MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 
AEW Dynamite Report vom 11.12.2019

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 

Beitrag von EdgeGF:
All Elite Wrestling: Dynamite
11.12.2019
Curtis Culwell Center – Garland, Texas
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur


Die heutige Dynamite Ausgabe wird direkt mit Action begonnen. Die Entrance Theme von Jon Moxley ertönt und dieser kommt aus den Zuschauerreihen in den Ring gelaufen. Währenddessen begrüßen uns die Kommentatoren und schon kann das erste Match des Abends beginnen.

Singles Match
Jon Moxley besiegt Alex Reynolds (/w John Silver) via Pinfall nach dem Paradigm Shift – [0:14]

Nach dem Match befördert Moxley Alex Reynolds aus dem Ring. John Silver kommt in den Ring und will Moxley attackieren. Dieser kann kontern und verpasst Silver ebenfalls einen Paradigm Shift.

Moxley feiert mit den Fans, ehe die Musik von Chris Jericho einsetzt. Dieser kommt zusammen mit den restlichen Mitgliedern des Inner Circle in die Arena. Jericho teilt Moxley mit, dass dieser sich entspannen kann. Er ist nicht hier hergekommen um Moxley zu attackieren, er will nur ein Gespräch unter Gentleman führen. Zunächst spricht Jericho ein Lob gegenüber Moxley aus. Dieser hat bisher einen beeindruckenden Einstand in der AEW gefeiert und sei für ihn der Topguy. Jericho erinnert sich noch an ihr erstes Aufeinandertreffen vor ca. 10 Jahren, als Moxley erstmalig auf nationaler Ebene auftauchte. Er erinnert sich noch daran, dass ihn Moxley nach Tipps fragte, so z.B. wie er bei den Fans over kommen könnte. Mittlerweile hat er dies geschafft. Im Laufe der Zeit wurden sie Rivalen und haben sich gegenseitig fertig gemacht. Jericho erinnert sich noch daran, dass ihn Moxley in eine Taxi warf. Das er Jerichos Besitz zerstörte und wie Jericho Moxley mit einem 50 Pfund schweren Geschirr traf, was diesen ins Krankenhaus beförderte. Jericho hat Moxley gelehrt wie man ein Superstar und Champion wird. Er kann sich auch noch daran erinnern, dass ihn Moxley nach all den Jahren anrief und ihn fragte, wie er seine Leidenschaft für das Buisness wiedererlangen kann. So zog ihn Jericho aus dem Sumpf heraus und brachte ihn schließlich zur AEW.

Dafür bedankte er sich bei Double or Nothing, als er bei seinem Debüt Jericho niederstreckte, aber das war in Ordnung. Das war kein Problem. Es zeigte ihm, dass Moxley sich immernoch beweisen will und dass er nichts anderes als ein "Asshole", aber auch ein Gewinner sei. Es zeigte ihm, dass Moxley dessen Bedeutung für AEW realisierte. Wieder einmal stieg er auf und doch braucht er Jericho immernoch. Jericho fragt Moxley, ob dieser sich vorstellen könne, was es bedeuten würde, wenn Hager, Santana, Ortiz, Guevara, Jericho und Moxley sich zusammenschließen würden. Und daher will Jericho und der Inner Circle ihn fragen, ob er dem Inner Circle beitreten will. Moxley schaut sich etwas um, antwortet aber nicht, während die Fans klar machen, dass sie von dieser Idee nicht viel halten. Jericho holt unterdessen ein Inner Circle T-Shirt heraus und führt seine Rede fort. Er gibt Moxley zu verstehen, dass er sich nicht heute vor den Idioten in Garland, Texas entscheiden muss. Er solle sich die Zeit über die Weihnachtsfeiertage nehmen und diese Entscheidung mit seiner Frau und seiner Mutter besprechen. Nochmal weist Jericho ihn darauf hin, was eine Zusammenarbeit des Inner Circle, von Le Champion und dem wahren Vertreter der ungeschriebenen Gewalt bedeuten würde. Das würde einen wahren Pradagimenwechsel bedeuten. Moxley soll gut darüber nachdenken und eine weise Entscheidung treffen. Wenn er diese getroffen hat, werden sie dafür bereit sein. Daraufhin legt Jericho das Inner Circle Shirt auf die Schulter von Moxley und entfernt sich aus dem Ring.

Im Anschluss daran sehen wie einen Zusammenschnitt der bisherigen Geschehnisse zwischen den Young Bucks und Proud N' Powerful, die im heutigen Main Event in einem #1 Contenders Match um die AEW World Tag Team Championship aufeinander treffen werden. Santana und Ortiz forderten die Young Bucks zu einem Texas Street Fight heraus. Exaclibur gibt darin zu verstehen, dass er in den vergangenen knapp 14 Jahren schon viele verrückte Dinge der Young Bucks in- und außerhalb des Ringes gesehen hat und sie noch verrückter werden, wenn ein Match kein Regeln besitzt. Das ist ihr Alltagsgeschäft. Dieser Texas Street Fight wird etwas vollkommen anderes werden.

Die Kommentatoren geben uns danach einen Ausblick auf die weiteren Geschehnisse des heutigen Abends. Luchasaurus wird auf Sammy Guevara treffen. Shawn Spears und Kip Sabian werden zusammenarbeite und auf Kenny Omega und „Hangman“ Adam Page treffen. In der Womens Division trifft Big Swole, die vor kurzen unter Vertrag genommen wurde auf Emi Sakura und natürlich treffen im Main Event, dem Texas Street Fight die an #1 und #2 gerankten Teams der Young Bucks und Proud N Powerful aufeinander. Zunächst geht es weiter mit dem Aufeinandertreffen von The Butcher & The Blade mit Cody und QT Marshall.

Tag Team Match
The Butcher & The Blade (w/Allie) besiegen Cody & QT Marshall via Pinfall von The Blade an QT Marshall nach einer Suplex / Backstabber Kombination - [11:03]

Während des Entrances von Cody und QT Marshall sahen wir eine Videobotschaft von MJF der sich darüber lustig machte, wie dumm es von Cody war, dass er The Butcher & The Blade seinen Tag Team Partner hat aussuchen lassen. Er bezeichnet ihn als Champ, nur um sich im Anschluss daran zu erinnern, dass er dank ihm niemals Champ werden kann.

Nach dem Match lehnt Cody niedergeschlagen an der Ringabsperrung. The Butcher, The Blade & The Bunny posieren auf der Entrance Stage, als Darby Allin unter den Jubel der Fans in die Arena kommt. Er rempelt The Blade an, als er an ihnen vorbeigeht und geht langsam auf Cody zu. Er streckt ihm seine Hand entgegen und hilft Cody auf die Beine. Die Kommentatoren fragen sich, ob Cody einen Freund gefunden hat, der ihm in seinem Kampf unterstützen wird.

Während der Werbung sehen wir Backstageszenen von Proud N Powerful und der Young Bucks die sich auf den Main Event vorbereiten. Nach der Werbung ertönt die Musik von MJF, der zusammen mit Wardlow unter den Buhrufen des Publikums zum Ring kommt. Zunächst lädt er einen AEW Mitarbeiter ein, zu ihm in den Ring zu kommen. MJF könnte schwören, dass dieser in der letzten Woche gelacht hat, als Cody sich über MJFs Cross Rhodes lustig machte. Doch MJF vergibt ihn, wenn er seinen Ring küssen würde. Nach kurzen Zögern folgt der Mitarbeiter diesen Worten und will im Anschluss den Ring verlassen. Wardlow stellt sich ihm in den Weg und MJF packt ihn sich und fertigt ihn mit einem Cross Rhodes ab. MJF teilt den Fans mit, dass dies ziemlich gut für ihn aussah. MJF setzt weiter fort, dass er durchaus in der Lage ist zu gestehen, dass Cody einer der besten Wrestler seiner Generation ist und am Mikrofon absolut unantastbar ist, mit einer Ausnahme. Cody hätte über jeden reden können, doch redete ausgerechnet über diese eine Person. Um es mit den Worten einer Legende zu sagen. Man wirft keine Steine auf einen Mann mit einem Maschienengewehr. Denn wenn dieser seinen Mund öffnet, werden die Geschosse ihr Ziel nicht verfehlen.

MJF hat sich das Angebot von Cody angehört, aber MJF braucht nicht Codys Abfall und schon gar nicht sein Geld, denn im Gegensatz zu all den Schweinen unter den Zuschauern hat er genug Geld um damit den Rest seines Lebens über die Runden zu kommen. Das Einzige was er wirklich braucht, ist mit anzusehen wie Cody leidet. Es gab aber doch einen Satz, der ihn gestört hat. Cody bezeichnete ihn als einen Abklatsch von Chris Jericho. Die Zuschauer stimmen dem zu, sodass MJF sie fragt, ob ihnen das gefallen hätte, ob sie es lustig fanden. MJF teilt Cody mit, dass dieser sich diesen Diss wohl stundenlang überlegt haben muss. Ist er darauf wegen seines Schals gekommen, den diese Leute als Fake bezeichnen? MJF möchte über das Wort „Fake“ reden. Denn wenn er an Fake denkt, denkt er sogleich an Cody und an dessen blondierten Haare, die aussehen würden, als hätte eine Katze auf sie gepisst. Er denkt an dessen großen Zähne, auf denen ein Helikopter landen könnte und er denkt an all die Aussagen von Cody an die Fans, als er ihnen mitteilte, dass er sich um sie sorgen würde. Es gibt nur eine Sache, die wirklich wahr ist und das ist Codys kleines, schreckliches Lispeln. MJF macht sich in der Folge darüber lustig und fragt ihn, ob er ihn beleidigt habe. Will er Tony Khan nun dazu bringen ihn zu feuern? Doch er wisse, dass er dies nicht tun wird, da Cody ihn ja in die Finger bekommen will. MJF fragt die Fans, ob sie dies wirklich sehen wollen, was diese natürlich bejahen. Ein aufgebrachter MJF teilt Cody mit, dass er dies haben kann, aber nur unter gewissen Stipulations. Doch diese wird er ihm nicht heute, hier in „Honkeyville“, USA, Texas bekannt geben. Diese wird er in Jacksonville bekommen. Er fordert den Kameramann auf näher an sein Gesicht heran zu zoomen. Er wisse genau, dass Cody jetzt im Backstagebereich ist und wie ein Pitbull an einer Leine kläfft. Darauf wartend, dass ihn jemand von der Leine lässt. Doch er soll sich eines Gewiss sein. Nicht Cody, sondern MJF hat nun die Kontrolle inne und will er auch wissen wieso? Weil er besser ist und dies wisse Cody auch. Hierbei küsst er seinen Diamantring und verlässt den Ring.

Nach der Werbung wird ein weiteres Video der Dark Order eingeblendet. Alex Reynolds liegt in einem Hotelbett und tippt sieht sich dabei die neuesten Resultate von AEW Dark an. Aus dem Fernseher kommt eine Ansage des Hoteleigentümers, der sich bei dem Kunden für seinen Aufenthalt im Hotel bedankt und ihm einen möglichst angenehmen Aufenthalt wünscht. Auf Abruf kann sich der Kunde mehrere Filme abrufen und wenn er es leid wäre immer zu verlieren, kann er sich dem Hotel eigenen Loyalitätsprogramme anschließen. Dazu müsste er nur auf www.JoinDarkOrder.com gehen. Ein Umschnitt erfolgt und der Sprecher fragt Alex nun direkt, ob er es nicht leid wäre ein Jobber zu sein. Alex Reynolds guckt nach oben, als der Sprecher normal weiterführt, dass sich die Kunden des Hotels in der Lobby Zahnpasta kaufen können, falls sie diese vergessen haben. Es erfolgt ein weiterer Schnitt und der Sprecher klopft auf den Bildschirm und gibt Alex Reynolds zu verstehen, dass er zu ihm spricht. Alex fragt, ob er mit ihm reden würde. Es sieht zunächst so aus, als würde die Hotel eigene Werbung weiterlaufen, doch der Sprecher gibt bekannt, dass er sehr wohl mit ihm reden würde. Während er ihm Ausschnitte aus dessen bisherigen Matches zeigt, gibt er ihm bekannt, dass die Dark Order die bisherigen Niederlagen der Beaver Boys (Alex Reynolds & John Silver) mit großen Interesse verfolgt haben. Der Sprecher fragt Alex, dass er sich dies sicherlich nicht so vorgestellt habe, worin dieser ihm zustimmt. Alex Reynolds will dazu noch etwas sagen, wird aber vom Sprecher unterbrochen. Er solle keine Entschuldigungen dafür finden. Er solle aufhören zu verlieren und endlich mit dem Siegen anfangen. Er soll in die zahlenmäßige Stärke vertrauen. Dazu müsste er nur der Dark Order beitreten. Es erfolgt wieder ein Umschnitt zum normalen Hotelprogramm, dass ihm nun die Snacks schmackhaft macht. John Silver betritt das Zimmer, als Alex Reynolds den Bildschirm fragt, wie er der Dark Order beitreten kann. John Silver fragt Alex, was er dort machen würde. Alex wisse es nicht. In dem Moment wird nochmal das Loyalitätsprogramm des Hotels eingeblendet. Unter www.JoinDarkOrder.com kann man daran teilnehmen.

Singles Match
Big Swole besiegt Emi Sakura via Pinfall nach dem Dirty Dancing - [10:32]

Im Backstagebereich steht Jenn Decker. Diese hat PAC an ihrer Seite und will von ihm wissen, welche Message er versucht an Kenny Omega zu übersenden. PAC gibt an, dass er nur aus einem Grund zur AEW gekommen ist. Er wollte eine Chance nutzen, doch als er seinen Fuß in diese Company setzte, hat er nichts anderes als Ungerechtigkeit vorgefunden. Er hat eine dominierende Vorstellung nach der anderen abgegeben und als Gegenzug nichts weiter als Almosen bekommen. PAC warnt Kenny Omega nochmal dringlichst davor, ihn endlich sein Rubber Match zu geben. Andernfalls könne er für nichts mehr garantieren.

Tag Team Match
Kenny Omega und Adam Page besiegen Shawn Spears & Kip Sabian (/w Penelope Ford) via Pinfall von Page an Sabian nach einem Buckshot Lariat - [11:31]

Während des Einzuges von Shawn Spears wird ein Video von Tully Blanchard eingespielt. Dieser teilt uns mit, dass er immer wieder gefragt wurde, wie man ein großes Tag Team zusammenstellt. Er wird immer wieder darauf angesprochen wie Arn Anderson und er solch große Erfolge feiern konnten. Dies beantwortet Tully damit, dass die beiden Tag Team Partner zu einer Einheit werden müssen. Sie müssen genauso denken und die Bewegungen des jeweils anderen in und auswendig kennen. Er denkt, dass Shawn Spears Kip Sabian heute auf den Prüfstand stellen wird, ob er zusammen mit ihm zum besten Tag Team der Welt aufsteigen könnte.

Während des Matches kam Joey Janela auf die Entrance Stage. Er hatte Tully Blanchard an einen Stuhl gefesselt. Shawn Spears attackierte ihn daraufhin und befreite Tully, ehe die beiden bis in den Backstagebereich miteinander brawlten. Kip Sabian war so auf sich allein gestellt und wurde relativ zügig gepinnt. Adam Page vollzog zur Überraschug von Kenny Omega einen Blind Tag und beendete das Match anschließend.

Es wird ein Video von Brandi Rhodes eingeblendet. Sie beleidigt die Womens Divison. So fragt sie sich wo Riho eigentlich ist. Sie wurde schon seit Wochen nicht mehr gesehen. Vielleicht versteckt sie sich. Sie redet im Anschluss über Britt Baker, die viel zu oft über ihren Freund sprechen würde. Wenn man daraus ein Trinkspiel machen würde, wäre man schneller auf den Boden als Leva Bates. Sie kommt auf Kris Statlander zu sprechen. Ihr Angebot aus der letzten Woche steht immernoch. Melanie Cruise kommt ins Bild, die sich letzte Woche dem Nightmare Collective anschloß. Die Kamera zoomt raus als Brandi ein paar Schritt nach vorne steht und den kahlgeschorenen Kopf eines neuen Mitgliedes des Nightmare Collectives berührt. Die Identität dieses Mannes will sie aber noch nicht preisgeben und so endet das Video.

Es wird zurück in die Halle geschalten, in der Chris Jericho zusammen mit Jake Hager die Entrance Stage bestritt. Sie gehen auf den Kommentatorenpult zu und weisen Excalibur und Tony Schiavone an das Pult zu verlassen, was diese widerwillig machen. Jericho und Hager setzen sich neben Jim Ross und Jericho gibt bekannt, dass Excalibur letzte Woche aussagte, dass Jericho gar nicht die Bedeutung des Wortes Lexikon wissen würde. Jericho widerlegt dies und erläutert uns den Begriff. Für Schiavone haben die beiden auch nicht viel übrig und so setzten sich die beiden zu dem für sie einzig relevanten Kommentator Jim Ross.

Singles Match
Luchasaurus (/w Jungle Boy & Marko Stunt) besiegt Sammy Guevara via Pinfall nach dem Extinction – [6:28]

Kurz vor dem Pin rannten Jake Hager und Chris Jericho zum Ring, kamen aber nicht rechtzeitig an, um den Pin zu verhindern. Die beiden attackierte Luchasaurus, bis Jungle Boy in den Ring kam und Jericho wegzog. Jake Hager schlug außerhalb des Ringes weiter auf Luchasaurus ein, während Jungle Boy und Chris Jericho sich im Ring einen Schlagabtausch lieferten. Chris Jericho versuchte Jungle Boy über das oberste Seil nach draußen zu befördern, was misslang. Jungle Boy und Jericho standen sich kurz gegenüber und gingen weiter aufeinander los, was in einen Einroller von Jungle Boy gegen Jericho führte. Marko Stunt kam in den Ring und vollzog einen symbolischen Three Count unter den Jubel der Fans. Auch Jake Hager, der in den Ring kam, konnte dies nicht mehr verhindern. Während Hager und Jericho im Ring verblieben, zog sich der Jurassic Express auf die Entrance Stage zurück. Ein Staredown folgte, ehe der Jurassic Express die Arena verließ.

Es folgt ein Einspieler zur Verkündung des nächsten AEW PPVs. Dieser findet am 29. Februar in Chicago statt und trägt den Namen AEW Revolution. Die Kommentatoren sind schon gespannt auf das Event. Währenddessen kommen Jericho, Hager und Guevara am Kommentatorenteam vorbei und teilen diesen mit, dass der Pin nicht gezählt hätte und sich dies nächste Woche in dem Non-Title Match garantiert nicht wiederholen wird. Des Weiteren wird nächste Woche Kris Statlander auf Dr. Britt Baker D.M.D. Treffen in einem #1 Contenders Match um die AEW Women's World Championship. Und natürlich wird in der nächsten Woche der Sieger des heutigen Main Events SCU um die AEW World Tag Team Championship herausfordern.

Texas Street Fight - AEW Tag Team Championship #1 Contenders Match
The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) besiegen Proud N' Powerful (Santana & Ortiz) via Pinfall von Matt Jackson an Ortiz nach einem Meltzer Driver auf mehrere Stühle - [14:37]

Das Match begann nach einer Attacke von Proud N Powerful an die Young Bucks, während ihres Entrances. Sammy Guevara und Brandon Cutler kamen hinzu. Sie wurden nacheinander außer Gefecht gesetzt. Im Laufe des Matches kamen zunächst Jake Hager und später Dustin Rhodes heraus. Nick Jackson wollte Hager attackieren, verfehlte und traf stattdessen Referee Rick Knox mit einem Kick, der in der Folge nicht mehr in der Lage war das Match weiter zu leiten. Wenig später kam Aubrey Edwards als Ersatz heraus.

Nach dem Match kam SCU zum Ring, die sich das Match aus den Zuschauerrängen heraus angeguckt haben. Ein Staredown der beiden Teams folgt und so endet diese Ausgabe von AEW Dynamite.
Beitrag von Ernesto1986:
Mir hat die Ausgabe wieder gefallen.
Tatsächlich am meisten gefällt mir BBB. Die Kombi aus den drei Charakteren, die Looks und der Style finde ich super. Catcht mich total. Und in Bunny bin ich verliebt.
Auch Penelope Ford fand ich ganz nice.
Was auch immer da gerade zwischen Page/Omega/Rest-Elite los ist, kann ich noch nicht so einordnen. Aber irgendwie finde ich es langsam interessant.
Jericho ist ohne Zweifel gut, aber mir zu präsent. Klingt verrückt, weil so gehört es sich für einen Champ, aber mir kommen andere dafür einfach zu kurz. Mehr Airtime auch außerhalb von Match für Scorpio, Page und Pac. Ein Midcard-Title wäre da ganz nice.
MJF vs Cody ist gut gemacht, aber catcht mich leider nicht so.
Beitrag von Young, Dumb & Ugly:
Die Show hat mich wieder sehr gut unterhalten.
Jedes Match hatte den (für mich) richtigen Sieger. Einzig bei Luchasaurus vs Sammy würde ich darüber diskutieren, da Sammy mir zu oft verliert, aber Luchasaurus muss stark positioniert werden, so over wie er ist. Mindestens zu seinem unausweichlichen (?) Match gegen Hager.
Mox und Jericho haben ihrer Geschichte eine potentielle Wendung gegeben. Ich gehe zwar fest davon aus, dass Moxley nächste Woche schon absagen wird, aber man kann das ruhig mal langsam angehen lassen.
MJF am Mikro ist guaranteed money und die Rückkehr von Darby hat mir auch gefallen. Habe ihn und sein Theme vermisst (bestes AEW Theme). Der gegenseitige Respekt mit Cody ist verdient.
Sabian gefällt mir gut. Hat einen super schmierigen Look. Im ersten Singles Match gegen Sammy bei Double or Nothing gingen mir beide irgendwie am Arsch vorbei, weil das Matchj keine Bedeutung für mich hatte. Jetzt finde ich beide super.
Großes Plus für das Dark Order Segment. Sogar Jobber haben von AEW eine Story bekommen. Ich bin wirklich auf den Pay Off gespannt.

Ich bin auf jeden Fall angemessen gehypet auf die letzte richtige Show des Jahres nächste Woche.
Beitrag von Roadkill:
Gefiel mir auch wieder sehr gut.

Natürlich versucht Jericho einem Match mit Mox aus dem Weg zu gehen. Auch wenn man weiß dass Moxley sich niemals dem Inner Circle anschließen wird finde ich es so erstmal besser gelöst als wenn gleich der obligatorische Beatdown gekommen wäre. Schön auch dass man auf die gemeinsame WWE Zeit eingeht. Absolute episch wäre gewesen wenn Jericho die selbstgebastelte Jacke getragen hätte.

BBB geben mir persönlich erstmal relativ wenig, Emi Sakura kann jetzt gerne weg, Kip Sabian und Penelope Ford benötigen mehr Screentime und eine Fehde. Janela gegen Spears wird auch fortgeführt, passt. Nur Sammy G bräuchte jetzt auch mal einen Singles Sieg. Das dieser nicht gegen den unglaublich overen (?) Luchasauraus passiert war klar, dennoch muss da was kommen.

Der Mainer war im Prinzip ganz gut, allerdings hat es mich extrem gestört wie sich Santana am Ende selbst durch den Tisch manövriert hat, war nicht gut getimet. Außerdem hätte es nicht schon wieder eine Niederlage von PnP gebraucht, hatten wir letzte Woche schon, wenn auch im einem Trios Match.
Beitrag von janocore:
Steigt Hager noch mal in den Ring? :D
Beitrag von SkyMind:
Das Mox/Jericho-Segment hat mir leider gar nicht gefallen...dass man ihre WWE-Fehde irgendwie erwähnt, ist ja okay...aber warum immer Miss Young? Das war schon bei WWE störend und ist jetzt nicht nur störend, sondern auch völlig unpassend.
Beitrag von RawJah:
Loved it. Super Ausgabe. Hat mächtig Spaß gemacht!
Beitrag von zlaizy:
Zitat:
Original geschrieben von SkyMind:
Das Mox/Jericho-Segment hat mir leider gar nicht gefallen...dass man ihre WWE-Fehde irgendwie erwähnt, ist ja okay...aber warum immer Miss Young? Das war schon bei WWE störend und ist jetzt nicht nur störend, sondern auch völlig unpassend.



Jericho hat doch nur gesagt das Mox seine Frau fragen soll, was die dazu sagt, fand ich jetzt nicht so schlimm


Ausgabe war gut, MJF Hammer Promo, das Match der beiden wird mega, alleine schon wegen der Emotionen, das kann man gerne noch Wochenlang mit Promos hinziehen, Klasse was Cody und MJF da abliefern :)
Beitrag von janocore:
Die ganze Kameraseite war so gut wie leer. Zuschauerzahlen waren wohl extrem schlecht.
Beitrag von CrazyMonkey:
Zitat:
Original geschrieben von SkyMind:
Das Mox/Jericho-Segment hat mir leider gar nicht gefallen...dass man ihre WWE-Fehde irgendwie erwähnt, ist ja okay...aber warum immer Miss Young? Das war schon bei WWE störend und ist jetzt nicht nur störend, sondern auch völlig unpassend.



Ist doch nicht schlimm das er die Frau anspricht, Name wurde ja nicht genannt. Also man kann sich auch künstlich an gewissen Sachen hochziehen wenn man unbedingt was negatives sehen will.
Und schuldet Mox Jericho nicht noch 20000 $ für die Jacke damals. Wäre cool wenn Jericho probiert die noch einzutreiben :D

BBB fand ich sogar ganz gut nach dem wohl schrecklichsten TV Debüt nach dem Shockmaster.

MJF zieht mehr Heat als Reigns und Rollins zusammen :thumbsup:

Emi Sakura finde ich schrecklich , bitte die so Langsam aus den Shows nehmen. Von mir aus auch die ganze Frauen Division einstampfen, so richtig brauch die da keiner und die nimmt nur wertvolle Sendezeit weg.

Insgesamt aber gute Ausgabe.
Beitrag von $-Axelrod-$:
Zitat:
Original geschrieben von janocore:
Die ganze Kameraseite war so gut wie leer. Zuschauerzahlen waren wohl extrem schlecht.



Puh

Tut schon beim hinschauen weh. :(
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von janocore:
Die ganze Kameraseite war so gut wie leer. Zuschauerzahlen waren wohl extrem schlecht.



Kenne zur Zeit nur das Bild von der DARK Aufzeichnung. War es während der Show auch so schlimm?
Beitrag von Darby Allin:
Zitat:
Original geschrieben von $-Axelrod-$:
Puh

Tut schon beim hinschauen weh. :(



Versteh das Problem nicht. Man probiert erst mal die Märkte aus und mietet größere Hallen, um je nach Nachfrage bedienen zu können. Das nicht jede voll ist, ist da absolut logisch. Wird nächste Woche genauso aussehen.

Tolle Show, von A - Z unterhaltsam und darauf kommt es an :cool:
Beitrag von Ernesto1986:
Zitat:
Original geschrieben von Darby Allin:
Versteh das Problem nicht. Man probiert erst mal die Märkte aus und mietet größere Hallen, um je nach Nachfrage bedienen zu können. Das nicht jede voll ist, ist da absolut logisch. Wird nächste Woche genauso aussehen.



Das "Problem" ist, dass es traurig ist, wie wenig Menschen das Programm in dieser Region mit über 7 Mio. Einwohnern annehmen.
Beitrag von CrazyMonkey:
Zitat:
Original geschrieben von Darby Allin:
Versteh das Problem nicht. Man probiert erst mal die Märkte aus und mietet größere Hallen, um je nach Nachfrage bedienen zu können. Das nicht jede voll ist, ist da absolut logisch. Wird nächste Woche genauso aussehen.

Tolle Show, von A - Z unterhaltsam und darauf kommt es an :cool:



Schön sind diese Smackdown Zustände aber nicht. Mal schauen wie es bei Revolution aussieht. Da sollte es dann auch wieder voll sein.

Und nur auf ne tolle Show kommt es nicht an. Dann kann man auch weiter PWG, GCW oder so schauen. Wenn es im TV läuft sollte es schon Big Time Feeling haben.

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.