MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > Wrestling Games
 
Fire Pro Wrestling World: Table for Three - Early Access Review

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

    

Beitrag von Feralus:
Willkommen bei unserem kleinen Review zu Fire Pro Wrestling World für den PC. Das Spiel befindet sich gerade bei Steam im Early Access und wird stetig weiterentwickelt. Wir, das heißt Griese, CaptainElbow und Feralus, haben uns zu Dritt ins Getümmel gestürzt und wollen euch an unseren Gedanken teilhaben lassen. Ihr findet immer eine kurze Überschrift zum Thema und dann lassen wir den Serienneuling, den Captain, als erstes zu Wort kommen und danach lest ihr die Eindrücke von Griese und mir (Feralus).
Falls ihr noch keinerlei Ahnung habt was Fire Pro Wrestling World ist. Hier ein simulierter Vorgeschmack für euch: Daniel Bryan vs CM Punk

Erwartung:
Captain:
Zuerst einmal bin ich absolut unerfahren was Fire Pro Spiele angeht. Bisher habe ich höchstens ein paar Screenshots gesehen, oder eventuell sogar ein Youtube-Video, an das ich mich dunkel erinnere. Eventuell zumindest. Meine Berührungspunkte mit Fire Pro sind also gleich Null. Das unterscheidet mich natürlich von meinen Testerkollegen, aber ich hoffe ich kann hier einen generellen Eindruck vermitteln auf was ich bei meiner Entdeckungsreise gestoßen bin.
Der Hypetrain ist natürlich schon bei Ankündigung auf Steam direkt angerollt und ich bekam auch im Social Media mit wie sehr sich alle auf das Spiel freuten und dazu endlich am PC. Ich erwartete ganz unbedarft eine komplizierte Version eines SNES Wrestling Spiels. Das war natürlich sehr vage und wird dem Endprodukt in keinster Weise gerecht.
Da ich meine ersten Spiele auf einem Atari 2600 und dem C64 gespielt habe, kann ich durchaus etwas Vorerfahrung in den Raum werfen (Ja ich bin alt.).
Doch die Erwartungen an Fire Pro wurden in vielen Dingen übertroffen und das auch in der Voraussicht auf die Entwicklung im Early Access zum finalen Produkt.

Griese:
Was erwartet man von einem Spiel der Fire Pro Wrestling Reihe? Fire Pro Wrestling.

Feralus:
Aufgrund der bisherigen Erfahrung mit der Fire Pro Reihe, habe ich eigentlich genau das erwartet: Fire Pro Wrestling.
Die Reihe hat sich ja bisher nicht durch sonderlich riesige Entwicklungen hervorgetan, sondern eher durch mehr vom Gleichen und Finetuning. Da das ""Gleiche"" aber immer schon sehr angenehm und gut war, ist die Vorfreude natürlich groß gewesen und wurde immer größer je näher wir an den Release der Early Access Version kamen.
Auch wenn es sich um den Early Access handelt, war ich mir fast sicher, dass Spike Chunsoft ein gutes Produkt auf den Markt wirft, da viel von diesem Early Access abhing. Der Hypetrain im CyBoard, auf Twitter und Facebook war schon lange nicht mehr aufzuhalten...
Noch kurz etwas zu mir: Das erste Fire Pro das ich gespielt habe war eines auf dem SNES, am meisten beschäftigt wurde sich dann, durch das CyBoard, mit Fire Pro Returns auf der PS2. Ansonsten sammele ich Konsolen und Videospiele jeglichen Alters.


Ersteindruck:
Captain:
Im ersten Moment war ich gerade zu abgestoßen, obwohl ich die Vorfreude auf Twitter und Facebook verfolgt habe und selber schon einen Fuß auf dem Hypetrain hatte.
Nachdem man sich in die Steuerung rein gefuchst hat, ist es jedoch ein sehr interessantes und faszinierendes Spiel mit herausragender Mechanik.

Griese:
Was erwartet man von einem Spiel der Fire Pro Wrestling Reihe? Fire Pro Wrestling.
Was liefert Fire Pro Wrestling World? Fire Pro Wrestling in einer fantastischen Form.
Ähnlich wie Feralus hatte ich auch Probleme mit dem Controller, konnte diese aber schnell beheben und mich in das Getümmel stoßen. Das tolle für Veteranen der Serie ist: Es fühlt sich an wie immer. Man könnte meinen, das wäre schlecht, weil es ja schon Spiele in der Reihe gibt. Aber die Erweiterungen außen herum machen das ganze so wunderbar, wie z.B. die Möglichkeit neue Wrestler einfach herunterzuladen oder eine konstante Weiterentwicklung des Spiels seitens der Entwickler.

Feralus:
Es ist Fire Pro, direkt nach dem ersten Start zu sehen und auch zu hören. Ein paar Probleme hatte ich mit den Grafikeinstellungen und dem korrekten Erkennen des Controllers. Die Grafikeinstellungen sind ein Problem des Spiels, mehr dazu später, und die Controllersache war ein Problem von Steam. Nachdem ich in Steam den Controller-Support korrekt eingestellt habe ging dann auch alles ohne Probleme und ich konnte mich mit Controller in das Tutorial stürzen.
Direkt im Tutorial fällt natürlich auf, dass es einfach Fire Pro ist und das ist auch verdammt gut so. Alles ging locker von der Hand und die Aufgaben waren für Neulinge gut gewählt.
Beim Gameplay hat sich zu den anderen Teilen auch nicht viel geändert, es gibt immer noch 3 Buttons für Angriffe (Small, Medium und Big), eine Taste für Rennen und Aufheben etc., Luftholen. Gegrappled wird immer noch wenn man ineinander läuft und dann im richtigen Timing einen der Angriffsbuttons drückt. Wichtig hierbei natürlich - man kann nicht direkt mit Big Würfen starten, sondern muss sich Stück für Stück vorarbeiten. Schön ist auch die Move Liste die ihr für jeden Charakter aufrufen könnt, sodass ihr immer im Blick seid mit welcher Taste ihr welchen Move ausführt.

Reine MMA Matches sind auch immer noch möglich und in meinen Augen gar nicht so übel.
Leider gibt es bisher nicht viele verschiedene Arenen zur Auswahl, jedoch bin ich optimistisch, dass wir in Zukunft auch weitere Hallen erhalten werden.

Missionsmodus:
Captain:
Das Turorial, bzw. der Mission-Modus bringt einem das Spielgeschehen und die Mechaniken näher. Gerade für mich als absolut unerfahrenen Fire Pro Spieler hat das Tutorial sehr geholfen, naja hätte es, wenn man von Anfang an genau liest und am besten die Anleitung konsultiert. Wenn das nicht hilft gibt es ja noch die Steam-Community mit vielerlei Rat und Hilfe, oder an fragt einfach Jemanden der es sich damit auskennt.
Am Ende war ich schon fast frustriert ob der ersten Tutorial-Mission. Das Grappeln zu meistern, sollte ja nicht so schwer sein. Das Timing hinzubekommen ist eben Übung und die Grundlagen zu kennen sollte ja auch helfen. Jedoch ist das Tutorial wenig intuitiv und setzt genaues lesen und eine passende Controllerbelegung voraus. Zumindest sollte man wissen, welcher Knopf eine Small-, Medium-. und Big-Attacke ist. Das hört sich jetzt banal an, aber wenn man das Spiel überhaupt nicht kennt und denkt man müsste erst eine der Schultertasten drücken um zu Grappeln und danach eine der angesprochenen Tasten um den Move auszuführen, ja dann ist man auf dem Holzweg.
Wie man dahin kommt? Unwissen und dem Grundgedanken, das Richtige zu tun. Umso mehr hilft das Tutorial solche 'Fehler' in der Bedienung auszumerzen, die man aus andere Genrevertreten verinnerlicht zu haben scheint und bringt einem Stück für Stück nicht nur die Kontrollen, sondern eben auch die Mechaniken des Spiels bei.
Kleine Frustmomente sind Programm, jedoch ist die Freude am Erlernten somit umso interessanter. Am Ende gestaltet sich die Bedienung von Fire Pro Wrestling World wie ein verästelter Baum von Möglichkeiten. Der Mission-Modus hilft einem auch beim wachsen.

Griese:
Habe ich nicht gespielt.

Feralus:
Nach dem Tutorial geht es in den Missionsmodus. Im Endeffekt ist der Missionsmodus eine Art erweitertes Kennenlernen des Spiels, der den Spieler kleine oder große Aufgaben stellt, die dann gemeistert werden müssen. Hierbei schwankt dies zwischen ""Erziele ein Matchrating von xy%"" über ""Verpasse dem Gegner einen mit einer Waffe und gewinne durch Count Out"" zu ""Gewinne ein Triple Thread Match"". Was auffällt, die Übersetzung der Missionen ist teilweise nicht gelungen oder Fehlerhaft. Der genannte 3-Way ist in der Beschreibung ein 3 on 3 Match, manch Ziele sind nicht klar ausgedrückt etc., hier besteht also klar Verbesserungsbedarf.
Wenn man mal nicht weiterkommt ist die Steam Community ein guter Anlaufpunkt, da im dortigen Forum schnelle Hilfe gefunden werden kann.
Durch das Spielen der Matches schaltet man dann bestimmte neue Moves frei, sodass diese den CAW zugeordnet werden können. Das ist für mich in Ordnung, wer keine Lust darauf hat lädt sich einfach einen der 100% Saves aus der Community und schaltet damit alle Moves und die 200 Extra Edit Punkte frei. Man verpasst somit aber eines der Achievements, wenn man darauf aus ist.


Grafik:
Captain:
Natürlich ist die Grafik zweckmäßig. Jedoch bietet die 2D-Oberfläche eine geniale Möglichkeit schier unendliche Assets und Grafiken über den Editor einzusetzen.
Darüber hinaus habe ich noch keine 2D-Grafik, gesehen die so geschmeidig wirkt in manchen Abläufen. Besonders positiv fiel mir auf den ersten Blick auch das Publikum auf, welches alles individuelle Figuren sind. Die Animationen der Wrestler empfinde ich extrem gut gelungen, gerade was die Moves angeht.
Natürlich sieht das gehen, oder der Lock-Up sehr hölzern aus, aber das ist natürlich auch der Art des Spieldesigns und der Perspektive geschuldet. Für das, was Fire Pro Wrestling World abbilden will, ist die Grafik zweckmäßig, aber auch gleichzeitig Detailverliebt.

Griese:
Die Grafik ist ganz klassisch im Stil der Fire Pro Reihe und das ist gut. Aber auch schlecht. Zunächst einmal ist es gut, weil sie seit Jahren so funktioniert und man ein riesiges Arsenal an Moves damit animiert hat, die auch größtenteils super aussehen. Der größte Nachteil hingegen, ist die 2D Grafik in einem 3D Raum. Gerade Anfänger werden das Problem haben: Schläge treffen nicht, obwohl man davor steht. Waffen werden nicht aufgehoben, obwohl man direkt davor steht. Ohne den richtigen Winkel klappen Schläge, Laufaktionen oder Interaktionen mit Waffen nicht. Das ist frustrierend, legt sich aber mit etwas Erfahrung.
Ansonsten kann ich nichts Schlechtes zur Grafik sagen. Sie ist zweckmäßig und auch hier komme ich wieder zu einem Kritikpunkt: Man erkennt als Außenstehender gar nicht wie toll dieses Spiel wirklich ist, wenn man es nicht selbst gespielt hat. Das ist schade, aber da kann man wohl nichts machen.

Feralus:
Die Grafik von Fire Pro Wrestling World wird nicht jeden Geschmack treffen, ist aber dennoch sehr zweckmäßig und irgendwie auch hübsch. Was mir jedoch ein wenig negativ ins Auge fällt ist die extreme Weichzeichnung. Ein paar mehr klare Kanten würden dem Gesamteindruck sicherlich gut tun. Die Bluteffekte wirkten früher auch schöner. Die Animationen sind wie immer wunderschön anzusehen und flüssig, Einige Submission Moves wirken ab und an unfreiwillig komisch, da es hier und da ein wenig glitcht und z.B. ein Arm verschwindet. Schade auch das es beim Tappen z.B. keinen visuellen Indikator gibt, einzig der Ref bricht das Match dann ab.
Der große Kritikpunkt hier ist bisher der folgende:
Das Spiel läuft in 720p und es gibt keinerlei Möglichkeiten im Spiel die Auflösung anzupassen oder andere Änderungen vorzunehmen, das anpassen der Auflösung wäre mit der Unity Engine sogar relativ einfach und der Effekt wäre großartig für Spieler mit besseren Displays.


Sound:
Captain:
Der Sound ist zweckmäßig. Viel mehr gibt es da nicht zu zusagen meines Erachtens. Klar wummern die Moves auf einem guten Headset bassig daher, wenn es mit dem Spinebuster auf die Matte geht.
Jedoch ist, klar dass wenn Fire Pro Wrestling World ein Manko hat, dann ist er hier zu finden. Beim Sound darf es gerne Verbesserungen im Early Access geben und vor allem das lakonische 'Give Up!?' des Referee und die super-generische Musik sollte ausgetauscht, beziehungsweise erweitert werden.

Griese:
Die Soundkulisse ist derzeit nicht so toll. Ich hoffe stark, dass sich das noch ändert und in späteren Versionen vor allem das Zählen der Zuschauer hinzugefügt wird. Das hat die wahren Schlachten erst so spannend und episch gemacht.

Feralus:
Der Sound ist aktuell ein wenig Mau. Klar es wummst und kracht bei jedem Move ganz gut, mich unterhält das kultige ""Give Up"" aber warum fehlt viel des Publikums im Vergleich zu früher? Warum zählt das Publikum nicht mehr begeistert mit etc.
Dort gibt es definitiv Verbesserungspotential. Ich bin auch gespannt ob es wirklich dazu kommen wird, dass man MP3 Songs als Entrance Theme nutzen kann.


Steuerung:
Captain:
Gamepads stehen natürlich im Fokus, denn wer möchte schon mit einer Tastatur seinen Wrestler steuern?
Das X-Box Pad muss unter Steam korrekt konfiguriert sein, sonst agiert es als Controller 2. Ansonsten spielt das Pad natürlich seine gewohnten Stärken aus.
Die Gamepads Logitech F310, F710 und das Logitech Dual Action Gamepad funktionieren sofort und ohne weitere Konfiguration. Außerdem war automatisch eine sinnvolle Tastenbelegung voreingestellt. Zwei getestete Saitek Gamepads wurden nicht erkannt. Das getestete Thrustmaster Dual Analog funktionierte ebenso einwandfrei, wie die Logitechs. Es bedarf also im Regelfall keines hochpreisigen Gamepads um Fire Pro Wrestling auf Steam zum Laufen zu bringen. Das Logitech Dual Action und das Thrustmaster sind für weit unter 20 € zu bekommen.

Griese:
Ich habe einen PS4 Controller via USB Kabel mit dem PC verbunden. Steam erkennt diesen einwandfrei und nach 2 Klicks im Steam-Menü funktioniert er auch im Spiel wunderbar.
Wie unter dem Grafikpunkt schon aufgeführt, ist der Anfang für unerfahrene Spieler etwas hakelig, da man die richtigen Winkel nicht abschätzen kann. Ansonsten funktioniert die Steuerung aber gut und ist wie sovieles im Spiel: Unproblematisch.

Feralus:
Einwandfrei mit Xbox One Controller, einzig Steam zickte in den Einstellungen ein wenig rum. Alles fühlt sich sehr flüssig an und die Eingaben werden alle direkt übernommen.
Durch die Isometrische Darstellung ist die Eingewöhnung für jeden etwas anders, viele Angriffe werden, gerade am Anfang, danebengehen.
Ansonsten bleibt die Steuerung sehr simpel, aber manche Moves erfordern eine kurze Richtungstastensequenz oder gleichzeitiges drücken zweier Buttons.


Steam Workshop:
Captain:
Da ich mich für diesen Vorabtest an die 'Vanilla'-Version von Fire Pro Wrestling World gehalten habe, konnte ich so bisher keine Workshop Elemente testen.
Jedoch habe ich natürlich neugierig nachgeschaut was sich im Steam Workshop so finden lässt. Und ja, der Workshop ist bereits prall gefüllt mit fast 1000 Wrestlern und Projekten die hochgeladen wurden und das in nicht einmal 48 Stunden nach Release. Von AJ Styles bis Vader, oder von Hayabusa bis Kenny Omega bleiben keine Wünsche offen. Dabei sehen diese erstellten Wrestler in vielen Details ihren realen Vorbildern mehr als ähnlich.
Der Editor ist natürlich die Stärke überhaupt und bietet somit eine beinahe unendliche Fülle. Selbst TV-Maler Bob Ross findet sich witziger Weise im Workshop, inklusive passendem Jeanshemd. Das ist natürlich nur eine Randerscheinung, soll jedoch exemplarisch für die Vielfalt der Erstellmöglichkeiten dienen. Eine Asuka zum Beispiel sieht auf den ersten Blick schon extrem gut getroffen aus, in quietschbuntem Outfit mit Mustern und Accessoires.
Der Workshop selbst lebt dazu von seiner Einfachheit die erstellten Elemente in das eigene Spiel zu implementieren. Bei dem was man haben will einfach auf ""Abonnieren"" klicken und somit werde auch weitere Updates automatisch geladen, falls es zum Beispiel ein Update an der 'Logik' der Figur gibt.
Als Fire Pro Neueinsteiger, war ich begeistert, dass es für jeden Wrestler eigene Logikdaten gibt, die man ebenfalls einstellen kann, wonach sich dieser dann verhält und sein Match bestreitet. Das hat mich sehr beeindruckt. Zumal ich dieses System zum ersten Mal erleben konnte in einem simulierten Match mit Standardwrestlern und genau erkennbar war, wer zum Beispiel, im Bedarfsfall, lieber einen Low-Blow verteilt. Der Steam Workshop ist das Herzstück um ohne große Komplikationen hunderte Wrestler seinem Spiel hinzuzufügen.

Griese:
Im Workshop habe ich mich noch nicht groß umgeschaut, kann daher noch nicht so viel dazu sagen.
Allerdings ist der Ersteindruck absolut fantastisch und ich hoffe so, dass WWE oder ein anderer Rechteinhaber dem ganzen keinen Strich durch die Rechnung macht und die entsprechenden Inhalte blocken lässt. Das wäre ein absolut fataler Einschnitt und extrem schade für die gesamte Community.

Feralus:
Das Kernelement das jedem ambitionierten Fire Pro'ler das Leben leichter machen wird. Die Community ist bereits super fleißig und erstellt neue Wrestler am laufenden Band. Wie man an die Wrestler kommt könnte einfacher nicht sein. Man besucht den Steam Workshop, sucht nach einem Wrestler ""abonniert"" diesen und hat ihn dann im Spiel. Im Spiel selbst muss man den Wrestler dann noch einem ""Brand"" zuteilen und er ist bereit. Viele Fans machen sich jetzt bereits jetzt schon dran entsprechende Kollektionen zu erstellen, das bedeutet, dass entsprechende Wrestler einfach unter einem Thema zusammengeführt wurden und dann auf einen Klick im Spiel landen.
Es scheint, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, denn der Workshop ist bereits auch schon mit den Charakteren der Street Fighter Reihe und Ähnlichem gefüllt, im Endeffekt wird uns damit gegeben was schon immer gewünscht wurde, der direkte Zugriff auf all die geballte Kreativität der Community und das mit nur einem Mausklick.
Was natürlich jetzt noch angenehm wäre, wäre das hochladen und teilen von Ringen und Titeln etc. aber da wird sich zeigen was in die Richtung noch geht.


CAW Erstellen:
Captain:
In die Erstellung eigene Wrestler habe ich dann natürlich auch mal einen Blick hinein geworfen. Dabei jedoch nur mal an der Oberfläche gekratzt und einen Überblick gewonnen, was man überhaupt alles bearbeiten kann.
Die Art der Bearbeitung scheint nicht übermäßig viel Know How, jedoch viel Mühe und Fleiß, vor allem wenn man sich durch die Myriade von Einstellmöglichkeiten pflügt und schaltet. Damit entsteht jedoch eine Grundlage um eben jene Freiheiten zu haben in der Erstellung von Abbildern realer Wrestler.
Beim Einstellen des Aussehens allein bleibt es natürlich nicht. Die bereits erwähnte Wrestlerlogik und die Moves stehen natürlich ebenso im Vordergrund bei der Bearbeitung. Ich denke am besten passt der Leitspruch, einfach in der Bedienung, aber schwer zu meistern. Das Internet macht es einem natürlich auch relativ leicht, denn im Workshop wird einem oftmals die Arbeit abgenommen, oder ein Grundgerüst steht bereits zur Verfügung, welches man weiter bearbeiten kann, insofern dies nicht zu gefallen weiß.

Griese:
Beim Thema CAW erstellen halte ich es schon immer (egal in welchem Spiel) wie der große Bully in der Klasse: Ich schreibe ab.
Wrestler erstellen oder editieren war noch nie mein Thema und wird es auch nie werden. Ergo kann ich dazu absolut nichts sagen, außer, dass ich froh bin, dass er so detailliert ist, wie er es eben ist. Das macht das Abschreiben nämlich viel schöner.

Feralus:
Der CAW Editor ist natürlich das Prunkstück von Fire Pro Wrestling World. Einfach und zugänglich und dabei unglaublich tief. Ihr könnt alle möglichen Arten von optischen Veränderungen vornehmen und könnt pro Wrestler vier verschiedene Attires speichern, praktisch für Wrestler die signifikant andere Klamotten trugen, Hulk Hogan kommt mir da z.B. in den Sinn.
Zusätzlich zu all den optischen Möglichkeiten können die Moves festgelegt werden und die Auswahl ist natürlich ebenfalls grandios und gigantisch! So ziemlich alles was ihr euch vorstellen könnt ist mit am Start. Feiner Techniker, rauer Brawler oder einfach nur Referee? Eurer Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.
Abgerundet wird das ganze durch die einstellbare Logic eines jeden CAW und hier wird es dann ein wenig kniffliger, wie soll sich der Wrestler verhalten? Welche Moves soll er verketten? Jede Einstellung hier sorgt für ein anderes Verhalten, sodass Dinge wie Chicken-Heel und co. durchaus auch abzubilden sind.
Definitiv schön, das alles da ist wo es hingehört in diesem Fire Pro Teil.


FAZIT:
Captain:
Fire Pro Wrestling World hat einen tendenziell fantastischen Einstand auf dem PC gefeiert.
Überall werden Wrestler kreiert und dem Spiel via Steam Workshop hinzugefügt. Bei mir hat das Spiel bisher bleibenden Eindruck hinterlassen. Als erstmaliger Spieler kann ich die Begeisterung nachvollziehen, die sich für manche vom SNES über die Playstation gestreckt hat und die sich nun auch wieder begeistert zeigen.
Meiner Meinung nach ist Fire Pro auf dem PC für jeden Wrestlingfan ein Musthave und selbst ein Gamer, den Fighting-Games im allgemeinen interessiert kann hier beherzt zugreifen und sich probieren, denn selbst für eine harte Herausforderung bietet sich das Spiel dank dem skalierbaren Schwierigkeitsgrad an.
In den nächsten Wochen und Monaten bis zum Erscheinen der finalen Version wird das Spiel in aller Munde sein. Die Frage ist eher, warum nicht jetzt gleich die 20 € Eintritt investieren, um in die Welt von Fire Pro Wrestling World einzutauchen.
Fazit: 8/10

Griese:
Ich bin ehrlich gesagt erstaunt über den Early Access. Hätte man mir einen abgespeckten Editor und 1on1 Matches präsentiert, ich hätte es sofort angenommen. Aber der jetztige Umfang ist schon total super und bereits nach wenigen Tagen wurden die ersten bekannten Bugs (hauptsächlich im Editor-Bereich) behoben. Das ist mal ein Service!
Ich freue mich bereits jetzt schon wieder ein Turnier im Interaktiv Bereich abzuhalten, denn einfacher als bei Fire Pro Wrestling World wird es nicht mehr werden.
Falls ihr Videos gesehen habt und nicht überzeugt seid: Keine Sorge! Bisher war das die Reaktion von jedem Gamer, dem ich Videomaterial gezeigt habe. Videos können nicht ansatzweise das Spiel wiedergeben. Vielmehr muss man es einfach selber spielen und erleben sowie - das klingt jetzt seltsam - fühlen. Geht das Risiko ein, die 20 Euro könnten die besten 20 Euro eures Lebens sein. Nun, zumindest fast. Kommt bestimmt irgendwann ein Nachfolger.
Das Spiel hat schon jetzt das Potenzial für eine 10/10, aktuell langt es aber aufgrund kleinerer Probleme, vor allem beim Sound, nicht dafür.
Fazit 8,5/10

Feralus:
DER KÖNIG IST ZURÜCK!
Der Einstand hätte besser nicht sein können, Tonnen an positiven Steam Reviews, für gewisse Zeit in den Topsellern bei Steam, positive Berichterstattung überall. Kudos Spike Chunsoft, ihr habt hier einen Start nach Maß hingelegt.
Bei all der Hurra-Stimmung darf jetzt jedoch das Finetuning nicht vergessen werden, wobei ich hier keine Angst habe. Der erste Patch der schon einige Verbesserungen mit sich brachte ist bereits erschienen und es wird weiterhin nach Feedback gefragt. Solltet ihr also PC Gamer sein und eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein, dann ist Fire Pro Wrestling World ein Must-Have Titel.
- Ihr habt ein paar Freunde und sucht ein neues Wrestling Spiel um euch Stundenlang aufs virtuelle Fressbrett zu geben.
- Ihr seid jemand der eine virtuelle Promotion starten oder eine alternative reale Promotion führen will und dabei spielen oder zuschauen möchte.
- Ihr seid jemand der einfach nur schönem simulierten Wrestling zusehen möchte.
Warum keine 10/10? Dafür fehlt mir noch das Feintuning hier und da, ein bisschen besserer Sound und ein paar weitere Einstellmöglichkeiten. Sollte dies alles kommen, so kann ich bei Release ohne Probleme die 10/10 ziehen.
Als reiner Singleplayer Wrestlingspieler wird man hier sicherlich nicht glücklich, wobei das ja auch nicht das Ziel der Reihe ist. Ich kann das Spiel jedem empfehlen der auch nur ansatzweise neugierig ist was die Faszination Fire Pro ausmacht.

Und in eigener Sache: Irgendwo in einer alten Lagerhalle wurde von einem Anzugträger ein halb-verdauter Knödel gefunden. Dies muss ein Zeichen sein, ein Zeichen dass die MWL - die Moonsault Wrestling League - wieder aus der Asche aufersteht.
Fazit 9/10


Gesamtfazit: 8,5/10


Vielen Dank an Dave Kracker von Spike Chunsoft für das Bereitstellen der Steam Review-Keys von Fire Pro Wrestling World und vielen Dank an CaptainElbow und Griese für die Hilfe beim Review!

Im Verlauf des Early Access wird es neue Features, Gameplay Modi und CAW-Erstellungsmöglichkeiten geben. Sobald das Spiel den Early Access hinter sich gelassen hat, werden wir erneut einen Blick auf Fire Pro Wrestling World werfen um euch über die Änderungen zu informieren!

Fire Pro Wrestling World hat noch keine Altersempfehlung von der USK erhalten.

Die Fire Pro Wrestling Reihe ist eine eingetragene Marke von Spike Chunsoft Co., Ltd.
Steam und das Steam-Logo sind Marken und/oder eingetragene Warenzeichen von Valve Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.


Zum Fire Pro Wrestling World Thread
Beitrag von Caveman:
Zitat:
Original geschrieben von Feralus:
Der große Kritikpunkt hier ist bisher der folgende:
Das Spiel läuft in 720p und es gibt keinerlei Möglichkeiten im Spiel die Auflösung anzupassen oder andere Änderungen vorzunehmen, das anpassen der Auflösung wäre mit der Unity Engine sogar relativ einfach und der Effekt wäre großartig für Spieler mit besseren Displays.


Bis eine Option ins Menü eingbaut wird, kann man die Auflösung des Spiels in der Windows Systemregistrierung (regedit) unter folgendem key anpassen (stellt sicher das das Spiel dabei nicht läuft):

Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\spik
echunsoft\FireProWrestlingWorld

Die Werte für height (Höhe) und width (Breite) sind hexadezimal, aber wenn man Dezimal anwählt könnt ihr einfach die Pixel dezimal eingeben.
Beitrag von dxx78:
Mir reichen die 720p. Große und übersichtliche Menüs sind mir lieber, als knackscharfe Pixel.

Als Neueinsteiger gefällt mir das Spiel sehr gut. Immersiv ist es aufgrund des Looks jetzt weniger, aber es macht einfach Spaß. Die intialen Grapples sind halt sehr oldschool, aber scheinbar ein unabdingbares Markenzeichen das man so belassen wollte.

Es ist schon eher ein Gelegenheitsspiel, aber eines das man auch in Jahren sicher noch gerne rauskramt.
Beitrag von Feralus:
Zitat:
Original geschrieben von Caveman:
Bis eine Option ins Menü eingbaut wird, kann man die Auflösung des Spiels in der Windows Systemregistrierung (regedit) unter folgendem key anpassen (stellt sicher das das Spiel dabei nicht läuft):

Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\spik
echunsoft\FireProWrestlingWorld

Die Werte für height (Höhe) und width (Breite) sind hexadezimal, aber wenn man Dezimal anwählt könnt ihr einfach die Pixel dezimal eingeben.



jo das weiß ich ja, nur musste ich bei mir, an meinem 1080p display die 4k Auflösung dort reinschreiben, damit ich nen vollbild hab, darum meinte ich ja - wäre schön wenn man das direkt im spiel regeln könnte ;)


lustig ist es ubrigens, dass das spiel ultra schnell läuft wenn man ein 144hz Display nutzt, fix dafür ist vsync ein, dann läuft es normal.
Beitrag von 1900:
Da wählt ihr ausgerechnet den Griese, der schon ganze 1,2h Fire Pro auf seiner Steamuhr hat. :p

Kann dem ganzen aber nur zustimmen, außer die Aussagen das der Sound nicht so gut sein soll. Finde ihn sogar um Stufen besser als bei Returns. Allein der Sound vom Ring ist so viel besser. Und ich bin ehrlich, ich musste erstmal ein altes Video von Returns gucken, um zu schauen ob tatsächlich Publikumsgeräusche drin waren. Ist mir nie aufgefallen, daher fehlt mir das auch nicht. :D
Beitrag von Bendido:
Vor ein paar Jahren habe ich Griese mal in einem Fire Pro Video im Rahmen des Fire Pro Kings Thread gedisst. :D Der hat also mehr Erfahrung als man glaubt. ;)

Schön zu lesen hier. Und fein, dass ich mit dem Dual Shock der PS4 via Steam am WE mal loszocken kann.
Beitrag von 1900:
Das war auch nicht sonderlich ernst gemeint, ich seh ihn bei Steam nur permanent Shadow of Mordor zocken wie ein Irrer und nicht Fire Pro. :D
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von 1900:
Das war auch nicht sonderlich ernst gemeint, ich seh ihn bei Steam nur permanent Shadow of Mordor zocken wie ein Irrer und nicht Fire Pro. :D



Musste es erst durchspielen.

Aber lustig, die Zeitangabe bei Fire Pro kann nicht stimmen. Ist tatsächlich deutlich mehr.

Zitat:
Original geschrieben von Bendido:
Vor ein paar Jahren habe ich Griese mal in einem Fire Pro Video im Rahmen des Fire Pro Kings Thread gedisst. :D Der hat also mehr Erfahrung als man glaubt. ;)

Schön zu lesen hier. Und fein, dass ich mit dem Dual Shock der PS4 via Steam am WE mal loszocken kann.



NEHM ICH DIR HEUT NOCH BÖSE.

    


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.