MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > Europa
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 
wXw Womens Championship Tournament bis Ende 2017

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 

Beitrag von KuuhDeeGraaaas:
Wie gestern abend angekündigt bis Ende des Jahres zur Anniversary Show
(bitte verschieben, wenn kein Extrathema)

Großes Frauenturnier auf der Fight Forever Tour

wXw kürt den ersten Women's Champion

Essen, 02.07.2017

Mit großer Freude kündigen wir heute die Einführung der wXw Womens Championship für den 23.12.2017 an. Der Gürtel, der zur Zeit in Handarbeit vom Beltmaker der wXw gefertigt wird, ist der Lohn für die Siegerin eines Turniers, das definitiv kein Sprint ist, sondern zwölf Matches über einen Zeitraum von vier Monaten beinhaltet. "Die wXw-Zuschauer in allen Teilen Deutschlands werden Zeuge der entstehenden Frauendivision, die sich an allen Standorten etablieren soll", so wXw-Geschäftsführer Christian Michael Jakobi.

Die Siegerin des ersten Femmes Fatales-Turniers und Teilnehmerin am Mae Young Classic der WWE, "Alpha Female" Jazzy Gabert, die aufgrund anderer Verpflichtungen nicht am Turnier teilnehmen kann, äußerte sich wiefolgt zum Turnier: "wXw ist eine Liga, die sich weltweit Respekt erarbeitet hat und für Qualität im und außerhalb des Rings steht. Die Einführung eines wXw-Damentitels erfüllt mich mit Stolz. Die Frau, die diesen Titel gewinnt, wird ihn mit Ehre tragen und sich dadurch Respekt verdienen."

Als Turnierformat wurde ein Ligenformat mit Hin- und Rückkampf gewählt, an dem vier Wrestlerinnen aus ganz Europa teilnehmen, die in einem sorgfältigen Auswahlprozess bestimmt wurden:

Jinny, London, England
Melanie Gray, Coburg, Deutschland
Pauline, Paris, Frankreich
Session Moth Martina, Dublin, Irland

Regelwerk der Turniermatches:
Jede Wrestlerin wrestlet im Laufe des Turniers insgesamt zweimal gegen jede Konkurrentin.
Die Turniermatches sind reguläre Singles Matches nach dem Regelwerk der wXw.
Das Zeitlimit pro Kampf beträgt 20 Minuten.
Ein Sieg bringt 3 Punkte ein, ein Unentschieden einen Punkt, eine Niederlage 0 Punkte.
Auch Entscheidungen durch Disqualifikation oder Auszählen werden nach diesem Punkteschema bewertet.
Ein Nichtantritt wird als Sieg für die Gegnerin und als Niederlage für die nicht antretende Wrestlerin gewertet. In Ausnahmesituationen kann bei Einverständnis beider Wrestlerinnen und logistischer Möglichkeit ein Ausweichtermin festgesetzt werden.
Aus den Punkten der Turnierkämpfe wird eine Tabelle errechnet. Die beiden Erstplatzierten der Tabelle treten am 23.12. in Oberhausen bei der 17th Anniversary Show um die wXw Womens Championship in einem Singles Match an. Bei Punktegleichstand entscheiden in absteigender Hierarchie folgende Merkmale über die Rangfolge:
(1) Anzahl gewonnener Matches
(2) Direkter Vergleich der Wrestlerinnen
(3) Direkter Vergleich im zweiten Match der Wrestlerinnen
(4) Münzwurf

Die Turniermatches wurden wiefolgt festgesetzt und sind somit die ersten angekündigten Matches für die wXw Fight Forever Tour:

25.08. - wXw Fight Forever Tour: Münster
Sputnikhalle, Münster
Melanie Gray vs Pauline

3. wXw Women's Championship Tournament Match: Melanie Gray d. Pauline in 5'12'' via Submission in Melodram.


30.09. - wXw Fight Forever Tour Feature Event: Frankfurt
Batschkapp, Frankfurt
Melanie Gray vs Session Moth Martina

5. wXw Women's Championship Tournament: Session Moth Martina d. Melanie Gray in 7'33'' via Pinfall nach dem Top Rope X-Factor.

7.10. - wXw World Tag Team League: Oberhausen
Turbinenhalle, Oberhausen
Jinny vs. Melanie Gray (verlegt vom 19.11. in Erfurt)

Melanie Gray hat sich bei Femmes Fatales verletzt und dadurch gewinnt Jinny das Match durch Forfeit.

Pauline hat sich leider ebenfalls verletzt und kann das Tunier nicht zu Ende wrestlen, sie wird durch Killer Kelly aus Portugal ersetzt.

14.10. - wXw Fight Forever Tour: Chemnitz
Pentagon 3, Chemnitz
Session Moth Martina vs Killer Kelly

5. wXw Women's Championship Tournament: Killer Kelly d. Session Moth Martina in 5'45'' via Pinfall nach einem High Kick und bekommt somit ihre ersten 3 Punkte im Women's Championship Tournament.


15.10. - wXw Fight Forever Tour: Leipzig
Hellraiser, Leipzig
Killer Kelly vs Session Moth Martina

5. wXw Women's Championship Tournament: Session Moth Martina d. Killer Kelly in 6'19'' via Pinfall nach einem Top Rope Facecracker.Session Moth Martina führt somit die Tabelle aktuell mit 6 Punkten an. (Leipzig)

20.10. - wXw Fight Forever Tour: Borken
Stadthalle Vennehof, Borken
Melanie Gray vs Session Moth Martina

5. wXw Women's Championship Tournament: Session Moth Martina d. Melanie Gray in 8'25'' via Pinfall nach dem Flying Codebreaker.

21.10. - wXw Fight Forever Tour: Bielefeld
Forum, Bielefeld
Jinny vs Session Moth Martina

wXw Women's Championship Tournament: Jinny d. Session Moth Martina in 6'15'' via Pinfall nach dem Rainmaker.

03.11. - wXw Fight Forever Tour: Wetzlar
Stadthalle, Wetzlar
Melanie Gray vs Killer Kelly

6. wXw Women’s Championship Tournament: Melanie Gray d. Killer Kelly via Pinfall nach dem Spinebuster (6:20) (Wetzlar)

04.11. - wXw Fight Forever Tour: Berlin
SO36, Berlin
Jinny vs Killer Kelly

2. wXw Women’s Championship Tournament: Killer Kelly d. Jinny via Pinfall per Cradle (5:17) (Berlin)

11.11. - wXw Fight Forever Tour: Lippstadt
McDonalds Arena, Lippstadt
Melanie Gray vs Jinny

Due to a small accident while travelling @JinnyCouture won't be in Lippstadt today. She won't miss any other bookings because of this. @Melzi87 is awarded 3 points by forfeit - which is ironic given that their first scheduled match has been a forfeit victory for Jinny.


18.11. - wXw Broken Rules 2017
Eventwerk, Dresden
Jinny vs Session Moth Martina

6. wXw Women’s Championship Tournament: Session Moth Martina d. Jinny in 7’22’’ via Pinfall nach dem Top Rope Codebreaker.

09.12. - wXw Fight Forever Tour: Fulda
Kreuz, Fulda
Killer Kelly vs. Jinny

5. wXw Women's Championship Tournament: Killer Kelly d. Jinny in 5'24'' via Submission im Guillotine Hold.

23.12. - wXw 17th Anniversary
Turbinenhalle, Oberhausen
wXw Women's Championship: Melanie Gray vs. Session Moth Martina

Im Warm-up wurde die wXw Women's Championship von Christian Michael Jakobi und Sebastian Hollmichel den Fans und den beiden Finalistinnen, Melanie Gray und Session Moth Martina präsentiert. Dabei attackierte Melanie die Irin brutal.

wXw Women's Championship: Killer Kelly (die von Christian Michael Jakobi als Ersatz für die verletzte Session Moth Martina bestimmt wurde) d. Melanie Gray in 6'05'' via Pinfall im Inside Cradle.
Somit erster wXw Women's Champion: Killer Kelly.

Tickets für die Fight Forever Tour gibt es auf www.wXw-shop.com, www.eventim.de oder bei allen Ticketvorverkaufsstellen deutschlandweit.

Quelle:
https://www.facebook.com/...510436539004956
Beitrag von ChosenOne:
Kann jemand etwas über Pauline, Paris, Frankreich und Session Moth Martina, Dublin, Irland sagen?
Beitrag von Main Eid:
Martina ist wie ein Mix aus dem Sandman, Emma zu NXT-Zeiten und Bayley. - Pures Entertainment-Gold! :D :knuddel:

Mein persönlicher Main Event in der Batschkapp. :)
Beitrag von Oedinger:
Session Moth Martina ist wirklich Entertainment Gold. Raucht, säuft und hurt sich durch die verschiedensten Promotions (im absolut positivsten und unterhaltsamsten Sinne gemeint). Im Ring ist sie ordentlich, aufgrund des Gimmicks aber natürlich auch was beschränkt.
Sollte aber auf jeden Fall für Party sorgen, allein der Entrance hat es in sich.

Zu Pauline kann ich nicht viel sagen.

Einen kleinen Einblick bekommt man hier in einem Match gegen Amale Winchester vom 26.8.2016
https://www.youtube.com/w...h?v=1dot5spOoNs

Ein Blick auf Cagematch zeigt ebenfalls, dass sie hauptsächlich in Frankreich und Belgien antritt.
Dort unter anderem auch gegen Amale Winchester und Audrey Bride (beide bekannt von Wrestling Kult bzw. GWF). Die beiden haben ein ordentliches Niveau, wenn auch nicht herausragend. Audrey vielleicht noch einen Ticken besser als Amale. Würde das mal auf Pauline übertragen. Der Look stimmt aber schon einmal.

Allerdings finde ich das Turnier für eine Neueinführung des Titels und dem gebetsmühlenartigen Voträgen wie wichtig Womens Wrestling für die wXw ist doch sehr dürftig.

Vier Wrestlerinnen, über vier Monate verstreuen, damit man augenscheinlich die Cards mit Damen Matches voll bekommt entspricht jetzt nicht meinem Verständnis einen Titel würdig einzuführen. Das ganze wird dann mit der Finalregel noch einmal verstärkt. Warum mache ich eine Round Robin Challenge, wenn 50% der Teilnehmerinnen sowieso noch ins Finale kommen? Da scheint doch die kreative Ader mit jemandem durchgegangen zu sein.

Auch die Femmes Fatales Show im Oktober hätte ich für einen würdigeren Rahmen gehalten zumal da das Lineup schon deutlich mehr Impact hat und man so einem Titel direkt mehr Wert und Prestige geben kann.

So ist es für mich eher eine halbgare Sache...
Beitrag von Main Eid:
Ich will zwar nix böses sagen, aber wenn tatsächlich Melanie den Titel bekommt (und von nichts anderem ist ja leider auszugehen), ist das ganze eh schon eine Totgeburt.
Beitrag von Thorsten:
Dazwischen ist doch noch Femme Fatale 2, bin mal gespannt wie man das sinnvoll noch da mit einbaut ? Hätte es logischer gefunden, wenn die Gewinnerin des Femme Fatale 2 , dieses Jahr dann auch die erste Womens Champion würde oder man zumindest das Finale / Finalkämpfe da austragen würde.

Wünschenswert wäre, was ich mir eigentlich schon nach Femme Fatale 1 erhofft hatte, das man weg geht von Melanie gegen X , 12 mal in Folge, nach dem Turnier, also weg von einer Situation ähnlich mit Alundra Blayze in den 90ern in der WWF, hin zu einer echten Womens Division in der man sich auch mal traut, u.a. auch mal bei normalen Shows zwei Womens Matches statt eins oder gar keins zu zeigen und bei Superstars of Wrestling auch mal einen weiblichen Superstar, um Namensgebend Legende nicht zu verwenden ;) , dafür zu holen.

Dann wäre man IMO wirklich um einiges weiter
Beitrag von space1980a:
Die wXw hat 2 Frauen im Kader und eine davon macht nicht mal mit :D

Sorry, aber bevor so ein Belt eingeführt wird sollte das Roster doch mindestens verdoppelt werden. Und selbst dann wäre es tendenziell eher zu wenig.
Beitrag von Oedinger:
Zitat:
Original geschrieben von Main Eid:
Ich will zwar nix böses sagen, aber wenn tatsächlich Melanie den Titel bekommt (und von nichts anderem ist ja leider auszugehen), ist das ganze eh schon eine Totgeburt.



Davon gehe ich bei dem Schedule der wXw allerdings aus. Jinny und Moth haben genug andere Bookings.
Eine Alternative wäre noch man schafft es Pauline über die Lokalveranstaltungen direkt als wXw Sweetheart aufzubauen. Den Look dafür hat sie allemal. Wage das aber stark zu bezweifeln...
Beitrag von Thorsten:
Zitat:
Original geschrieben von Oedinger:

Eine Alternative wäre noch man schafft es Pauline über die Lokalveranstaltungen direkt als wXw Sweetheart aufzubauen. Den Look dafür hat sie allemal. Wage das aber stark zu bezweifeln...



Wie realistisch ist, das man eine Französin 2018 quer durchs Land booked ?

Mir kann doch keiner 2017 / 2018 mehr erzählen, das Melanie Gray und Alpha Female die einzigen beiden deutschen Wrestlerinnen sind, die der wXw würdig sind ? Andere Promotions haben doch auch deren Ansprüchen genügende Wrestlerinnen.

Man sollte sich einfach auch mal was trauen und lokale(re) Wrestlerinnen hinzufügen und auch auf den eigenen Nachwuchs setzen.

Gibt es in der wXw Academy nur talentierte Männer ?
Beitrag von Zwen:
Zitat:
Original geschrieben von Thorsten:
Wie realistisch ist, das man eine Französin 2018 quer durch's Land booked?


Alexander James, David Starr und Soichiro Sugihara sind dir aber Begriffe? Offensichtlich ist dies möglich, die Gute muss sich letztendlich nur für die wXw im gesamten begeistern können bzw. ihr Bookings in der Heimat zurück schrauben.

In der Academy gibt's sicherlich fähige Damen, auch wenn es laut Jakobi noch immer spärlich ist. Alice ist vor zwei Jahren oder so debütiert und hat sich seitdem verletzt, soweit ich mich richtig erinnere. Ansonsten kannst du jetzt aber nicht plötzlich jemanden vollkommen frisches einfach in den Ring setzen. Auch ein Francis Kaspin oder Bobby Gunns hat erstmal abwarten müssen. Gunns sogar doppelt Lehrgeld zahlen müssen, weil's bei ihm noch zu früh gewesen ist.
Beitrag von StefanM:
Zunächst mal finde ich die Einführung des Frauen-Titles eine gute Sache, da die wXw extrem viel veranstaltet und meistens auch ein Frauenmatch auf der Card hat. Im Gegensatz zu den Frauentiteln der DWA & cOw macht das schon Sinn.
Das Turnier dagegen eher weniger. Sorgfältig augewählt? Wow, wenn einem da nur VIER Wrestlerinnen einfallen, die alle mit Sicherheit NICHT die Spitze des deutschen/europäischen Wrestlings sind, fragt man sich doch, welche Experten da auswählen durften ;)

Wie schon gesagt wurde: Eine Femme Fatales Siegerin hätte da vielmehr Sinn gemacht, ähnlich wie die GWF ein großes Turnier mit Qualifikationsmatches und Endrunde durchzieht.

Und dass Alpha Female nicht dabei ist, schwächt die ganze Sache doch noch deutlich ab - es sei denn, bei ihr steht ein dauerhaftes WWE-Engagement an.

ABER: Wenn ich das richtig sehe, wird hier NICHT gesagt, dass die Plötze 1&2 gegeneinander am Ende den titel auskämpfen. Es kann genausogut heißen, dass die Siegerin der Mini-Liga gegen die Siegerin des Femmes Fatales 2 antritt. Wäre viel verdienter.

Nochmal zur Auswahl: 2 von den 4 haben in der wXw noch absolut NICHTS geleistet, Jinny ein kleines bisschen was gezeigt, und Melanie war doch deutlich die Nummer 2 hinter Alpha Female. Da hätte man sich vielleicht doch besser mal in Deutschland umgesehen. Auch wenn die wenigsten deutschen Wrestlerinnen wirklich völlig überzeugen, gibt es hier doch einige:
Nikita, Wesna und seit einem Jahr Kadettin Kati und Rue Steel von der GWF
Lissy Lennox (Liss Austria) und Amber Rox im norddeutschen Bereich
Nicky Foxley und Whisper, NEW
Kat Siren und Steffi Stern, EWP
Jessy Jade und Stella, ACW
Ja, bis auf die ersten beiden, die eher unwahrscheinlich sind, keine Top-Wrestlerinnen. Aber ganz ehrlich, mit Melanie können einige davon auch mithalten.
Beitrag von Oedinger:
Zitat:
Original geschrieben von StefanM:
ABER: Wenn ich das richtig sehe, wird hier NICHT gesagt, dass die Plötze 1&2 gegeneinander am Ende den titel auskämpfen. Es kann genausogut heißen, dass die Siegerin der Mini-Liga gegen die Siegerin des Femmes Fatales 2 antritt. Wäre viel verdienter.



Öhm doch, steht leider da so :(

"Aus den Punkten der Turnierkämpfe wird eine Tabelle errechnet. Die beiden Erstplatzierten der Tabelle treten am 23.12. in Oberhausen bei der 17th Anniversary Show um die wXw Womens Championship in einem Singles Match an. Bei Punktegleichstand entscheiden in absteigender Hierarchie folgende Merkmale über die Rangfolge:
(1) Anzahl gewonnener Matches
(2) Direkter Vergleich der Wrestlerinnen
(3) Direkter Vergleich im zweiten Match der Wrestlerinnen
(4) Münzwurf"

Deine Idee fände ich auch besser und definitiv logischer.

Und zu Pauline. Warum nicht?
Wenn sie die Möglichkeit hat statt im belgischen und französischen Wrestling Niemandsland bei einer der Top Promotions Europas zu wrestlen. Was wXw ja doch ist.
Warum denn nicht? Wenn es sich natürlich mit Beruf und Privatleben vereinbaren lässt. Aber das können wir hier sicherlich nicht beurteilen.

Ansonsten bin ich da ziemlich bei StefanM und Zwen was Auswahl und Beurteilung der Umstände angeht.
Beitrag von Sabu3:16:
Zitat:
Original geschrieben von space1980a:
Sorry, aber bevor so ein Belt eingeführt wird sollte das Roster doch mindestens verdoppelt werden. Und selbst dann wäre es tendenziell eher zu wenig.



Sehe ich auch so. Kann die Ankündigung nicht nachvollziehen. Gestern dachte ich ja noch es wären die ersten 4 Teilnehmerinnen aber mittlerweile ist mir bewusst es sind nur diese Teilnehmerrinnen. Das macht die Ankündigung noch schlechter als ich sie ohnehin schon fand.
Beitrag von AlexR:
Zitat:
Original geschrieben von Sabu3:16:
Sehe ich auch so. Kann die Ankündigung nicht nachvollziehen. Gestern dachte ich ja noch es wären die ersten 4 Teilnehmerinnen aber mittlerweile ist mir bewusst es sind nur diese Teilnehmerrinnen. Das macht die Ankündigung noch schlechter als ich sie ohnehin schon fand.



War auch davon ausgegangen das das nur dir ersten 4 Teilnehmerinnen sind und da noch was kommt. Das man es jetzt nur mit den 4 macht die über 4 Monate abwechselnd gegeneinander Kämpfen find ich auch recht schwach.

Zumal es im Endeffekt sowieso aufs Finale Melanie vs Jinny raus laufen wird.
Beitrag von Thorsten:
Zitat:
Original geschrieben von Oedinger:


Und zu Pauline. Warum nicht?
.




Selbst wenn - wenn die Division dann aus Melanie gegen Pauline in 12 Städten besteht, oder Melanie gegen XYZ in 12 Städten, ist der Titel auch nur ein weiteres "Prop" / Gimmick für Melanie, vielleicht am ehesten mit dem Million Dollar Belt zu vergleichen - aber kein Beginn einer richtigen Womens Division.

Aber warten wir es mal ab

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.