MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 
AEW Dynamite Report vom 19.02.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
19.02.2020
StateFarm Arena – Atlanta, Georgia
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



Mit einem Feuerwerk wird den Fans in der Halle eingeheizt. Jim Ross begrüßt uns aus der StateFarm Arena in Atlanta und gibt sofort an Justin Roberts ab, der seinerseits das erste Match des Abends ankündigt. Dazu haben sich die Teilnehmer bereits um den Ring verteilt und stehen bereit für die Tag Team Battle Royal zur Bestimmung der neuen #1 Contender auf die AEW World Tag Team Championship. Justin Roberts verkündet uns die Regeln der Battle Royal. Ein Team scheidet erst aus, wenn beide Teammitglieder über das oberste Seil den Ring verlassen und mit beiden Füßen den Boden berühren. Als die Ringglocke ertönt gehen sofort alle Teilnehmer in den Ring und starten das Match.

AEW World Tag Team Championship - #1 Contendership Battle Royal
The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) vs The Hybrid2 (Angelico & Jack Evans) vs Proud N'Powerful (Santana & Ortiz) (w/ Sammy Guevara) vs Best Friends (Chuck Taylor & Trent) (w/ Orange Cassidy) vs The Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) vs The Butcher And The Blade (w/ The Bunny) vs SCU (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) vs Strong Hearts (CIMA & T-Hawk) vs The Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) vs The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver)

Reihenfolge der Eliminierungen:
01.) Alle Teilnehmer eliminieren Jack Evans
02.) Private Party eliminiert T-Hawk
03.) + 04.) The Dark Order eliminiert SCU
05.) + 06.) The Young Bucks eliminieren The Dark Order
07.) Luchasaurus eliminiert CIMA
08.) The Butcher And The Blade eliminieren Nick Jackson
09.) Proud N' Powerful und Isiah Kassidy eliminieren Marq Quen
10.) Proud N' Powerful eliminiert Isiah Kassidy
11.) The Jurassic Express eliminiert Angelico
12.) Proud N' Powerful + Sammy Guevara eliminieren Jungle Boy
13.) Proud N' Powerful und The Butcher And The Blade eliminieren Luchasaurus
14.) The Butcher eliminiert Chuck Taylor
15.) Matt Jackson und Trent eliminieren The Blade
16.) The Butcher eliminiert Trent
17.) Matt Jackson eliminiert The Butcher
18.) Matt Jackson eliminiert Ortiz
19.) Matt Jackson eliminiert Santana
Sieger: The Young Bucks – [17:59]

Während des Matches kam die Dark Order zur Ringabsperrung. Erstmalig trat ihr Sprecher auf und richtete einige Worte an SCU. Er wundere sich, dass Christopher Daniels nicht bei ihnen ist und teilt ihnen mit, dass der Exalted One näher sei, als sie denken würden. Nach ihrer Eliminierung ging SCU auf die Dark Order los. Frankie Kazarian griff Alex Reynolds und John Silver an, während Scorpio Sky über die Ringabsperrung sprang und gegen Stu Grayson und die Creeper kämpfte. Dies betrachtete Raven in aller Ruhe von seinem Platz.

Im Anschluss an der Eliminierung von CIMA bot Evil Uno ihm eine Creeper Maske an. Sichtlich erstaunt, nahm er diese entgegen und verließ ohne eine klare Entscheidung zu treffen die Arena.

Nach dem Match feiern die Young Bucks ihren Sieg mit den Fans. Diese treffen bei Revolution auf die Sieger des späteren AEW World Tag Team Championship Matches. Im Backstagebereich stehen die aktuellen Champions Kenny Omega und Hangman Adam Page beisammen und sehens ich die Siegesfeier der Young Bucks an. Kenny Omega ist sichtlich erfreut über den Sieg seiner Freunde. Adam Page nimmt den Sieg der Young Bucks emotionslos zur Kenntnis.

Während der Werbeunterbrechung können wir MJF und Wardlow im Backstagebereich sehen. Wardlow wird auf das Steel Cage Match eingeschworen und macht einige Liegestützen.

Nach der Werbepause sehen wir Cody und Brandi Rhodes in der Arena ankommen. Begleitet werden sie von ihrem Hund Pharaoh.

Die Kommentatoren freuen sich auf einen aufregenden Abend und geben uns sogleich einen Überblick über die weiteren Matches des heutigen Abends. Heute treffen Cody und Wardlow im ersten Steel Cage Match der AEW Geschichte aufeinander. Cody muss gewinnen, um gegen MJF bei Revolution antreten zu dürfen. Außerdem wird es heute ein Match um die AEW World Tag Team Championship geben. Die aktuellen Titelträger Kenny Omega und Hangman Adam Page müssen ihre Titel gegen die Lucha Brothers aufs Spiel setzen. Der Sieger treffen bei Revolution auf die neugekrönten #1 Contender, die Young Bucks. Des Weiteren treffen Jon Moxley und Jeff Cobb erstmals in einem AEW Ring aufeinander. Jeff Cobb wurde von Chris Jericho angeworben, um Moxley zu zerstören. Doch zunächst werden wir ein Match der Women's Division sehen. Kris Statlander trifft auf Shanna.

Zu diesem Match hat Dr. Britt Baker D.M.D am Kommentatorenpult Platz genommen.

Singles Match
Kris Statlander besiegt Shanna via Pinfall nach dem Big Bang Theory - [8:04]

Wir sehen ein Video Package zum Titelgewinn von Nyla Rose in der letzten Woche. Darin teilt sie uns u.a. mit, dass sich ihr Titelgewinn lange angekündigt hatte und nun endlich ihre Regentschaft anfangen kann.

Im Anschluss steht Tony Schiavone auf der Entrance Rampe zu einem Interview bereit. Es ist 7 Tage her, seitdem wir ein herausragendes Match um die AEW Women's World Championship sehen durfte. Er heißt die neue Titelträgerin, das Native Beast Nyla Rose willkommen. Diese wird von den Fans mit Buhrufen empfangen. Als Tony Schiavone ihr zum Titelgewinn gratuliert, ignoriert sie ihn und fragt die Fans, ob diese sie wirklich so begrüßten wollen? Als sich die Buhrufe verstärken, fragt sie die anwesenden Fans, ob dies wirklich eine angemessene Begrüßung für einen Champion ist, was die Fans weiter aufstachelt. Für Nyla Rose hören sich die Fans wie ein Schwarm summender Bienen an. Nyla Rose hält den Titel nach oben und gibt an, dass sich so Gerechtigkeit anfühlen würde, da sie die erste Titelträgerin hätte sein sollen. Sie müsste die am höchsten bezahlte Wrestlerin im Lockerroom sein und es sollte ihr Gesicht sein, was auf den Werbetafeln zu sehen ist. Durch all die Zeit, in der sie auf diesen Moment warten musste, wurde sie hungrig. Sie fragt die Fans, ob sie wissen wollen, was passiert, wenn sie hungrig sei. Wenn sie hungrig ist, dann zerbricht sie die Miststücke und so hat sie Riho zerbrochen. Sie hat die Fäden abgeschnitten, an denen Riho hing.

Tony Schiavone ergreift das Wort. Seiner Meinung nach hat Riho eine ganze Menge Courage bewiesen, als sie gegen Nyla Rose angetreten ist. Doch Nyla Rose unterbricht ihn und stellt dies in Frage. Vielleicht hat die kleine Riho Courage gezeigt, doch was hat es ihr genützt? Nyla Rose teilt den Zuschauern mit, dass sie unbändige Kraft ausstrahlt. Als die Fans erneut lautstark anfangen zu buhen, teilt sie an die Zuschauer gerichtet mit, dass all die kleinen Bienen soviel summen können, wie sie wollen. Am Ende des Tages ist ein Fakt gewiss. Sie ist die Bienenkönig in diesem Bienenstock. Nyla Rose fährt fort und teilt uns mit, dass sie eine 1-time AEW Women's World Champion bleiben wird, denn niemand könne sich mit ihr vergleichen und schon gar nicht besiegen. Niemand ist ein Biest, wie sie.

Daraufhin kommt Kris Statlander in die Halle und stellt sich Nyla Rose entgegen. Sie hebt ihren Finger und führt ihn langsam an Nyla Rose herein. Diese fragt sie, ob sie wirklich glauben würde, dass sie Angst für einen dämlichen kleinen Finger haben würde. Daraufhin tippt Kris Statlander den Titel an. Nyla Rose schlägt die Hand von Statlander weg und will ihr gerade mitteilen, dass sie keine Angst vor ihr haben würde, als Big Swole in der Halle erscheint. Diese posiert vor der Titelträgerin und fragt Nyla, was die Bienenkönigen jetzt tun werde. Bevor die Situation eskaliert, kommt die Security in die Arena und trennt die Kontrahentinnen.

In einem Video wird uns ein Rückblick auf die letzte Woche gezeigt. Darin erklärte Chris Jericho, wieso er Jeff Cobb angeheuert hat und wieso dieser heute ein Match Jon Moxley bestreiten wird. Uns wird nochmal die Attacke von Jeff Cobb gegenüber Jon Moxley nach dem Main Event der letzten Ausgabe gezeigt.

Jon Moxley und Jeff Cobb machen ihre Entrances, doch bevor das Match gestartet werden kann, kommt Chris Jericho zusammen mit Jake Hager und Sammy Guevara durch die Zuschauerränge gelaufen. Sie halten ihre Tickets hoch und nehmen in der ersten Reihe Platz.

Singles Match
Jon Moxley besiegt Jeff Cobb via Pinfall nach einem Roll Up – [10:05]

Unverzüglich nach dem Match wird Jon Moxley von den drei Inner Circle Mitgliedern und Jeff Cobb attackiert. Dustin Rhodes kommt aus dem Backstagebereich zur Hilfe geeilt und schlägt nacheinander auf die Gegner und insbesondere Jake Hager ein, doch der Überzahl hat er schlussendlich nichts entgegen zu setzen. In der Ecke gedrängt schlagen sie auf Dustin Rhodes ein, bis das Licht ausgeht und die ersten Töne von „I Fell“, dem Theme Song von Darby Allin in der Halle ertönen. Unter ohrenbetäubenden Lärm der Fans und lautstarken „Darby“-Chants kommt dieser in die Arena. Der Inner Circle hat von Moxley und Rhodes abgelassen und insbesondere Sammy Guevara schaut sichtbar erstaunt auf Darby Allin. Dieser zögert nicht lange und kommt zum Ring geskatet. Er greift sich das Skateboard, geht in den Ring und attackiert den Inner Circle. Er verpasst Jericho einen Schlag in die Magengegend und kann einen Low Blow Versuch von Jake Hager blocken, ehe er ihm mit dem Skateboard ins Gesicht schlägt. Dies kann Dustin Rhodes ausnutzen und befördert Hager aus dem Ring. Außerhalb des Ringes schlagen die beiden Kontrahenten weiter aufeinander ein. Darby Allin hat sich derweil Sammy Guevara geschnappt und ihm ebenfalls einen Schlag in die Magengegend verpasst. Er springt mit dem Skateboard auf Sammy Guevara, sodass dieser nur noch mit letzten Kräften aus dem Ring rollen kann. Jeff Cobb hat genug gesehen und greift hinterrücks Darby an. Er greift ihn sich und zeigt einen Suplex, den Darby allerdings kontern kann. Er landet auf den Beinen und kann Jeff Cobb einen Schlag verpassen, was wiederum Jon Moxley ausnutzen kann und Cobb mit einem Paradigm Shift abfertigt.

Darby Allin geht aus dem Ring und setzt seinen Angriff gegen Sammy Guevara fort. Er befördert ihn gegen die Stahltreppe. Derweil stehen sich der AEW World Champion Chris Jericho und sein erbitterter Herausforderer Jon Moxley im Ring gegenüber. Für einen kurzen Moment starren sich die beiden an, ehe auch sie aufeinander losgehen. Als es so aussieht, als würde Moxley die Oberhand gewinnen können, zieht sich Chris Jericho auf die Rampe zurück. Sammy Guevara schleppt sich hinzu und zurück bleiben Darby Allin und Jon Moxley, die frenetisch im Ring von den Fans gefeiert werden.

Die Beteiligten finden sich während der Werbepause weiterhin in der Arena. Darby Allin schnappt sich mehrere Schilder und richtet eine Message an Sammy Guevara und den Inner Circle. So teilt er Sammy Guevara mit, dass er in 10 Tagen, am 29. Februar 2020 bei AEW Revolution fertig gemacht wird. Der Inner Circle wird fertig gemacht und Moxley wird sich den Titel holen. Er dagegen wird noch viel mehr holen. Er wird Sammy Guevara die Stimme nehmen. Er wird ihm die Existenz nehmen und dies ist ein Versprechen. Er wird ihn fertig machen.

AEW World Tag Team Championship Match
Adam Page & Kenny Omega (c) besiegen The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) via Pinfall nach einer Buckshot Lariat und V-Trigger Kombination - [13:54]

Nach diesem fantastischen Match sind die Fans und die Kommentatoren aus dem Häuschen. Die neuen #1 Contender, die Young Bucks kommen in den Ring und gratulieren Kenny Omega und Adam Page zu ihrer Titelverteidigung. Sie helfen Kenny Omega auf die Beine und auch der Hangman will helfen. An beiden Armen ziehen sie ihn in die Mitte des Ringes, was diesem nicht gefällt und sich losreißt. Die Situation kühlt sich schnell wieder ab und die Young Bucks umarmen ihn und feiern mit ihm im Ring weiter, während Adam Page zu den Fans geht und sich ein paar Bier holt. Er verschwindet durch die Zuschauerränge aus der Arena.

Nach der Werbung wird ein Video eingespielt, indem uns Dana Massie, die Frau von Matt Jackson und Chefin der Marketing und Merchandise Abteilung von AEW verkündet, dass AEW einen Deal mit Wicked Cool Toys abgeschlossen hat und demnächst Action Figuren auf den Markt bringt. Dazu sehen wir einige Ausschnitte von Akteuren, die mit ihrer jeweiligen Action Figur überrascht werden.

Es wird zurück in die Halle geschalten, wo uns der bereits an der Decke hängende Steel Cage für den Main Event gezeigt wird. Die Kommentatoren geben aber zunächst einen Ausblick auf die nächste Woche. Im Silverstein Eye Center in Kansas City findet das allererste Iron Man Match in der AEW Geschichte statt. 30 Minuten stehen sich PAC und Kenny Omega gegenüber. Zudem werden in der nächsten Woche die Best Friends und The Butcher And The Blade aufeinandertreffen. Außerdem erwähnen die Kommentatoren nochmal, dass in 10 Tagen bei Revolution die Young Bucks auf die aktuellen AEW World Tag Team Champions Kenny Omega und Adam Page treffen werden. Doch zunächst steht der Main Event des heutigen Abens an. Jim Ross teilt uns mit, dass der Steel Cage 6 Tonnen schwer ist und etwas über 6 Meter hoch ist. Das Match kann nur durch Pinfall oder Submission gewonnen werden. Ein Sieg durch Verlassen des Steel Cages ist nicht möglich.

Es wird ein Video eingespielt, dass die Ereignisse, die zu diesem Match geführt haben Revue passieren lässt und uns nochmal einen Rückblick auf die Fehde zwischen Cody und MJF gibt. Taz und Arn Anderson kommen zu Wort. So bildet Wardlow laut Taz das Rückgrat von MJF. Er ist ein unheimlich wichtiger Begleiter und stärkt ihm den Rücken. Laut Arn Anderson hat Wardlow noch nichts bewiesen, sodass sie ihn heute auf die Probe stellen wollen. Auch Cody kommt zu Wort und teilt uns mit, dass er schon einige Steel Cages bestritten hat und weiß was auf ihn zukommt. Allerdings wisse er nicht welche Erfahrung Wardlow in dieser Matchart bereits gesammelt hat. Es wird ein intensives und brutales Match. Nachdem er bereits das allererste Match in der Geschichte von Dynamite gezeigt hat, ist er sich nicht sicher, ob er sich darüber freuen soll, im ersten Steel Cage Match zu stehen. Er will den Zuschauern in Atlanta die bestmögliche Show bieten und sieht sich selbst in der Rolle des Underdogs, womit er allerdings sehr gut leben kann.

Im Anschluss wird zurück in die Halle geschalten. Unter dem Einsatz von Nebelmaschinen wird der Steel Cage langsam heruntergelassen, ehe in eine kurze Werbepause geschalten wird.

Justin Roberts begrüßt uns nach der Werbepause zu dem Match. Er erwähnt noch einmal, dass ein Sieg nur durch einen Pinfall oder eine Submission erfolgen kann.

Steel Cage Match
Cody (w/ Arn Anderson & Brandi Rhodes) besiegt Wardlow (w/ MJF) via Pinfall nach einem Moonsault vom Rand des Steel Cage's – [11:19]

Nach dem Match erklimmt ein blutverschmierter Cody den Steel Cage und lässt sich von den Fans feiern. MJF und Wardlow haben sich auf die Entrance Stage zurückgezogen und insbesondere MJF schaut besorgt zu Cody hinauf. Mit diesen Bildern endet die heutige Ausgabe von AEW Dynamite.
Beitrag von Ryan:
JC beim Debut verlieren lassen? Uff!
Beitrag von Lightning Steel:
Naja, er hat sich aber auch teilweise mit Moxley gespielt, hat ihn einmal eigentlich schon besiegt gehabt, und hat nur durch einen Einroller verloren. Find jetzt auch nicht, dass das perfekt gelöst worden ist, aber durchaus okay.
Beitrag von JoMo:
Was erwarten hier manche Leute? Das Jeff Cobb, der nicht mal fest unter Vertrag steht, den No.1 Contender 1 1/2 Wochen vor dessen größten Match in seiner AEW-Karriere besiegen darf? Kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Wahnsinns-Ausgabe! Man hat die letzte Woche noch einmal getoppt. Die zwei Stunden vergingen wie im Flug. Ich habe selten eine so gute und kurzweilige Over The Top Rope Battle Royal gesehen (Royal Rumble ausgeschlossen). Man hat es geschafft enorm viele Storys in das Match zu packen, es gab lustige Sequenzen, fast Jeder durfte mal strahlen. Stark! Die Bucks als Sieger gehen ok, Super-Man-Booking stört mich nicht, da die Bucks die letzten Monate nicht übermäßig dargestellt wurden. Bucks vs. Page/Omega - es wurde über Wochen aufgebaut. Perfekt. Es wird nach diesem Match bei Revolution einen Turn geben. Die Frage ist wer turnt? Hoffentlich die Bucks nach einer Niederlage! Page/Omega vs. Luchas war das MOTN. Verdammt war das stark! Absolutes PPV-Niveau.

-> War das ein Gag für die Internetfans, als man Raven hinter der Dark Order sitzen sah? :D

DIe Womens Division kommt auch ins Rollen. Britt am Pult wieder amüsant, Nyla am Mic überraschend stark. Mit Statlander & Swole (brauche ich jetzt nicht) die ersten Herausforderinnen. Vermutlich kommt Shida dazu, dann auch noch Riho und Baker und wir haben ein Multi Women Match bei Revolution. Passt auch für mich.

Main-Event war wrestlingtechnisch solide, aber die Story die erzählt wurde hat mir einfach gefallen. Brandi und Arn bilden den Kontrast zu MJF und dessen hinterhältigen Taktiken (hier mit dem RIng) gehen nach hinten los. Wardlow wurde stark dargestellt und die Niederlage schadet ihm jetzt nicht wirklich durch das Ende. Der Moonsault von Cody vom Käfig war wunderschön ausgeführt. Schöner kann ihn nur Kurt Angle vom Steel Cage.

Perfekte Show! Ich würde mir ein gutes Rating so sehr wünschen. Bei der aktuellen Qualität hätte man es verdient!
Beitrag von Otto Addo:
Eine absolute Top Show und dann noch die Promo, nachdem die Kameras aus sind? AEW wischt langsam mit der Konkurrenz den Boden...

https://twitter.com/AEWre...344011849904130
Beitrag von Exil-Adler:
Zitat:
Original geschrieben von JoMo:
Was erwarten hier manche Leute? Das Jeff Cobb, der nicht mal fest unter Vertrag steht, den No.1 Contender 1 1/2 Wochen vor dessen größten Match in seiner AEW-Karriere besiegen darf? Kann ich nur mit dem Kopf schütteln.


Ka was andere Leute erwarten, ich frage mich als erstes: Wieso bookt man so etwas?
Beitrag von JoMo:
Zitat:
Original geschrieben von Exil-Adler:
Ka was andere Leute erwarten, ich frage mich als erstes: Wieso bookt man so etwas?



Weil man keinen direkten Gegner für Mox aus dem Inner Circle hat. Santanta und Ortiz hat er hinter sich gelassen, Sammy ist keine körperliche Gefahr und Hager will man nicht an Mox verschwenden. Daher holt man sich eben ein Powerhouse kurzfristig rein. Die Internet-Fans feiern ihn und Mox schafft auch diese Challenge. Gleichzeitig lässt man Cobb ganz gut aussehen und pflegt den Kontakt mit ihm hinsichtlich einer längerfristigen oder regelmäßigen Kooperation. Für mich stimmig.
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Spoiler:

AEW Dark#21
Getaped: 19.02.2020
StateFarm Arena – Atlanta, Georgia


Jimmy Havoc besiegt Marko Stunt

Falls Count Anywhere Match
Joey Janela besiegt Kip Sabian

The Dark Order (Evil Uno/Stu Grayson) besiegt STRONGHEARTS (CIMA/El Lindaman)

Dustin Rhodes/QT Marshall (w/Brandi Rhodes) besiegen Peter Avalon/Shawn Spears (w/Leva Bates & Tully Blanchard)
Beitrag von Selfmade:
Dieses Käfig Match...WOW. Eigentlich kein Hexenwerk, was da veranstaltet wurde, aber es war einfach genial. Zu einem Käfigmatch gehört einfach Blut, um zu unterstreichen wie gefährlich das ist. Ich weiß noch, wie ich mich als Kind bei WWE immer auf Cage Matches freute...heutzutage ist es gefühlt ein Singles Match mit nem bisschen Käfig drumherum.
Aber dieses Match bei AEW erinnerte wirklich an die guten alten Zeiten. Ich liebe diese Liga :D
Beitrag von fireburner:
Zitat:
Original geschrieben von JoMo:
Weil man keinen direkten Gegner für Mox aus dem Inner Circle hat. Santanta und Ortiz hat er hinter sich gelassen, Sammy ist keine körperliche Gefahr und Hager will man nicht an Mox verschwenden. Daher holt man sich eben ein Powerhouse kurzfristig rein. Die Internet-Fans feiern ihn und Mox schafft auch diese Challenge. Gleichzeitig lässt man Cobb ganz gut aussehen und pflegt den Kontakt mit ihm hinsichtlich einer längerfristigen oder regelmäßigen Kooperation. Für mich stimmig.



This. Dazu war das Finish auch nicht das Mox dominiert sondern Cobb am Ende outsmartet und auch viel Glueck beim Sieg hat. Man laesst Mox noch einmal stark aussehen, Cobb hat eine knappe Niederlage die anders ausgehen koennte, ohne das du das Risiko gehst das falls er nicht langfristig.unterschreibt du mal schnell deinen No.1 Contender an einen quasi Free Agent verfuettert hast. Die bestmoegliche Art es durchzufuehren und Moxley noch einmal einen guten Sieg zu geben.

Wenn man das Finish gesehen hat, weiss ich wirklich nicht was es daran auszusetzen gibt.
Beitrag von Berlin Brawler:
Man bin ich müde. Danke Merkel AEW.

Erstmal Kaffeedruckbetankung auf Arbeit, aber das wars wert.
Beitrag von Ernesto1986:
Wow. Ohne Ligen wie WCW, TNA, ECW oder WWE herabwürdigen zu wollen, hebt AEW amerikanisches Mainstreamwrestling gerade auf ein neues Level.

Es ist so erwachsen, ohne trashig zu sein. Zugleich hat es Elemente für Kids und bedient auch die humoristischen Bedürdnisse der Fans.
Dazu gibt es tiefe Stories und fantastisches Wrestling verschiedener Stile.

Ich kann meine Begeisterung kaum in Worte fassen, eventuell gelingt es mir später.
Beitrag von Young, Dumb & Ugly:
Das war vermutlich meine bisherige Lieblingsausgabe. Kein Match, dass mir nicht gefallen hat. Keine Langeweile. Super Stimmung. Es stimmte fast alles.

Lustig fand ich im Opening, als einer der Wrestler Nick Jackson den Low Blow verpasst hat und dann Excalibur meint "He's got some good scouting!", weil Hangman bei BTE die Gegner auf das angeschlagene "Scrotum" von Nick hingewiesen hat :D Ein bescheuerter Minigag, aber definitiv ein Plus für mich.

Was mich gestört hat, war die Werbung für die Hot Ones Game Show, während der Main Event gleich beginnen soll. Das passte dramaturgisch meiner Meinung nach nicht, aber was willste machen? Vermutlich eine Network-Vorgabe.

Ich freue mich wie bolle auf den PPV und werde AEW gerne mit ein paar Euronen unterstützen. Alle 4 Monate 20 Euro, damit ich regelmäßig so gut unterhalten werde? Gerne!
Beitrag von Selfmade:
Man weiß, dass AEW vieles richtig macht, wenn Woche für Woche (nicht nur hier) Leute sagen, dass das die bisher beste Dynamite Ausgabe war :)
Beitrag von $-Axelrod-$:
Wow, die Ausgabe war mal ne Ansage und wie im Live-Chat schon geschrieben wurde, auch für mich eine PPV-würdige Ausgabe!

Battle Royal war nicht eine Sekunde langweilig und der Sieg der Bucks passt auch. Wie, darüber kann man streiten, aber mich hat es nicht gestört.

Mädels werden auch langsam interessant, auch wenn ich nicht verstehe was Big Swole nun im Title Picture zusuchen hat. Es passt aber zum Thema "Power".

Moxley besiegt Cobb. Ich hätte ja mehr mit einem DQ Sieg gerechnet, deshalb bin ich um so froher, wenn ich auch mal überrascht werde. Geschadet hat es Cobb dennoch nicht.
Ich kriege immer noch jedesmal Gänsehaut, wenn Darby´s Theme ertönt. Einfach gut!

Tag Team Title Match fand ich jetzt nicht so spannend, nach dem die Bucks die BR gewonnen hatten und somit ein Titelwechsel ausgeschlossen war. Langsam sollten auch mal die Lucha Brothers was erreichen. Sie sind zwar irgendwie immer mit dabei, aber das Licht fängt schon Staub ein.

Main Event fand ich klasse. Wardlow hat gezeigt, dass er ein Powerhouse ist, was sich auch bewegen kann. Davon hat AEW nun aber auch so einge, also haut Hager, Luchasaurus, Cobb und Wardlow in ein Ring und ab die wilde Fahrt.

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.