kommt nun Excalibur zu Wort. Seiner Meinung nach hätte Jake Hager einen großen Vorteil, wenn das Match in einem Steel Cage stattfinden würde. Er hat Erfahrung im MMA gesammelt und zahlreiche Erfolge im Amateur Wrestling gefeiert. In einem Steel Cage Match könnte er Jon Moxley vorführen, aber dies ist kein Steel Cage Match. Es ist ein Empty Arena No Holds Barred Match. Dies bedeutet, dass sich das Geschehen überall in der Arena abspielen könnte und vermutlich auch wird. Damit wird es defacto ein Street Fight werden und in dieser Matchart sieht Excalibur Moxley vorne. Daher wird Moxeyl den Titel verteidigen können.

Singles Match
Kip Sabian (w/Penelope Ford) besiegt Chuck Taylor (w/ Orange Cassidy) via Pinfall nach einem Roll-Up – [10:26]

Vor dem Cover attackierte Jimmy Havoc Orange Cassidy und lenkte somit Chuck Taylor und Referee Aubrey Edwards ab. Dies nutzte Penelope Ford aus um in Position für ein Flying Head Scissors gegen Chuck Taylor zu bringen, woraufhin Kip Sabian den Pin einfahren konnte.

Im Anschluss gibt Tony Schiavone bekannt, dass das Match von Shawn Spears als nächstes folgen wird, ehe der Main Event auf dem Programm steht. Dazu sehen wir weitere Prognosen. Schauspieler Dan Soder lobt AEW zunächst für ihre Shows ohne Publikum und freut sich auf das Empty Arena Match zwischen Moxley und Hager. Er tippt auf einen Sieg von Moxley, der somit ein weiteres Mitglied des Inner Circle besiegen wird. Als nächstes sehen wir Ortiz. Er findet es lustig, dass Moxley denken würde, dass er in einem No Holds Barred Match einen Vorteil besitzt. Da liegt er falsch, denn dadurch gebe es niemanden der Jake Hager davon abhalten könne jeden Knochen von Moxley zu brechen und sicherzustellen, dass Moxley die Halle nicht auf seinen Beinen verlassen wird. Hager wird den Titel zurück zum Inner Circle bringen. Dahin wo er hingehört und zwar um die Hüften des Besten. Danach kommt Sammy Guevara zu Wort. Was Moxley passieren wird, hätte schon viel früher durch ihn, Santana, Ortiz und auch Jericho erfolgen sollen. Er wird seinen Arsch versohlt bekommen, von dem ungeschlagen und nicht aufzuhaltenden Jake Hager.

Im Anschluss sehen wir einen Rückblick auf das Erstrundenmatch zwischen Cody und Shawn Spears in der letzten Woche. Dort konnte sich Cody gegen Shawn Spears durchsetzen und ins Halbfinale des Turniers vorrücken. Unbeeindruckt von dieser Niederlage zeigte sich Shawn Spears gestern bei AEW Dark, als er Billy Gunn besiegen konnte.

Singles Match
Shawn Spears besiegt Justin Law via Pinfall nach dem C4 – [2:19]

Tony Schiavone gibt uns einen Ausblick auf die nächste Woche. Dort werden wir die erste Runde des TNT Championship Turniers abschließen. Sammy Guevara wird auf Darby Allin treffen und den Gegner für Cody im Halbfinale ermitteln. Zudem wird der Gegner von Lance Archer im Match zwischen Dustin Rhodes und Kip Sabian ermittelt. Außerdem wird Orange Cassidy sein Dynamite In-Ring Debüt in der Singles Divison geben, wenn er gegen Jimmy Havoc antreten wird. In der nächsten Woche werden wir außerdem ein Match vom Exalted One, Brodie Lee betrachten können und auch Kenny Omega wird seine Rückkehr in den Ring feiern.

Doch nun steht erstmal der Main Event, das Empty Arena No Holds Barred Match zwischen Jon Moxley und Jake Hager um die AEW World Championship an. Dieses Match wird allein von Jim Ross kommentiert. Der ehemalige MMA Kämpfer Josh Thompson meldet sich zu Wort. Er ist überzeugt, dass sein Mann, Jake Hager kurzen Prozess mit Jon Moxley machen wird. Er kann es nicht abwarten zu sehen, wenn das Gold, die AEW World Championship um die Hüften von Jake Hager geschnallt wird. Alle Leute sollten dafür einschalten, er kann es nicht mehr abwarten dieses Match zu sehen. Als nächstes gibt Santana seine Prognose ab. Jake Hager ist nicht nur ein Monster im MMA Cage, er ist auch ein Monster im AEW Ring und in beidem ungeschlagen. Seiner Meinung nach ist Jake hungriger auf diesen Sieg. Er ist übler und in der besten Form seines Lebens. Er befindet sich auf einer Mission und die besagt diesen Titel zurück zum Inner Circle zu holen. Das wird er schaffen, was uns Santana garantiert.

Jim Ross übernimmt nun und stellt uns vor dem Match die beiden Kontrahenten vor.

AEW World Championship No Holds Barred Match
Jon Moxley (c) besiegt Jake Hager via Pinfall nach einem Paradigm Shift auf einen Stuhl – [30:52]

Nach dem Match feiert Jon Moxley seine Titelverteidigung. Er hält die AEW World Championship in die Kamera und teilt uns mit, dass niemand ihm diesen Titel abnehmen wird. Dieser Titel gehört zu All Elite Wrestling und den Pro Wrestling Fans überall in der Welt. Niemand wird ihm den Titel abnehmen können. 2020 sei sein Jahr. AEW ist die heißeste Promotion der Welt und er steht an der Spitze. Er hat keine Witze gemacht, als er gesagt hat, dass er es mit jedem auf dem Parkplatz aufnehmen würde. Ihn interessiert es nicht, ob es vor 10 Fans, 0 Fans oder 50.000 Fans stattfindet. Moxley verlässt den Ring unter Schmerzen und humpelt langsam zurück in den Backstagebereich. Mit diesen Bildern endet eine weitere Folge von AEW Dynamite.
Beitrag von JoMo:
Wieder etwas schwächer als in der Vorwoche, aber solide. Es war halt eine One-Match-Show. Der Main-Event war für Mox und Hager Fans bestimmt ein großer Spaß, für mich letztlich nur ein solider Brawl von zwei Männern die nicht gerade zu meinen Favorites zählen. Die Intensität kam aber gut rüber und ich bin gespannt wer jetzt auf Mox wartet. Wer darf bei Double Or Nothing gegen ihn ran? Build-Up für Mox vs. Jericho II?

Ansonsten fand ich die "Videokonferenz" des Inner Circles ganz lustig. Chris Jericho am Pult ist herrlich. Britt Baker als Heel unglaublich angehehm. Ein "britisches" Team mit Sabian und Havoc kann auch nett werden, da Beide etwas in der Luft hängen. Dynamite-In-Ring-Debüt von OC nächste Woche ist auch nett, aber ohne Fans nur halb so wild. Ansonsten waren es mir 1-2 Jobber-Matches zu viel heute. Aber gut. Man hat nur das halbe Roster verfügbar und muss improvisieren.

Fazit: Solide. Mehr als solide Shows sind ohne Fans und das spezielle Feeling aber vielleicht auch gar nicht möglich.
Beitrag von Otto Addo:
Da machen die so einen Hype um den Main Event, haben alle Zeit der Welt das Ding aufzuzeichnen und sich was schönes auszudenken und dann kommt ein völlig belangloses, zwar grundsolides Match bei raus? Ohne besondere Spannungsmomente, wenig die Stipulation ausnutzend? Bin zum ersten Mal etwas enttäuscht von AEW...
Beitrag von Selfmade:
Ja da muss ich zustimmen...für mich war das nicht das brutalste Match in der Geschichte von Dynamite, da hab ich mir mehr von versprochen
Beitrag von max37:
Ich glaub, da war der Hype zu groß, da sie die Sache ja groß aufgebaut und Hager als DIE Bedrohung für den Titel dargestellt haben. Das war super gemacht, auch wenn wohl jedem klar war, dass Moxley den Titel nicht verlieren wird - aber irgendwie auch nicht verwunderlich, dass der Hype dann am Ende größer als das Match war.
Beitrag von PUBLIC_SCOTT:
Der Verlauf des TNT-Turniers erscheint mir für AEW-Verhältnisse doch zu durchschaubar :-(

Ein Best Friend verliert gegen Sabian??!! Taylor kriegt kaum Single-Matches und dann sowas. Während Trent die Top-Leute in Bedrängnis bringt und auch schon Penta geschlagen hat. Mhm.. werden die beiden evtl bissl ungleich dargestellt? Anmerkung: Ich bin Trent Baretta-Fan...
Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
15.04.2020
Nightmare Factory - Norcross, Georgia / Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Tony Schiavone, Chris Jericho, Jim Ross (Titelmatch)



Wir sehen zum Beginn dieser Ausgabe ein Promo Video zu Lance Archer. Jake Roberts kommt auf das TNT Championship Turnier zu sprechen. Dieses Turnier sei wie für Lance Archer gemacht und AEW müsste es lieben ihn als ersten Champion zu sehen. Jeder wird ihm zusehen, jeder wird sich vor ihm verbeugen. Wo immer er auftritt, bekommt er die unangefochtene Aufmerksamkeit der Leute. Lance ist wir für diesen Titel gemacht. Für sie sei dieser Titel wie ein Knochen und wer will schon dem Hund den Knochen wegnehmen? Lance genießt dieses Turnier, denn mit jedem weiteren Match und jedem weiteren Sieg kommen sie ihrem Ziel ein Stückchen näher. Was Colt Cabana betrifft, so hat er ihn schon jahrelang verfolgt. Er weiß zu was er fähig ist, aber das ist nicht im Ansatz ausreichend um Lance Archer zu besiegen. Guckt euch Lance Archer an. 275 Pfund aus reinem Stahl. Er hat die richige Einstellung. Er wurde gezwungen dieses Land zu verlassen und nach Japan zu gehen, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Daher ist er angepisst. Er hat etwas was niemand anderes hat. Er ist ein Tier. Dies sollte sich jeder genau anhören, ansonsten werden sie es bereuen.

Im Anschluss begrüßt uns Tony Schiavone zu Dynamite. An seiner Seite steht erneut Le Champion, Chris Jericho. Die beiden geben uns einen Ausblick auf die Matches in dieser Woche. So sehen wir im TNT Championship Turnier das Aufeinandertreffen von Lance Archer und Colt Cabana. Dr. Britt Baker wird nach ihrer Niederlage in der vorherigen Woche und ihrer Verletzung wieder ein Match bestreiten. Kip Sabian wird auf Chuck Taylor treffen. Darüber hinaus werden auch Sammy Guevara und Shawn Spears in Aktion treten. Des Weiteren werden wird erstmals von Chris Jericho und dem Bubbly Bunch hören. Den Anfang machen sie heute mit dem Erstrundenmatch im TNT Championship Turnier. Zudem verweist man uns auf den #WatchingAEW Contest. Jeder über 21 Jahren kann daran teilnehmen um eine Chance auf ein T-Shirt aus dem AEW Shop und einer halben Kiste an Chris Jerichos A Little Bit of the Bubbly zu bekommen. Dazu müssen die Teilnehmer lediglich unter dem o.g. Hashtag ein 10 sekündiges Video auf Twitter hochladen, wie sie AEW verfolgen.

Im Anschluss sehen wir ein Promo Video zu Colt Cabana. Er teilt uns mit, dass er jahrelang weltweit Erfahrung sammeln konnte. Er weiß was es bedeuten würde ungeschlagen in ein Match zu gehen und das Gesprächsthema der Fans zu sein. Er denkt, dass es innerhalb von AEW und von einem gewissen Teil der AEW Fans eine geringere Erwartungshaltung an ihn gab, die er übertroffen hat. Ihn überrascht es nicht, da er schon immer wusste, dass er ein großartiger Wrestler ist, vielleicht etwas charismatisch und übertrieben lustig in seiner Darstellung war. Er kommt auf Lance Archer zu sprechen, der in Japan dominiert hat. Sie wollten ihn hier haben, damit er sich nach Jahren in Japan wieder in Amerika beweisen kann, doch was sei mit ihm? Er sei selber für 15 Jahren dominierend in Japan und China gewesen. Er ist jahrelang in Australien, Indien, Österreich und überall sonst in Europa angetreten. Seine Leistungen sind mindestens mit denen von Lance Archer zu vergleichen. Dieser wird auf ein Podest gehoben, während seine etwas unterschlagen werden. Dies ist die Story des Matches. Er sei der Underdog, der sich beweisen muss. Er wird Lance Archer in keiner Weise unterschätzen. Er bezeichnet ihn als großen und bösen Kerl. Gegen solche Gegner ist er vielfach in seiner Karriere angetreten und hat sie auch vielfach besiegt. Sein Ziel sei nun die TNT Championship. Ein Titel auf einer Bühne wie AEW zu gewinnen, sei ein weiteres Ziel in seiner Karriere, dass er nun erreichen will, nachdem ihm sich diese Chance geboten hat. Trotz aller Umstände, sei dies zurzeit das einzige auf das er sich fokussiert. Er setzt auf sich als erster TNT Champion.

AEW TNT Championship Tournament - First Round Match
Lance Archer besiegt Colt Cabana via Pinfall nach dem Blackout – [12:42]

In einem Video stellt uns Britt Baker Regeln vor um als Vorbild zu gelten. Die erste Regel ist, dass man immer fair kämpfen sollte. Eine wichtige Regel, die leider nur selten eingehalten wird. Als Beispiel nennt sie ihr Match aus der letzten Woche, als ihre Gegnerin eindeutig abscheuliche Tricks angewendet hat. Sie hat sofort den Schmerz gespürt und gefühlt, wie das Blut unaufhörlich aus ihrer Nase herausgelaufen ist. Trotz dieser verheerenden Verletzung hat sie weitergekämpft. All dies ohne ihre Fans, die sie ständig anfeuern und dazu antreiben weiterzumachen. Es war nur sie alleine. Es war ihre Leidenschaft und ihre Zielstrebigkeit die sie dazu getrieben hat, sich derart in dieses Match reinzuhängen und wie immer das Gesicht dieser Women's Division zu sein. Britt Baker fragt uns daher wer der wahre Sieger dieses Matches war.

Im Anschluss kommen die Kommentatoren auf das AEW World Championship Match zwischen Jon Moxley und Jake Hager zu sprechen. Es wird ein Video eingeblendet, in dem mehrere Experten zu Wort kommen, um ihre Prognose zu diesem Match abzugeben. Den Beginn macht Ariel Helwani von ESPN. Er bezeichnet das Aufeinandertreffen als Kampf zwischen zwei der härtesten Wrestler heutzutage. Zwei Leute die zäher als ein 2 $ Steak sind. Zwei Leute die sinnbildlich dafür stehen, was dieses Geschäft heutzutage zu großartig macht. Er ist zwiegespalten was den Sieger angeht und doch entscheidet er sich im Endeffekt für seinen MMA Mann. Einer der herausstechen würde. Ein All American Wrestler von der University of Oklahoma. Er tippt auf Daniel Jacob Hager Jr. Immernoch ein aufstrebender Star in diesem Sport. Er hat alles was es benötigen würde um Jon Moxley zu besiegen. Er ist zäh, er ist immernoch ungeschlagen als MMA Kämpfer und hat alles gesehen. Daher tippt er darauf, dass Hager Jon Moxley besiegen wird. Dies sei ein Match, dass Helwani nicht abwarten kann zu gucken. Als nächstes kommt AEW Kommentator Taz zu Wort. Dies sei ein No Holds Barred Empty Arena Match. Es wird Zeit die Ärmel hochzukrempeln. Genau das muss seiner Meinung nach Jon Moxley tun. Er muss versuchen jeglichen Kampf auf dem Boden zu vermeiden. Er sollte versuchen stehend zu kämpfen. Er sei trainiert im MMA, muss aber natürlich auch dort aufpassen, dass er einen Verrückten wie Jake Hager nicht in die Falle läuft. Mit seiner Größe und seiner Kraft ist Jake Hager tödlich. Trotzdem tippt er darauf, dass Moxley dieses Match zu einem Street Fight machen wird und die AEW World Championship verteidigen kann.

Im Anschluss daran analysiert Taz für uns detailliert die Stärke und die Gefahr, die von Jake Hagers Arm Triangle ausgeht.

Singles Match
Dr. Britt Baker besiegt Cassandra Golden via Pinfall nach einem Stomp gegen den Kopf/Gebiss ihrer Gegnerin – [1:12]

Tony Schiavone teilt uns mit, dass Sammy Guevara das nächste Match bestreiten wird. Zudem wird es noch ein Segment von The Bubbly Bunch geben, auf dass er sich freut. Natürlich steht auch noch der Main Event an. Dazu wird ein weiteres Video eingespielt. Dieses Mal kommt Comedian und Schauspieler Ron Funches zu sprechen. Er stellt 3 Prognosen für dieses Match auf. Es wird einen harten Schlagabtausch geben. Es wird brutal werden und der Sieger wird am Ende Jon Moxley lauten, den er in bester Justin Roberts Manier ausspricht. Als nächstes kommt Mike Goldberg, die Stimme von Bellator zu sprechen. Er will uns wissen lassen, dass sein guter Freund Jake Hager, der im Bellator Cage und im AEW Ring immernoch ungeschlagen ist, in einem No Holds Barred Match auf AEW World Champion Jon Moxley treffen wird. Die beiden sind nicht vergleichbar, den sein Mann, Jake Hager wird Moxley eine Abreibung verpassen und mit dem Titel die Halle verlassen. Am wichtigsten sei aber, dass alle sicher und gesund sind und sich für diesen Kampf bereitmachen. Los geht’s!

Im Anschluss sehen wir The Bubbly Bunch. Nach dem Intro, welches auf Jerichos Song Judas besteht, wird zu Santana geschalten. Bevor sie auf die Probleme in der Welt zu sprechen kommen, muss er etwas los werden. Er fragt was eigentlich mit Matt Jackson los sei, der ständig Nick Jacksons Händchen hält. Wie soll er da jemals alleine zurechtkommen? Er versuchte ihn zu beschützen und ist genauso geendet wie Nick. Er wurde zerstört. Dann tut er so als könnte er wrestlen wie ein Typ, den sie kennen würden. Er sagt, dass Ortiz genau wissen würde, wen er meint, woraufhin zu Ortiz geschalten wird, der dies bejaht. Es handelt sich um Carlos. Er denkt, dass Nick definitiv der Carlos der beiden ist. Als Merch Freak hat er definitiv etwas am Start. Oritz macht sich darüber lustig wie sich Nick in letzter Zeit benehmen würde. Insbesondere nachdem er ihm das Tor auf den Kopf geknallt hat. Er versucht wie Sammy zu sein. Daraufhin wird zu Sammy Guevara geschalten, der gerade trainiert. Er denkt, dass Ortiz recht hat. Sie orientieren sich an Sammy. Zudem kann er es immernoch nicht fassen, was Matt über ihn gesagt hat. Er wurde als Fake Latino bezeichnet. Er weiß nicht mal mit welcher Version des Matt Jackson er es zu tun habe. Vielleich die Version Stupid-O. Wäre er im Ring mit Matt, würde er ihn fertig machen. Er teilt seinen Leuten mit, dass sie ihm angucken sollen, als er auf spanisch seine Schläge auf ein Boxsack zu zählen beginnt. Genau so würde er ihn fertig machen. Genau so wie Hager Kenny fertig machen würde und so wird zu Jake Hager geschalten, der mit seinen Kindern am Pool liegt. Er teilt mit, dass er Kenny Omega bestrafen würde und die gesamte Elite bei Blood & Guts ersticken würde. Er bittet seine Kinder sich die Ohren zu zuhalten, denn am allerwichtigsten sei es, dass er die Scheiße aus Moxley herausprügeln werde und neue AEW Champion werde. Hat er nicht recht, Painmaker? Und so wird zu Jericho geschalten, der ihm zustimmt. Er hat recht, da Hager der einzige ungeschlagene Pro Wrestler und MMA Kämpfer heutzutage wäre. Er wird Moxley in seinen dicken Kopf boxen und neuer AEW World Champion werden. Übrigens sieht Sammy Guevara heute wieder besonders sexy aus. Sammy Guevara antwortet, dass er sehr sexy aussieht. Dem stimmt Jericho zu und dies sei kein Witz, doch er habe auch einen Witz für sie. Wie nennt man einen Idioten, der seit Wochen fehlen würde und Pferde mag? Hangman Page. Er hat ihn schon ewig nicht mehr gesehen. Er wisse nichtmal, ob Cody Exotic sich um ihn gekümmert hat und seine Überreste an Pharaoh verfüttert hat. Im Endeffekt ist es aber klar, dass der Inner Circle den Mist aus der Elite bei Blood & Guts herausprügeln wird und wenn sie gewonnen haben, werden sie A Little Bit of the Bubbly trinken. Jericho muss nun aber auflegen, da seine Schwester in der anderen Leitung ist. Er brüllt sie an, dass er immernoch kein Toilettenpapier gefunden hat. Kann sie ihm nicht welches besorgen? Daraufhin endet das Video.

Singles Match
Sammy Guevara besiegt Suge D via Pinfall nach einem Burning GTS – [5:59]

Nach dem Match lässt sich Sammy Guevara von Dasha Gonzalez ein Mikrofon reichen. Er teilt uns mit, dass es eine leichte Aufgabe für den Spanish God war. Er könnte jetzt noch eine Runde oder auch eine zweite drehen. Aber eigentlich will er viel lieber auf die allererste Runde im TNT Championship Turnier zu sprechen kommen. Hier ist ein Spoiler. Sammy Guevara wird den Mist aus Darby Allin herausprügeln. Chris Jericho bejubelt dies am Kommentatorenpult, während einige der anwesenden Wrestler Sammy Guevara ausbuhen. Sammy fährt fort. Er will uns ein Beispiel geben, wie er diesen „facepainted Weirdo“ besiegen wird. Daraufhin attackiert er Suge D, ehe Darby Allin zum Ring gerannt kommt und Sammy Guevara vertreibt. Es folgt ein Staredown der beiden.

In einem erneuten Video sehen wir weitere Expertenprognosen für den Main Event. So kommt „Big“ John McCarthy, ein Kommentator von Bellator zu Wort. Zunächst begrüßt er alle AEW Fans. Er ist sich bewusst, dass ein großes Match ansteht. Jake Hager trifft auf Jon Moxley, dem aktuellen Champion. Dieser sei ein harter Typ, aber Jake Hager hat bisher jeden im Pro Wrestling und im MMA einem Armtriangle verpasst. Genau das wird Jon Moxley ebenfalls passieren und dann wird Jake Hager der neue AEW World Champion sein. Dies garantiert er uns. Von einem Kommentator zum nächsten und so kommt nun Excalibur zu Wort. Seiner Meinung nach hätte Jake Hager einen großen Vorteil, wenn das Match in einem Steel Cage stattfinden würde. Er hat Erfahrung im MMA gesammelt und zahlreiche Erfolge im Amateur Wrestling gefeiert. In einem Steel Cage Match könnte er Jon Moxley vorführen, aber dies ist kein Steel Cage Match. Es ist ein Empty Arena No Holds Barred Match. Dies bedeutet, dass sich das Geschehen überall in der Arena abspielen könnte und vermutlich auch wird. Damit wird es defacto ein Street Fight werden und in dieser Matchart sieht Excalibur Moxley vorne. Daher wird Moxeyl den Titel verteidigen können.

Singles Match
Kip Sabian (w/Penelope Ford) besiegt Chuck Taylor (w/ Orange Cassidy) via Pinfall nach einem Roll-Up – [10:26]

Vor dem Cover attackierte Jimmy Havoc Orange Cassidy und lenkte somit Chuck Taylor und Referee Aubrey Edwards ab. Dies nutzte Penelope Ford aus um in Position für ein Flying Head Scissors gegen Chuck Taylor zu bringen, woraufhin Kip Sabian den Pin einfahren konnte.

Im Anschluss gibt Tony Schiavone bekannt, dass das Match von Shawn Spears als nächstes folgen wird, ehe der Main Event auf dem Programm steht. Dazu sehen wir weitere Prognosen. Schauspieler Dan Soder lobt AEW zunächst für ihre Shows ohne Publikum und freut sich auf das Empty Arena Match zwischen Moxley und Hager. Er tippt auf einen Sieg von Moxley, der somit ein weiteres Mitglied des Inner Circle besiegen wird. Als nächstes sehen wir Ortiz. Er findet es lustig, dass Moxley denken würde, dass er in einem No Holds Barred Match einen Vorteil besitzt. Da liegt er falsch, denn dadurch gebe es niemanden der Jake Hager davon abhalten könne jeden Knochen von Moxley zu brechen und sicherzustellen, dass Moxley die Halle nicht auf seinen Beinen verlassen wird. Hager wird den Titel zurück zum Inner Circle bringen. Dahin wo er hingehört und zwar um die Hüften des Besten. Danach kommt Sammy Guevara zu Wort. Was Moxley passieren wird, hätte schon viel früher durch ihn, Santana, Ortiz und auch Jericho erfolgen sollen. Er wird seinen Arsch versohlt bekommen, von dem ungeschlagen und nicht aufzuhaltenden Jake Hager.

Im Anschluss sehen wir einen Rückblick auf das Erstrundenmatch zwischen Cody und Shawn Spears in der letzten Woche. Dort konnte sich Cody gegen Shawn Spears durchsetzen und ins Halbfinale des Turniers vorrücken. Unbeeindruckt von dieser Niederlage zeigte sich Shawn Spears gestern bei AEW Dark, als er Billy Gunn besiegen konnte.

Singles Match
Shawn Spears besiegt Justin Law via Pinfall nach dem C4 – [2:19]

Tony Schiavone gibt uns einen Ausblick auf die nächste Woche. Dort werden wir die erste Runde des TNT Championship Turniers abschließen. Sammy Guevara wird auf Darby Allin treffen und den Gegner für Cody im Halbfinale ermitteln. Zudem wird der Gegner von Lance Archer im Match zwischen Dustin Rhodes und Kip Sabian ermittelt. Außerdem wird Orange Cassidy sein Dynamite In-Ring Debüt in der Singles Divison geben, wenn er gegen Jimmy Havoc antreten wird. In der nächsten Woche werden wir außerdem ein Match vom Exalted One, Brodie Lee betrachten können und auch Kenny Omega wird seine Rückkehr in den Ring feiern.

Doch nun steht erstmal der Main Event, das Empty Arena No Holds Barred Match zwischen Jon Moxley und Jake Hager um die AEW World Championship an. Dieses Match wird allein von Jim Ross kommentiert. Der ehemalige MMA Kämpfer Josh Thompson meldet sich zu Wort. Er ist überzeugt, dass sein Mann, Jake Hager kurzen Prozess mit Jon Moxley machen wird. Er kann es nicht abwarten zu sehen, wenn das Gold, die AEW World Championship um die Hüften von Jake Hager geschnallt wird. Alle Leute sollten dafür einschalten, er kann es nicht mehr abwarten dieses Match zu sehen. Als nächstes gibt Santana seine Prognose ab. Jake Hager ist nicht nur ein Monster im MMA Cage, er ist auch ein Monster im AEW Ring und in beidem ungeschlagen. Seiner Meinung nach ist Jake hungriger auf diesen Sieg. Er ist übler und in der besten Form seines Lebens. Er befindet sich auf einer Mission und die besagt diesen Titel zurück zum Inner Circle zu holen. Das wird er schaffen, was uns Santana garantiert.

Jim Ross übernimmt nun und stellt uns vor dem Match die beiden Kontrahenten vor.

AEW World Championship No Holds Barred Match
Jon Moxley (c) besiegt Jake Hager via Pinfall nach einem Paradigm Shift auf einen Stuhl – [30:52]

Nach dem Match feiert Jon Moxley seine Titelverteidigung. Er hält die AEW World Championship in die Kamera und teilt uns mit, dass niemand ihm diesen Titel abnehmen wird. Dieser Titel gehört zu All Elite Wrestling und den Pro Wrestling Fans überall in der Welt. Niemand wird ihm den Titel abnehmen können. 2020 sei sein Jahr. AEW ist die heißeste Promotion der Welt und er steht an der Spitze. Er hat keine Witze gemacht, als er gesagt hat, dass er es mit jedem auf dem Parkplatz aufnehmen würde. Ihn interessiert es nicht, ob es vor 10 Fans, 0 Fans oder 50.000 Fans stattfindet. Moxley verlässt den Ring unter Schmerzen und humpelt langsam zurück in den Backstagebereich. Mit diesen Bildern endet eine weitere Folge von AEW Dynamite.
Beitrag von Jiri Nemec:
Der Main Event hat mir wirklich so gar nichts gegeben. Ich kann mit Hager aber auch nicht viel anfangen. Mag ja sein, dass er im Octagon eine Bedrohung ist und er ist ja auch ein großer Kerl, der was drauf hat, aber für mich ist er ein Charismavakuum - war er aber auch bei WWE schon. Für ein so stark beworbenes Empty Arena Match mit der Stipulation und Moxley dabei war das halt nix.

Rest der Show war unterhaltsam, Jericho als Kommentator ist aber auch pures Gold. Allein dieser Cody Exotic Spruch mit Adam Page und Pharaoh. :D
Beitrag von Akuji84:
The bubbly bunch... herrlich :D
Beitrag von Grissom:
Das No Holds Barred Match fand ich etwas enttäuschend nach dem ganzen Hype. Es war kein schlechtes Match, aber wurde dem ganzen drumherum nicht gerecht. Aber cool, dass man für die Clips sogar Namen wie Goldberg und Ariel Helwani bekommen hat.

Die restliche Show fand ich kurzweilig. Cabana zeigt mehr als zuletzt bei NWA und NJPW und Archer's Monster Darstellung gefällt mir richtig gut.

The Bubbly Bunch war lustig und auch der Cody Exotic Spruch.
Beitrag von Bela1904:
Zitat:
Original geschrieben von PUBLIC_SCOTT:
Der Verlauf des TNT-Turniers erscheint mir für AEW-Verhältnisse doch zu durchschaubar :-(

Ein Best Friend verliert gegen Sabian??!! Taylor kriegt kaum Single-Matches und dann sowas. Während Trent die Top-Leute in Bedrängnis bringt und auch schon Penta geschlagen hat. Mhm.. werden die beiden evtl bissl ungleich dargestellt? Anmerkung: Ich bin Trent Baretta-Fan...



Die Matches Cody vs. Darby und Dustin vs Archer und anschließend Cody vs Archer sind ja sehr offensichtlich.
Sabian bekam und brauchte den Sieg, um ihn gestärkt gegen Dustin nächste woche zu stellen, der so gestärkt im HF gegen Archer ran kann.
Ich finde nicht, dass Taylor geschwächt wurde, da er auch nicht clean gewonnen hat, sondern dank Ford und Havoc.

Ich war nicht so begeistert mit der Folge, highlight war Jericho am Pult und die Promos zu Archer und Colt.

Das Me war gar nicht meins, ich konnte es mir nicht komlett ansehen und war (Jobbermatches und Frauenmatches ausgenommen) eines der mir am Wenigsten gebenden Matches der Dynamite History,
Beitrag von Unregistriert:
Glaubt mir, das nächste was WWE von AEW übernehmen wird, sind diese Hype-Videos von Wrestlern und „Celebrities“ für den Main Event.

Das war nämlich wirklich gut gemacht. Erzeugt eine rote Linie und macht Bock auf das Match.

Die Show war ingesamt wirklich gut.


Positiv:

+ Jericho als Kommetaror.

+ Build Up Segment zum TNT Championship Tournament Match

+ Lance Archer besiegt Colt Cabana. Gute Ansetzung. Archer wird weiterhin gepushed und sein Sieg musste sein.

+ Dr. Britt Baker Vignette. Einfach gut, dass man auch das Beste aus so einer „Verletzung“ macht, die wohl gottseidank nicht so schlimm ist. Baker ist als Heel viel besser und macht einen wirklich guten Job.

+ Der Squash von der Frau Doktor geht auch klar. Mimik und Gestik passen. Fehde zwischen ihr und Shida ist wohl auch noch nicht vorbei, solange Nyla nicht da ist, wird das wohl (zurecht) das Hauptprogramm der Frauen.

+ Sammy Guevara besiegt Suge D. Pineapple Pete :lol:

+ The Bubble Bunch :cool: Jericho ist einfach Gold wert.

+ Shawn Spears gewinnt gegen eine Jobber. Gefällt mir immer besser der Mann. Allmählich echt gutes Heel-Work.


Medicore:

+/- Kip Sabian gegen Chuck Taylor gefällt mir von der Ansetzung her nicht, es gibt aber noch eine +/- für Fords Hose. Ich interessiere mich nicht für Autos aber mit diesem Ford würde ich schon mal gerne eine Runde…fahren.

+/- Der Main Event. Was das Last Man Standing Match von WM36, was auch überhaupt nicht gut war und das Empty Arena Match von NXT und auch dieses hier falsch machen, ist die Länge! Gerade bei so limitierten Workern wie Moxley und Hager.


Negativ:

- Nüscht!

Fazit: Die Qualität der Dynamite Episoden schwankt stark aber diese war wieder sehr gut!
Beitrag von thehellblazer:
Zitat:
Original geschrieben von PUBLIC_SCOTT:
Ein Best Friend verliert gegen Sabian??!! Taylor kriegt kaum Single-Matches und dann sowas. Während Trent die Top-Leute in Bedrängnis bringt und auch schon Penta geschlagen hat. Mhm.. werden die beiden evtl bissl ungleich dargestellt? Anmerkung: Ich bin Trent Baretta-Fan...



Es ist ganz offensichtlich, dass man von Trent mehr hält. Das fängt ja schon bei JR an, der jedes Mal erzählt, was für ein Talent Trent ist und bei Chuck jedes Mal den selben dummen Witz über die Allstars-Schuhe macht. Finde das persönlich auch schade, weil ich Chuck als Indy-Wrestler über viele, viele Jahre lieb gewonnen habe, aber er wird halt als der „Comedy-Guy" gesehen und Trent als der mit dem Star-Potential.
Beitrag von Unregistriert:
Also diese Woche hat mich Dynamite nicht gepackt, vor allem der ME hat mich einfach nicht überzeugt.

Positiv war Archer vs Cabana, die Promo sowie das kurze Match von Baker sowie vom Inner Circle (vor allem das Ende mit Jericho der verzweifelt Klopapier braucht :D) und natürlich Penelope Ford, egal was sie macht! ;)
Beitrag von MarkusAEW:
Was den Main Event angeht war es einfach ein Riesenfehler von Tony Khan das Ganze derartig zu hypen. Wenn man es in dem Kontext betrachtet war dieses Match nichts.

   Seiten: [1] 2 3 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.