MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Free & Fun
Seiten: 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 
Bin ich der einzige ...

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 

Beitrag von CristyHemmefahrt:
Zitat:
Original geschrieben von Wicked Ninja:
Ich persönlich gucke gar kein TV, also so viel dazu ^^

Nach wie vor kann ich das Argument bezüglich Qualität nicht teilen. Egal ob ich über Amazon Prime Video oder Netflix streame: Ich erkenne von meiner Couch aus keinen großen Unterschied. Zumindest nicht so dass er mir auffallen würde (dazu müsste ich dann vermutlich 30cm vor dem TV hocken?!).

Vom TV-Programm habe ich mich schon vor vielen Jahren verabschiedet. Ich möchte einfach selbst entscheiden wann ich was gucken möchte.



Unterschied kann man vll auch nur feststellen, wenn man die selbe Sendung auf beide Möglichkeiten guckt wie z. B. WWE. Ich sage ja auch nicht, dass der Unterschied riesig ist und ich deshalb Streamen ganz verabscheue. Ich mag nur die Entwicklung pro Internet, weniger TV nicht. Das könnte in der Zukunft problematisch werden.

Und wie gesagt, auch ich entscheide selbst, wann ich was gucke. ;)
Beitrag von Count Dackula:
Naja, vom TV als solches Verabschieden könnte ich mich nie. Dazu kommen dann doch zu häufig Dinge die ich interessant finde.
Zur Qualität: gehört zu den Dinge die mir egal sind. Ob ich ne alte VHS gucke, HD, oder Ultra HD...macht für mich keinen großen Unterschied. Dinge die mir gefallen mag ich auch in schwacher Qualität. Dinge die mir nicht gefallen interessieren mich auch in UHD nicht...
Beitrag von Lauf-Guru K:
... dem Bildqualität nicht so extrem wichtig ist.
Kann auch sein, das ich mit dem Röhrenfernseher aufgewachsen bin, man sich über die Jahre einfach daran gewöhnt hat.
Der Inhalt wird durch HD oder Ultra HD auch nicht besser.
Beitrag von CristyHemmefahrt:
Zitat:
Original geschrieben von Lauf-Guru K:
... dem Bildqualität nicht so extrem wichtig ist.
Kann auch sein, das ich mit dem Röhrenfernseher aufgewachsen bin, man sich über die Jahre einfach daran gewöhnt hat.
Der Inhalt wird durch HD oder Ultra HD auch nicht besser.



Da muss ich widersprechen. Und auch ich hatte ewig einen Röhrenfernseher. Doch als mein erster eigener Plasma von Panasonic kam (Ruhe in Frieden bester Fernseher der Welt!) ging mir einfach jedes Mal einer ab. Genauso aktuell bei einem 4K-Bild.

Tatsächlich finde ich langweilige Wrestling Matches interessanter, wenn die Bildqualität geil ist, da ich mich während der Restholds z. B. an den geilen Ringseilen ergötzen kann. ;)
Beitrag von Shinigami:
...der nicht versteht, warum Leute immer ganz ungläubig gucken, wenn man sagt, dass man keinen Alkohol trinkt?
Beitrag von Count Dackula:
Zitat:
Original geschrieben von Shinigami:
...der nicht versteht, warum Leute immer ganz ungläubig gucken, wenn man sagt, dass man keinen Alkohol trinkt?



Passend dazu:
der nicht versteht warum die Leute, wenn man sagt das man kein Bier trinkt, immer davon ausgehen das man dann zwangsläufig garkeinen Alkohol trinkt?
Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Zitat:
Original geschrieben von Shinigami:
...der nicht versteht, warum Leute immer ganz ungläubig gucken, wenn man sagt, dass man keinen Alkohol trinkt?



Kommt auf die Umgebung an, bei Hardcore Konzerten o.ä. ist das nicht so ungewöhnlich.
Aber ansonsten: Ja, vollkommen. Muss mich hier auch immer erklären
Beitrag von 2. Vorsitzende:
...die nicht versteht, warum man für völlig unterschiedliche Themen nicht einfach unterschiedliche Threads aufmacht. Ehrlich. Wenn ihr ein Thema habt, was ihr für diskussionswürdig haltet, dann macht doch gerne Threads in den passenden Foren auf. Wenn's irgendwie ins absurde abdriftet limitieren wir das schon, aber so völlig crossover über Streaming und keinen Alkohol und sonstwas... das ist doch irgendwie kontraproduktiv und unübersichtlich...
Beitrag von Main Eid:
Zitat:
Original geschrieben von 2. Vorsitzende:
...die nicht versteht, warum man für völlig unterschiedliche Themen nicht einfach unterschiedliche Threads aufmacht. Ehrlich. Wenn ihr ein Thema habt, was ihr für diskussionswürdig haltet, dann macht doch gerne Threads in den passenden Foren auf. Wenn's irgendwie ins absurde abdriftet limitieren wir das schon, aber so völlig crossover über Streaming und keinen Alkohol und sonstwas... das ist doch irgendwie kontraproduktiv und unübersichtlich...


.....der nicht versteht, warum Jutta erst selbst noch ein Posting absetzt und sich dann erst beschwert? :hase:
Beitrag von Edgar Neubauer:
Zitat:
Original geschrieben von CristyHemmefahrt:
Ich mag nur die Entwicklung pro Internet, weniger TV nicht. Das könnte in der Zukunft problematisch werden.



Inwiefern könnte das denn problematisch werden?

OT:
..der sich fragt, wo dieser Thread eine Existenzberechtigung hat, wo es doch bereits "Fragen, die ich immer schon mal beantwortet haben wollte" gibt?
Man stellt sich eine Frage und reicht diese ans Forum weiter; das Prinzip ist das selbe, nur das hier bereits eine Formulierung vorgegeben ist. Ich erkenne da keinen Mehrwert.
Beitrag von ...:
Zitat:
Original geschrieben von CristyHemmefahrt:
[...] Und wie seid ihr überhaupt auf eure jetzigen Serien gekommen? [...]


Man treibt sich zum einen auf bekannten Seiten herum und liest dort was so ansteht und blättert einfach den Katalog bei Netflix etc. durch und schaltet die Serien ein die einem vom Geschmack her zusagen. Manches läuft bei mir intensiver, anderes eher nebenbei, so dass ich zwar ganze Staffeln und Serien schaue aber nur bei meinen Lieblingsserien wirklich drauf achte und nichts anderes nebenbei mache.
Ich schaue viel durcheinander, so dass ich immer Abwechslung hab und mir nicht zwingend mehrere Folgen einer Serie am Stück anschauen "muss". So kommt Abwechslung rein und man sieht sich an den Figuren nicht satt.
Beitrag von Lauf-Guru K:
... der generell keine Ärzte Serien mag?

Scrubs ist die berühmte Ausnahme, aber da war Comedy dabei.

Der Thread hat den Anspruch bzgl. exklusive Meinungen/Ansichten.
Vielleicht ändert sich die exklusive Ansicht durch die Posting anderer User.
Beitrag von ...:
Ich hab damals Emergency Room und Doogie Howser MD geschaut, kann mich aber kaum noch dran erinnern. Alles was die letzte Zeit so angesagt war hab ich nie gesehen. Bin da zum Glück auf der sicheren Seite, da meine bessere Hälfte die "typischen Frauenserien" nicht mag und wir sowas nie schauen. Scrubs fand ich überbewertet und war ich schnell von gelangweilt. In guter Erinnerung blieben nur Perry Cox, der Hausmeister, der Anwalt und der alte Chefarzt. Bei Dr. House war es noch extremer, da kann ich mich außer an House selbst an gar keinen Charakter erinnern.
Beitrag von Katerstrophe:
ups, dachte es sei allgemein :D
Beitrag von Skyline:
Zitat:
Original geschrieben von Lauf-Guru K:
... der generell keine Ärzte Serien mag?
.



Ja, stimmt. Wobei ich als Kind gerne Trapper John MD geschaut hab. Die Älteren unter euch wissen vielleicht was ich meine. Lief damals früh Morgens auf Sat 1.

   Seiten: 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.