MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > Europa
Seiten: [1] 2 
wXw: Road To WTTF Results vom 14. - 22.09 Neumünster, Fulda, Erfurt

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 

Beitrag von Euronews:
wXw Road to World Tag Team Festival: Neumünster
14.09.2019
Dr. Uwe Harder Stadthalle, Neumünster
Zuschauer: 180


1. wXw Shotgun Champion Avalanche d. Absolute Andy in 14'15'' via Pinfall nach der DRSKR Bomb.
2. Marius Al-Ani d. The Rotation in 4'13'' via Pinfall nach dem Death Valley Driver.
3. Valkyrie d. Leyla Hirsch in 5'25'' via Pinfall nach der Death Note.
4. wXw World Tag Team Championship: Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher) (c) d. WALTER & Ilja Dragunov in 10'57'' via Pinfall nach dem Fidget Spinner.
5. wXw Women's Championship: Amale d. Faye Jackson in 10'08'' via Referee Stoppage im Choke Sleeper mit Foreign Object.
6. 8-Man-Tag-Team-Match: VollGasteren (Julian Pace & Leon van Gasteren) und Pretty Bastards (Maggot & Prince Ahura) d. Jay-AA (Jay Skillet & Absolute Andy) und The Crown (Alexander James & Jurn Simmons) in 16'29'' nach dem Best Moonsault Ever von Pace an Skillet.
-------------------------------------------


wXw Road to World Tag Team Festival: Fulda
21.09.2019
KUZ Kreuz, Fulda
Zuschauer: 225 (aufverkauft)


1. Veit Müller d. Absolute Andy in 18'07'' via Pinfall nach dem DDT.
2. Jay Skillet d. The Rotation in 9'49'' via Pinfall nach dem F5.
3. Faye Jackson d. Baby Allison in 5'16'' via Pinfall nach dem Michinoku Driver.
4. The Crown (Jurn Simmons & Alexander James) d. Pretty Bastards (Maggot & Prince Ahura) in 12'00 via Pinfall nach dem Blood Eagle.
5. Norman Harras d. Vinny Vortex in 9'24'' via Pinfall nach der Sit Down Powerbomb.
6. wXw Unified World Wrestling Championship: Bobby Gunns (c) d. Marius Al-Ani in 16'32'' via Submission im Swish Armbar.
Das Match zwischen Valkyrie und Leyla Hirsch musste leider aufgrund Erkrankung einer der Wrestlerinnen gestrichen werden.



wXw Road to World Tag Team Festival: Erfurt
22.09.2019
Club from Hell, Erfurt
Zuschauer: 270 (ausverkauft)


1. The Crown (Jurn Simmons & Alexander James) d. Norman Harras & The Rotation via Pinfall nach dem Blood Eagle an Rotation.
2. Absolute Andy d. Chris Rocke via Pinfall nach dem F-5.
3. Jay Skillet d. Vinny Vortex via Pinfall per Prawn Hold.
4. Faye Jackson d. Baby Allison via Pinfall nach dem Michinoku Driver.
5. wXw Unified World Wrestling Championship: Bobby Gunns (c) d. Veit Müller via Submission im Swish Armbar.
6. Leyla Hirsch d. Valkyrie via Pinfall nach dem Moonsault.
7. Jay-AA (Absolute Andy & Jay Skillet) d. Pretty Bastards (Prince Ahura & Maggot) via Pinfall nach F-5 von Absolute Andy.
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Für Neumünster sind 3 Matches angekündigt:

Singles Match
Amale vs. Faye Jackson

Singles Match
Avalanche vs. Absolute Andy

Singles Match
Killer Kelly vs. Valkyrie
https://www.wxw-wrestling...aetigt-6320.php


Und für Fulda:

wXw Unified World Championship Match
Bobby Gunns (c) vs. Marius Al-Ani

Tag Team Match
The Crown (Jurn Simmons/Alexander James) vs. Pretty Bastards (Prince Ahura/Maggot)
https://www.wxw-wrestling...n-fest-6325.php
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Und hier die ersten Matches für Erfurt:

Tag Team Match
JayFK (Jay Skillet/Francis Kaspin) vs. Pretty Bastards (Prince Ahura/Maggot)

4 Way Dance
Baby Allison vs. Killer Kelly vs. Leyla Hirsch vs. Valkyrie

https://www.wxw-wrestling...aetigt-6331.php
Beitrag von brandi:
2x „wXw Wrestling“ ab 21.09. in Fulda, Oberhausen, Bielefeld, Gotha oder Dresden (bis 50%% sparen)

https://www.groupon.de/de...urope-wrestling
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
In Neumünster gibt es da Rematch um die Tag Titel!

wXw Word Tag Team Championship Match
Ilja Dragunov/WALTER (c) vs. Aussie Open (Mark Davis/Kyle Fletcher)

https://www.wxw-wrestling...enster-6371.php
Beitrag von Griese:
Neu für Erfurt:

wXw unified World Wrestling Championship
Bobby Gunns (c) vs. Marius Al-Ani

[B]Singles Match

Absolute Andy vs. Chris Rocke
Beitrag von Griese:
Ein bisschen Fantasy-Booking: Da Kaspin ja ausfällt, rückt Andy an dessen Stelle nach und das Tag Team Match gegen die Pretty Bastards bestreitet auch dieser.

Was ist nun möglich? Die pretty Bastards verhalten sich in den Wochen davor sehr vorbildlich, Jay-AA nicht. Also setzt Beck aus Wut darüber eine Stipulation für das Match fest: Es geht um den Spot im Turnier.
Beitrag von Brain:
Du immer mit deinen Basterds - Fantasien! :lol:
Beitrag von JBL4ever:
In Erfurt dabei.

Ich stelle hier mal eine Frage rein, die zwar nicht hierher gehört, doch ich weiß das es hier in diesem Bereich am ehesten von jemanden gelesen wird, der da was weiß dazu. Und zwar war ich Anfang Juni in Oberhausen bei Superstars of Wrestling dabei und es war wahnsinnig geil. Ich suche die Show als DVD, ich will es im Schrank einfach stehen haben. Ich habe mal gelesen, dass auf Ebay der Anbieter muchmedia DVDs anbietet, das war auch so, aber mittlerweile offenbar anscheinend gar nicht mehr. Gibt es das überhaupt auf DVD oder wurden diese DVDs mittlerweile sogar abgeschafft?

Ich werde eh in EF dann mal genau schauen, bisher hatten die ja auch immer DVDs liegen gehabt. :D
Beitrag von Lance Vio:
Zitat:
Original geschrieben von JBL4ever:
In Erfurt dabei.

Ich stelle hier mal eine Frage rein, die zwar nicht hierher gehört, doch ich weiß das es hier in diesem Bereich am ehesten von jemanden gelesen wird, der da was weiß dazu. Und zwar war ich Anfang Juni in Oberhausen bei Superstars of Wrestling dabei und es war wahnsinnig geil. Ich suche die Show als DVD, ich will es im Schrank einfach stehen haben. Ich habe mal gelesen, dass auf Ebay der Anbieter muchmedia DVDs anbietet, das war auch so, aber mittlerweile offenbar anscheinend gar nicht mehr. Gibt es das überhaupt auf DVD oder wurden diese DVDs mittlerweile sogar abgeschafft?

Ich werde eh in EF dann mal genau schauen, bisher hatten die ja auch immer DVDs liegen gehabt. :D


DVD-Produktion ist meines Wissens (leider) komplett eingestellt worden.
Beitrag von Brain:
Die offiziellen Ergebnisse aus Neumünster von der Homepage:

1. wXw_Shotgun Champion_Avalanche d. Absolute_Andy in_14'15'' via Pinfall nach der_DRSKR Bomb.

2._Marius Al-Ani d. The_Rotation in_4'13'' via Pinfall nach dem_Death Valley Driver.

3._Valkyrie d._Leyla Hirsch in _5'25'' via Pinfall nach der_Death Note.

4._wXw_World Tag Team Championship: Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher) (c) d. WALTER & Ilja Dragunov in_10'57'' via Pinfall nach dem_Fidget Spinner.

5._wXw_Women's Championship: Amale d. Faye Jackson in_10'08'' via_Referee Stoppage im_Choke Sleeper mit Foreign Object.

6. 8-Man-Tag-Team-Match: VollGasteren (Julian Pace & Leon van Gasteren) und Pretty Bastards (Maggot & Prince Ahura) d. Jay-AA_(Jay Skillet & Absolute Andy) und The Crown (Alexander James & Jurn Simmons) in 16'29'' nach dem Best Moonsault Ever von_Pace an_Skillet.
Beitrag von Hermann Rieger:
wXw Road To World Tag Team Festival - Neumünster
Aufzeichnung: 14.9.2019
Ort: Stadthalle, Neumünster



Kurz nach wXw FAN steht die nächste Großveranstaltung vor der Tür, nämlich das World Tag Team Festival (WTTF). Die Teams stehen schon fest, dennoch werden noch einige Weichen vor dem Event gestellt. Die ersten davon in Neumünster.

Die Show beginnt mit einem Rückblick auf das Tag Team Titelmatch bei FAN, wo Aussie Open die Titel zurückgewannen. Danach sind wir Backstage bei Karsten Beck, der etwas liest und von den aufgebrachten, ehemaligen Champions unterbrochen wird. Diese machen ihn für ihren Titelverlust verantwortlich und wollen ein Misstrauensvotum bei der Geschäftsführung beantragen. Karsten beteuert, nichts mit ihrem Titelverlust und dem Auftauchen von David Starr zu tun zu haben, doch das überzeugt Walter und Ilja nicht. Sie wollen wissen, was er tun wird, um diese Schmach auszugleichen. Karsten sagt, dass er nicht jeden Zuschauer kontrollieren kann und beteuert erneut, dass es nicht seine Schuld ist. Walter/Ilja sollen in ihre Verträge schauen. Dann sehen sie, dass es eine Re-Match Klausel gibt. Dieses Re-Match wird heute stattfinden. Ilja ist nun richtig sauer, bezeichnet Beck als Hausmeister und verspricht, dass sie Aussie Open in den Boden stampfen werden, bevor dieses Segment endet.

Es folgt ein, meines Wissens nach, neues Introvideo, bevor der Event dann losgehen kann. Die Kommentatoren gehen die Card durch und wir sehen noch mal die Highlights vom Shotgun Titel Match aus Hamburg. Avalanche gewann hier den Titel von Emil Sitoci und steht nun zum Interview breit. Dreissker gibt an auf Wolke 7 zu schweben, nachdem er nach zehn Jahren seinen ersten Einzeltitel erringen konnte. Er verweist auf die Unterstützung in den Hallen der Republik und will zeigen, dass er ein würdiger Champion ist. Absolute Andy betritt die Szenerie und hält das alles für „blödes Gelaber“. Er selber ist der würdigste Champion in der wXw und warf Avalanche aus dem Shortcut Match. Dementsprechend hat er ihn quasi besiegt und sollte eine Titelchance erhalten. Andy sieht sich als kommenden Triple Crown Champion und fordert den Titelkampf, was Avalanche nur amüsiert. Er ist verwundert, dass Andy in der Midlife Crisis nun seinen Titel haben will, wird dem „Opa“ aber zeigen wo der Hammer hängt.

Als nächstes sehen wir einen aufgebrachten Julian Pace, der The Crown beschuldigt Leon Van Gasteren bei STTT attackiert zu haben. Jurn Simmons wiederum ist nun ebenfalls aufgebracht und fragt Pace, wie er gleichzeitig an zwei Orten gewesen sein soll. Schließlich war er in dem Match und hat Pace auch eliminiert. James mischt sich ein und gibt an, auf einem ganz anderen Kontinent gewesen zu sein. Pace ist das egal. Wenn Leon es durch den Stau zur Show schafft, sind The Crown in Schwierigkeiten. Diese wiederum geben diese Drohung zurück. Schließlich sind sie die kommenden Gewinner des World Tag Team Festivals. Beide schicken Pace weg und lästern noch ein wenig über den hibbeligen, hitzköpfigen Junkie.

Nach diesen Backstageszenen kommt es nun zum ersten Match des Abends.


Singles Match
Avalanche besiegt Absolute Andy (/w Jay Skillet) via Pinfall nach der DRSKR Bomb. [14:14]

Im ersten Match wollte Andy sich für ein zukünftiges Titelmatch empfehlen. Zunächst empfahl er sich, wie in den kleinen Hallen gewohnt, eher für den Comedypreis und musste einiges einstecken. Als alles nichts mehr half, griff Skillet natürlich ein und auch wenn Avalanche erst einmal alles im Griff hatte, so gerät man doch irgendwann ins Hintertreffen gegen eine Überzahl auf der anderen Seite. Es entwickelte sich, typisch für Andy, fast ein Handicapmatch, bis Avalanche dann doch ins Match zurückkam. Als Skillet dann auf Anweisung Andys einen Hammer ins Match einführen wollte, konnte Avalanche beide im Ring abfertigen und den Sieg holen.

Nach dem Match verschwindet Avalanche recht zügig. Skillet und Andy rappeln sich langsam auf und beschweren sich bei den Zuschauern, als die Musik von The Crown ertönt. Beide betreten den Ring, in dem Alexander James erst einmal das Publikum beleidigt. Dann kommt er auf die Anschuldigungen von Julian Pace zu sprechen und auch Simmons bekräftigt, dass sie niemals jemanden hinterrücks attackieren würden, denn sie würden den Leuten direkt ins Gesicht schlagen. Andy beschuldigt weiterhin The Crown, doch diese schieben den Schwarzen Peter zurück und beschuldigen Andy und Skillet. Andy nimmt sich daraufhin ein Mikrofon und rechtfertigt sich. Van Gasteren wurde von jemandem angegriffen, der einen schwarzen Kapuzenpullover trug. Das trifft weder auf ihn (Anzug), noch auf Skillet (Cordhose) zu. Alexander James stimmt dem zu, bringt aber Francis Kaspin ins Spiel, der gerne mal Hoodies trägt. Skillet widerspricht als die Pretty Basterds zum Ring kommen. Diese trauen es allen vieren zu und ziehen ein bisschen über die im Ring stehenden Wrestler her. Dann kündigen sie Vollgasteren an, die ebenfalls zum Ring kommen. Zusammen entern sie den Ring und vertreiben die vier Tatverdächtigen. Dies ruft natürlich Karsten Beck auf den Plan, der ein großes 8 Man Tag Team Match für später ansetzt.


Singles Match
Marius Al Ani besiegt The Rotation via Pinfall nach dem Death Valley Driver. [4:24]

Dies war ein kurzer Sprint, bei den The Rotation immer wieder versuchte mit spektakulären Aktionen Oberwasser zu bekommen, aber dann von der Kraft von Al Ani überwältigt wurde.

Im Anschluss sehen wir Vollgasteren und die Pretty Basterds im Backstagebereich. Leon van Gasteren will nichts mehr von Späßen wissen, schließlich war die Attacke auf ihn eine ernste Sache und man wisse immer noch nicht, wer dafür verantwortlich ist. Er bedankt sich noch mal bei den Basterds fürs Rücken stärken und alle verlassen motiviert den Raum.

Anschließend ist der Sieger des vorherigen Matches, Marius Al Ani, zum Interview bereit. Er bezeichnet das Match als Sparringssession und empfindet es als Frechheit, dass Leute wie The Rotation bei der wXw auftreten dürfen. Er ist ein echter Sportler und muss gegen irgendwelche Kinder antreten. Al Ani wird dann nach Mike Schwarz gefragt, der beim WTTF auf Al Ani treffen wird und ein ganz anderes Kaliber ist. Auch hier verbirgt Al Ani seine Abneigung gar nicht erst. Auch Schwarz ist kein Sportler, sondern ein biertrinkender Abschaum, der sich besser am Bahnhof rumtreiben sollte. Und deshalb wird er ihn in Oberhausen in die Schranken weisen.

Als nächstes sehen wir ein Vorstellungsvideo zu Leyla Hirsch, die heute ihr Debüt für die wXw geben wird.


Singles Match
Valkyrie besiegt Leyla Hirsch via Pinfall nach dem Death Note. [5:26]

Ein solides Debüt für Leyla Hirsch, die hier einiges zeigen konnte und mehrfach kurz vor dem Sieg stand. Sie zeigte einige überraschende Aktionen, doch nach einem Springboard Moonsault Versuch, der daneben ging, nutze die in der wXw erfahrenere Valkyrie die Benommenheit ihrer Gegnerin zum Sieg.

Wir sehen einen Rückblick zu wXw FAN, wo Amale unter Buhrufen ihren Titel gegen Tenille Dashwood verteidigen konnte. Anschließend sehen wir sie Backstage bei Karsten Beck, wo sie sich über die harte Gangart von Dashwood beschwert. Diese schlug ihr mehrfach ins Gesicht und Beck kann ja kaum wollen, dass die Titelträgerin mit blauen Flecken rumläuft, wenn ganz Frankreich bei Femme Fatale zuschaut. Beck korrigiert sie. Ihre nächste Titelverteidigung ist heute und zwar gegen Faye Jackson, die auch sschon hinter Amale steht. Amale ist angewidert und geht, sodass eine verdutzte Faye Jackson zurückbleibt.

Als nächstes sehen wir einen Ausschnitt aus dem Championship Match von Bobby Gunns gegen Veit Müller bei FAN, welches Gunns mit einem Einroller für sich entscheiden konnte. Es folgt ein Veit Müller Interview. Dieser stellt nicht die Leistung, sondern das Ergebnis gegen Gunns in den Vordergrund. Trotzdem bedankt er sich bei allen Fans und kündigt an, dass Timothy Thatcher beim WTTF schaffen wird, was ihm nicht gelang. Thommy Gießen fragt nach den vielen Matches, die Thatcher bestreiten muss, wenn er beide Titel gewinnen kann, doch Veit Müller ist unbesorgt. Er vertraut seinem Partner und glaubt, dass er es schaffen wird.

Im Anschluss sehen wir Bobby Gunns, der uns mit einer Raucherpause beehrt. Er hypt seinen Erfolg in Hamburg und kündigt einen Sieg gegen Thatcher beim WTTF an. Er listet noch mal alle Gegner auf, die er bisher als Titelträger schlug und rät Thatcher auf sein Auge aufzupassen.

Direkt danach sehen wir Timothy Thatcher, der auf diese Ansage des Champions antwortet. Er ist schon oft gegen Bobby Gunns angetreten und aktuell beschmutzt dieser wieder die heilige Matte. Gunns nimmt andauernd Abkürzungen, doch beim WTTF wird dies enden. Er selber ist kein Erlöser, aber irgendjemand muss Gunns den Titel abnehmen und das wird er sein. Sobald er den Titel gewonnen hat, wird er die wXw so präsentieren wie die Promotion und die Fans es verdient haben.


8-Man Tag Team Match
Vollgasteren (Julian Pace & Leon Van Gasteren) & Pretty Basterds (Maggot & Prince Ahura) besiegen Jay-AA (Jay Skillet & Absolute Andy) & The Crown (Alexander James & Jurn Simmons) via Pinfall von Van Gasteren an Skillet nach einem Moonsault von Julian Pace. [16:30]

Schon vor dem Läuten der Ringglocke attackieren sich die beiden Fraktionen und ein wilder Brawl in der Halle bricht aus. The Crown und Jay-AA erarbeiten sich hier erste Vorteile, doch dies dreht sich während des Brawls mehrere Male, bevor es dann nach etlichen Minuten im Ring losgehen kann. Während des launigen Matches wurde Maggot recht lange isoliert. Später passierte seinem Partner Van Gasteren das Gleiche, bevor es kurz vor Schluss zu Unstimmigkeiten zwischen Skillet und The Crown kam, als letztere den Sieg vor Augen hatten, aber Skillet intervenierte. The Crown verließen daraufhin die Halle und Vollgasteren hatte leichtes Spiel mit Jay Skillet.

Wir sehen nun David Starr, der im Backstagebereich auf Ilja Dragunov trifft. Er erinnert ihn an Hamburg und will mit ihm über das WTTF sprechen. Starr erinnert Ilja daran, dass er das Turnier schon gewann und dies auch in diesem Jahr mit Eddie Kingston vor hat. WALTER drückt sich vor einem Singles Match gegen Starr und auch Ilja hat einen komischen Weg hinter sich, deshalb weiß er nicht so recht was die beiden motiviert, doch eventuell ist es ja Titelgold. Deswegen wird er ihnen ein Titelmatch garantieren, wenn sie das WTTF gewinnen. Egal ob später oder direkt im Konfettiregen nach ihrem Triumph. Ilja ist sich nicht sicher, ob die Dinge so ablaufen werden und damit endet diese kurze Konfrontation auch schon.

Anschließend stehen The Crown zum Interview bereit. Sie werden gefragt, wie sie es schaffen wollen das WTTF zu gewinnen. Simmons sagt, dass es dafür keinen Plan braucht. Sie werden einfach zuschlagen und ihre Gegner vermöbeln. Plötzlich hört man Geräusche hinter einer Tür, die sich hinter den beiden befindet und ein Mann mit schwarzem Hoodie kommt heraus, bevor er schnell verschwindet. In dem Raum liegt ein niedergeschlagener Julian Pace. Zunächst kommt Leon zum Raum und kurz danach folgen die Pretty Basterds. Maggot holt einen Arzt, während die anderen sich um Pace kümmern.

Es folgt ein Trailer mit den besten Szenen von wXw FAN.

Als nächstes sehen wir LuFisto, die ankündigt in diesem Jahr Femme Fatale zu gewinnen, nachdem sie im Vorjahr Toni Storm und Killer Kelly schlug, nur um im Finale an Meiko Satomura zu scheitern.


wXw Women’s Championship Match
Amale (c) besiegt Faye Jackson via Referee Stoppage durch einem Sleeperhold. [10:09]

Wir sehen ein Match zwischen Kraft und Agilität. Zwischen der fairen Faye Jackson und einer Titelträgerin Amale, die wieder mal alle Regeln maßlos ausreizte. Dies führte auch dazu, dass Amale lange die Kontrolle inne hatte und das Geschehen bestimmte. Spätestens als Amale forderte, dass ihre Kontrahentin ihr die Füße küsst, war das Publikum auf Seiten der Herausforderin, die auch noch mal richtig aufdrehte, doch Amale konnte sich nach dem Cannonball aus dem Ring rollen und das schlimmste verhindern. Als der Ringrichter abgelenkt war konnte Amale daraus Kapital schlagen und den Sieg zur Titelverteidigung einfahren, indem sie ihre Gegnerin mit einem Stück Strumpf würgte und sie im Sleeperhold einschlafen ließ.

Backstage diskutieren die Pretty Basterds und Leon Van Gasteren die Attacke auf Julian Pace. Karsten Beck tritt an die Gruppe heran und verkündet die Nachricht, dass Julian Pace es nicht zum WTTF schaffen wird. Leon ist geschockt und will antworten, die Karsten Beck natürlich nicht liefern kann. Dieser informiert Leon darüber, dass Pace im Krankenhaus liegt und auch darüber, dass er nicht alleine beim WTTF antreten kann, was Leon versteht. Er schlägt als Ersatz die Pretty Basterds vor und so ernennt Beck die Basterds zum zwölften Team beim WTTF.

Daraufhin wechselt das Bild auf Szenen von wXw FAN, wo RISE endgültig zerbracht als Bouncer und Kiev sich gegen Lucky Kid stellten und später als Purge Club debütierten. Lucky steht bei Thommy Gießen zum Interview bereit und dieser fragt nach den Gründen für die Szenen aus Hamburg. Lucky schiebt alles auf Bouncer und empfiehlt diesem eine Therapie. Lucky sagt, dass er auf eigenen Beinen stehen kann, da er alle großen schon besiegt hat und bekräftigt noch mal das Ende von RISE.

Es folgt eine Vignette zum Purge Club.

Im Backstagebereich treffen erneut Amale und Faye Jackson aufeinander. Faye ist augenscheinlich genervt vom Ausgang des Titelmatches und beide schreien sich an, als Karsten Beck schlichten muss. Faye fordert ein weiteres Match bei Femme Fatale und Karsten stimmt ihr zu. Amale ist sauer und sagt, dass darüber zu reden sein wird.


wXw World Tag Team Championship Match
Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) (c) besiegen WALTER & Ilja Drgaunov via Pinfall von Fletcher an Ilja nach dem Fidget Spinner. [10:46]

Bevor das Match losging, richtete WALTER einige Worte an das Publikum und die Titelträger. Ihm und Ilja geht es sehr gut. Ilja hat ein neugeborenes Kind, er ein riesiges Haus und einen Mercedes. Das einzige was ihn krank macht ist es, dass er in Käffer wie Neumünster kommen und vor absoluten Asis in den Ring steigen muss, obwohl beide mittlerweile Superstars sind.

Während des Matches kam es zu wilden Szenen, wo unter anderem der Ringrichter zu Boden ging. Der sich am Ring befindende Karsten Beck griff dann ein und zählte selber mehrere Pinversuche, unter anderem denjenigen, der zum Sieg für Aussie Open führte. Die Titelverteidiger lassen sich feiern, während die Ex-Champions wütend den Ring verlassen. Ilja ist aufgebracht und will sofort mit Beck sprechen. Walter und Ilja beklagen das Chaos und die ständigen Einmischungen von Karsten. Dieser hat die Faxen Dicke und will die beiden beim WTTF streichen, doch Walter und Ilja bekräftigen, dass sie vor Ort sein werden.

Es werden noch mal sämtliche feststehende Cards für das WTTF gezeigt und dann sehen wir die Champions, die nach ihrem Titelkampf erst einmal wieder ihre Akkus aufladen. Beide halten ihre Versprechen und deshalb werden sie beim WTTF auch ihre Titel während des Turniers verteidigen. Alle Teams können es versuchen, doch keines wird es schaffen, ihnen die Titel abzunehmen.
Beitrag von Griese:
Äußerst unterhaltsame Show wie ich finde. Leider von der Bildqualität nicht ganz so schön, da die Wrestler vor allem im Entrance Bereich einfach verschwinden weils zu dunkel ist. Auch die Promo von Marius passte zeitlich nicht ganz.

Am meisten interessiert mich tatsächlich wer der Angreifer von Vollgasteren ist. Die Pretty Bastards hängen ja wohl mit drinn, aber wer war es? Sitoci, den man so wieder reinschreibt? Schaltete ja damals Pace mit einem Tombstone auf der Stage aus. Nero, der als Heel zurückkommt? Die meisten Heels fallen ja weg.
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Hier die Results von Gestern:

wXw Road to World Tag Team Festival: Fulda
21.09.2019
Kuz Kreuz, Fulda
Zuschauer: 225 (aufverkauft)



1. Veit Müller d. Absolute Andy in 18'07'' via Pinfall nach dem DDT.

2. Jay Skillet d. The Rotation in 9'49'' via Pinfall nach dem F5.

3. Faye Jackson d. Baby Allison in 5'16'' via Pinfall nach dem Michinoku Driver.

4. The Crown (Jurn Simmons & Alexander James) d. Pretty Bastards (Maggot & Prince Ahura) in 12'00 via Pinfall nach dem Blood Eagle.

5. Norman Harras d. Vinny Vortex in 9'24'' via Pinfall nach der Sit Down Powerbomb.

6. wXw Unified World Wrestling Championship: Bobby Gunns (c) d. Marius Al-Ani in 16'32'' via Submission im Swish Armbar.

Das Match zwischen Valkyrie und Leyla Hirsch musste leider aufgrund Erkrankung einer der Wrestlerinnen gestrichen werden.
Beitrag von Tomatensaft:
Was war denn mit Shaggy? Nur Bilder gesehen das er rausgerufen wurde, was offizielles oder ,,nur´´ weil Fulda?

   Seiten: [1] 2 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.