MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network Forum
 
Smackdown Episode #1000 - Was sind eure persönlichen Highlights?

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


    

Beitrag von Great Ezaki:
Grüß Euch :) ,

Bald ist es soweit, die WWE strahlt die tausendste Episode ihrer zweiten Hauptshow Smackdown Live aus. 1000 Folgen in 19 Jahren ist eine Hausnummer für sich weshalb man meiner Meinung nach die Show als einer der größten Erfolge in der Geschichte der Company zählen darf. Und für viele Fans war bzw. ist SDL besser als RAW.

Doch dies soll keine Diskussion darüber werden, welche Show die bessere ist. Wie man dem Betreff entnehmen kann, möchte ich wissen, was sich aus den (bald) 1000 Folgen bei euch eingeprägt hat. Welche Matches sind in Erinnerung geblieben? An welche Momente denkt ihr gerne zurück? Welche Superstars prägten für euch den blauen Brand? Was waren eure Highlights?

Ich mache gerne den Anfang:

Bevor ich die Weiten der Wrestling Welt entdeckte, war der blaue Brand mein Zuhause. Irgendwann Nachts als kleiner Bub durch's Programm geschaltet und rein zufällig auf Tele5 gekommen.
Dort sah ich dann einen großen behaarten Glatzkopf mit einer Frau im Ring. Nicht dass ich Gewalt gegen Frauen toll fand/ finde aber irgendwie war ich gefesselt. Es handelte sich hierbei um Stephanie McMahon, die sich gegen A-Train in den Ring wagte. Dies war mein erster Kontakt mit der Show und (ich glaube) auch mein erster Kontakt mit Wrestling.

Ich erinnere mich sehr gut an diese Vater-gegen-Tochter-Fehde, würde sie aber nicht als Highlight bezeichnen (Wobei Sable schon heiß war ;) ).

Die waren Highlights/ Helden kommen nun:

Rey Mysterio. War es seine Maske? Die Tattoos? Die Moves? Oder alles zusammen? Ich weiss es nicht, auf jeden Fall war ich in der ersten Sekunde begeistert von diesem kleinen Mexikaner. Schnell wurde er zusammen mit Rob Van Dam mein Favorit. Habe ich beiden zugejubelt, habe ich Renee Dupree und Kenzo Suzuki verflucht :D .

Definitiv wird Rey Mysterio für mich das Gesicht des blauen Brands bleiben.

Auf der einen Seite haben wir also mit Reyrey und RVD die umjubelten Helden. Aber Protagonisten brauchen immer Antagonisten. Und hier kommen drei Männer ins Spiel:

Eddie Guerrero, Kurt Angle und der Schlimmste von allen: JBL.


Egal ob gegen den Undertaker, Batista, Rey oder John Cena, Layfield war einfach ein Heel den man hassen konnte (vor allem wenn man ein kleiner Bub war). Das ganze Auftreten, die Promos, die hinterlistigen Aktionen und dieses unbegreifliche Glück; all das machte JBL für mich zur größten Hassperson. Rückblickend betrachtet war bzw. ist das bis heute unerreicht. Heißt also, dass JBL für mich der größte Heel Smackdowns war.


Generell gibt es für mich noch eine Reihe anderer Performer, die die sogenannte B-Show geprägt haben. CM Punk, Jeff Hardy, John Cena, Chris Benoit, Batista, MVP & Matt Hardy, Edge & La Familia, Undertaker, AJ Styles uvm.
Ich möchte euch aber hier nicht ewig zutexten und frage stattdessen euch, was eure Highlights sind.
Beitrag von Flugkurve:
Ach ja, Smackdown.......bin quasi mit der "Faust" zum Wrestling gekommen; müsste so 2005(?) gewesen sein.


Meine Top-Fehden:
-Angle vs. Lesnar 2003
-Batista vs. Undertaker 2007
-Undertaker vs. Edge + "La Familia" 2007/2008
-Matt Hardy vs. MVP 2007/2008
-CM Punk vs. Jeff Hardy 2009

Die "Smackdown Six" bleiben natürlich unvergessen, das "Sexy Kurt"-Segment war zum totlachen, genau wie die Mariachi-Titelparty von Brock Lesnar oder die Party von Eddie Guerrero nach NWO 2004.
Auch JBL´s Titelregentschaft soll nicht unerwähnt bleiben.
Und das Match zwischen Lesnar und Big Show, wo der Ring einkracht bleibt unvergessen, genau wie das Iron Man Match zwischen Mister F5 und Angle.

Generell wichtige/essentielle Eckpfeiler des blauen Brands: Undertaker, Batista, Edge (mit Vickie Guerrero), Chavo & Eddie Guerrero, Kurt Angle, Brock Lesnar, Rey Mysterio, Chris Benoit, JBL
Beitrag von Cymaen:
Hier ein paar Dinge aus den ersten 5 Jahren, die sich mir eingebrannt haben:

- Kurt Angle bricht Hardcore Hollys Arm (Sommer 2000)
- Steve Austin zerstört Eddie Guerrero in unter 2 Minuten (Herbst 2000)
- Chris Benoit bringt The Rock in einem langen Match mit mehreren Eingriffen zur Aufgabe (Herbst 2000)
- Jeff Hardy besiegt Triple H und wird IC Champion (Frühjahr 2001)
- TLC 3 (Frühjahr 2001)
- Rhyno speart Chris Jericho durch das Set (Sommer 2001)
- Steve Austin prügelt Booker T durch einen Supermarkt (Winter 2001/2002)
- Hulk Hogan & Edge werden am 4. Juli Tag Team Champions (Sommer 2002)
- No DQ: Eddie Guerrero vs. Edge (Herbst 2002)
- No 1 Contender Four Corner Elimination Match: Kurt Angle vs. Chris Benoit vs. Edge vs. Eddie Guerrero (Winter 2002)
- Hulk Hogans "right gay" promo (Frühjahr 2003)
- Rap Battles: Kurt Angle vs John Cena und Spanky (Brian Kendrick) vs. John Cena (Sommer 2003)
- Mr. America bollocks (Frühjahr/Sommer 2003)
- Brock Lesnar und Big Show bringen den Ring zum Einsturz (Sommer 2003)
- Iron Man Match: Brock Lesnar vs. Kurt Angle (Herbst 2003)
- Eddie Guerrero gewinnt den Smackdown Royal Rumble (Frühjahr 2004)
- JBL: vom Tag Team Wrestler zum Topheel (2004)
- Kurt Angle und JBL Wortgefecht ("They used to call me bucko when I was a little boy!") (Winter 2004/2005)
Beitrag von Grissom:
Für mich weniger einzelne oder spezielle Highlights, eher die ganze Zeitepoche von Mitte/Ende 2002 bis Anfang 2005. Das war für mich die stärkste und unterhaltsamte Zeit bei SmackDown, insbesondere 2003/04. Angle (auch als GM klasse), Lesnar, Benoit, Eddie. Taker, Rey, JBL und der junge rappende John Cena waren für mich die Gesichter des blauen Brands. Später dann noch Batze, King Booka, Finlay und Edge. Kuriositäten wie Mr. America, Mordecai oder Kenzo Suzuki sorgten für Abwechslung. Selbstverständlich hatte auch ein Zach Gowen seinen Platz. Das war schon eine gute Zeit.
Beitrag von Investorenfreund:
Seit 2008 mit dabei und folgendes ist doch in Erinnerung geblieben.
-In der Story zwischen Edge & Taker, machte am Ende der Sendung Kane einen Save für den Taker und am Ende streckten beide die Arme nach oben, war schon cool.
-Edge betrügt Vickie
-der starke Sommer 2009 mit Jericho, Rey, Punk, Hardy, Edge & Morrison
-Randy Orton gewinnt kurz nach dem Draft den WHC von Christian, mich hat es gefreut da Christian für mich nie mehr als Midcard war
-Mark Henry & die Hall of Pain :cool:
-die Triple H & CM Punk Vertragsunterzeichnung
-Sheamus steigt bei einer Battle Royal freiwillig übers Top Rope, damit Horsnwoggle sich einen Weihnachtswunsch erfüllen kann
-Cody Rhodes versenkt den MitB Koffer von Sandow im Wasser
-Taker gibt sich nochmal die Ehre und steigt gegen Dean Ambrose in den Ring
-R-Truth unterbricht ein Miz TV vor der Survivor Series 2015 und wirkt besser als die Teilnehmer im Titel Tournament
-Orton & Wyatt war eigentlich auch eine gute Story, nur das Match bei Mania ein Stinker
-Jinder Mahal als WWE Champ hat mir auch gefallen
Beitrag von LostInWeb:
Spontan fallen mir folgende ein:

Lesnar Vs Big Show Ring Zerstörung
Austin zerstört den DX-Express
Hollywood Hogan rammt mit einemTruck den Krankenwagen in dem The Rock liegt
Daniel Bryan darf wieder wrestlen und wird direkt von KO und Sami Zayn zerlegt
Big Boss Man crasht die Beerdigung von Big Shows Vater (ich liebe solchen Trash einfach)
Beitrag von BigCountry:
"Excuse me..." :cool:
Beitrag von Great Ezaki:
da habt ihr mich an einige Klassiker erinnert :thumbsup: . Welches Match mir noch gestern Abend eingefallen ist:

Intercontinental Championship:
Rey Mysterio (c) vs. John Morrison

Ein tolles Match, in der die Crowd von Minute zu Minute aktiver wurde. Beide Performer haben abgeliefert, was von den Fans honoriert wurde. Imo ein Aufeinandertreffen, welches zu oft vergessen wird.
Beitrag von Heisenberg:
Ganz oben steht für sich genommen der Aufwand, der erfolgreich betrieben wurde, RAW Konkurrenz zu machen. Angefangen mit den SmackDown! Six, von denen sich alle zu Top Stars entwickelten. Generell hatte SmackDown! für mich immer den Flair der „hipperen“ Show. Egal ob Lesnar oder Cena, die großen „Neuen“ gingen ihren Weg meist über SmackDown! oder erfanden sich dort noch mal neu (Orton, Batista, Guerrero, Punk, Hardy und viele, viele mehr).

Persönliches Highlight von SmackDown! bleibt für mich Jeff Hardy. Das war vor Bryan und davor Punk die letzte große Veränderung, bei der ich wirklich als Fan alles abgekauft habe. Jeff Hardy als World Champion, der Weg dorthin, der Weg wieder zurück zum Titel inklusive Abschluss beim SummerSlam, das wird mein Highlight bleiben.

Danach folgt Edge, der für mich der Inbegriff von SmackDown! ist. In Erinnerung bleiben die Hell in a Cell Promo mit Foley, die gesamte Fehde gegen den Undertaker und die Arbeit mit Vickie.

Aus den früheren Jahren auf jeden Fall der Aufstieg von Benoit, die Lesnar vs. Angle Fehde, Eddie vs. Mysterio und Eddie vs./ with Batista.

Und natürlich nicht zu vergessen: I spit in the face of people who don’t want to be cool: Debut und Titelgewinn gegen Cena. CCC habe ich damals zu 100% als kommenden World Champion gesehen.

Ohne Reihenfolge noch:

-Finlays Return (Finlay vs. Benoit und vor allem Finlay vs. Lashley Fehde)
-Mr. Kennedy, Kennedy Act + Koffergewinn + Edge Angle

    


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.