MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Bedingungsloses Grundeinkommen - zukunftsfähig oder Spinnerei ?
[ » ] Insgesamt 22 Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
villager ist offline villager
MoonSurfer 5000

Standardicon Bedingungsloses Grundeinkommen - zukunftsfähig oder Spinnerei ? Profil von villager anzeigen villager eine Private Nachricht schicken Besuche villager's Homepage! Füge villager zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Befürworter sagen, dass es schlummernde Potenziale freisetzt, Kritiker meinen, dass es nicht finanzierbar sei und auch sonst nicht "gesellschaftsfähig".

Was meint ihr dazu, jedem Bürger ausnahmslos Monat für Monat 1000 EUR zu geben und dafür die sozialen Sicherungssysteme einzustampfen ?

--------------------
Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln ***** Das höchste Gut ist wie das Wasser. Es nützt jedem, aber es streitet sich mit niemandem. - Laotse

Old Post Posted: 26.07.2017, 21:06 Uhr
Beiträge: 8677 | Wohnort: | Registriert seit: 31.03.2000 Info | Posting ID: 8694970  
space1980a ist offline space1980a
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von space1980a anzeigen space1980a eine Private Nachricht schicken Füge space1980a zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wäre nur noch die Frage zu klären, was machen wir mit den ganzen Staatsdienern, die ja dann nicht mehr gebraucht werden. Aber ansonsten wäre das für mich ein Ansatz für eine bessere Zukunft.

Old Post Posted: 26.07.2017, 21:14 Uhr
Beiträge: 22909 | Wohnort: | Registriert seit: 06.02.2009 Info | Posting ID: 8694975  
villager ist offline villager
MoonSurfer 5000

Profil von villager anzeigen villager eine Private Nachricht schicken Besuche villager's Homepage! Füge villager zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die Staatsdiener kriegen ja auch 1000 EUR und können den ganzen Tag die Füße hochlegen - wie andere aus anderen Branchen auch. Oder malen oder ein Unternehmen gründen oder wrestlen oder programmieren.

--------------------
Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln ***** Das höchste Gut ist wie das Wasser. Es nützt jedem, aber es streitet sich mit niemandem. - Laotse

Old Post Posted: 26.07.2017, 21:20 Uhr
Beiträge: 8677 | Wohnort: | Registriert seit: 31.03.2000 Info | Posting ID: 8694985  
Euro-Adler ist offline Euro-Adler
MoonSurfer 20000

Profil von Euro-Adler anzeigen Euro-Adler eine Private Nachricht schicken Füge Euro-Adler zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Nee, 1000 € wären mir zu wenig. 2000 und ich bin dabei.

--------------------
Einer von uns beiden ist klüger als du.

Old Post Posted: 26.07.2017, 21:34 Uhr
Beiträge: 20949 | Wohnort: Waldstadion | Registriert seit: 15.02.2003 Info | Posting ID: 8695000  
BigCountry ist online! BigCountry
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von BigCountry anzeigen BigCountry eine Private Nachricht schicken Füge BigCountry zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

wenn es 1.000 Euro garantiert gibt, dann macht niemand mehr die jobs, die momentan einkommen in dieser höhe abwerfen.

ihr könnt Euch selbst ausrechnen, welche berufsgruppen dann plötzlich fehlen würden. da das nicht passieren darf, weil unsere wirtschaft sonst zusammenbrechen würde, müsste das einkommen für die schlecht bezahlten berufsgruppen deutlich steigen, um einen entsprechenden anreiz zu bieten.

geschieht dies, dann steigt aber auch automatisch das preisniveau. und am ende sind die 1.000 Euro, die jetzt noch relativ komfortabel klingen, nicht mehr das, was sie (kaufkraftmässig) mal waren. und dann kann man die frage erneut stellen, ob ihr mit 600 oder 700 Euro Grundeinkommen (nach heutiger kaufkraft) zufrieden wärt...


zu weiteren problemen wie finanzierung zu einem anderen zeitpunkt ein paar gedanken.

--------------------
EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!

The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

Old Post Posted: 26.07.2017, 21:57 Uhr
Beiträge: 20284 | Wohnort: | Registriert seit: 18.01.2003 Info | Posting ID: 8695020  
space1980a ist offline space1980a
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von space1980a anzeigen space1980a eine Private Nachricht schicken Füge space1980a zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von BigCountry:
wenn es 1.000 Euro garantiert gibt, dann macht niemand mehr die jobs, die momentan einkommen in dieser höhe abwerfen.

ihr könnt Euch selbst ausrechnen, welche berufsgruppen dann plötzlich fehlen würden. da das nicht passieren darf, weil unsere wirtschaft sonst zusammenbrechen würde, müsste das einkommen für die schlecht bezahlten berufsgruppen deutlich steigen, um einen entsprechenden anreiz zu bieten.

geschieht dies, dann steigt aber auch automatisch das preisniveau. und am ende sind die 1.000 Euro, die jetzt noch relativ komfortabel klingen, nicht mehr das, was sie (kaufkraftmässig) mal waren. und dann kann man die frage erneut stellen, ob ihr mit 600 oder 700 Euro Grundeinkommen (nach heutiger kaufkraft) zufrieden wärt...


zu weiteren problemen wie finanzierung zu einem anderen zeitpunkt ein paar gedanken.

Klingt 1:1 nach dem Weltuntergangsszenario, welches durch den Mindestlohn ausgelöst werden sollte. War am Ende auch nur heisse Luft ...

Probleme bei der Finanzierung? Gibt keine, alles schon X-Mal durchgerechnet von Attac bis hin zur CDU.

Old Post Posted: 26.07.2017, 22:02 Uhr
Beiträge: 22909 | Wohnort: | Registriert seit: 06.02.2009 Info | Posting ID: 8695026  
BigCountry ist online! BigCountry
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von BigCountry anzeigen BigCountry eine Private Nachricht schicken Füge BigCountry zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von space1980a:
Klingt 1:1 nach dem Weltuntergangsszenario, welches durch den Mindestlohn ausgelöst werden sollte. War am Ende auch nur heisse Luft ...



dann frage ich Dich ganz konkret:

wenn Du morgen 1.000 Euro sicher bekommst, gehst du dann noch Burger braten? Regale einräumen? Wachdienst? Pizza ausliefern? Büros putzen? JA?


mit dem mindestlohn (den ich immer befürwortet habe) ist das nicht vergleichbar. die gehälter sind gestiegen. teilweise haben die unternehmen das arbeitspensum hochgeschraubt, teilweise die preise erhöht. die wirtschaft ist logischerweise nicht zusammengebrochen, wie die angstmacher aus der wirtschaft es an die wand malten.

im fall des grundeinkommens stünden wir aber vor dem dilemma, das ein garantiertes einkommen in konkurrenz zu einem schlecht bezahlten knochenjob stehen würde. das lässt sich nur durch höhere gehälter in eben jenem niedriglohnsektor lösen. und dann steigt nunmal das preisniveau und die 1.000 Euro sind nur noch einen teil wert. auch wenn Du es nicht wahrhaben möchtest.

--------------------
EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!

The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

Old Post Posted: 26.07.2017, 22:10 Uhr
Beiträge: 20284 | Wohnort: | Registriert seit: 18.01.2003 Info | Posting ID: 8695032  
Neoliberaler ist offline Neoliberaler
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Neoliberaler anzeigen Neoliberaler eine Private Nachricht schicken Füge Neoliberaler zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

http://archiv.wirtschafts...ehiges-konzept/

Hier übrigens ein Zeitgespräch im Wirtschaftsdienst mit Kritikern und Befürwortern des bedingungslosen Grundeinkommens. Unter anderem mit Heiner Flassbeck, Thomas Straubhaar und Götz Werner.

Old Post Posted: 26.07.2017, 22:11 Uhr
Beiträge: 1425 | Wohnort: | Registriert seit: 04.02.2017 Info | Posting ID: 8695033  
Neoliberaler ist offline Neoliberaler
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Neoliberaler anzeigen Neoliberaler eine Private Nachricht schicken Füge Neoliberaler zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von BigCountry:
dann frage ich Dich ganz konkret:

wenn Du morgen 1.000 Euro sicher bekommst, gehst du dann noch Burger braten? Regale einräumen? Wachdienst? Pizza ausliefern? Büros putzen? JA?


mit dem mindestlohn (den ich immer befürwortet habe) ist das nicht vergleichbar. die gehälter sind gestiegen. teilweise haben die unternehmen das arbeitspensum hochgeschraubt, teilweise die preise erhöht. die wirtschaft ist logischerweise nicht zusammengebrochen, wie die angstmacher aus der wirtschaft es an die wand malten.

im fall des grundeinkommens stünden wir aber vor dem dilemma, das ein garantiertes einkommen in konkurrenz zu einem schlecht bezahlten knochenjob stehen würde. das lässt sich nur durch höhere gehälter in eben jenem niedriglohnsektor lösen. und dann steigt nunmal das preisniveau und die 1.000 Euro sind nur noch einen teil wert. auch wenn Du es nicht wahrhaben möchtest.



Guter Punkt zum Mindestlohn. Wenn die Unternehmen die Preise entsprechend erhöhen, hat sich real nichts geändert.

Old Post Posted: 26.07.2017, 22:32 Uhr
Beiträge: 1425 | Wohnort: | Registriert seit: 04.02.2017 Info | Posting ID: 8695050  
Neoliberaler ist offline Neoliberaler
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Neoliberaler anzeigen Neoliberaler eine Private Nachricht schicken Füge Neoliberaler zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Neoliberaler:
Guter Punkt zum Mindestlohn. Wenn die Unternehmen die Preise entsprechend erhöhen, hat sich real nichts geändert.

Zu deinem zweiten Punkt. Straubhaar schreibt dazu folgendes: "Je höher das BGE, desto stärker wird das Arbeitsangebot für unangenehme Tätigkeiten sinken und für angenehme Tätigkeiten steigen." Dann werden die Löhne für angenehme Tätigkeiten sinken und die für unangenehme steigen. Weshalb sollte dann das Preisniveau steigen? Es ändert sich doch nur die Struktur der Preise.

Beitrag editiert von Neoliberaler am 26.07.2017 um 23:06 Uhr

Old Post Posted: 26.07.2017, 22:40 Uhr
Beiträge: 1425 | Wohnort: | Registriert seit: 04.02.2017 Info | Posting ID: 8695056  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wenn hier irgendjemand logisch durchargumentieren kann:

1) wie sich das finanzieren lässt (wohl das kleinste Übel)
2) wie man verhindern will, dass automatisch die Lebenshaltungskosten steigen und das Einkommen negieren (ohne dabei der Wirtschaft großartig Riegel vorzuschieben; ergo: Inflationsfrage)
3) welche (rechtlichen) Voraussetzungen gegeben sein müssen, um die 1.000 Euro zu erhalten (z.B. wie das mit anderen EU Bürgern/Nicht-EU Bürgern etc. aussieht - könnten sich ja z.B. 5 Österreicher oder Chinesen oder whatever-völlig-egal eine Wohnung als mieten bzw kaufen und ein dt Bankkonto einrichten. Kriegen die dann auch alle 1.000 Euro monatlich?),

dann gerne.

Ich persönlich halte von der Idee nichts. Begründung u.a. Punkte 1 bis 3. Gäbe aber sicher noch mehr

Die eigentlichen Stellschrauben sind für mich darin zu suchen, dass man die Schere zwischen "Arm und Reich" schließt. Eine Gesellschaft mit breiter Mittelschicht und geringeren Einkommensunterschieden sind meistens funktionsfähiger und glücklicher. Siehe z.B. unsere skandinavischen Freunde oder die USA in den 50er/60er Jahren.

--------------------
Mein eigener Literaturblog und -podcast: https://www.cymaen.com
"Opinion is the lowest form of human knowledge." - Al Snow
"You can either drop dead or blooooow me" - Jim Cornette

Old Post Posted: 26.07.2017, 22:53 Uhr
Beiträge: 7275 | Wohnort: Toronto, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 Info | Posting ID: 8695062  
BigCountry ist online! BigCountry
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von BigCountry anzeigen BigCountry eine Private Nachricht schicken Füge BigCountry zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Straubhaar schreibt dazu folgendes: "Je höher das BGE, desto stärker wird das Arbeitsangebot für unangenehme Tätigkeiten sinken und für angenehme Tätigkeiten steigen." Dann werden die Löhne für angenehme Tätigkeiten sinken und die für unangenehme steigen. Weshalb sollte dann das Preisniveau steigen?


das sieht der mann meiner meinung nach falsch.

das arbeitsangebot nach unangenehmen tätigkeiten wird nicht sinken. i.d.r. handelt es sich um jobs, die unverzichtbar sind. wir müssen auch morgen noch essen, einkaufen, haare schneiden, putzen... egal, ob es ein grundeinkommen gibt oder nicht. diese "stickyness" bzw. unverzichtbarkeit ist auch ein grund, warum der mindestlohn kein jobkiller war.

und die löhne für diese arbeiten werden keinesfalls sinken. ich habe das dilemma ja skizziert - wer macht einen schlecht bezahlten job, wenn er für das gleiche geld zu hause bleiben kann? es muss ein DEUTLICHER anreiz her, sonst finden McDonalds, Aldi, Bäcker, Wäschereien, Lieferdienste usw. keine angestellten mehr.

Straubhaar beschreibt ja genau das im nächsten satz, nur ohne die richtige schlussfolgerung zu ziehen:

Zitat:
Da niemand mehr allein zur Deckung des Lebens_notwendigen arbeiten gehen muss, steigt die Verhandlungsmacht der abhängig Beschäftigten. Sie bekommen die Freiheit, "nein" zu sagen.

--------------------
EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!

The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

Old Post Posted: 26.07.2017, 23:16 Uhr
Beiträge: 20284 | Wohnort: | Registriert seit: 18.01.2003 Info | Posting ID: 8695070  
BigCountry ist online! BigCountry
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von BigCountry anzeigen BigCountry eine Private Nachricht schicken Füge BigCountry zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

nachtrag: ein paar zitate von Straubhaar aus seinem wikipedia eintrag.

der mann ist imo auf dem richtigen weg:

Zitat:
Je höher das Grundeinkommen, umso höher müssen die Steuersätze zur Finanzierung sein und umso geringer dürften die Arbeitsanreize bleiben. So einfach funktionieren die Regeln der Ökonomik


Zitat:
Im Februar 2016 lehnte er die von der "Initiative Grundeinkommen" lancierte schweizerische Volksinitiative ab mit der Begründung, nur ein niedriges Grundeinkommen, das nur die Existenz absichert und dabei Doppelspurigkeiten der Bürokratie der Sozialwerke abbaut, könne funktionieren.

Die Befürworter in der Schweiz schlugen jedoch ein hohes Grundeinkommen von CHF 2500 pro Monat vor, was hohe Steuern mit sich bringen würde. Das sei nach Straubhaar zu viel Risiko und bedeute einen Systemwechsel bei so viel offen bleibenden Kernpunkten auch bezüglich der Finanzierung.



Zitat:
Die Höhe des Grundeinkommens soll nur das Existenzminimum abdecken, in Deutschland zum Beispiel 7500 € pro Erwachsenen und Jahr.


->und dann sind wir bei der eingangs skizzierten lage - nicht 1.000 Euro sondern 625 Euro!

das wäre wahrscheinlich machbar und darüber kann man gerne diskutieren.

--------------------
EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!

The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

Old Post Posted: 26.07.2017, 23:31 Uhr
Beiträge: 20284 | Wohnort: | Registriert seit: 18.01.2003 Info | Posting ID: 8695076  
Somewhere87 ist offline Somewhere87
Gesperrt

Profil von Somewhere87 anzeigen Somewhere87 eine Private Nachricht schicken Füge Somewhere87 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Kurze Zwischenfrage: Die sozialen Sicherungssysteme sollen bei einem Grundeinkommen wegfallen. Ist dann nicht die Gefahr der Verarmung bzw Altersarmut beiTeilen der Bevölkerung erhöht, da manche es lieber für Konsum ausgeben, anstatt in die eigene Absicherung?

--------------------
Egal, was uns jetzt noch geschieht,und wenn die ganze Welt zugrunde geht, Entenhausen bleibt stabil.

"Wrestling ist die ehrlichste aller Sportarten. Weil alle die ganze Zeit lügen und jeder weiß, dass alles immer gelogen ist, bleibt am Ende die blanke Wahrheit."

Old Post Posted: 27.07.2017, 09:07 Uhr
Beiträge: 1742 | Wohnort: | Registriert seit: 25.10.2015 Info | Posting ID: 8695168  
Nekator ist offline Nekator
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Nekator anzeigen Nekator eine Private Nachricht schicken Füge Nekator zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Somewhere87:
Kurze Zwischenfrage: Die sozialen Sicherungssysteme sollen bei einem Grundeinkommen wegfallen. Ist dann nicht die Gefahr der Verarmung bzw Altersarmut beiTeilen der Bevölkerung erhöht, da manche es lieber für Konsum ausgeben, anstatt in die eigene Absicherung?

Tja selbst schuld dann.. wäre ja sogar ein Anreiz, wenn man mit Geld umgehen lernen müsste.

Ansonsten wird es über kurz oder lang wohl unumgänglich sein, ausser man möchte die ganzen Leute, welche mit zunehmender Automatisierung arbeitslos werden andersweitig "beseitigen".

--------------------
Wir sind heutzutage in alle Belangen so tolerant, dass der Gedanke, etwas könnte kategorisch falsch sein kategorisch ausgeschlossen wird!<>
Es gibt kein Unmöglich.. nur verschiedene Stufen der Unwahrscheinlichkeit.. <>
Die Welt braucht den Krieg, um den Frieden sicherer zu machen.<>
Don´t argue with every idiot you meet.. they are countless and your time is not.

Old Post Posted: 27.07.2017, 09:13 Uhr
Beiträge: 17320 | Wohnort: Letzter Höllensumpf links | Registriert seit: 12.04.2006 Info | Posting ID: 8695170  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 08:45 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ » ] Insgesamt 22 Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Bedingungsloses Grundeinkommen - zukunftsfähig oder Spinnerei ?

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.05600500 Sekunden generiert (71.55% PHP - 28.45% MySQL - 18 queries)