MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Free & Fun
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 
Der Klemmbaustein Thread (Lego, Cobi, Xingbao u.a.)

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 

Beitrag von Unregistriert:
Jeder kennt es, viele lieben es, einige besitzen es noch heute. Die Rede ist von Lego. Viele von uns dürften mit den bunten Steinen aufgewachsen sein und heute spielen wohl möglich die eigenen Kinder damit. Hand aufs Herz, wer von euch sammelt noch immer Lego? Habt ihr irgendwelche Raritäten? Verfolgt ihr eventuell sogar größere Projekte?

Ich persönlich habe noch einige "Überreste" aus meiner Kindheit, was aber überwiegend Einzelfiguren sind und das Fußballfeld vom WM-Set von 1998. Meine Kinder steigen jetzt aber seit geraumer Zeit von Duplo auf das normale Lego um und haben da erste Erfahrungen gesammelt. In Zukunft wird sicherlich wieder das eine oder andere dazu kommen. Ich persönlich werde mir aber wohl eher nichts kaufen, auch wenn das Zusammenbauen immer noch Spaß macht und es mittlerweile wirklich viele interessante Modelle gibt. Mir ist das Ganze dann aber doch zu teuer, dafür dass es nur "rumsteht", da ich nicht mehr damit spielen würde.

Passend zum neuen Bugatti Chiron, den es seit einigen Wochen zu kaufen gibt, hat Lego nun auch einen "echten" Chiron aus Lego nachgebaut, der sogar fährt. Sehr coole Aktion.
Beitrag von Doink fan nr1:
Ich selbst besitze zwar kein Lego mehr, aber war früher auch riesen Fan.
Ich empfehle dir den Youtuber und Legoladenbesitzer "Held der Steine " Thomas Pranke. Der Typ ist einfach nur genial und sau unterhaltsam.
Beitrag von Thomas Müller:
Lustigerweise wollte ich vor ein paar Wochen genau so einen Thread erstellen. :D

Ich wurde vor ein paar Monaten zufällig auf Youtube auf den "Held der Steine" aufmerksam und war ne kurze Zeit lang total im Lego Fieber. Hab mir da echt viele Videos von ihm angeschaut und hatte auch wieder richtig Lust, selbst was zu bauen. Hab mir dann von Lego Technic diesen ferngesteuerten Track Racer gekauft und hatte ein paar Stunden echt Spaß beim Zusammenbau. Leider macht das bauen natürlich mehr Spaß als das spielen, sodass der Wagen jetzt im Regal steht. Mir sind viele Modelle auch einfach zu teuer, nur um 2-3 Stunden damit beschäftigt zu sein. Der Porsche oder auch den Chrion finde ich super interessant, aber eben auch viiiel zu teuer.

Früher hatte ich eine riesen Lego Sammlung inkl. Sets aus Harry Potter und Star Wars. Irgendwann hab ich das alles weggegeben, schade eigentlich.
Beitrag von Fletcher Cox:
Früher war ich riesiger Lego-Fan und ich hätte auch heute meinen Spaß nochmal was zu bauen - eigentlich ist es ja nur eine andere Art zu puzzeln. Allerdings ist Lego in den Interessanteren Bereichen meiner Meinung nach viel zu teuer, da man halt auch erkannt hat, dass es in Teilen auch eine Art Lifestyle-Produkt ist.
Das Simpsons-Lego Haus würde ich z.B. an sich gerne bauen. Aber über 200 € ist für mich dann einfach absurd, da gibt es hunderte Sachen in die ich das Geld eher investieren würde. Aber da ist es wie gesagt ein Lifestyle-Produkt, dass ja anscheinend seine Zielgruppe hat. Da würde ich noch eher für 200 € ein paar Kartons unsortierte Steine kaufen und irgendeinen Raum zur riesigen Lego-Stadt umbauen ;)
Beitrag von Unregistriert:
Habe mir gestern "Firmen am Abgrund: Lego – Das Baustein-Imperium" auf ZDFinfo angesehen. Sehr interessante Dokumentation, die ich jedem Lego-Fan nur empfehlen kann. (Mediathek: https://www.zdf.de/dokume...d-lego-102.html)

Zur Frage: Hatte früher sehr viele Legos, sowohl als Kleinkind Duplos (Highlight: Lego-Duplo Eisenbahn) als auch dann später die normalen Legos. Heute ist das alles gut verpackt, da mit meine eventuell mal existierenden Kinder damit spielen können...

Die einzige Ausnahme bildet ein Lego-Fabrik Stein aus'm Lego-Land von 2003, der gemeinsam mit anderem Non-Lego Kleinkram (Glücksschwein etc.) auf meinem Schreibtisch rumfliegt...
Beitrag von Shinigami:
Ich habe den schwerwiegenden Fehler begangen mein Lego zu verkaufen. Jetzt sind nur noch zwei Kisten übrig und früher oder später werde ich für unseren Sohnemann wieder neues Lego für gutes Geld kaufen müssen.

Derzeit haben wir drei Kisten Lego Duplo im Wohnzimmer inkl. Eisenbahn deren Schienennetz kein Platz mehr für was anderes im Raum lässt. Glücklicherweise gibt es ja Geburtstag und Weihnachten. Zumindest kann ich jetzt wieder Lego spielen, ohne das es merkwürdig wirkt.
Beitrag von TobyAlderweireld:
Ich habe 4 Kisten Lego auf dem Dachboden meiens Vaters deponiert. War sehr lange ein großer Fan und mir hat vor allem Spaß gemacht, selber kreativ mit den Steinen umzugehen, als irgendeiner Anleitung zu folgen.

Finde neuere Sachen von Lego durchaus ansprechend, wie die Creator Stadtmodelle, aber die Preise empfinde ich als schlechten Witz und dann investiere ich lieber paar Euro mehr in einen geilen Urlaub als in ein Legoset.

Verfolge auch den Held der Steine, auch wenn ich mich momentan etwas satt gesehen habe. ;)
Beitrag von Pan:
Zitat:
Original geschrieben von TobyAlderweireld:
I

Verfolge auch den Held der Steine, auch wenn ich mich momentan etwas satt gesehen habe. ;)



So siehts auch bei mir aus.

Aber verrückt, wieviele ihn auch von hier anscheinend verfolgen. Ganz wunderbar. ;)
Beitrag von Spunke:
Ich schaue ihn mir immer an wenn ich nicht einschlafen kann. Herrlich einschläfernd mit seiner ruhigen Art :D
Beitrag von Wishmaster:
Ich liebe auch den Sarkasmus des Helden :D
Ich bin gerade dabei mir eine kleine London Ecke einzurichten und habe mir bereits den London Bus und den Big Ben von Lego geholt. Als nächstes kommt noch die Tower Bridge.
Aktuell ist mein Lego Ecto-1 auch noch einsam in der Vitrine, zu Weihnachten werde ich mir wohl auch noch die Ghostbusters Feuerwehrwache gönnen.
Beitrag von xPETERx:
Ich hab noch 2 Grosse Kisten mit allemöglichen Steinen im Keller. Star Wars Lego steht bei im mir Schrank. Prunkstück ist der Blockade Runner, den es mittlerweile nicht mehr zu kaufen gibt. Den Held der Steine hab ich bei YouTube übrigens auch scho vor diesem Thread entdeckt. Auf Instagram gibts auch einige gute Selfmade-Dinger zu entdecken.
Beitrag von RavenHawk999:
Die Lego Black Pearl ist ja cool ,aber der Preis völlig übertrieben.
Beitrag von Ajiichi:
Ich bin ein Riesen AFoL. Also adult Fan of Lego.
Mein Keller ist voll damit. Immer die neusten Modelle. Alles fein säuberlich zusammengebaut.
Den Held verfolge ich auch schon ewig und hatte überlegt, den nächste Woche mal besuchen zu fahren 😅
Lego begleitet mich seit Kindheit an. Ich konnte nie was mit playmobil etc. Anfangen.
Allerdings sind für mich so Sachen wie der Bugatti nicht spannend. Zumal er ja nicht einmal ein technic Model is ;)
Beitrag von Daniel.:
Alles Spielzeug für Kinder.

Kann ich absolut nichts mit anfangen.
Beitrag von Kapitän Ahab:
Ich finde LEGO eigentlich toll, gerade die Technik-Modelle, da ich es liebe, wenn sich etwas bewegt und es oft beim Bauen auch Spaß macht, ein Getriebe zusammenzustecken, dass dann auch richtig funktioniert.

Dagegen hält sich meine Begeisterung für die aktuellen Produkte sehr in Grenzen, und dazu kommt noch, dass meine Frau sich für "richtigen" Modellbau interessiert und sehr viel Zeit in ihre kleinen Fachwerkhäuschen, Autos und Bäume steckt. Dagegen wirken die Lego-Sachen dann doch einfach schäbig und plump. Gerade die vielen wilden und bunten Farben lassen mich gruseln. Aber in meinem Alter guckt man auch mehr, als dass man spielt.

Wenn man aber die Retro-Sachen nimmt, dann stehen doch noch einige lieb gewonnene Modelle, die ich mir als Jugendlicher selbst gekauft habe, hinter meinem Schreibtisch. Das "8880 Supercar", dass ich als 11-jähriger unbedingt haben wolle, meine Mutter mir aber nicht kaufen wollte. Stattdessen habe ich zu Weihnachten einen Computer bekommen, weil das die Zukunft ist. Ich glaub, ich war der einzige 11-Jährige, der enttäuscht war, weil er einen 2000 mark-Computer geschenkt bekommt. Das Geld für das Supercar hab ich mir dann mit "Rasen mähen" und es war mein erstes "selbstgekauftes großes Spielzeug". Daneben steht noch der 5590 Transporter+Hubschrauber und einmal als B-Modell. Die haben aber eigentlich meinem Bruder gehört.

Allerdings habe ich einige der Ninjago-Luftschiffe, da diese supertoll als Modelle fürs PnP-Rollenspiel funktionieren. Gerade "Der letzte Flug des Ninja-Flugseglers" und das "Luftschiff des Unglücks", aber natürlich auch der "Blitzdrache" sind supercool und echt gut geeignet für unsere Steampunk-Rollenspielrunde.


Mein Fazit ist, dass LEGO mal großartig war, aber in der Zwischenzeit zu teuer und ich vielleicht zu alt für den ganz neumodischen Kram (Abseits der Ninjago-Flieger).

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.