MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling > [NB] AEW Dynamite Report vom 11.11.2020
A N Z E I G E
[ » ] Insgesamt 3 Seiten: [1] 2 3 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
EdgeGF ist offline EdgeGF
MoonModerator

Standardicon [NB] AEW Dynamite Report vom 11.11.2020 Profil von EdgeGF anzeigen EdgeGF eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

All Elite Wrestling: Dynamite
11.11.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



Jim Ross begrüßt uns zur ersten Dynamite Ausgabe nach Full Gear. Heute steht das Show unter dem Motto „Happy Veterans Day“ und so begrüßt er insbesondere alle Veteranen, die ihr Leben im Einsatz riskiert haben, um ihr Land zu schützen. Dafür werden sie geliebt, respektiert und dafür möchte er sich be ihnen bedanken. Er erläutert uns, dass wir nach Full Gear einige neue Titelträger haben. Zugleich begrüßt er Tony Schiavone und Excalibur an seiner Seite.

Der Theme Song von FTW ertönt und FTW Champion Brian Cage, Ricky Starks und Taz kommen in den Daily's Place. Taz ergreift das Wort. Wie wir sehen können wird The Machine Brian Cage gleich live für uns in den Ring steigen. Allerdings gibt es etwas, dass ihn leicht irritiert. Wir sollen nach oben schauen und uns ansehen wer dort sitzt. Das neue Gesicht des Senders. Der brandneue TNT Champion Darby Allin, der uns sogleich in den Zuschauerreihen eingeblendet wird. Er fordert einen Applaus für Darby ein. Die Zuschauer entsprechen dieser Forderung. Taz möchte ihm etwas mitteilen. Das letzte Mal, als sie sich gesehen haben, wurde Darby auf seinem eigenen Auto zerstört. Er warnt ihn seinen kleinen Arsch im Sitz zu behalten und nicht in die Nähe des Ringes zu kommen, ansonsten würde er erneut abgefertigt werden. Während er dort oben sitzt, soll er zum Telefon greifen und seinen Buddy Cody Rhodes informieren, dass für Cody dasselbe gelten würde. Wenn Cody ihnen heute über den Weg laufen sollte, wird mit ihm das gleiche Geschehen. Er will ihm erklären was jetzt geschehen wird. Brian Cage wird gegen einen Mann wrestlen der in den Locker Rooms rund um den Globus respektiert wird. Brian Cage wird gegen einen Mann antreten, der seine Vorgänger respektieren würde. Das ist eine Fähigkeit, die Darby nicht besitzen würde. Darby kann niemanden respektieren. Der Mann über den er geredet hat heißt Matt Sydal. Brian Cage wird jetzt gegen Matt Sydal antreten. Sydal und Darby habe einiges gemeinsam. Beide sind sie zäh, kämpferisch, furchtlos und vor allem haben beide große Siege in ihren Karrieren aufzuweisen. Darby hat zuletzt Cody besitzt und Matt Sydal konnte bereits Chris Jericho besiegen. Das ist kein Witz. Matt Sydal ist kein Witz und er verspricht uns, dass Brian Cage ebenfalls kein Witz ist. Daraufhin setzt sich Taz an das Kommentatorenpult.

Singles Match
Brian Cage (w/ Ricky Starks & Taz) besiegt Matt Sydal via Pinfall nach der Drillclaw – [7:45]

Nach dem Match griff sich Ricky Starks ein Mikrofon und teilte und mit, dass das was wir gerade von Cage gesehen haben sehr beeindruckend war. Genauso beeindruckend, wie ihre Aktionen bei Full Gear. Nun da sie offiziell geranked sind, können sie endlich einige Dinge erledigen. Als nächsten Schritt haben sie die TNT Championship vorgesehen. Es ist ihnen egal, ob der #1, #2, #3 oder #4 Herausforderer ihre Wege kreuzt. Sie werden ihn ins Grab befördern. Er macht uns ein Versprechen. Die FTW Präsenz werden wir heute spühren können. Wisst ihr auch warum? Weil die Revolution im Fernsehen übertragen wird. Ricky Starks feiert sich und so verschwindet Team Taz in den Backstagebereich.

Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die weiteren Events des Abends.

Nach einer Werbepause geht das Licht aus. Die Entrance Theme von Cody Rhodes ertönt, der einige Sekunden später auf der Entrance Stage erscheint. Er trägt einen weißen Anzug und begibt sich in den Ring. Die Kommentatoren fragen sich was Cody nach seiner Niederlage und dem Verlust der TNT Championship als nächstes anstreben würde. Cody lässt sich ein Mikrofon reichen und ergreift das Wort. Er fragt die Zuschauer, ob alles in Ordnung ist, nachdem er gemischte Reaktionen erhalten hat. Ein Jubel ertönt. Cody fährt fort und möchte nicht nur auf Social Media, sondern auch hier vor Ort den Mann und den neuen TNT Champion Darby Allin zu seinem Titelgewinn gratulieren. Die Fans zollen dem Beifall. Cody teilt uns mit, dass Arn Anderson und er im Moment kein Rematch anstreben werden. Es gibt ein Match, nachdem er momentan stärker streben würde. Genauer gesagt eine Niederlage, die er gerne vergessen machen würde. Sie streben ein Rematch mit dem nächsten Mitglied des Inner Circle MJF an.

Im Hintergrund kam eine Dame in den Ring. Cody bemerkte sie und fragte sie, ob er ihr helfen kann. Sie griff sich seine Krawatte und fragte ihn, ob er es denn kann. Sie fragt Cody, wie er nur hier stehen kann und ihre ehrwürdige AEW Zuschauerschaft anlügen kann. Cody ist verwirrt, während die Frau vorfährt und sich für jeden der sie nicht kennt vorstellen will. Ihr Name ist Jade Cargill und sie ist das komplette Paket. Sie hat nun Woche für Woche an der Seitenlinie gesessen und ihre Gegnerinnen studiert. Genauso wie Cody Rhodes, dem American Nightmare, dem Prince of Pro Wrestling und so wie sie in der einen Woche vernommen hat, auch den Giantkiller. Sie fragt Cody, was er denn schon von Riesen versteht. Sie betrachtet ihn und teilt ihm mit, dass es an ihm nichts riesiges geben würde, was von den Zuschauern mit einem lautstarken Aufschrei quittiert wird. Sie fährt fort und teilt uns mit, dass sie einen Riesen kennen würde. Einen wahren Riesen. Solche Statements wie das von Cody sind laut genug um ihn zu wecken. Das nächste Mal, wenn Cody seine Gedanken laut aussprechen würde, sollte er lieber nochmal nachdenken und seinen Mist für sich behalten. Er soll lieber aufpassen. Mit ihr kann man nicht spielen. Daraufhin verlässt Jade Cargill den Ring und geht auf die Entrance Stage. Dort angekommen dreht sie sich um und gratuliert Cody zu seinem Namen. Anscheinend hatte er wohl nicht die Eier nur bei einem Namen zu bleiben. Der Riese über den Cody gesprochen hat, ist der eigentliche Star. Will er wissen wie sein Name lautet? Shaq! Die Zuschauer, Cody und die Kommentatoren sind erstaunt und fragen sich, ob sie wirklich Shaquille O'Neal meint.

Brandi Rhodes kommt auf die Bühne und zögert keine Sekunde, um zu fragen wer dieser Schlampe mitgeteilt hat, dass Tag des offenen Mikrofons ist. Da ihr schwindeliger Arsch gerade etwas verwirrt aussieht, möchte sie ihr buchstabieren was dies bedeutet. Sie befindet sich in ihrem Haus. Redet schlecht über ihren Mann. Damit hat sie nun eine Problem mit ihr. Jade Cargill lacht darüber und spannt kurz die Muskeln an. Brandi fährt fort und will es ihr leicht machen. Sie soll nie wieder wagen so mit Cody zu reden, geschweige denn ihn nochmal anzustarren. Will sie wissen, was sie noch machen kann? Sie kann ihren „Ratchet Ass“ nehmen und von ihrer Bühne verschwinden. Sie soll sich nicht wagen wieder zurückzukommen, außer wenn sie nach ihr ruft. Brandi fragt Jade, ob sie das verstanden hat und spricht sie dabei als „Heather“ an. Brandi wiederholt erneut, dass sie verschwinden soll. Als sich Brandi umdreht, verpasst ihr Jade einen leichten Klaps auf den Arsch. Brandi hält an, während Jerry Lynn auf die Entrance Stage gerannt kommt und sich zwischen den beiden Damen stellt. Er kann sie voneinander trennen und beide verlassen die Bühne durch die entgegen liegenden Entrance Tunnel.

Plötzlich taucht Brian Cage hinter Cody auf und attackiert ihn. Er verpasst ihm eine Powerbomb im Ring. Ricky Starks und Taz kommen hinzu und sie bereiten einen weiteren Angriff vor, als die Musik von Darby Allin ertönt und Cody zur Hilfe eilt. Er trägt eine Jacke mit Reißzwecken und verpasst Ricky Starks einen Coffin Drop aus den Seilen. Er stellt sich Brian Cage gegenüber, als Cody Cage von herumreißt und ihm einen Schlag verpasst, während Darby aus vollem Lauf gegen Cage springt. Außerhalb des Ringes sammeln sich Brian Cage und Ricky Starks, während Darby Allin und Cody im Ring verbleiben. Die Musik von Cody Rhodes ertönt, woraufhin sich Team Taz langsam zurückzieht. Will Hobbs kommt mit einem Stuhl bewaffnet hinzu und sorgt dafür, dass Team Taz endgültig verschwindet. Er steigt in den Ring und zu Dritt feiern sie.

Nach einer Werbepause sehen wir Highlights aus dem Match zwischen Hangman Adam Page und Kenny Omega.

Im Backstagebereich steht AEW World Champion Jon Moxley bei Alex Marvez zu einem Interview bereit. Alex teilt uns mit, dass der Main Event von Full Gear zwischen Moxley und Eddie Kingston einer der brutalsten Matches in der bisherigen Historie ihrer Liga war. Jon Moxley hat dafür gesorgt, dass Eddie Kingston die zwei Worte in den Mund genommen hat, von denen er dachte, dass er sie nie aussprechen wird: „I Quit“. Alex Marvez will von Moxley seine Gedanken zu Kenny Omega neuen #1 Herausforderer auf seinen Titel hören. Am Samstag ist etwas eingetreten als er größere Schmerzen durchstehen musste, als jemals zuvor in seinem Leben. Es war nicht so, dass er die Worte „I Quit“ nicht sagen wollte, sondern dass er es einfach nicht konnte. Seine Interessen haben sich geändert. Als er das erste Mal in AEW aufgetaucht ist, hat ihn der Titel nicht so viel bedeutet. Er war mehr daran interessiert Leute zu verletzen und auszuknocken. Ihn hat der Nervenkitzel des Kampfes und die brüllende Menge gereizt. Doch mit der Zeit ändert man sich und er hat realisiert, dass er mit dem Titel all diejenigen repräsentieren kann, die ihre Rechnungen nicht begleichen können. Dieser Titel repräsentiert jedes Kind, dass davon träumt eines Tages ein Wrestler zu werden. Er kann und wird niemals aufgeben. Egal welche Herausforderung auf ihn wartet. Momentan steht eine sehr große Herausforderung für ihn bevor. Einer der größten Wrestler, die jemals gelebt haben mit Kenny Omega. Er hat bereits einmal gegen ihn gekämpft und gewonnen. Es war legendär. Es ist eine Sache Kenny Omega einmal zu besiegen, aber eine ganz andere ihn zweimal zu besiegen. Dazu benötigt es jemand wirklich besonderes, und er ist etwas besonderes. Moxley bezeichnet sich als größten Wrestler auf diesem Planeten. Er kreiert Magie im Ring und wenn irgendjemand Kenny Omega zweimal schlagen könnte, dann er. Moxley bezeichnet sich auch nur als Mann. Eines Tages werden auch seine Lichter ausgehen und vielleicht ist es Kenny Omega der dies vollbringen wird. Dafür wünscht er ihm viel Glück.

Es wird eine Grafik eingeblendet. Die Kommentatoren bestätigen uns, dass Jon Moxley und Kenny Omega am 02. Dezember live hier bei Dynamite in einem Match um die AEW World Championship aufeinandertreffen werden.

Bunkhouse Match
The Natural Nightmares (Dustin Rhodes & QT Marshall) besiegen The Butcher & The Blade (w/ The Bunny) via Pinfall von QT Marshall an The Blade nach einem Diamond Cutter – [13:01]

Wir sehen einen Rückblick auf das Elite Deletion Match. Matt Hardy nimmt dazu Stellung und teilt uns mit, dass er in 20 Jahren noch nie eine Rivalität ausgefochten hatte, die ihm soviel Schmerzen und Wut zugefügt hat. Noch nie zuvor musste er so viele Verletzungen erleiden. Matt teilt Sammy mit, dass er nur mit wenig Respekt vor ihm in dieses Match gegangen ist. Doch seine Hartnäckigkeit, Unverwüstlichkeit und seine Widerstandsfähigkeit hat dazu geführt, dass er viel Respekt für Sammy gewonnen hat. Als Sammy ihn bei All Out verletzt hat, hat er große Selbstzweifel bekommen. Daher musste er bei Full Gear das tun, was er getan hat. Dies war der einzige Weg, um diese Blutsfehde zu beenden. Er musste ausgelöscht und gebrochen werden. Er hat vielleicht diese Rivalität verloren, aber er soll sich daran erinnern, dass er gegen eine Ikone, Matt Hardy verloren hat. Dadurch wird er ein größere Star werden. Er soll nicht das vergeuden, was er ihm damit gegeben hat.

Nach einer weiteren Werbepause steht Justin Roberts im Ring. Dort wurde ein Pult aufgebaut und Justin gibt uns bekannt, dass es nun Zeit für die Einführungszeremonie von MJF und Wardlow in den Inner Circle wird. Dazu wird ein Video mit mehreren Bildern von MJF und Chris Jericho eingeblendet. Im Anschluss kündigt Justin Roberts Chris Jericho für die Einführung an. Dieser kommt zu seiner Entrance Theme in den Daily's Place. Chris Jericho genießt die Stimmung der Fans, die seinen Song singen und geht an das Pult. Er teilt uns mit, dass heute eine ganz besondere Nacht in Jacksonville ist. Das erste Mal seit der Gründung des Inner Circle am 02. Oktober 2019 bei der allerersten Episode von AEW Dynamite werden sie nicht nur ein, sondern 2 Personen in den Inner Circle aufnehmen. Doch bevor sie zu den neuen Mitglieder kommen, wird es Zeit die originalen Mitglieder des Inner Circle zu begrüßen. Daraufhin kommen Oritz, Santana und Jake Hager zum Song des Inner Circle in die Arena. Chris Jericho kündigt die Mitglieder einzeln an und wundert sich, dass Sammy nicht anwesend ist. Er hatte doch mit ihm geredet. Er wurde doch vor einigen Tagen aus dem Krankenhaus entlassen. Er teilt uns mit, dass die Show weitergehen muss und sie sich um Sammy später noch Sorgen machen können. Größere Sorgen machen sie sich um die beiden Männer, die den Inner Circle noch dominierender machen werden. Als die Fans buhen, teilt Jericho ihnen mit, dass sie genau wissen würden, dass es der Wahrheit entspricht. Chris Jericho kündigt die beiden neuen Mitglieder des Inner Circle an. Wardlow und MJF!

Zur Entrance Musik von MJF kommen die beiden in den Daily's Place. MJF ist den Tränen nahe und geht sofort zum Pult um sich zu bedanken. Er entschuldigt sich dafür, dass er so emotional ist, aber es war wirklich ein langer und harter Weg um hier her zu kommen. Wahre Männer könnten auch weinen. Er ist seit 5 Jahren aktiv. Als er seine Karriere begann, gab ihm sein Vater nur eine kleine Summe von einer Million Dollar, um über die Runden zu kommen, doch das hat er geschafft. Es ist viel Druck ein Ratings Ruler mit nur 24 Jahren zu sein. Um ehrlich zu sein ist es ein Druck, den die Zuschauer niemals aushalten könnten. Aber er ist froh, dass er diesen Druck hatte, da es ihn zu dem Diamanten geformt hat, der heute vor uns steht. Er hat sich etwas Zeit genommen, um ein Gedicht für uns zu schreiben und er denkt, dass seine „Homies“ von Proud-N-Powerful es wirklich lieben werden.

MJF liest das Gedicht vor. Nach dem er fertig ist ergreift Ortiz das Wort und fragt ihn, ob es wirklich sein Ernst ist Drake zu zitieren. Ortiz wendet sich an Jericho. Er müsse doch diese Scharade durchschauen können. Er teilt Jericho mit, dass MJF nicht in den Inner Circle gehört. Jericho ergreift das Wort. Er weiß, dass er und auch Sammy MJF nicht im Inner Circle haben wollen, aber wenn es ein Problem damit ist, dann sollen sie sich an ihn wenden. Er hat die Herausforderung ausgesprochen und die Stipulation gewählt. MJF hat ihn geschlagen um in den Inner Circle zu kommen. Er hat Chris Jericho besiegt. MJF bedankt sich dafür. Jericho fährt fort. Er ist bereits seit 30 Jahren im Geschäft und weiß genau wie es funktioniert. Mit dem Gehirn von MJF und den Muskeln von Wardlow, wird der Inner Circle stärker als jemals zuvor sein. Sie werden sogar stärker als die Walls of Jericho sein, Baby. Jericho teilt Ortiz mit, dass dies das neue Team ist. Das ist die neue Squad. Das ist die neue unaufhaltsame Macht in AEW und auch er wird dafür sorgen, dass es funktionieren wird. Ortiz zeigt sich wenig begeistert davon. Chris Jericho wendet sich an MJF und teilt uns mit, dass sie ein Team sind. MJF bestätigt dies und fährt fort. Er will keine Spannungen haben und hat keine Ahnung wer dieser Drake überhaupt ist. Das ist aber auch egal. Er hat sich von unten hoch kämpfen müssen und nun steht er hier. Er ist im Inner Circle, Baby! Doch sie sind nicht nur hier um ihn zu feiern, ist es nicht so Christopher? Sie sind auch hier, um Jerichos Geburtstag zu feiern. Daraufhin ertönt Musik und bis auf Ortiz und Wardlow fangen alle an zu tanzen. Es regnet Konfetti und Luftballons steigen auf. Chris Jericho zeigt sich überrascht und gerührt. MJF bittet darum, die Musik zu stoppen. Er hat eine dringende und sehr wichtige Ankündigung zu machen, weshalb er die Ruhe alle Anwesenden einfordert. In der nächsten Woche gehen sie nach Vegas! All das geht auf ihn! MJF bittet jedem einzustimmen, als er für Jericho „Happy Birthday“ singt. MJF feiert nochmal, dass sie in der nächsten Woche nach Vegas reisen werden. Arm in Arm steht der Inner Circle und damit geht es in die nächste Werbepause.

Im Anschluss sehen wir ein Highlight Video zum AEW World Tag Team Championship Match, welches mit mehreren Lobpreisungen aus der Wrestling Medienwelt versehen wurde.

Im Backstagebereich steht Alex Marvez vor dem Locker Room der Young Bucks. Er klopft und geht einige Schritt zurück, als sich die Tür öffnet. Matt und Nick Jackson kommen heraus und tragen ihre neu gewonnen AEW World Tag Team Championship Belts bei sich. Sie fragen ihn, ob alles in Ordnung ist. Marvez teilt ihnen mit, dass er nur seinen Job macht und sie das größte Tag Team der Welt sind und die Titel von FTR gewonnen haben. Er will von ihnen wissen, was als nächstes für sie ansteht. Nick muss schwer durchatmen und teilt ihm mit, dass dies der größte Erfolg ihrer Karriere war. Daher ist es schwer zu sagen, was als nächstes auf dem Plan stehen würde. Sicherlich würde die Welt gerne irgendwann ein Rematch sehen wollen. Matt ergreift das Wort und möchte auf etwas anderes eingehen bevor sie über ein Rematch sprechen. Klingen die Wörter „Young Buck“s und „Tag Team Championship“ nicht perfekt zusammen in einem Satz? Alex stimmt zu. Matt entschuldigt sich bei ihm für den Tritt in sein Gesicht vor einigen Wochen. Er teilt uns mit, dass die Leute sie auch fragen würden, was für sie als nächstes anstehen würde. Sie suchen nach frischen Gegnern. Das bringt ihn zu etwas das er vor einigen Monaten erlebt hat. Er erhielt eine Instagram Nachricht von einem jungen, aufstrebenden Tag Team namens Top Flight. Es hat nur 30 Sekunden gedauert um ein Musikvideo zu gucken und zu sehen, dass diese beiden wirklcih etwas drauf haben. Sie sind jung, hungrig, Draufgänger und reale Brüder, was ihn an ein gewisses Tag Team erinnert. Top Flight erhoffte sich eine Chance. Eine Chance, die sie nun bekommen werden, denn in der nächsten Woche bei Dynamite wird Top Flight gegen die neuen Top Leute antreten. Damit verabschieden sich die Young Bucks, während Alex Marvez ihre Entschuldigung annimmt.

Singles Match
Shawn Spears (w/ Tully Blanchard) besiegt Scorpio Sky via Pinfall nach dem Schlag mit dem Handschuh – [9:08]

Es wird in den Backstagebereich geschalten. Dort sitzt Dasha Gonzalez, die uns mitteilt, dass sie eigentlich Kenny Omega für ein Interview bei sich haben sollte. Dieser ist allerdings einfach weggegangen, ohne dass sie ein Wort von ihm bekommen konnte. Es wird zurück zu den Kommentatoren geschalten, die sich darüber wundern und uns wenige Sekunden später mitteilen, dass wohl Alex Marvez hinter Kenny Omega hergerannt ist, um ihm einige Frage zu stellen. Daraufhin wird auf den Parkplatz geschalten. Alex Marvez und sein Kameramann rennen zu Kenny Omega, der gerade telefoniert. Er verabschiedet sich von seinem Gesprächspartner, ehe Marvez ihm die erste Frage stellen kann. Er entschuldigt sich für die Unterbrechung und teilt Kenny mit, dass das Datum von Moxleys nächstes Titelverteidigung gegen ihn festgesetzt wurde. Kenny teilt uns mit, dass dies keine Neuigkeit für ihn ist. Er wusste bereits seit einigen Tagen davon. Er tritt nun heraus aus einer vernachlässigbaren Position in die Position des neuen #1 Herausforderers. Er richtet einige Worte an Moxley. So teilt er ihm mit, dass er etwas trägt, dass er begehrt. Der Titelgewinn ist der Schlüssel, um das wiederzuerlangen was ihm Moxley genommen hat. Es geht ihm darum das Gesicht auf allen Magazinen weltweit zu sein und wieder der Mann in aller Munde zu sein. Er hat das Geflüster gehört und die Fans vernommen. Wo ist der Cleaner? Wo ist die „Best Bout Machine“? Wo ist der Kenny Omega, den wir in New Japan gesehen haben? Der Mann der 5-, 6- und 7-Sterne Matches gezeigt hat. Diesen Leuten hat er mit dem Sieg des AEW World Title Eliminator Turniers bewiesen, dass er nie wirklich verschwunden war und er nun bereit ist diese Rolle wieder einzunehmen. Er ist bereit seine Verantwortung wieder zu übernehmen, um erneut der beste Wrestler der Welt zu werden. In der größten Dynamite Ausgabe aller Zeiten wird es nur Jon und ihn geben. Zum allerersten Mal. Als er Moxley's Namen gehört hat und gesehen hat, dass er den Titel weiter tragen würde, hat er ein Gefühl von Nostalgie bekommen. Ein Deja-Vu, aber als er die Rekordbücher geprüft hat, hat er nicht ein Match gefunden, in dem sie wirklcih ein Singles Match gegeneinander bestritten haben. Ein Match in einem regulären Ring, mit regulären Regeln. Es kam nie dazu. Sie sind noch 0:0. Was wird also passieren, wenn Jon gegen ihn in einem richtigen Wrestling Match antritt? Es sieht so aus, als würden wir das herausfinden können und als wäre Jon dafür bereit. Zumindest weiß er, dass er dafür bereit ist. Kenny entschuldigt sich, aber er muss noch einen Flieger bekommen. Er verabschiedet sich mit den Worten: „Goodbye, Good Night“ und all dem Zeug. Er bedankt sich und teilt uns mit, dass wir Dynamite noch genießen sollen.

Singles Match
Tay Conti (w/ Anna Jay) besiegt Red Velvet (w/ Brandi Rhdoes) via Pinfall nach einem Gory Special / Knee Kombination – [8:11]

Nach dem Match diskutierte Tay Conti noch etwas mit Anna Jay, die ihr zuvor einen Stuhl in den Ring geschoben hatte, den Tay wieder aus dem Ring entfernte. Sie schlagen ab und umarmen sich, ehe sie den Ring gemeinsam verlassen. Währenddessen beobachtete die Dark Order sie aus dem Entrance Tunnel heraus.

Es wird in den Backstagebereich geschalten. Dort steht der Inner Circle bei Alex Marvez zu einem Interview bereit. Der Inner Circle, allen voran Chris Jericho feiern ihren Trip in der nächsten Woche nach Las Vegas. MJF übernimmt das Wort und teilt Marvez mit, dass alles auf ihn geht. Plötzlich drehen sich alle um, als Sammy Guevara hinzukommt. Er teilt ihnen mit, dass er am Strand war, weil er eien Mail von MJF erhalten hatte. Er fragte die anderen wo sie waren. Sie teilen ihm mit, dass sie hier waren. MJF teilt ihm mit, dass er ihm noch eine zweite Mail geschickt hat und ihm mitgeteilt hat, dass sie genau hier sein würden. Sammy verneint dies. Er hat nur eine Mail erhalten, aus der hervorging, dass er am Strand sein sollte. MJF fragt die anderen, ob sie die zweite Mail bekommen haben, was diese bejahen. Sammy wird wütend und geht auf MJF zu. Er hat nur eine Mail bekommen. Das ist doch alles Scheiße. Jericho geht dazwischen und versucht ihn zu beruhigen. Er teilt Sammy mit, dass sie in der nächsten Woche nach Vegas fliegen werden und alles gut ist. Daraufhin verlässt der Inner Circle das Geschehen. MJF stellt sich Sammy gegenüber und verharrt darauf, dass er ihm wirklich eine zweite Mail hat zukommen lassen. Er übergibt Sammy sein Flugticket. Er klopft ihm auf die Schulter und versichert, dass er alle Kosten übernehmen wird. Sammy verlässt wütend das Geschehen und flüstert vor sich hin, dass er wirklich nur eine Mail bekommen hat.

Im Anschluss sehen wir ein Rückblick auf die Geschehnisse in der letzten Woche bei Full Gear zwischen den Best Friends und Orange Cassidy, sowie Kip Sabian und Miro. Die Kommentatoren stellen uns die Match Card der nächsten Woche vor. Dort wird Orange Cassidy auf Kip Sabian treffen. Die Young Bucks treten gegen Top Flight an. Zudem wird Cody Rhodes zusammen mit Darby Allin gegen Brian Cage und Ricky Starks antreten. Des Weiteren wird es einen Report aus Las Vegas vom Inner Circle geben.

Es wird zurück in den Daily's Place geschalten. Dort ergreift Eddie Kingston das Wort. Er möchte nur schnell etwas loswerden. Die Fans chanten „Eddie“ woraufhin er ihnen klarmacht, dass er seinen Namen kennt und niemand braucht um ihm zuzujubeln. Bei Full Gear hat unser World Champion dafür gesorgt, dass er „I Quit“ sagt. Das ist etwas mit dem er nun für immer Leben muss. Aber im Gegensatz zu uns allen, die nach einer solchen Niederlage niemals wieder wrestlen würden, wird er niemals aufhören und eines Tages World Champion sein. Nun kommen wir zu den dringlicheren Angelegenheiten. Er als Anführer und Mann von gewalttätigen Männern und Frauen, wird nun mitansehen wie es das Match zwischen Penta und seinem Bruder Fenix geben wird. Wir werden zwei der größten Luchadors aller Zeiten sehen. Gern geschehen!

Eddie Kingston setzte sich im Anschluss an das Kommentatorenpult.

Singles Match
Penta El Zero Miedo besiegt Rey Fenix via Pinfall nach einem Package Piledriver - [12:30]

Nach dem Match ergriff Eddie Kingston das Wort und chantete „This is awesome“ und „Fight Forever“ so wie es seiner Aussage nach eben die Marks tun. Sehr geehrte Damen und Herren, dass was wir gerade gesehen haben war ein Match zweier der größten Wrestler der Welt. 2 Brüder die in einem Wettkampf gegeneinander angetreten sind. Wir konnten mitansehen, wie sein bester Freund seinem Bruder gezeigt hat wer der wahre Boss ist. Eddie geht in den Ring und wendet sich Penta zu. Er hat es geschafft. Er ist der beste. Daraufhin hält Penta die Hand zur „Zero Miedo“ Geste hoch, was Eddie erwidert. Er hat es geschafft. Dabei ging Eddie auf den am Boden liegenden Rey Fenix zu und rollte ihm mit seinem Fuß aus dem Ring. Pental stellte sich auf, während Eddie ihm die Hand auf die Schulter legte und ihm mitteilte, dass er stolz auf ihn ist und daher ist er sein bester Freund. Er braucht niemanden, nicht einmal diesen Klotz am Bein, der sich sein Bruder nennt.

Daraufhin ertönt eine Musik. Die Kamera zoomte heraus und auf dem Titantron wurden die Worte „The Bastard“ eingeblendet. Nach wenigen Momenten tauchte PAC auf der Entrance Stage unter dem Jubel der anwesenden Fans auf. Er trug ein Mikrofon bei sich und ging mehrmals auf der Entrance Stage hin und her,während Eddie im Ring stand und PAC genauestens beobachtete. PAC ergriff das Wort. Hat er etwa gedacht, dass er für immer verschwunden ist? Tja Drecksack, dann habe ich schlechte Neuigkeiten für dich. Der Bastard ist zurück und du hast einen sehr, sehr großen Fehler begangen. Daraufhin schmiss PAC das Mikrofon zu Boden und ging schnurstracks in den Ring. Referee Rick Knox versuchte ihn aufzuhalten und sofort kamen mehrere Security Mitarbeiter und Referees von AEW in den Ring gestürmt, um die beiden daran zu hindern aufeinander loszugehen. Die beiden versuchten sich mehrmals ohne Erfolg loszureißen. Die Kommentatoren teilten uns mit, dass Tony Khan ein weiteres Match für die nächste Woche festgelegt hat. PAC wird seine Rückkehr in den Ring in einem Match gegen The Blade feiern. Mit diesen chaotischen Bildern endete AEW Dynamite.

Beitrag editiert von EdgeGF am 12.11.2020 um 19:12 Uhr

--------------------
The Andy Reid Story

Kansas City Chiefs - Super Bowl LIV Champions!

Kansas City Chiefs: Rise of the Kingdom!

Old Post Posted: 12.11.2020, 05:08 Uhr
Beiträge: 19408 | Wohnort: | Verein: KC Chiefs | Registriert seit: 14.04.2012 Info | Posting ID: 9783335  
ArjenR0033 ist offline ArjenR0033
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von ArjenR0033 anzeigen ArjenR0033 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Opening
Team Taz macht das ok. Man kann jetzt aber auchmal andere Storyfacetten einbringen.Die Promos von Taz ähneln sich doch sehr.
Cage´s Sieg gegen Sydal war natürlich klar.

Cody-Promo
Jade Cargill? Kennt man die?
Man will also Shaq bringen. Find den echt nicht doll, bringt aber natürlich Aufmerksamkeit im Mainstream. Wie soll das Enden? Cody vs. Shaq? Mixed Tag-Match?
Find da eigentlich nur spannend, wie man das bookt.
Save von Allin und Hobbs war ok.
Auf ein Match zwischen Darby und Cage hab ich irgendwie Lust...

Mox-Promo
War halt das Einläuten einer Fehde.

Inner Circle

Da sind echt alle Segmente pures Gold. MJF und Jericho sind SO genial. Sammy´s Bockereien deuten jetzt schon auf Streit ohne Ende hin.
Vegas sollte ein Hammer werden. Hoffentlich filmen die das richtig mit.

Omega Promo
Fand die schon mal gut. Der Cleaner wird zurückkehren!

TayJay
Finde beide mega. Das hat Potenzial, gerade mit Bezug auf die Dark Order.

MJF / Guevara
Wie MJF ihn imme wieder mobbt... Deutet auf nen Rausschmiss von Sammy hin.

Penta vs. Fenix
Wieder ein erstklassiges Match. Kingston will also die Brüder trennen...
PAC tut verdammt gut. Hab Bock auf die Fehde gegen Kingston und mit den Luchas.

Old Post Posted: 12.11.2020, 09:19 Uhr
Beiträge: 1906 | Wohnort: | Registriert seit: 08.10.2013 Info | Posting ID: 9783416  
Jiri Nemec ist online! Jiri Nemec
MoonModerator

Standardicon Profil von Jiri Nemec anzeigen Jiri Nemec eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Freut mich, PAC wiederzusehen.

Die Promo der Trulla bei Cody war mit das Schlimmste, was ich je gehört habe. Was sollte der Quatsch bitte? Unfassbar, lasst sowas bitte in Zukunft bleiben...

Ansonsten eine typische Post-PPV-Ausgabe. Vieles vom PPV aufgearbeitet, Matches angesetzt, die dort keinen Platz hatten und Fehden angestoßen.

MJF und der Inner Circle ist Unterhaltungsgold.

Women's Division bleibt das Lowlight. Nicht ein Zeichen von Shida? Stattdessen so ein Random-Match? Oder habe ich da den Aufbau vorher verpasst? Egal...

--------------------
Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.

Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.

Old Post Posted: 12.11.2020, 09:50 Uhr
Beiträge: 71442 | Wohnort: Ruhrpott | Xbox: S04RhYnO1985 | Registriert seit: 09.02.2003 Info | Posting ID: 9783433  
Lightning Steel ist offline Lightning Steel
MoonSurfer 10000

Profil von Lightning Steel anzeigen Lightning Steel eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Die Promo von Taz war okay, der Kommentar für den Opener besser. Cage und Sydal haben ein anständiges Match mit guten Spots, einem gesunden Flow und der richtigen Länge geliefert (für das, was es sein sollte - ich hätte nichts gegen ein paar Minuten mehr Sendezeit für ein etwaiges Rematch in Zukunft). Die Ricky Starks Promo hatte mir ein bisschen zu viel Catchphrase und ein bisschen zu wenig Inhalt, alles in allem aber ein schöner Auftakt. Das neue Intro und die Grafiken wissen übrigens zu gefallen.

Das Cody-Segment war schlecht. Jades Debut war schlecht. Hab erst gedacht, wir bekommen jetzt eine (weitere) Affären-Story serviert, so wie sie geredet hat... Shaq bei AEW ist ein großer Deal, aber gegen Cody brauch ich persönlich ihn nicht. Brandi war besser als Jade, bleibt aber Brandi und braucht als allerletzte Frau im Roster Spotlight bei Dynamite. Team Taz hat gepasst, wie sie auf Darby Allin gewartet haben nicht. Will Hobbs hat gewirkt, als hätte er seinen Einsatz verpasst. Das ist jetzt nicht nur Hate gegen Cody, das war einfach (bis auf das Wort "Shaq") wirklich nicht gut.

Was/wen der AEW Championship laut Moxley repräsentiert find ich ein bisschen weird, da versteh ich den Zusammenhang zu Entrechteten mit Geldproblemen nicht ganz. Die Worte waren wie üblich schön vorgetragen, abgeholt hat mich die Promo aber nicht. Ist aber ein richtiger Gedanke, den Champion was zum neuen Challenger sagen zu lassen. Der Titelkampf kommt überraschend bald... in den nächsten zwei Wochen kommt da bitte noch Gutes, besonders wenn man Kenny wirklich gewinnen lassen möchte - eine lange Titelregentschaft sollte schon angemessen beendet werden. Ist jetzt kein Urteil, sondern nur ein Gedanke.

"Bunny betrayed QT Marshall"... joa, so kann man's auch sehen. Das Bunkhouse Match war natürlich unterhaltsam. Wenn Best Friends vs. PNP fünf Sterne bekommen hat, dann hat auch dieses Match die meiner Meinung nach verdient. Ich möchte betonen: Für sich genommen war das ziemlich großartig, Respekt dafür... ich hab nur zwei Probleme mit dem Ganzen: Erstens gehört vor ein solches Match viel mehr Storytelling und zweitens hat das den großen Titelkampf der beiden Hardcore-Legenden Jon "Ich hatte bei Full Gear den brutalsten Fight meiner Karriere" Moxley und Eddie "I quit" Kingston nichtmal eine Woche nach dem PPV einfach komplett in den Schatten gestellt und diesen so ziemlich runtergezogen. Ich bin nicht der Meinung, dass man sowas tun sollte. Ein bisschen länger hätte man sich gerne Zeit lassen können, bevor man so ein Match bringt - das immerhin so wichtig war, dass die Szenen von der Siegesfeier der Natural Nightmares für einen Highlight Clip unterbrochen worden ist.

Die Worte von Matt Hardy haben dessen Sieg fast noch schlimmer gemacht. "Immerhin bist du von einer Ikone besiegt worden und hast dir damit meinen Respekt verdient", was für eine Aussage. Besser kann man Sammy nicht pushen... der übrigens warum genau ausgerechnet jetzt die Rivalität als beendet anerkennen sollte?

MJFs Inner Circle Aufnahme war großartig, von Jake Hagers Shirt über die Drake Lyrics bis zum Geburtstagsgeschenk für Jericho. Inner Circle in Las Vegas kann fantastisch werden. Ich hoffe auf einen zweiten Song!

Die Young Bucks sind wieder normal und können gefeiert werden - herrlich! Ich habe es vermisst, find die beiden nämlich eigentlich richtig gut. Alex Marvez war dennoch das Highlight beim Interview, gut gespielt. Top Flight klingen interessanter als Shaq, ich freu mich drauf. Was danach passiert wird sich noch zeigen, das Rematch gegen FTR erwarte ich aber nicht in diesem Jahr. Schönes kurzes Segment. Danach: Uninteressante Entwicklungen rund um Shawn Spears, interessante Entwicklungen rund um Kenny Omega. Der hält eine richtig gute Promo und bietet mit seinem Verhalten viiiiel Raum für Spekulationen, ob vielleicht etwas Großes auf uns zukommen könnte. Namedropping einer gewissen Promotion inklusive.

Tay Conti ist nicht nur wirklich hübsch, sondern auch noch vielversprechend im Ring. Richtige Mimik sollte sie noch üben, dann kann das eine Top-Playerin für die AEW Womens Division werden, sobald man sich dazu entscheidet, eine solche einzuführen. Den Stuhl-Spot fand ich unglücklich, weil's halt einfach null Sinn gemacht hat mit Ref bei Bewusstsein, ansonsten war das echt ganz nett.

Sammy hätte die Elite Deletion sellen müssen.

Penta vs. Fenix 2 war unfassbar großartig, ein Must-See Match. Was die beiden da abgeliefert haben, holy sh*t. Danke AEW. Auch Eddie Kingston konnte davon profitieren und brillieren, am Ende dann das beste Aftermath seit langem mit dem abfälligen Tritt gegen Fenix und PACs Comeback. Einen kleinen Abzug in der B-Note gibt's für das viel zu schnelle Announcement von PAC vs. Blade, ansonsten: Wow! Was für ein Abschluss, ich bin geflasht.

--------------------
Vorsicht: Meine Beiträge können Spuren von Sarkasmus und Selbstbeweihräucherung beinhalten.
THE HISTORY OF PUNK als Top Story auf dem Moonsault.de Wrestling Newsboard
Cody hat mir meine Freundin ausgespannt.

Old Post Posted: 12.11.2020, 09:57 Uhr
Beiträge: 10126 | Wohnort: Guadalajara, Jalisco | Registriert seit: 22.07.2009 Info | Posting ID: 9783437  
Mordred ist offline Mordred
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Mordred anzeigen Mordred eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Dynamite macht mir einfach Spaß! Natürlich nicht alles, die Promo der Dame bei Cody war wirklich furchtbar. Kennt man die? Mir sagt sie leider gar nichts.

Der Main Event und auch das Bunckhouse Match waren auf ihre Weise sehr sehenswert. Bei Penta(gon) tut es mir immer ein wenig in der Seele weh, ihn als eine Art Sidekick zu sehen. Dazu habe ich ihn bei Lucha Underground zu sehr geliebt, um das einfach zu vergessen. Richtig gut fand ich aber natürlich die Rückkehr von PAC. Ich bin immer wieder freudig überrascht, was aus dem eher blassen Adrian Neville geworden ist. Auf die Story habe ich richtig Bock.

Gilt natürlich auch für alles um den Inner Circle. Da waren wieder viele schöne Kleinigkeiten in der Promo von MJF, der Junge versteht Wrestling einfach. Aber auch die Mimik von Ortiz und Jericho hat die Story super verkauft. Als der stoische Hager bei den Ballons plötzlich wie ein Kleinkind vor Freude lacht, musste ich auch sehr grinsen.

--------------------
Nerdige Texte meinerseits: Blackened

Aktuell: Wandavision / John Carpenter Tribut

Old Post Posted: 12.11.2020, 11:18 Uhr
Beiträge: 9101 | Wohnort: Essen | Verein: Werder | Registriert seit: 20.10.2002 Info | Posting ID: 9783502  
Count Dackula ist offline Count Dackula
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Count Dackula anzeigen Count Dackula eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Bisher nur die Cody Sache gesehen.
Ist das also die Ankündigung?

"the balance of power in wrestling will shift tonight"

Wie groß ist Shaquille O'neal in den USA noch? Wird sicher kein Gamechanger.
zum Rest äußer ich mich natürlich erst wenn ich es gesehen habe.

--------------------
Keinen Bissen soll ich kriegen, oder ersticken daran, wenn ich jemals ein Stück Brot achtlos zu Boden werfen kann (R.Mey)
TNA Fan von 2005 bis 2017.

Old Post Posted: 12.11.2020, 11:34 Uhr
Beiträge: 15650 | Wohnort: Zweibrücken | Registriert seit: 11.04.2000 Info | Posting ID: 9783515  
Nostrademon ist offline Nostrademon
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Nostrademon anzeigen Nostrademon eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Opener und Main Event haben mir gut gefallen, der Rest war nicht so meins. Schade fand ich auch, dass FTR, Adam Page und Nyla/Vickie keine Reaktionen auf ihre Niederlagen bei Full Gear gezeigt haben. Auch Sammy no-sellt seine Demütigung durch Hardy komplett, und nicht einmal EC3 zieht ihn damit auf. Und auch Archer lässt nach seinen großen Worten beim PPV leider wieder keine Taten folgen.

Die Taz-Promo und Cage vs. Sydal waren aber ein guter Start. Cage bumpt mir zwar eindeutig zu viel gegen seinen körperlich unterlegenen Gegner, aber damit muss man bei AEW halt leben. Letztendlich gewinnt Cage mit einer beeindruckenden Aktion, und die Starks-Promo Richtung TNT-Champion ging auch klar. Darby als stiller Beobachter hätte es nicht wirklich gebraucht.

Cody gratuliert Darby noch einmal, stellt klar, dass er erst mal kein Re-Match fordern möchte, er ignoriert aber auch völlig die Attacke von Team Taz beim PPV, möchte stattdessen seine Niederlage gegen MJF ausmerzen (warum ausgerechnet jetzt?), aber dann kommt Jade Cargill (who?), womit eine Story zwischen Cody/Brandi und Shaq/Jade auf den Weg gebracht wird. Da hat für mich irgendwie gar nichts zusammen gepasst. Dass Shaq nicht persönlich aufgetaucht ist, und das Ganze durch die beiden Damen losgetreten wurde, nimmt der Story auch gleich etwas Impact. Grundsätzlich habe ich nichts gegen solche Einbindungen von Promis, aber der Start war schon mal nicht gelungen. Letztendlich lässt sich Team Taz natürlich nicht einfach so ignorieren, worauf Darby und Will Hobbs zur Hilfe eilen, woraus ein TT-Match für die nächste Woche resultiert. So könnten also auch Team Taz, Darby und Hobbs profitieren, sofern Shaq wirklich für Aufmerksamkeit sorgen kann. Mal abwarten, ob das funktioniert. Mit der Hilfe von Team Taz könnten Shaq und Jade auch tatsächlich als Sieger aus der Sache hervor gehen, was ich den Rhodes irgendwie gönnen würde.

Das Bunkhouse Match wäre ein würdiger Abschluss dieser Fehde gewesen - wenn die Story im Vorfeld vernünftig erzählt worden wäre und so eine Match-Stipulation ausreichend begründet worden wäre. So habe ich mich aber die ganze Zeit nur gefragt, warum die 4 sich da eigentlich so brutal zu Brei prügeln. Ein Problem war auch, dass QT nicht ausreichend over ist, was vor allem deutlich wurde, als Dustin kurzzeitig mit den Handschellen aus dem Match genommen wurde. Der Bump in die Kartons wirkte auch nicht gut umgesetzt. Naja, letztendlich hat QT seine Rache an Bunny nehmen können, sodass sich Butcher, Blade und Bunny nun voll und ganz auf die Story konzentrieren können, die später endgültig in Gang gesetzt werden sollte. Diese Story hier war nicht gut erzählt, aber trotzdem gut, dass sie abgeschlossen wurde.

Hardy spricht Sammy seinen Respekt aus, nachdem er ihn im Deletion-Match ultimativ gedemütigt hat. Das macht es gefühlt irgendwie sogar noch schlimmer, aber Sammy wird es zum Glück wohl gar nicht mitbekommen haben. Er hat sich nämlich von MJF mitten während der Dynamite-Show zum Strand lotsen lassen, was ihm natürlich überhaupt nicht verdächtig vorkam, sodass er sich nicht bei seinen IC-Kumpels versichert hat, ob das so richtig sein kann. Und so verpasst er schließlich, wie MJF und Wardlow "feierlich" in den Inner Circle aufgenommen werden - und nicht einmal Jericho kann er zu seinem Geburtstag gratulieren. Das Segment haben MJF und Jericho zwar wieder unterhaltsam rüber gebracht, aber für Sammy's Abwesenheit hätte man sich auch etwas überlegen können, was ihn nicht völlig naiv wirken lässt. Der Besuch in Las Vegas nächste Woche wird hoffentlich wieder besser umgesetzt.

Nachdem die Bucks bei Full Gear wieder als klare Faces agiert haben, kamen sie in dieser Promo erneut ziemlich arrogant rüber. Und dann gibt es auch noch den Stinkefinger an alle Teams der Division, die sich seit Monaten den Arsch aufreißen - denn anstatt sich würdige Herausforderer zu suchen, verteidigen sie die Title lieber gegen irgendein No-Name-Team aus den Indys, das auch bei DARK noch nicht wirklich auf sich aufmerksam machen konnte. Wozu gibt es die Rankings noch mal? Ich hoffe, FTR verpasst den beiden Unsympathen dafür nächste Woche die verdiente Abreibung!

Auch wenn ich die Fehde zwischen Spears und Sky bisher komplett verfolgt habe, kam ich nicht wirklich ins Match. Wie es jemandem ergangen sein muss, der DARK und das Impact-Special am Dienstag nicht gesehen hat, kann ich mir vorstellen.

Nicht nur die Bucks agieren wieder heelig, auch Kenny Omega liefert nach seinem cleanen Sieg gegen Page eine klassische Heel-Promo ab. Nachdem Mox in seiner Promo daran erinnert, dass er Kenny schon mal besiegen konnte, steht es aus Kenny's Sicht noch 0 zu 0, da Mox ihn nur in einem "Unsanctioned Match" besiegen konnte, und halt nicht in einem richtigen Match. In 3 Wochen soll es also wohl auf ein reines Wrestling-Match ohne Hardcore-Aktionen hinaus laufen, wo ich für Mox dann tatsächlich wenig Chancen sehe. Leider. Ich finde zwar, dass Mox lang genug Champion war, aber Kenny möchte ich auch nicht als AEW-Champion sehen - auch weil sein Endgegner danach eigentlich nur nur Adanm Page lauten kann, dem ich in seiner Rolle als "weinerlicher Säufer mit Selbstwertproblemen" ebenfalls keinen Erfolg gönne.

Tay Conti und Red Velvet haben für ihre geringe Erfahrung ein annehmbares Match gezeigt, aber gehören sie damit wirklich schon ins Live-TV? Immerhin wurde hier mal eine Story der Womens-Division etwas weiter gebracht. Von Shida, Nyla und Baker war dafür leider mal wieder nichts zu sehen.

Nächste Woche treffen Kip und OC aufeinander, wo ich Kip die Daumen drücke.

Penta vs. Fenix haben im Main Event wirklich abgeliefert, und durch Kingston am Kommentatoren-Pult, der klar für Penta Partei ergriffen hat, wurde das Geschehen noch einmal aufgewertet. Nach dem Match tritt Kingston schließlich Fenix unsanft aus dem Ring, um Penta klar zu machen, dass er seinen Bruder überhaupt nicht braucht. Daraufhin feiert PAC sein langersehntes Comeback, um Kingston klar zu machen, dass er einen großen Fehler begangen hat. TK setzte daraufhin umgehend für kommende Woche ein Match zwischen PAC und Blade an, natürlich mit passender Match-Grafik - besser hätte ich es gefunden, wenn PAC selber ein Match gegen einen von "Eddie's Jungs" gefordert hätte. Generell finde ich diese Ausgangslage aber richtig interessant. Mir ist nicht ganz klar, mit welcher Intention Eddie einen Keil zwischen Penta und Fenix treiben wollte (vermutlich weil er die Rückkehr von PAC erwartet hat und ihn so schwächen wollte), auch wer hier Face und Heel sein soll, ist mir nicht klar, aber das Szenario ist erst einmal ganz spannend.

Opener und Main Event haben mir also gut gefallen, der Rest war nicht so meins. Für nächste Woche hoffe ich auf Auftritte von FTR, Adam Page, Archer, Shida, Baker und Nyla/Vickie, die mir nach den Geschehnissen beim PPV gefehlt haben. Vor allem hoffe ich, dass FTR den Bucks richtig aufs Maul geben. Wie die Bucks, Kenny und auch Cody/Brandi permanent zwischen Face- und Heel-Verhalten hin und her switchen, fand ich zuerst "nur" irritierend, mittlerweile nervt es mich nur noch, sodass ich sie alle einfach nur noch verlieren sehen möchte. Und Adam Page, der vermutlich als strahlender Champion angedacht ist, gönne ich aktuell auch keinen Erfolg. Gibt also kaum jemandem bei AEW, dem ich aktuell wirklich die Daumen drücke, wenn dann eher den klaren Heels wie FTR, Team Taz, Britt Baker oder auch Miro/Kip/Penelope. Fühlt sich alles irgendwie nicht "richtig" an. Die "Balance of Power in Wrestling" sehe ich sich so in absehbarer Zeit nicht verschieben.

Old Post Posted: 12.11.2020, 12:58 Uhr
Beiträge: 8799 | Wohnort: | Registriert seit: 29.08.2008 Info | Posting ID: 9783584  
WildOnes ist online! WildOnes
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von WildOnes anzeigen WildOnes eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Falls noch Fragen offen sind bzgl. der "Balance of Power":

PWInsider.com reached out to AEW President Tony Khan about the meaning of his balance of power tweet yesterday. Khan responded, "There's more to come, Pac coming back is the beginning of a huge push for the rest of the year, as I said in my last tweet just now. Balance of power in storyline refers to Eddie [Kingston]'s strong power base as a character which could be threatened, but it also refers to the big push AEW is making for the rest of the year into and through December and into 2021."

Bzgl. Shaq:
Er wollte Cody schon seit Ende August, wo er seinen Vertrag mit WarnerMedia verlängert hat.
https://www.sescoops.com/...le-cody-in-aew/

Beitrag editiert von WildOnes am 12.11.2020 um 14:58 Uhr

--------------------
Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
Real Madrid C.F. <3

AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

Old Post Posted: 12.11.2020, 14:52 Uhr
Beiträge: 18658 | Wohnort: Hamburg | Registriert seit: 04.04.2012 Info | Posting ID: 9783663  
Nostrademon ist offline Nostrademon
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Nostrademon anzeigen Nostrademon eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Dann bin ich mal gespannt, was TK und AEW die nächsten Wochen noch raushauen, um diese Aussage zu untermauern.

Hat sich eigentlich mal jemand zum Verbleib von Brodie Lee geäußert? Im neuen Opening-Video ist er als einziger größerer Name nicht zu sehen, also auch nicht mit irgendwelchen In-Ring-Bildern. Seine Dark Order Kollegen auch nicht.

Old Post Posted: 12.11.2020, 14:58 Uhr
Beiträge: 8799 | Wohnort: | Registriert seit: 29.08.2008 Info | Posting ID: 9783666  
Oliver Copp ist offline Oliver Copp
MoonSurfer 1000

Profil von Oliver Copp anzeigen Oliver Copp eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Brodie kuriert sich gerade noch von seinem letzten Match aus.

Old Post Posted: 12.11.2020, 16:17 Uhr
Beiträge: 1058 | Wohnort: 81379 München | Registriert seit: 23.04.2000 Info | Posting ID: 9783712  
Grissom ist offline Grissom
MoonAdmin

Standardicon Profil von Grissom anzeigen Grissom eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

PAC ist endlich wieder da. Sehr gut. Aus einer Fehde mit Kingston kann man so vieles machen und dann noch mit der Involvierung von Penta und Fenix. Fenix ist Kingston offensichtlich völlig egal, der sich auf PAC's Seite schlagen wird. Offen bleibt, ob PAC Penta wieder zurückziehen kann und weg von seinem Kumpel Eddie. Aber es könnte auch ein dauerhafter Split der Lucha Bros. werden, was ich nicht mal schlecht finden würde und wenn beide prominenter als Singles Wrestler eingesetzt werden. Vieles bleibt hier offen und tatsächlich auch spannend.

Das Bunkhouse Match wäre auch etwas für einen PPV gewesen. Gutes und blutiges Match.

Nächste Woche gibt es dann wohl wieder ein over the top Segment in Vegas mit Inner Circle. Hier gefallen mir auch die kleinen Unstimmigkeiten. Ortiz ist pissed und hat keinen Bock auf MJF, während Santana daneben steht, grinst und kein Problem mit MJF hat. Sammy ist auf dem besten Weg zum Face zu werden und bei Hager und Wardlow sagen Blicke mehr als Worte.

Omega und Mox mit guten Promos. Taz auch wie gewohnt stark zu Beginn der Show.
Die Bucks sind wieder etwas netter, wenn sie das haben was sie wollen, die Belts. Die Ansetzung gegen Top Flight finde ich etwa seltsam. Das soll wohl ein Showcase Match für das relativ unbekannte Team werden, mit einer folgenden Verpflichtung.

Dann das Cody Segment. Jade kannte ich nur vom Namen her und einem Tryout und paar Bildern die mal bei Twitter auftauchten. Ich weiß nicht was ich davon halten soll und der Involvierung von Shaq. Bin kein Fan von Promis in Wrestling Matches, bis auf wenige Ausnahmen wie damals z.B. mit Stephen Amell. Zumal Shaq auch schon fast 50 ist. Wobei es auch ein 6-Man Tag Match sein könnte, wo Shaq kaum etwas machen muss. Naja, mal abwartenn. Brandi hat so auch wieder ihr nötiges Rampenlicht.

Bis auf die Cody Sache gefiel mit die Ausgabe aber ganz gut und dieses Jahr sollen wohl noch einige größere Dinge passieren laut Tony.

Die Auflösung wofür dieses Konstrukt gedacht war, sah man im neuen Intro. Also keine neue Entrance oder für ein Gimmick Match. Die neuen Grafiken gefallen auch.

Beitrag editiert von Grissom am 12.11.2020 um 17:15 Uhr

--------------------
Yuka Sakazaki Ultra #1

„Nobody kicks out of the Falcon Arrow!“

Old Post Posted: 12.11.2020, 16:20 Uhr
Beiträge: 67575 | Wohnort: Korakuen Hall | Verein: F95 | Registriert seit: 09.10.2007 Info | Posting ID: 9783715  
Jiri Nemec ist online! Jiri Nemec
MoonModerator

Zwinkern Profil von Jiri Nemec anzeigen Jiri Nemec eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Count Dackula:
Wie groß ist Shaquille O'neal in den USA noch?


2,16 m

--------------------
Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.

Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.

Old Post Posted: 12.11.2020, 18:20 Uhr
Beiträge: 71442 | Wohnort: Ruhrpott | Xbox: S04RhYnO1985 | Registriert seit: 09.02.2003 Info | Posting ID: 9783807  
DJ Kasalla ist offline DJ Kasalla
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von DJ Kasalla anzeigen DJ Kasalla eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Opening war gut und Team Taz hat sich echt zu einem meiner Lieblingspunkte der Show gemausert. Der Brawl im Folgesegment von Cody, war auch das Beste an dem ganzen Segment. Ansonsten hab ich erst gedacht, es wird wieder die hochtrabende Cody-Promo, aber was dann folgte war mit das Schlechteste was ich bisher bei AEW gesehen habe. Shaq wird zwar Aufmerksamkeit bringen, ob man da aber auch extra noch Brandi mit einbringen muss, weiß ich nicht. Auf Darby & Cody vs Starks & Cage hab ich jedoch Bock.
Bock hab ich auch auf Omega vs Moxley und sehr gute Entscheidung das Match bereits zeitnah zu bringen. Somit kann man noch 2 Wochen schön aufbauen und dann der große Main Event. Bunkhouse Brawl hat auch Spaß gemacht, einfach toll das Dustin Rhodes auch weiterhin so abliefert. Inner Circle Segment war spaßig und nur logisch, dass Ortiz & Sammy Ihre Meinung zu MJF nicht überdacht haben. Sammy vs MJF würde Sinn machen, wenn es als nächstes Programm kommt.
Dann hat das Niveau nachgelassen, Sky vs Spears hat nicht bei mir gezündet und über die Womens Division braucht man nicht viel schreiben, außer das Random Match Woche für Woche nicht hilfreich ist. Main Event dann sehr geil, hier hat auch eine tolle Kommentatorenleistung von Kingston gut was dazu beigetragen. Der Return von PAC hat zwar gedauert, aber die Fehde mit Kingston sollte gut werden. Eigentlich müsste Archer auch ein Wörtchen mitreden, so hat dieser ja auch angekündigt sich Kingstons Familie vorzunehmen. Eventuell ein 3 Way zwischen PAC, Kingston & Archer.

Old Post Posted: 12.11.2020, 18:27 Uhr
Beiträge: 5408 | Wohnort: | Registriert seit: 24.10.2011 Info | Posting ID: 9783817  
fireburner ist offline fireburner
MoonSurfer 5000

Profil von fireburner anzeigen fireburner eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Shaq ist durch die NBA doch glaube ich noch oft im TV zu sehen. Ist er nicht einer der Experten bei TNT?

--------------------
Die lange Leitung, der Podcast über Filme/Serien, Games und Wrestling, jetzt bei Itunes, Spotify und Google Podcasts. Jetzt Folge 40: Luke, tolle Weihnachtssongs und ein Rückblick!https://open.spotify.com/...2TZSac0hf0xusaw

Old Post Posted: 12.11.2020, 18:33 Uhr
Beiträge: 5754 | Wohnort: Belgrad | Registriert seit: 18.02.2006 Info | Posting ID: 9783825  
EdgeGF ist offline EdgeGF
MoonModerator

Pfeil AEW Dynamite Report vom 11.11.2020 Profil von EdgeGF anzeigen EdgeGF eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

All Elite Wrestling: Dynamite
11.11.2020
Daily's Place – Jacksonville, Florida
Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



Jim Ross begrüßt uns zur ersten Dynamite Ausgabe nach Full Gear. Heute steht das Show unter dem Motto „Happy Veterans Day“ und so begrüßt er insbesondere alle Veteranen, die ihr Leben im Einsatz riskiert haben, um ihr Land zu schützen. Dafür werden sie geliebt, respektiert und dafür möchte er sich be ihnen bedanken. Er erläutert uns, dass wir nach Full Gear einige neue Titelträger haben. Zugleich begrüßt er Tony Schiavone und Excalibur an seiner Seite.

Der Theme Song von FTW ertönt und FTW Champion Brian Cage, Ricky Starks und Taz kommen in den Daily's Place. Taz ergreift das Wort. Wie wir sehen können wird The Machine Brian Cage gleich live für uns in den Ring steigen. Allerdings gibt es etwas, dass ihn leicht irritiert. Wir sollen nach oben schauen und uns ansehen wer dort sitzt. Das neue Gesicht des Senders. Der brandneue TNT Champion Darby Allin, der uns sogleich in den Zuschauerreihen eingeblendet wird. Er fordert einen Applaus für Darby ein. Die Zuschauer entsprechen dieser Forderung. Taz möchte ihm etwas mitteilen. Das letzte Mal, als sie sich gesehen haben, wurde Darby auf seinem eigenen Auto zerstört. Er warnt ihn seinen kleinen Arsch im Sitz zu behalten und nicht in die Nähe des Ringes zu kommen, ansonsten würde er erneut abgefertigt werden. Während er dort oben sitzt, soll er zum Telefon greifen und seinen Buddy Cody Rhodes informieren, dass für Cody dasselbe gelten würde. Wenn Cody ihnen heute über den Weg laufen sollte, wird mit ihm das gleiche Geschehen. Er will ihm erklären was jetzt geschehen wird. Brian Cage wird gegen einen Mann wrestlen der in den Locker Rooms rund um den Globus respektiert wird. Brian Cage wird gegen einen Mann antreten, der seine Vorgänger respektieren würde. Das ist eine Fähigkeit, die Darby nicht besitzen würde. Darby kann niemanden respektieren. Der Mann über den er geredet hat heißt Matt Sydal. Brian Cage wird jetzt gegen Matt Sydal antreten. Sydal und Darby habe einiges gemeinsam. Beide sind sie zäh, kämpferisch, furchtlos und vor allem haben beide große Siege in ihren Karrieren aufzuweisen. Darby hat zuletzt Cody besitzt und Matt Sydal konnte bereits Chris Jericho besiegen. Das ist kein Witz. Matt Sydal ist kein Witz und er verspricht uns, dass Brian Cage ebenfalls kein Witz ist. Daraufhin setzt sich Taz an das Kommentatorenpult.

Singles Match
Brian Cage (w/ Ricky Starks & Taz) besiegt Matt Sydal via Pinfall nach der Drillclaw – [7:45]

Nach dem Match griff sich Ricky Starks ein Mikrofon und teilte und mit, dass das was wir gerade von Cage gesehen haben sehr beeindruckend war. Genauso beeindruckend, wie ihre Aktionen bei Full Gear. Nun da sie offiziell geranked sind, können sie endlich einige Dinge erledigen. Als nächsten Schritt haben sie die TNT Championship vorgesehen. Es ist ihnen egal, ob der #1, #2, #3 oder #4 Herausforderer ihre Wege kreuzt. Sie werden ihn ins Grab befördern. Er macht uns ein Versprechen. Die FTW Präsenz werden wir heute spühren können. Wisst ihr auch warum? Weil die Revolution im Fernsehen übertragen wird. Ricky Starks feiert sich und so verschwindet Team Taz in den Backstagebereich.

Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die weiteren Events des Abends.

Nach einer Werbepause geht das Licht aus. Die Entrance Theme von Cody Rhodes ertönt, der einige Sekunden später auf der Entrance Stage erscheint. Er trägt einen weißen Anzug und begibt sich in den Ring. Die Kommentatoren fragen sich was Cody nach seiner Niederlage und dem Verlust der TNT Championship als nächstes anstreben würde. Cody lässt sich ein Mikrofon reichen und ergreift das Wort. Er fragt die Zuschauer, ob alles in Ordnung ist, nachdem er gemischte Reaktionen erhalten hat. Ein Jubel ertönt. Cody fährt fort und möchte nicht nur auf Social Media, sondern auch hier vor Ort den Mann und den neuen TNT Champion Darby Allin zu seinem Titelgewinn gratulieren. Die Fans zollen dem Beifall. Cody teilt uns mit, dass Arn Anderson und er im Moment kein Rematch anstreben werden. Es gibt ein Match, nachdem er momentan stärker streben würde. Genauer gesagt eine Niederlage, die er gerne vergessen machen würde. Sie streben ein Rematch mit dem nächsten Mitglied des Inner Circle MJF an.

Im Hintergrund kam eine Dame in den Ring. Cody bemerkte sie und fragte sie, ob er ihr helfen kann. Sie griff sich seine Krawatte und fragte ihn, ob er es denn kann. Sie fragt Cody, wie er nur hier stehen kann und ihre ehrwürdige AEW Zuschauerschaft anlügen kann. Cody ist verwirrt, während die Frau vorfährt und sich für jeden der sie nicht kennt vorstellen will. Ihr Name ist Jade Cargill und sie ist das komplette Paket. Sie hat nun Woche für Woche an der Seitenlinie gesessen und ihre Gegnerinnen studiert. Genauso wie Cody Rhodes, dem American Nightmare, dem Prince of Pro Wrestling und so wie sie in der einen Woche vernommen hat, auch den Giantkiller. Sie fragt Cody, was er denn schon von Riesen versteht. Sie betrachtet ihn und teilt ihm mit, dass es an ihm nichts riesiges geben würde, was von den Zuschauern mit einem lautstarken Aufschrei quittiert wird. Sie fährt fort und teilt uns mit, dass sie einen Riesen kennen würde. Einen wahren Riesen. Solche Statements wie das von Cody sind laut genug um ihn zu wecken. Das nächste Mal, wenn Cody seine Gedanken laut aussprechen würde, sollte er lieber nochmal nachdenken und seinen Mist für sich behalten. Er soll lieber aufpassen. Mit ihr kann man nicht spielen. Daraufhin verlässt Jade Cargill den Ring und geht auf die Entrance Stage. Dort angekommen dreht sie sich um und gratuliert Cody zu seinem Namen. Anscheinend hatte er wohl nicht die Eier nur bei einem Namen zu bleiben. Der Riese über den Cody gesprochen hat, ist der eigentliche Star. Will er wissen wie sein Name lautet? Shaq! Die Zuschauer, Cody und die Kommentatoren sind erstaunt und fragen sich, ob sie wirklich Shaquille O'Neal meint.

Brandi Rhodes kommt auf die Bühne und zögert keine Sekunde, um zu fragen wer dieser Schlampe mitgeteilt hat, dass Tag des offenen Mikrofons ist. Da ihr schwindeliger Arsch gerade etwas verwirrt aussieht, möchte sie ihr buchstabieren was dies bedeutet. Sie befindet sich in ihrem Haus. Redet schlecht über ihren Mann. Damit hat sie nun eine Problem mit ihr. Jade Cargill lacht darüber und spannt kurz die Muskeln an. Brandi fährt fort und will es ihr leicht machen. Sie soll nie wieder wagen so mit Cody zu reden, geschweige denn ihn nochmal anzustarren. Will sie wissen, was sie noch machen kann? Sie kann ihren „Ratchet Ass“ nehmen und von ihrer Bühne verschwinden. Sie soll sich nicht wagen wieder zurückzukommen, außer wenn sie nach ihr ruft. Brandi fragt Jade, ob sie das verstanden hat und spricht sie dabei als „Heather“ an. Brandi wiederholt erneut, dass sie verschwinden soll. Als sich Brandi umdreht, verpasst ihr Jade einen leichten Klaps auf den Arsch. Brandi hält an, während Jerry Lynn auf die Entrance Stage gerannt kommt und sich zwischen den beiden Damen stellt. Er kann sie voneinander trennen und beide verlassen die Bühne durch die entgegen liegenden Entrance Tunnel.

Plötzlich taucht Brian Cage hinter Cody auf und attackiert ihn. Er verpasst ihm eine Powerbomb im Ring. Ricky Starks und Taz kommen hinzu und sie bereiten einen weiteren Angriff vor, als die Musik von Darby Allin ertönt und Cody zur Hilfe eilt. Er trägt eine Jacke mit Reißzwecken und verpasst Ricky Starks einen Coffin Drop aus den Seilen. Er stellt sich Brian Cage gegenüber, als Cody Cage von herumreißt und ihm einen Schlag verpasst, während Darby aus vollem Lauf gegen Cage springt. Außerhalb des Ringes sammeln sich Brian Cage und Ricky Starks, während Darby Allin und Cody im Ring verbleiben. Die Musik von Cody Rhodes ertönt, woraufhin sich Team Taz langsam zurückzieht. Will Hobbs kommt mit einem Stuhl bewaffnet hinzu und sorgt dafür, dass Team Taz endgültig verschwindet. Er steigt in den Ring und zu Dritt feiern sie.

Nach einer Werbepause sehen wir Highlights aus dem Match zwischen Hangman Adam Page und Kenny Omega.

Im Backstagebereich steht AEW World Champion Jon Moxley bei Alex Marvez zu einem Interview bereit. Alex teilt uns mit, dass der Main Event von Full Gear zwischen Moxley und Eddie Kingston einer der brutalsten Matches in der bisherigen Historie ihrer Liga war. Jon Moxley hat dafür gesorgt, dass Eddie Kingston die zwei Worte in den Mund genommen hat, von denen er dachte, dass er sie nie aussprechen wird: „I Quit“. Alex Marvez will von Moxley seine Gedanken zu Kenny Omega neuen #1 Herausforderer auf seinen Titel hören. Am Samstag ist etwas eingetreten als er größere Schmerzen durchstehen musste, als jemals zuvor in seinem Leben. Es war nicht so, dass er die Worte „I Quit“ nicht sagen wollte, sondern dass er es einfach nicht konnte. Seine Interessen haben sich geändert. Als er das erste Mal in AEW aufgetaucht ist, hat ihn der Titel nicht so viel bedeutet. Er war mehr daran interessiert Leute zu verletzen und auszuknocken. Ihn hat der Nervenkitzel des Kampfes und die brüllende Menge gereizt. Doch mit der Zeit ändert man sich und er hat realisiert, dass er mit dem Titel all diejenigen repräsentieren kann, die ihre Rechnungen nicht begleichen können. Dieser Titel repräsentiert jedes Kind, dass davon träumt eines Tages ein Wrestler zu werden. Er kann und wird niemals aufgeben. Egal welche Herausforderung auf ihn wartet. Momentan steht eine sehr große Herausforderung für ihn bevor. Einer der größten Wrestler, die jemals gelebt haben mit Kenny Omega. Er hat bereits einmal gegen ihn gekämpft und gewonnen. Es war legendär. Es ist eine Sache Kenny Omega einmal zu besiegen, aber eine ganz andere ihn zweimal zu besiegen. Dazu benötigt es jemand wirklich besonderes, und er ist etwas besonderes. Moxley bezeichnet sich als größten Wrestler auf diesem Planeten. Er kreiert Magie im Ring und wenn irgendjemand Kenny Omega zweimal schlagen könnte, dann er. Moxley bezeichnet sich auch nur als Mann. Eines Tages werden auch seine Lichter ausgehen und vielleicht ist es Kenny Omega der dies vollbringen wird. Dafür wünscht er ihm viel Glück.

Es wird eine Grafik eingeblendet. Die Kommentatoren bestätigen uns, dass Jon Moxley und Kenny Omega am 02. Dezember live hier bei Dynamite in einem Match um die AEW World Championship aufeinandertreffen werden.

Bunkhouse Match
The Natural Nightmares (Dustin Rhodes & QT Marshall) besiegen The Butcher & The Blade (w/ The Bunny) via Pinfall von QT Marshall an The Blade nach einem Diamond Cutter – [13:01]

Wir sehen einen Rückblick auf das Elite Deletion Match. Matt Hardy nimmt dazu Stellung und teilt uns mit, dass er in 20 Jahren noch nie eine Rivalität ausgefochten hatte, die ihm soviel Schmerzen und Wut zugefügt hat. Noch nie zuvor musste er so viele Verletzungen erleiden. Matt teilt Sammy mit, dass er nur mit wenig Respekt vor ihm in dieses Match gegangen ist. Doch seine Hartnäckigkeit, Unverwüstlichkeit und seine Widerstandsfähigkeit hat dazu geführt, dass er viel Respekt für Sammy gewonnen hat. Als Sammy ihn bei All Out verletzt hat, hat er große Selbstzweifel bekommen. Daher musste er bei Full Gear das tun, was er getan hat. Dies war der einzige Weg, um diese Blutsfehde zu beenden. Er musste ausgelöscht und gebrochen werden. Er hat vielleicht diese Rivalität verloren, aber er soll sich daran erinnern, dass er gegen eine Ikone, Matt Hardy verloren hat. Dadurch wird er ein größere Star werden. Er soll nicht das vergeuden, was er ihm damit gegeben hat.

Nach einer weiteren Werbepause steht Justin Roberts im Ring. Dort wurde ein Pult aufgebaut und Justin gibt uns bekannt, dass es nun Zeit für die Einführungszeremonie von MJF und Wardlow in den Inner Circle wird. Dazu wird ein Video mit mehreren Bildern von MJF und Chris Jericho eingeblendet. Im Anschluss kündigt Justin Roberts Chris Jericho für die Einführung an. Dieser kommt zu seiner Entrance Theme in den Daily's Place. Chris Jericho genießt die Stimmung der Fans, die seinen Song singen und geht an das Pult. Er teilt uns mit, dass heute eine ganz besondere Nacht in Jacksonville ist. Das erste Mal seit der Gründung des Inner Circle am 02. Oktober 2019 bei der allerersten Episode von AEW Dynamite werden sie nicht nur ein, sondern 2 Personen in den Inner Circle aufnehmen. Doch bevor sie zu den neuen Mitglieder kommen, wird es Zeit die originalen Mitglieder des Inner Circle zu begrüßen. Daraufhin kommen Oritz, Santana und Jake Hager zum Song des Inner Circle in die Arena. Chris Jericho kündigt die Mitglieder einzeln an und wundert sich, dass Sammy nicht anwesend ist. Er hatte doch mit ihm geredet. Er wurde doch vor einigen Tagen aus dem Krankenhaus entlassen. Er teilt uns mit, dass die Show weitergehen muss und sie sich um Sammy später noch Sorgen machen können. Größere Sorgen machen sie sich um die beiden Männer, die den Inner Circle noch dominierender machen werden. Als die Fans buhen, teilt Jericho ihnen mit, dass sie genau wissen würden, dass es der Wahrheit entspricht. Chris Jericho kündigt die beiden neuen Mitglieder des Inner Circle an. Wardlow und MJF!

Zur Entrance Musik von MJF kommen die beiden in den Daily's Place. MJF ist den Tränen nahe und geht sofort zum Pult um sich zu bedanken. Er entschuldigt sich dafür, dass er so emotional ist, aber es war wirklich ein langer und harter Weg um hier her zu kommen. Wahre Männer könnten auch weinen. Er ist seit 5 Jahren aktiv. Als er seine Karriere begann, gab ihm sein Vater nur eine kleine Summe von einer Million Dollar, um über die Runden zu kommen, doch das hat er geschafft. Es ist viel Druck ein Ratings Ruler mit nur 24 Jahren zu sein. Um ehrlich zu sein ist es ein Druck, den die Zuschauer niemals aushalten könnten. Aber er ist froh, dass er diesen Druck hatte, da es ihn zu dem Diamanten geformt hat, der heute vor uns steht. Er hat sich etwas Zeit genommen, um ein Gedicht für uns zu schreiben und er denkt, dass seine „Homies“ von Proud-N-Powerful es wirklich lieben werden.

MJF liest das Gedicht vor. Nach dem er fertig ist ergreift Ortiz das Wort und fragt ihn, ob es wirklich sein Ernst ist Drake zu zitieren. Ortiz wendet sich an Jericho. Er müsse doch diese Scharade durchschauen können. Er teilt Jericho mit, dass MJF nicht in den Inner Circle gehört. Jericho ergreift das Wort. Er weiß, dass er und auch Sammy MJF nicht im Inner Circle haben wollen, aber wenn es ein Problem damit ist, dann sollen sie sich an ihn wenden. Er hat die Herausforderung ausgesprochen und die Stipulation gewählt. MJF hat ihn geschlagen um in den Inner Circle zu kommen. Er hat Chris Jericho besiegt. MJF bedankt sich dafür. Jericho fährt fort. Er ist bereits seit 30 Jahren im Geschäft und weiß genau wie es funktioniert. Mit dem Gehirn von MJF und den Muskeln von Wardlow, wird der Inner Circle stärker als jemals zuvor sein. Sie werden sogar stärker als die Walls of Jericho sein, Baby. Jericho teilt Ortiz mit, dass dies das neue Team ist. Das ist die neue Squad. Das ist die neue unaufhaltsame Macht in AEW und auch er wird dafür sorgen, dass es funktionieren wird. Ortiz zeigt sich wenig begeistert davon. Chris Jericho wendet sich an MJF und teilt uns mit, dass sie ein Team sind. MJF bestätigt dies und fährt fort. Er will keine Spannungen haben und hat keine Ahnung wer dieser Drake überhaupt ist. Das ist aber auch egal. Er hat sich von unten hoch kämpfen müssen und nun steht er hier. Er ist im Inner Circle, Baby! Doch sie sind nicht nur hier um ihn zu feiern, ist es nicht so Christopher? Sie sind auch hier, um Jerichos Geburtstag zu feiern. Daraufhin ertönt Musik und bis auf Ortiz und Wardlow fangen alle an zu tanzen. Es regnet Konfetti und Luftballons steigen auf. Chris Jericho zeigt sich überrascht und gerührt. MJF bittet darum, die Musik zu stoppen. Er hat eine dringende und sehr wichtige Ankündigung zu machen, weshalb er die Ruhe alle Anwesenden einfordert. In der nächsten Woche gehen sie nach Vegas! All das geht auf ihn! MJF bittet jedem einzustimmen, als er für Jericho „Happy Birthday“ singt. MJF feiert nochmal, dass sie in der nächsten Woche nach Vegas reisen werden. Arm in Arm steht der Inner Circle und damit geht es in die nächste Werbepause.

Im Anschluss sehen wir ein Highlight Video zum AEW World Tag Team Championship Match, welches mit mehreren Lobpreisungen aus der Wrestling Medienwelt versehen wurde.

Im Backstagebereich steht Alex Marvez vor dem Locker Room der Young Bucks. Er klopft und geht einige Schritt zurück, als sich die Tür öffnet. Matt und Nick Jackson kommen heraus und tragen ihre neu gewonnen AEW World Tag Team Championship Belts bei sich. Sie fragen ihn, ob alles in Ordnung ist. Marvez teilt ihnen mit, dass er nur seinen Job macht und sie das größte Tag Team der Welt sind und die Titel von FTR gewonnen haben. Er will von ihnen wissen, was als nächstes für sie ansteht. Nick muss schwer durchatmen und teilt ihm mit, dass dies der größte Erfolg ihrer Karriere war. Daher ist es schwer zu sagen, was als nächstes auf dem Plan stehen würde. Sicherlich würde die Welt gerne irgendwann ein Rematch sehen wollen. Matt ergreift das Wort und möchte auf etwas anderes eingehen bevor sie über ein Rematch sprechen. Klingen die Wörter „Young Buck“s und „Tag Team Championship“ nicht perfekt zusammen in einem Satz? Alex stimmt zu. Matt entschuldigt sich bei ihm für den Tritt in sein Gesicht vor einigen Wochen. Er teilt uns mit, dass die Leute sie auch fragen würden, was für sie als nächstes anstehen würde. Sie suchen nach frischen Gegnern. Das bringt ihn zu etwas das er vor einigen Monaten erlebt hat. Er erhielt eine Instagram Nachricht von einem jungen, aufstrebenden Tag Team namens Top Flight. Es hat nur 30 Sekunden gedauert um ein Musikvideo zu gucken und zu sehen, dass diese beiden wirklcih etwas drauf haben. Sie sind jung, hungrig, Draufgänger und reale Brüder, was ihn an ein gewisses Tag Team erinnert. Top Flight erhoffte sich eine Chance. Eine Chance, die sie nun bekommen werden, denn in der nächsten Woche bei Dynamite wird Top Flight gegen die neuen Top Leute antreten. Damit verabschieden sich die Young Bucks, während Alex Marvez ihre Entschuldigung annimmt.

Singles Match
Shawn Spears (w/ Tully Blanchard) besiegt Scorpio Sky via Pinfall nach dem Schlag mit dem Handschuh – [9:08]

Es wird in den Backstagebereich geschalten. Dort sitzt Dasha Gonzalez, die uns mitteilt, dass sie eigentlich Kenny Omega für ein Interview bei sich haben sollte. Dieser ist allerdings einfach weggegangen, ohne dass sie ein Wort von ihm bekommen konnte. Es wird zurück zu den Kommentatoren geschalten, die sich darüber wundern und uns wenige Sekunden später mitteilen, dass wohl Alex Marvez hinter Kenny Omega hergerannt ist, um ihm einige Frage zu stellen. Daraufhin wird auf den Parkplatz geschalten. Alex Marvez und sein Kameramann rennen zu Kenny Omega, der gerade telefoniert. Er verabschiedet sich von seinem Gesprächspartner, ehe Marvez ihm die erste Frage stellen kann. Er entschuldigt sich für die Unterbrechung und teilt Kenny mit, dass das Datum von Moxleys nächstes Titelverteidigung gegen ihn festgesetzt wurde. Kenny teilt uns mit, dass dies keine Neuigkeit für ihn ist. Er wusste bereits seit einigen Tagen davon. Er tritt nun heraus aus einer vernachlässigbaren Position in die Position des neuen #1 Herausforderers. Er richtet einige Worte an Moxley. So teilt er ihm mit, dass er etwas trägt, dass er begehrt. Der Titelgewinn ist der Schlüssel, um das wiederzuerlangen was ihm Moxley genommen hat. Es geht ihm darum das Gesicht auf allen Magazinen weltweit zu sein und wieder der Mann in aller Munde zu sein. Er hat das Geflüster gehört und die Fans vernommen. Wo ist der Cleaner? Wo ist die „Best Bout Machine“? Wo ist der Kenny Omega, den wir in New Japan gesehen haben? Der Mann der 5-, 6- und 7-Sterne Matches gezeigt hat. Diesen Leuten hat er mit dem Sieg des AEW World Title Eliminator Turniers bewiesen, dass er nie wirklich verschwunden war und er nun bereit ist diese Rolle wieder einzunehmen. Er ist bereit seine Verantwortung wieder zu übernehmen, um erneut der beste Wrestler der Welt zu werden. In der größten Dynamite Ausgabe aller Zeiten wird es nur Jon und ihn geben. Zum allerersten Mal. Als er Moxley's Namen gehört hat und gesehen hat, dass er den Titel weiter tragen würde, hat er ein Gefühl von Nostalgie bekommen. Ein Deja-Vu, aber als er die Rekordbücher geprüft hat, hat er nicht ein Match gefunden, in dem sie wirklcih ein Singles Match gegeneinander bestritten haben. Ein Match in einem regulären Ring, mit regulären Regeln. Es kam nie dazu. Sie sind noch 0:0. Was wird also passieren, wenn Jon gegen ihn in einem richtigen Wrestling Match antritt? Es sieht so aus, als würden wir das herausfinden können und als wäre Jon dafür bereit. Zumindest weiß er, dass er dafür bereit ist. Kenny entschuldigt sich, aber er muss noch einen Flieger bekommen. Er verabschiedet sich mit den Worten: „Goodbye, Good Night“ und all dem Zeug. Er bedankt sich und teilt uns mit, dass wir Dynamite noch genießen sollen.

Singles Match
Tay Conti (w/ Anna Jay) besiegt Red Velvet (w/ Brandi Rhdoes) via Pinfall nach einem Gory Special / Knee Kombination – [8:11]

Nach dem Match diskutierte Tay Conti noch etwas mit Anna Jay, die ihr zuvor einen Stuhl in den Ring geschoben hatte, den Tay wieder aus dem Ring entfernte. Sie schlagen ab und umarmen sich, ehe sie den Ring gemeinsam verlassen. Währenddessen beobachtete die Dark Order sie aus dem Entrance Tunnel heraus.

Es wird in den Backstagebereich geschalten. Dort steht der Inner Circle bei Alex Marvez zu einem Interview bereit. Der Inner Circle, allen voran Chris Jericho feiern ihren Trip in der nächsten Woche nach Las Vegas. MJF übernimmt das Wort und teilt Marvez mit, dass alles auf ihn geht. Plötzlich drehen sich alle um, als Sammy Guevara hinzukommt. Er teilt ihnen mit, dass er am Strand war, weil er eien Mail von MJF erhalten hatte. Er fragte die anderen wo sie waren. Sie teilen ihm mit, dass sie hier waren. MJF teilt ihm mit, dass er ihm noch eine zweite Mail geschickt hat und ihm mitgeteilt hat, dass sie genau hier sein würden. Sammy verneint dies. Er hat nur eine Mail erhalten, aus der hervorging, dass er am Strand sein sollte. MJF fragt die anderen, ob sie die zweite Mail bekommen haben, was diese bejahen. Sammy wird wütend und geht auf MJF zu. Er hat nur eine Mail bekommen. Das ist doch alles Scheiße. Jericho geht dazwischen und versucht ihn zu beruhigen. Er teilt Sammy mit, dass sie in der nächsten Woche nach Vegas fliegen werden und alles gut ist. Daraufhin verlässt der Inner Circle das Geschehen. MJF stellt sich Sammy gegenüber und verharrt darauf, dass er ihm wirklich eine zweite Mail hat zukommen lassen. Er übergibt Sammy sein Flugticket. Er klopft ihm auf die Schulter und versichert, dass er alle Kosten übernehmen wird. Sammy verlässt wütend das Geschehen und flüstert vor sich hin, dass er wirklich nur eine Mail bekommen hat.

Im Anschluss sehen wir ein Rückblick auf die Geschehnisse in der letzten Woche bei Full Gear zwischen den Best Friends und Orange Cassidy, sowie Kip Sabian und Miro. Die Kommentatoren stellen uns die Match Card der nächsten Woche vor. Dort wird Orange Cassidy auf Kip Sabian treffen. Die Young Bucks treten gegen Top Flight an. Zudem wird Cody Rhodes zusammen mit Darby Allin gegen Brian Cage und Ricky Starks antreten. Des Weiteren wird es einen Report aus Las Vegas vom Inner Circle geben.

Es wird zurück in den Daily's Place geschalten. Dort ergreift Eddie Kingston das Wort. Er möchte nur schnell etwas loswerden. Die Fans chanten „Eddie“ woraufhin er ihnen klarmacht, dass er seinen Namen kennt und niemand braucht um ihm zuzujubeln. Bei Full Gear hat unser World Champion dafür gesorgt, dass er „I Quit“ sagt. Das ist etwas mit dem er nun für immer Leben muss. Aber im Gegensatz zu uns allen, die nach einer solchen Niederlage niemals wieder wrestlen würden, wird er niemals aufhören und eines Tages World Champion sein. Nun kommen wir zu den dringlicheren Angelegenheiten. Er als Anführer und Mann von gewalttätigen Männern und Frauen, wird nun mitansehen wie es das Match zwischen Penta und seinem Bruder Fenix geben wird. Wir werden zwei der größten Luchadors aller Zeiten sehen. Gern geschehen!

Eddie Kingston setzte sich im Anschluss an das Kommentatorenpult.

Singles Match
Penta El Zero Miedo besiegt Rey Fenix via Pinfall nach einem Package Piledriver - [12:30]

Nach dem Match ergriff Eddie Kingston das Wort und chantete „This is awesome“ und „Fight Forever“ so wie es seiner Aussage nach eben die Marks tun. Sehr geehrte Damen und Herren, dass was wir gerade gesehen haben war ein Match zweier der größten Wrestler der Welt. 2 Brüder die in einem Wettkampf gegeneinander angetreten sind. Wir konnten mitansehen, wie sein bester Freund seinem Bruder gezeigt hat wer der wahre Boss ist. Eddie geht in den Ring und wendet sich Penta zu. Er hat es geschafft. Er ist der beste. Daraufhin hält Penta die Hand zur „Zero Miedo“ Geste hoch, was Eddie erwidert. Er hat es geschafft. Dabei ging Eddie auf den am Boden liegenden Rey Fenix zu und rollte ihm mit seinem Fuß aus dem Ring. Pental stellte sich auf, während Eddie ihm die Hand auf die Schulter legte und ihm mitteilte, dass er stolz auf ihn ist und daher ist er sein bester Freund. Er braucht niemanden, nicht einmal diesen Klotz am Bein, der sich sein Bruder nennt.

Daraufhin ertönt eine Musik. Die Kamera zoomte heraus und auf dem Titantron wurden die Worte „The Bastard“ eingeblendet. Nach wenigen Momenten tauchte PAC auf der Entrance Stage unter dem Jubel der anwesenden Fans auf. Er trug ein Mikrofon bei sich und ging mehrmals auf der Entrance Stage hin und her,während Eddie im Ring stand und PAC genauestens beobachtete. PAC ergriff das Wort. Hat er etwa gedacht, dass er für immer verschwunden ist? Tja Drecksack, dann habe ich schlechte Neuigkeiten für dich. Der Bastard ist zurück und du hast einen sehr, sehr großen Fehler begangen. Daraufhin schmiss PAC das Mikrofon zu Boden und ging schnurstracks in den Ring. Referee Rick Knox versuchte ihn aufzuhalten und sofort kamen mehrere Security Mitarbeiter und Referees von AEW in den Ring gestürmt, um die beiden daran zu hindern aufeinander loszugehen. Die beiden versuchten sich mehrmals ohne Erfolg loszureißen. Die Kommentatoren teilten uns mit, dass Tony Khan ein weiteres Match für die nächste Woche festgelegt hat. PAC wird seine Rückkehr in den Ring in einem Match gegen The Blade feiern. Mit diesen chaotischen Bildern endete AEW Dynamite.

--------------------
The Andy Reid Story

Kansas City Chiefs - Super Bowl LIV Champions!

Kansas City Chiefs: Rise of the Kingdom!

Old Post Posted: 12.11.2020, 19:11 Uhr
Beiträge: 19408 | Wohnort: | Verein: KC Chiefs | Registriert seit: 14.04.2012 Info | Posting ID: 9783864  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 21:50 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ » ] Insgesamt 3 Seiten: [1] 2 3 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling > [NB] AEW Dynamite Report vom 11.11.2020

A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.12465692 Sekunden generiert (93.59% PHP - 6.41% MySQL - 18 queries)