MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 
AEW Dynamite Report vom 18.03.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
18.03.2020
Dailys Place, Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Excalibur, Taz



Die Show beginnt mit Cody, der in der leeren Halle steht und über die Corona-Krise auf der ganzen Welt spricht, in der die Menschen - mit etwas Abstand - zusammenhalten müssen. Im Anschluss kommt er auf Bloods & Guts zu sprechen. Dort braucht er seine Freunde dringender als je zuvor. Er mahnt Matt Jackson und Hangman Adam Page für ihr Verhalten und fordert, dass sie sich auf ihre Stärken konzentrieren sollten. Außerdem benötigt er neben den beiden noch Kenny Omega an seiner Seite, denn auch dieser ist sein Freund, obwohl sie nicht immer einer Meinung waren. Matt Jackson und Kenny Omega begeben sich zu Cody in den Ring. Dort hält Kenny noch eine kurze Ansprache und betont ebenfalls, dass man zusammenstehen müsse. Er will trotz allen Umständen nächste Woche als The Elite in den Ring steigen. Matt Jackson hinterfragt wo Adam Page schon wieder steckt, woraufhin Page mit einem Glas Whiskey die Stage betritt. Er nickt ihnen zu, hebt sein Glas und verschwindet wieder, nachdem Matt Jackson ihn fragte, ob er trotz ihrer Probleme der letzten Wochen Seite an Seite mit ihnen kämpfen wird. Kenny Omega wendet sich zum Abschluss direkt an die Zuschauer vor den Bildschirmen, bevor ein riesiges Feuerwerk zündet.

Ein Video Package beleuchtet die Fehde zwischen den Best Friends inklusive Orange Cassidy und dem neu formierten Death Triangle.

Tony Schiavone interviewt MJF, der mit Shawn Spears und einigen anderen Wrestlern um den Ring herum sitzt und heute Zuschauer ist. Er wird mit Spears auf die Matches der "Undercard" wetten, denn den Leuten aus dieser Card-Region überlässt er heute das Seilgeviert.

Tag Team Match
The Lucha Bros besiegen Best Friends via Pinfall mit der Kombination aus Package Piledriver und Diving Double Footstomp [ca. 14 Min.]
- vor dem Finish kassierte Trent einen Low Blow

Nach dem Match fängt Schiavone die Best Friends auf der Stage ab, wo Chuck Taylor das Death Triangle zu einem Street Fight im Parking Lot für nächste Woche herausfordert.

Fatal 4-Way Match
Hikaru Shida besiegt Riho, Penelope Ford und Kris Statlander via Pinfall nach einem Running Knee Strike gegen Ford [ca. 6 Min.]

Tony Schiavone steht nach dem Match bei Colt Cabana, der über den eben gesehenen Kampf spricht und darüber, wie toll es ist bei AEW zu sein. Dabei gerät er mit Superbad Kip Sabian aneinander, dem er sogar eine Ohrfeige verpasst.

Ein "Earlier Today" zeigt erneut Tony Schiavone, der den AEW World Champion Jon Moxley auf dem Parkplatz abfing. Moxley hat auch für heute keine Ringfreigabe behalten und kann die Arena deshalb nicht betreten. Stattdessen fährt er eine Runde mit seinem Ford GT, doch vorher versichert er, dass er Blood & Guts nicht verpassen wird.

Tag Team Match
The Jurassic Express besiegt The Butcher & The Blade via Pinfall nach einem Facebuster an The Blade [ca. 12 Min.]

Die Dark Order begibt sich in den Ring, wo Evil Uno über den Exalted One spricht. Unterbrochen wird er dabei von SCU und Christopher Daniels meint, dass es keinen Exalted One gibt. Evil Uno erzählt seit Monaten Müll und langweilt jeden damit, denn der Exalted One existiert nicht. Via Titantron wird Daniels von genau diesem Exalted One unterbrochen, der sich nach einigen Worten als Brodie Lee enttarnt. Kurz darauf steht der ehemalige Luke Harper direkt hinter Daniels. Gemeinsam mit seinen Anhängern fertigt er SCU ab.

Mit Jake Roberts und Lance Archer hat Tony Schiavone seine nächsten Gäste neben dem Seilgeviert parat stehen. Roberts übernimmt für seinen Klienten das Wort und meint, dass Cody seine Warnung gekonnt ignorierte, doch langsam wird es Zeit, dass er sich mit Archer und ihm beschäftigt. Passend dazu wird ein Video eingespielt, welches auf der Murderhawk Mansion gefilmt wurde. Dort steht ein kleiner Wrestling Ring mit allerlei verrückten Typen darum. Der kleinwüchsige Ringsprecher fragt, wer bereit ist gegen Lance Archer zu kämpfen. Nach und nach fertig "Murderhawk" Archer all seine Gegner ab. Zum Abschluss kassiert eine Person einen heftigen Chokeslam auf eine Motorhaube.

Vor dem Main Event gibt es einen Ausblick auf nächste Woche. Neben Blood & Guts kommt es zum Street Fight zwischen den Best Friends und dem Death Triangle. Außerdem kämpfen Luchasaurus und Wardlow in einem Lumberjack Match aufeinander. Chris Jericho begibt sich für den letzten Kampf des Abends zu den Kommentatoren, während Sammy Guevara sein Theme lautstark mitsingt und sogar MJF zum Lachen kriegt.

Six Men Tag Team Match
The Inner Circle (Jake Hager, Santana & Ortiz) besiegt The Elite (Cody, Matt Jackson & Adam Page) via Pinfall nach einem Roll Up von Santana an Matt Jackson [ca. 20 Min.]
- Direkt vor dem Ende wollten Matt Jackson & Adam Page den Indytaker gegen Santana zeigen, doch Page zögerte einen Moment zu lange, weshalb er im Sprung von Hager vom Apron gezogen wurde. Die Verwirrung nutzte Santana aus um Matt einzurollen.

Nach dem Main Event ergreift Chris Jericho, der mit seinem Inner Circle auf der Stage feiert, das Wort. Dynamite wird solange ohne Zuschauer stattfinden, bis es Le Champion wieder erlaubt. Außerdem belustigt er sich darüber, dass der Circle aus fünf Mitgliedern besteht, während er bei der Elite nur vier Männer zählen kann. Auf einmal schwebt eine Drohne in der Halle herum, die kurz darauf im Ring landet. Es ist Vanguard-1, woraufhin Matt Jackson nun erwidert, dass sein Bruder Nick zwar nicht da ist, doch es gibt einen alten Freund, der ihr 5. Mann bei Blood & Guts wird. Klaviertöne sind daraufhin zu hören, bevor die Kameras Matt Hardy einfangen, der hoch oben auf den leeren Zuschauerrängen erscheint. Jericho und seine Männer sind schockiert, während Hardy mehrfach die Delete-Geste zeigt. Damit geht Dynamite diese Woche off Air.

Vielen Dank an Papa Shango
Beitrag von Otto Addo:
Zwei Debüts ohne Zuschauer ist natürlich schade, aber sie haben das Beste draus gemacht. Gute Show!
Beitrag von The Lock:
Das Debüt von Matt Hardy wurde wirklich perfekt inzieniert. Der Blick vom verdutzten Jericho zu Matt mit der Musik war wirklich großartig.
Das Segment mit Archer und Jake Roberts hat mir auch sehr gut gefallen. Ich bin Fan von solchen Segmenten ausserhalb des Rings und konnte mir somit mal ein Bild machen, wer Lance Archer überhaupt ist. (Schaue keine Indys)
Beitrag von atlantis:
Zitat:
Original geschrieben von The Lock:
Das Debüt von Matt Hardy wurde wirklich perfekt inzieniert. Der Blick vom verdutzten Jericho zu Matt mit der Musik war wirklich großartig.
Das Segment mit Archer und Jake Roberts hat mir auch sehr gut gefallen. Ich bin Fan von solchen Segmenten ausserhalb des Rings und konnte mir somit mal ein Bild machen, wer Lance Archer überhaupt ist. (Schaue keine Indys)



NJPW als Indy zu bezeichnen, ist schon reichlich vermessen.
Beitrag von JoMo:
Awesome Show! So muss eine Show ohne Zuschauer aussehen. Fokus auf die Matches gelegt, nette kleine Videosequenzen (wie geil war bitte das Video zu Lance Archer?) und eingie wenige Wrestler in der Crowd, die etwas Stimmung machen und sogar Fehden aufbauen/weiterführen.

+ Brodie Lee als Exalted One passt wie die Faust aufs Auge
+ Matt Hardy als fünftes Teammitglied passt auch perfekt
+ Sammy mit dem Judas-Team - Wahnsinn
+ Spears und MJF die auf die Matches wetten
+ die netten Sätze beim Einblenden der Wrestlernamen bei Page, Brandi usw.
+ Die Liebe für das Produkt

Ich fände es wirklich schade, wenn Dynamite auch ab nächster Woche pausieren müsste.
Beitrag von Kippensepp:
"You are not the first out of touch old man to not believe in me."
Und dieser kurze Sister Abigail Tease war auch ganz nett. Brodi :knuddel:
Beitrag von JerichoY2J:
Es wirkte viel besser ohne Publikum als jede WWE Show aus dem PC.
Beitrag von Griese:
Brodie :) Freut mich sehr für ihn, dass er endlich "frei" ist.
Beitrag von EyeofLegend:
Große Debut der von der WWE gekommenen Leute. Welcome to WCW Part 2.
Beitrag von Young, Dumb & Ugly:
Zitat:
Original geschrieben von EyeofLegend:
Große Debut der von der WWE gekommenen Leute. Welcome to WCW Part 2.

WCW hat Main Eventer abgekauft, um deren Star Power zu nutzen. Matt und (vor allem) Brodie sind eher die Radicalz. Überaus talentiert, aber nicht entsprechend eingesetzt. :rolleyes:

Ich fand die Show unterhaltsam. Das ungewöhnliche Setting der Arena bietet sich für die Shows ohne Crowd wirklich überaschend gut an. Dadurch, dass auf der einen Seite nur dieser Screen und keine leeren Sitzplätze sind, wirkt es weniger unnatürlich. Und mindestens für ChuckyT ist es ja nichts neues vor 15 Leuten aufzutreten, wenn ich an alte IWA Mid South Shows denke, die Ian Rotten zu bewerben vergessen hat :D

Brodie Lee ist auf jeden Fall ein cooles Debüt. Freue mich auf ihn. Ab und zu durfte er ja mal zeigen, wie gut er eigentlich sein könnte. Und wenn er jetzt auch noch reden kann, kann das richtig groß werden.

Lance Archer/Jake Roberts, Matt Hardy, Blut & Guts, Death Triangle vs Best Friends/OC... da läuft aktuell einfache ne Menge, was mich tierisch interessiert. Am liebsten natürlich vor Fans. Aber solange das nicht möglich ist, gerne auch in so einem Setting, sofern vertretbar.
Beitrag von JoMo:
Zitat:
Original geschrieben von EyeofLegend:
Große Debut der von der WWE gekommenen Leute. Welcome to WCW Part 2.



Finde auch das der Vergleich sowas von hinkt.
Das Beispiel mit den Radicalz fande ich gut. Talentierte Leute holen, die unter Wert verkauft werden und ihnen neues Leben einhauchen.
Beitrag von Pixelstricker:
Da sieht man meiner Meinung nach einfach den Unterschied zwischen einer Show die mit Leidenschaft gemacht wird, und einem Produkt das nur da ist, um damit Geld zu machen.

Mal ehrlich, ohne Zuschauer wirkt die WWE grottig. Lieblose Matches, keine Storys, einfaches Abspielen von alten Matches um Zeit zu schinden.

Bei der AEW Show gab es wie immer tolle Storyentwicklungen und man hat sich Gedanken gemacht, wie man die Show aufziehen kann - auch ohne Crowd. Großes Kino!
Beitrag von janocore:
Wow, alleine vom Lesen liest sich die Show großartig und macht Vorfreude, das auf TNT Serie zu sehen. Well done, AEW. So bookt man Shows ohne Zuschauer.
Beitrag von Ryan:
Auch wenn hier keine Zuschauer waren, und somit das Produkt leidet.
Ich wurde bestens unterhalten. Man hat das beste daraus gemacht!

Matt Hardy? Der Exalted?

Leute ich bin hyped! Das hat man lange nicht mehr geschafft.
Beitrag von Bebop1808:
Die Openingpromo allein war schon ganz groß, besonders und zeigt perfekt, wie viele Gedanken sich das Team um die Show gemacht hat.

Gute, unterhaltsame Ausgabe. Wollte dranbleiben, sehen, wie es weitergeht. Das hatte ich bei den WWE-Shows nicht. Soll gar kein Seitenhieb sein, nur meine persönliche Wahrnehmung.

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.