MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Entertainment
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 [35] 36 37 38 39 40 41 42 43 44 
Netflix, Disney, Amazon Prime & andere Streamingdienste Thread #3

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 [35] 36 37 38 39 40 41 42 43 44 

Beitrag von legacy1909:
Zitat:
Original geschrieben von Jefferson D'Arcy:
29,99 EUR um einen Film zu LEIHEN - die Idee kann auch nur von Disney kommen :megalol:



Eigentlich kommt die Idee soweit ich das mitbekommen habe von Universal die das bereits mit mehreren Filmen gemacht haben. Hier gab es meine ich auch schon Streit mit einer großen Amerikanischen Kinokette.
Beitrag von Triple-Sixx:
Ich finde den Preis verständlich, wenn man bedenkt, dass man dafür einen aktuellen Kinofilm zu Hause schauen kann und das in den seltensten Fällen alleine macht. Für eine Familie lohnt sich das schon. Dürfte günstiger sein als der gemeinschaftliche Gang ins Kino.
Beitrag von Leipziger:
Ich sag mal, nen 10er weniger hätte es vllt auch getan. Ich geh meist mit meiner Frau ins Kino, da bezahlen wir je nach Tag halt auch nie mehr als 20-25 Euro...hab dafür aber bei 3D halt ein besseres Erlebnis als Zuhause.
Beitrag von LostInWeb:
Zitat:
Original geschrieben von legacy1909:
Eigentlich kommt die Idee soweit ich das mitbekommen habe von Universal die das bereits mit mehreren Filmen gemacht haben. Hier gab es meine ich auch schon Streit mit einer großen Amerikanischen Kinokette.



AMC, die größte Kinokette weltweit, hatte wegen TROLLS 2, den Universal direkt als Stream anbot alle Universalfilme aus ihrem Programm verbannt. Mittlerweile hat man sich aber geeinigt und Universalfilme werden jetzt bereits 17 Tage(!!!) nach dem Kinostart auf AMCs eigenem Streamingdienst angeboten werden. Wobei Universal zumindest noch eine Veto-Option oder sowas hat, um die Zeit bei bestimmten Filmen zu verlängern, glaube ich.

Interessant daran ist vor allem, das sich die Kinoketten jetzt quasi schon selbst boykottieren und ins Streaming abdriften, statt Deals einzugehen, die dem Erhalt des Kinos nutzen.

Zu MULAN muss man nebenbei noch sagen, dass der Deal in dem Fall für den Kunden durchaus sinnvoller ist, als bei zB Universal. Denn bei denen leiht man den Film nur für knapp 20 Dollar, während man den Film bei Disney für 30 sozusagen kauft und behält. Der bleibt also für immer auf dem Account und man kann ihn immer gucken, es sei denn, er wird von Disney von der Plattform genommen.
Beitrag von legacy1909:
Zitat:
Original geschrieben von Triple-Sixx:
Ich finde den Preis verständlich, wenn man bedenkt, dass man dafür einen aktuellen Kinofilm zu Hause schauen kann und das in den seltensten Fällen alleine macht. Für eine Familie lohnt sich das schon. Dürfte günstiger sein als der gemeinschaftliche Gang ins Kino.



Also ich werde mit den Film für mich kaufen. Ich finde die Figur Mulan aber auch super.


@Leipziger

Ich würde alleine an einem Samstag, bis zu 20 Euro bezahlen.


@ LostInWeb

Ich bin mir nicht sicher, ob man ihn wirklich behalten darf. Warum spricht man dann von einer Leihe, dabei wäre es doch dann ein kauf. Ich würde es aber Cool finden.
Beitrag von German Suplex:
Da Amazon vor kurzer Zeit den Deal mit Mulan für 4,xx € zukaufen hatte habe ich ja alles richtig gemacht :D
Beitrag von LostInWeb:
Zitat:
Original geschrieben von legacy1909:
Also ich werde mit den Film für mich kaufen. Ich finde die Figur Mulan aber auch super.


@Leipziger

Ich würde alleine an einem Samstag, bis zu 20 Euro bezahlen.


@ LostInWeb

Ich bin mir nicht sicher, ob man ihn wirklich behalten darf. Warum spricht man dann von einer Leihe, dabei wäre es doch dann ein kauf. Ich würde es aber Cool finden.



Weil es Online-Käufe in dem Sinne nicht gibt. Disney kann den Film ja jederzeit von der Plattform nehmen und dann hat man ihn nicht mehr. Im Prinzip könnte man bei diesen ganzen Deals von Lizenzen sprechen. Du erwirbst quasi die Lizenz, den Film zu schauen, solange er dir verfügbar gemacht wird. Bei Universal bspw. für 48 Stunden. Bei Disney in diesem Fall für unbestimmte Zeit. Durch den Begriff "Leihe" sind die denke ich mal auf der sicheren Seite, weil sie einen "Kauf" nicht wieder wegnehmen dürften, ohne das Geld zu erstatten.
Beitrag von Stingray:
Zitat:
Original geschrieben von LostInWeb:
Weil es Online-Käufe in dem Sinne nicht gibt.

Doch, gibt es. Amazon Prime verkauft eine Menge Filme und Serien im virtuellen Format. Das heißt dann zwar in der Tat, dass sie Dir den Titel auch nicht wieder wegnehmen können, aber sofern sie das Lizenztechnisch mit dem ursprünglichen Anbieter geklärt haben, ist es okay.

Kaufe ich eie Serie bei Amazon, so behalte ich die auch dann, wenn Amazon mal die Lizenz dafür verlieren sollte.

Das einzige, was mich einschränkt, ist ein das Amazon Konto. Schließe ich das, verliere ich entsprechend auch meine Filme und Serien.
Beitrag von Guru-Kovac:
Heute bis Sonntag.97 Cent Filme zum Ausleihen für Prime Kunden:
u.a.
- Terminator: Dark Fate
- Jumanji: Next Level
- 21 Bridges
Beitrag von LostInWeb:
Zitat:
Original geschrieben von Stingray:
Doch, gibt es. Amazon Prime verkauft eine Menge Filme und Serien im virtuellen Format. Das heißt dann zwar in der Tat, dass sie Dir den Titel auch nicht wieder wegnehmen können, aber sofern sie das Lizenztechnisch mit dem ursprünglichen Anbieter geklärt haben, ist es okay.

Kaufe ich eie Serie bei Amazon, so behalte ich die auch dann, wenn Amazon mal die Lizenz dafür verlieren sollte.

Das einzige, was mich einschränkt, ist ein das Amazon Konto. Schließe ich das, verliere ich entsprechend auch meine Filme und Serien.



Dann haben die da aber entsprechende Deals vereinbart. Bei den meisten Anbietern (auch Musik oder Spiele) ist soweit ich weiß alles an die Lizenz gebunden. Ist es nicht mehr auf der Plattfirm, dann ist es nicht mehr vorhanden. Dass das bei Prime anders ist, wusste ich tatsächlich nicht.

Im Falle von Disney ist aber jetzt erstmal so, dass sie sich das Recht vorbehalten, den Streifen in Zukunft von der Plattform zu nehmen. Deshalb wohl even "Leihe". Würde zumindest Sinn ergeben.

Wenn man jetzt ganz weit ausholen wollen würde, könnte man natürlich auch sagen "wenn Amazon aus irgendeinem Grund dicht machen muss, ist auch alles weg", aber die Tür müssen wir jetzt nicht aufmachen.
Beitrag von Sabu3:16:
Zitat:
Original geschrieben von Stingray:
Kaufe ich eie Serie bei Amazon, so behalte ich die auch dann, wenn Amazon mal die Lizenz dafür verlieren sollte.



Die Prime Video Nutzungsbedingungen sehen es etwas anders:

i. Verfügbarkeit von Gekauften Digitalen Inhalten. Gekaufte Digitale Inhalte stehen Ihnen grundsätzlich weiterhin zum Herunterladen oder Streamen zur Verfügung, können jedoch aufgrund von möglichen Lizenzbeschränkungen des Inhalteanbieters oder aus anderen Gründen nicht mehr verfügbar sein. Amazon übernimmt keine Haftung für den Fall, dass erworbene Digitale Inhalte für weiteres Herunterladen oder Streamen nicht mehr zur Verfügung stehen.
Beitrag von Blue Meanie:
Was zu dieser Diskussion recht gut passt: Disney plant ab 2022 keine DVDs / Blu-Rays mehr zu veröffentlichen.
Warner Brothers, Paramount Pictures und Sony Pictures ziehen ab 2023 nach, Universal bringt sogar schon ab nächstem Jahr keine Filme mehr auf Disk raus.

Finde das irgendwie schade muss ich sagen. Klar, die meisten Filme und Serien konsumiere ich mittlerweile über Netflix, Amazon, Disney+ und co., aber manches möchte ich einfach physisch besitzen. Virtuell kaufe ich Filme eigentlich höchstens, wenn es ein gutes Angebot gibt (z.B. 3 - 6 Euro). Ansonsten habe ich hier im Hinterkopf, dass dieser ja (zumindest theoretisch) jederzeit von der Plattform verschwinden könnte ...
Grade das sollte eigentlich mMn unabhängig von Lizenzen nicht mehr der Fall sein dürfen ...
Beitrag von Reklamierarm:
Fänd' ich als BluRay-Sammler, der sich gerne auch mal einen Disney-Film kauft, schon schade...
Beitrag von ECDUB:
Zitat:
Original geschrieben von Blue Meanie:
Was zu dieser Diskussion recht gut passt: Disney plant ab 2022 keine DVDs / Blu-Rays mehr zu veröffentlichen.
Warner Brothers, Paramount Pictures und Sony Pictures ziehen ab 2023 nach, Universal bringt sogar schon ab nächstem Jahr keine Filme mehr auf Disk raus.

Finde das irgendwie schade muss ich sagen. Klar, die meisten Filme und Serien konsumiere ich mittlerweile über Netflix, Amazon, Disney+ und co., aber manches möchte ich einfach physisch besitzen. Virtuell kaufe ich Filme eigentlich höchstens, wenn es ein gutes Angebot gibt (z.B. 3 - 6 Euro). Ansonsten habe ich hier im Hinterkopf, dass dieser ja (zumindest theoretisch) jederzeit von der Plattform verschwinden könnte ...
Grade das sollte eigentlich mMn unabhängig von Lizenzen nicht mehr der Fall sein dürfen ...


Gibts dazu eine Quelle? Ne kurze Google-Suche hat da jetzt keine Ergebnisse gebracht und auch auf Seiten zum Thema hab ich dazu gerade nix gesehen.
Beitrag von Stingray:
Zitat:
Original geschrieben von Sabu3:16:
Die Prime Video Nutzungsbedingungen sehen es etwas anders:

i. Verfügbarkeit von Gekauften Digitalen Inhalten. Gekaufte Digitale Inhalte stehen Ihnen grundsätzlich weiterhin zum Herunterladen oder Streamen zur Verfügung, können jedoch aufgrund von möglichen Lizenzbeschränkungen des Inhalteanbieters oder aus anderen Gründen nicht mehr verfügbar sein. Amazon übernimmt keine Haftung für den Fall, dass erworbene Digitale Inhalte für weiteres Herunterladen oder Streamen nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wobei ich nicht sicher bin, wie rechtlich haltbar das ist, denn man darf etwas ja nicht so einfach "kaufen" nennen, nur weil man in den Nutzungsbedingungen sagt, dass es eigentlich doch eher ein mieten auf unbestimmte Zeit ist.

Wäre mal ganz interessant, wie da die Rechtslage ist bzw. wie eigentlich die juristischen Hürden sind, von "kaufen" sprechen zu dürfen.

In der Praxis gehe ich aber ohnehin stark davon aus, dass Amazon den Kaufpreis bei Beschwerde (zumindest teilweise) erstatten würde. Zum einen, um gar nicht erst in Diskussionen zu kommen (die ja auch PR-mäßig nicht so schön wären), zum anderen aber auch, weil Amazon für kulanten Kundenservice bekannt ist.

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 [35] 36 37 38 39 40 41 42 43 44 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.