MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > World Wrestling Entertainment > Was stellt WWE grade da? Brauch WWE eine neue Era?
A N Z E I G E
[ » ] Insgesamt 3 Seiten: [1] 2 3 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Trigger ist offline Trigger
MoonSurfer 100

Standardicon Was stellt WWE grade da? Brauch WWE eine neue Era? Profil von Trigger anzeigen Trigger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich hole den Thread mal wieder hervor. Und Frage, braucht die WWE eine neue Era? Eine Umgestaltung? Und wenn ja, wie könnte man diese nennen?

Die aktuelle ist ja Real Era. Ich nenne es die Kinderfreundliche Attitüde Era. Denn man lebst von Charakter(leider sind die meisten Wrestler, alle gleich und können ausgetauscht werden) von der Außendarstellung!

Beitrag editiert von Griese am 24.03.2020 um 14:40 Uhr

Old Post Posted: 24.03.2020, 11:27 Uhr
Beiträge: 185 | Wohnort: | Registriert seit: 30.01.2017 Info | Posting ID: 9579519  
Guru-Kovac ist offline Guru-Kovac
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Guru-Kovac anzeigen Guru-Kovac eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ist doch eher die Frage wie lange die WWE noch neue Shows produzieren darf oder ob nach Wrestle Mania mit dem Staffel Finale dann Pause ist.

Vielleicht setzt man auch nur auf das Network, was man nun kostenlos testen kann ohne Anmeldung.

--------------------
"Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
"Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
"Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

Old Post Posted: 24.03.2020, 11:50 Uhr
Beiträge: 29905 | Wohnort: FanFCB,WWE,Lucha Underground | Registriert seit: 07.01.2001 Info | Posting ID: 9579547  
Trigger ist offline Trigger
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Trigger anzeigen Trigger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Guru-Kovac:
Ist doch eher die Frage wie lange die WWE noch neue Shows produzieren darf oder ob nach Wrestle Mania mit dem Staffel Finale dann Pause ist.

Vielleicht setzt man auch nur auf das Network, was man nun kostenlos testen kann ohne Anmeldung.



Ja und gerade da, könnte man sich schon mal Gedanken machen, sein Konzept evtl zu Überdenken. Nach WM, wäre ich für eine Pause!

Das Network habe ich eh. Bin Stammkunde, von den 63 Monaten die es bisher in Deutschland verfügbar ist, habe ich mind. 50 das Network Kostenpflichtig abonniert.

Old Post Posted: 24.03.2020, 12:14 Uhr
Beiträge: 185 | Wohnort: | Registriert seit: 30.01.2017 Info | Posting ID: 9579580  
Griese ist online! Griese
MoonAdmin

Profil von Griese anzeigen Griese eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich habe den Thread mal geteilt. Ist ja durchaus ein spannendes Thema.

Old Post Posted: 24.03.2020, 14:40 Uhr
Beiträge: 65939 | Wohnort: | Registriert seit: 09.04.2006 Info | Posting ID: 9579691  
Patrick Rain ist offline Patrick Rain
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Patrick Rain anzeigen Patrick Rain eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Gibt es diese "neue" Ära nicht schon seit Smackdown auf Fox und NXT auf USA laufen?

--------------------
Cyboard-Parttimer

Old Post Posted: 24.03.2020, 14:46 Uhr
Beiträge: 15403 | Wohnort: Regensburg | Registriert seit: 06.11.2009 Info | Posting ID: 9579696  
BadaBing ist offline BadaBing
MoonSurfer 1000

Profil von BadaBing anzeigen BadaBing eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die WWE kann alles sein, was sie will. Das weiß die WWE auch. Sie haben genug Geld, trotz AEW und NJPW wohl auch das beste Roster, das geeignete Know How zur hochwertigen Inszenierung, genügend Fans, um so etwas wie WrestleMania vor 100.000 Menschen zu veranstalten, ein eigenes Network, sie können auf Hollywood-Stars zugreifen, haben eine lange Tradition, können mit Nostalgie arbeiten etc. Der WWE liegt also alles zu Füßen, was man sich als Wrestling-Liga nur wünschen kann.

Ich will den Thread jetzt nicht mit einem Todschlag-Argument killen, aber: Worüber sollen wir nun spekulieren? Es gibt zwei Annahmen: 1. Die WWE will so sein, wie sie jetzt ist und ist damit zufrieden oder 2. Die WWE wird von Vince oder sonstigen hohen Angestellten zerstört, weil diese so etwas wie "irre" sind.

Die WWE bleibt schon seit locker 15 Jahren weit unter ihren Möglichkeiten. Wenn man ehrlich ist, war sogar so gut wie immer schon mehr drin: Heel-Cena gab es nie, Punk hat man immer wieder mal gebremst, Wyatt will man nicht pushen, Taker vs. Sting brachte man nicht usw. Es gibt ja unzählige Beispiele dafür, dass die WWE nicht ihr Potenzial ausschöpfte.

Auch nach Corona wird die WWE natürlich wieder eine neue Era, ein First-Time-Ever und ein großen Wandel mit neuem Slogan und neuem Design ausrufen. Aber, ob einem das Produkt dann gefällt, ob es konsequent in seiner Ausrichtung bleibt oder ob es nicht einfach weiter so ein Chaos ist wie bisher, bleibt abzuwarten.

Wenn die Frage des Threads dagegen folgendermaßen gemeint ist: Sollte die WWE sich während der Corona-Krise noch komplett verändern? Dann würde ich sagen: Nein! Denn die Quoten derzeit, sind dieselben wie vor der Corona-Krise. Es gibt also keinen Grund etwas zu ändern. Und scheinbar will die WWE ja auch nur ihre 2,5 Millionen Zuschauer. Von daher, alles gut.

Old Post Posted: 24.03.2020, 15:12 Uhr
Beiträge: 2361 | Wohnort: | Registriert seit: 23.04.2007 Info | Posting ID: 9579719  
Trigger ist offline Trigger
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Trigger anzeigen Trigger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von BadaBing:
Die WWE kann alles sein, was sie will. Das weiß die WWE auch. Sie haben genug Geld, trotz AEW und NJPW wohl auch das beste Roster, das geeignete Know How zur hochwertigen Inszenierung, genügend Fans, um so etwas wie WrestleMania vor 100.000 Menschen zu veranstalten, ein eigenes Network, sie können auf Hollywood-Stars zugreifen, haben eine lange Tradition, können mit Nostalgie arbeiten etc. Der WWE liegt also alles zu Füßen, was man sich als Wrestling-Liga nur wünschen kann.

Ich will den Thread jetzt nicht mit einem Todschlag-Argument killen, aber: Worüber sollen wir nun spekulieren? Es gibt zwei Annahmen: 1. Die WWE will so sein, wie sie jetzt ist und ist damit zufrieden oder 2. Die WWE wird von Vince oder sonstigen hohen Angestellten zerstört, weil diese so etwas wie "irre" sind.

Die WWE bleibt schon seit locker 15 Jahren weit unter ihren Möglichkeiten. Wenn man ehrlich ist, war sogar so gut wie immer schon mehr drin: Heel-Cena gab es nie, Punk hat man immer wieder mal gebremst, Wyatt will man nicht pushen, Taker vs. Sting brachte man nicht usw. Es gibt ja unzählige Beispiele dafür, dass die WWE nicht ihr Potenzial ausschöpfte.

Auch nach Corona wird die WWE natürlich wieder eine neue Era, ein First-Time-Ever und ein großen Wandel mit neuem Slogan und neuem Design ausrufen. Aber, ob einem das Produkt dann gefällt, ob es konsequent in seiner Ausrichtung bleibt oder ob es nicht einfach weiter so ein Chaos ist wie bisher, bleibt abzuwarten.

Wenn die Frage des Threads dagegen folgendermaßen gemeint ist: Sollte die WWE sich während der Corona-Krise noch komplett verändern? Dann würde ich sagen: Nein! Denn die Quoten derzeit, sind dieselben wie vor der Corona-Krise. Es gibt also keinen Grund etwas zu ändern. Und scheinbar will die WWE ja auch nur ihre 2,5 Millionen Zuschauer. Von daher, alles gut.



Ich gebe dir in vielen Belangen recht. Dennoch, finde ich persönlich sollte die WWE, einen festen Ansatz öffentlich machen. Denn was genau für eine Schiene fährt man? Ist immer ein wenig schade, dass die WWE das offensichtlich(evtl. täusche ich mich), dass ganze links liegen lässt. Wie du sagst, man schöpft seine Möglichkeiten nicht aus.

Ich finde, die WWE benötigt ein neues Konzept. Nicht alles ist mies, dennoch kann man so einiges Umkrempeln. Deshalb bin ich auch für eine Pause nach WM(ist aber ein anderes Thema)

Old Post Posted: 24.03.2020, 15:45 Uhr
Beiträge: 185 | Wohnort: | Registriert seit: 30.01.2017 Info | Posting ID: 9579756  
Eddie Guerrero ist offline Eddie Guerrero
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Eddie Guerrero anzeigen Eddie Guerrero eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Eine neue Ära gibt es doch seit dem Zeitpunkt, als man aufgrund von "Twitterchats" und "Austausch bei Twitter" Fehden konstruierte bzw. darauf aufbaute oder diese zumindest dazu beitragen, dass Wrestler'in xyz auf Wrestler*in zxy traf.

Gleiches gilt,dass Fehdenbausteine "random" passierten und nicht während der offiziellen Showzeit.

--------------------
*09.10.1967-13.11.2005*
FC Bayern München & KSV Hessen Kassel
Mit dieser Band hast du nicht viele Freunde,doch die,die du hast, teilen deine Träume.Die,die du hast, teilen alles mit dir!-Böhse Onkelz
#MakeChesterProud

R.I.P Chester "The Scream" Bennington - Now "In the end" your body is "Numb",but you have "No more sorrow". "Breaking the habit" was difficult for you,but you were always "One step closer".Your voice will be always "Crawling" on me "From the Inside",till the day I "Bleed it out" and "Faint."

Old Post Posted: 24.03.2020, 15:49 Uhr
Beiträge: 11698 | Wohnort: Nordhessen | Registriert seit: 14.09.2013 Info | Posting ID: 9579759  
Trigger ist offline Trigger
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Trigger anzeigen Trigger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ja aber was genau ist das für eine Ära für dich? Social Media Ära? (Kurz SM Ära :O )

Das gibt es zwar, dennoch verhunzt es die WWE teilweise bzw. verbietet es. Siehe Matt Riddle mit Brock!

Old Post Posted: 24.03.2020, 15:57 Uhr
Beiträge: 185 | Wohnort: | Registriert seit: 30.01.2017 Info | Posting ID: 9579764  
PORTO91 ist online! PORTO91
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von PORTO91 anzeigen PORTO91 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die WWE selber nutzt Twitter doch eigentlich kaum was Fehden angeht. Das sind doch meistens nur die Wrestler selber die sich bei Twitter um ihren Charakter selber kümmern da es vor der Kamera ja halt belanglos, langweilig und ohne Ecken und Kanten abläuft.

Wo wir grade bei belanglos sind, belanglos Ära, Oder alles ist egal Ära, No matter what happens Ära.

--------------------
I am AEW, i bleed Black, White and Gold

Old Post Posted: 24.03.2020, 16:26 Uhr
Beiträge: 654 | Wohnort: | Registriert seit: 16.04.2009 Info | Posting ID: 9579784  
Skyclad ist online! Skyclad
MoonSurfer 20000

Profil von Skyclad anzeigen Skyclad eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die WWE ist doch schon seit einiger Zeit in der Ära der Belanglosigkeit.

Stories - belanglos.
Worker - belanglos.
Booking - belanglos.
Overness - belanglos.
Ergebnisse - belanglos.
Charaktere - belanglos.
Die Fans - so richtig belanglos.
Altstars auf Teilzeitbasis, die nicht mal mehr einfachste Moves hinbekommen - die Topstars 2020!!!

--------------------
Rabidgames - A honest look on video games


xBox live Gamertag: Slough Feg / PSN: SloughFeg23

Old Post Posted: 24.03.2020, 18:18 Uhr
Beiträge: 32988 | Wohnort: London, UK | Registriert seit: 26.09.2005 Info | Posting ID: 9579862  
DJ Kasalla ist offline DJ Kasalla
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von DJ Kasalla anzeigen DJ Kasalla eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wenn sich die Lage wieder normalisiert sollte WWE entweder auf konsequente, logische und vor allem intensive Storys setzen oder Over the Top gehen. Damit meine ich Storys im Serienformat, hauptsache nicht so ein dahinplätschern des Programmes. Zum Beispiel, dass sich 2 Worker aus dem Knast kennen, weil der eine halt einen Drogenring organisiert hat und ein anderer Worker den Stoff produziert hat.
Oder eine Idee die ich nur mal als Beispiel hatte was mir so gefallen würde. Hulk Hogan eröffnet Raw und sagt, dass er in Saudi-Arabien das Crown Jewel gefunden hat, welches einem automatisch Erfolg bringt. Dieses hat er irgendwo auf der Welt versteckt und nun sollen die Worker danach suchen. Im Laufe der Show wird er dann von 2 Heels überwältigt, die Ihn überfallen und das Versteck wissen wollen. Am Ende der Show wird der Hulkster dann aber von 2 Faces gerettet, welche die Heels in die Flucht schlagen. Somit hat man sofort eine Basis für eine Tag Team oder Einzelfehde. So etwas wäre ganz geil.

Old Post Posted: 24.03.2020, 18:48 Uhr
Beiträge: 5158 | Wohnort: | Registriert seit: 24.10.2011 Info | Posting ID: 9579893  
Trigger ist offline Trigger
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Trigger anzeigen Trigger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von DJ Kasalla:
Wenn sich die Lage wieder normalisiert sollte WWE entweder auf konsequente, logische und vor allem intensive Storys setzen oder Over the Top gehen. Damit meine ich Storys im Serienformat, hauptsache nicht so ein dahinplätschern des Programmes. Zum Beispiel, dass sich 2 Worker aus dem Knast kennen, weil der eine halt einen Drogenring organisiert hat und ein anderer Worker den Stoff produziert hat.
Oder eine Idee die ich nur mal als Beispiel hatte was mir so gefallen würde. Hulk Hogan eröffnet Raw und sagt, dass er in Saudi-Arabien das Crown Jewel gefunden hat, welches einem automatisch Erfolg bringt. Dieses hat er irgendwo auf der Welt versteckt und nun sollen die Worker danach suchen. Im Laufe der Show wird er dann von 2 Heels überwältigt, die Ihn überfallen und das Versteck wissen wollen. Am Ende der Show wird der Hulkster dann aber von 2 Faces gerettet, welche die Heels in die Flucht schlagen. Somit hat man sofort eine Basis für eine Tag Team oder Einzelfehde. So etwas wäre ganz geil.



In Form von Lucha Underground?

Old Post Posted: 24.03.2020, 18:51 Uhr
Beiträge: 185 | Wohnort: | Registriert seit: 30.01.2017 Info | Posting ID: 9579896  
DJ Kasalla ist offline DJ Kasalla
MoonSurfer 5000

Profil von DJ Kasalla anzeigen DJ Kasalla eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hab Lucha Underground nie verfolgt.

Old Post Posted: 24.03.2020, 18:55 Uhr
Beiträge: 5158 | Wohnort: | Registriert seit: 24.10.2011 Info | Posting ID: 9579904  
Trigger ist offline Trigger
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Trigger anzeigen Trigger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von DJ Kasalla:
Hab Lucha Underground nie verfolgt.



Ich auch nicht dauerhaft. Was ich gesehen habe, waren immer Highlights. Die Matches waren top. Storys wurden viel in Form von Filmen gestellt (Sprich gezeigte Aufnahmen) erinnern da eher an einen Film. So wie du es wohl gerne hättest. Wenn ich das richtig verstanden habe.
Wenn dem so ist, dann wäre das nichts für mich. Ich will was anderes, als einen Film!

Old Post Posted: 24.03.2020, 19:24 Uhr
Beiträge: 185 | Wohnort: | Registriert seit: 30.01.2017 Info | Posting ID: 9579932  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 14:30 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ » ] Insgesamt 3 Seiten: [1] 2 3 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > World Wrestling Entertainment > Was stellt WWE grade da? Brauch WWE eine neue Era?

A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.04360604 Sekunden generiert (84.38% PHP - 15.62% MySQL - 19 queries)