MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling
 
[Roundtable] Looking forward to AEW FYFTER FEST (2/2)

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

    

Beitrag von Griese:
Hallo Freunde des gepflegten Catches! Die nächste AEW-Veranstaltung steht schon vor der Tür und unsere Moderatoren Grissom, Edgehead und Jaime Lannister nutzen diese Chance und blicken mit einigen Worten und Meinung auf den kommenden Event.

Ihr wollt in Zukunft auch mal dabei sein? Kein Problem, einfach eine PN an Griese senden und ihr werdet für zukünftigte Roundtables angefragt. :-D:

Viel Spaß!

Christopher Daniels vs. CIMA

Grissom:
Es mag vielleicht sein, dass dieses Match für einige auf den ersten Blick nicht als besonders interessant erscheint. Für mich aber ist es ein Match, auf das ich mich mit am meisten freue bei dieser Show. Christopher Daniels ist ein Phänomen, eine Legende und er ist fast fucking 50 Jahre alt und wrestlet immer noch auf einem sehr hohen Level, wo sich so manche Jungspunde noch was abschauen können. Der Mann ist wie guter Wein. Auf der anderen Seite hat man CIMA, nur geringfügig jünger mit 41 und mit über 20 Jahren Wrestling-Erfahrung und genau so noch auf einem Top-Level wie der Fallen Angel. Ich bin heiß auf dieses Match, ich freue mich auf dieses Match und mir ist der Ausgang im Grunde zweitrangig. Ich will nur sehen, wie beide die Show stehlen – und dazu sind sie auf jeden Fall in der Lage.
Abschließend dennoch ein Tipp. Daniels hat mit SCU den Sieg bei Double or Nothing gegen CIMA‘s Jungs geholt, dann ist jetzt CIMA dran und was mit Hinblick auf das Match gegen Kenny Omega bei Fight for the Fallen am meisten Sinn ergeben sollte.
Sieger: CIMA

Edgehead:
“20 Years in the making” oder so. Beide sind ja schon im 6-Man-Tag bei Double or Nothing aufeinandergetroffen und jetzt also nochmal ein Singles Match. Die Geschichte geht natürlich auf die gemeinsame Zeit in Japan zurück, wo beide den Anfang ihrer Karriere verbracht haben. SCU waren ja auch vor ein paar Wochen in China bei OWE zu Gast. Freut mich, dass gerade die beiden hier ein Einzelmatch in der SCU vs. Strong Hearts Fehde austragen dürfen und zeigen werden, dass auch die ältere Garde der beiden Fraktionen immer noch ein tolles Match zeigen können. Ich tippe mal auf CIMA als Sieger.

Jaime Lannister:
Christopher Daniels ist einer meiner All-Time-Favs und war wichtiger Bestandteil des besten TNA-Matches und des besten 3-Way-Matches aus meiner Sicht. Ich mochte ihn immer sehr gerne und auch in seinem jetzigen Alter ist er immer noch in der Lage, ordentliche Matches auf die Beine zu stellen. CIMA kenne ich dagegen kaum. Der Name ist mir zwar schon sehr lange bekannt, aber vor AEW habe ich noch nie etwas von ihm gesehen. Und nach dem Match bei DoN kann ich jett auch noch nicht so viel zu ihm sagen leider. Ein guter Mann scheint er aber auf jeden Fall zu sein und mit Daniels wird das schon ein solides Match werden. Aber viel mehr wohl nicht. Sieger wird eher CIMA, glaube ich.


Yuka Sakazaki vs. Riho vs. Nyla Rose

Grissom:
Ich liebe Kenny Omega dafür, dass er Joshi Wrestling zu AEW bringt und dabei ein richtig gutes Auge bei der Wahl der Verpflichtungen beweist. Riho wrestlet bereits seit 13 Jahren und dabei ist sie gerade mal erst 22 Jahre alt. Eine Veteranin, wenn man so will. Bereits bei Double Or Nothing konnte Riho andeuten, was sie so alles kann und ich hoffe, dass wir zukünftig die sympathische Japanerin regelmäßig bei AEW bewundern können.
Bei Yuka Sakazaki geht mir das Herz auf. Ich habe sie zum ersten Mal im Jahr 2018 gesehen und mich hat ihre positive, leicht verrückte, lustige und überdrehte Art sofort in den Bann gezogen. Ihre Ausstrahlung ist einfach ansteckend und sorgt für gute Laune und sie zählt mittlerweile zu meinen absoluten Faves aus dem Joshi Puroresu Bereich. Ihr völlig überdrehtes Entrance Theme (selbst eingesungen), rundet die Yuka Sakazaki Experience aka The Magical Girl perfekt ab - AYAYAYAYAYAYAYAY.
Als Drittes im Bunde steht Nyla Rose im Match, die mich bei Double Or Nothing noch nicht überzeugen konnte. Zugegebenermaßen hat Rose im Match nicht viel zeigen können und eigentlich blieb mir nur das kurze Face-off mit Awesome Kong bleibend hängen. Riho und Yuka werden wahrscheinlich gegen Rose im Match zusammenarbeiten und dann versuchen es unter sich auszumachen. Wird das Vorhaben den beiden Joshis gelingen? Ich glaube nicht. Nyla wird den Sieg einfahren. Es sei denn, Brandi bookt dieses Match erneut um und macht ein 4-Way daraus. Das fände ich sogar witzig gelöst und so hätte man einen weiteren Aufhänger, um Animositäten von Nyla Rose gegen Chief Brand Officer Brandi zu haben. Nur wer könnte die vierte Dame sein, falls es dieses Szenario geben sollte? Was macht Frau Dashwood zurzeit?
Siegerin: Nyla Rose

Edgehead:
Ayayayayayayayayayayayayayayayayayayay, Joshi-Action! Viel zu sagen gibt es zu diesem Match eigentlich nicht, einfach nur genießen. Das Joshi-Match bei Double or Nothing war, neben dem Dusty Classic, mein absoluter Showstealer. Deswegen freue ich mich einfach nur hier drauf. Yuka und Riho werden sich wohl beide zunächst gegen Nyla verbünden und dann versuchen den Sieg unter sich auszumachen. Obwohl mein Herz für Riho schlägt, wird sich am Ende, denke ich, Nyla dann aber durchsetzen.

Jaime Lannister:
Viel sagen kann ich zu keiner dieser Damen. Ich habe alle 3 das erste mal bei DoN gesehen. Nyla Rose scheint eine solide Big Woman zu sein, aber viel mehr kann ich zu ihr wirklich nicht sagen. Ich stehe nicht sonderlich auf Big Men/Women und so wird es bei Rose auch sein. Ok, aber mehr für mich nicht. Yuka und Riho fand ich dagegen ganz gut. Allgemein hat mir deren 3v3-Match wirklich viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass die beiden auch die hauptsächliche Zeit in diesem Match bekommen. Wer gewinnt, kann ich nicht sagen, ich könnte mir aber vorstellen, dass Nyla stark dargestellt werden soll.

"Hangman" Adam Page vs. Jungle Boy vs. Jimmy Havoc vs. MJF

Grissom:
Ich muss vorwegsagen, dass ich eigentlich kein großer Fan von 4-Way Matches bin, da ein Großteil dieser Matches nach einem sich ständig wiederholenden Muster abläuft. Bei diesen vier sehr unterschiedlichen Charakteren, bin ich aber guter Dinge und das man sich einen kreativen Matchblauf, fern vom üblichen 4-Way Einheitsbrei, einfallen lässt. Daher ist es ein Match, auf das ich mich sehr freue aufgrund und auch hauptsächlich wegen der vier interessanten Teilnehmer.
Ich fand die Ankündigung bei der Being the Elite Episode damals sehr charmant und witzig gemacht. Zunächst setzte Matt Jackson ein Singles Match an, was dann durch Kommunikationsprobleme zwischen Matt und Page mehrfach geändert wurde und daraus dann letztendlich ein 4-Way Match wurde. MJF war für viele durch sein exzellentes Heel Work sowas wie der MVP von Double Or Nothing - zunächst in der Battle Royal und dann später auch im Segment mit Bret Hart, als der AEW Titel vorgestellt wurde. Man liebt es ihn zu hassen und er wird später einer der großen Player bei AEW werden. Die Betonung liegt auf später, denn hier wird er nicht als Sieger aus dem Match gehen. Seine Zeit kommt noch. Der Fokus liegt hier ganz klar auf Adam Page und das muss es auch, um ihn für das Match gegen Chris Jericho bei All Out um den Titel als Top-Contender zu festigen. Ergo wird Adam Page sich auch den Sieg holen dürfen und müssen. Für Jimmy Havoc und Jungle Boy ist dieses Match eine tolle Gelegenheit, um auf sich aufmerksam zu machen für Fans, die mit beiden noch nicht vertraut sind.
Sieger: "Hangman"Adam Page

Edgehead:
Der Fokus hier liegt natürlich auf Page vs. MJF, die sich ja schon seit Ewigkeiten in den Haaren liegen. Ich bin sehr gespannt wie Jungle Boy und Jimmy Havoc hier in das Match einfließen werden.
Ich denke mal die Beiden hat man eingebaut, um noch kein Einzelmatch zwischen Page und MJF zu bringen. Da hier sehr viele verschiedene Stile aufeinander treffen, wird auch dieses Match bestimmt nicht enttäuschen. Nur den Sieger kann ich mir noch gar nicht vorstellen. Jeder könnte irgendwie Sinn ergeben. Macht das Match aber natürlich umso spannender.

Jaime Lannister:
Das Match hat man bei DoN ja schon aufgebaut und ich finde es recht gut. MJF vs Page in einem Single-Match wäre mir zwar lieber gewesen, aber so ist es auch ok. Sonderlich viel Auswirkungen auf die Zukunft sollte dieses Match nicht haben. Page hat eh sein Titelmatch gegen Y2J danach, aber vielleicht ist der Sieger dieses Matches ja auch der erste Number-1-Contender, wobei ich mir das höchstens von MJF vorstellen kann. Allgemein erwarte ich wirklich viel von MJF. Ein unglaublich guter Heel, der für eine lange Zeit eine gute Rolle bei AEW spielen sollte. Ein bisschen wie The Miz bei der WWE. Jimmy Havoc finde ich irgendwie nur ok, ich bin da nicht der allergrößte Fan. Muss aber auch sagen, dass ich noch nicht so wahnsinnig viel von ihm gesehen habe, von daher kann sich meine Meinung da natürlich auch noch ändern mit der Zeit. Ähnliches gilt für Jungle Boy. Sonderlich viel character work hab ich von ihm nicht gesehen bisher. Das Meiste bei BTE macht ja Luchasaurus, den ich wiederrum super finde bisher. Deswegen kann ich zu Jungle Boy noch nicht so viel sagen, er haut mich aber auf jeden Fall nicht vom Hocker. Und als Letzten haben wir dann noch Page, der einer der großen Rising Stars der letzten 2-3 Jahre ist. Ich bin jetzt nicht der allergrößte Fan, finde ihn aber durchaus nicht schlecht. Ich möchte von ihm ganz gerne mal ein wirklich großes Einzelmatch sehen. Das Match gegen Janela bei All In fand ich aber schon mal ziemlich unterhaltsam. Das Match wird vermutlich relativ unterhaltsam werden, aber niemanden wirklich umhauen. Gewinnen wird wohl entweder Page oder MJF.

Und da folgt auch schon Teil 2! Viel Spaß!

Cody vs. Darby Allin

Grissom:
Darby Allin ist eine sehr unkonventionelle Persönlichkeit, der mit seiner unorthodoxen Art und seinem Wrestling-Stil es schnell schafft, die Leute in seinen Bann zu ziehen. Manch einer vergleicht Darby mit einem jungen Jeff Hardy, nur ohne die Drogen und Alkohol. Sein waghalsiger Stil lädt zu diesem naheliegenden Vergleich auch bestens ein. Darby ist so gesehen ein ultimativer Underdog in fast jeden seiner Matches, allein schon durch seine relativ schmächtige Statur. Diese Underdog-Karte wird AEW zukünftig bestimmt in den kommenden Shows auch öfter ausspielen, da sich Darby für diese Storylines bestens eignet. So geht er auch gegen Cody als deutlicher Außenseiter in das Match und vom Aufeinandertreffen darf man einen kleinen Clash of Styles erwarten, da beide von Haus aus komplett verschieden im Ring agieren. Es wird spannend zu sehen wie diese unterschiedlichen Grundvoraussetzungen dann im Verlauf des Matches zusammengefügt werden. Ein Sieg von Darby Allin wäre ein Upset, den ich nicht komplett ausschließen würde. Eine Niederlage scheint mir aber wahrscheinlicher und der Favoritensieg von Cody, was auch völlig in Ordnung wäre.
Sieger: Cody


Edgehead:
Interessante Paarung. Wäre jetzt nicht mein erster Vorschlag gewesen für den ersten Gegner von Darby bei AEW, aber ich bin gespannt was das wird. Codys Stärke war schon immer das Storytelling, was mit einem Gegner wie Darby Allin auf jeden Fall einfacher ist. Schade, dass es hierzu nicht mehr Aufbau gab, obwohl die einzige Promo von Allin auf Youtube sehr stark war, ging es da eher um den eigenen Charakter, als um das Match selbst. Ich bin sehr gespannt, wie man Darby darstellt und wo man ihn in der Liga platziert und ob man mehr mit ihm vorhat. Das ist eigentlich das Interessanteste für mich an diesem Match. Trotzdem wird, glaube ich, Cody als Sieger hervorgehen.

Jaime Lannister:
Auf Darby Allin bin ich das erste Mal durch die Wrestler of the Week-Serie von Cultaholic aufmerksam geworden, da wurde er ganz gerne mal gelobt und ich muss auch sagen, dass ich den Jungen wirklich gut finde. Bei „The Road to Fyter Fest“ wurde sein Charakter auch wirklich wunderschön aufgebaut. Diese Hintergrundgeschichte zu ihm ist einfach wirklich stark und macht ihn direkt extrem interessant. Und Cody mag ich sowieso sehr gerne. Im Ring gibt es zwar bessere, aber für eine gute Story im Ring ist Cody immer zu haben und vom ganzen Drumherum ist er einfach stark mMn. Seine Präsenz, seine Attitude und sein Mic-Work sind einfach stark und er unterhält mich immer super. Auf dieses Match freue ich mich jedenfalls. Das schöne bei AEW generell ist einfach, dass es dort fast immer frische Paarungen zwischen guten Wrestlern gibt. Von der Ansetzung her sollte man hier auch meinen, dass Cody das gewinnen müsste, aber sicher bin ich mir da wirklich nicht. Ich weiß halt nicht, ob Darby Allin oder ein Upper-Midcarder werden soll oder noch höher hinaus geht.


Jon Moxley vs. Joey Janela

Grissom:
Das erste Match von Jon Moxley für All Elite Wrestling steht also endlich vor der Tür und meiner Meinung nach hat man mit Joey Janela einen perfekten Kontrahenten für Moxley's In-Ring Debüt ausgewählt. Moxley sollte sein erstes AEW Match nicht verlieren und Janela schaden Niederlagen in keinster Weise. Hervorheben möchte den Aufbau bzw. die wirklich guten und stimmigen Promos und Segmente von Janela und Moxley. Beide erzeugten erfolgreich das nötige Interesse für dieses Match, was bereits Backstage bei Double Or Nothing eingeleitet wurde mit einem ersten Face-to-Face Aufeinandertreffen. Was kann man vom Match erwarten? Es wird definitiv kein technischer Leckerbissen werden. Viel mehr kann man von einem good old-fashioned Brawl ausgehen und ich persönlich hätte mir noch gerne eine Stipulation für dieses Match gewünscht - ala Street Fight. Nun gut, vielleicht spart man sich es für ein mögliches Rematch auf und ich bin mir sicher, dass es dieses irgendwann mal geben wird, denn diese verrückten Charaktere bringen viel an Potenzial mit für eine längere Fehde.
Sieger: Jon Moxley

Edgehead:
Wie ich den Aufbau zu diesem Match liebe, und wie ich es hasse, dass der Aufbau nur relativ kurz war. Ich lege jedem nahe, der die Promos zu diesem Match bei Being the Elite/Road to Fyter Fest nicht gesehen hat, das unbedingt nachzuholen. Ich habe richtig Bock auf dieses Match. Es schreibt sich ja quasi selbst, da beide Charaktere einfach so gut zueinander passen. Ich bin mal gespannt wie das Match ablaufen wird. Ob sich beide noch zurückhalten oder ob es doch eher auf Relaxed Rules rausläuft…ich denke eher Letzteres. Beide werden sich durch die gesamte Halle prügeln und Fans des Brawlings werden auf ihre Kosten kommen. Moxley wird das hier meiner Meinung nach für sich entscheiden. Zum einen denke ich, dass er vor dem Match gegen Kenny nicht verlieren wird und zum anderen kann ich mir Joey (leider) nicht in einer anderen Rolle als in der Midcard bei AEW vorstellen.

Jaime Lannister:
Mox hat ja durchaus einen guten Impact auf die Wrestling-Szene aktuell und mit der Ankündigung, dass das Match non-sanctioned ist, freue ich mich wirklich drauf. Dass Mox das kann, wissen wir wohl alle und von Joey habe ich in der Richtung auch schon ein paar gute Sachen gesehen. Auch der Aufbau, gerade von Joey gefällt mir extrem gut. Und Mox hat in Japan ja schon gezeigt, dass er wirklich gute Matches worken kann, was man in der WWE ja gar nicht gesehen hat eigentlich. Ich bin auf dieses Match jedenfalls sehr gespannt und hoffe hier auf eine wirklich harte Schlacht. Siegen sehe ich hier ganz klar Moxley, Janela wirkt eigentlich schon eher wie ein Übergangsgegner, aber durch den Aufbau hat man es tatsächlich geschafft, ihn gleichwertig wirken zu lassen. Trotzdem würde ich 95 % auf Mox geben.



Kenny Omega & The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson) vs. Laredo Kid & Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix)

Grissom:
Ursprünglich sollte PAC in diesem Match an der Seite der Lucha Brothers stehen, um eine mögliche Fehde gegen Kenny Omega voranzutreiben. Leider ist PAC durch immer noch unklare Gründe verhindert. Ob der Grund Dragon Gate ist oder die immer mal aufkommenden Gerüchte um ein Visum Problem, ist nicht wirklich klar. Die Tür scheint für PAC aber offenzustehen, wenn seine Sachlage geklärt wird. Ich persönlich hoffe auch sehr, dass PAC früher oder später ein fester Teil von AEW wird. Es musste also ein Ersatz her und ehrlich gesagt hätte ich es für besser gefunden, wenn man den freien Platz bis zur Show für einen bekannteren Wrestler offen gelassen hätte. Nichts gegen Laredo Kid, aber ich war leicht enttäuscht, als er angekündigt wurde. Chris Jericho wäre vielleicht eine gute Wahl gewesen, den sich auch viele Fans als Ersatz für PAC gewünscht haben. Mein Favorit wäre der legendäre LA Park gewesen und er hätte zu den Lucha Brüdern bestens gepasst. Nun ist es halt eben Laredo Kid geworden. Zum Match muss man glaub ich nicht viel sagen. Jeder weiß, was man bei diesen Teilnehmern zu erwarten hat. Zurücklehnen, ein kühles Getränk in die Hand nehmen und das Spotfest genießen. Beim Siegertipp gehe ich mit den leichten Außenseitern mit.
Sieger: Laredo Kid & Lucha Brothers

Edgehead:
Im Main Event der Show dürfen wir ein technisches Spektakel erwarten. Zu was die Bucks und die Lucha Bros. gegeneinander fähig sind konnten wir ja in ihren Matches in den letzten Wochen sehen. Hierzu gesellen sich Laredo Kid und Kenny Omega. Kid ist schon seit über 16 Jahren im Ring, allerdings größtenteils bei AAA. In den USA hatte er in der Vergangenheit ein paar Auftritte bei IMPACT. Dieses Jahr hat er zudem bei PWG auf sich aufmerksam gemacht, vor allem mit seinem spektakulären Match gegen Puma King bei PWG 200. Er geht einen ähnlichen Stil wie seine Teamkollegen, also passt er eigentlich perfekt in dieses Match. Ich gehe davon aus, dass die Bucks mit Kenny den Sieg holen werden um ein finales Match um die AAA Tag Team Titel bei All Out aufzubauen. Möglicherweise ein 2 out of 3 Falls Match. Außerdem darf Kenny bei Fyter Fest nicht verlieren.

Jaime Lannister:
Young Bucks gegen die Lucha Brothers geht also in die zweite Runde bei AEW, aber beide bringen einen 3. Mann mit ins Geschehen. Leider kenne ich Laredo Kid nicht, gehe aber einfach mal davon aus, dass er einiges drauf hat. Insgesamt stehen hier also auf jeden Fall 5 großartige Wrestler im Ring (vermutlich sogar 6) und das könnte ein schönes Spektakel werden. Tag Team Wrestling macht mir sowieso immer eine Menge Spaß und mit den Young Bucks und den Lucha Bros hat man 2 der unterhaltsamsten Tag Teams, die definitiv zu unterhalten wissen. Kenny Omega hat auch eine Menge Tag Team-Erfahrung und über seine Qualitäten braucht man sowieso nicht reden. Ich schätze mal, dass das dann sogar der Main Event wird, da es ansonsten kein wirkliches Main Event-Match auf der Card gibt. Wer gewinnen wird, weiß ich nicht so recht, man denkt natürlich erstmal, dass Kenny&die Young Bucks bessere Chancen haben sollte, aber die Young Bucks haben das erste Match schon gewonnen und deswegen gehe ich tatsächlich eher von einem Sieg der Luchas aus.




------------------

Und? Schaut ihr euch den Event heute Nacht an?
Beitrag von Notorious 187:
Das ist ein richtig starker Roundtable. Und ich verfasse jetzt eine Private Nachricht an einen Admin deswegen. Ich möchte mitmachen. :D

Was bin ich nur gehypt auf die nächsten Wochenenden, das geht einfach ohne Pause durch.
Beitrag von Hermann Rieger:
Sehr schön. Ich freue mich schon auf den Rest und die Show.
Beitrag von BigCountry:
Ein AEW Roundtable? Ihr übertrefft Euch jede Woche selber. Klasse, danke!
Beitrag von Papa Shango:
Schöne Überraschung zum Samstag Morgen. :)
Beitrag von Griese:
Und da folgt auch schon Teil 2! Viel Spaß!

Cody vs. Darby Allin

Grissom:
Darby Allin ist eine sehr unkonventionelle Persönlichkeit, der mit seiner unorthodoxen Art und seinem Wrestling-Stil es schnell schafft, die Leute in seinen Bann zu ziehen. Manch einer vergleicht Darby mit einem jungen Jeff Hardy, nur ohne die Drogen und Alkohol. Sein waghalsiger Stil lädt zu diesem naheliegenden Vergleich auch bestens ein. Darby ist so gesehen ein ultimativer Underdog in fast jeden seiner Matches, allein schon durch seine relativ schmächtige Statur. Diese Underdog-Karte wird AEW zukünftig bestimmt in den kommenden Shows auch öfter ausspielen, da sich Darby für diese Storylines bestens eignet. So geht er auch gegen Cody als deutlicher Außenseiter in das Match und vom Aufeinandertreffen darf man einen kleinen Clash of Styles erwarten, da beide von Haus aus komplett verschieden im Ring agieren. Es wird spannend zu sehen wie diese unterschiedlichen Grundvoraussetzungen dann im Verlauf des Matches zusammengefügt werden. Ein Sieg von Darby Allin wäre ein Upset, den ich nicht komplett ausschließen würde. Eine Niederlage scheint mir aber wahrscheinlicher und der Favoritensieg von Cody, was auch völlig in Ordnung wäre.
Sieger: Cody


Edgehead:
Interessante Paarung. Wäre jetzt nicht mein erster Vorschlag gewesen für den ersten Gegner von Darby bei AEW, aber ich bin gespannt was das wird. Codys Stärke war schon immer das Storytelling, was mit einem Gegner wie Darby Allin auf jeden Fall einfacher ist. Schade, dass es hierzu nicht mehr Aufbau gab, obwohl die einzige Promo von Allin auf Youtube sehr stark war, ging es da eher um den eigenen Charakter, als um das Match selbst. Ich bin sehr gespannt, wie man Darby darstellt und wo man ihn in der Liga platziert und ob man mehr mit ihm vorhat. Das ist eigentlich das Interessanteste für mich an diesem Match. Trotzdem wird, glaube ich, Cody als Sieger hervorgehen.

Jaime Lannister:
Auf Darby Allin bin ich das erste Mal durch die Wrestler of the Week-Serie von Cultaholic aufmerksam geworden, da wurde er ganz gerne mal gelobt und ich muss auch sagen, dass ich den Jungen wirklich gut finde. Bei „The Road to Fyter Fest“ wurde sein Charakter auch wirklich wunderschön aufgebaut. Diese Hintergrundgeschichte zu ihm ist einfach wirklich stark und macht ihn direkt extrem interessant. Und Cody mag ich sowieso sehr gerne. Im Ring gibt es zwar bessere, aber für eine gute Story im Ring ist Cody immer zu haben und vom ganzen Drumherum ist er einfach stark mMn. Seine Präsenz, seine Attitude und sein Mic-Work sind einfach stark und er unterhält mich immer super. Auf dieses Match freue ich mich jedenfalls. Das schöne bei AEW generell ist einfach, dass es dort fast immer frische Paarungen zwischen guten Wrestlern gibt. Von der Ansetzung her sollte man hier auch meinen, dass Cody das gewinnen müsste, aber sicher bin ich mir da wirklich nicht. Ich weiß halt nicht, ob Darby Allin oder ein Upper-Midcarder werden soll oder noch höher hinaus geht.


Jon Moxley vs. Joey Janela

Grissom:
Das erste Match von Jon Moxley für All Elite Wrestling steht also endlich vor der Tür und meiner Meinung nach hat man mit Joey Janela einen perfekten Kontrahenten für Moxley's In-Ring Debüt ausgewählt. Moxley sollte sein erstes AEW Match nicht verlieren und Janela schaden Niederlagen in keinster Weise. Hervorheben möchte den Aufbau bzw. die wirklich guten und stimmigen Promos und Segmente von Janela und Moxley. Beide erzeugten erfolgreich das nötige Interesse für dieses Match, was bereits Backstage bei Double Or Nothing eingeleitet wurde mit einem ersten Face-to-Face Aufeinandertreffen. Was kann man vom Match erwarten? Es wird definitiv kein technischer Leckerbissen werden. Viel mehr kann man von einem good old-fashioned Brawl ausgehen und ich persönlich hätte mir noch gerne eine Stipulation für dieses Match gewünscht - ala Street Fight. Nun gut, vielleicht spart man sich es für ein mögliches Rematch auf und ich bin mir sicher, dass es dieses irgendwann mal geben wird, denn diese verrückten Charaktere bringen viel an Potenzial mit für eine längere Fehde.
Sieger: Jon Moxley

Edgehead:
Wie ich den Aufbau zu diesem Match liebe, und wie ich es hasse, dass der Aufbau nur relativ kurz war. Ich lege jedem nahe, der die Promos zu diesem Match bei Being the Elite/Road to Fyter Fest nicht gesehen hat, das unbedingt nachzuholen. Ich habe richtig Bock auf dieses Match. Es schreibt sich ja quasi selbst, da beide Charaktere einfach so gut zueinander passen. Ich bin mal gespannt wie das Match ablaufen wird. Ob sich beide noch zurückhalten oder ob es doch eher auf Relaxed Rules rausläuft…ich denke eher Letzteres. Beide werden sich durch die gesamte Halle prügeln und Fans des Brawlings werden auf ihre Kosten kommen. Moxley wird das hier meiner Meinung nach für sich entscheiden. Zum einen denke ich, dass er vor dem Match gegen Kenny nicht verlieren wird und zum anderen kann ich mir Joey (leider) nicht in einer anderen Rolle als in der Midcard bei AEW vorstellen.

Jaime Lannister:
Mox hat ja durchaus einen guten Impact auf die Wrestling-Szene aktuell und mit der Ankündigung, dass das Match non-sanctioned ist, freue ich mich wirklich drauf. Dass Mox das kann, wissen wir wohl alle und von Joey habe ich in der Richtung auch schon ein paar gute Sachen gesehen. Auch der Aufbau, gerade von Joey gefällt mir extrem gut. Und Mox hat in Japan ja schon gezeigt, dass er wirklich gute Matches worken kann, was man in der WWE ja gar nicht gesehen hat eigentlich. Ich bin auf dieses Match jedenfalls sehr gespannt und hoffe hier auf eine wirklich harte Schlacht. Siegen sehe ich hier ganz klar Moxley, Janela wirkt eigentlich schon eher wie ein Übergangsgegner, aber durch den Aufbau hat man es tatsächlich geschafft, ihn gleichwertig wirken zu lassen. Trotzdem würde ich 95 % auf Mox geben.



Kenny Omega & The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson) vs. Laredo Kid & Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix)

Grissom:
Ursprünglich sollte PAC in diesem Match an der Seite der Lucha Brothers stehen, um eine mögliche Fehde gegen Kenny Omega voranzutreiben. Leider ist PAC durch immer noch unklare Gründe verhindert. Ob der Grund Dragon Gate ist oder die immer mal aufkommenden Gerüchte um ein Visum Problem, ist nicht wirklich klar. Die Tür scheint für PAC aber offenzustehen, wenn seine Sachlage geklärt wird. Ich persönlich hoffe auch sehr, dass PAC früher oder später ein fester Teil von AEW wird. Es musste also ein Ersatz her und ehrlich gesagt hätte ich es für besser gefunden, wenn man den freien Platz bis zur Show für einen bekannteren Wrestler offen gelassen hätte. Nichts gegen Laredo Kid, aber ich war leicht enttäuscht, als er angekündigt wurde. Chris Jericho wäre vielleicht eine gute Wahl gewesen, den sich auch viele Fans als Ersatz für PAC gewünscht haben. Mein Favorit wäre der legendäre LA Park gewesen und er hätte zu den Lucha Brüdern bestens gepasst. Nun ist es halt eben Laredo Kid geworden. Zum Match muss man glaub ich nicht viel sagen. Jeder weiß, was man bei diesen Teilnehmern zu erwarten hat. Zurücklehnen, ein kühles Getränk in die Hand nehmen und das Spotfest genießen. Beim Siegertipp gehe ich mit den leichten Außenseitern mit.
Sieger: Laredo Kid & Lucha Brothers

Edgehead:
Im Main Event der Show dürfen wir ein technisches Spektakel erwarten. Zu was die Bucks und die Lucha Bros. gegeneinander fähig sind konnten wir ja in ihren Matches in den letzten Wochen sehen. Hierzu gesellen sich Laredo Kid und Kenny Omega. Kid ist schon seit über 16 Jahren im Ring, allerdings größtenteils bei AAA. In den USA hatte er in der Vergangenheit ein paar Auftritte bei IMPACT. Dieses Jahr hat er zudem bei PWG auf sich aufmerksam gemacht, vor allem mit seinem spektakulären Match gegen Puma King bei PWG 200. Er geht einen ähnlichen Stil wie seine Teamkollegen, also passt er eigentlich perfekt in dieses Match. Ich gehe davon aus, dass die Bucks mit Kenny den Sieg holen werden um ein finales Match um die AAA Tag Team Titel bei All Out aufzubauen. Möglicherweise ein 2 out of 3 Falls Match. Außerdem darf Kenny bei Fyter Fest nicht verlieren.

Jaime Lannister:
Young Bucks gegen die Lucha Brothers geht also in die zweite Runde bei AEW, aber beide bringen einen 3. Mann mit ins Geschehen. Leider kenne ich Laredo Kid nicht, gehe aber einfach mal davon aus, dass er einiges drauf hat. Insgesamt stehen hier also auf jeden Fall 5 großartige Wrestler im Ring (vermutlich sogar 6) und das könnte ein schönes Spektakel werden. Tag Team Wrestling macht mir sowieso immer eine Menge Spaß und mit den Young Bucks und den Lucha Bros hat man 2 der unterhaltsamsten Tag Teams, die definitiv zu unterhalten wissen. Kenny Omega hat auch eine Menge Tag Team-Erfahrung und über seine Qualitäten braucht man sowieso nicht reden. Ich schätze mal, dass das dann sogar der Main Event wird, da es ansonsten kein wirkliches Main Event-Match auf der Card gibt. Wer gewinnen wird, weiß ich nicht so recht, man denkt natürlich erstmal, dass Kenny&die Young Bucks bessere Chancen haben sollte, aber die Young Bucks haben das erste Match schon gewonnen und deswegen gehe ich tatsächlich eher von einem Sieg der Luchas aus.




------------------

Und? Schaut ihr euch den Event heute Nacht an? :
Beitrag von Jaime Lannister:
Edgehead hat bei Cody vs Darby und Moxley vs Janela meinen Text bekommen :D
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von Jaime Lannister:
Edgehead hat bei Cody vs Darby und Moxley vs Janela meinen Text bekommen :D



Oh. :D Hatte mich schon gewundert, wieso eure Anleitungen gleich sind.
Beitrag von Grissom:
Mein Teil zu Mox vs. Janela ist nicht mehr ganz aktuell, da die Stipulation hinzugefügt wurde nachdem ich schon alles fertig hatte.
AEW hört auf mich. Möge das Blutbad beginnen!
Beitrag von EdgeGF:
Vielen Dank für euren Roundtable. Hier mal meine Einschätzungen zu den Matches.

Christopher Daniels vs CIMA
Hier geht es mir ähnlich wie Jaime Lannister. Vermutlich kennt die absolute Mehrheit auf dem Board den Namen CIMA. Ich ebenfalls, nur habe ich bis auf einige Ausschnitte vor Double or Nothing noch kein komplettes Match gesehen. Von daher freue ich mich darauf zu sehen, was er gegen Christopher Daniels leisten kann, der mir immer als starker Performer im Kopf geblieben ist. Ich habe ihn bereits vor fast 15 Jahren in der Fehde mit AJ Styles gesehen. Damals lief TNA auf Eurosport und so kam ich erstmals mit Wrestling in Berührung. AJ Styles war sofort ein absoluter Liebling von mir und so verfolgte ich, soweit es mir möglich war seine Karriere. Als kleiner unbedarfter Junge habe ich Christopher Daniels damals gehasst, aber seitdem ich mich mehr mit Wrestling beschäftigte, blieb von der Abneigung ihm gegenüber nichts mehr übrig. Stattdessen habe ich einach einen riesen Respekt für ihn entwickelt. Mir ist egal wer dieses Match gewinnt. Nachdem ich bei Double or Nothing seit langer, langer Zeit mal wieder beim Wrestling unterhalten wurde, will ich einfach nur ein geiles Match sehen. Ich schließe mich den Meinungen der anderen aber an. CIMA macht als Sieger im Hinblick auf sein Match gegen Kenny Omega bei Fight for the Fallen Sinn.

Yuka Sakazaki vs. Riho vs. Nyla Rose
Wie auf jedes andere Match freue ich mich auch auf dieses Match. DIe Performance von Riho fand ich ziemlich beeindruckend bei Double or Nothing. Yuka Sakazaki hat mir im Ring ebenfalls sehr gut gefallen, obgleich ich etwas verwirrt und gleichzeitig doch amüsiert über ihren Entrance und ihrem Gimmick war. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten soll. Das kann für mich eigentlich nur in zwei Richtungen ausschlagen. Entweder werde ich es unfassbar großartig finden, oder es wird mir richtig auf den Keks gehen. Das wird wahrscheinlich die Zeit zeigen. Nyla Rose lieferte eine passable Performance. Leider ist sie hier wieder in einem Mutli-Woman Match enthalten. Ich würde sie gerne mal in einem Singles Match sehen. Vermutlich wird sie den Sieg einfahren, da sie die gefährlichste Ausstrahlung der 3 Teilnehmerinnen hat und zukünftig wohl noch eine nicht unerhebliche Rolle in der Division spielen wird.

"Hangman" Adam Page vs. Jungle Boy vs. Jimmy Havoc vs. MJF
Das Match muss Hangman eigentlich gewinnen, da man ihn für das Titelmatch gegen Jericho bei All Out aufbauen muss. Da ich von ihm auch noch nicht so viel gesehen habe, bin ich auf dieses Match ebenfalls sehr gespannt. Nicht nur weil er hier dabei ist, sondern v.a. auch weil MJF bisher einfach überragend war. Jungle Boy und Jimmy Havoc erscheinen mir eher als die beiden Anhängsel des Matches. Die Hauptstoryline wird wohl zwischen Page und MJF ablaufen. Sollte der Hangman gewinnen, bin ich gespannt wie man das Finish gestalten wird, ohne dass man MJF zu viel schadet. Ich glaube, dass er in näherer Zukunft um den Titel antreten wird und womöglich einer der ersten 5 Titelträger werden könnte. MJF schreit einfach nach einem der zukünftigen Topstars der Liga.

Cody vs. Darby Allin
Ich freue mich am meisten auf Darby Allin. Den Aufbau von Charakteren hat die AEW bisher wirklich drauf. Innerhalb von 4 Minuten haben sie es geschafft einen No Name (für mich zumindest) zu einem unglaublich interessanten Charakter aufzubauen. Darby Allin ist für mich neben MJF einer der beiden unbekannteren Wrestler auf die ich mich bei Fyter Fest am meisten freuen werde. Zu Cody brauche ich an der Stelle nicht mehr viel sagen. Jeder kennt ihn. Ich mag ihn und respektiere ihn für das was er mit Khan und den anderen aufgebaut hat. Auch wenn ich mir wünsche, dass Darby Allin das Match gewinnen wird, so vermute ich, dass Cody als Sieger aus dem Ring steigen wird, womit er gestärkt in Fight for the Fallen gehen wird um mit seinem Bruder gegen die Young Bucks anzutreten.

Jon Moxley vs. Joey Janela
Das Match dürfte eine klare Sache werden. Neben Omega und Jericho ist Moxley wohl der größte Namen den die AEW aufbieten kann. Im Hinblick auf seine Match bei All Out gegen Omega dürfte hier nichts anbrennen. Moxley muss dieses Match gewinnen. Im Gegensatz zu einigen anderen Wrestlern hat Joey Janela bei mir noch nicht gezündet. Ich freue mich auf dieses Match und hoffe, dass beide einiges zeigen können. Das Potential sollte vorhanden sein, damit beide ein gutes Match auf die Beine stellen können.

Kenny Omega & The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson) vs. Laredo Kid & Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix)
Der Main Event verspricht viel Action. Ich stehe auf Spotfests, von daher werde ich an diesem Match wohl meinen Spaß haben werden. Kenny Omega und die Young Bucks sind mir aus NJPW wohlbekannt. Obgleich ich von den Lucha Brothers als Tag Team bisher nur das Match von Double or Nothing gesehen habe, so sind kenne ich die Einzelcharaktere aus Lucha Underground noch sehr gut. Pentagon Jr. und Fenix zählten dort zu meinen absoluten Lieblingen. Fenix finde ich im Ring nochmal eine Ecke besser als Pentagon Jr. Letzterer ist dagegen das bessere Gesamtpaket und vielseitiger abseits des Ringes. Beide zusammen scheinen aber sehr gut zu harmonieren und haben gegen die Young Bucks ein hochwertiges Match bei Double or Nothing auf die Beine gestellt. Laredo Kid als Tag Team Partner kannte ich bis hierhin nicht. Ich freue mich auf sein Debut. Das wird bei der Ansetzung vermutlich gut werden. Die Sieger zu tippen wird tatsächlich ziemlich tricky werden. Die Young Bucks haben bei Double or Nothing die Lucha Brothers im Titelkampf geschlagen. In Hinblick auf Fight for the Fallen täte ihnen ein weiterer Sieg im Aufbau des Kampfes gegen die Rhodes sicherlich nicht schlecht und auch Kenny Omega kann nach seiner Niederlage gegen Jericho einen Sieg gut gebrauchen. Andererseits sollten die Lucha Brothers nicht noch eine Niederlage einstecken, obgleich man mit Laredo Kid einen Partner hat, der den Pin einstecken könnte. Die Lucha Brothers haben den Young Bucks den AAA Tag Team Titel in Mexico abgenommen. Das könnte ein Argument dafür sein, dass man den Young Bucks den Sieg geben will, um einen finalen Showdown zwischen den beiden Teams aufzubauen. Da bin ich bei Edgehead. Im Hinblick auf die Geschehnisse in AEW alleine würde es dagegen Sinn machen, nach der Niederlage der Lucha Brothers gegen die Young Bucks den Sieg an die Lucha Brothers zu geben. Schwere Entscheidung. Mein Kopf sagt mir, dass Omega und die Young Bucks das Match gewinnen werden. Mein Gefühl tippt auf Laredo Kid und die Lucha Brothers. Im Endeffekt würde ich meinem Gefühl vertrauen.

Die Pre-Show könnte auch ganz unterhaltsam werden. Auf das Hardcore Match von Michael Nakazawa vs Jebailey bin ich gespannt. V.a. wie letzterer im Ring performen wird. Ich erwarte, dass sich Nakazawa im Endeffekt den Sieg sichern wird. Im Three-Way Tag Team Match ist für mich alles offen. Nachdem man die Private Party in einem kurzen Video aufgebaut hat, würde ich auf sie tippen, auch weil die anderen beiden Teams bereits gestandene Namen sind. Weder die SCU noch die Best Friends brauchen den Sieg. Eine Niederlage dürfte beiden nicht allzu sehr schaden, weswegen ich im Endeffekt auf die Private Party tippen würde.
Beitrag von mondschieber:
Danke an die Teilnehmer für den Roundtable, hat Spaß gemacht zu lesen und ist eine tolle Einstimmung auf die Show. Da ich nach dem Spätdienst zu kaputt bin, schaue ich die Show heute Vormittag in Ruhe, wird hoffentlich ein schöner Einstieg in 3 Wochen Urlaub.
Beitrag von Jaime Lannister:
Ich wünsche schon mal viel Spaß dabei. Ich hatte Spaß am Event und die meisten anderen auch. Wird n guter Vormittag! :D

    


[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Powered by: Search Engine Indexer and vBulletin
Copyright © Jelsoft Enterprises Limited