MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Free & Fun
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 [72] 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 
Der Fitness- & Ernährungsthread #3

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 [72] 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 

Beitrag von Eden H.:
Zitat:
Original geschrieben von Heisenberg:
Nein, wird man nicht, weil man die Adaptionsrate des Körpers nicht verschieben kann. Den passiven Bewegungsapparat mal völlig außen vor gelassen.



Wird man doch weil sehr vieles was in der, nennen wir sie mal "Fitnesswelt", als wissenschaftliche Studie definiert ist, nichts anderes ist als großer Blödsinn. Wenn man wirklich wissen will was Sache ist sollte man Profis fragen, echte Profis. Manches was einige "Fitnessexperten" über Training oder Ernährung erzählen taugt nicht mal als schlechter Scherz. Es gibt keinen Weltklassesportler der in unmittelbarer Vorbereitung auf einen Wettkampf, und je nach Sportart sprechen wir hier von sehr langen Zeiträumen, nicht jeden Tag bzw. sogar mehrmals am tag trainiert.
Beitrag von Heisenberg:
Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
Wird man doch weil sehr vieles was in der, nennen wir sie mal "Fitnesswelt", als wissenschaftliche Studie definiert ist, nichts anderes ist als großer Blödsinn. Wenn man wirklich wissen will was Sache ist sollte man Profis fragen, echte Profis. Manches was einige "Fitnessexperten" über Training oder Ernährung erzählen taugt nicht mal als schlechter Scherz. Es gibt keinen Weltklassesportler der in unmittelbarer Vorbereitung auf einen Wettkampf, und je nach Sportart sprechen wir hier von sehr langen Zeiträumen, nicht jeden Tag bzw. sogar mehrmals am tag trainiert.


Interessant. Dann zeig doch mal so eine Studie her, die großer Blödsinn ist. Du schreibst hier ganz schön lautstark ohne, dass ich bisher auch nur ansatzweise eine Erklärung von dir gelesen habe.

Ich greife mal vor: hier geht es nicht um Profisportler. Ein Profisportler trainiert übrigens auch nicht balls to the walls mehrmals am Tag, sondern hat eine klare Periodisierung seiner Aktivitäten. Und es ist sein/ihr verdammter Job. Hans Habermann, der neben seiner Arbeit und seiner Familie noch trainieren möchte, sollte auf gar keinen Fall anfangen drei Trainingseinheiten am Tag oder einen "Sporturlaub" zu machen, in dem er 4-6 Std. im Fitnesstudio verbringt.

Du brauchst Fitnesswelt überhaupt nicht in Anführungszeichen zu setzen. Es gibt sehr gute Wissenschaft im Trainingsbereich, die uns schon viele Mechanismen genauer erklärt hat. Hier zum Beispiel, wieso ein plötzlicher Anstieg in Trainingsvolumen eher kontraproduktiv ist, da die Erholungsprozesse beinahe ausschließlich in die "Reparatur" gesteckt werden. Erst nach mehreren TE findet Hypertrophie statt:

https://link.springer.com...0421-017-3792-9

Gleichzeitig ist ein rapider Anstieg an Trainingsvolumen oder Trainingsreizen automatisch mit höheren Regenerationsanforderungen verbunden. Nur dann kann sich auch entsprechend erholt werden und der oben aufgeführte Effekte überhaupt eintreten.
Beitrag von Ricky Spanish:
Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
Für optische Unterschiede solltest du dir von einem Profi einen konkreten Plan ausarbeiten lassen, ansonsten hat jede Übung die du machst positive Auswirkungen. Diese sind vielleicht nicht sichtbar aber da sind sie auf jeden Fall. :)

@ Nemec
Sehr schön :thumbsup:
Jetzt greifst du den Marathon an.



Hatte diese Challenge quasi aus einer Laune heraus neben meinem eigentlichen Trainingsplan gemacht.

Fakt ist halt, dass es mich persönlich jetzt nicht stärker gemacht hat oder bei gleichbleibender Ernährung mein Kaloriendefizit so in die Höhe gefahren hat, dass ich dadurch einen sichtbaren Mehrwert hatte.
Beitrag von Guru-Kovac:
Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
Deswegen finde ich diese so un soviel Schritte am Tag Challenges ziemlich daneben, das zermürbt einen auch im Kopf. An manchen Tagen hat man eben nur 6-7.000 Schritte, dafür am nächsten Tag 30.000. Ein Schnitt ist immer besser als solche konkreten Vorgaben.


Es zählt doch die konstante Leistung. Ist mir bei den Wochen Schritte Challenges oft aufgefallen. Am Anfang eine hohe Schrittzahl und dann fehlt die Kondition oder die Motivation oder man macht eine Ruhe Pause.
Wird dann am Ende abgefangen von den anderen Läufern, die konstant ihre Schrittzahl beibehalten.
Beitrag von Eden H.:
Bei der 30er oder gar 60er Challenge zählen nur nackte Zahlen. Du kannst an 59 Tagen jeweils >30.000 Schritte schaffen, wenn du nur an einem keine 10.000 erreichst, sei es auch dass dir einer fehlt, gibt es gar nichts. So motiviert man mit Sicherheit niemanden, man macht ihn höchstens psychisch kaputt.
Beitrag von Guru-Kovac:
Jeden Tag 10.000:Schritte sehe ich nicht, das man dadurch psychisch kaputt wird.
Die Fitness Tracker sind meistens auf 10.000 Schritte pro Tag eingestellt.

Ich schaffe 10.000 in einer 1 Stunde auf dem Laufband oder wenn ich 80-90 min. spazieren gehe.

Aktuell laufe ich jeden Tag 10 km am Tag, da ein Tracker dieses Ziel automatisch eingestellt hat und die Tages Ziel Animation recht motivierend ist.
Beitrag von Eden H.:
Zitat:
Original geschrieben von Guru-Kovac:
Jeden Tag 10.000:Schritte sehe ich nicht, das man dadurch psychisch kaputt wird.
Die Fitness Tracker sind meistens auf 10.000 Schritte pro Tag eingestellt.

Ich schaffe 10.000 in einer 1 Stunde auf dem Laufband oder wenn ich 80-90 min. spazieren gehe.

Aktuell laufe ich jeden Tag 10 km am Tag, da ein Tracker dieses Ziel automatisch eingestellt hat und die Tages Ziel Animation recht motivierend ist.



Ja Wahnsinn, da gratuliere ich aber, am besten holst du diese Auszeichnung für uns alle :D
Es geht gar nicht um die 10.000 Schritte konkret, sondern um die Vorgabe die die Leute fertig macht. Und nicht jeder hat ein Laufband zuhause oder geht ins Fitnessstudio, wie soll er da an einem Tag mit richtig miesem Wetter 10.000 Schritte erreichen. Ganz zu schweigen von der Situation wenn er mal krank, oder ganz einfach nur lustlos, den ganzen Tag auf der Couch liegt.
Jedem seine Meinung, ich jedenfalls halte solche Auszeichnungen für falsch und würde sie durch eine z.b. 80.000 Schritte/Woche Auszeichnung ersetzen.
Beitrag von Guru-Kovac:
Diesen Spruch hast Du bestimmt gehört. :D

"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. " ;)

Für Dich als Buch Empfehlung:
"Fit mit dem inneren Schweinehund"

Da werden zahlreiche Ausreden aufgezeigt und dagegen gekontert.

"Meine Freunde sind genauso so faul ich. Wenn ich plötzlich ins Fitnessstudio renne, halten die mich für völlig verrückt."

oder
"Wer bin ich denn? Ich lass mich doch nicht von einem dämlichen Fitnesstrainer auf irgendwelche Laufbänder scheuchen. Das ist doch der reinste Gerätezirkus."

Die Konter Antwort poste ich nicht. :devil:

Couch Geschichte:
Man hat Zeit für Filme, Serien und Video Spiele, aber für Bewegung hat man keine Zeit. ;)
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von Jiri Nemec:
Geschafft!

Jetzt kann ich meine Karriere eigentlich beenden. :D

Und dann sagt eure App dieses Training wird nicht in die Bestenliste aufgenommen, weil die Daten unregelmäßig sind. Hat ab ca. 10 min keine Schritte mehr mitgezählt, obwohl Handy und Fitnessarmband beides erfasst hat. Ärgerlich.



Hast du eigentlich absichtlich vor ein paar Wochen mit den ~5KM angefangen? Also hättest du auch mehr laufen können? Bin ganz geschockt, dass es so schnell bei dir ging. :D
Beitrag von Jiri Nemec:
Zitat:
Original geschrieben von Griese:
Hast du eigentlich absichtlich vor ein paar Wochen mit den ~5KM angefangen? Also hättest du auch mehr laufen können? Bin ganz geschockt, dass es so schnell bei dir ging. :D


Nein, damals hätte ich definitiv nicht mehr laufen können.

Die ersten Male waren noch mit vielen Gehpausen, meist schon nach knapp 1,5 km, dass die Puste weg war und ich erstmal ein wenig gehen musste.

Dass es so fix geht, hätte ich auch nicht gedacht...
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von Jiri Nemec:
Nein, damals hätte ich definitiv nicht mehr laufen können.

Die ersten Male waren noch mit vielen Gehpausen, meist schon nach knapp 1,5 km, dass die Puste weg war und ich erstmal ein wenig gehen musste.

Dass es so fix geht, hätte ich auch nicht gedacht...



Ah ok. Ich habe nämlich auch letzte Woche damit angefangen und bin nach spätestens 5 KM klinisch tot. Mal schauen, wie sich das dann noch entwickelt. :eek:
Beitrag von seNsi:
Momentan läufts mal ein bisschen :-D seit 2 wochen wieder im gym, letzte zigarette vor 8 tagen und gestern tatsächlich statt chips mal nur paprika und mörchen abends gesnackt :-D

mal gespannt wielang ich es durchhalte
Beitrag von Jiri Nemec:
Zitat:
Original geschrieben von Griese:
Ah ok. Ich habe nämlich auch letzte Woche damit angefangen und bin nach spätestens 5 KM klinisch tot. Mal schauen, wie sich das dann noch entwickelt. :eek:


Ich weiß auch nicht, wie ich das so schnell so weit geschafft habe. Ich bin weder schlank noch sportlich, hatte seit Mitte März nichts mehr gemacht, sonst nur Altherren-Training 1x die Woche, was bei uns heißt ca. 90 min auf Kleinfeld spielen, sonst nix. Joggen habe ich immer gehasst. :D
Beitrag von Lortleby:
Respekt. Jiri.

Ich bin irgendwann im Februar mehr oder minder aus dem Stand 10 Km gelaufen. War zuvor 2-3 maximal 5 km bei uns unterwegs. Aber die Lady hatte vor einen 10 Km Lauf zu laufen und ich wollte nicht mit 5 Km ankommen. Da lag ich bei knapp 56/57 Minuten.

Derzeit laufe ich nur bei uns. Bergauf, bergab, landschaftlich top, aber auch anstrengend. Leider habe ich letzten Donnerstag den Fuß umgeknickt und werde wohl diese Woche passen müssen.
Beitrag von Eden H.:
10km/h ist schon ein starker Schnitt :thumbsup:

Ich laufe längere Strecken aber im Bereich 8-8,5km/h. Ich schätze bei 10km/h im Schnitt müsste ich die Strecke danach nochmal gehend absolvieren um meine ganzen Eingeweide einzusammeln.

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 [72] 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.