MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 
AEW Dynamite Report vom 12.02.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 

Beitrag von AEW is Jericho:
Zitat:
Für die Big Leagues ist sie zu grün wie auch Nyla, Baker & Co.


Wrestling ist kein Amerikanisches Monopol..... RIHO zu grün... Leider lächerlich sorry
Beitrag von Ernesto1986:
Zitat:
Original geschrieben von thehellblazer:
Ich möchte gar nicht über ihre Ringshape spekulieren und mag Kong auch sehr gerne, aber Riho war doch over und hatte gute Matches, wenn sie da war. Ich bezweifle stark, dass ein Kong-Run besser gewesen wäre.

Einen Veteran in der Champion-Rolle hat man mit Jericho schon. Bei den Frauen hat man halt was anderes probiert. Das hat nicht ganz optimal funktioniert, klar, aber das liegt am wenigsten an Riho und hätte man es besser gemacht, hätte ich da gerne Leute wie Shida, Shanna und Statlander mit mehr Profil gesehen, aber nicht Kong als Champ.

Kann mir auch unter „Für die Big Leagues zu grün" nichts vorstellen, was soll das heißen? Dass sie nicht zur Kamera workt? Dass ihr Staraura fehlt? Ich glaube weder die In-Ring-Arbeit noch die Verbindung mit dem Publikum waren bei Riho das Problem, sondern dass sie oft nicht da war und man ihren Matches keine Storys gegeben hat. Trotzdem war sie meiner Meinung nach noch das Highlight in dieser relativ verkorksten Women's Division.




Ich zähle ja zu denen, die mit Riho als Champ nichts anfangen konnten, vielleicht kann ich daher etwas mehr Tiefe geben:
1. Sie war extrem selten da und es gab keine Herangehensweise das zu kaschieren. Eine Story, warum sie weg ist oder wenn sie mal da ist, 30 Backstagesegmente für die Zukunft tapen o.ä.
2. Wenn sie dann mal da war, sprach sie nicht. Sicherlich aufgrund fehlender Englischkenntnissen.
3. Sie hatte überhaupt keine Story, obwohl es ja schon Ansätze zu Stories bei den Frauen gab. Aber ohne Riho.
Wrestlerisch und auch vom Verhalten im Ring kann ich nichts Negatives erkennen, weshalb ich sie auch nicht kritisiere. Aber ich schaue Wrestling ja nicht, um mit den Menschen dahinter mitzufiebern sondern mit dem Charakter, der mir präsentiert wird.
Und da fand ich das einfach richtig schlecht und halte das gesamte Booking daher für falsch. So sollte man einen Champion nicht präsentieren.
Beitrag von thehellblazer:
Was das Booking betrifft, stimme ich dir da absolut zu. Bin deshalb auch froh über den Titelwechsel zu Nyla Rose, die ja eher ein „AEW-eigenes Projekt" ist und jede Woche da und sich in den letzten Wochen auch stark gesteigert hat.

Wollte nur dagegen argumentieren, Riho sei grün oder Kong wäre besser gewesen. Es lag nicht an Riho, sondern am Booking. Hätte man ihre Abwesenheit genutzt, um ein paar mehr übersetzte Video-Promos von ihr auszustrahlen und in der Zwischenheit den anderen Frauen ein bisschen mehr Story gegeben, die in den Rankings darum kämpfen, ihre Herausforderin zu werden, dann wäre das Ganze schon sehr viel besser gewesen. Ich denke da z.B. an Shida, die ein paar Wochen gut gepusht wurde und dann plötzlich nur in diesem Multi-Women-Match stand.

Achso und bzgl. Abwesenheit kaschieren: Ich glaub, das ist nicht AEWs Stil im Gegensatz zur WWE. Wenn Wrestler andere Verpflichtungen haben, muss man die nicht unbedingt rausschreiben und so tun als hätten die Leute kein anderes Leben als die eigene Company. Das finde ich eigentlich ganz schön, weil man seine Fans nicht für dumm verkauft.
Beitrag von $-Axelrod-$:
Zitat:
Original geschrieben von Ernesto1986:
Aber ich schaue Wrestling ja nicht, um mit den Menschen dahinter mitzufiebern sondern mit dem Charakter, der mir präsentiert wird.
Und da fand ich das einfach richtig schlecht und halte das gesamte Booking daher für falsch. So sollte man einen Champion nicht präsentieren.



Absolute Zustimmung.

Als Champion war da einfach nichts. Klar sie kann gut Matches worken und man kann auch gut mit ihr sympathisieren, weil sie auch gutes acting im Match liefert. Aber alles darüber hinaus, war und ist einfach zu vergessen. Sie ist und bleibt First AEW Women's Championesse und da wurde die Latte echt tief gelegt für die Zukunft.
Beitrag von LostInWeb:
Zitat:
Original geschrieben von Natsu:
Riho als erster Champ war doch an sich nicht das Problem, sondern die einzig richtige Entscheidung, denn Nyla Rose war zu dem Zeitpunkt noch sehr grün im Ring (ist sie immer noch aber nicht mehr wie noch vor ein paar Monaten). Rihos Titelregentschaft litt einfach darunter, dass man sie nicht prominent genug eingesetzt hat und es keine Storylines für sie gab. Ich finde trotzdem, dass Sie einen guten Eindruck als Champion bzw. Wrestler hinterlassen hat. Die Fans lieben ihren Charakter.

Charakter = Top
Storylines = Flop



Darüber ob Riho die einzig richtige Entscheidung war, lässt sich streiten. Ansonsten aber ja. Man hat mit ihr einfach nix erzählt und das ist das Problem. Allerdings ist so ein Charakter eben auch schnell auserzählt, sobald das große Ziel erreicht ist. Und die Jagd im Vorfeld gab es auch nicht. Ich könnte jetzt auch soweit gehen zu sagen, dass man den Titel generell besser erst ein wenig später eingeführt hätte. Nur ob das viel am Kern des Problems geändert hatte, weiß ich nicht, da die gesamte Division extreme Startschwierigkeiten hatte. Das hing ja nicht nur am Titel.
Beitrag von DerJometsk:
Zitat:
Original geschrieben von fireburner:
Joa 4 Wochen Titel halten und 5 Minuten Matches sind natuerlich super um einen Womenstitel in einer neuen Promotion Ernsthaftigkeit zu verleihen. :D Sorry mit sowas killst du den Titel direkt, du zeigst gleich mal das er ja andauernd wechselt und wertest ihn ab bevor er aufgewertet ist, du hast qualittativ schlechte Matches weil Kong sich kaum bewegen kann, die 5 Minuten helfen weder ihr noch ihren Gegnern. Das waere katastrophales Booking.



Also gibt man den Gürtel einem Mädchen, was aussieht wie eine 14 Jahre alte Sekundarschülerin.
Die dann in den nächsten Wochen gegen u.a. Freddy Mercury kämpft.
E R N S T H A F T I G K E I T
Der Titel hat auch jetzt absolut keinen Wert.

Naja ich lasse es mal wieder und gehe wieder aus den Bereich.
Es macht keinen Sinn hier zu diskutieren.
Beitrag von atlantis:
Zitat:
Original geschrieben von DerJometsk:
Also gibt man den Gürtel einem Mädchen, was aussieht wie eine 14 Jahre alte Sekundarschülerin.
Die dann in den nächsten Wochen gegen u.a. Freddy Mercury kämpft.
E R N S T H A F T I G K E I T
Der Titel hat auch jetzt absolut keinen Wert.

Naja ich lasse es mal wieder und gehe wieder aus den Bereich.
Es macht keinen Sinn hier zu diskutieren.



Nur weil es andere Meinungen gibt, als die deine, macht es keinen Sinn, hier zu diskutieren? Ich an deiner Stelle würde mal über den Sinn und Zweck eines Diskussionsforum nachdenken. Gäbe es nur eine Meinung, der sich alle anschließen müssen, wäre es wohl kein Diskussionsforum mehr.
Beitrag von fireburner:
Zitat:
Original geschrieben von DerJometsk:
Also gibt man den Gürtel einem Mädchen, was aussieht wie eine 14 Jahre alte Sekundarschülerin.
Die dann in den nächsten Wochen gegen u.a. Freddy Mercury kämpft.
E R N S T H A F T I G K E I T
Der Titel hat auch jetzt absolut keinen Wert.

Naja ich lasse es mal wieder und gehe wieder aus den Bereich.
Es macht keinen Sinn hier zu diskutieren.



Joa wenn das deine Art zu argumentieren ist vermisst dich hier im Bereich auch niemand. Kaum gibt es Gegenargumente ziehst du dich zurueck und schmollst, hast du etwa erwartet das einfach jeder deine Meinung teilt? Warum du bei Riho an eine 14 Jaehrige Sekundarschuelerin denkst lassen wir auch besser mal so stehen bevor sich da Abgruende auftun, denn eigentlich sieht man sehr gut das es eine volljaehrige Japanerin ist, die eben oefter mal zierlich ausfallen.

Riho hat im Ring gute Leistungen gezeigt, was man nicht abstreiten kann. Natuerlich hat der Titel einen Wert siehe die Crowdreaktionen beim Match. Die Leute haben mit Riho mitgefiebert und man sah an der Reaktion beim Titelwechsel das der Titel eine Bedeutung hatte. Das alles sind Gruende warum der Titel einen gewissen wert und auch Ernsthaftigkeit hat, da es eben kein wir switchen alle paar Wochen und jemand der sich kaum noch bewegen kann, hat den Titel Fall ist. Stattdessen eine Sportlerin die Leistung bringen kann und eben auch in ernsthaften Matches um den Titel angetreten ist. (Auch wenn Sakura als Mercury reinkam hat sie ernsthaft gewrestlet)
Beitrag von Ernesto1986:
Zitat:
Original geschrieben von DerJometsk:
Also gibt man den Gürtel einem Mädchen, was aussieht wie eine 14 Jahre alte Sekundarschülerin.
Die dann in den nächsten Wochen gegen u.a. Freddy Mercury kämpft.
E R N S T H A F T I G K E I T
Der Titel hat auch jetzt absolut keinen Wert.

Naja ich lasse es mal wieder und gehe wieder aus den Bereich.
Es macht keinen Sinn hier zu diskutieren.



Du hast dich mit der "zu grün"-Aussage schon hart ins Abseits argumentiert, hast dann noch versucht das zu verteidigen, anstatt einfach dein Unwissen einzugestehen und jetzt beendest du deinen Auftritt mit so einem unterirdischen Statement.
Ist vielleicht wirklich besser für alle, wenn du dich aus dem Bereich raushältst. Da scheint es sowohl vom Inhalt, dem Respekt Wrestlern gegenüber aber auch vom allgemeinen Diskussionsverhalten doch gravierende Qualitätsunterschiede zu geben, die schwer kompatibel sind.
Beitrag von Natsu:
Das "Ernsthaftigkeit / Glaubwürdigkeit" Argument zieht für mich so null. Wir reden hier von Wrestling....Hallo?!

Zudem kann Riho technisch im Ring was bieten. Manche tun so als wenn Riho im Ring wrestlet wie ein Celebrity ala Snooki.

Die Wertungen, die Riho zum Teil auf Cagematch bekommt sind echt unverschämt:
https://www.cagematch.net...nr=9434&page=99
Beitrag von Glorious Japan:
Das Problem mit Riho ist halt, daß sie so klein und schmächtig ist, und alleine schon deswegen viele Leute mit ihr als Champ nichts anfangen können. Mag vielleicht nicht fair sein, immerhin kann sie für ihre Größe nichts und ist im Ring auch nicht schlecht, aber dann muß man das Ganze auch anders booken. Anstatt, daß sie so selten zu sehen ist, und sich Britt darüber aufregt (die sich momentan ja über alles aufregt)... das reicht nicht.
Beitrag von Darby Allin:
Komisch, dass ich sowas nie bei Alexa Bliss lesen musste, die gerade mal 4 cm größer als Riho ist und 3/4 Kilo mehr als Riho wiegt, was ja optisch kaum einen Unterschied macht :blabla:
Beitrag von Rhino Gored Me!:
Zitat:
Original geschrieben von Darby Allin:
Komisch, dass ich sowas nie bei Alexa Bliss lesen musste, die gerade mal 4 cm größer als Riho ist und 3/4 Kilo mehr als Riho wiegt, was ja optisch kaum einen Unterschied macht :blabla:



Alexa Bliss ist aber durchtrainierter als Riho. Sie war ja auch davor im Bodybuilding aktiv. Das macht optisch schon einen enormen Unterschied. Aber ich persönlich habe mit Riho gar kein Problem.
Beitrag von EdgeGF:
Zitat:
Original geschrieben von asdf:
Ja, wer macht das denn so? Welcher Beitrag hier wäre ein Beispiel für Kritik üben an Dingen, die nie überhaupt gesehen wurden?



Deine Aussage klangen für mich so, als äußerst du Kritik, obgleich du ihnen nicht die Chance gibstl, dich zu überzeugen, bzw. es überhaupt zulässt. Riho trifft nicht deinen Geschmack. Nyla Rose trifft nicht deinen Geschmack. Du findest zwar, dass letztere schon passable Matches, z.B. gegen Shanna hatte, aber äußerst auch, dass danach wieder ein schlechteres Match, gegen Big Swole kam. Es kam so an, als würdest du also wegen diesem einen schlechten Match zukünftige Matches, inklusive diesem skippen, obwohl du bereits die Erfahrung gemacht hast, dass sie auch gute Matches haben kann. Es fällt mir schwer diese Sichtweise nachzuvollziehen, denn wenn ich weiß, dass jemand durchaus passable Matches haben kann, dann hoffe ich doch, dass diese Person in dem nächsten Match wieder ein besseres Match bestreitet. Stattdessen sprichst du ja sogar davon, dass sie dir zu schlecht erscheint, als dass du sie überhaupt im TV sehen willst, was wiederum nicht mit deiner Aussage übereinstimmt, dass dir ihr Match gegen Shanna gefallen hat. Dann kann sie wiederum nicht so schlecht sein, wie du sie im Anschluss darstellst.

In der letzten Woche hast du bei Yuka Sakazaki nicht nur vorgeskippt, sondern ausgeschaltet, was mir nach der größtmöglichen Kritik aussieht, die man einem Produkt überhaupt geben kann. Zuvor wurde sie gerade einmal zweimal gezeigt und der letzte Auftritt war auch schon über ein halbes Jahr her. Auch das klingt für mich nicht danach, als würde man derjenigen überhaupt eine Chance geben und dann kann man natürlich auch nicht positiv überrascht werden.

Es ist letztendlich natürlich eine Geschmackssache und nicht jeder wird jede Akteurin gut finden. Das was dem Einen gefällt, muss dem Anderen nicht gefallen. Das verstehe ich und wenn du das aussagen wolltest, kam es anders herüber, da ich darin durchaus Kritik gelesen habe, die mir, wie o.g. unverständlich war / ist. So ähnlich wie mir die Kritik zu Yuka in der letzten Woche erschien.

Zu Orange Cassidy:

Generell finde ich ihn in den Momenten ernst dargestellt, in dem er wirkliche Moves auspackt. Einprägsam sind natürlich die Dives, wie z.B. auch bei All Out, als er den Save für die Best Friends gemacht hat gegen die Dark Order. Es gab aber auch bei AEW Dark bereits einen ernsten Orange Cassidy zu sehen, der mehr als nur Kicks und Dives gezeigt hat.

Hier der Link dazu: https://youtu.be/-uT8-duLOCM?t=3532


Edit:

Zitat:
Original geschrieben von Darby Allin:
Komisch, dass ich sowas nie bei Alexa Bliss lesen musste, die gerade mal 4 cm größer als Riho ist und 3/4 Kilo mehr als Riho wiegt, was ja optisch kaum einen Unterschied macht :blabla:



Ich glaube Riho ist sogar genauso groß wie Alexa Bliss. Laut Cagematch ist sie sogar 1 cm größer. Im Endeffekt nehmen sich Alexa Bliss und Riho nicht viel und obwohl Alexa mal Bodybuilding betrieben hat, ist sie nichtmal so viel schwerer als Riho. Deswegen denke ich, dass der einzige Unterschied in der Optik liegt. Riho's In Ring Gear ist mädchenhafter, während Alexa sich mit ihrem Outfit, aber auch über ihr Makeup mehr als Frau betont. Es wirkt als gäbe es einen Unterschied zwischen den beiden, den es so aber eigentlich nicht gibt.
Beitrag von Alones:
Hoffentlich bringt AEW endlich bald ein Intergender Match zwischen Riho und Marko Stunt. Mit Orange Cassidy als Special Guest Referee. Das Internet würde explodieren. Und vor lauter Wut wohl auch die Köpfe von manchen Leuten.

   Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.