MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 
AEW Dynamite Report vom 29.01.2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
29.01.2020
Wolstein Center – Cleveland, Ohio
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



Die dieswöchige Ausgabe von AEW Dynamite beginnt mit einem Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Woche. Hangman Adam Page und Kenny Omega setzten sich gegen SCU durch und krönten sich zu den neuen AEW World Tag Team Champions. Die Fehde rund um Cody und MJF ging in ein neues Kapitel, als MJF Cody demütigte, allerdings nicht mit dem Angriff der Young Bucks rechnete und sich am Ende im Pool wiederfand. Diese treffen heute auf The Butcher & The Blade. The Bunny aka Allie stellt eine Kampfansage an die Bucks. In der letzten Woche konnte sich Jon Moxley, trotz seiner Augenverletzung, gegen PAC in einem #1 Contenders Match um die AEW World Championship durchsetzen und wird somit Chris Jericho bei AEW Revolution um den Titel herausfordern.

Im Anschluss wird in die Halle geschalten, aus der uns sogleich die bekannten Stimmen des Kommentatoren Trios aus Cleveland, Ohio begrüßen. Jon Moxley, der heute in seinem Heimatstaat zu Gast ist, kommt unter frenetischem Jubel der Fans zum Ring. Er eröffnet uns, dass er in dem Moment, in dem ihm Chris Jericho ins Auge stach, begriffen hat, dass die Zeit für Späße vorbei ist. Für ihn war es schon länger klar und nun ist es auch offiziell, dass er am 29. Febraur in Chicago bei AEW Revolution auf Chris Jericho um die AEW World Championship antreten wird. Moxley teilt uns mit, dass Chris Jericho das letzte Hindernis auf seinem Weg an die Spitze von AEW ist. Für ihn ist es allerdings nicht nur ein einfaches Match gegen einen der größten Wrestler aller Zeiten. Es dreht sich um den Inner Circle und an Psychospielen wird man nicht vorbeikommen. Es geht hier um einen Kampf in Unterzahl gegen 5 Leute. Es geht in einem Kampf gegen eine Person, die sich hinter seinen Leuten versteckt, die Moxley's Augenlicht nehmen wollte und den Auftrag gab Dustin Rhodes Arm mit Hilfe einer Autotür zu brechen. Es geht um den Mann, der Cody Rhodes Gesicht zerstört hat, der vor langer Zeit Rey Mysterios Maske gestohlen hat und sogar eine Frau (Anm: Shawn Michaels Frau) geschlagen hat, weil sie sich zu stark beschwert hatte. Moxley will nicht missverstanden werden. Er selber sei weit davon entfernt ein perfektes Benehmen an den Tag zu legen. Er sei selber kein Vorbild und kein Heiliger und doch kann er sich wenigstens sicher sein, dass er sich jeden Tag mit gehobenen Kopf in den Spiegel betrachten kann. Kein Titel der Welt und keine Ehrungen sind es wert, die eigene Ehre und Moralvorstellungen über Bord zu werfen.

Er kann nicht sagen, was Chris Jericho im Spiegel sieht, wenn er sich selber betrachtet, aber er kann uns sagen wie er ihn sieht. Chris Jericho ist für ihn ein unsicherer und selbstverliebter Lügner und Manipulierer. Ein Feigling und ein Bully und besonders gegen letztere hegt er einen abgrundtiefen Hass. Am 29. Februar wird Chris Jericho und der Inner Circle ihn ins Fadenkreuz nehmen. Er wird in den Lauf der Waffe gucken und weder blinzeln, noch zucken. Er wird keinesfalls zögern und Chris Jericho außer Gefecht setzen. Er wird die AEW World Championship an sich nehmen und Jericho wird nichts, aber auch gar nichts dagegen machen können. In dem Match geht es nicht um den Mann der Chris Jericho ist. Es geht einzig und allein darum, was er nicht ist. Ihm stellt sich allerdings die Frage, ob Chris Jericho es überhaupt zu AEW Revolution schaffen kann. Er sei kein Dummkopf. Natürlich ist ihm klar, dass er in den nächsten 3 bis 4 Wochen wachsam sein muss, damit ihn der Inner Circle nicht vorher aus dem Match nehmen wird. Allerdings ist er dazu keine Geduld. Moxley fordert Chris Jericho auf heraus zu kommen, damit sie es hier und jetzt zu Ende bringen können. Zum ersten Mal in seinem Leben, soll er endlich mal wie ein richtiger Mann eine Tracht Prügel einstecken.

Chris Jericho lässt sich nicht zweimal bitten und so kommt er zu den Klängen seine Theme Songs heraus, den die Zuschauer lautstark mitsingen, ehe sie ihn ausbuhen, woraufhin Jericho die Zuschauer als typische Idioten aus Cleveland bezeichnet. Chris Jericho muss immer lachen, wenn er von Moxley hört, was dieser erreicht hat und verdient hat. Das einzige was er verdient hat, war der Stachel in seinem Auge. Er hätte nur sein Angebot annehmen müssen und dem Inner Circle beitreten müssen. Stattdessen sieht er nun wie eine schlechte Version von Jack Sparrow aus. Er war dumm und hätte nur das Angebot annehmen müssen. Übrigens hat er Moxleys Mutter im Backstagebereich gesehen. Diese sieht heute besonders attraktiv aus. Vielleicht wird er sie nachher noch anrufen. Er hat sich bei ihr für seine Taten gegenüber ihres Sohnes entschuldigt und ihr seine Gründe dafür verraten. Es lag nur an Moxley. Jericho hat ihm ein Angebot gemacht und ihm die Schlüssel zu einem Königreich angeboten und stattdessen hat er ihm eine Flasche über den Kopf gezogen und so ist letztendlich das passiert, was passieren musste. Will Moxley wirklich ein großer Junge sein. Denkt er wirklich, dass er das Zeug dazu hat Le Champion zu besiegen? Er besitzt noch nicht einmal die Fähigkeit mit beiden Augen zu blinzeln. Doch wenn er ihn heute bekämpfen will und wenn dies die Fans sehen wollen, dann sollen sie alle zur Hölle fahren. Cleveland verdient es nicht Chris Jericho in einem Singles Match zu sehen und außerdem reist er ohnehin nur zusammen mit dem Inner Circle und würde nie ohne sie irgendwo hin gehen.

Sogleich ruft Chris Jericho die anderen Mitglieder des Inner Circle auf die Bühne, die sich nicht zweimal bitten lassen. Jon Moxley ergreift das Wort. Er sieht doch 5 Leute und wenn sie denken, dass er ein 5 gegen 1 machen wird, weil er verrückt und dumm ist, dann liegen sie falsch. Es ist kein 5 gegen 1. Er wurde im großartigen Staat von Ohio geboren und ist hier aufgewachsen. Daraufhin chantet er „O-H“ und bekommt von den Fans als Antwort „I-O“. So wie er es sieht, steht es 5 gegen 1 inklusive einer gesamten Arena und diese Quoten gefallen ihm sehr. Jon Moxley zieht sich daraufhin seine Jacke aus, krempelt sie Ärmel hoch und verlässt unter lautstarken „Moxley“ Chants den Ring in Richtung Entrance Stage. Chris Jericho teilt den Zuschauern mit, dass sie ihre Klappen halten sollen. Er teilt Moxley mit, dass er wirklich ein dummer "son of a bitch" ist, genauso wie jeder aus O-H-I-O oder was auch immer das war. Er wusste genau, dass Moxley so dämlich sein würde sich darauf einzulassen und auch wenn der Inner Circle ihn alleine fertig machen könnte, wie sie zuvor bereits bewiesen haben, so findet Jericho es doch unterhaltsamer, wenn sie das den Straßenschlägern und Freunden von Ortiz überlassen würden. Diese kommen sogleich zu fünft in die Arena. Chris Jericho fasst es passenderweise nochmal zusammen. Es steht nun 10 gegen 1 und all seinen idiotischen Freunden aus Ohio, den er gerne den Arsch versohlen würde, doch den Anfang macht er mit Moxley.

Der Inner Circle macht sich auf den Weg zu Jon Moxley. Oritz hat sich mit einem Baseballschläger bewaffnet und geht selbstbewusst auf Moxley zu. Während er trash talking betreibt bekommt er eine Kopfnuss von Moxley ab und wird mit einem Paradigm Shift zu Boden gebracht. Moxley zögert keine Sekunde und stürmt auf die restlichen Mitglieder des Inner Circle ein. Sie schlagen aufeinander ein, ehe die Security zum Ring gestürmt kommt um sie zu trennen. Als Moxley es nicht schafft durch die Security Mitarbeiter zum Inner Circle durchzukommen, schnappt er sich einen Security Mitarbeiter und befördert auch diesen mit einem Paradigm Shift zu Boden. Er steigt über die Ringabsperrung und lässt sich von den Fans mit lautstarken „Moxley“ Chants in der Halle feiern. Es entsteht ein Staredown zw. Moxley und Jericho, während Jim Ross nochmal auf ihr Match bei AEW Revolution am 29. Februar hinweist.

Die Kommentatoren geben uns im Anschluss einen Ausblick auf die heutige Ausgabe. Der Inner Circle wird heute noch in Person von Chris Jericho, Santana und Ortiz im Einsatz sein und auf die Private Party und Darby Allin treffen. Nyla Rose wird ein Match gegen Big Swole bestreiten und Kip Sabian wird auf Cody treffen. Doch zunächst treffen die Young Bucks auf The Butcher & The Blade.

Bevor dieses Match allerdings beginnt, bekommen wir noch ein Video von MJF zu sehen. Dieser betritt zusammen mit Wardlow einen Schlachthof. Dort treffen sie auf The Bunny und The Butcher & The Blade, die allerdins in normaler Arbeitskleidung eingekleidet sind. The Bunny hat ein langes Messer in ihrer Hand und tritt MJF damit gegenüber. MJF zeigt auf Wardlow, der einen Umschlag aus seinem Anzug herausholt und diesem The Bunny übergibt. Diese gibt ihn an The Blade weiter der ihn umdreht. Darauf steht „Young Bucks“ geschrieben. Die Kamera macht einen Schwenker und plötzlich stehen The Butcher & The Blade in voller In-Ring Montur neben The Bunny. Damit endet das Video.

The Butcher & The Blade kommen zusammen mit MJF, Wardlow und The Bunny zum Ring. MJF und Wardlow begeben sich für das Match zu den Kommentatoren.

Tag Team Match
The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) besiegen The Butcher & The Blade (w/ The Bunny) via Pinfall von Nick Jackson an The Blade nach einem Meltzer Driver - [8:38]

Nach dem Match attackiert The Butcher die Young Bucks bis Kenny Omega den Save macht. Dieser stürmt in den Ring und verpasst ihm einen V-Trigger. Adam Page kommt gemütlich zum Ring und hält einen fast leeren Becher Bier in der Hand. Während die Fans „Cowboy Shit“ rufen übergibt er Matt Jackson seinen Bierbecher und fertigt The Blade mit einem Buckshot Lariat ab. Der Hangman leert danach den Becher und verlässt unter dem Jubel der Fans die Halle, während Kenny Omega und die Young Bucks im Ring feiern. MJF und Wardlow sind sichtbar angefressen über das eben Geschehene.

Im Anschluss sehen wir ein Promo Video zu AEW Revolution, dem ersten AEW PPV in diesem Jahrzehnt.

Für das nächste Match kommt Nyla Rose zum Ring. Währenddessen sehen wir Ausschnitte aus der gestrigen AEW Dark Ausgabe, in der Nyla Rose in einem Tables Match Shanna besiegen konnte.

Singles Match
Nyla Rose besiegt Big Swole via Pinfall nach der Beast Bomb – [8:16]

Während seines Entrances sahen wir Ausschnitte von „Super Bad“ Kip Sabians Sieges auf der Jericho Cruise gegen QT Marshall.

Singles Match
Cody (w/ Arn Anderson) besiegt Kip Sabian (w/ Penelope Ford) via Pinfall nach drei aufeinander folgenden Cross Rhodes - [10:16]

Während des Matches griff Penelope Ford immer wieder mit Tricks in das Match ein, worüber Arn Anderson zunehmen wütender wurde und immer wieder auf den Referee Bryce Remsburg einredete, ehe er genug davon hatte und in den Ring stieg und diesen schubste. Daraufhin verwies Bryce Remsburg ihn der Halle.

Während eines Kussversuchs von Kip Sabian und Penelope Ford bei den Zuschauern, tauchte Joey Janela auf um sich zwischen den beiden zu stellen, woraufhin sie ihn beide auf die Wange küssten. Als sie dies bemerkten verschwand Joey Janela durch die Zuschauerreihen und zeigte den Mittelfinger auf Kip Sabian.

Nach dem Match feiert Cody seinen Sieg mit den Fans während in eine Werbepause geschalten wird.

Nach der Werbung sehen wir einen Rückblick der letzten Woche zum Match zwischen Dr. Britt Baker und Priscilla Kelly, mitsamt des anschließenden Interviews Tony Schiavones mit Britt Baker, in welchem sich eine Charakterwandlung Britt Bakers offenbarte. Jim Ross hatte in der letzten Woche genug davon und würgte Britt Baker ab.

Im Anschluss ertönt die Entrance Theme von Dr. Britt Baker, die sich zu einem Interview auf der Entrance Stage zu Tony Schiavone gesellt. Tony teilt Britt Baker mit, dass sie hoffentlich nicht beleidigt über die Geschehnisse der letzten Woche ist, woraufhin diese ihn korrigierte und mitteilt, dass sie Dr. Britt Baker ist. Wie dem auch sei, sie ist nicht beleidigt. Im Gegenteil sie waren in der letzten Woche die Stars der Show und sind weltweit in den Trends gewesen. Aber eigentlich ist sie getrendet, während Tony, aka Mr. Starbucks nur das Mikrofon gehalten hat. Währenddessen chanten die Fans „Baker sucks“. Im Anschluss greift sich Britt Baker das Mikrofon und spricht über die eigentliche Beleidigung der letzten Woche. Sie wendet sich an Jim Ross und gibt ihm zu verstehen, dass er es nie wieder wagen soll, sie zu unterbrechen. Immerhin weiß sie, dass er wenigstens wissen würde, dass sie eine Zahnärztin ist, denn das ist das Einzige worüber er redet, wenn sie im Ring steht. Sie bezeichnet JR als eingebildet und teilt ihm mit, dass er sich nicht über ihre Divison und ihre Generation abfällig äußern soll. Zumal er jede Woche am Kommentatorenpult sitzt und einen riesigen Paycheck bekommt, während sie im Ring die ganze Arbeit machen. Sie fordert ihn auf, die Legende zu sein, die er für sie war, als sie aufgewachsen ist und kein schlampiger BBQ Verkäufer, der nicht einmal die Namen der Wrestler richtig aussprechen kann.

Dr. Britt Baker teilt den Anwesenden mit, dass dies ihre Divison ist. Sie ist es, die als erste Frau unter Vertrag genommen wurde und ihr Bild verziert all die Werbetafeln und Magazine. Sie verspricht den Fans, dass sie jede Woche bei Dynamite sein wird. Etwas das wir von dem amtierenden AEW Women's Champion Riho nicht sagen können. Sie fordert Tony Schiavone auf näher zu kommen und teilt ihm mit, dass sie ihn mögen würde und nur anhand seines Mundgeruchs diagnostizieren könnte, dass er eine Zahnfleischentzündung habe. Sie fordert ihn auf endlich mal eine Zahnbürste zu benutzen. Während die Fans in Cleveland sie die ganze Zeit ausbuhen, wendet sie sich nun diesen zu. Sie beglückwünscht Cleveland dazu, dass sie endlich einen Baker haben, in denen sie ihr Vertauen setzen können, womit sie sich über den Quarterback der Cleveland Browns Baker Mayfield lustig macht. Sie gibt Tony Schiavone das Mikrofon zurück und verlässt zufrieden die Arena.

Jim Ross gibt im Anschluss daran an die neue Reporterin Lexy ab, die im Backstagebereich bei den Young Bucks und einem Kenny Omega steht. Sie beglückwünscht die Young Bucks zu seinem weiteren beeindruckenden Sieg bei AEW Dynamite, wofür diese sich bei ihr bedanken. Sie teilen uns mit, dass sie diesen Sieg nach all den Niederschlägen gebraucht haben. Sie denken immer daran was die Dark Order ihnen vor einigen Wochen angetan hat und natürlich haben sie auch nicht Santana und Ortiz vergessen. Ihre Priorität besteht allerdings darin, in den Tag Team Rankings nach oben zu klettern und eventuell bekommen sie eines Tages eine Chance auf ein Match um die AEW World Tag Team Championship. Dies sei nichts persönliches, was Kenny Omega auch versteht. Hangman Adam Page kommt just in diesem Moment angetrunken hinzu und teilt den Young Bucks mit, dass es nichts persönliches ist und er dies verstehen würde. Wo sie schon bei den AEW World Tag Team Championship sind, so fragt er die Young Bucks, ob sie schon gesehen haben, dass sie heute ihre Namensschilder bekommen haben. Daraufhin zeigt Adam Page mit Stolz auf sein Namensschild an seinem Titel. Der Hangman teilt ihnen mit, dass AEW für jedes Team Namensschilder vorbereitet hatte und übergibt den Young Bucks ihre Namen. Vielleicht brauchen sie diese irgendwann nochmal. Adam Page verabschiedet sich mit den Worten „best Tag Team in the world“ von den Young Bucks. Kenny Omega übernimmt und bedankt sich beim Hangman für diese netten Worte. Die Young Bucks werden diese sicherlich in der Zukunft, sogar der nahen Zukunft benötigen, aber viel wichtiger ist die nächste Woche. Dort werden Kenny Omega, Adam Page und die Young Bucks als Elite auf The Butcher & The Blade und einem Team derer Wahl antreten. Er wiederholt abermals, dass die gesamte Elite zusammen als ein Team antreten wird. Lexy freut sich auf Match und gibt in die Halle zurück, wo nun die vorherigen Tag Team Champions ein Match bestreiten werden.

Zu Ehren von Kobe Bryant, der Anfang der Woche bei einem Helikopterabsturz ums Leben gekommen ist, trägt SCU bei ihrem Entrance Trikots des Basketballstars.

Tag Team Match
SCU (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) (w/ Christopher Daniels) besiegen The Hybrid 2 (Angelico & Jack Evans) via Pinfall von Scorpio Sky and Angelico nach dem SCU Later - [10:09]

Nach dem Match schaltet sich auf dem Titantron die Dark Order hinzu. Evil Uno gibt Christopher Daniels zu verstehen, dass der Exalted One sehr unzufrieden mit ihm ist, was bedeutet, dass er ihnen aufgetragen hat seine Freunde, seine Familie und seine Brüder in SCU ins Visier zu nehmen. Evil Uno fragt Stu Grayson, wen sie als erstes anvisieren sollten, woraufhin dieser antwortet, dass es ihm egal ist. Evil Uno teilt Christopher Daniels mit, dass dies eine Warnung sei und mit einem Fingerschnips wird das Video beendet und JOINDARKORDER:COM eingeblendet. Christopher Daniels zeigt sich kampfeslustig.

Es wird eine Vignette zu PAC eingeblendet, der uns mitteilt dass es nicht akzeptable ist, wie AEW mit ihm umgeht. Jon Moxley soll viel Spaß mit Chris Jericho haben. Er wird sich um das kümmern, was auch immer Jericho von Moxley übrig lässt. Er wird ihm den anderen Aufapfel herausnehmen. Was Kenny Omega angeht, so scheint er ihn endlich erhört zu haben. Ist es nicht so? Er hat dafür auch lange genug gearbeitet. Er teilt uns mit, dass er die Arroganz von leid ist. Dieser will ihn in seinem Schedule unterbringen, wann auch immer er dafür Zeit hat, so wird es laut PAC aber nicht ablaufen. Er bestimmt den Zeitplan. In der nächsten Woche wird es beginnen, wenn er auf dessen Blut aus ist.

Die Kommentatoren geben uns eine Vorschau auf die nächste Woche. AEW ist in Huntsville Alabama zu Gast und dort wird Cody 10 Peitschenhiebe von MJF einstecken müssen, um eine der Stipulations von MJF für ein Match gegen ihn bei AEW Revolution zu erfüllen. Jon Moxley wird ein Singles Match gegen Oritz bestreiten. Dr. Britt Baker wird gegen die AEW Dynamite Debütantin Yuka Sakazaki antreten und im Eight Man Tag Team Match trifft die Elite bestehend aus den Young Bucks, Kenny Omega und Hangman Adam Page auf The Butcher & The Blade und den Lucha Brothers. Doch nun kommen wir erstmal zum heutigen Main Event.

Six Man Tag Team Match
The Inner Circle (Chris Jericho, Santana, Ortiz) besiegen Darby Allin & Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) via Pinfall von Chris Jericho an Isiah Kassidy nach dem Judas Effect - [12:16]

Nach dem Sieg feiert der Inner Circle im Ring und verlässt langsam den Ring. Auf der Rampe halten sie an und posieren, ehe Chris Jericho das Signal gibt ihre Kontrahenten anzugreifen. Daraufhin stürmen alle Mitglieder des Inner Circle in den Ring und attackieren Private Party und Darby Allin. Die Fans fordern Moxley mit lautstarken Chants auf in die Halle zu kommen. Chris Jericho schlägt mit seinem Titel zunächst auf Darby Allin und anschließend auf Marq Quen ein. Sammy Guevara holt sich das Skateboard von Darby Allin, während Jake Hager Darby Allin einen Low Blow via Running Knee Strike verpasst. Santana und Jake Hager heben Dary Allin auf. Chris Jericho steht bereit um diesem einen Schlag mit dem Titel zu verpassen, doch Sammy Guevara geht dazwischen und deutet an, dass er ihm einen Schlag mit dem Skateboard verpassen will, woraufhin sich Jericho und Guevara freudestrahlend umarmen. Sammy Guevara schlägt Darby Allin mit dem Skateboard in die Magengegend, greift sich dessen Gesicht, hält ihm das Skatebord an den Hals und knallt seinen Kopf nach unten. Der Inner Circle scheint immernoch nicht genug zu haben. Es soll ein weiterer Angriff auf Darby Allin erfolgen, als Jon Moxley unter dem Jubel der Fans zu, Ring gestürmt kommt. Er ist mit einem Baseballschläger bewaffnet und kann Jake Hager damit niederstrecken, als dieser ihn daran hindern will in den Ring zu steigen. Während Jon Moxley in den Ring kommt, ergreift Chris Jericho die Flucht. Moxley streckt nacheinander Santana, Ortiz und Sammy Guevara nieder. Chris Jericho versucht sich in den Ring zu schleichen, doch als Jon Moxley dies bemerkt, lässt Jericho davon ab und zieht sich mit den restlichen Mitgliedern des Inner Circle auf die Rampe zurück. Jon Moxley posiert in der Ringecke und deutet mit dem Baseballschläger auf Chris Jericho und mit diesen Bildern endet die dieswöchige Ausgabe von Dynamite.
Beitrag von Seppel0808:
Wer flüchtet wieder rechtzeitig aus dem Ring, "Le Champion", Jericho ist als Heel großé Klasse. Ansonsten war diese Ausgabe eine der besten er letzten Monate
Beitrag von Ryan:
Von den Ergebnissen erst mal enttäuscht... BBB wieder verheizt ... der Zug ist abgefahren...

Den Rest gönn ich mir später...
Beitrag von 1900:
Der kurze Janela/Kip/Ford Spot war absolut großartig, wie gelacht habe :lol:
Beitrag von JoMo:
Ich fand das Anfangssegment perfekt! Egal wie die Odds stehen, Mox hat keine Angst und stellt sich dagegen. Es ist auch gut, dass hier niemand herbei eilte und den Safe machte. Mox ist Einzelgänger und so stärkt man nur seinen Charakter.

Mega fand ich auch das Segment mit Butcher, Blade, Bunny und MJF. So stellt man die Heels perfekt als Headhunter dar. Gibt auch ihnen noch mal mehr Profil. Bucks mussten aber gewinnen, da sie dringend wieder einen Sieg brauchten. Der Safe von Omega and Page :D Hold my Beer & Buckshot 😂😂😂 Gott war das herrlich!

Nyla vs. Swole war 0,0 meins. Swole gibt mir nichts und Nyla ist für mich zu sloppy. Der Spear am Ende wieder ohne jeglichen Impact.

Cody vs. Sabian war ein nettes TV Match. Sabian bekam Spotlight und Cody ist der richtige Sieger. Janela/Sabian klickt nebenbei als Fehde bei mir übrigens nur bedingt. Passierte mir die letzten Wochen zu wenig... Auch Cody/MJF in dieser Woche ohne Interaktion fand ich nicht gut.

Schön, dass Britt auf die Unterbrechung von JR eingegangen ist.. die Promo wirkte besser und sicherer als letzte Woche. Cheap Heat wie hier auf Kosten von JR kann man mal mitnehmen. Starker abgeschlossener Heel-Turn, Baker hat einfach eine natürliche Heel-Ausstrahlung

Interview der Bucks war zu Beginn etwas leise. Dann wurde es besser. Die Plates für die Bucks vom Hangman 😂 schön noch mal unter die Nase gerieben.

Netter Tribut von SCU an Kobe! Sieg passt dann. Schön, dass SCU endlich eine Story bekommt durch Daniels und die Dark Order. Schön auch dass die Dark Order Daniels als ehemaligen Fallen Angel haben will. Wäre Daniels jünger und hätte sein gimmick von Anfang der 2000er würde es echt passen!

PAC Promo war ok, so gerät er nicht in Vergessenheit und zeigt noch mal, dass er mit Mox und Omega noch Rechnungen offen hat.

Die Lucha Bros passen ja nicht wirklich rein in das 8 Man nächste Woche. Irgendwie hat man für die beiden aktuell aber auch nicht so viel. Wüsste gerade aber auch nicht wo ich sie ihn in den Main Storys sehen wollte.

Private Party „Never got their 12$ dollars from Hangman“ 😂 :D .. Für Darby war der Mainer wieder gut. Er wirkt einfach wie ein Upcoming Megastar! Durch das Post-Match-Segment schreibt man einen weiteren Einzelgänger gegen den Inner Circle. Auch gut, dass Mox hier den Safe macht. Er tut das nicht für Darby sondern da er sich für sein Auge rächen will. Darby wird nun auch gegen den IC gehen und ist so wieder Teil der Main Story ohne hinter Mox zu stehen. Passt!

In Summe solide bis gute Show, aber auch nicht ganz auf dem extrem hohen Niveau der letzen beiden Wochen.
Beitrag von Ernesto1986:
Ich fand diese Ausgabe so großartig. Geil. Für sowas stehe ich gerne 2 Std früher auf. Später ausführlicher.
Beitrag von Tomatensaft:
Zitat:
Original geschrieben von Ryan:
Von den Ergebnissen erst mal enttäuscht... BBB wieder verheizt ... der Zug ist abgefahren...

Den Rest gönn ich mir später...



Was soll da verheizt sein, da war nie was da was es zum verheizen gab, interessiert seit Sekunde 1 niemanden.
Beitrag von Ernesto1986:
Ich glaube einige sehen in BBB mehr als sie sein sollen. Nur weil sie coole Looks haben und frisch sind, müssen sie nicht gleich gepusht werden. Für mich ist das völlig in Ordnung und nachvollziehbar, wenn so ein junges, unerfahrenes Schläger-Team gegen das wohl größte Tag Team unserer Zeit clean verliert.
Wenn die in 2 Jahren ihren großen Push erhalten und über Monate konsequent dargestellt werden, sind sie bedrohlich und keiner redet mehr über ihre Anfangszeit, in der sie Matches verloren haben.
Ich halte das sowieso für eine fragwürdige Denke.

Die Story rund um die Elite und Hangman finde ich so dermaßen geil. Auch wenn mich hier und da Dinge nicht abgeholt hatten in der Entwicklung, so bin ich jetzt vollkommen drin. Alle 4 spielen ihre Rollen so gut und dann gibt es noch diese Meta-Ebene, dass 3 Weltstars ihren jüngeren Newcomer-Freund mit dieser Fehde zum Star machen. Mich macht das glücklich und obwohl es eine ernste Story ist, musste ich zwei mal laut lachen in dieser Folge.
Es ist fast schon egal, in welche Richtung die das jetzt weiter booken, es ist für mich die coolste Story seit sehr langer Zeit.

Moxley war mir diese Woche etwas zu doll. Also die Segmente waren geil und er hat das geliefert, was die Ohio-Crowd brauchte, das passt schon. Aber mir hat das Eröffnungssegment gereicht, da hätte er am Ende nicht noch im Sting-Modus ragen müssen.

Ansonsten möchte ich noch P&P hervorheben. Ich mag ihren Stil und ich mag es auch, wie sie auch wenn sie Heels sind, immer wieder Credits an die Legenden geben. Ich finde die einfach cool und gut.
Beitrag von BigCountry:
Meine Highlights waren der BBB - Schlachthaus Clip und PACs Promo.

Moxley momentan echt auf dem Zenit der Overness. Ich hoffe, das hält bis Revolution an. Ich finde es immer noch sehr unglücklich, das dermassen viel Zeit zwischen den PPVs liegt. Noch ein geschlagener Monat, obwohl die Geschichte eigentlich bisher perfekt durcherzählt wurde.

Britt und ihr Baker Spruch :D Ich hoffe, sie wächste in ihre (noch unsichere) Heel Rolle hinein.

Lebt Dustin noch und hat er immer noch keine Lust, Hager zu vermöbeln? Ich frag ja nur...
Beitrag von Roadkill:
Der Hangman hebt die Phrase "hold my beer" auf eine ganze neue Ebene. :D

Starke Show rundherum. :thumbsup:
Beitrag von ArjenR0033:
Opening
Gutes Segment. Mox und Chris sind einfach Künstler am Mic. Ende gut gelöst.

MJF
Der Typ...:D Das war klasse.

Bucks vs. Butcher/Blade
Sieg geht klar. Kann mit den beiden Anderen nichts anfangen.
Page danach der Kracher:D :D :D Der Typ ist over wie sau. Bin großer Fan.

Cody vs. Kip
Janela hat hier gut rein gepasst. So lassen sie die Niederlage von Kip besser aussehen.
Von Cody hätte ich mir noch ne kurze Promo zu MJF gewünscht.

Britt Baker
Starke Promo. Sie gefällt mir echt gut in der Rolle. Langsam wird das mit ihr. Heiß ist sie auch. Womens-Division muss trotzdem viel besser werden.

Interview Bucks
Hangman:D :D :D Der ist so geil...

SCU / Dark Order
Das finde ich spannend. Mal sehen, wie sie das auflösen wollen. Dark Order kann ein heißes Ding werden.

Pac
Promo war ordentlich. Er hängt mir momentan aber zu sehr inner Luft.

Main Event
War ok. Das Booking nach dem Match hat mir gut gefallen.

Gute Show, aber...

Ich habe zwei Probleme mit AEW:
Zuerst das Kleinere. Mir ist das alles irgendwo zu Tag-Team lastig. Wie oft hatten wir jetzt schon Six-Man-Tag-Matches? Ist mir alles zu eintönig. Abläufe sind oft ähnlich.

Das Zweite Problem. Vier PPV´s sind deutlich zu wenig. Bis zum Payoff dauert es einfach zu lange. Bei einigen Sachen geht da zwischendurch die Luft raus.
Man kann locker 6 bis 8 PPV´s veranstalten. Eher noch 8. Trotz kürzerer Zeit könnte man Storys richtig gut erzählen.
Der Vorteil bei 4 PPV´s ist natürlich die höhere Bedeutung der Shows.
Beitrag von atlantis:
Zitat:
Original geschrieben von Tomatensaft:
...interessiert seit Sekunde 1 niemanden.



Das sieht Allie aber ganz anders. Bei "Excuse me" hat sie in den höchsten Tönen von "The Butcher & The Blade" geschwärmt. ;)
Beitrag von Papa Shango:
Wow, diese Show war wirklich große Klasse. Es ist jedes Mal ein Genuss Moxley und seine Overness zu sehen. Starke Promo und sowieso ein starker Beginn mit dem kompletten Circle sowie deren Street Gangstas. Fand es ebenfalls besser, dass Mox weiter der Lone Ranger ist und keine Hilfe (z.B. durch den Jurassic Express) bekam. Mit der Security hat man das gut gelöst. Moxley hätte aber gerne noch ein oder zwei Jungs der Verstärkung weghauen dürfen. Dieses Segment hat sich einfach nur groß angefühlt und ich war sofort drin.

Das kurze Video mit MJF & BBB fand ich ebenfalls geil. Das Match gegen die Bucks absolut folgerichtig, genauso wie der Ausgang des Kampfes. Tatsächlich stört mich die Niederlage von BBB überhaupt nicht und ich bin mittlerweile auch weg von meiner anfänglichen Skepsis, dass sie unbedingt mit vielen Siegen aufgebaut werden müssten. Das geht so völlig klar. Bin mir nur noch etwas unschlüssig ob der Run In von Omega und Page hätte sein müssen. Ohne Frage, der war super gemacht, aber vielleicht wäre es für BBB besser gewesen, hätten sie die Bucks unten gehalten und nicht nochmal auf die Fresse bekommen. Das 8 Men Tag nächste Woche wird bestimmt super. Hier könnte man wieder Unstimmigkeiten innerhalb der Elite einstreuen, um den Heels den dann nötigen Sieg zu geben.

Dass sich MJF und Cody diese Woche nicht getroffen haben, stört mich nach letzter Woche überhaupt nicht. Man braucht es nicht zwingend in jeder Show. Nächste Woche geht es ja weiter. Nur wie man es zu Beginn gemacht hat, sollte man es nicht machen. Hier habe ich aber nichts auszusetzen. Codys Sieg gegen Sabian in einem ordentlichen Match ist ebenfalls gut. Der kurze Spot mit Janela war wirklich zum Schmunzeln. Die Fehde sollte man noch weiter ausbauen.

Rose und Swole dann sowas wie das Lowlight der Show. Nyla wird weiter konsequent aufgebaut, ein Ziel ist aber noch nicht in Sicht. Weiterer Aufbau ebenfalls bei Britt Baker, die hier schon besser wirkte als letzte Woche. Match in nächster Woche dürfte ganz anständig werden. Vielleicht gibt es ja noch einen Beatdown danach, woraufhin die von Baker angesprochene Riho auftaucht, was wiederum zu einem weiteren Title Match inkl. Titelwechsel führen könnte.

Den Sieg hatte SCU nötig und so hat man nochmal gut einen Tribut an Kobe untergebracht. Angelico & Evans schadet diese Niederlage nicht. Dazu die Dark Order, die nochmal kurz klarmachen was sie wollen. So dosiert eingesetzt finde ich die Gruppierung völlig in Ordnung.

Main Event war auch gut für eine Weekly. Neben der Stärkung des IC hat man den jungen Leuten nochmal etwas Spotlight gegeben und nochmal den Bogen zu Moxley gespannt. Das hat die eh schon geile Show gut abgerundet und mich völlig zufrieden abschalten lassen. Für mich mit Abstand die beste Show seit ein paar Wochen. Freue mich schon riesig auf nächste Woche.
Beitrag von Patrick Rain:
Furchtbare Show.
Außer der Promo von PAC, Joey Janela als "drittes Rad" und Hangman der "Hold my Beer" wortwörtlich nimmt (und dem Tribute an Kobe von SCU) entweder langweilig oder belanglos bis Random.
Beitrag von fireburner:
Zitat:
Original geschrieben von Patrick Rain:
Furchtbare Show.
Außer der Promo von PAC, Joey Janela als "drittes Rad" und Hangman der "Hold my Beer" wortwörtlich nimmt (und dem Tribute an Kobe von SCU) entweder langweilig oder belanglos bis Random.



:D :D :D

ich frage mich wirklich was manche Leute fuer Ansprueche an eine Weekly haben :D ernst nehmen kann ich das ganze nicht mehr.

Vor allem wenn man dann "Argumente" wie "random" bringt. Nunja jedem das seine. DIe meisten sind sich ja einig das es eine gute Show war.

Bei der Bewertung insgesamt der einzelnen Segmente bin ich bei Papa Shango.

   Seiten: [1] 2 3 4 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.