MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 
AEW Dynamite Report vom 26.02.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
26.02.2020
Silverstein Eye Centers Arena –Independence, Missouri
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur & Taz



Zur Go-Home Show von AEW Dynamite vor dem ersten PPV des Jahres, werden wir mit einem Feuerwerk begrüßt. Während die Fans heiß auf diese Ausgabe sind und „AEW“ chanten, meldet sich Jim Ross zu Wort und heißt uns herzlich Willkommen aus Kansas City. Er begrüßt seine Kommentatorenkollegen, die uns sogleich die heutige Matchcard vorstellen. In eine Tag Team Match treffen die Best Friends auf The Butcher & The Blade. In der AEW Women's Division erwartet uns ein 4-Way Match. Dort treffen Big Swole, Hikaru Shida, Shanna und Yuka Sakazaki aufeinander. Des Weiteren sehen wir nach den Ereignissen in der Tag Team Battle Royal in der letzten Woche, heute noch ein Six Man Tag Team Match zwischen den Mitgliedern des Jurassic Express und des Inner Circle, in Person von Santana, Ortiz und Sammy Guevara. Außerdem erwartet uns nur 3 Tage vor AEW Revolution das offizielle Weigh-In zum AEW World Championship Match zwischen dem aktuellen Champion Chris Jericho und seinem Herausforder Jon Moxley.

Den Beginn machen wir heute mit dem Rubber Match für PAC. Dem 30 Minute Iron Man Match zwischen PAC und Kenny Omega. Die Fans sind gespannt auf dieses Match. Im Hintergrund hören wir den War Chant zum Tomahawk Chop, eines der Markenzeichen der Fans des frischgekrönten Super Bowl Champions Kansas City Chiefs und so gibt Jim Ross an Justin Roberts ab, der sogleich die Introduction übernimmt.

30 Minute Iron Man Match
Kenny Omega (w/ The Young Bucks) vs PAC

1:0 für Kenny Omega nachdem PAC nach einem Stuhlschlag gegen den Kopf disqualifiziert wurde - [15:54]
1:1 Ausgleich durch PAC via Pinfall nach einem Black Arrow [16:39]

Nach 30 Minuten stand es Unentschieden. PAC konnte es nicht glauben und strecke Referee Paul Turner nieder. Justin Roberts verkündete, dass dieses Match nach Sudden Death Rules fortgesetzt wird. Referee Aubrey Edwards kam unter dem Jubel der Fans in die Halle um das Match anstelle von Paul Turner zu leiten.

2:1 für Kenny Omega via Pinfall nach dem One Winged Angel – [31:01]
Sieger: Kenny Omega – [31:01]

Nach einem hart umkämpften Match feiert ein sichtbar angeschlagener Kenny Omega zusammen mit den Fans und den Young Bucks seinen Sieg. PAC der ebenso angeschlagen ist wird im Ring zurückgelassen und macht sich langsam auf den Weg zur Entrance Stage, auf der Tony Schiavone ihn bereits für eine Interview erwartet. Nach allem was er den Freunden von Kenny Omega angetan hat und nach all seinen Kampfansagen, will Tony Schiavone wissen, wie es sich anfühlen würde nun verloren zu haben. PAC ist außer sich vor Wurt. Er fragt Tony was dies soll. Will er sich etwa über ihn lustig machen? Soll dies ein Witz sein? Bevor Tony Schiavone sich erklären kann, kommt Orange Cassidy unter dem Jubel der Fans aus dem Backstagebereich. Er stellt sich PAC gegenüber, der meint, dass dies wohl der Witz sein muss, bevor er sich PAC ebenso entgegenstellt. Während PAC auf ihn einredet, nimmt Orange Cassidy seine Brille ab. Nach einem Schlag von PAC geht Orange Cassidy zu Boden. Dort muss er noch einige Tritte von PAC einstecken, ehe Jerry Lynn und einige weitere Offizielle der AEW ihn von Orange Cassidy lösen können.

Im Anschluss wird uns ein Promo Video zu AEW Revolution gezeigt.

Im Backstagebereich steht Lexy Nair vor der Tür zum Dressing Room von Chris Jericho und will versuchen vor dem Weigh-In ein Interview mit Le Champion zu führen. Nachdem sie geklopft hat, macht Jake Hager die Tür auf. Lexy fragt ihn zweimal, ob es möglich wäre, dass sie mit Chris Jericho reden könnte, doch Hager reagiert darauf nicht und schließt die Tür wieder.

Six Man Tag Team Match
The Jurassic Express (Jungle Boy, Luchasaurus & Marko Stunt) besiegen The Inner Circle (Santana, Ortiz & Sammy Guevara) via Pinfall von Jungle Boy an Sammy Guevara nach einer Hurricanrana – [9:48]

Vor dem Pin wollte Sammy Guevara auf Jungle Boy mit dem in der Socke befindlichen Baseball einschlagen, doch Darby Allin kam in die Halle und konnte ihm diese aus der Hand reißen. Dadurch wurde Sammy Guevara abgelenkt und so konnte Jungle Boy den Pin einfahren.

Nach dem Match versuchte Sammy Guevara Darby Allin zu attackieren, doch dieser konnte Sammy Guevara aus dem Ring befördern. Im Anschluss ging es in die Werbepause, in der Darby Allin erneut Schilder für uns vorbereitet hatte. Während er uns dieser zeigt chanten die Fans „Darby is gonna kill you“. Er teilte uns darin mit, dass er in 3 Tagen, bei AEW Revolution in Chicago der Sargnagel von Sammy Guevara sein wird.

Wir sehen eine Vignette zum Match zwischen MJF und Cody. MJF teilte im Vorfeld zu Full Gear mit, dass Cody derjenige war, der als erstes an ihn geglaubt hatte und er dort bei ihm am Ring sein werde, um ihm beizuwohnen, wenn einen Legende geboren wird. Daraufhin sehen wir die Endsequenz des Titelmatches zwischen Cody und Chris Jericho, in der MJF das Handtuch in den Ring warf. Cody verlor dadurch das Match und wurde im Anschluss mit einem Low Blow von MJF niedergestreckt. MJF teilte uns in der Folgewoche mit, dass er es satt sei von Cody unten gehalten zu werden. Cody forderte ihn zu einem Match bei Revolution heraus, welches MJF zufolge nur unter 3 Bedingungen stattfinden würde, welche uns in Rückblenden näher gebracht wurden. Laut Cody wird diese Fehde nur eines von vielen Kapiteln in seiner Karriere sein, doch MJF meint, dass dies das letzte Kapitel in dessen Karriere sein wird. Cody will MJF bei Revolution seine eigene Narbe verpassen. Die Kommentatoren hypen dieses Match nochmal.

Tag Team Match
Best Friends (Chuck Taylor & Trent) (w/ Orange Cassidy) besiegen The Butcher And The Blade (w/ The Bunny) via Pinfall von Trent an The Blade nach einem Strong Zero - [8:05]

Tony Schiavone kommt nach dem Sieg der Best Friends in den Ring und hat uns eine große Ankündigung zu machen. Für Revolution wurde ein neues Match unterschrieben. Der „Bastard“ PAC trifft auf Orange Cassidy! Diese Ankündigung führt zu lautstarkem Jubel in der Halle. Laut Tony Schiavone befinden sich die Best Friends nach diesem Sieg wieder auf der Siegerstraße. Chuck Taylor stimmt ihm darin zu. Zudem teilt er uns mit, dass PAC sein blaues Wunder erleben werde, wenn er denken würde, dass sein Kumpel Orange Cassidy ein Witz ist. Denn dieses Mal, wird sich Orange Cassidy anstrengen. Trent ergreift das Mikrofon und teilt uns mit, dass wir uns da nicht zu sicher sein dürften. Vielleicht strengt er sich an, vielleicht auch nicht. Nachdem die Fans ein „He's gonna try“ Chant starten, bekommen sie die Bestätigung, als Orange Cassidy ihnen den Daumen nach oben zeigt, was erneut zu einem Jubelsturm und „Freshly Squeezed“ Sprechchören führt. Im Ring gibt es noch eine 4-fach Umarmung zwischen den Best Friends, Orange Cassidy und Tony Schiavone.

Four-Way Match
Hikaru Shida besiegt Yuka Sakazaki, Shanna & Big Swole via Pinfall an Big Swole nach einem Flying Knee Strike – [9:12]

Die Dark Order verkündet in einem Video, dass der Exalted One nahe ist. Er hat ihnen Anweisungen gegeben. Demnach sollen Evil Uno und Stu Grayson bei AEW Revolution SCU die wahre Macht der Dark Order zeigen. Scorpio Sky und Frankie Kazarian sollen sich auf eine harte Nacht gefasst machen und wenn sie mit ihnen fertig sind, soll sich Christopher Daniels bereit machen. Er wird im Anschluss die Erfahrung machen, dass er veraltet („obsolete“) ist. Im Anschluss schnipst Evil Uno mit den Fingern und das Video wird beendet.

Die Kommentatoren verkünden, dass Jim Ross vor der Show die Gelegenheit hatte mit den Young Bucks und den aktuellen AEW World Tag Team Champions Kenny Omega und Hangman Adam Page zusammenzusitzen, um über ihr anstehendes Match bei Revolution zu sprechen. Jim Ross begrüßt sie und fragt sie, ob sie vor einem Jahr gedacht hätten, dass sie sich in dieser Konstellation gegenüberstehen würden. Matt Jackson ergreift das Wort und teilt mit, dass er damit nicht gerechnet hätte und schon gar nicht damit, dass Kenny Omega und Adam Page die Tag Team Champions wären. Er hätte eher gedacht, dass es die Young Bucks wären, die an der Spitze der besten Tag Team Divison der Welt stehen würden. Er applaudiert ihnen trotzdem zu ihrem Erfolg, zumal sie seine besten Freunde sind. Jim Ross teilt den Beteiligten mit, dass er immernoch daran glaubt, dass die Young Bucks das beste Tag Team der Welt sind. Er will wissen wieso sie dann nicht hier als Champions sitzen. Laut Nick Jackson ist das eine schwere Frage. Kenny Omega übernimmt und sagt, dass sie einfach am richtigen Ort zur richtigen Zeit waren. Seiner Meinung nach sind die Young Bucks das beste Tag Team. Sie inspirieren viele Leute auf der Welt. Jedes Mal, wenn er zusammen mit Adam Page in den Ring steigt, stellt er sich vor, dass dies ihre Chance sei, genau wie die Young Bucks zu sein. Ein erstklassiges Tag Team. Daraufhin bestätigen ihnen die Young Bucks, dass sie dies bereits sind. Auf sarkastischer Art und Weise wirft Adam Page in den Raum, dass er Omega recht geben würde. Dies sei alles nur ein Unfall gewesen. Als sich Omega rechtfertigen will, sagt Adam Page, dass dies das Einzige sei, was er hören würde. Kenny Omega teilt ihm mit, dass es kein Unfall war. Sie haben sich von unten nach oben hochgearbeitet und sich die Titel verdient und doch müsste Page eingestehen, dass es trotzdem der perfekte Zeitpunkt gewesen sei.

Jim Ross fragt Adam Page, warum er sich so unwohl fühlen würde, wofür Adam Page nach Nachfrage kein Verständnis hat. Matt Jackson fragt ihn, ob er wirklich zum Interview einen Drink mitbringen musste. Adam Page sagt, dass er sich nicht unwohl fühlen würde, woraufhin Nick Jackson ihm mitteilt, dass sie sich nur um ihn sorgen würden. Jim Ross kommt darauf zu sprechen, dass sich die beiden Teams in und auswendig kenen würden. Er fragt die Young Bucks, wie man sich auf ein Team vorbereiten will, welches all ihre Moves kennen würde. Laut Matt kennen sie nicht nur all ihre Moves, sondern sie kennen alles von ihnen. Sie kennen ihre Kinder, sie kennen seine Frau. Sie haben bereits zusammen gewohnt und sie beide sind seine besten Freunde. Nicht nur im Wrestling Buisness, sondern in der gesamten Welt. Die Young Bucks seien Wettkämpfer und Menschen. Wenn sie am Samstag in den Ring steigen, werden sie die Wettkämpfer sehen. Diejenigen, die das Ziel haben die AEW World Tag Team Championship zu gewinnen. Im Ring sind sie seit Jahren das beste Tag Team der Welt. Das können auch Kenny Omega und Adam Page nicht ändern. Es hat ihn viel Schlag geraubt nicht die Titel zu halten. Am Samstag werden sie die Titel gewinnen. Kenny Omega zeigt Verständnis dafür und Matt fährt fort, dass die Elite am Ende des Tages größer als all dies ist. Sie werden weiterhin Freunde sein und sich die Hände geben können.

Adam Page fragt, was größer als die Titel sein soll. Die Elite? Was ihm von Matt bestätigt wird. Daraufhin teilt er ihnen mit, dass er seit Monaten versucht hat aus der Elite auszusteigen und doch habe ihm niemand zugehört. Matt zeigt dafür kein Verständnis und fragt ihm, ob er nach all dem was sie für ihn getan hätten, wirklich aussteigen will. Ein wütender Adam Page bestätigt dies. Er kann es einfach nicht mehr ertragen ein Teil der Elite zu sein. Matt nun ebenso wütend teilt ihm, dass sie ihn in den Bullet Club gebracht haben. Sie haben ihn in Being The Elite auftreten lassen und ihn zum Star gemacht. Er kann nicht einfach so aussteigen, nach alle dem was sie für ihn getan haben. Daraufhin wirft Nick ein, dass Page nichts anderes als ein Jobber in ROH war, als sie ihn in den Bullet Club geholt haben. Er soll sich jetzt mal anschauen. Er ist ein Star. Laut Adam Page sind die Tag Team Titel der größte Erfolg in seiner Karriere. Sobald sich ihnen die erstbeste Gelegenheit bietet, versuchen sie ihm dies wegzunehmen. Laut Kenny Omega gehört dies halt zum Geschäft dazu. Der Hangman wiederholt diesen Satz als Frage und verlässt dann das Interview. Sein Drink ist ohnehin leer. Matt wirft ihm hinterher, ob er wirklich einfach so das Interview abbrechen will. Schließlich haben sie ein Match zu promoten. Page bejaht dies und lässt die Elite besorgt zurück, während Jim Ross das Match am Samstag nochmal anteast. Es wird persönlich werden und es geht ums Tag Team Gold. Er hofft uns dort zu sehen.

Die Kommentatoren kommen nochmal auf das eben Gesehene zu sprechen. Taz hat sich mittlerweile anstelle von Tony Schiavone zu den Kommentatoren gesetzt und zusammen geben sie uns nochmal einen Ausblick auf Revolution. MJF wird auf Cody treffen. Es gäbe kein Match, was persönlicher werden wird, als dieses Match. Zudem haben wir eben die Spannungen zwischen den beiden Teilnehmern des AEW World Tag Team Championship Matches gesehen. Am Samstag treffen Kenny Omega und Adam Page auf die Young Bucks. Nyla Rose wird ihre AEW Women's World Championship gegen Kris Statlander aufs Spiel setzen und wie heute erst mitgeteilt wurde, wird PAC am Samstag auf Orange Cassidy treffen. Bei Revolution wird Dustin Rhodes auf Rache aus sein, wenn er endlich gegen Jake Hager in den Ring steigen darf. Jake Hager wird sein AEW In-Ring Debüt geben. Auf Rache wird auch Darby Allin aus sein, der es mit Sammy Guevara zu tun bekommt. Zudem wird es bei Revolution den größten Main Event in der Geschichte von AEW geben, wenn Jon Moxley den AEW World Champion Chris Jericho für den Titel herausfordern wird.

In der nächsten Woche wird das Aftermath zu Revolution im 1st Bank Center in Denver stattfinden. Dort wird auch Lance Archer, die jüngste Neuverpflichtung von AEW sein Debüt geben.

Im Ring wurde die Waage aufgebaut. Tony Schiavone steht dort bereit und auch mehrere Fotografen und Offizielle haben sich im Ring versammelt. Als AEW aus der Werbung zurückkommt, begrüßt uns Tony Schiavone zum offiziellen Weigh-In des Main Events von Revolution. Dazu haben sie einen besonderen Gastgeber eingeladen: Gary Michael Cappetta! Dieser war über Jahrzehnte Ring Announcer in den verschiedensten Ligen, u.a. auch in der damaligen WWF und WCW. Im Ring angekommen, fragt er uns, ob wir bereit für Revolution seien, was die Fans bejahen. Das AEW World Championship Match wird der Headliner von AEW Revolution sein und es würde nur noch eins fehlen. Er fragt die Fans in Kansas City, ob sie bereit für das Weigh-In sind, was diese ebenfalls bejahen. Daraufhin teilt er den Fans mit, dass es Zeit wird die Teilnehmer in den Ring zu holen.

Als erstes fordert er den Herausforderer Jon Moxley auf zum Ring zu kommen und kündigt diesen aus Cleveland, Ohio an. Unter den Fans brandet Jubel auf und Jon Moxley kommt durch die Zuschauerreihen zum Ring. Als nächstes kündigt Gary Cappetta den AEW World Champion Chris Jericho an, der vom Inner Circle begleitet wird. Die Fans singen sein Entrance Theme mit, als Chris Jericho und der Inner Circle auf der Entrance Stage erscheinen. Sie fassen sich an die Schulter und demonstrieren Geschlossenheit, als sie sich hintereinander auf den Weg zum Ring machen, was durch eine einheitliche Painmaker Pose Kleidung unterstrichen wird. Cappetta teilt uns mit, dass die Waage erst frisch geeicht wurde und bittet Chris Jericho als Ersten auf die Waage. Dieser greift sich stattdessen das Mikrofon von Tony Schiavone und teilt Cappetta mit, dass es ihn nicht wundert, dass WCW pleite gegangen ist, wenn er sich die Technik von Cappetta anhört. In der Welt des Painmaker, geht der Champion immer zum Schluss auf die Waage, woraufhin Cappetta sich für seinen Fehler entschuldigt und Moxley zunächst auf die Waage bittet. Das offizielle Gewicht von Jon Moxley beträgt 234 Pfund. Nun bittet Cappetta Le Champion, den AEW World Champion Chris Jericho auf die Waage. Doch zuvor teilt Chris Jericho den Fans in Kansas City mit, dass sie ihren Mund halten sollen. Daraufhin starten die Fans erneut den Tomahawk Chop. Daraufhin hat er ihnen noch etwas zu sagen. Pat Mahomes, der Quarterback der Kansas City Chiefs, ist ein Stück Scheiße, was zu einem Buhkonzert gemischt mit „Asshole“ Chants führt.

Chris Jericho steigt auf die Waage, verlässt sie aber sofort wieder und läuft im Ring herum, ehe er vor Moxley stehen bleibt. Dieser verpasst ihm ein Kopfstoß und löst ein totales Chaos im Ring aus. Jericho ist nach dem Kopfstoß zu Boden gegangen. Blut strömt aus einer Platzwunde, während der Inner Circle auf Moxley einschlägt, der sich nur für kurze Zeit gegen die Überzahl zur Wehr setzen kann. Der Entrance Song von Dustin Rhodes ertönt, der sofort zum Ring eilt und Jake Hager über die Ringseile befördert. Zwischen den beiden entsteht außerhalb des Ringes ein Schlagabtausch. Durch die Zuschauerränge brawlen die beiden bis in den Eingangsbereich der Arena, wo Jake Hager Dustin Rhodes gegen eine Wand und später in einen Dippin Dots Stand werfen kann. Derweil attackieren die restlichen Mitglieder des Inner Circle weiter Jon Moxley im Ring, als der Theme Song von Darby Allin eingespielt wird. Dieser eilt unter dem Jubel der Fans sofort zum Ring. Dort wird er von Sammy Guevara mit einem Knee Strike erwartet und geht zu Boden. Sammy Guevara greift sich das Skateboard und bricht es mit einem Schlag an Darby Allins Kopf entzwei. Sammy Guevara befördert Darby Allin nach draußen um sich ihn dort weiter anzunehmen. Im Ring hat sich Jon Moxley frei gekämpft und kommt langsam wieder auf die Beine. Dort stehen sich Moxley und Jericho nun gegenüber und zögern nicht lange, ehe sie aufeinander losgehen. Santana kann Moxley hinterrücks einen Low Blow verpassen, was Jericho ausnutzen kann, um ihn mit einem Judas Effect zu Boden zu bringen. Ein blutüberströmter Chris Jericho hat aber noch nicht genug und verpasst Moxley einen Paradigm Shift auf die Waage. Im Anschluss posiert er mit der AEW World Championship über seinen Herausforderer und so endet die letzte Ausgabe von AEW Dynamite vor AEW Revolution.
Beitrag von JoMo:
Dynamite war wieder sehr gut, aber kam für mich nicht ganz an die letzten 2-3 hervorragenden Ausgaben heran. Vorab: Die Crowd war der Wahnsinn! Der Opener mit Omega & Pac war sehr gut, aber das kleine finale Etwas hat bei mir gefehlt. Kann vielleicht auch sein, dass es daran liegt, dass ich grundsätzlich kein Fan von Iron Man Matches bin. Die Überleitung von PAC zu Orange Cassidy ging in dieser Show dann ganz schön fix, aber man wollte OC wohl auf der Card bei Revolution haben und hat da kurzfristig etwas gebaut.

Fand es übrigens schade, dass Cody & MJF bei der Go-Home-Show zum PPV gar nicht mehr aufgetreten sind. Immerhin eine Videosequenz (kein Hype-Video) von MJF wäre noch nett gewesen. Six Man war solide. Es wurden mehrere Fehden verknüpft und aufgebaut. Best Friends vs. Butcher&Blade war trotz der netten OC/Bunny Sequenz mein Lowlight des Abends. Best Friends kommen bei mir nicht voll ins rollen und Butcher&Blade sind eher das Aufbau-Team für andere Teams.

Match der Damen war gut. Shida kam stark rüber auch auch Yuki wurde dem amerikanischen Mainstream-Publikum näher gebracht. Hatte für mich Hand und Fuß. Bis hierhin war die Show diesmal nur Mittelmaß für mich, aber meine Fresse haben das Sitdown-Interview der Bucks/Page/Omega und das Weigh-In abgeliefert. Bei der Tag Team Titelfehde ist wirklich alles offen. Turnen Page&Omega gemeinsam gegen die Bucks, turnt Page gegen Omega, Omega gegen Page, die Bucks gegen Omega&Page. Gott bin ich heiß auf den PPV.

Das Weigh-In war auch perfekt. Wie stark es war nochmals Gary Michael Capetta (einen meiner Lieblingsannouncer) zu sehen. Wenn er das Wort Champion ausspricht kommen echt geniale WCW Vibes rüber. Hager vs. Rhodes und Sammy vs. Darby bekamen auch noch ihr Spotlight. Hat gepasst.
Beitrag von BigCountry:
Diese Crowds machen alles so viel geiler. :cool: Das ist echt AEW´s grösster Trumpf.

So und nun gebt Moxley den Titel. Alles ist perfekt aufgebaut.
Beitrag von PUBLIC_SCOTT:
Der Turn Page gegen Omega wird kommen. Hoffe aber, dass das noch nicht beim PPV wird. Wobei das an Spannung verlieren würde, wenn sie eh die Belts abtreten...

Fand den Sieg der Friends und von Jurassic etwas überraschend. Freu mich aber in beiden Fällen.

Bin mal gespannt, was man für den früheren Lance Hoyt im Köcher hat.

Hätte mir übrigens gewünscht, man bringt Jeff Cobb in Form ähnlich Matanza hier rein. Find den so nicht als den Reisser.
Aber als n Monster mit Sprachrohr dazu wär der optimal.
Beitrag von Young, Dumb & Ugly:
Selbst wenn Page beim PPV gegen die Bucks turnt. Ist es dann ein Heel Turn? Die Bucks sind bisher diejenigen, die sich scheiße benehmen. Spotlight klauen, Cheap Shots wie der Jober-Spruch im Sit-Down-Intrerview... würde mich nicht wundern, wenn die Bucks das PPV Match als Heels worken und Page selbst bei einer Attacke Face Pops bekommen würde. Vielleicht turnt auch Kenny gegen die Bucks... dieses Match ist und bleibt die spannendste Frage beim PPV für mich.

Die Show war sehr unterhaltsam. Vielleicht einen Ticken weniger als letzte Woche, aber trotzdem toll. Opener war mMn klasse, die Tag Matches zumindest gut und das Womens Match ordentlich. Manchmal denke ich mir, dass es nicht gerechtfertigt ist, wie sehr ich auf dem Yuka Hypetrain sitze, aber dann ist sie wieder in den Shows und ich freue mich wie blöde. Gib mir mehr von ihr.

Die Ankündigung PAC vs. OC kam überraschend. Klar gab es kleinere Momente zwischen den beiden, hätte damit aber trotzdem nicht gerechnet. Trotzdem bin ich sehr gespannt auf das Match. Die Chancen stehen gut, dass OC zumindest versuchen wird sich anzustrengen.
Beitrag von ArjenR0033:
Noch nichts gesehen...

Opener
Ließt sich ordentlich. Hätte mit einem Sieg von Kenny gerechnet. Match war sicher sau gut.
Orange ist Cassidy ist so over. Unglaublich. Auf das Match der beiden freue ich mich.

Jurassic Express vs. Inner Circle
Sieger schon ein bisschen überraschend. Aber Santana und Ortiz haben gerade nicht wichtiges am Laufen. Von daher passt das. Allin´s Ablenkung passt natürlich.

Best Friends
Sieg geht klar. Will sie in höheren Card-Regionen sehen.

Dark Order Vignette
Das ist so spannend... Obsolete? :cool: :cool:
Glaube das ist ein großer Bluff. Hardy kommt nicht.

Sit down The Elite
Richtig stark gemacht. Hangman wird immer cooler. Diese Spannungen...
Bin gespannt, ob´s da nen Turn gibt. Rechne fast mit Kenny...

Weight In
Richtig gutes Segment, wo nochmal alle Storys ineinander gelaufen sind. Man kann schwer voraussagen, wer das Match gewinnt. Bin ein bisschen für Jericho, rechne aber mit Mox.

Negativ
Kein Cody und kein MJF. Da hätte nochmal was cooles kommen müssen. Aber egal. Ich hab richtig Bock drauf.

Revolution kann starten. Bis auf die Women freue ich mich auf jedes Match.
Beitrag von ArjenR0033:
Zitat:
Original geschrieben von BigCountry:
Diese Crowds machen alles so viel geiler. :cool: Das ist echt AEW´s grösster Trumpf.

So und nun gebt Moxley den Titel. Alles ist perfekt aufgebaut.



Ja. Das ist echt so. Geile Crowds sind für mich mit am Wichtigsten.
Beitrag von Unregistriert:
Der Obsolete Spruch war fast schon wieder zu deutlich, dass es dann nicht Matt Hardy wird....oder doch :megalol:

Show hat mir insgesamt natürlich wieder gefallen. Ein paar Sachen die mich stören:

- BBB verlieren schon wieder. Best Friends hätten den Sieg nicht gebraucht und BBB könnte man ruhig auch mal gewinnen lassen.
- Inner Circle sollten nicht gegen Team Kinderkarneval verlieren und warum muss ständig Guevara jobben?!
- Das Weight in ging viel zu lang, auch wenn viele Sachen wieder gut verbunden wurden (Hager/Rhodes und Guevara/Allin).
Beitrag von Edgecutions:
Die Show war natürlich nicht ganz auf dem Niveau von letzter Woche aber man sollte das auch realistisch betrachten.
Beim 1. Mal schauen wurde ich durchgehend unterhalten. Bis auf das Womans Match, das hat mich nicht interessiert. Auch weil ich dachte Swole macht das aber dem war dann doch nicht so. ^^
Beim 2. Mal schauen, fiel mir dann doch mehr auf, dass das Iron Man Match sehr gut war und das Weigh In sich auch ganz gut abheben konnte.
Der Rest war in irgendeiner Form zwar Füllstoff aber nicht so wie bei WWE einfach Random hingeklatscht. Filler mit Sinn was aber alles relativ wenig mit dem PPV Aufbau zu tun hatte. Das man Cody und MJF nicht bringt, fand ich gut. Sonst würde man bei dem Hype den PPV fast nur wegen einem Match schauen. Man hat es schon gut gemacht, die Main Storys knapp zu halten und die restliche Card aufzubauen. Hätte man aber noch besser machen können. Wo waren Rose und Statlander, die ein PPV Match haben usw?
Wie auch immer, bin gespannt auf einen Wrestling PPV wie seit xx Jahren nicht mehr.
Beitrag von thaminder:
Also ich fand diese Ausgabe leider nicht so prall - weder das Iron Man Match noch sonst hat mich hier irgendwas bewegt :P denke aber das liegt daran, dass man keine unnötigen Verletzungen eingehen wollte. Alles in allem hat es mich unterhalten - aber halt leider nicht auf dem Niveau der letzten Wochen. Würde sogar fast behaupten eine der schwächsten Dynamite Ausgaben bisher. Freue mich trotzdem auf Revolution - die Card ist der Hammer und die Matchausgänge sind nicht direkt zu erahnen. Hoffe ehrlich gesagt auf einen Sieg von Moxley, da mir die Storyline Mox vs. Inner Circle sonst doch zu weit geht und denke als Verfolger wäre Jericho kein bissl schlechter und der Champ ist ja immerhin immer der gejagte ;) würde sich halt perfekt für Backstage Segmente anbieten und das ganze endet am Schluss in einem Rematch - so wäre zumindest Storytechnisch noch viel offen - was sollte man sonst mit Moxley machen? Match verloren, bekommt immer wieder nen Beatdown ohne Hilfe - denke hier brauchs unbedingt jetzt einen Storytwist :P
Beitrag von thehellblazer:
Zitat:
Original geschrieben von ArjenR0033:
Negativ
Kein Cody und kein MJF. Da hätte nochmal was cooles kommen müssen. Aber egal. Ich hab richtig Bock drauf.



Hab die Show auch noch nicht gesehen, aber ich habe gehofft, dass man zu Cody vs. MJF nur noch ein Video-Package bringt und finde das genau richtig. Das Match ist fertig aufgebaut. Das Lashing-Segment und das Cage Match kann man kaum übertrumpfen.
Beitrag von Selfmade:
Hätte es noch gut gefunden wenn MJF z.B. Brandi "gefangen" nimmt damit er Cody dazu provoziert ihn anzufassen
Beitrag von PORTO91:
Wieder eine schöne Runde Ausgabe, stark wie gewohnt in letzter Zeit, aber im Vergleich der letzten 2-3 Wochen nicht ganz so eine Wahnsinns Show. Das aber auch gut so man brauch auch Shows ohne viele Highlights, solange diese Sinn ergeben und ins Gesamtbild passen, Fehden gut weitergeführt werden ist das alles in Ordnung :) soviel mal dazu.

Wie BigCountry auch wieder so schön sagte die Crowds machen das ganze soviel geiler, es macht einfach Spaß, man will vorm Fernseher ja selber schon alles mit chanten:D hoffe Chicago reißt die Hütte mal richtig ab.

Geiles opener Match wie die Fans ausgerastet sind bei der Ankündigung herrlich. Das Match selber auch sehr gut viele krasse bumbs was die eingesteckt haben holla die Wald fee. Als cassidy raus kam hab ich mir gleich gedacht geil, wenn OC sein erstes richtiges Match bestreiten wird denn gegen pac. Die sind ja öfters mal aneinander geraten, auch bei Dark im Tag Team Match wo OC mal so halb Gas gemacht hat, auch gegen pac, wenn sie das damals schon wussten Hut ab find ich geil. Das es jetzt schon bei Revolution soweit ist freut mich umso mehr.

Guevara gegen Stunt bzw das 6 man Tag Match war ne gute Sache, hab da besonders auf guevara und Stunt geachtet die beiden hatten soviel Spaß gegeneinander :D
Darby Allin gegen Sammy könnte/ wird auch richtig geil werden wenn das Theme von Darby losgeht das ist schon immer ziemlich Gänsehaut :)

Bei den Damen hatte ich auf shanna gehofft finde sie einfach am coolsten, sie muss einfach nochmal gegen Rose um den Titel gehen weil sie da noch ne Rechnung offen hat. Aber gutes Match auch wieder von den Vieren.

Das weigh in super gemacht. Das ist wirklich das größte Match ,,zur Zeit“ was die AEW zeigen kann. Die zwei sind richtige Big Stars, was wird das ein Fest Samstag Nacht.

Schade das Hangman selber nicht da war aber das Interview auch wieder klasse. Hoffentlich turnen die Bucks.
Beitrag von bdk:
Ich hätte nicht gedacht, dass mir TV-Wrestling nochmal wieder so viel Spaß machen würde. Ich fühle mich seit Wochen rundum gut unterhalten, die Crowds sind super und die Stories interessant. Als Orange Cassidy sich die Bunny ears geschnappt hat, musste ich laut lachen (das passiert mir alleine eher selten) und auf Lance Archer freue mich mich, den fand ich letztes Jahr bei NJPW sehr spannend. Hooray for AEW!
Beitrag von Alones:
Wieder eine rundum gelungene Ausgabe. Natürlich nicht auf dem Niveau der letzten Woche, aber das kann man auch nicht ernsthaft erwarten. Toller Aufbau für den PPV. Samstag wird großartig.

   Seiten: [1] 2 3 4 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.