MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Fußball
Seiten: 1 2 3 4 [5] 
1. Bundesliga - 24. Spieltag - Diskussionsthread

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: 1 2 3 4 [5] 

Beitrag von Markus:
Zitat:
Original geschrieben von Chillhelm:
Nach dem heutigen Spiel verstehe ich, warum so viele Darmstadt schnell weg haben wollen. Dieses permanente Zeitspiel, Schiedsrichter belabern und Geschauspielere war ja nicht auszuhalten. Hätte mich aber natürlich deutlich weniger gestört wenn wir gut gespielt und gewonnen hätten. ;)



Sie haben keine andere Wahl, spielerisch können sie einfach nicht mithalten, also muss man es mit allen Mitteln versuchen. Natürlich unangenehm für die Gegner, aber völlig legitim solange es nicht ins Unfaire geht.
Beitrag von Chillhelm:
Zitat:
Original geschrieben von Sentino:
Ist das ironisch gemeint? Schiedsrichter belabern und Geschauspielere war wohl heute eher die Hauptbeschäftigung der Mainzer Spieler. Allein schon Donati hat bei jedem Einwurf für uns erst mal gefühlt zehn Minuten rum diskutiert und dann auch noch ständig Karten gefordert. Hinzu kommt noch, dass 80% der Schiedsrichterentscheidungen gegen uns waren, Mainz noch einen zweiten Platzverweis hätte bekommen müssen und ein Elfer für uns nicht gepfiffen wurde. Schau dir das Spiel nochmal ohne Vereinsbrille an, dann wird die Wahrnehmung vielleicht etwas objektiver.



:D

Zitat:
Original geschrieben von Markus:
Sie haben keine andere Wahl, spielerisch können sie einfach nicht mithalten, also muss man es mit allen Mitteln versuchen. Natürlich unangenehm für die Gegner, aber völlig legitim solange es nicht ins Unfaire geht.



Natürlich ist es das, ich kann das absolut nachvollziehen. Aber trotzdem ist es furchtbar anzusehen, mehr habe ich ja nicht gesagt.
Beitrag von Sonnenwirt:
Zitat:
Original geschrieben von Lionel Messi:
Mit das Lächerlichste, was es aber gibt, ist, nach dem Spiel Bilder seiner Wunden zu posten.



Was genau ist daran verwerflich?
Beitrag von One Man Brand:
Zitat:
Original geschrieben von Sonnenwirt:
Was genau ist daran verwerflich?



Wahrscheinlich weil Mitch es beim Foul übertrieben hat. Daß da aber trotzdem was vorlag, kann man ja auf dem Bild sehen. Bin aber als Herthafan auch der Falsche, das zu beurteilen.

Kann auch jeden BVB Fan verstehen der uns jetzt alles Schlechte wünscht, ging mir ja nach dem Bayernspiel mit dem FCB nicht anders. Allerdings spielt der FCB auch gern mal gegen unsere Mitbewerber.

Ich persönlich hoffe aber, daß wir endlich mal eine Rückrunde spielen mit der wir zufrieden sein können. Sicher verständlich als nicht Unbeteiligter. Trotzdem wünsche ich mir als BVB-Sympathisant für den BVB noch zumindest die Vizemeisterschaft und ein langes Verbleiben in Pokal und CL.

Im Übrigen möchte ich noch loswerden, daß doch fast jede Mannschaft einen Drecksack in der Mannschaft hat. Wäre Weiser noch bei Bayern hätte ich auch nur sein Schauspiel gesehen. Aber naja, jetzt ist er halt bei uns und macht eben auch als fast einziger den Unterschied aus;)

Und für mich persönlich war das bis auf Weisers Oscarnominierung auch einer der tollsten Tage im Zuschauerleben, weil eben ein CL-Kandidat zuhause geschlagen wurde, nach 2 vergeblichen Anläufen diese Saison und einem letzte. Darüberhinaus waren der Vater meines besten Freundes und der Sohn meines besten Freundes mit im Stadion, der Sohn zum ersten Mal, und sieht gleich einen Überraschungssieg.

Aber nochmals, sorry an alle BVBler.

Und wie gesagt, z.B. an Stingray...sei mir nicht böse wenn ich das dann natürlich naturgemäß anders sehen muß.

Ist wie bei den Spielern die zuhause oder im Training immer ganz lieb sind und auf dem Platz zu A...löchern. Man kennt halt eher eine Seite . Bayernfans würden zum Beispiel sagen daß Vidal im Training superfreundlich ist oder so. Und ich kenn einen Langkamp oder Weiser halt als fanfreundlich und aufgeschlossen. Im Spiel ist das natürlich anders.

Dazu kommt natürlich die Stadionfanbrille, die besonders rosa ist. weil im Zweifel, wenn mans von oben sieht IMMER der Gegner schuld war, es sei denn es war so eindeutig daß der eigene Spieler was getan hat. Ich hab zum Beispiel gestern erstmal nur gesehen daß ein Herthaspieler aufsehenerregend fällt und sich dann zwei Rudel gebildet haben.

Im Oberring war danach natürlich ganz schön was los.

In der Sportschau hat man natürlich gut gesehen daß Weiser zwar getroffen wurde, aber zusätzlich den sterbenden Schwan mimt. Das hab ich eben im Stadion nicht so gesehen und war dementsprechend aufgebracht.

Aber irgendwie kann Hertha auch keine Siege ohne große Nebengeräusche*seufz*:(
Beitrag von Tsubasa:
Zitat:
Original geschrieben von Sentino:
Ist das ironisch gemeint? Schiedsrichter belabern und Geschauspielere war wohl heute eher die Hauptbeschäftigung der Mainzer Spieler. Allein schon Donati hat bei jedem Einwurf für uns erst mal gefühlt zehn Minuten rum diskutiert und dann auch noch ständig Karten gefordert. Hinzu kommt noch, dass 80% der Schiedsrichterentscheidungen gegen uns waren, Mainz noch einen zweiten Platzverweis hätte bekommen müssen und ein Elfer für uns nicht gepfiffen wurde. Schau dir das Spiel nochmal ohne Vereinsbrille an, dann wird die Wahrnehmung vielleicht etwas objektiver.



Ohne auf all die anderen Sachen einzugehen (ich finde, da haben sich die beiden Teams nicht viel genommen): Wenn es irgendwann in diesem Spiel einen zweiten Elfmeter hätte geben müssen, dann wäre es das absichtliche Handspiel des Darmstädters kurz vor der Halbzeit gewesen.
Beitrag von Flash Borden:
Zitat:
Original geschrieben von Tsubasa:
Ohne auf all die anderen Sachen einzugehen (ich finde, da haben sich die beiden Teams nicht viel genommen): Wenn es irgendwann in diesem Spiel einen zweiten Elfmeter hätte geben müssen, dann wäre es das absichtliche Handspiel des Darmstädters kurz vor der Halbzeit gewesen.



Ja, das beidbeinige Tackle von Cordoba gegen Gondorf war natürlich vollkommen regelkonfom :rolleyes:
Beitrag von Artjoms Rudnevs:
Schon witzig wenn sich Darmstädter über die zu harte Gangart des Gegners beschweren :D
Beitrag von Flash Borden:
Zitat:
Original geschrieben von Artjoms Rudnevs:
Schon witzig wenn sich Darmstädter über die zu harte Gangart des Gegners beschweren :D



Nicht jeder will Treter wie Cordoba oder Schläger wie Modeste im deutschen Fussball haben. Ich weiß nicht, was daran witzig ist - muss der "berühmte" Kölner Humor sein.
Beitrag von One Man Brand:
Zitat:
Original geschrieben von Flash Borden:
Nicht jeder will Treter wie Cordoba oder Schläger wie Modeste im deutschen Fussball haben. Ich weiß nicht, was daran witzig ist - muss der "berühmte" Kölner Humor sein.

Er meint wohl, daß er euch ebenfalls als Truppe mit harter bis unfairer Gangart ansieht. Eben der gleiche Vorwurf der Ingolstadt auch oft gemacht wird oder wurde.

Jaaa, okay...und "meiner" Hertha:rolleyes: ;):D
Beitrag von Stingray:
Zitat:
Original geschrieben von One Man Brand:
Und wie gesagt, z.B. an Stingray...sei mir nicht böse wenn ich das dann natürlich naturgemäß anders sehen muß.

Ist ja auch in Ordnung. Den Fans mache ich ohnehin keinen Vorwurf, so lange sie solche Aktionen nicht schönreden.

Würde z.B. Dembele bei uns genau so eine Schwalbe zeigen (und zutrauen würde ich es ihm), dann würde ich das zwar auch hart kritisieren, aber natürlich würde ich uns deswegen auch nichts schlechtes wünschen oder die ganze Mannschaft dafür in Haftung nehmen. Und selbst wenn es dann ein paar mehr solcher Zwischenfälle geben würde, würde ich die zwar einzeln negativ bewerten, aber doch deswegen nicht meinen Verein irgendwie fallen lassen.

Ist wie mit unserem Publikum. Ich verstehe jeden, der wegen Teilen unseres Publikums sagt, dass er dem Club nichts Gutes mehr wünscht. Und auch wenn ich die Kritik am Publikum teile - ziehe ich diesen Schluss logischer Weise nicht.

Und so machen es die Bayern halt bei Schwalben von Robben oder Vidal - oder die Leipziger bei Werner, die Kölner bei Modeste und die Frankfurter bei...naja, wer auch immer da gerade wieder auffällt ;)

Ist ja alles fein. Bei Berlin war es eben - schon vor dem Spiel am Samstag - so, dass mir persönlich ein bisschen viel Zeitspiel und Schauspielerei (Ibisevich fällt da ja gerne auch) aufgefallen ist.
Beitrag von One Man Brand:
Ist ja auch kein Problem. Eigentlich sollten sich beide Mannschaften ja besser verstehen, nach dem Motto: Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Unsere Fans sind auf den Verein mit Königsblau im Trikot auch nicht sonderlich gut zu sprechen und benennen diesen auch gerne mal um. Was bei euch dann Herne West heißt, ist bei uns auch auf offiziellen Plakaten zum Spieltag dann Gelsenkirchen statt Schalke:D Ist nur schwer da zusammenzukommen wenn Mitch Weiser zum Beispiel zappelt wie ein getasterter Kleinkrimineller:D

   Seiten: 1 2 3 4 [5] 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.