MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > Wrestling in den Medien
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 
Dark Side Of The Ring - VICE ON TV

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

Beitrag von Natsu:
Ich finde die Serie verdient einen eigenen Thread. :)

Zitat:
Dark Side of the Ring is a television documentary series produced by Vice on TV (previously known as Viceland) that premiered in 2019. The series is about controversial subjects within professional wrestling, with each episode focusing on a specific event. Dutch Mantel acted as narrator on the first season (with the exception of one episode narrated by Mick Foley), while Chris Jericho acted as narrator for season two.


Staffel 1 Episodenliste: https://www.imdb.com/titl...sodes?year=2019

Staffel 2 Episodenliste: https://www.imdb.com/titl...sodes?year=2020


Wie findet ihr die 2. Staffel bis lang? Die Chris Benoit Folge(n) fand ich unfassbar traurig und schön, dass man auch die Hinterbliebenen (David Benoit) in den Fokus gerückt hat.
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Staffel 2 wird immer Dienstag Nacht auf Vice TV ausgestrahlt, eigentlich sind manche Episoden frei ansehbar, im Moment aber nicht, Hier der Link


Conrad Thompson hat einen Einschub in den Grilling JR Podcast gemacht und immer Mittwochs gibt es eine Nachbesprechung der jeweiligen Episode als Dark Side of the Podcast

Brawl for All
New Jack
Benoit

Alle sehr hörenswert.
Habe Staffel 1 zur Kenntnis genommen und durch die guten Reviews schaue ich Staffel 2 jetzt. Die Benoitfolge konnte ich nicht zu Ende schauen, es ging irgendwie nicht. New Jack und Brawl for All sehenswert. Es kommen noch einige harte Themen mit Dino Bravo, den Road Warriors und Owen Hart, aber ich bin gespannt.

Die einzelnen Episoden landen eigentlich auch immer auf den bekannten Videoportalen!
Beitrag von CrazyMonkey:
Die Benoit Folge ist wirklich herzzerreißend. Die Geschichte geht mir immer noch sehr nahe. Was er seinem kleinen Kind angetan hat ist für mich mit nichts zu entschuldigen.

New Jack habe ich noch gesehen. Der Typ ist einfach nur Crazy, noch mehr als ich immer Gedacht hatte.

Und noch die Brawl for All Folge. Das habe ich als Kind damals auch schon als Backyard Boxen vor mehr Zuschauern wahrgenommen, und was anderes war es ja am Ende auch nicht. JBL scheint auch schon immer sehr "beliebt" gewesen zu sein.

Insgesamt aber sehr gute Dokus, Vince wird sich über diese Serie aber nicht freuen. Er sah bis jetzt in jeder Folge aus wie der Teufel in Person, oder besser Kapitalist in Person (ist ja dasselbe). Erschreckend das nur Chavo und Jericho sich bei Benoits anderem Sohn gemeldet haben.
Beitrag von Natsu:
Die Folgen, die ich gesehen habe (Chris Benoit, New Jack, Brawl for All) fand ich genial.
Bin am überlegen, ob man die Serie auch Nicht-Wrestling Fans empfehlen kann. Was meint ihr?

Ich hoffe, dass es irgendwann dann auch eine Folge zu Vince McMahon geben wird.
Alleine über Vince könnte man eine Staffel machen. Der hat so viel Dreck am stecken. :D
Beitrag von MarkusAEW:
Ich komm immer noch nicht drüber hinweg dass der Brawl 4 All nur ins Leben gerufen wurde um JBL in den Arsch zu treten :lol: Der Typ ist echt ein Geschenk für die Menschheit, hat sich ja bis heute nicht geändert.
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von MarkusAEW:
Ich komm immer noch nicht drüber hinweg dass der Brawl 4 All nur ins Leben gerufen wurde um JBL in den Arsch zu treten :lol: Der Typ ist echt ein Geschenk für die Menschheit, hat sich ja bis heute nicht geändert.



Naja, "nur" ist ja auch nicht richtig. In erster Linie wollte man Steve Williams in den Main Event pushen.
Beitrag von LooseCannon:
Zitat:
Original geschrieben von Natsu:
Die Folgen, die ich gesehen habe (Chris Benoit, New Jack, Brawl for All) fand ich genial.
Bin am überlegen, ob man die Serie auch Nicht-Wrestling Fans empfehlen kann. Was meint ihr?

Ich hoffe, dass es irgendwann dann auch eine Folge zu Vince McMahon geben wird.
Alleine über Vince könnte man eine Staffel machen. Der hat so viel Dreck am stecken. :D



Vince ist ja so schon in jeder Folge, die mit WWE/WWF zu tun hat, mittendrin :lol: Geht ja auch kaum anders :D Jetzt auch wieder in der Snuka-Folge.

Was ich etwas schade finde, ist das die Folgen so auf 45 Minuten beschränkt sind, wenn man von Benoit absieht. Habe aber schon längere Dokus über die Von Erichs und Bruiser Brody gesehen, die waren auch sehr empfehlenswert. Gibt es IMO auf dem Highspots Network.

Was die Idee für den Brawl 4 All angeht, habe ich meine Zweifel. Irgendwie kann ich mir nur schlecht vorstellen, dass ein Bradshaw nach knapp 2 Jahren WWF und Undercarder-Status und mit Severn, Blackman und Shamrock im Roster eine so große Fresse hatte. Ich glaube eher, das Russo einfach zu viel UFC usw geguckt hat, bevor er diese hirnrissige Idee gepitcht hat.
Beitrag von Steve_Blackman:
Laut Hardcore Holly war Steve Blackman am Anfang von der Idee begeistert und bereit den Wrestlern im Ring richtig wehzutun. Zuerst war die Idee anything goes, als Steve an einem Meeting fragte, ob er in diesem Fall einfach einen anderen Wrestler mit einem Kick ins Gesicht ausknocken darf, entschloss man sich doch mehr Regeln aufzustellen. Das reizte Steve dann schon weniger. Man stelle sich vor, Steve hätte nicht nachgefragt:D
Beitrag von Shane McMahon:
Zitat:
Original geschrieben von LooseCannon:
Was die Idee für den Brawl 4 All angeht, habe ich meine Zweifel. Irgendwie kann ich mir nur schlecht vorstellen, dass ein Bradshaw nach knapp 2 Jahren WWF und Undercarder-Status und mit Severn, Blackman und Shamrock im Roster eine so große Fresse hatte. Ich glaube eher, das Russo einfach zu viel UFC usw geguckt hat, bevor er diese hirnrissige Idee gepitcht hat.

Die Geschichte, das JBL Ende der 90er Jahre bereits eine große Fresse hatte scheint der Wahrheit zu entsprechen. Es gibt u.a eine Geschichte im Buch von Hardcore Holly, die davon erzählt, dass JBL vor Steve Blackman nicht halt machte und es bitter bezahlte:

"At Kansas City airport, Steve and I were waiting around when Bradshaw came over. It was an early morning flight and John was still drunk from the night before. He started patting Steve’s ass. Steve said, “John, I don’t play that shit, knock it off.” John patted him again. And again. Steve was getting brutally pissed. He told him, “John, next time you do that, I’m going to knock your fucking teeth out.” So, of course, John did it again. Steve whipped around and backhanded Bradshaw, popping him with jabs in the face.

John started swinging and missing, and his head was snapping back with each of Steve’s jabs. Steve stepped back, planning to kick Bradshaw’s knees out, but he got his leg caught in a bag handle. Al Snow and I grabbed Steve, Ron Simmons grabbed John, and we pulled them apart. John was walking back and forth like a bandy rooster, looking to fight. Before we left, Steve told him, “I’m going to fucking kill you.” He meant it too.

We got our car and got on the road. Ken Shamrock was riding with us. Me, Blackman, and Shamrock. That’s a dangerous car, and I’m the warm one — a teddy bear compared to the other two. That whole journey, Shamrock was poking and prodding Steve, telling him that Bradshaw was going to beat his ass. Steve wasn’t saying a word. And who did we see when we checked in to the hotel? Bradshaw and Ron were right there.

The boys don’t always stay at the same hotels, so it was a complete coincidence and not a good one for John. He came over to apologize and Steve said, “No apologies, I’m going to finish you later,” then walked off. We found him in the gym, still boiling mad. Once we were in the arena and had sat down in catering, John walked in. Everybody went silent as Steve stood up. He said, “If you’ve got something to say to me, you say it now or I’m going to finish you in front of everybody.” Bradshaw walked over, apologized and said, “I shouldn’t have fucked with you,” and shook his hand. That was the end of it. Steve sat down and said, “Bob, if it wasn’t for that bag, John would be in intensive care right now.” Trust me, I believe it — if anybody can put Bradshaw in the hospital with one kick, it’s Steve Blackman".

Quelle: https://www.reddit.com/r/...ut_
jbls/
Beitrag von CrazyMonkey:
Zitat:
Original geschrieben von Shane McMahon:
[B]Die Geschichte, das JBL Ende der 90er Jahre bereits eine große Fresse hatte scheint der Wahrheit zu entsprechen. Es gibt u.a eine Geschichte im Buch von Hardcore Holly, die davon erzählt, dass JBL vor Steve Blackman nicht halt machte und es bitter bezahlte:



Ich glaube JBL wurde schon so geboren. A Life Long Bully, seine Lebensgeschichte. Im Kindergarten hat er bestimmt den anderen Kindern auch schon das Spielzeug weggenommen.

Und ja ein Steve Blackmann der JBL den Kopf runter tritt wäre etwas sehr schönes gewesen :thumbsup:
Beitrag von Natsu:
Zitat:
Original geschrieben von Natsu:
Ich hoffe, dass es irgendwann dann auch eine Folge zu Vince McMahon geben wird.
Alleine über Vince könnte man eine Staffel machen. Der hat so viel Dreck am stecken. :D



*ein paar Stunden später* :rolleyes:
Beitrag von CrazyMonkey:
Zitat:
Original geschrieben von Natsu:
Die Folgen, die ich gesehen habe (Chris Benoit, New Jack, Brawl for All) fand ich genial.
Bin am überlegen, ob man die Serie auch Nicht-Wrestling Fans empfehlen kann. Was meint ihr?

Ich hoffe, dass es irgendwann dann auch eine Folge zu Vince McMahon geben wird.
Alleine über Vince könnte man eine Staffel machen. Der hat so viel Dreck am stecken.



Wurde doch schon beantwortet ;-) Vince war halt immer irgendwie Thema, aber ja als Staffelfinale vielleicht dann der Steroid Skandal von damals oder :D
Beitrag von Natsu:
Das Staffelfinale beschäftigt sich mit Owen Harts Tod. Man hat anscheinend die Witwe von Owen Hart (Martha Hart) zu einer Stellungnahme überzeugen können. Oh boy, Vince is screwed.
Beitrag von CrazyMonkey:
Zitat:
Original geschrieben von Natsu:
Das Staffelfinale beschäftigt sich mit Owen Harts Tod. Man hat anscheinend die Witwe von Owen Hart (Martha Hart) zu einer Stellungnahme überzeugen können. Oh boy, Vince is screwed.



Boah das wird wirklcih sehr Negativ für Vince und auch wieder schwer anzuschauen.

R.I.P. Owen
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Die aktuelle Folge mit Jimmy Snuka ist wieder sehr interessant, gerade das es ja 2013/15 nochmal ordentlich hochgekocht wurde.
Mir war das insgesamt aber etwas zu oberflächlich insgesamt. Der Sheriff wirkte so, als wäre er machtlos gewesen oder wollte er nicht mehr wissen.
Die beiden Argentinoschwestern waren verbittert, was vollkommen klar ist, die Rothaarige wirkte als würde sie ein Skript ablesen.....
Diese Staffel haben sie es insgesamt mit den Drogen, New Jack und Snuka beide ordentlich auf Koks....
Wenn Snuka aber schon zu Beginn seiner Karriere so kaputt war und er unverlässlich, warum hat man dann überhaupt auf ihn gesetzt. Krasse Sache.
Schön Don Muraco und Fatu mal wieder zu sehen, aber Beide taten mir auch sehr Leid.

Dark Side of the Podcast

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.