MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 
AEW Dynamite Report vom 18.12.2019

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
18.12.2019
American Bank Center – Corpus Christi, Texas
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur


Jim Ross begrüßt uns zur letzten Ausgabe von AEW Dynamite in diesem Jahr, die in dieser Woche in Corpus Christi stattfinden wird. Die Kontrahenten für das erste Match des Abends befinden sich bereits im Ring. Jim Ross zögert nicht lange und gibt an Justin Roberts ab, der uns sogleich die beiden Teams vorstellt. Auf der einen Seite stehen die Lucha Brothers und auf der anderen Seite steht das Team um „Hangman“ Adam Page und Kenny Omega. Die Fans starten lautstarke Chants starten und schon kann es mit dem ersten Match des Abends losgehen.

Tag Team Match
Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) besiegen Adam Page & Kenny Omega via Pinfall von Pentagon Jr. an Kenny Omega nach einer Double Stomp Package Piledriver Kombination - [17:49]

Zuvor traf der Hangman mit seinem Buckshot Lariat versehentlich Kenny Omega.

Nach dem Match diskutieren Kenny Omega und Adam Page miteinander. Omega schubst Adam Page, was dieser erwidert. Just in diesem Augenblick wird in den Backstagebereich geschalten. Dort steht PAC, der einige Worte an Kenny Omega zu richten hat. Er wartet immer noch auf eine Antwort auf seine Herausforderung für sein Rubber Match gegen Kenny Omega. Daher will er ihn daran erinnern, wozu er fähig ist. Er geht zu einem Raum und öffnet langsam die Tür. Mit dem Rücken zugewandt sitzt dort Michael Nakazawa. Dieser trägt Kopfhörer und bekommt nicht mit, dass PAC den Raum betritt und langsam die Tür schließt. Kenny Omega verlässt sofort den Ring und macht sich auf den Weg um seinen besten Freund zu helfen. Im Raum angekommen, muss er zu seinem Entsetzen feststellen, dass von Nakazawa und PAC keine Spur zu finden ist. Wütend verlässt er den Raum und stößt einen Mitarbeiter weg, als er von den Lucha Brothers attackiert wird. Adam Page kommt hinzu und kann die beiden vertreiben. Kenny Omega und Adam Page machen sich auf die Suche, doch können Michael Nakazawa nirgends finden.

Im Anschluss sehen wir Darby Allin, der auf seinem Skateboard durch den Backstagebereich fährt und sich für das nächste Match auf den Weg zum Ring begibt. Die Kommentatoren geben uns noch einen kleinen Ausblick auf den heutigen Abend. Jungle Boy trifft in seinem bisher wichtigsten Match seiner Karriere auf Chris Jericho. Britt Baker und Kris Statlander treffen in einem #1 Contenders Match aufeinander und im Main Event des heutigen Abends müssen die aktuellen AEW World Tag Team Champions SCU, in Person von Frankie Kazarian und Scorpio Sky ihre Titel gegen die Young Bucks aufs Spiel setzen.

Tag Team Match
Cody & Darby Allin besiegen The Butcher & The Blade (/w The Bunny) via Pinfall von Cody an The Blade nach einem Cody Cutter – [10:47]

Durch diesen Sieg wird Darby Allin in der nächsten Ausgabe am Neujahrstag sein Rematch gegen Cody erhalten.

Anschließend wird ein Video zu Jungle Boy eingespielt. Dieser bereitet sich akribisch auf sein heutiges Match vor. Im Hintergrund hören wir die Aussagen von Chris Jericho, wonach Jungle Boy keine 10 Minuten mit ihm im Ring aushalten wird. Jungle Boy hat bisher noch nichtmal ein Match gewonnen. Jeder würde für Jungle Boy sein, dem Sohn des verstorbenen Luke Perry. Wir sehen nochmal die Bilder aus der Vorwoche, als Jungle Boy nach dem Match zw. Luchasaurus und Sammy Guevara symbolisch Chris Jericho im Ring pinnen konnte.

Das Licht in der Halle geht aus und Awesome Kong und der Rest des Nightmare Collectives macht sich auf den Weg zum Ring für das nächste Match. Währenddessen sehen wir einen Einspieler von Brandi Rhodes. Darin gibt sie zu verstehen, dass Awesome Kong ihr Match heute ohne Probleme gewinnen wird. Später am Abend wird Kris Statlander auf Britt Baker treffen. Brandi ist sich sicher, dass es heute soweit ist und der Alien nach Hause zur Nightmare Collective kommt.

Singles Match
Awesome Kong (/w Brandi Rhodes & Melanie Cruise) besiegt Miranda Alize via Pinfall nach einem Implant Buster- [0:45]

Nach dem Match schneidet Awesome Kong eine Strähne von Miranda Alize Haaren als Trophäe ab.

Es folgt ein Interview von Jim Ross mit Jungle Boy. Angesichts dessen, dass dieses Match für Jungle Boy das wichtigste in seiner bisherigen Karriere ist, will JR von ihm wissen, ob er von Chris Jericho eingeschüchtert ist. Jungle Boy gibt zu verstehen, dass er vor Chris Jericho als Mensch keine Angst hat. Er empfindet allerdings auch einen großen Respekt vor der Legende Chris Jericho und so ist er sich der Tragweite dieses Matches vollends bewusst. Jim Ross will von ihm wissen, was wohl sein Vater in diesem Moment von ihm denken würde. Laut Jungle Boy wäre dieser sehr stolz auf ihn. Sie haben unzählige Male über einen solchen Moment gesprochen. Jungle Boy ist sich sicher, dass sein Vater sehr glücklich darüber wäre, wenn er wissen würde, dass sein Sohn hier in einem Interview mit Jim Ross sitzt und er heute auf Chris Jericho treffen wird.

Singles Match - 10 Minute Time Limit
Chris Jericho (/w Jake Hager) vs Jungle Boy (/w Luchasaurus & Marko Stunt) endet im Time Limit Draw

Während des Matches griff Jake Hager Jungle Boy an. Luchasaurus kam hinzu und lieferte sich einen Schlagabtausch mit Hager. Marko Stunt sprang auf Hager zu und wurde mit einer rechten zu Boden geschleudert. Referee Aubrey Edwards verbannte Jake Hager vom Ring, während Luchasaurus sich Marko Stunt schnappte und ihn in den Backstagebereich tragen musste.

Nach dem Match dachte Chris Jericho für einen Augenblick, dass Jungle Boy aufgegeben hätte. Als Aubrey Edwards ihm erklärte, dass dies nicht der Fall war, war er außer sich vor Wut. Er ging nach draußen und verlangte prompt einen Restart des Matches. Er forderte 5 weitere Minuten und griff sich Justin Roberts, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Daraufhin wurde das Match fortgeführt. Ein kleiner Schlagabtausch folgte. Jericho versuchte Jungle Boy aus dem Ring zu schmeißen, doch dieser kann sich am obersten Seil festhalten und zurück in den Ring kommen. Ein Konter in Form einer Hurricarana folgte. Der anschießende Pinversuch scheiterte knapp. Auch aus einem Crucifix konne Jericho gerade noch rechtzeitig auskicken. Dies veranlasste Jericho allerdings dazu seinen Titel zu schnappen und die Halle unter den Buhrufen der Zuschauer zu verlassen.

In der Werbepause sehen wir wie Chris Jericho zurück in die Arena kommt, nachdem Jungle Boy sie verlassen hat. Er wütet etwas herum und liefert sich ein Wortgefecht mit der Familie von Jungle Boy. Nachdem wir aus der Werbung zurückkommen, steht Chris Jericho auf der Entrance Stage zu einem Interview mit Tony Schiavone bereit. Tony gibt an, dass Jericho sehr enttäuscht wirkt, was dieser verneint. Er gibt an, dass er es allen gesagt hat, dass Jungle Boy ihn nicht besiegen könnte, woraufhin Tony ihn korrigiert und meinte, dass Jericho sagte, dass Jungle Boy keine 10 Minuten gegen ihn im Ring durchhalten wird. Chris Jericho greif tsich das Mikrofon von Tony Schiavone und gibt abermals an, dass Jungle Boy ihn nicht besiegen konnte. Doch jetzt geht es ihm um seinen guten Freund Jon Moxley. In der letzten Woche fragte er ihn, ob er den Inner Circle beitreten wird. Er weiß wie die Antwort aussehen wird, aber nur um sicher zu gehen, möchte er ihn wissen lassen, dass der Inner Circle die ganze Woche im Inner Sanctium, einer prunkvollen Villa verbracht hat. Er hat viele Überraschungen für Jon Moxley bereit, wenn dieser sich dem Inner Circle anschließen wird. Chris Jericho weiß, dass Moxley mittlerweile mit seiner liebreizenden Frau und seiner großartigen Mutter geredet hat. In der nächsten Woche macht Dynamite eine Pause und zu Neujahr sind sie live in Jacksonville. Dort wartet eine große Überraschung auf ihn, wenn er dem Inner Circle beitritt. Er soll sich bis dahin die Zeit nehmen und eine weise Entscheidung treffen. Jericho wünscht Moxley im Namen aller Mitglieder des Inner Circle ein fröhliches Weihnachtsfest.

Im Backstagebereich steht SCU zu einem Interview bei Jenn Decker. Christopher Daniels gibt an, dass gesagt wird, dass die Young Bucks das beste Tag Team des Jahrzehnts sind, doch im Hier und Jetzt sind SCU das beste Tag Team. Das Interview wird von den Lucha Brothers unterbrochen. Pentagon Jr. spielt ein Clip seines Sieges von vor zwei Wochen gegen Christopher Daniels ab und teilt ihm mit, dass Christopher Daniels es nicht mehr drauf hat. Frankie Kazarian ist damit nicht einverstanden und teilt Christopher Daniels mit, dass dieser den Lucha Brothers zeigen sollte, dass er es immernoch drauf hat. Daraufhin liefert dieser sich mit Pentagon Jr. einen kurzen Staredown, ehe er die Szene zur großen Verwunderung aller Anwesenden verlässt.

Es folgt ein Video zum nächsten PPV. Dieser trägt den Namen AEW Revolution und wird am 29. Februar in der Wintrust Arena in Chicago stattfinden.

AEW Women's World Championship #1 Contender Match
Kris Statlander besiegt Britt Baker via Pinfall nach dem Big Bang Theory - [9:34]

Während des Matches kam eine Einblendung: JoinDarkOrder.com.

Nach dem Match sehen wir Riho in den Zuschauerreihen. Sie wird ihren Titel an Neujahr gegen Kris Statlander verteidigen müssen. Kris Statlander geht zu Tony Schiavone zu einem Interview. Dieser gratuliert ihr, wird aber von Brandi Rhodes unterbrochen. Sie schickt Tony Schiavone weg und wendet sich an Kris Statlander. Brandi wollte die erste sein, die ihr zu diesem Erfolg gratuliert. Es ist nicht einfach der #1 Contender zu werden, aber sie wusste, dass Kris es schaffen kann. Brandi Rhodes hatte ihr eine Einladung ausgestellt und will jetzt Kris Statlanders Antwort haben. Wird sie dem Nightmare Collective beitreten oder nicht? Statlander fasst sich an die Nasenspitze und führt ihren Finger langsam zu Brandi, doch ehe sie die Nasenspitze berührt hält sie inne und wedelt mit ihrem Finger, um das Angebot abzulehnen. Awesome Kong und Melanie Cruise kommen hinzu und ziehen die Aufmerksamkeit von Statlander auf sich. In dem Moment attackiert Brandi sie mit ihrem High Heel. Sadie Gibbs kommt heraus und kümmert sich um Kris Statlander, während Brandi und der Rest des Nightmare Collective lächelnd das Geschehen verlassen.

Im Backstagbereich stehen Tully Blanchard und Shawn Spears. Spears teilt uns mit, dass er nach einem Tag Team Partner Ausschau hält. Wer auch immer dies wird, kann sich glücklich schätzen. Shawn Spears gibt an, dass die Tag Team Divison hier tatsächlich etwas bedeutet. Die Divison hat bereits mehrere bedeutende Matches hervorgebracht und auch heute wird der Main Event abermals aus einem Tag Team Match bestehen. Für Tully ergeben sich hier gute finanzielle Möglichkeiten für Spears. Sie müssten aber den richtigen Tag Team Partner für Spears finden. Jemanden den man noch formen kann und jemanden den Shawn Spears blind vertrauen kann, woraufhin Tully auf seine Zeit mit Arn Anderson verweist. Shawn Spears ist bereit die Sache anzugehen und so machen sich die beiden auf den Weg, um nach dem richtigen Tag Team Partner für Spears zu scouten.

Im Anschluss sehen wir einen Ausschnitt zur Tag Team Divison. Am 7. Februar gaben die Young Bucks bekannt, dass sie die beste Tag Team Divison der Welt in der AEW aufbauen wollen. Nachdem 11 Wochen vergangen sind, haben sie das Gefühl, dass sie sich auf einem sehr guten Weg befinden. Bis hierhin war fast jeder Main Event ein Tag Team Match. Sie bezeichneten sich selber als bestes Tag Team im gesamten Wrestling Buisness und doch haben sie das Gefühl, dass sie dahinegehend gelogen haben. Daraufhin wird uns ein Ausschnitt ihrer bisherigen Niederlagen gezeigt. Die ersten Wochen waren eine schwere Zeit für sie. Sie waren ganz und gar nicht das beste Tag Team. Im Gegenteil, es haben viele Teams bessere Leistungen als sie gezeigt. Doch in den letzten Wochen haben sie hart dafür gekämpft, wieder an die Spitze zu kommen und dies haben sie in der letzten Woche endlich erreicht, als sie Proud N Powerful besiegen konnten und damit die #1 Contender auf die AEW World Tag Team Championship wurden. Sie teilen uns mit, dass viele Fans gar nicht realisieren würden, wie eng verbunden sie mit SCU sind. Sie gehören zu ihren engsten Freunden und werden Weihnachten sogar mit ihnen verbringen. Freundschaft hin und her. Heute ist ihre Zeit gekommen. Sie sind es leid die Fans weiter belügen zu müssen und davon zu sprechen, dass sie das beste Tag Team sind. Heute werden sie Taten sprechen lassen und es einfach beweisen, selbst wenn dies bedeutet, dass das Weihnachtsessen unangenehm werden könnte, wenn sie ihre neuen Titel ihrer Familie präsentieren. Frohe Weihnachten!

AEW World Tag Team Championship Match
SCU ( Frankie Kazarian & Scorpio Sky) (c) besiegen The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) via Pinfall von Frankie Kazarian an Matt Jackson nach dem SCU Later - [10:46]

SCU feiert ihre Titelverteidigung und unterstützen die Young Bucks nach dieser Niederlage, als aus den Zuschauerreihen die Dark Order hervorkommt und langsam den Ring umstellt. Darunter befinden sich die Creeper mit den üblichen grünen, aber auch Creeper mit neuen violetten Masken. Das Licht geht aus und auf dem Titantron wird JoinDarkOrder.com eingeblendet. Evil Uno und Stu Grayson kommen auf die Stage. Evil Uno beglückwünscht SCU zu ihrer Titelverteidigung. Die Young Bucks haben eine harte Niederlage einstecken müssen und in jeder anderen Nacht, würden sie jetzt die Young Bucks fragen, ob sie der Dark Order beitreten wollen, aber heute Nacht findet keine Umgruppierung statt. Heute findet eine Aufnahmezeremonie statt und sogleich befiehlt Evil Uno der Dark Order, die beiden Teams fertig zu machen. Die ersten Angriffe können SCU und die Young Bucks noch abwehren. Allerdings gelingt es schließlich Alex Reynolds und John Silver die Young Bucks zu Boden zu bringen, womit SCU abgelenkt wird und den übrigen Creepern die Möglichkeit gegeben wird ihre Überzahl auszuspielen und auch SCU zu überwältigen und zu Boden zu bringen. Christopher Daniels stürmt zum Ring, kann sich aber nicht lange behaupten. Kenny Omega kommt unter den Jubel in den Ring gestürmt und kann auf seinem Weg dahin einen der Creeper außer Gefecht setzen. Im Ring angekommen kann er sich einige Zeit behaupten, ehe auch er der Masse an Gegnern nicht mehr standhalten kann. Cody und Dustin Rhodes haben genug und kommen nun ebenfalls zum Ring gestürmt. Auch sie können sich eine Zeit lang im Ring behaupten, doch können schlussendlich auch nichts gegen diese Überzahl ausrichten. Stu Grayson griff bereits vorher ein und nachdem sich Evil Uno das Geschehen genüsslich an den Ringseilen angeguckt hat, betritt er nun ebenfalls den Ring. Zufrieden teilt er den Anwesenden mit, dass er uns gesagt hat, dass dies eine Aufnahmezeremonie wird. Gleichzeitig überreiht er Alex Reynolds und John Silver violette Masken, die diese sich aufsetzen. Evil Uno teilt uns mit, dass wir die Dark Order nie wieder unterschätzen sollen. Daraufhin fasst Evil UnoMatt Jackson in den Mund und zieht die Hand wieder hervor. Er fragt wer sie seien und die Creepers antworten: We Are One!

Mit diesen Bildern geht die letzte Ausgabe von AEW Dynamite im Jahr 2019 zu Ende.
Beitrag von Young, Dumb & Ugly:
Corpus Christi lebt! Die haben mitunter richtig gut Stimmung gemacht.

Opener war richtig gut. Sowohl die Sieger, als auch die Art des Sieges gehen klar. Page gegen Kenny wäre sicher ziemlich cool, aber PAC vs. Kenny kommt vorher. Vielleicht schon am 1.1. bei der großen "Homecoming"-Show?

Cody und Darby gewinnen, wie zu erwarten. Leider nichts von MJF. Dafür Darby vs. Cody in Jacksonville am 1.1. Das sollte gute Stimmung garantieren. Und dann MUSS MJF auch wieder da sein, um die Fehde wieder anzuheizen.

Kong gewinnt. War logisch aber eben auch nichts Besonderes. Ich vermisse immer noch das alte Kong Outfit :-/

Jericho vs Jungleboy endet so wie es alle erwartet haben im Time Limit Draw. Das Match hätte vermutlich besser sein können, hat seinen Zweck aber total erfüllt. Mehr Augen auf Jungleboy um ihn für die Zukunft aufzubauen.

Statlander gewinnt. Es war nicht mega überraschend, aber auch nicht unbedingt glasklar vor dem Match. Mir gefällt es. Riho schafft es gegen deutlich größere/schwerere Gegner eigentlich immer das Beste aus dem jeweiligen Match rauszuholen. Ich bin gespannt, weiß aber noch nicht, ob Statlander jetzt schon gewinnen sollte. Regelmäßige Anwesenheit des Champions und Englischkenntnisse wären allerdings schon nice.

SCU verteidigen. Hatte nichts anderes erwartet. Match war gut, aber das danach war wichtiger. Dark Order mit ihrer ersten Attacke, seit das Gimmick tatsächlich Fahrt aufgenommen hat. Die Beaver Boys sind nun offiziell dabei und durften sich stark fühlen. Sie bekommen dafür ihre eigene Maske, die lila Verzierungen hat und sich damit von den anderen Creepers abhebt. Also von fast allen. Ein anderer hatte auch lila Verzierungen und einen Körperbau wie Brandon Cutler. Bei der Dark Order sind wir definitiv noch nicht am Ende und ich verfolge es gespannt.

Gute Episode, schade um die Pause nächste Woche, aber umso mehr Vorfreude auf den 1.1.!
Beitrag von JerichoY2J:
Also wenn man es auf TNT schaut ist es die reinste Katastrophe.
Beitrag von Ernesto1986:
Alter, das war geil. Ich kann mich wirklich nicht erinnern, wann mich als erwachsener Mann das letzte Mal bei einer Wrestlingshow vorm TV derart gut unterhalten gefühlt habe.
Nach der katastrophalen Chicago Show war ich ja schon sehr enttäuscht, wie sich das Produkt entwickelt hat, aber was seit dem abgeht: HOLY SH*T!!!
Ich will das nicht Segment für Segment bewerten wir so ein Professor. Die Gesamtheit zählt und das fand ich mega.
Diese kleinen Grüppchen und Stables und trotzdem die Tiefe in den Charakteren. Jeder ist individuell. Geil. Paar Sachen chatchen mich garnicht, aber das ist halt so.
Ich feiere so viele Dudes und Gangs, dass ich garnicht weiß, für wen ich sein soll. Sonst habe ich Wrestlingprodukte in den letzten 15 Jahren meist nur konsumiert, um meine 1-5 Favoriten zu sehen.
Aber das hier ist der Wahnsinn!
Beitrag von WildOnes:
Tony Khan :D
https://twitter.com/MjfSc...0722343937?s=19

Aubrey :D
https://twitter.com/MjfSc...7192299521?s=19
Beitrag von K-Season:
Zitat:
Original geschrieben von JerichoY2J:
Also wenn man es auf TNT schaut ist es die reinste Katastrophe.



Warum?
Beitrag von rorororo86:
Enttäuschung pur
Beitrag von Darby Allin:
Zitat:
Original geschrieben von rorororo86:
Enttäuschung pur



Gute Begründungen :thumbsup:
Beitrag von Sephirod:
Zitat:
Original geschrieben von rorororo86:
Enttäuschung pur



Liegt es daran das du kein TNT hast?
Beitrag von Johnny Gargano:
Noch jemand Fan von Butcher & Blade? Ich finde deren Ausstrahlung echt stark. Im Ring OldSchool, aber für mich ein starkes Heel Tag Team.
Beitrag von ArjenR0033:
Kenny & Hangman vs. Luchas
Auf jeden der richtige Ausgang. Finde die Luchas einfach genial. Wie man das Ende gebooked war auch richtig gut. Hangman geht immer mehr in Heelrichtung. Denke das ist genau das Richtige für ihn. Sequenz mit PAC war auch geil.

Cody & Darby
Finde beide genial. Cody sowieso. Darby hat gigantisches Potenzial.
Sieg natürlich logisch.

Women
Da holt mich weiterhin gar nichts ab.

Jericho vs. Jungleboy
Gut gebooked, vor allem weil es Jungleboy weiter bringt. Auch das rundrum hat gepasst. Jetzt muss es zu Hager vs. Luchasaurus kommen.
Wie Jericho danach ausrastet...:D :D Der Typ wird einfach nie langweilig.
Die Erwähnung von Mox und dem Inner Circle war auch noch gut gemacht.

SCU vs. Bucks
Richtiger SIeger. Ich staune, dass die Bucks so oft verlieren. Aber den Titel jetzt erstmal etablieren.
Die Dark Order habe ich vorher für nen Reinfall gehalten. Nach den Vignetten und dem gestrigen Auftritt sehe ich das allmählich anders.

Was mich langsam nervt, dass es am Ende fast immer in einer Massenkeilerei endet. Alle wollen den Save machen. Da kann man sich mal was anderes einfallen.

NXT diese Woche klar besser.
Beitrag von Alones:
Ich habe ja wirklich mit dem Schlimmsten gerechnet, aber bin ich der Einzige, der die Crowd völlig in Ordnung fand? Das war jetzt vllt. nicht Chicago-Niveau, aber immer noch gut. Hat es AEW tatsächlich geschafft, die tote Crowd zum Leben zu erwecken? :D

Ansonsten ein toller Jahresabschluss. Ich bin mal gespannt, worauf man mit Dark Order hinaus möchte. Es fehlt einfach noch ein Leader, dann könnte das richtig gut werden.
Beitrag von Rikibu:
Hach das war wieder geil... ohne opener, ohne entrance... zack gehts los...
Man merkt, dass man hier arg mit nxt am fighten ist...

Ich vermute, dass das Nightmare collective in das Titelmatch von Statlander eingreift, um Riho noch den Titel zu lassen.

Dieses Mal gabs keine Dauerschleife beim AEW Themesong in der WErbung... war auch mal angenehm, die Schilder mal in Ruhe zu lesen... da waren schon lustige Dinger bei.
"where is marty" :-)
Beitrag von Demolition:
Richtig starke Dynamite Show. Hat mir sehr gut gefallen. Viel Wrestling und die Storyelemente um die Matches drum herum und nicht zu lang.
Genau so möchte ich die Shows sehen. Das Match des Abends war für mich der Opener. Das war richtig gut gemacht. Auch das Aftermath mit dem kleinen Streit zwischen Page und Omega, aber dann der Rettung vor den Luchas war super.

Darby und Cody sichern den Sieg gegen den Butcher und Blade. Solides Tag Team Match. Hat mir auch gefallen und unglaublich wie viel besser Bunny wirkt als vorher. Fand es auch gut das nicht noch MJF aufgetaucht ist.

Kong mit kurzem Prozess gegen Alize. Kann man so machen. Brandi versucht weiter Kris zu rekrutieren. Das Nightmare Collective ist noch etwas weird, aber ich finde es trotzdem ganz gut.

Jericho wirkte etwas ausser Form, aber dennoch war das Match ok. Richtige Einbindung von Hager, Stunt und Luchasaurus. Hager gegen Luchasaurus muss auf jeden Fall kommen. Fand es gut wie Jungle Boys Schwester immer am mitfiebern war. Jericho will 5 Minuten mehr, kriegt direkt vor den Kopf und haut ab, hat mir dann wieder sehr gefallen und passt zum Charakter von Jericho.

Statlander gegen Baker war ok. Leider fehlt es Britt immer noch an Durchschlagskraft und Willen. Das wirkt einfach nicht entschlossen genug um einen Shot auf den TItel zu wollen. Ganz im Gegensatz dann Statlander. Auch gut das sie nach dem Sieg das Angebot von Brandi ablehnt, die sich dafür mit einem Cheap Shot revanchiert. Kann man machen. Find ich gut und freue mich auf Riho vs. Statlander.

Der Main Event war gut. Gutes Tag Team Match zwischen beiden Teams. Die können beide sicherlich noch mehr aber das war schon gut so. Die Attacke der Dark Order fand ich sehr gut. Sehr interessant das es nun unterschiedliche Arten von Creepern gibt. Ich hätte am Anfang fast schon gedacht das Christopher Daniels zur Dark Order turnt. Finde übrigens echt gut am Mic. Der hat die perfekte Stimme für so eine Art Sektenführer. Tolles Ende des AEW Jahres.
Beitrag von Grissom:
Wie schon im Chat erwähnt, Corpus Christi wurde zum Leben erweckt. :D Überraschend gute Crowd.

Starker Opener und die Verzwickung mit Omega, Page und PAC ist sehr gut gemacht. Omega hat gleich mehrere Fehden am laufen und bei den Luchas ist auch noch nicht das letzte Wort gesprochen worden, so wie sie ihn Backstage angegriffen haben. Schade, dass man Riho nicht in den Locker Room gesetzt hat anstatt Nakazawa. Das hätte PAC zum über-Bastard gemacht. :D

The Butcher, The Blade and The Bunny find ich klasse. Die Niederlage ist verschmerzbar für das Team und bei Cody scheint man den Cody Cutter als Finisher etabliern zu wollen. Sieht auch gut ausgeführt aus. Das Rematch Darby vs. Cody sollte damit auch stehen.

Miranda Alize ist das nächste Opfer von Nightmare Collective. Kurzer Prozess von Kong.

Die Karten des Jericho für Bild in Bild TNT Zuschauer. :D
Jericho und Jungle Boy wurde gut gebookt und Jungle geht als moralischer Sieger aus dem Match. Herrlich dann das Aftermath mit Jericho mit einem erneuten Tantrum. I'm not an asshole! :D

Das Women's Match war solide und zum Glück gewann Statlander und das clean und ohne Eingriff. Brandi will Kris rekrutieren und haut ihr dann den Schuh über die Rübe. Riho ist auch wieder da .

SCU verteidigen, was völlig richtig ist. Das Ende der Show mit der Dark Order Dominanz gefiel und die Beaver Boys sind nun offiziell Mitglieder der Order. Ich hätte nicht gedacht, dass man mit der Drak Order den Turnaround so gut hinbekommt nach diesem nichtssagenden Debüt damals, aber die sind nun entültig angekommen bei AEW und interessant.

Guter Jahresabschluss von Dynamite.

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.