MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > IMPACT Wrestling
 
[NB] IMPACT WRESTLING - Turning Point Results vom 25.08.2016

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


    

Beitrag von Cravex:
IMPACT WRESTLING - Turning Point
25.08.2016 (aufgezeichnet am 12.08.2016)
Universal Studios - Orlando, Florida


TNA World Heavyweight Title #1 Contendership - Open Invitational Battle Royal
Mike Bennett besiegt Moose, Eli Drake, Eddie Edwards, Grado, Mahabali Shera, Jessie Godderz, Robbie E, Basile Baraka & Baron Dax. - [12:30]
Als letztes wurden Moose und Eddie Edwards gleichzeitig von Bennett eliminiert.

Singles Match
Abyss (w / Crazzy Steve & Rosemary) besiegt “Brother Nero“ Jeff Hardy (w/ Matt Hardy) via Pinfall nach dem Black Hole Slam. Zuvor spuckte Rosemary den Mist ins Gesicht von Hardy. - [9:59]

TNA Knockouts Championship - No Disqualification Match
Allie besiegt Sienna (c), Jade, Madison Rayne & Marti Bell via Pinfall an Madison Rayne, nachdem Allie von Marti Bell mit dem Police Baton niedergeschlagen wurde, aber auf der im Ring liegenden Madison Rayne landete. - TITELWECHSEL! - [4:25]

Singles Match for the Main Event Spot @ Bound For Glory - Special Guest Referee: Aron Rex
Ethan Carter III besiegt Drew Galloway via Pinfall nach einem Jack Knife Pin.- [14:33]
Nach dem Match wurde Aron Rex von Galloway brutal attackiert.
Beitrag von Leon Benko:
Mit der heutigen Ausgabe hat man wohl 2 weitere Matches für BFG "fix" gemacht. Bennett vs Moose und Galloway vs Rex.
Die Ausgabe war wie immer zu schnell vorbei. Im Opener hat man das erste Oben genannte Match wohl besiegelt.Moose wird wohl gegen Mike Face turnen.
Nur schade das einer der beiden wohl verlieren wird.

Hardy vs The Decay das wird ein Fest. Matt macht so viel Spaß wie schon lange nicht mehr. Dazu The Decay wie immer stark. Sogar Steve hat mir am Mic gefallen.
Das könnte sehr schön brutal und verrückt werden. Ich rechne damit das Reby bald mitmischen wird, damit wir ein 3vs3 am Ende haben.Ob bei BFG Maxwell gegen seinen Vater turnt? :eek:

Allie spielt ihre Rolle so großartig. Einige werden finden das sie nervt aber für mich ist das super.Alleine die Reaktion nach dem Match als sie gefragt wurde was Maria dazusagen wird zum Titel Gewinn. Und das sie so den Titel gewinnt passt auch zu der Story mit Maria.Ich denke fast alle sind sich einig das Marie irgendwann Allie abstoßen wird. Allie ist super im Ring und ich freue mich schon wenn sie das zeigen kann.
Denke das nächste Woche Sienna oder Maria den Titel von Allie holen.

Schönes Segment zwischen EC3 und Drew,was bei mir noch mehr Vorfreude auf das Match brachte.

X Division mit einem Segment im Ring. Drake ist eh klasse egal was er macht. War eigentlich ganz okay, nur hoffe ich das bald neue Gesichter dazukommen.
Wo ist eigentlich Marshe Rockett ?

Der Main Event war stark, hat mir sehr gefallen. Der Sieger war schon vorher klar und das Drew gegen Rex turnt war gut. Drew damit endlich wieder Heel
und wir haben ein weiteres gutes Match für BFG. Alleine die Promos der 2 werden sicher einiges an Spaß bringen.
Beitrag von Cravex:
Zitat:
Original geschrieben von Leon Benko:
Wo ist eigentlich Marshe Rockett ?


Marshe Rockett ist Mr. Xplosion. Dort ist er ziemlich regelmäßig vertreten.

Vielleicht darf er ja nach BFG auch bei IMPACT ran.
Beitrag von Rhino Gored Me!:
Ich habe mir das Video zum Women´s Match bei youtube angesehen. Man war das schlecht^^ Sah die ganze Zeit nach Slapstick Comedy aus^^ Naja ich merke schon warum ich mit TNA überhaupt nichts mehr anfangen kann. Wenn ich da an die 2005 -2010er Zeiten denke...
Beitrag von Cravex:
Zitat:
Original geschrieben von Rhino Gored Me!:
Ich habe mir das Video zum Women´s Match bei youtube angesehen. Man war das schlecht^^ Sah die ganze Zeit nach Slapstick Comedy aus^^ Naja ich merke schon warum ich mit TNA überhaupt nichts mehr anfangen kann. Wenn ich da an die 2005 -2010er Zeiten denke...


Ich finde auch, dass das Ende von dem Match überhaupt nicht gut aussah. Ansonsten hast du dir aber nichts von der Show angeschaut bzw. hast du überhaupt mal etwas im letzten halben Jahr von TNA gesehen?
Falls ja und das alles auch nicht deinem Geschmack entsprochen hat, kann ich deine Einstellung komplett nachvollziehen. Falls nein und du nur anhand der o.g. Sequenz glaubst, nichts mehr mit dem Produkt anfangen zu können, solltest du dem Ganzen ruhig mal eine faire Chance über die nächsten Wochen geben, bis einschließlich Bound For Glory - vielleicht wirst du ja positiv überrascht.

2005 - 2010 war natürlich oftmals ein anderes Kaliber, aber dir fallen sicherlich auch noch andere Wrestling-Promotions ein, die aktuell ihrer eigenen Vergangenheit hinterherhinken ;)
Beitrag von Rhino Gored Me!:
Zitat:
Original geschrieben von Cravex:
Ich finde auch, dass das Ende von dem Match überhaupt nicht gut aussah. Ansonsten hast du dir aber nichts von der Show angeschaut bzw. hast du überhaupt mal etwas im letzten halben Jahr von TNA gesehen?
Falls ja und das alles auch nicht deinem Geschmack entsprochen hat, kann ich deine Einstellung komplett nachvollziehen. Falls nein und du nur anhand der o.g. Sequenz glaubst, nichts mehr mit dem Produkt anfangen zu können, solltest du dem Ganzen ruhig mal eine faire Chance über die nächsten Wochen geben, bis einschließlich Bound For Glory - vielleicht wirst du ja positiv überrascht.

2005 - 2010 war natürlich oftmals ein anderes Kaliber, aber dir fallen sicherlich auch noch andere Wrestling-Promotions ein, die aktuell ihrer eigenen Vergangenheit hinterherhinken ;)



Ok, mein Post war vielleicht etwas unvorteilhaft ausgedrückt. Nein ich habe TNA schon lange nicht mehr intensiv verfolgt. Ich schaue nur ab und zu mal rein, aber es trifft nicht mehr meinen Geschmack. Das Problem ist halt auch das Roster. Fast alle Top Wrestler haben der Promotion den Rücken gekehrt und man trifft die jetzt bei WWE an. Warum sollte ich das Produkt noch schauen, wenn sogar die Wrestler wegen der ich TNA immer verfolgt habe und die TNA groß gemacht haben, sogar nichts mehr mit TNA zu tun haben wollen. Bei jeder Independent Show findest du jetzt größere Draws als bei TNA. Und die X-Division die mal das Non-Plus Ultra war, ist auch nicht mehr das was es einmal war. Von der Knockouts Division will ich nicht mal reden. Die Storys mögen nicht schlecht sein, aber mir sind sie auf den ersten Blick zu überdreht. TNA hat sich meiner Meinung nach eher zurückentwickelt was Gimmicks und Stories angeht. WWE hingegen ist mit der Zeit gegangen und eher in die Reality Era hineingekommen. WWE kommt natürlich auch nicht mehr an die Attitude Era ran, aber da gab es den großen Wrestingboom, was man nicht mit heute vergleichen kann. AUßerdem hat sich die WWE stark verbessert wenn man noch an die Jahre 2006-2010 etc denkt. Was man jetzt an Top Wrestlern hat, findet man sonst nirgends. Die Matches sind auch so gut wie nie in der Geschichte der Promotion.
Beitrag von AngleJoe:
Super Ausgabe mal wieder. Der Main Event war sehr unterhaltsam, und wünsche mir doch mal nen längeres Match zwischen den Beiden.

BfG wird schon mal weiterhin gut aufgebaut, und die mögliche Card liest sich gut
Beitrag von Nostrademon:
Ich habe mir die letzten beiden Ausgaben am Stück angesehen und bin weiterhin größtenteils mit den aktuellen Entwicklungen bei TNA sehr zufrieden. Das Storytelling ist konsistent und zielführend, und vor allem bestimmen etliche Wrestler mit starken Charakteren und unterhaltsamen Gimmicks das Geschehen. Bobby Lashley ist überzeugend wie nie zuvor, die Entwicklungen zwischen EC3 und Drew Galloway waren interessant inszeniert und Galloways schleichender Heel-Turn nachvollziehbar umgesetzt, Aron Rex überzeugt mit starkem Mic-Work und bekommt mit Drew Galloway nun auch einen passenden Einstiegsgegner, Eli Drake entwickelt sich langsam aber sicher zu einer tragenden Figur in den Shows. die Bennetts wissen weiter mit guter Gimmick-Arbeit zu unterhalten und in ihrem Gefolge werden auch die Charaktere von Moose und Allie gelungen aufgebaut, ein stagnierender James Storm scheint einen Gimmick-Change zu erhalten, und dann hat man in der TT-Division mit "Broken Hardys" vs. The Decay ja auch noch das Aufeinandertreffen zweier völlig abgedrehter Gimmick-Kreationen.

Letzteres ist sicherlich schon wieder so "speziell", dass es in erster Linie nur etwas für die smarten Fans ist - der Rest fragt sich dabei wohl eher: "Was zur Hölle geht denn hier ab?" Man hat hier aber defintiv etwas erschaffen, womit man sich von der Konkurrenz abhebt und was es in dieser abgedrehten Form nur bei TNA zu sehen gibt. Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber die Fans, die man damit erreicht, dürften schon allein damit fürs Produkt begeistert werden.

Das Geschehen in der KO-Division ist sicherlich auch nicht jedermanns Cup of Tea, ich finde es aber positiv, wie sich diese "Gail Kim-Story" langsam aber sicher auch zur "Allie-Story" entwickelt, und vor allem finde ich es unterhaltsam, wie Allie dabei ihre Rolle verkörpert. Ich finde es nur schade, dass neben dieser "Klamauk-Nummer" offenbar kein Platz mehr für eine ernsthaftere KO-Fehde bleibt, in der das Wrestling mehr im Fordergrund steht. Eine Zeit lang kann die KO-Division diese Schwerpunktlegung aber sicherlich vertragen.

Wirklich kritisch sehe ich lediglich die Entwicklung der X-Division, bei der ich mich langsam aber sicher frage, ob sie überhaupt noch eine Daseinsberechtigung hat, oder ob TNA sie nicht besser komplett abschaffen sollte. Im jetzigen X-Division-Kader sehe ich zwar einige ganz ordentliche Wrestler, es ist für mich aber keine Persönlichkeit dabei, die die Division tragen und als Führungsperson an die "glorreichen Zeiten" heranführen könnte. Und vor allem wird sich daran so schnell auch nichts ändern. Die stärksten Wrestler dieses Stils wird TNA in absehbarer Zeit ganz sicher nicht unter Vertrag nehmen können, da sie bei der WWE, LU oder auch in Japan bessere Aussichten haben, ihren Marktwert zu steigern. Und gerade weil dieser Stil, der einst ein Alleinstellungsmerkmal von TNA war, nun auch von anderen Ligen erfolgreich angeboten wird, macht es für TNA aus meiner Sicht nicht mehr viel Sinn, auf die X-Division zu bauen. Ich persönlich würde daher gucken, wer von den X-Division-Wrestlern wie Eddie Edwards bei den großen Jungs oder in der TT-Division mitspielen kann, und wer das nicht schafft, auf den würde ich zu Gunsten von Verpflichtungen für die anderen Divisions verzichten.

Durch die kritische Entwicklung in einer Division, die TNA über viele Jahre ausgezeichnet hat, sollten die positiven Entwicklungen in allen anderen Bereichen aber nicht in den Hintergrund gedrängt werden. Für mich macht TNA seit dem Jahresbeginn wirklich sehr viel richtig. Man holt mit interessanten Gimmicks und Charakterentwicklung das Beste aus dem vorhandenen Personal heraus, verstärkt sich dazu trotz der angespannten finanziellen Situation immer weiter mit guten Neuverpflichtungen, und auch die Storylines sind endlich wieder zielführend und wissen zu unterhalten. Insgesamt macht mir das aktuelle TNA-Produkt daher sehr viel Spaß.
Beitrag von Slappy:
Zitat:
Original geschrieben von Rhino Gored Me!:
Das Problem ist halt auch das Roster. Fast alle Top Wrestler haben der Promotion den Rücken gekehrt und man trifft die jetzt bei WWE an. Warum sollte ich das Produkt noch schauen, wenn sogar die Wrestler wegen der ich TNA immer verfolgt habe und die TNA groß gemacht haben, sogar nichts mehr mit TNA zu tun haben wollen.


Das Argument verstehe ich absolut nicht.
Das ist ja, wie wenn beim Wechsel von Lewandowski und Götze damals ein BVB Fan gesagt hätte: "Was soll ich noch BVB-Fan sein, wenn die guten Spieler nichts mehr mit dem Verein zu tun haben wollen?"
Das ist doch das normalste der Welt, dass ein Wrestler irgendwann die Liga auch mal wechselt (vorallem wenn er nicht bei der WWE ist). Dafür sind dann neue Wrestler gekommen, die teilweise sicher mit den Abgängen mithalten können.

Ansonsten hast du mit Knockout und X-Division leider recht. Die isind schon seit Jahren nicht mehr das, was sie einst waren (mal abgesehen vom kurzen Hoch mit dem Doll House abgesehen),
Dennoch lohnen sich die Shows auch weiterhin. Man baut größtenteils auf Wrestler/Gimmicks mit großem Potential, wie EC3, The Miracle, Decay oder auch Eli Drake. Und es lohnt sich das anzusehen. Sicher auch für dich, wenn du Impact über ein paar Wochen mal eine echte Chance gibst.

    


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.