MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
 
Kylie Rae mit Statement über AEW-Abgang

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

    

Beitrag von Griese:
Kylie Rae äußerte sich vor kurzem erstmalig zu ihrem Abgang von All Elite Wrestling (AEW). Sie trat dort zuletzt im Mai in einem 4-Way Match an und viele Fans freuten sich auf die nächsten Monate mit ihr. Doch dazu sollte es nicht kommen. Mehr oder minder von "heute auf morgen" verschwand Rae aus der Promotion, bat um ihre Entlassung, die ihr auch gewährt wurde. Danach wurde es ruhig um 27-jährige, die seit 2016 aktiv in den Ring steigt. Erst seit Ende September tritt sie wieder regelmäßig an, nicht aber für AEW.

Auf Instagram veröffentlichte sie jetzt dazu ein Statement. Sie gibt an, dass niemand sie gezwungen habe, die Liga zu verlassen und sie erstmal "get my mind, body, and soul right with God" (etwa: mit sich selbst ins Reine kommen). Sie dankt AEW für die Möglichkeit und ist mehr als nur dankbar für alles.

Das gesamte Statement im Original:

Zitat:
I don’t know how to start this and I can’t speak on other’s behalves. I can only speak for myself and what’s in my heart. I don’t know many rumors and honestly try to stay away from everything, obviously 😅. But here: nobody made me leave. AEW took my career to new levels and I’m beyond grateful for every opportunity and experience that has come along the way and wish nothing but the best. It’s a great group of people who truly love wrestling and just want everyone to succeed. I’ve always tried to be a good person but I make many mistakes along the way. I needed to get my mind, body, and soul right with God. I wish I had the answers but the truth is I don’t. We all go through obstacles in life and we may want all the answers but we don’t need them. It’s God’s plan and he has shown me what’s truly important in life and to find a blessing in every moment because in the blink of an eye, everything can be gone. So instead of bashing, let’s just love one another and appreciate what we have, or something like that lol sorry I’m awkward. 😂❤️🙏🏼

Quelle
Beitrag von Demolition:
Gut das Statement sagt jetzt nicht viel darüber aus was die Gründe waren. Aber ich bin erstmal froh das sie überhaupt wieder antritt. Vielleicht war ihr der Streß jede Woche im Ring stehen zu müssen zu groß, wer weiß..
Beitrag von Unregistriert:
Meine Vermutung: Den Spot, den Riho jetzt hat, sollte Kylie Raea einnehmen. Vielleicht hat sie kalte Füße bekommen wegen dem Druck die erste Womens Championesse der neu gegründeten Liga zu sein, das Spotlight total auf sie gerichtet... Ich weiß, das mit den Depressionen hab ich auch gelesen.

Nur eine Vermutung...

Aber gut zu sehen dass sie wieder im Ring ist.
Beitrag von WildOnes:
Wie gestern Abend schon im Women's Thread geschrieben, dieses Statement sagt absolut garnix :confused:
Ich bleib auch bei meiner Theorie das durch ihren Abgang der Spot für Riho offen wurde.
Eigentlich schade das Kylie gegangen ist, aber wer weiß was die wirklichen Gründe sind warum sie um ihre Entlassung gebeten hat. Durch dieses Statement sind wir alle kein Stück schlauer.
Trotzdem hoffe ich für das beste für sie in den Indies und bei IMPACT :)
Beitrag von JoMo:
Zitat:
Original geschrieben von WildOnes:
Wie gestern Abend schon im Women's Thread geschrieben, dieses Statement sagt absolut garnix :confused:
Ich bleib auch bei meiner Theorie das durch ihren Abgang der Spot für Riho offen wurde.
Eigentlich schade das Kylie gegangen ist, aber wer weiß was die wirklichen Gründe sind warum sie um ihre Entlassung gebeten hat. Durch dieses Statement sind wir alle kein Stück schlauer.
Trotzdem hoffe ich für das beste für sie in den Indies und bei IMPACT :)



Das schreibe ich hier ja schon seit Wochen in den Threads. Gerade wenn viel über Riho hergezogen wird. Sie rutschte letztlich in die Rolle, welchy Kyle nicht ausüben konnte/wollte. Aber aus ihrem Statement konnte man jetzt nicht wahnsinnig viel herauslesen.
Beitrag von Twilight Sparkle:
Vielleicht ist es ja wie bei diesem NXT Typen Lars What ever. Der hat ja vor seinem Debüt bei WM kalte Füße bekommen. Vielleicht liegt ihr da wrestlen vor großen Crowds oder live im TV nicht.
Beitrag von DerJometsk:
Zitat:
Original geschrieben von Anthony_Prime:
Meine Vermutung: Den Spot, den Riho jetzt hat, sollte Kylie Raea einnehmen. Vielleicht hat sie kalte Füße bekommen wegen dem Druck die erste Womens Championesse der neu gegründeten Liga zu sein, das Spotlight total auf sie gerichtet... Ich weiß, das mit den Depressionen hab ich auch gelesen.

Nur eine Vermutung...



Davon gehe ich auch aus.
Traurig ist dabei, dass man anscheinend keinen richtigen Plan B hatte, nur einen Plan A v2. (Riho anstelle von Kylie)

Ich hätte Nyla Rose als 1. Champion genommen und gegen Awesome Kong gesetzt für die ersten Monate.
Im Hintergrund hätte man ein Babyface anbauen können, um dann Rose zu enttronen.
Das wäre zwar nicht spektakulär, dafür aber solide.
Beitrag von EdgeGF:
Das ist natürlich Spekulation. Es kann schon sein, dass man es so geplant hatte, aber Anhaltspunkte sehe ich dazu nicht unbedingt, auch weil sie das Match bei Double or Nothing eben nicht gewonnen hat.

Das Statement an sich finde ich natürlich etwas schade, da es nicht wirklich abschließend klärt, was mit ihr los war. Sie hat wohl wirklich eine schwere Zeit in ihrem Leben durchgemacht. Ob dies aus der gerüchteten Depression herrührte oder anderweitige Gründ hatte bleibt offen. Ich bin froh, dass sie es aber anscheinend überstanden hat und wünsche ihr natürlich viel Erfolg in der Zukunft. Bei AEW hätte ich sie gerne weitergesehen. Ob es nochmal dazu kommt wird die Zeit zeigen, aber wichtig ist, dass sie selbst mich sich und dem was sie tut im Reinen ist.
Beitrag von duque dc:
Zitat:
Original geschrieben von EdgeGF:
[B]Das ist natürlich Spekulation. Es kann schon sein, dass man es so geplant hatte, aber Anhaltspunkte sehe ich dazu nicht unbedingt, auch weil sie das Match bei Double or Nothing eben nicht gewonnen hat.




Baker war aber zumindest nicht als 1.Championesse geplant denke ich. Am Ende des Tag Team Matches hatten sie noch Staredown zwischen Baker und Priestley gebracht. Da die Zahnärztin bei so einer Gehirnerschütterung auf Autopilot funktioniert haben wird, wird das auch so im Skript gestanden haben und nicht improvisiert gewesen sein, weil Bea ihr mit der 1.Aktion die Gehirnerschütterung verpasst hat.

Wenn das immer so geplant war, dass Priestley Baker die Battle Royal kostet was zum Full Gear Non Title Match in der Preshow führen soll, hätte man es aber natürlich noch besser aufbauen können in den Weeklies. Aber vielleicht nicht nötig, weil Bea hauptsächlich bei Stardom ist.

Auf jedem Fall wirkte Riho-Emi Sakura natürlich nicht wie das seit Monaten geplante Full Gear Titelmatch.
Von Emi Sakura war ja im Oktober noch kaum was zu sehen.
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Zitat:
Original geschrieben von Twilight Sparkle:
Vielleicht ist es ja wie bei diesem NXT Typen Lars What ever. Der hat ja vor seinem Debüt bei WM kalte Füße bekommen. Vielleicht liegt ihr da wrestlen vor großen Crowds oder live im TV nicht.



Lars Sullivan, der gute Mann hatte bekanntermassen allerdings Panikattacken. Etwas mehr als “kalte Füße“
Beitrag von EdgeGF:
Zitat:
Original geschrieben von duque dc:
Baker war aber zumindest nicht als 1.Championesse geplant denke ich. Am Ende des Tag Team Matches hatten sie noch Staredown zwischen Baker und Priestley gebracht. Da die Zahnärztin bei so einer Gehirnerschütterung auf Autopilot funktioniert haben wird, wird das auch so im Skript gestanden haben und nicht improvisiert gewesen sein, weil Bea ihr mit der 1.Aktion die Gehirnerschütterung verpasst hat.

Wenn das immer so geplant war, dass Priestley Baker die Battle Royal kostet was zum Full Gear Non Title Match in der Preshow führen soll, hätte man es aber natürlich noch besser aufbauen können in den Weeklies. Aber vielleicht nicht nötig, weil Bea hauptsächlich bei Stardom ist.

Auf jedem Fall wirkte Riho-Emi Sakura natürlich nicht wie das seit Monaten geplante Full Gear Titelmatch.
Von Emi Sakura war ja im Oktober noch kaum was zu sehen.



Von Britt Baker als erste Titelträgerin bin ich auch nicht ausgegangen. Ich denke, wenn sie Kylie Rae dorthin booken wollten, dass sie ihr wahrscheinlich den Sieg bei Double or Nothing gegeben hätten. Aber gut das ist wiederum auch nur Spekulation.
Beitrag von The Venom:
Ich wünsche mir das sie dennoch bald bei AEW aufschlägt, sehr sympathisches und talentiertes Mädel. :)

    


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.