MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 
AEW Rating Sammelthread 2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 

Beitrag von JoMo:
Zitat:
Original geschrieben von BigCountry:
Das Rating spricht imo dafür, das der Pool der vergraulten Wrestling Fans mittlerweile abgegrast ist uns sich jetzt eher WWE Zuschauer dem Entertainment lastigen AEW Produkt zuwenden.


Tony´s Tweet ist ehrenwert, aber ich halte ihn auf vielen Ebenen für falsch.

Zuerst klingt es regelrecht nach Erleichterung. Er sendet ein Signal (von Schwäche), das sie sich kurzfristig an den Ratings orientieren. WWE hat nun die Gewissheit, das sie ihm weh tun können, wenn sie NXT entsprechende pushen.

Und dann lässt er sich auch ein wenig die Kontrolle aus der Hand nehmen. Man muss den Fans nicht dauern sagen, das man auf sie hört. Wo fängt das an, wo hört das auf? Er sollte erstmal sein Ding, seine Vision durchziehen.

Ich habe viel Spass an AEW. Aber eine echte Idendität konnte ich (bis auf die Rankings) bisher nicht erkennen.



All das was dich stört, finde ich beispielsweise genial. Er kommt vollkommen ehrlich und glaubwürdig rüber. Natürlich ist das Rating eine Erleichterung für ihn. Man wollte nach der Neujahrsshow (ohne NXT Konkurrenz) ein gutes Rating und das halten. Das hat man geschafft. Warum soll er seine Anspannung nicht kommunizieren? Es ist einfach transparent und nicht schwach.

Ich finde es auch grandios, dass man auf die Fans hören will. Man wird deswegen nicht alle Storys und Langzeitpläne komplett über den Haufen werfen, aber man wird sie feintunen, optimieren, korrigieren. All das was man sich doch als Fan wünscht. Wozu braucht es denn sonst Fans, als den Verantwortlichen auch eine Richtung vorzugeben was funktioniert und was nicht. Die Fans sind dein Publikum und geben dir ehrliches Feedback. Es nicht zu nutzen ist einfach nur fragwürdig. Man sieht ja wohin sich die WWE seit Jahren mit dieser kompletten Taubheitshaltung bookt. Als man das letzte mal auf die Fans hören musste (Daniel Bryan) ist eine der besten Storys der vergangenen Jahre entstanden.
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von JoMo:

Ich finde es auch grandios, dass man auf die Fans hören will. Man wird deswegen nicht alle Storys und Langzeitpläne komplett über den Haufen werfen, aber man wird sie feintunen, optimieren, korrigieren. All das was man sich doch als Fan wünscht. Wozu braucht es denn sonst Fans, als den Verantwortlichen auch eine Richtung vorzugeben was funktioniert und was nicht. Die Fans sind dein Publikum und geben dir ehrliches Feedback. Es nicht zu nutzen ist einfach nur fragwürdig. Man sieht ja wohin sich die WWE seit Jahren mit dieser kompletten Taubheitshaltung bookt. Als man das letzte mal auf die Fans hören musste (Daniel Bryan) ist eine der besten Storys der vergangenen Jahre entstanden.



Sehe ich auch so. Solange sie nicht übertreiben und bei jeder Kritik alles umbooken, dann ist es eine hervorragende Idee. Wobei es natürlich auch absurd ist, ihnen sowas positiv anzurechnen, aber wir sehen ja am Beispiel WWE dass andere Vertreter in der Branche gibt. :D
Beitrag von TO BE:
Zitat:
Original geschrieben von WildOnes:
Tony Khan:
Thanks to all who made last night’s #AEW one-year anniversary episode of Dynamite a ratings success! For all of us to keep succeeding, AEW will listen to our fans. I hear your feedback & won’t ignore what you want to see from AEW every week! Thank you from the bottom of my heart!

Mehr braucht man nicht sagen ;)



Haha ja der ist gut. Man sieht ja hier im Forum was "Die Fans" wollen... Gibt wohl in Zukunft 20 Shows um alle zufrieden zu stellen :D
Beitrag von fireburner:
Aus der Brian und Vinny Show: Nightmare Collective war das 3. hoechste Segment im Rating.

NXT ist gefallen und gefallen. NXT Main Event hatte 600.000 Viewers als er startete. Und nur der Overrun rettet sie mit 800.000 abzuschliessen als 200.000 von AEW kamen.

Bei AEW war es stabil oeffnete mit 1 Millionen und endete mit ca einer Millionen.

Es zeigte sich das das Pacing von Khan wie ich hier bereits ansprach klug war, man startete mit 1 Millionen, man sank etwas, bei Nightmare Collective ging es wieder rauf, dann sank man etwas und dann wieder rauf. Sprich man pendelte die ganze Zeit zwischen 900.000 und 1 Millionen.

Jericho war das zweithoechste Segment.
Beitrag von LostInWeb:
Zitat:
Original geschrieben von Griese:
Sehe ich auch so. Solange sie nicht übertreiben und bei jeder Kritik alles umbooken, dann ist es eine hervorragende Idee. Wobei es natürlich auch absurd ist, ihnen sowas positiv anzurechnen, aber wir sehen ja am Beispiel WWE dass andere Vertreter in der Branche gibt. :D



Bin ich zwar bei dir, aber es wäre vielleicht nicht dumm, das nicht nach jeder kleinen Kritik so zu betonen. Wenn Khan, Cody etc. jedesmal, wenn mal etwas nicht so gut ankam, darauf hinweisen, dass man ja auf die Fans hört, verwöhnt man diese mit der Zeit nur und die Anforderungen steigen. Und dann hat man den Salat, weil jede Gruppe was anderes will und jeder mit "Warum macht ihr nicht XY?" und "Warum habt ihr ABC gemacht?" und "Aber letztes Mal habt ihr schonmal sowas gemacht!" etc. Bestes Beispiel: Hund (machen wir nie wieder) und Ziege. Man kann und sollte sich der Kritik annehmen, aber man muss den Fans auch nicht jedes Mal den Zuspruch geben. Wenn man es beim nächsten Mal besser macht, fällt das auch auf, ohne dass man zwanzigmal darauf hingewiesen hat, es besser machen zu wollen.
Beitrag von fireburner:
Aus dem Observer:

In the segment-by-segment, AEW opened at 1,013,000 for the bulk of Kenny Omega & Adam Page vs. Private Party. NXT opened at 818,000 for promos and the beginning of Rhea Ripley & Toni Storm & Candice LeRae vs. Bianca Belair & Io Shirai & Kay Lee Ray.

The second quarter saw AEW lost 69,000 viewers for the ending of Omega & Page vs. Private Party and the post-match stuff. NXT lost 48,000 viewers for the bulk of the women’s six-person and a Tommaso Ciampa video package.

The third quarter saw AEW gain 17,000 viewers for Riho vs. Kris Statlander and all the post-match stuff with the Nightmare Collective. NXT lost 48,000 for The Forgotten Sons vs. Imperium in the Dusty Rhodes tag team tournament.

The fourth quarter saw AEW lost 48,000 viewers for Christopher Daniels vs. Sammy Guevara and post-match with the Dark Order, SCU and Young Bucks. NXT lost 54,000 viewers for Austin Theory vs. Joaquim Wilde.

The fifth quarter saw AEW gain 28,000 viewers for Dustin & Cody Rhodes vs. Pentagon Jr. & Rey Fenix while NXT gained 61,000 viewers for the battle of tag champs with Bobby Fish & Kyle O’Reilly vs. Mark Coffey & Wolfgang.

The sixth quarter saw AEW stay even for the MJF promo which also featured DDP, Butcher, Blade, Bunny, Dustin Rhodes and QT Marshall. NXT lost 13,000 for the ending of the tag team battle of champions and promos with Johnny Gargano and Finn Balor.

The seventh quarter saw AEW lose 44,000 viewers for Luchasaurus & Jungle Boy & Marko Stunt vs. Trent & Chuck Taylor & Orange Cassidy. NXT lost 71,000 viewers for Mia Yim vs. Kayden Carter and video packages.

For the head-to-head main events, AEW’s segment with Chris Jericho and the Inner Circle with Jon Moxley gained 73,000 viewers to 970,000. NXT with Keith Lee vs. Cameron Grimes vs. Dominik Dijakovic vs. Damien Priest lost 71,000 viewers to 605,000.

When AEW went off the air, NXT gained 195,000 viewers for the ending of the main event.
Beitrag von Alones:
Zitat:
Original geschrieben von fireburner:
The third quarter saw AEW gain 17,000 viewers for Riho vs. Kris Statlander and all the post-match stuff with the Nightmare Collective.



Ich habe es ja gesagt: Dr. Luther zieht Ratings. :D

Zitat:
When AEW went off the air, NXT gained 195,000 viewers for the ending of the main event.


Da hat der Overrun das NXT-Rating sogar mal wieder ein bisschen gerettet. Es dürfte sicherlich etwas damit zu tun haben, dass es letzte Woche keine reguläre NXT-Folge gab, aber trotzdem heftig. Ich bin mal gespannt, wie WWE darauf reagieren wird.

Ansonsten auch ein schönes Statement von TK. Dafür mag ich AEW. Man hat das Gefühl, dass Fankritik ernst genommen wird.
Beitrag von Alones:
Zitat:
Original geschrieben von LostInWeb:
Bin ich zwar bei dir, aber es wäre vielleicht nicht dumm, das nicht nach jeder kleinen Kritik so zu betonen. Wenn Khan, Cody etc. jedesmal, wenn mal etwas nicht so gut ankam, darauf hinweisen, dass man ja auf die Fans hört, verwöhnt man diese mit der Zeit nur und die Anforderungen steigen. Und dann hat man den Salat, weil jede Gruppe was anderes will und jeder mit "Warum macht ihr nicht XY?" und "Warum habt ihr ABC gemacht?" und "Aber letztes Mal habt ihr schonmal sowas gemacht!" etc. Bestes Beispiel: Hund (machen wir nie wieder) und Ziege. Man kann und sollte sich der Kritik annehmen, aber man muss den Fans auch nicht jedes Mal den Zuspruch geben. Wenn man es beim nächsten Mal besser macht, fällt das auch auf, ohne dass man zwanzigmal darauf hingewiesen hat, es besser machen zu wollen.



Kleine Kritik ist halt auch relativ. Es gab wohl noch kein AEW-Video, das derart viele negative Bewertungen bekommen hat, wie das NC-Segment. Im Grunde kann man da schon von einem Shitstorm sprechen. Zumal das Segment ja auch von so ziemlich allen YouTubern auseinander genommen wird. Und im Moment kann es sich AEW eben nicht leisten, die Hardcore-Fanbase derart anzupissen. WWE kann sowas vllt. bringen, aber AEW nicht. Dementspechend finde ich es schon ok, dass sich TK dazu äußert. Würde er das jede Woche machen, hättest du sicherlich recht. Dann würde man schließlich nur noch reagieren. Aber so finde ich das wirklich in Ordnung.
Beitrag von tonischurke:
Ich Finde bei Tony geht das auch deswegen klar weil man ihm zu 100 Prozent abnimmt was er sagt und er auch in Interviews immernoch wie ein Fan rüberkommt (im positiven Sinn).
Es kommt halt nicht nur darauf an was man sagt sondern auch wer es sagt.
Beitrag von LostInWeb:
Zitat:
Original geschrieben von Alones:
Kleine Kritik ist halt auch relativ. Es gab wohl noch kein AEW-Video, das derart viele negative Bewertungen bekommen hat, wie das NC-Segment. Im Grunde kann man da schon von einem Shitstorm sprechen. Zumal das Segment ja auch von so ziemlich allen YouTubern auseinander genommen wird. Und im Moment kann es sich AEW eben nicht leisten, die Hardcore-Fanbase derart anzupissen. WWE kann sowas vllt. bringen, aber AEW nicht. Dementspechend finde ich es schon ok, dass sich TK dazu äußert. Würde er das jede Woche machen, hättest du sicherlich recht. Dann würde man schließlich nur noch reagieren. Aber so finde ich das wirklich in Ordnung.



Ist aber halt nicht das erste mal. In diesem Fall sicher okay, aber die Reaktion (nicht nur von Khan) gabs jetzt halt genau do schon öfter als es sinnvoll ist. Und wie in meinem Hund-Ziege-Beispiel kann das auch irgendwann nach hinten losgehen, wenn man dann Fehler wiederholt. An dem Punkt ist man sicher noch nicht, aber ich bin eben mehr dafür Taten sprechen zu lassen. Damit macht man in der Regel weniger verkehrt, als mit "Entschuldigungen". Stand jetzt aber wie gesagt noch kein Problem. Es ist mir nur schon einige male aufgefallen und so nett ich es auch finde, halte ich es auf Dauer für kontraproduktiv.
Beitrag von WildOnes:
Und hier noch für die Neujahrsausgabe:

AEW Q1 opened with 1.074 million viewers for Cody vs Darby Allin vs NXT's 772,000 (Taped awards show)

AEW Q2: Lost 105,000 viewers for ending of Cody vs Darby Allin.

AEW Q3: Gained 47,000 viewers for Britt Baker vs Hikaru Shida vs Nyla Rose vs Riho (c)

AEW Q4: Lost 104,000 viewers for Dark Order promo and beginning of Moxley vs Trent

AEW Q5: Gained 67,000 viewers for Moxley vs Trent ending and Jericho Ford GT promo with Moxley

AEW Q6: Lost 13,000 viewers for Sammy Guevara vs Dustin Rhodes

AEW Q7: Lost 39,000 viewers for MJF promo

AEW Q8: Lost 34,000 viewers for Kenny Omega & Young Bucks vs PAC & Lucha Bros.
Beitrag von Alones:
Zitat:
Original geschrieben von LostInWeb:
Ist aber halt nicht das erste mal. In diesem Fall sicher okay, aber die Reaktion (nicht nur von Khan) gabs jetzt halt genau do schon öfter als es sinnvoll ist. Und wie in meinem Hund-Ziege-Beispiel kann das auch irgendwann nach hinten losgehen, wenn man dann Fehler wiederholt. An dem Punkt ist man sicher noch nicht, aber ich bin eben mehr dafür Taten sprechen zu lassen. Damit macht man in der Regel weniger verkehrt, als mit "Entschuldigungen". Stand jetzt aber wie gesagt noch kein Problem. Es ist mir nur schon einige male aufgefallen und so nett ich es auch finde, halte ich es auf Dauer für kontraproduktiv.



Da sind wir uns grundsätzlich einig. Das Wichtigste ist nun ohnehin, dass AEW die richtigen Konsequenzen daraus zieht und eine entsprechende Reaktion zeigt. Die schönsten Worte helfen ja nicht, wenn man keine Taten folgen lässt. Mir persönlich wäre es am liebsten, wenn man die ganze NC-Storyline einfach komplett einstampfen würde. Evtl. könnte man auch noch einmal Riho vs. Statlander ohne einen Angriff von außen bringen. Ich bin jedenfalls gespannt. Aber dennoch finde ich ganz nett, zumindest ab und zu eine Reaktion von den Verantwortlichen zu bekommen. Als Wrestling-Fan ist man sowas gar nicht gewöhnt. :D
Beitrag von LostInWeb:
Zitat:
Original geschrieben von Alones:
Da sind wir uns grundsätzlich einig. Das Wichtigste ist nun ohnehin, dass AEW die richtigen Konsequenzen daraus zieht und eine entsprechende Reaktion zeigt. Die schönsten Worte helfen ja nicht, wenn man keine Taten folgen lässt. Mir persönlich wäre es am liebsten, wenn man die ganze NC-Storyline einfach komplett einstampfen würde. Evtl. könnte man auch noch einmal Riho vs. Statlander ohne einen Angriff von außen bringen. Ich bin jedenfalls gespannt. Aber dennoch finde ich ganz nett, zumindest ab und zu eine Reaktion von den Verantwortlichen zu bekommen. Als Wrestling-Fan ist man sowas gar nicht gewöhnt. :D



Wie gesagt: alles noch im Rahmen. Man sollte nur vorsichtig sein, die Fans nicht zu oft auf diese Weise zu "beschwichtigen". Fehler wird man immer mal machen. Größere und kleinere. Und dann holt dich das irgendwann ein. Ich bin aber auch gespannt, welche Schlüsse man hieraus jetzt zieht. Die Kritik an dem Segment ist ja recht vielfältig. Aber genau da liegt eben auch die Gefahr, es im nächsten Anlauf auf andere Weuse falsch zu machen. Und da kann man nicht immer mit "wir hören auf die Fans" kommen. Es bleibt spannend ...
Beitrag von BigCountry:
Das Rating bezieht sich aber nicht direkt aufs NC, oder? Der Anstieg kann auch einfach mit dem Titelmatch Riho - Statlander zu begründen sein.


Zitat:
Original geschrieben von JoMo:
Ich finde es auch grandios, dass man auf die Fans hören will. Man wird deswegen nicht alle Storys und Langzeitpläne komplett über den Haufen werfen, aber man wird sie feintunen, optimieren, korrigieren. All das was man sich doch als Fan wünscht.



Schau mal, was ich als "Schlagzeile" in den AEW Awards nominiert habe... ;)


Ich bin nur der Meinung, das man das den Fans nicht dauern sagen muss. Sie haben es mehrfach im letzten Jahr betont und der Wandel war sichtbar. Die Struktur der Shows hat sich deutlich geändert. Dabei sollte man es aber auch belassen. Denn jetzt richtet sich der Unmut der Fans gegen einzelne Storylines. Und hier muss eine Company auch mal ihr Ding durchziehen, ohne sich hin- und herwerfen zu lassen. Ich finde z.B. die Dark Order super. Vielen teilen diese Meinung nicht. Und nun?
Beitrag von space1980a:
Zitat:
Original geschrieben von BigCountry:
Ich finde z.B. die Dark Order super. Vielen teilen diese Meinung nicht. Und nun?

Wäre ziemlich fatal, wenn die Liga sich nach dir richten würde, dann könnte man Laden direkt dicht machen.

Und allgemein stellt sich die Frage gar nicht erst. Entweder will man Mainstream sein oder ein Nischenprodukt.

   Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.