MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 
Eure High/-Lowlights des Jahres?

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 

Beitrag von DJ Kasalla:
Hallo Zusammen,

mal wieder ein Thread von mir in AEW-Bereich. Das 1.Jahr von AEW ist nun vorbei und ich würde gerne wissen was eure Highlights dieses Jahr, unabhängig ob Wrestler, Fehde, Promo oder Match dieses Jahr waren bzw. was euch nicht gefallen hat und es noch Verbesserungspotenzial gibt.

Ich fang mal an mit meinen Highlights:
Als jemand der eigentlich nur WWE vorher kannte, aber durch langweilige Storys + Charaktere "weggetrieben" wurde hat nun einige neue Wrestler kennengelernt und für gut befunden wie den Hangman, MJF, Private Party, Lucha Bros. oder Cody, der ich als langweiligen Midcarder in Erinnerung hatte aber wirklich das Auftreten eines Stars hat.
Dazu kommt die Show AEW Dynamite selbst, nach den ersten Wochen hat man eine gute Mischung aus Wrestling und Story gefunden. Einzig die Ratings der letzten Wochen sollten wieder mal etwas steigen.
Bei den Matches selbst wären aus meiner Sicht Cody vs Dustin, Private Party vs Young Bucks und Hangman vs Jericho zu nennen. Jericho selbst ist auch eines der Highlights dieses Jahres, der sich wieder einmal neu erfunden hat.

Bei den Lowlights wäre die Womens Division zu nennen mit einer quasi nicht anwesenden Championesse, zumindest baut man mit Brandi + Shanna vs Nyla Rose langsam dort etwas auf. Außerdem hoffe ich das Thema Marko Stunt im Ring ist erledigt, fand es nicht gerade gut das er mit den Lucha Bros. mithalten konnte. Eine Sache die ich auch kritisieren muss ist, dass man den Inner Circle doch etwas stärker darstellen könnte. So verliert mir Sammy Guevara doch etwas zu oft bzw. könnte Ihn auch ein Hager zum Ring begleiten. Dazu will ich Hager mal nicht nur als Bodyguard sondern auch mal wieder als aktiven Wrestler im Ring sehen. :D
Dazu wünsche ich mir für 2020 einen Titel für die Midcard um den Leute wie Guevara, Havoc, Spears, Janela oder Luchasaurus kämpfen können.
Beitrag von BigCountry:
Highlights:

-die lebendigen Crowds
-man hört auf die Fans und passt die Shows an.
-die YT Shows BTE, Road to..., Van Vliet, Sammys Vlog - die mir die Menschen (teilweise Kindsköppe) näherbringen und eine grosse Bindung schaffen
-die post PPV "Pressekonferenzen"
-Cody Superstar
-Jericho hat mich überrascht
-man lässt die Jungs von morgen heute schon Main Event Luft schnuppern: Darby, Scorpio, Jungle Boy alle mit Matches gegen Jericho (in denen sie gut aussahen)


Lowlights:

-zu wenige PPVs
-kein Overrun für Dynamite (sehr wahrscheinlich nicht AEWs Schuld)
-Omega für mich als Nichtkenner eine totale Enttäuschung
Beitrag von Mike Litoris:
Ich habe als jemand der bisher eigentlich fast ausschließlich nur WWE (und NXT) geschaut hat, relativ wenig an AEW zu kritisieren. Meine einzigen negativen Punkte bei den Wrestlern sind Sony Kiss, Marko Stunt und Jungle Boy. Das sind für mich keine ernst zu nehmenden Wrestler. Frauen-Wrestling interessiert mich nicht so sehr, da spule ich wenn möglich meistens vor, aber das ist auch bei WWE so von daher kann ich da nicht viel zu sagen.
Technisch benötigt es noch einiges an Finetuning, was die Kameraführung und den Ton betrifft.

Die Matches sind nicht immer sauber, was man oft erst in der Nachbetrachtung durch Dritte bemerkt, aber unterhalten durch die Bank weg sehr gut. Das bisher beste Match war für mich Cody vs. Dustin. Das war das Match, wie es bei WWE niemals hätte funktionieren können (nicht allein des Blutes wegen). Jericho ist großartig. Moxley, Page, MJF und die Tag Team Szene soweit auch. "Triple B" (Butcher, Blade und Bunny) mein Highlight. Mit der Dark Order kann ich noch nichts anfangen.

Bin auf 2020 gespannt :thumbsup:

Edit: Der Butcher sieht aus, als wäre er frisch RDR2 entsprungen :D
Beitrag von Edgecutions:
So weit habe ich nichts auszusetzen. Die Shows machen alle Spaß und vorspulen tue ich sehr selten.
Manche Tag Team Matches interessieren mich nicht,wobei das Turnier am Anfang aber gut war.
Einige unlogische Sachen sollte man abstellen. z.B. Blanchard gefesselt auf einem Stuhl auf der Rampe, wo das Licht vorher 10 sek. aus war. Wie hat er ihn so schnell dahin bekommen? Im Backstage wäre die Szene realistischer rüber gekommen.
Womanstitel interessiert mich auch nicht, was aber vermutlich daran liegt, dass der Champion nie da ist. ^^
Beitrag von RavenHawk999:
Highlight : Endlich mal eine Liga bei der man das Gefühl hat hier kann wieder WWE Konkurrenz bekommen,hatte man bei TNA ehrlich gesagt nie wirklich das Gefühl bei AEW aber durchaus vorhanden.

Lowlight: Die Tier Geschichten ,die kann man sich sparen und den meisten Comedy Kram.
Beitrag von Unregistriert:
|gelöscht]
Beitrag von AEW is Jericho:
Zitat:
Highspot-Flip-Dive-Wrestling ist unrealistisch


Es ist f'n Wrestling :D Da kämpft ein Dämon gegen einen Z Promi.

Ansonsten erfindet sich ein Omega gerade für den Amerikanischen Mainstream neu, bzw. Versucht er es. Der Typ hat in Japan ein Klassiker nach dem anderen hingelegt.

Und Jericho ist evtl. etwas außer Form, liefert aber derzeit den besten Champion im Pro Wrestling ab.


Ansosnten

+ Jede Ausgabe fühlt sich bisher besonders an und lädt zum wieder einschalten ein.
+ Wenige PPVs dafür specials.
Beitrag von Unregistriert:
|gelöscht]
Beitrag von Ernesto1986:
Zitat:
Original geschrieben von GGM:
Was Omega in Japan gemacht hat, hat ziemlich wenig mit AEW zu tun. Dort enttäuscht er von Woche zu Woche.

Jede Ausgabe besonders?! Ja, besonders schlecht .... das fängt bei den unrealistischen Matchups an, zieht sich über das Kommentatoren-Line-Up bis hin zu völlig bekloppten Stories. Das ist mehr und mehr ne WWE-Kopie geworden - und wer braucht ne Kopie, wenn er das Orginal hat?!?!

Nee, mal im Ernst, das ist 'ne Totgeburt. Die hätten es bei dreimonatigen PPVs lassen sollen. Das konnten sie gut - das war besonders .... die weeklies haben sie entzaubert, und zwar komplett. Zudem ist das Roster nicht gut, besonders die Frauen sind grotesk schlecht. Main Event - Ausstrahlung hat nur Jericho, mit Abzügen eventuell noch Page - der Rest sind Rummelboxer oder Spotmonkeys.

Ich hätte mich echt gefreut, wenn die mit was innovativem um die Ecke kommen. Mal gucken, wie lange TNT sich den Abwärtstrend noch ansieht.



Wow.
Beitrag von Respect theBeard:
Highlight ganz klar Moxley! Blüht bei AEW geradezu auf.

Negativ über weite Strecken die Womens Division, wurde zwar zum Ende des Jahres besser, aber in der letzten ausgabe schon wieder Stiefmütterlich behandelt.

Die Shows machen mir dennoch größtenteils Spass. Allerdings ist mir persönlich zuviel HighSpotwrestling dabei. Das darf man gerne bei PPV bringen, in den Weeklys brauche ich das aber nicht.
Beitrag von MrGermoniac:
Highlights:
-Gründung von AEW
-Der WWE-Titel Gewinn von Kofi Kingston
-The Fiend Bray Wyatt
-Finn Balor zurück bei NXT

Lowlights:
-Die WWE-Saudi Events + das verhalten von Vince McMahon dazu.
-Roman Reigns vs Baron Corbin
-Roman Reigns Allgemein
-Seth Rollins in seinem Face run
-Womens Wrestling und wie es den Fans in den Hals gedrückt wird.
Beitrag von BostonCrab:
Mein AEW-MVP wäre auch MOX. Kannte Ihn vor AEW ja nicht und finde seinen Charakter einfach richtig cool und dreckig!

Lowlight ist jede Minute die AEW mit Dark Order oder Shawn Spears vergeudet hat. Bis auf diese Nasen, finde ich das komplette Roster unterhaltsam (selbst Stunt und die Librarians)., weshalb ich auch 2020 an Board bleibe.
Beitrag von RavenHawk999:
Wieso listet man WWE Sachen in einem Thread wo nach AEW gefragt wird ?
Beitrag von BostonCrab:
Zitat:
Original geschrieben von RavenHawk999:
Wieso listet man WWE Sachen in einem Thread wo nach AEW gefragt wird ?



Was macht man mit Trollen?

RICHTIG, nicht füttern!
Beitrag von Supereric:
Highlight: Cody Rhodes, MJF, Chris Jericho & Inner Circle, Mox, Cowboyshit

Lowlights: Womansdivision, Kenny Omega, Jelly Nutella, Jimmy Havok

   Seiten: [1] 2 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.