MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Hard- & Software
Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 
Star Wars Battlefront 2

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 

Beitrag von e1ma:
Zitat:
Original geschrieben von Griese:
Lootbox Systeme gab es doch schon weit vor Overwatch, oder was meinst du?



Klar gab es das System schon vorher, im Triple AAA Sektor war aber Overwatch schon wohl das Game, was die breiten Massen erreicht hat.
Beitrag von DerJometsk:
Zitat:
Original geschrieben von e1ma:
Fakt ist, dass man hier ein klares P2W System in einen Vollpreistitel integriert und das hat dort schlicht nichts zu suchen. Reine, kosmetische Änderungen in solchen Lootboxen sind ja noch halbwegs okay, aber Sachen, die einen spielerischen Vorteil verschaffen, erwarte ich bei einen 50 €+ Titel einfach nicht.



Absolut richtig.
Ich habe nicht gegen Skins & Co ala LoL, CSGO, PUBG.
Diese beeinflussen das Spiel nicht, sondern sind einfach für "Liebhaber" des Spiels.
Und aus diesem Grund sind diese Spiele auch sehr lange erfolgreich. (in meinen Augen)

Ich habe ja selber in 4+ Jahren über 300 Skins in LoL angesammelt.

---

Das man aber in Battlefront 2 ein Hardcore P2W System installiert hat, dafür verdient EA den Shitstorm.
Es ist ja vollkommen in Ordnung, dass man die Highend Charaktere oder auch Waffen nicht sofort spielen kann.
Einfach ein Levelsystem integrieren ala Battlefield, COD oder was weis ich nicht noch alles.

Wäre BF2 ein F2P Game oder ein Halbpreistitel (unter 30 €), dann könnte man vllt etwas drüber hinwegsehen.
Aber so hat sich EA selber in Knie gef....

EDIT:
Skins für Outfits oder Waffen dürfen sie bestimmt nicht aus lizenztechnischen Gründen machen.
Beitrag von Gavin:
Ich find's sehr schade, dass die InGame Preise für die Freischaltung so runtergeschraubt wurden. Ich bin nicht mal Rang 10, habe aber durch das Verringern der Preise ohne Probleme jetzt alle Helden freischalten können. Schade.

Mir wird er Name PAY2WIN etwas inflationär genutzt. Pay2Win heißt für mich: Ich erkaufe mir einen solchen Vorteil, dass ich gewinne. Und das sehe ich hier nicht. Die StarCards sind nicht so krass, dass sie aus einem absoluten Noob einen MEGASKILLER machen (Ist dein Gegner schneller, kannste du alle drei StarCards auf Legendär haben). Wenn dein Gegenüber kein ordentliches Aiming hat, helfen ihm auch seine drei lilanen StarCards nicht. Wenn der Gegenüber keine 8000 Punkte in einer Runde erreicht, kann er Vader und Luke viermal freigeschaltet haben, weil er zig tausend Credits in Lootboxen hatte, er kann ihn nicht spielen.

Ich wurd jetzt in zig Multiplayer-Runden auch noch NIE von einem Typen gekillt, der mehr als eine Legendary-Karte im Load hatte.

Mir ist das viel Wind um nichts. Und ich spiele lieber länger für Achievements, als nach kurzer Zeit alles freigeschaltet zu haben und nur noch aus Spaß an der Freude gedaddelt zu haben.

Wenn ich mir meine Statistiken bei Battlefield 2 anschaue... 450 Spielstunden, geschätzte Zeit bis zum nächsten Rank: 30 Stunden...

Würden die offiziellen server noch laufen, ich würde es heute noch zocken!

Bei Battlefield 4 komme ich sogar auf 1298 Stunden Spielzeit. Aber das auch nur, weil mein Kumpel und ich mangels Alternativen und zum Quatschen via Teamspeak oft BF4 zocken. Der höchste Rang und alle Freischaltungen und so waren dank dem langweiligen Level-System ohne großartige Levelboosts innerhalb von nicht mal 4 Wochen erreicht. Da fand ich das schon schade.

Für mich sind Freischaltungen immer Belohnungen, an die ich stets ehrgeizig rangehe. Wenn ich ein Achievement brauche: 500 Pistolkills, dann spiele ich eben nur mit Pistole. nach den 500 Kills konnte ich dann aber auch damit umgehen! und jetzt? Sind die Achievements für den Gelegensheitsspieler... Besiege 100 Gegner als Assault. Jippie, das war echt schwer.... nicht...
Beitrag von Tuffi:
Zitat:
Original geschrieben von Gavin:
Ich find's sehr schade, dass die InGame Preise für die Freischaltung so runtergeschraubt wurden. Ich bin nicht mal Rang 10, habe aber durch das Verringern der Preise ohne Probleme jetzt alle Helden freischalten können. Schade.

Mir wird er Name PAY2WIN etwas inflationär genutzt. Pay2Win heißt für mich: Ich erkaufe mir einen solchen Vorteil, dass ich gewinne. Und das sehe ich hier nicht. Die StarCards sind nicht so krass, dass sie aus einem absoluten Noob einen MEGASKILLER machen (Ist dein Gegner schneller, kannste du alle drei StarCards auf Legendär haben). Wenn dein Gegenüber kein ordentliches Aiming hat, helfen ihm auch seine drei lilanen StarCards nicht. Wenn der Gegenüber keine 8000 Punkte in einer Runde erreicht, kann er Vader und Luke viermal freigeschaltet haben, weil er zig tausend Credits in Lootboxen hatte, er kann ihn nicht spielen.

Ich wurd jetzt in zig Multiplayer-Runden auch noch NIE von einem Typen gekillt, der mehr als eine Legendary-Karte im Load hatte.

Mir ist das viel Wind um nichts. Und ich spiele lieber länger für Achievements, als nach kurzer Zeit alles freigeschaltet zu haben und nur noch aus Spaß an der Freude gedaddelt zu haben.

Wenn ich mir meine Statistiken bei Battlefield 2 anschaue... 450 Spielstunden, geschätzte Zeit bis zum nächsten Rank: 30 Stunden...

Würden die offiziellen server noch laufen, ich würde es heute noch zocken!

Bei Battlefield 4 komme ich sogar auf 1298 Stunden Spielzeit. Aber das auch nur, weil mein Kumpel und ich mangels Alternativen und zum Quatschen via Teamspeak oft BF4 zocken. Der höchste Rang und alle Freischaltungen und so waren dank dem langweiligen Level-System ohne großartige Levelboosts innerhalb von nicht mal 4 Wochen erreicht. Da fand ich das schon schade.

Für mich sind Freischaltungen immer Belohnungen, an die ich stets ehrgeizig rangehe. Wenn ich ein Achievement brauche: 500 Pistolkills, dann spiele ich eben nur mit Pistole. nach den 500 Kills konnte ich dann aber auch damit umgehen! und jetzt? Sind die Achievements für den Gelegensheitsspieler... Besiege 100 Gegner als Assault. Jippie, das war echt schwer.... nicht...



Kann diesem Kommentar vollends zustimmen, der Begriff Pay 2 Win wird schlicht weg komplett aus seinem Zusammenhang hier zweckentfremdet . Klar lässt sich über die Art und weise das freischalten via Zufallsgenerator in Lootboxen diskutieren aber derart einen Wirbel zu machen ist in meinen Augen einfach übertrieben. Und das auch einfach nur deswegen weil irgend welche YouTube "Stars" das Thema für sich gefunden haben und auf Nörgler Plattformen wie Reddit ein Riesen Aufschrei gemacht wird und jetzt alle im Chor singen. Oben drauf halt noch die ungünstig vor paar Wochen stattgefundene Schließung eines Studios das allgemein unter den Gamern immer ziemlich kritisch und aufgebauscht wird weil Studio X ja irgendwann auch mal nen gutes Spiel gebracht hatte.

Stellenweise wird sogar noch mit stand aus der Beta noch dieser Aufstand geprobt bzw versucht zu zeigen was nicht alles so scheisse sein soll.
Beitrag von Cliqster2000:
Mal (wieder) eine Frage ;)

Die Infos via google helfen mir irgendwie nicht weiter.
Kann ich keinen offline Raumkampf einstellen? Bisher waren das alles Bodenkämpfe, die ich gesehen habe. Habe ich etwas übersehen?

Was online angeht, da werde ich gut drüber nachdenken, ob ich nicht auch gegen Bots meinen Spaß haben kann. Was man da so liest, ist mir das einfach von zu vielen unnötigen Faktoren abhängig. Ich muss einfach mal abwarten.

Bin noch bei der Kampagne, die ich wirklich stark finde. Versuche sie nicht so zu verschlingen sondern Schritt für Schritt zu spielen aber das fühlt sich wirklich gut an. Ein bisschen wie das gute alte "Star Wars Jedi Knight 2", was man natürlich nicht ganz so vergleichen kann, immerhin war der Singleplayer-Anteil da viel größer. Aber online konnte man damals auch schon total lustige Sachen machen, wie zB Teil einer Jedi Academy sein, die von Fans via Editor aufgebaut wurde. Aber alles weitere führt jetzt zu weit. Bisher habe ich meinen Spaß und nehme auch viel auf, sodass ich meinen eigenen Star Wars Film/Serie am Ende habe, die ich dann irgendwo speichere :)
Beitrag von Wölfpack:
Naja, jetzt schalten sich sogar schön Behörden ein und wollen den Vorfall auf Glückspiel (Lootboxen) untersuchen. ROFL

Würde es ja gerne zocken/kaufen, aber so nicht, EA. Ihr bekommt mein Geld nicht. Genauso wenig wie 2k/Take2 mit WWE2k18.
Beitrag von DerJometsk:
Zitat:
Original geschrieben von Wölfpack:
Naja, jetzt schalten sich sogar schön Behörden ein und wollen den Vorfall auf Glückspiel (Lootboxen) untersuchen. ROFL



Das Thema steht doch sowieso noch im Dunkeln.
Seit dem CSGO Skandal sind doch die Länder zum ersten Mal auf sowas aufmerksam geworden.

Egal ob Kisten (CSGO), Lootboxen (OW, BF2), Packs (FIFA) etc das ist alles Glückspiel, bei dem man zu 95% echtes Geld bezahlen muss.
Und das ist in fast allen Ländern erst ab 18 Jahre oder in Murica teilweise erst ab 21 Jahre erlaubt.
Beitrag von Feralus:
Zitat:
Original geschrieben von Wölfpack:
Naja, jetzt schalten sich sogar schön Behörden ein und wollen den Vorfall auf Glückspiel (Lootboxen) untersuchen. ROFL




Passend dazu vom 14. von einem der Game Grumps:
https://twitter.com/razza...230873739239424
Beitrag von DerJometsk:
Zitat:
Original geschrieben von Feralus:
Passend dazu vom 14. von einem der Game Grumps:
https://twitter.com/razza...230873739239424



"but don't say it's "gambling aimed at children."
Was ist es dann sonst?
Beitrag von Wölfpack:
Abzocke? Ausbeutung?
Beitrag von DerJometsk:
Zitat:
Original geschrieben von Wölfpack:
Abzocke? Ausbeutung?



Also Glückspiel, sogar ein ganz Fieses.

Wenn du im Casino am Roulette sitzt oder Poker spielst, lässt sich wenigstens eine Wahrscheinlichkeit berechnen, das eine Zahl oder Karte kommt.

Bei den Kisten, Boxen, Packs etc steht eventuell dran, was drin ist, aber die Wahrscheinlichkeiten sind komplett unbekannt.
Beitrag von Hoogie:
Ist es, auch wenn das besser zu Fifa passen würde.

Zu SW2: Fakt ist das wir hier einen Vollpreistitel mit einem P2W System haben. Man kann noch so oft darüber diskutieren wie minimal das ist oder das es einen kaum stört. Fakt ist einfach das ich mir als Spieler gegenüber anderen einen Vorteil verschaffen kann. Und das verfehlt für mich persönlich schon den Sinn eines Multiplayer Team Shooter. Und Battlefront 2 hat da noch mehr Aspekte die mich davon abhalten dieses Spiel zu spielen. Zumal meine persönliche Präferenz in solchen Spielen Wettbewerb ist, der hier verzerrt wird.

Ich kann verstehen das es manche stört und kann es ebenso auch verstehen wenn es einen nicht stört. Jeder hat da andere Präferenzen und spielt solche Spiele aus unterschiedlichen Gründen. Ich werde nie auch nur einen Finger für dieses Spiel rühren, obwohl wenn es für mich schon vor dieser Diskussion gestorben war.
Beitrag von Tuffi:
Für den Gamer von heute

:rolleyes:

Sorry aber man übertreibt stellenweise maßlos. Und ja Hoogie man KANN durchaus, KANN man auch in FIFA . Skills lässt sich dadurch leider aber immer noch nicht kaufen und erst recht nicht in einem Spiel in dem stellenweise 40 Vs 40 Mann aufeinander prallen . Selbst im 1vs1 auch bei FIFA ist es blanker Hohn von P2W zu sprechen . Aber gut vielleicht hat man hier auch einfach komplett andere ansichten.

Man hat hier einfach das Gefühl das ne fliege zum Elefanten gemacht wird und jeder zweite Spieler jetzt der auf dem Schlachtfeld besser zu sein scheint ein Spieler zu sein scheint der dafür Echt Geld hergibt.

Mal davon abgesehen das das reine kaufen , und durchaus wird es einige Spieler sicherlich geben die das tun will ich ja nichtmal anzweifeln einem garnichts bringt da man auch Rang X haben muss um es überhaupt einsetzen zu können.

Da von P2W zu reden obwohl es mal abgesehen vom Zeitvorteil keinen wirklichen Vorteil gibt ist blanker Hohn.
Beitrag von Feralus:
Zitat:
Original geschrieben von DerJometsk:
Also Glückspiel, sogar ein ganz Fieses.

Wenn du im Casino am Roulette sitzt oder Poker spielst, lässt sich wenigstens eine Wahrscheinlichkeit berechnen, das eine Zahl oder Karte kommt.

Bei den Kisten, Boxen, Packs etc steht eventuell dran, was drin ist, aber die Wahrscheinlichkeiten sind komplett unbekannt.



Solange das Spiel in Asien erscheint ist es eigentlich nicht unbekannt. Dort muss nämlich, weil Gesetz, festgelegt werden und veröffentlicht werden wie die raten sind ;-) (und ich komm ja aus dem f2p Bereich, Berufstechnisch) und natürlich ist es NICHT "gambling targeted at children"
Beitrag von Hoogie:
Ist schon richtig Tuffi, das ist eher minimal. Aber es geht ja auch um die bewusste Abzocke. Die Wahrscheinlichkeitsraten das zu ziehen was man haben möchte sind stellenweise äußerst gering und damit wird bewusst gespielt und abgezockt. Daher ja jetzt die Intention diese Lootboxen mit einer prozentualen Gewinnchance auszustatten. Wie Feralus gerade auch schrieb wird das in Asien ja schon gemacht. Wenn dann bei Ronaldo 0,00001 % steht kauft das auch keiner mehr, es wäre aber nur fair gegenüber dem Kunden. Und als Folge daraus werden es dann schnell mal wieder 5%, weil man genau das bewusst steuern kann.

Wenn es um den Skill geht bin ich bei dir. Ist mir doch egal ob ich da jetzt gegen Ronaldo oder Girth spiele. Entweder man kann es oder man kann es nicht, aber ein gewisser Unterschied ist da schon wenn ich mit einem Spieler in Fifa nur einen Button drücken muss um ein Tor zu machen oder schon ein bisschen was drauf haben muss. Warum soll ich mich mit jemandem messen wollen der bessere Bedingungen hat als ich? Auch wenn da jetzt Fifa wieder ein blödes Beispiel ist.

Wer sind denn die Vorreiter in Multiplayern? Counter Strike seit Ewigkeiten unerreicht, LoL, Dota, Starcraft, PUBG. Die haben stellenweise mehr Zuschauer als Battlefront 2 Spieler. Und das über Jahrzehnte hinweg.

Und mit jammern hat das auch alles wenig zu tun. Der Kunde ist der König und darf seine Meinung dazu auch äußern. Ob bei Reddit oder sonst wo.

   Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.