MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 
AEW Rating Sammelthread 2020

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 

Beitrag von Grissom:
In der Demo geht es so langsam wieder rauf.

Zitat:
Original geschrieben von Edgecutions:
NXT sehe ich in der Liste nicht? :D



Knapp verfehlt auf Platz 51.
Beitrag von Unregistriert:
Noch ganz guter Zahlen in Anbetracht wie schlecht die Show (m.M.n.) war. Ich würde gerne mal sehen, wie das von Match zu Match aufgeschlüsselt aussieht. Ich kann mir vorstellen, dass viele spätestens beim Main Event kein Bock mehr hatten, was schade um Archer ist. Bei mir war das TT Match schon ein vorläufiger Stimmungskiller, weil es einfach keine Substanz hatte.

Ich finde auch, dass AEW zu Beginn viele Fehler gemacht hat und die Mainstream Fans, die Bock auf eine "neue WCW" hatten, nicht abholen konnten. Man hat sich da arrogant auf die Die Hard Indy/Elite Fans verlassen und sich gedacht: „Wir sind eh die geilsten uns kennt jeder“, was sich für mich als Fehler heraus gestellt hat. Erst jetzt fängt man ja richtig mit den Promos usw an aber richtige Stories hat man nicht. Das finde ich zwar nicht so schlimm aber damit hat man sich zu wenig von WWE abgegrenzt und selbst ich muss mich, als jemand den die WWE auf den Sack geht fragen, warum die Allgemeinheit AEW den Vorzug geben soll, wenn das im Grunde „das Gleiche“ (ist es de Facto natürlich nicht) ist wie WWE, nur eben weniger professionell.

Die Diskussion gehört hier vielleicht nicht wirklich hin und ich will nicht bashen aber mich ärgert das, weil ich glaube, dass man sich in diesem Zuschauerbereich einpendeln und nicht weiter wachsen wird und finde man hätte hier wirklich mehr rausholen können! Wenn man beim Booking vielleicht Leute mit mehr Erfahrung reingeholt hätte, hätte man vielleicht der WWE auch ein paar Zuschauer mehr abluxen und mehr Ratings einfahren können. Und das hat für mich nichts mit der aktuellen Situation zu tun, die Ratings von AEW sind ja recht konstant. Die WWE leidet ja viel mehr unter Corona.
Beitrag von Riou:
Aber wer weiß ob man sonst die Indy/Elite Fans vergrault hätte? Und vor Corona war AEW ja auch auf einem richtig guten Weg. Die letzten Wochen sind immerhin noch solide.

Ich finde es aber auch unnötig zu diskutieren wie groß AEW sein könnte wenn man einen anderen Weg eingeschlagen hätte.
Beitrag von EdgeGF:
Ich finde diesen Ansatz der Bewertung nicht ganz fair. Die letzte Folge unter normalen Bedingungen zog am 18. März 932.000 Zuschauer und lag damit in dem konstanten Bereich in dem man sich nach den ersten Paar Shows etabliert hatte. Dann kam die erste Corona Folge ohne Zuschauer in dem man noch über 800k ziehen konnte und seitdem liegt man für 5 Wochen ebenfalls in einem konstanten Schnitt um die 700k.

Daher sehe ich nicht, dass sich Fans besonders abgewendet haben, weil sie enttäuscht sind. Es war vor Corona eine konstante Zuschauerschaft seit mehreren Monaten und mit Corona hat es sich nun auch auf eine konstante Zuschauerschaft eingepegelt.

Die Storys sind ein anderes Thema aber auch hier muss man natürlich erwähnen, dass die Krise alles durcheinandergeworfen hat. Nicht nur, dass die Debüts von Brodie Lee und Matt Hardy komplett ohne Zuschauer stattfanden, ihre jeweiligen Fehden konnte man entweder gar nicht oder nicht so wie geplant fortführen. Insbesondere Brodie Lee und die Dark Order waren in eine Fehde mit SCU vertieft, die komplett auf Eis gelegt werden musste. Matt Hardy konnte immerhin noch etwas mit Jericho interagieren, auch wenn dessen Rolle sich mittlerweile auch zwangsweise auf die Kommentatorenrolle beschränkt. Eine der größten Storys rund um Adam Page und Kenny Omega liegt ebenfalls auf Eis. Die Story zw. der Elite und dem Inner Circle liegt genauso auf Eis. Nun war das nicht die tragendste und best aufgebauteste Story, aber dennoch war es eine Überbrückungsstory die wohl zur Einführung von Matt Hardy gedacht war und zum Start der Fehde Hardy vs Jericho und um zugleich die Leute aus dem Inner Circle auf dem Schirm zu behalten. Auch bei MJF konnte sich keine wirkliche Story zu dem wohl geplanten Titelmatch gegen Moxley entwickeln. Die scheint man nun langsam zu beginnen. Was man grundsätzlich aber doch deutlich sehen kann, ist dass viele Storys gar nicht oder nur in abgeschwächter Form weitergeführt werden konnten. Und wenn man schon dabei ist. Insbesondere die Women's Division hat es eben auch richtig hart getroffen. Dort konnte kaum noch jemand bei den Tapings dabei sein und insbesondere Nyla Rose als Titelträgerin fehlt schmerzlich.

Edit: Ob die Zuschauer nach der Krise wieder zurück kommen wird man wohl abwarten müssen. Der Markt änderte sich ohnehin und dies könnte nun noch schneller gehen als man erwartet hätte, insbesondere da Streamingdienste in diesen Zeiten einen sehr großen Zuwachs genießen.
Beitrag von duque dc:
Zitat:
Original geschrieben von Rainmaker:

Ich finde auch, dass AEW zu Beginn viele Fehler gemacht hat und die Mainstream Fans, die Bock auf eine "neue WCW" hatten, nicht abholen konnten.



Wenn Vince Russo darauf hinweist, dass TNA mal 2 Mio Zuschauer hatte als er involviert war, war dass ja trotzdem noch eine Zeit als terrestrisches Kabelfernsehen noch lange nicht insgesamt so angeschlagen war wie jetzt 2020 und deshalb Zahlen von 2010 und 2020 nicht 1:1 vergleichbar sind. Noch weniger natürlich die Zahlen, die sagen dass Russos WCW Shows 2000 noch höhere Zuschauerzahlen hatten als alle WWE Shows im Jahr 2020.

Im Endeffekt hat die Geschichte Russo natürlich in der Hinsicht Recht, dass Wrestling nie mehr so erfolgreich sein wird, wie in der Zeit als er WWF Writer war. Wobei er halt auch Glück hatte Stone Cold und The Rock zur Verfügung zu haben und wenn er bei Dark Side of the Ring damit angibt, dass College Fraternities Ende der 90er jeden Montag Raw schauten sind das glaube ich auch generell Zuschauergruppen, die man grundsätzlich nur einfangen kann, wenn das Produkt gerade vollkommen In ist und die dann sofort weg sind sobald Stone Cold und Rock auf ihrem Peak nicht mehr anwesend sind.

Zum Teil muss man als Mainstream Wrestling Promotion ja auch das Produkt auf die Diehards ausrichten, weil die wesentlich loyaler zu Wrestling sind. Auch wenn WWE und AEW vielleicht zuwenig auf die Casuals achten.
Beitrag von WildOnes:
Diese Woche:
732.000
Beitrag von Grissom:
Demo #12
Beitrag von JoMo:
Und wieder hoch auf die Zahl von vor zwei Wochen :D
Beitrag von WildOnes:
Zahlen bestätigt!
http://www.showbuzzdaily....s-5-6-2020.html
Beitrag von Alones:
Schöne Zahlen. Platz 12 ist aktuell sehr ordentlich. Die Top 10 ist wieder in Reichweite und selbst die Top 5 ist gar nicht mal sooo weit weg. Absolut verdient für die tolle Show.
Beitrag von dosouthboy:
Dass es wegen Corona nicht nur bergab geht, beweist AEW.

Man muss nur konstant gute Shows bringen und schon bleiben die Fans am Ball, wer hätte es gedacht.
Beitrag von WildOnes:
The big headline today is that AEW’s 18-34 male demo actually beat WWE Monday Night Raw this week (0.24 to 0.23). More younger males are watching AEW than Raw, despite AEW going head-to-head with WWE’s NXT program. The combined 18-34 male demo on Wednesday night adding NXT and AEW today is 0.36, easily outdrawing Smackdown’s 0.28 rating in that demo.

:crazy:

(Quelle: PWTorch)
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Dynamite hat RAW in den Ratings geschlagen

Zitat:
PWTorch.com
AEW Dynamite decisively beat NXT in key demographics. AEW doubled NXT’s male 18-34 rating (0.24 to 0.12). The big headline today is that AEW’s 18-34 male demo actually beat WWE Monday Night Raw this week (0.24 to 0.23). More younger males are watching AEW than Raw, despite AEW going head-to-head with WWE’s NXT program. The combined 18-34 male demo on Wednesday night adding NXT and AEW today is 0.36, easily outdrawing Smackdown’s 0.28 rating in that demo.

Among a broader demographic of males – 18-49, AEW drew a 0.39 rating compared to Raw’s 0.57, so the 35-49 male demo is still watching Raw by a wide margin. Among all adults 18-49, AEW drew a 0.28 rating compared to Raw’s 0.46, nearly a two-to-one margin lead by Raw over AEW. AEW is certainly connecting better with younger men than WWE’s current product, based on the numbers.

The AEW Dynamite overall rating was 0.54 compared to NXT’s 0.53, both ratings within 0.01 of the ratings the last two weeks.
https://www.pwtorch.com/s...th-nxt-and-usa/

Beitrag von $-Axelrod-$:
Zitat:
Original geschrieben von KuuhDeeGraaaas:
Dynamite hat RAW in den Ratings geschlagen



:crazy:

Feier ich hart!
Beitrag von Alones:
Ich würde mal sagen, das haben sich sowohl AEW, als auch WWE verdient. :D

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.