MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Hard- & Software
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 
Star Wars Battlefront 2

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 

Beitrag von Hoogie:
Zitat:
Original geschrieben von Wicked Ninja:
Ist das Zielen in der First-Person Sicht dafür nicht aber genauer?

Ich persönlich bin großer Third Person Fan und spiele, wenn möglich lieber so. Deshalb bin ich sehr dankbar dass mir das Game diese Möglichkeit bietet. Kann aber dein Argument jetzt besser verstehen. Mich persönlich stört es nicht, für mich ist das ein riesen Pluspunkt.



Jein, je nachdem wie man das Zielen auslegt. Schon richtig ist es das wenn man aus First Person auf jemanden schießt diese Schüsse besser koordinieren kann. In First Person geht es vor allem um Reaktionszeit. Diese hat ein Third Person Spieler nicht mehr weil er an gewissen stellen den First Person Spieler schon anlaufen sehen kann. Während der Third Person Spieler schon weiß was kommt braucht er nur kurz aus der Hüfte zielen, der First Person Spieler muss sich erst orientieren, anvisieren und dann noch schießen. Wobei das dann tatsächlich genauer ist bzw. man so besser trifft. Alles hat also seine Vor- und Nachteile.

Für die breite Spielermasse ist das definitiv eine gute und richtige Entscheidung gewesen und hier geht es ja vor allem auch eher um den Spaß als den Wettbewerb.

Vielleicht drehe ich irgendwann mal ein paar Ründchen wenn das Spiel in EA Access landet.
Beitrag von Wicked Ninja:
Kommt ja auch immer auf die eigenen Präferenzen an.

Ich bin z.B. keiner der großen Wert auf KD-Statistiken legt.
Team-Deathmatch ist meiner Meinung der langweiligste Modus den es gibt.
Ich brauche bestimmte Ziele die erfüllt werden müssen und erziele die meisten meiner Punkt durch die Erfüllung der Missionsziele. Das ist das was mir Spaß macht.

Mich nerven die Leute die in zielbasierten Runden hauptsächlich auf Team-Deathmatch machen und sich lieber über den Haufen ballern. Dafür gibt es den entsprechenden Modus. Hatte in Battlefront I nicht selten das Gefühl dass ich der einzige aus dem Team bin der sich überhaupt um die Ziele kümmert.
Beitrag von Hoogie:
Das ist ja auch vollkommen richtig. Was hat man denn davon wenn man in einer Runde 50 zu 5 spielt, aber die Runde dennoch verliert? Oder man hat eine KDA von 3,0 aber eine Siegquote von 25 % (typischer CoD Spieler). Die meisten Spieler freuen sich halt eher darüber das sie oben in den Tabellen stehen, ob die Runde dann gewonnen oder verloren ist ist egal, man hat ja "gut" gespielt.

Team Deathmatch finde ich auch nicht geeignet und ebenfalls auch nicht spaßig.

Wahrscheinlich bist du auch einer von wenigen die lieber dem eigentlichen Hauptziel des Modus hinterhergehen als nur "killen" zu wollen. Ich kenne das ja aus Battlefield auch. Da konnte man das mit ein paar Mitspielern und Kommunikation gut wett machen. Ein volles Squad in solchen Spielen kann eine Menge bewirken wenn sie sich auf das Ziel konzentrieren. Vielleicht sollte man den Spielern die die Ziele verfolgen auch noch mehr Punkte geben als so stark für Kills zu belohnen. Wobei das hier auch wohl so sein wird. In BF konnte man selbst mit 0-0 noch die meisten Punkte der Lobby haben. Und letztendlich sollen die Leute dann doch Team Deathmatch spielen wenn die das so wollen. Problem dabei ist das bei DICE Games der TD Modus eine verkleinerte, abgespeckte Variante des Conquest Modus ist. Kleinere Maps, weniger Spieler. Daher spielt das wieder keine. Da weiß ich jetzt aber nicht wie das in Battlefront 2 gehandhabt wird.
Beitrag von Wicked Ninja:
Bei Battlefront II sind die TD-Matches auch auf kleineren Karten.

Aber ja, ich folge lieber dem Hauptziel und habe auch kein Problem damit mich mal zu opfern, damit ein Ziel erreicht wird. Wenn ich dann häufiger gestorben bin als ich gekillt habe, ist mir das schnurz. In der Rangliste habe ich dann bei Battlefront I dennoch meist ganz oben gestanden. Und auch die 3 Auszeichnungen am Ende nicht selten alle drei oder zumindest 2 davon geholt.

Klar, braucht man in einer guten Gruppe auch ein paar Leute die gut killen können. Aber wenn man Pech hat, dann besteht das gesamte Team aus solchen Leuten, dann hat man zwar auf seiner Seite die Spieler die am meisten Kills holen, am Ende verliert man aber dennoch, weil sich keiner um die Ziele kümmert. Weiß nicht wie das bei anderen ist, ich persönlich stehe lieber im Siegerteam ^^
Beitrag von Gavin:
Zitat:
Original geschrieben von Hoogie:
Ja, so manche Kommentare werden gerne mal etwas überzogen. ;) Mich persönlich stört es ja auch nicht das da jemand anderes eine Waffe eher hat wie ich.



Ich zieh mir mal nur den Punkt aus dem Zitat heraus. Andere Waffen aus Lootboxen gab es nur für Vorbesteller. Ansonsten kann (oder jetzt konnte) man sich keine Waffen per Lootboxen freischalten.

Das war einmal für den Assault der Schnellfeuerblaster, der eine höhere Schussfrequenz hat als der Standard-Blaster, dafür aber schneller erhitzt, weniger Schaden macht und die Hälfte an Reichweite besitzt.
Beim Heavy ist es ein anderer schwerer Blaster gewesen, der ebenfalls weniger Schaden macht, eine minimal höhere Schussfrequenz hat und eine kleine Reichweite. Dafür ist der Cooldown etwas höher.
Beim Offizier ist es eine andere Pistole. Größerer Schaden, selbe Reichweite, geringere Schussfrequenz, löngerer Cooldown gegenüber Standard.
Spezialist: Geringerer Schaden, bessere Reichweite, langsamer Cooldown (Überhitzt schneller) und hohe Reichweite.

Ich spiele bei fast allen Klassen mit dem Standard-Gewehr. Sind die besseren Waffen. Nur beim Assault nutze ich die Pre-Order-Bonus Waffe, weil ich damit eine Freischaltung erreichen möchte. Ist aber ein langer Weg.

Auch die StarCards für die Erweiterungen sind erst unter bestimmten Vorraussetzungen spielbar gewesen. Ich weiß nimmer, was das genau war, aber du musstest einen bestimmten Rang haben und ein anderes Achievment erfüllt haben um die StarCard, die du gezogen hattest, nutzen zu können ;) Der VORTEIL beim Kauf lag eigentlich nur daran, dass du mit Glück die Karte zwar schon hattest, aber das war's auch. Nutzbar war/ist sie nicht. Erst bei Erfüllung der Kriterien

[QUOTE]Original geschrieben von Wicked Ninja:
[B]Bei Battlefront II sind die TD-Matches auch auf kleineren Karten.

Aber ja, ich folge lieber dem Hauptziel und habe auch kein Problem damit mich mal zu opfern, damit ein Ziel erreicht wird. Wenn ich dann häufiger gestorben bin als ich gekillt habe, ist mir das schnurz. In der Rangliste habe ich dann bei Battlefront I dennoch meist ganz oben gestanden. Und auch die 3 Auszeichnungen am Ende nicht selten alle drei oder zumindest 2 davon geholt.

Klar, braucht man in einer guten Gruppe auch ein paar Leute die gut killen können. Aber wenn man Pech hat, dann besteht das gesamte Team aus solchen Leuten, dann hat man zwar auf seiner Seite die Spieler die am meisten Kills holen, am Ende verliert man aber dennoch, weil sich keiner um die Ziele kümm

Geht mir genauso. Du kriegst in Battlefront viel mehr Punkte, wenn du OBJECTIVE spielst. Eine hohe K/D bringt dir relativ wenig. Ein Spieler, der objective spielt und 20 Kills weniger als der Beste hat, wird dennoch vor ihm in der Tabelle und auf der "Endcard" landen, weil es einfach höher bewertet wird. Einzig der Typ mit den meisten Kills wird auf der Endcard auch zu sehen sein. Wenn da aber einer 50/5 hat und einer 51:50, dann ist es der mit 51 Kills, der zu sehen ist ;)

Wer auf K/D aus ist, für den ist Battlefront das falsche Game
Beitrag von Wicked Ninja:
Gestern ausgiebig angespielt: ich bin verliebt :D

Ist derzeit aber eine fiese Zeit: AC Origins und Battlefront II fast gleichzeitig erschienen. Da weiß man gar nicht was man zocken soll. Und dann gibts noch neue Staffeln von Stranger Things und Punisher. Ich müsste mich mal 3 Monate auf eine einsame Insel verziehen :D
Beitrag von Cliqster2000:
Bei mir genau das gleiche :D
Ich muss mich auch entschieden zwischen Assassins Creed O. und Battlefront 2.

Heute werde ich erst mal die Kampagne in Star Wars beenden und mal vorsichtig schauen, was online so geht und dann schaun mer mal. Vom Gefühl, weil es etwas neuer ist, werde ich doch so ein bisschen von der "Macht" angezogen
( ;) ) aber sobald ich Assassins Creed im Laufwerk habe und wieder in der tollen Welt bin, packt es mich wieder sofort und ich plane direkt, was "heute" anstehen soll.
Beitrag von Wicked Ninja:
Die Kampagne starte ich wohl erst wenn ich mit dem Buch durch bin. Da ich demnächst aber auch erst mal im Urlaub bin, wird es wohl erst danach was. So lange geht es online weiter. Bis auf Gefecht finde ich auch alle Modi sehr ansprechend. Bei BF I habe ich hauptsächlich die kleineren Karten gespielt (z.b. den ersten DLC). Die lagen mir mehr als die großen Schlachten. Hier sieht das wieder anders aus.
Helden vs. Schurken macht auch richtig Spaß.
Beitrag von Raffinho13:
Laut den Tests schneidet das Spiel ja nicht besonders gut aus. Nun schwanke ich zwischen CoD WW2 oder halt eben Battlefront II. Was würdet ihr mir empfehlen?

Ich bin großer Star Wars Fan, Battlefront 1 fand ich aber sehr enttäuschend. Bei CoD würde ich Battlefield I als Vergleich hinzuziehen und das hat mir sehr gefallen. Was meint ihr?
Beitrag von Wicked Ninja:
hmm schwierig dir dazu jetzt eine objektive Empfehlung zu geben.

Ich persönlich kann mit diesen ganzen Kriegs-Shootern wie CoD und Battlefield nicht viel anfangen. Ist gefühlt immer dasselbe und reizt mich einfach null.

Hast du das alte Battlefront II damals auch gespielt? Ich persönlich habe jedenfalls stark das Gefühl das es sich sehr ähnlich spielt, wie damals. Eben nur im neuen Gewand. Mir macht es richtig Laune, aber ich hatte auch mit Battlefront noch bis zum Release von Teil 2 meinen Spaß.

Meine Empfehlung bekommt das Game auf jeden Fall :]
Beitrag von Race77:
Also das Matchmaking ist ja mal der totale Quatsch. Fast immer ist eine Seite total dominant und die andere absolut chancenlos. Ist iwann auch nicht mehr witzig, alle 5 Sekunden von Vader, Kylo Ren und Palpatine zusammen getötet zu werden. :/
Beitrag von Wicked Ninja:
Kann ich bisher nicht bestätigen. Habe durchaus schon sehr knappe Runden erlebt, bei dem wir erst in der Verlängerung gerade noch so gesiegt haben oder eben anders herum, dass das Spiel dann kurz vor Ende noch verloren wurde.

Was mich noch so ein klein wenig stört: Es wird nicht durch die Karten gefiltert welche Helden zur Verfügung stehen. So könnte es sein das Luke Skywalker auf Naboo während der Klon-Kriege auf Boba Fett trifft (Helden Vs. Schurken mal ausgenommen). Das hat mir beim Vorgänger besser gefallen. Klar, dadurch würde man direkt die Anzahl der spielbaren Helden pro Karte einschränken, aber sowas stört mich dennoch einfach.
Vielleicht wird das ja aber auch noch angepasst sobald mehr Helden nachgeliefert werden.

Dasselbe gilt für die Outfits: Auf der einen Seite finde ich es ganz cool das man das Aussehen einiger Charaktere ändern kann, auf der anderen Seite möchte ich aber auch gern mit Luke auf Hoth automatisch in seinem bekannten Film-Outfit spielen (inkl. blauem Lichtschwert) und auf Endor dann aber mit den Tarnklamotten etc.

Kurz gesagt: ich möchte es authentisch haben!

Positiv finde ich jedenfalls dass die Jet-Packs jetzt nur noch bei den Jet-Pack Truppen zu finden sind und auch die schwarzen Truppen nun eine eigene Klasse sind die erst durch Punkte freigespielt werden müssen. So hat man nicht mehr die komplette Karte voll mit schwarzen Stormtroopern + Jet-Pack!
Beitrag von Cliqster2000:
Mal ne Frage, vielleicht verstehe ich ja auch einfach etwas nicht:

ich bin mit dem ganz normalen Jäger auf Level 7.
Nur, wenn ich aus dem Spiel gehe, sehe ich das nicht angerechnet und stehe immer noch auf Level 6 und außerdem kommt die Meldung, dass die Verbindung getrennt wurde.

Spiele ich wieder eine Runde, bin ich danach wieder Rang 7 auf dem Weg zur 8.
Beende ich wieder und komme ich ins Hauptmenü, ist der Jäger wieder Rang 6 ....

Verstehe ich nicht.
Beitrag von Wicked Ninja:
Das was du da aufsteigen siehst ist dein Online-Rang. Der hat nix mit Klassen zu tun.
Du musst Sternenkarten freischalten um in der Klasse zu steigen.

Hier wird's erklärt:

https://www.turn-on.de/pl...n-leveln-326296
Beitrag von Cliqster2000:
Zitat:
Original geschrieben von Wicked Ninja:
Das was du da aufsteigen siehst ist dein Online-Rang. Der hat nix mit Klassen zu tun.
Du musst Sternenkarten freischalten um in der Klasse zu steigen.

Hier wird's erklärt:

https://www.turn-on.de/pl...n-leveln-326296



Ah super, vielen Dank :-)

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.