MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 [44] 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

holic01 ist online! holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wieso ein Tag Team Titelmatch gemeinsam mit Marty Jannetty eine Schwächung für Shawn Michaels darstellen soll, ist mir nicht ganz klar. Er tritt ja nicht gegen die Body Donnas, MoM oder die Blu Twins an, die Gegner sind Yokozuna (ehemalige WWF Champion, King of the Ring) und Owen Hart (IC-Champion, King of the Ring, Bret-Hart Bezwinger). Es geht doch darum, Shawn Michaels auf Augenhöhe mit ehemaligen Champions und Main Eventern zu präsentieren; genau das machen wir doch. Er befindet sich in einer Fehde mit Camp Cornette, die ein etabliertes Main Event Stable darstellen. Nun fordert er diese heraus, stellt aber fest, dass er dies nicht alleine tun kann. Also holt er sich Hilfe, indem er seinen ehemaligen Tag Team Partner zurückholt. DAS und nichts anderes ist für mich der logischste Schritt um Shawn weiter kontinuierlich an die Spitze zu pushen. Soll er bis Wrestlemania nun einfach nur noch Singles Matches bestreiten und diese gewinnen? Das wäre etwas eintönig und langweilig; wir sollten lieber auf eine gesunde Charakterentwicklung setzen, um Shawn als Main Eventer zu etablieren.

Er sieht sich der Überzahl von Camp Cornette gegenüber, muss dabei auch einstecken. Dann holt er Marty zurück und fordert die Champs heraus, bei IYH gibt es dann ein DQ Finish und einen Beatdown. Anschließend die Series, Yokozuna zerstört Marty Jannetty quasi als Vorgeschmack auf das Duell gegen Shawn. Shawn bewzingt den Riesen bei IYH, gewinnt dann den Royal Rumble obwohl auch hier wieder das gesamte Camp Cornette gegen ihn ist und schafft es somit zu Wrestlemania. Der Aufbau ist rund, das hat auch etwas emotionales. Damit entwickelt der HBK seinen Charakter weiter.
Einfach linear ihn nun gegen Yokozuna, dann gegen den Bulldog und dann gegen Owen antreten zu lassen, finde ich sehr viel langweiliger und ist für den Charakter keine sonderliche Weiterentwicklung. Klar, den Leuten wird suggeriert, dass er Camp Cornette nicht mag und er diese bekämpft. Aber eine wirklich runde Story wird doch erst daraus, wenn man die Rivalitäten auch mit Emotionen verknüpft.

Klar, der Titelwechsel zu den Smoking Gunns sollte irgendwann erfolgen. Aber ich wird dürfen diesen Titelwechsel nicht über die logische Entwicklung von Shawn Michaels stellen. Shawn kann ja bei Raw mit einem Superkick für die Niederlage der Champions gegen die Gunns sorgen. So bindet man dies in die Story ein, lässt den Titel wechsel und schwächt Owen und Yokozuna nicht zu sehr, sodass vor allem Yokozuna nochmal gestärkt in das finale Duell gegen Shawn Michaels geht.

Also nochmals: gerade weil wir Shawn zum Main Eventer entwickeln wollen, gerade weil wir die vergangenen Ereignisse berücksichtigen müssen, ist dieser Schritt einfach nur logisch. Mittlerweile scheint es zwar ein Kampf gegen Windmühlen zu sein, aber ich werde einfach nicht müde mich hier für dieses Match stark zu machen. Gerade weil Shawn das Top-Babyface werden soll, müssen wir auch tatsächlich einen Face Charakter entwickeln. Dafür braucht er nicht nur Siege sondern eben auch Storylines, die den Zuschauer an ihn binden.

Beim Main Event zu IYH 4 bin ich mittlerweile ein wenig überfragt: wenn man sich gegen Bret Hart vs. Diesel entscheidet und ein Heel vs Heel Match zwischen dem Bulldog weiterhin kategorisch ausschließt, dann gibt es für mich persönlich einfach keine Alternativen. Ich glaube immer noch, dass Bulldog vs. Diesel funktionieren würde. Gerade in dieser Konstellation könnte man die Matchstory doch sehr interessant gestalten. Bret Hart könnte am Ring sein und dadurch hätten wir eine sehr interessante Dreier-Konstellation. Der Bulldog könnte eine anti-kanadische Rolle einnehmen (er beleidigt die Leute, weil sie ihn nicht respektieren, obwohl er zur Familie gehört), wodurch man Diesel im Kampf in eine Art Face-Rolle booken würde. Nach einem kontroversen Finish könnten Bret und der Bulldog aneinander geraten, Diesel würde dann seinen eigentlichen Gegner aus dem Ring jagen. Bei einem Staredown zwischen Bret und Diesel könnte man einen Faceturn Diesels kurz andeuten, ihn dann aber brutal gegen Bret turnen lassen. So stärkt man Diesel in seiner Heel Rolle nochmals uns startet die Fehde gegen Bret Hart, während man den Bulldog im Titlepicture hält. Ich finde, dass dies die perfekte Verknüpfung der Main Event Fehden wäre. Dadurch hätte man für die Series Hart vs. Diesel auch als erstes Match ihrer Titelfehde und könnte im Februar im Steel Cage nochmals ein Rematch booken.

Die jeweiligen Hauptmatches würden demnach so aussehen:

IYH 4: Diesel vs. Bulldog, Yokozuna & Owen vs. Rockers
Survivor Series: Diesel vs. Bret Hart, Camp Cornette vs. Team HBK
IYH 5: Bret Hart & Undertaker vs. Bulldog & Diesel, Yokozuna vs. Shawn Michaels
Royal Rumble: Bret Hart vs. Bulldog, Royal Rumble Match
IYH 6: Cage Match: Bret Hart vs. Diesel, #1 Contenders Match: Shawn Michaels vs. Bulldog
Wrestlemania: Bret Hart vs. Shawn Michaels, Undertaker vs. Diesel

Das ist für mich ein rundes, nicht zu konstruiertes Konzept. Ein Schritt führt immer logisch zum nächsten, die jeweiligen Fehden berücksichtigen sich immer wieder gegenseitig; jede einzelne Fehde hat ihre Momente und das nötige Spotlight zum jeweiligen Abschluss.

Old Post Posted: 19.12.2012, 17:06 Uhr
Beiträge: 518 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6134178  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Auch ich werde hier mal wieder ein wenig mit den Säbeln rasseln. War ja schon viele Manöverkritiken und "Augen auf" - Momente da. Aber so richtig werde auch ich mit manchen Ideen nicht warm.

Gut, inzwischen denke ich dass ein Tag Team Match im Mainevent bei IYH 4 gar nicht so schlecht ist. Dann sollten wir die Variantenaber bei IYH 6 (und vor allem bei IYH 5) weglassen, da mir die Hauptkämpfe da nur Teddy Long - mäßig vollgestopgt werden. Und das will ja nun wirklich keiner sehen.

Sehe es inzwischen auch ein, dass der Link vom Taker zur Corporation fehlt. Da wäre es schon besser, ihn im Mainevent debütieren zu lassen, wenn Diesel DQ-mäßig den Hitman vermöbelt.

Gehe mit holic einher, dass eine Rockers Reunion defintiv NICHT eine Schwächung von Shawns Charakter ist (das macht die Diva schon allein ...). Nee, was ich sagen wollte: Marty ist doch nur Beiwerk. Eine schöne Variante wie man ihn wieder willkommen heißt und danach gehen beide getrennte Wege. Shawn steht hier im Mittelpunkt der Fehde gegen das Camp. Manche scheinen es vergessen zu haben, aber: hier ist Ganze eben nicht mehr als die Summe seiner Teile. Wir sprechen hier nicht vom Team Karl + Ar***. Wir sprechen hier von Owen und Yoko, also ehemaligen Single - Champions. Sehe es da mitnichten, dass dort irgendeine Schwächung zustandekommen könnte. Zumal wir den Dreh brauchen, Yoko gegen Shawn zu stellen singlemäßig.

Dann die Gunns: also ein Titelwechsel zu Weihnachten ist definitv zu spät. IMO müssten die Gürtel vor der Series spätestens wechseln bevor es langweilig wird. Brauchen auch ein wenig Leerlauf, ehe wir die Camp - Mitglieder wieder singlemäßig auf die Menschheit loslassen.

Wie würde denn ein nachfolgender Weg gefallen:

IYH 4: Diesel vs. Bulldog, Yokozuna & Owen vs. Rockers
Survivor Series: Diesel vs. Bret Hart, Camp Cornette vs. Team HBK
IYH 5: Diesel vs. Bret (NHB), Yokozuna vs. Shawn Michaels
Royal Rumble: Bret Hart vs. Bulldog, Royal Rumble Match
IYH 6: Cage Match: Bret Hart vs. Takerl, #1 Contenders Match: Shawn Michaels vs. Bulldog
Wrestlemania: Bret Hart vs. Shawn Michaels, Undertaker vs. Diesel

Old Post Posted: 19.12.2012, 17:25 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6134221  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich glaube es geht hier (zumindest für Knitter) weniger darum, dass er, im Gegensatz zu mir, komplett gegen eine Rockers Reunion ist. Es geht mehr darum, dass er keinen Sinn sieht, Shawn auf Jagd nach den Tag Titles zu schicken, zumal Shawn bei der Series eh schon in einem Tag Team Match steht. Sicher fehdet Shawn mit Camp Cornette, aber muss es dann ein Tag Match sein, zumal wir eigentlich keinen aktuell logischen Partner haben (evtl. Ahmed, aber der ist als Newcomer noch ein wenig verfrüht)? Jannetty wäre a) ein Schritt zurück, b) sind beide ja nicht gerade Freunde und c) in dieser Cardregion eigentlich fehlbesetzt (in einem Survivor Series Team wäre er ja auch mehr Füllmaterial)

Und den Gunns, nach deren Geschichte mit dem Scheitern bei WM und SSlam den Titel bei einer Weekly zu geben halte ich für verschenkt. Das ist mal ein Titelwechsel, der aufgrund des Aufbaus einfach bei einem PPV stattfinden MUSS! Weihnachten würde sich da IMO anbieten - als Weihnachtswunder quasi.


Hier mal, nur als Gegenentwurf zu holic01, meine geplanten Main Events bis WM 12:

IYH 4: Bret & Diesel vs. Bulldog & Owen, HBK vs. Yoko
SuSe: Bret vs. Diesel, Team HBK vs. Team Cornette
IYH 5: Bret vs. Diesel, Gunns vs. Yoko & Owen, (evtl. Shawn vs. Bulldog um No.1 Contender, Bulldog siegt)
RR: HBK gewinnt Rumble Match, Bret vs. Bulldog
IYH 6: Bret & Shawn vs. Bulldog & Owen, Diesel - Taker Segment
WM 12: Bret vs. Shawn, Diesel vs. Taker

Das wären 2 Tag Team Main Events in einem halben Jahr - für eine Zeit, als es noch keine Triple Threats und so Späße gab eigentlich nicht schlecht, zumal ja die SuSe auch einen Singles Main Event hat. Ob man jetzt Tag Team Matches im Main Event mag oder nicht, aber wir können nicht ständig 1-on-1 bringen (was wir seit WM 11 haben) - das hängt auch irgendwann zum Hals raus und solang die Tag Matches den Stories helfen (die ja immer im Endeffekt auf ein großes 1-on-1 hinauslaufen): who cares? Zudem umgehen wir so das Problem, ständig irgendwelche Rematches zu booken.

Beitrag editiert von Cymaen am 19.12.2012 um 18:14 Uhr

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 19.12.2012, 17:54 Uhr
Beiträge: 6446 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6134268  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

Zitat:

Und den Gunns, nach deren Geschichte mit dem Scheitern bei WM und SSlam den Titel bei einer Weekly zu geben halte ich für verschenkt. Das ist mal ein Titelwechsel, der aufgrund des Aufbaus einfach bei einem PPV stattfinden MUSS! Weihnachten würde sich da IMO anbieten - als Weihnachtswunder quasi.



Gut, ist Deine Meinung. Ich sehe das ein wenig anders, da mir die Titel zu lange bei Yoko und Owen liegen. Um sie (zumindest Owen) wieder singelmäßig auf Trap zu bringen sind sie bis Weihnachten einfach ein Klotz am Bein. Von daher bleiben nur zwei Alternativen: erstens - Staffelübergabe an die Gunns bei IYH 4 oder zweitens - in den Weeklys danach. Bei der Series brauchen wir definitv andere Champs um neue Stories zu stricken ...

Ansonsten hast du ja recht mit den zwei Tag Matches - bringt ein bißchen Farbe rein. Von daher solls mir recht sein.

Aber nochmal Rockers reunion: glaube, es geht da weniger um die Titel sondern eher um die Fehde. Von daher würde das gehen. Zudem könnte man Marty gleich so rüberbringen, dass er sein neues Ziel präsentiert bekommt: die TT - Titel. Holt er sich dann noch Al Snow rein, der inzwischen alle seine Alias - Persönlichkeiten losgeworden ist, ist das doch ein guter Weg / eine Überleitung.

Old Post Posted: 19.12.2012, 19:10 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6134462  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Crossfacer:
Gut, ist Deine Meinung. Ich sehe das ein wenig anders, da mir die Titel zu lange bei Yoko und Owen liegen.



Wollten wir da nicht eine lange Regentschaft? Na ja, auf die zwei Monate kommt es eigentlich nicht an, bei der Series werden die Dinger ja so oder so nicht verteidigt (oder?). Wie gesagt wurden mir die Gunns zu lange aufgebaut, um ihnen die Titel bei einer Weekly zu geben. Das sollte ein richtiger "moment" werden wo ma Pipi in die Augen kriegt, emotional mit Feuerwerk, Brüdern die sich in den Armen liegen, Vince overselling am Mic, etc.

Zu Owen: eins nach dem anderen. Wir müssen erst Shawn auf Trap bringen und wenn Shawn am Ziel ist können wir uns um Owen kümmern, sprich nach dem Royal Rumble/Wrestlemania. Er ist ja nicht am unteren Ende der Card, sondern irgendwo in der Upper Midcard, hat also Kontakt zum Main Event. Shawns Titelregentschaft und Owens Aufstieg können dann parallel verlaufen - wir brauchen nicht in Panik verfallen, eins nach dem anderen. Alles auf einmal führt nur zu Chaos und/oder Overbooking.

Beitrag editiert von Cymaen am 19.12.2012 um 19:36 Uhr

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 19.12.2012, 19:23 Uhr
Beiträge: 6446 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6134491  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

Punkt für dich ... wenn, dann machen wir den Titelwechsel bei IYH 4 zu den Gunns. Für X-Mas fände ich halt Shawn gegen Yoko besser ...

Old Post Posted: 19.12.2012, 21:15 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6134908  
Maga ist offline Maga
MoonSurfer 100

Profil von Maga anzeigen Maga eine Private Nachricht schicken Füge Maga zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Crossfacer

Nochmal: Ich war nicht derjeniger der zuerst die Argumentation gebracht hat, für ein Multi-Men-Match anno 1995 sei es zu früh. Ich hatte ja sogar mal die Idee dafür bez. der Tag Team Belts für WM XI aber dann hat einer von euch es wieder verworfen. So crappy du das Argument finden magst, ich habe es nicht eingebracht (davon abgesehen dass ich deinen Tonfall unangemessen finde, nur weil du das Argument nicht akzeptieren möchtest.)

Wenn ihr es für in Ordnung haltet, können wir gerne ein Multimen-Match bringen. Ich persönlich wäre zwar nach wie vor dafür Bret direkt ein Titelmatch für IYH 4 zu geben, zu mal der Hitman etablierter Main Eventer ist und so gesehen eigentlich jederzeit da einsteigen könnte, trotz Niederlage gegen den Bulldog. Er kann sich ja durch einen großen Sieg bei Raw dafür qualifizieren. Nur wie gesagt, ich wäre dann dafür dass Diesel das Match beim PPV unclean gewinnen darf und Bret dann dafür im NHB bei den Series seine Revanche bekommt.

Old Post Posted: 19.12.2012, 22:41 Uhr
Beiträge: 235 | Wohnort: Kassel | Registriert seit: 28.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6135188  
holic01 ist online! holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Das Argument mit dem Titelwechsel zu den Smoking Gunns finde ich durchaus nachvollziehbar: die Beiden haben nun lange genug darauf hingearbeitet, der Titelgewinn sollte nun ein großer Augenblick werden. Allerdings ist die Frage, ob irgendwo in der PPV Midcard tatsächlich dieser ganz große Moment wäre. In meinen Augen wäre es nämlich NUR ein Titelwechsel. Warum sollte es irgendwann in der Mitte des Events ein großes Feuerwerk, einen ausrastenden Vince und eine große Siegesfeier geben? Das würde doch etwas dämlich wirken. Daher würde ich mich explizit für einen Titelwechsel bei Raw aussprechen. Der Augenblick wäre sehr viel größer, wenn das finale Match der Gunns (und als solches kann man es ja dann präsentieren, quasi "now or never") im Mittelpunkt einer Raw Sendung stehen würde. Hier könnte man die Show um dieses finale Match aufbauen (evtl. auch mit Stipulation oder so), könnte die Gunns gewinnen lassen und danach mit Feuerwerk, Siegesfeier etc. off air gehen. Im vergangenen Jahr hat ein größerer Titelwechsel bei Raw ja auch ganz gut funktioniert, als sich Lex Luger das Gold geholt hat. Diese Karte können wir auch diesmal ganz gut ausspielen. Das würde den Smoking Gunns ein wenig Aufmerksamkeit zukommen lassen (wie gesagt, mehr als bei einem PPV Titelwechsel) und würde auch Raw ordentlich pushen. Im Quotenkrieg mit der WCW kommt ein gut aufgebauter Titelwechsel im Main Event sicherlich ganz gut an.

Ich halte also weiter an der Idee mit dem Rockers Match fest, da dies auch der Missing Link in einer Fehde zwischen Yokozuna und Shawn Michaels wäre. Nochmals: Shawn würde von dieser Fehde durchaus profitieren, weil wir seinen Charakter so stärken und ihn nicht nur lieblos in Matches gegen Camp Cornette Mitglieder stecken. Die Vorbehalte gegen Marty Jannetty als glaubwürdigen Partner kann ich zudem nicht so ganz nachvollziehen. Letztlich hängt es doch auch von der Art und Weise seines Comebacks ab, wie die Zuschauer ihn wahrnehmen. Als er uns verlassen hat, war er ein ordentlicher Midcarder der problemlos um den IC-Titel fehden konnte. 1995 ist er im Original mit einer Niederlage gegen Goldust zurückgelehrt und wurde relativ unspektakulär eingesetzt. Kein Wunder, dass ihn niemand sonderlich ernst genommen hat. Wenn wir ihn aber an der Seite von HBK zurückbringen, ihn als ehemalige IC-Champion (war er das bei uns oder haben wir die Regentschaft nicht übernommen? ich weiß es nicht mehr genau) präsentieren und seiner Rückkehr so etwas Impact verleihen, dann ist er auch kein Fallobst an der Seite von Shawn Michaels. Dass er nicht dessen Niveau erreicht, ist klar. Aber als ordentlicher Midcarder wird er dann allemal wahrgenommen. Zudem gibt uns die Fehde anschließend auch noch die Möglichkeit zu ein paar netten Matches zwischen Marty Jannetty und Owen Hart, die ich gerne sehen würde. An den Fähigkeiten von Jannetty sollte letztlich keiner zweifeln, oder? Keine Ahnung, warum er hier so negativ gesehen wird.

Dieses kurze Comeback der Rockers kann dann unter Umständen sogar der Grundstein für die New Rockers legen: Jannetty findet mit Leif Cassidy einen neuen Tag Team Partner und bildet mit ihm ein Duo, damit Marty endlich seinen Traum vom Tag Team Gold erfüllen kann.

Old Post Posted: 19.12.2012, 23:34 Uhr
Beiträge: 518 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6135306  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ holic01:

IMO hatten wir Marty nicht als Champ gebookt. Ansonsten sehe ich es aber ähnlich wie du.

@ Maga:

Hast natürlich recht: der Ton macht die Musik. Wenn ich dich damit getroffen habe, dann sorry deswegen. Aber: zieh dir keine Jacke an, die dir nicht passt. Im Grunde warst du doch gar nicht gemeint, denn ich kann mich nicht erinnern, dass du damit angefangen hast.

Ich habe es schonmal gesagt, aber gern nochmal: inzwischen habe ich auch kein Problem damit ein Tag Team Match in den Mainvent zu setzen, wenn es wie in unserem Fall sogar passt. Problematisch wurde es nur, als alle Nase lang Ideen kamen zu derartigen Matches: Tag Team ME bei IYH4; Tag Team ME bei IYH 5, Tag Team ME bei IYH 6. Das sah für mich nach einem katastrophalen Booking aus. So in der Art: zwischen den Big Fives bringen wir bloß noch Tag Team Hauptkämpfe, um die Ringgeschichten am Laufen zu lassen. Das hätte für mich erstens danach ausgesehen, die IYH - PPvs drastisch abzuwerten und zweitens innovativ die Luft rauszulassen. Diese Vorgehensweise fand ich schon zu Teddy Longs Zeiten mehr als langweilig. Und um das abzubiegen bin nich halt ein wenig laut geworden. Nur so ist das zu erklären. Im Grunde ist ja alles bestens und es kommt nicht so. Von daher auch ein Sorry in die Runde. Parallel dazu hab ich im Moment eh den Kopf voll, da leiden Kreativität und Überblick etwas.

Falls es Dich beruhigt und wenn es gewünscht ist schneide ich die Fatal 4 Way - Thematik bis 97 auch nicht mehr an und wir lassen es so.

Old Post Posted: 20.12.2012, 04:57 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6135436  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von holic01:
Allerdings ist die Frage, ob irgendwo in der PPV Midcard tatsächlich dieser ganz große Moment wäre. In meinen Augen wäre es nämlich NUR ein Titelwechsel. Warum sollte es irgendwann in der Mitte des Events ein großes Feuerwerk, einen ausrastenden Vince und eine große Siegesfeier geben? Das würde doch etwas dämlich wirken.



Warum denn nicht? Sicher kann man das auch am Ende von Raw bringen, aber ich sag es nochmal: die Gunns sind zweimal bei den größten Shows des Jahres gescheitert und sollen 1996 unsere Tag Team Division anführen - was spricht dagegen sie beim Dezember PPV zu krönen? Außerdem sind die Monday Night Wars noch lange nicht so intensiv, als dass wir unbedingt einen lang aufgebauten Titelwechsel dort bringen müssten...

Und ein Feuerwerk zum (Face)-Titelgewinn ist jetzt nicht gerade ungewöhnlich, auch zur PPV Mitte hin (z.B. Savage WM VIII, oder soweit ich mich erinnere, HBK bei In Your House 2). Dass Vince ausflippt kannst du so oder so zudem nicht verhindern

Zu Marty: wir haben halt auch nicht mehr 1993 - damals war Jannetty schon allein aufgrund seiner In-Ring Leistungen interessant, weil er einfach spektakulärer als andere war. Zwei Jahre später fliegen die Hakushis, Shawns, Kids, etc. auch durch die Gegend - Marty ist für mich 1995 einfach nur noch einer unter vielen. In der Midcard kann er gerne für Leute wie den Kid, Helmsley, Goldust jobben, ein IC Anwärter ist er in keinem Fall, da fehlt es an allem außer In-Ring Skills. Gegen Owen kann man ihn z.B. wirklich in einer Weekly stellen, ansonsten sind beide von der Cardregion her zuweit auseinander, als dass man Owen damit einen großen Gefallen tun würde.

Auch die New Rockers lebten ja von Snows dümmlichem Verhalten und Mimik und nicht von Jannettys Ausstrahlung

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 20.12.2012, 06:29 Uhr
Beiträge: 6446 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6135470  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

Also ich denke beide Kämpfe (Rockers reloaded vs. Camp & Gunns vs. Camp) müssen IMO kommen. Jetzt geht es nur noch darum wann. Bin noch mal in mich gegangen und hab drüber nachgedacht. Also langfristig denke ich das ein Gunns - Sieg doch bei einem PPV besser aufgehoben ist. Schauen wir doch mal: die Regentschaft Owens und Yokos hat doch längere Zeit von der Fehde gegen die Schwager und später zwischen Bret und Davey gelebt. Also zwei Torcardern in unserem Reihen, die demnächst den höchsten Gürtel der Federation unter sich auskämpfen. Von daher sind die Titel IMO sehr aufgewertet worden. Das passt es nur, das nach längerer Regentschaft die Gunns als kommende Lichtgestalten auch auf großer Bühne ihren Bahnhof bekommen. Also: schwenke nochmal um und sage - lasst uns den Cowboys die Gürtel unter den Tannenbaum legen.

Habe dann aber ein kleines Problem: was machen wir dann mit der Begegnung Shawn vs. Yoko? Die würden dann mit den IYH 5 -Planungen ja wegfallen. Sie in die Weeklys zu stellen wäre ein wenig schade, da es sicher ein ganz passables Match werden würde, dass auch seinen Platz auf einer Card verdient hat. Vielleicht macht man einfach einen Bauerntrick, schustert den Bulldog (der ja IMO irgendwie bei IYH 5 in der Luft hängt, wenn Bret und Diesel nochmal aufeinandertreffen) irgendwie ins Team mit Owen und lassen Yoko im Einzelkampf los. Ist aber bloß ne fixe Idee, mehr nicht ...

Heißt im Umkehrschluss, dass Shawn und Marty in die Weeklys abrutschen. Als RAW - Mainevent ist es aber noch ganz gut. IMO muss es sogar der Hauptkampf sein. So ist Michaels in seine Camp - Fehde eingebunden und Marty kriegt seine ruhmreiche Rückkehr.
Für die Series würde ich ihn aber nochmals an Shawns Seite stellen zusammen mit den Gunns. Das gebe ein gutes Match ab. Etwa so:

* Heartbreak Army (HBK, Marty & Gunns) vs. Camp Cornette (Davey, Owen, Yoko & ???)

Dazu dann noch:

* The Ramones (Razor, Kid, Savio & Ahmed [Taker passt ja nicht]) vs. Corporation

und Hunter & Friends vs. Godwinn & Co.

plus Bret vs. Diesel (Return Taker) und Goldie vs. Face (Holly, Fatu usw.) und schon sind die Series fertig. Mehr oder weniger ...

Beitrag editiert von Crossfacer am 20.12.2012 um 12:30 Uhr

Old Post Posted: 20.12.2012, 10:04 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6135670  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hab mir das alles auch nochmal durch den Kopf gehen lassen. Cymaen hat es eigentlich ganz gut wiedergegeben: Shawn jetzt in die Tag Titel-Szene zu stecken passt nicht. Ihn mit Marty in ein Tag Team zu packen passt für mich ebenso wenig. Was für mich passen würde, wäre ein "One Night Only" Tag Team Match der Rockers, bei dem es allerdings nicht um die Tag Team Gürtel geht. Für mich wäre eine Alternative, dass wir den Gunns die Titel noch vor IYH4 geben, quasi direkt nach dem SummerSlam. Shawn spielt hier die entscheidende Rolle und kostest Owen und Yoko die Titel. Daraufhin bezieht er Prügel, will ein Match gegen die beiden und bringt für IYH4 seinen ehemaligen Tag Partner Marty Jannetty mit. Das wäre ein Szenario mit dem ich leben könnte. Die Gunns verteidigen ihre titel beim PPV dann gg XY.

Es würde dann die Frage bleiben, was passiert mit Bret, Diesel und dem Bulldog? Mir ist jetzt die Idee gekommen, dem Bulldog ein Match gegen Diesel zu geben bei IYH4. Den Ringrichter spielt hier Bret Hart, der nach seiner Verletzungspause zurückkommt und gleich wieder im Main Event eingebaut wird.

Bei Owen und Yoko wäre der Vorteil, dass wir sie nicht länger als Tag Team zusammen auftreten lassen müssen und quasi nach der Survivor Series beide in SingleMatches stecken können.

Old Post Posted: 20.12.2012, 14:46 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6136250  
holic01 ist online! holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Shawn soll nicht ins Tag Team Titelrennen, also könnten wir vor dem Tag Team Match bei In Your House die Titel zu den Gunns wechseln lassen. Machen wir dies nämlich nicht, haben wir keinen wirklichen Gegner für Shawn Michaels bei In Your House. Ganz auf ihn verzichten sollten wir nicht, ein Run In wäre allenfalls eine Möglichkeit. Warum aber sollten wir den großen Titelwechsel zu den Smoking Gunns im Vorfeld vollziehen, würde man ihnen damit das Momentum rauben!? Ganz einfach: weil wir schon einen großen (Sensations-)Titelwechsel zum 1-2-3 Kid haben, der das Gold von Sid gewinnen soll (zumindest habe ich das so rausgelesen. Irgendwie fände ich es ein wenig komisch, wenn gleich zweimal der Titel wechselt, alle zum Ring kommen und feiern, Vince vollkommen ausrastet weil David gerade Goliath zu Fall gebracht hat. Vielleicht sehe auch nur ich das so, aber es wäre irgendwie unpassend.

Einen Titelwechsel sollten wir also in die Wochenshows verschieben. Da ich weiterhin für das Rockers Match bin, würde ich mich dafür aussprechen, den Titelwechsel der Smoking Gunns vor In Your House 4 zu bringen. Shawn könnte die Champions bei Raw den Sieg kosten (allerdings nur Cornette am Eingreifen hindern, die Gunns sollen ja nicht als schwache Champions ihre Regentschaft beginnen), woraufhin Owen und Yokozuna wütend ein Match bei In Your House fordern. Shawn holt sich daraufhin einen Partner zur Seite, schon haben wir ein Non-Title Match zwischen beiden Parteien, welches durchaus Sinn macht, die Story voran treibt und das Elimination Match bei den Series perfekt aufbaut.

Interessant finde ich, dass man nun scheinbar doch ein Titelmatch zwischen Diesel und dem Bulldog in Betracht zieht. Das hatte ich ja schonmal vorgeschlagen, ebenso wie die Involvierung des Hitman. Das passt einfach so perfekt in die Stories, dazu hatte ich ja bereits eine Booking Möglichkeit aufgezeigt, wie man mit der etwas anderen Heel-Face Dynamik umgehen könnte. Ob man den Hitman als Guest Referee aktiv einbauen sollte? Mir persönlich würde er als Gastkommentator ausreichen, da ich ihn als Referee schon zu stark involviert sehe. Es wäre auch sehr schade, wenn der Bulldog jobben müsste, daher würde ich eher ein DQ Finish bevorzugen, nachdem Hart provoziert wurde und eingreift. So hätte man alle Teilnehmer gestärkt. Aber das ist wohl meine persönliche Ansicht.

Die Entwicklungen würde ich persönlich dann so sehen:

IN YOUR HOUSE 4:
- WWF Tag Team Titles: Smoking Gunns (c) vs. Skip & Tom Prichard (w/ Rad Radford & Sunny) : Die Champions können souverän verteidigen und ihre Regentschaft beginnen. Die Body Donnas könnten danach noch die Champions attackieren, bis Ahmed Johnson den Save macht. Der hatte ja so etwas wie eine Fehde gegen Skip, daran sollten wir nun noch ein wenig festhalten um Johnson einen ordentliche Debüt Fehde zu geben. Danach kann er ja noch ein wenig mit den Champions feiern und so seinen Face Status ausbauen. Kommt bestimmt ganz gut an.
- Henry Godwinn vs. Dean Douglas: Godwinn kann man weiter ein wenig pushen, es kann erneut auf ein Finish mit seinem Mist hinauslaufen. Dafür muss nichtmal der Schweinefarmer den Sieg einfhren, im Gegenteil. Ich würde den Erfolg hier an Douglsa geben, um auch mal die Heels ein wenig zu pushen. Lawler und HHH kann man gerne auch noch involvieren. Der Weg ist klar, wir arbeiten auf ein Match bei den Series hin.
- Debut Match: Goldust vs. Bob Holly: Das Babyface ist mehr oder wenig auswechselbar, Goldust muss hier eben gewinnen und sich gut präsentieren.
- Yokozuna & Owen Hart (w/ Jim Cornette) vs. Shawn Michaels & Marty Jannetty: Ich bin einfach großer Fan dieser Matchidee, der Kampf kann auch ziemlich gut werden. Jannetty, Owen und Shawn sind einfach echte Könner, Yokozuna ist für die Matchstory ebenfalls ziemlich gut. Ohne Titel geht es hier auch nur noch um die Rivalität, Jannetty ist nettes Beiwerk. Gewinnen sollten die Faces, Yokozuna sollte von Shawn überrascht werden. Dadurch kann man die Fehde so richtig ins Rollen bringen.
- Intercontinental Title: Sid (c) (w/ Ted DiBiase) vs. 1-2-3 Kid (w/ Savio Vega & Razor Ramon: Der Titelgewinn für den Kid sollte schon ein großer Moment werden. Immerhin bringt der Kid den Riesen zu Fall. Die anderen Leutchen kann man ein wenig einbinden, beim Finish muss der Fokus aber auf der Sensation im Ring liegen. Danach folgt eine Siegesfeier, einnige Babyfaces dürfen zum Ring kommen und dem Kid gratulieren.
- WWF Title: Diesel (c) vs. British Bulldog (w/ JIm Cornette): Bret Hart kommt als Kommentator in die Halle, die Zuschauer dürfen sich dann darüber freuen, dass Bret auf den Sieger des Matches treffen wird. Der Bulldog spielt hier als Erzfeind von Hart den Heel, Diesel agiert facelastiger. Beim Finish greift Hart seinen Schwager an, der ihn zuvor provoziert hat. DQ Sieg für den Bulldog, der sich weiter mit Hart prügelt. Diesel macht den "Save" für Bret, indem er den Briten über die Seile schickt. Bret will dann mit einem Handshake seinen Respekt bekunden (immerhin hat Diesel bis hierhin für seine Verhältnisse sehr facelastig agiert), der Champion "turnt" aber nach dem Match schon wieder und zerstört Bret. Damit haben wir den Grundstein für die Fehde gelegt, der Bulldog hat einen guten Grund spätestens nach den Series ein Rematch zu fordern und die Zuschauer werden dieses Finish auch fressen.

Für die Survivor Series hat man dann mehr oder weniger den Grundstein gelegt. Mit meinen persönlichen Ideen könnte ich fünf Matches auf die Card bringen.
- Tatanka, Mabel, Hakushi & Henry Godwinn vs. HHH, Jerry Lawler, Dean Douglas & Bob Backlund: Hunter sollte hier gepusht werden, die Fehde gegen Godwinn sollte vorangetrieben werden. Immerhin ist ein Match zwischen Hunter und Godwinn geplant.
- Ahmed Johnsin, Aldo Montoya, Bob Holly & Barry Horrowitz vs. Skip, Tom Prichard, Rad Radford & Jeff Jarrett: Ahmed Johnson soll durch die Fehde mit Skip gepusht werden. Double J kann hier zudem zurückkehren und eine Fehde mit Johnson starten. Ich habe Johnson ganz bewusst Fallobst an die Seite gestellt. Die Drei können wir relativ schnell aus dem Match booken, um Johnson dann trotz 4-1 Situation gewinnen zu lassen. Er soll als monströses Powerhouse gepusht werden, also lassen wir ihn etwas zeigen. Double J kann sich irgendwann auszählen lassen, Skip wird im finalen Duell zerstört.
- Shawn Michaels, Marty Jannetty & Smoking Gunns vs. Camp Cornette feat Goldust: Camp Cornette braucht einen Tag Team Partner, Goldust finde ich ganz in Ordnung. Das Match selbst ist ja irgendwie die logische Konsequenz der bisherigen Fehden. Den Sieg wüürde ich hier eben nicht Shawn geben. Push hin oder her, aber NUR gewinnen würde auch ein wenig lächerlich wirken. Er soll einen Rückschlag einstecken um dann gegen Yokozuna einen richtigen Erfolg einfahren zu können. Man kann Shawn ja irgendwie in eine Unterzahlsituation booken, er feiert dann das große Comeback - alles wartet auf den großen Sieg, nur um dann doch enttäuscht zu werden. Yokozuna und der Bulldog könnten überleben.
- Razor Ramon, Savio Vega, 1-2-3 Kid & Fatu vs. Sid, Glen Rite, Kama & Bam Bam Bigelow: Der Kid muss langsam zum Heel turnen. Man könnte ihn ausscheiden lassen, Razor und Savio können am Ende feiern. Das macht ihn natürlich wütend, weil er trotz des Titels nich immer als der "Kleine" Kid abgetan wird. Den Sieg der Faces sollte auch niemand anzweifeln, die Corporation ist ja nur noch eine Rumpftruppe. Danach wird sie eh zerfallen.
- WWF Title - No DQ: Diesel (c) vs. Bret Hart: Das Match kann man eigentlich so booken wie das Original; also: Small Package inklusive wütenden Diesel. Der Undertaker kann dann seine Rückkehr feiern. Nach dem Finish beim Summerslam macht alles andere einfach keinen Sinn. Klar, wir haben einen relativ kleinen Kader und brauchen eigentlich jeden Teilnehmer, aber den Taker in irgendein Elimination Match zu quetschen, würde für mich keinen Sinn machen. Also lieber diesen Weg gehen.

Das wären meien Vorschläge, die sich glaube ich auch ganz gut lesen. Dabei habe ich immer die nächsten Entwicklungen im Kopf - die Stories bringen wir so ganz gut voran, die wichtigen Leuten (auch die Midcarder) erhalten einen angemessenen Push.

Old Post Posted: 20.12.2012, 16:49 Uhr
Beiträge: 518 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6136386  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ holic01:

Bevor ich mich wie auch immer auch bei Dir im Ton vergreifen sollte, prophylaktisch erst mal einen Daumen hoch. Grundsätzlich ist ja alles was wir hier hochladen gut.

Was die IYH 4 - Card angeht ist denke ich mal alles gesagt und wir haben auch IMO alle möglichen Mainevent - Spielarten durch. Da sollte sich Knitter nun das Passende rauspicken.

Series - Entwurf liest sich auch ganz gut - mal sehen, was ich dann zustande bringe. Ein paar Dinge sehe ich da ein wenig anders als du. Aber noch ne Frage zum ME. Wenn du den Original - Hauptkampf bringst (mit Titelwechsel) was wäre dann dein ME für IYH 5? Bret - Bulldog?

Old Post Posted: 20.12.2012, 21:24 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6136860  
holic01 ist online! holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Bret vs. Bulldog für In Your House 5 wäre durchaus eine Möglichkeit, allerdings ist hier ja bereits mal angeklungen, dass der ein oder andere das finale Match der Beiden lieber beim Royal Rumble sehen würde. Daher könnte man IYH 5 mit dem ungeliebten Tag Team Match überbrücken. Diesel & Bulldog vs. Undertaker & Bret Hart würde durchaus Sinn machen, weil hier die Stories schön zusammenlaufen. Hier kann man dann auch nochmals die Rivalität zwischen dem Bulldog und Diesel aufköcheln lassen - sie würden kein ganz so tolles Team bilden. Beim Rumble kann es dann zum Bulldog / Hart Fight kommen, das IYH vor Wrestlemania könnte vom Rematch zwischen Diesel und Bret geheadlined werden. Das wäre ein rundes Konzept und würde alle Fehden schön verbinden und zusammenlaufen lassen. Ein weiterer Vorteil: wir hätten fast immer ein Titelmatch als Main Event (so sollte es sein), verzichten aber auf direkte Rematches beim kommenden PPV. Ich finde es immer ein wenig langweilig, wenn man Match und Rematch direkt nacheinander bookt; Rivalitäten sollten schon ein wenig in die Länge gezogen werden. Daher würde ich mich auch gegen ein Rematch zwischen Diesel und Bret Hart bei IYH 5 aussprechen.

Old Post Posted: 20.12.2012, 22:41 Uhr
Beiträge: 518 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6137004  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ja, das wäre doch was. So hätten wir einen hochkarätig besetzten Mainevent, könnten aber gleichzeitig die Gewichtung der Undercard ein wenig nach oben korrigieren. Denke dass dann zB ein möglicher Shawn - Yoko - Kampf, das IC - Match oder eine Gunns-Titelverteidigung etwas mehr in den Fokus geraten. Parallel würde nicht das Problem bestehen, Diesel oder den taker irgendwie außen vor zu lassen. Habe mich bis jetzt immer damit rumgeschlagen wie ich die beiden bei IYH 6 auf die Card bekomme ohne sie ein Match austragen zu lassen. So wäre es der reale Weg, den ich eigentlich von der Idee her auch gut fand um die Fehde miteinander zu verbinden. Müssen bloß sehe, dass wir das Matchbooking etwas umgestalten. Das Cagematch war IMO mehr als dürftig, da täte es auch ein NBH oder Hardcorefight. Wobei ich zugeben muss, dass der im Boden verschwinde - Trick ganz nett war.

Parallel würde ich Shawn vs. Bulldog bringen, um ihn sattelfest für WM zu machen.

Auf diese Weite haben wir zwei Szenarien, die wir entsprechend Entwicklung umklappen können. TT bei IYH 5, dann so wie beschrieben. Steigt das Titelrückmatch schon Weihnachten würde das Tagmatch auf IYH 6 verschoben werden mit Shawn & Bret vs. Davey & Owen (zB). Denke aber, dass wir mit der ersten Variante am besten fahren.

Am Überlegen bin ich schon, was ich mit Bulldog & Co bei WM mache. Aus terminellen Kapazitätsgründen bietet sich ja wie real ein Six Men Tag an. Anders ist das denke ich nicht zu schaffen. Die Gegner sollten aber schon etwas hockarätiger sein als bsp. ein overrateter Jake Roberts. Ahmed würde ich belassen. Ob ich Yoko zum Abgang hin turnen lassen würde bin ich noch am Abwägen. Bis dahin ist dann ja auch Vader bereits da, der Yokos Rausschmiss begründen und verursachen könnte.

Old Post Posted: 21.12.2012, 04:45 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6137206  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich fasse dann mal die Card für IYH4 zusammen:

- Diesel vs. Bulldog (mit Bret als Gastkommentator oder Gastringrichter)
- Shawn & Marty vs. Owen & Yoko
- Smoking Gunns vs. XY (mit den Gunns als amtierende Champions)
- Sid vs. The Kid (+ Einbeziehen von Razor, Savio und Corporation)
- Godwin vs. Douglas (+ Einbeziehen von Lawler, HHH, Tatanka)
- Goldust PPV-Debüt-Match
- Ahmed Johnson Match

Hab mich jetzt am Original orientiert, dort waren es auch 7 Kämpfe. Gerade das Goldust-Match wird wohl sehr schnell gehen, weshalb man hier auch 7 Matches bringen kann.

Wenn es jetzt kein ganz großes Veto mehr gibt, fange ich an

Beitrag editiert von Knitter am 21.12.2012 um 11:51 Uhr

Old Post Posted: 21.12.2012, 11:41 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6137497  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Knitter:

Make it so, Nr. One ...

Old Post Posted: 21.12.2012, 14:19 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6137657  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Sorry Leute, der Weihnachtsstress macht mir zu schaffen. Hoffe ich schaffe IYH über die Feiertage fertig zu stellen

Old Post Posted: 23.12.2012, 19:00 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6141026  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Mach mal ganz ruhig. Wollte sowieso in die Runde fragen, ob wir eine X-Mas - Pause einlegen oder nicht. Frohe Weihnachten an Dich (und auch den Rest) und feier(t) schön ...

Old Post Posted: 23.12.2012, 19:04 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6141031  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

An dieser Stelle mal was außer der Reihe: allen die an diesem Thread bislang mitgewirkt haben - feiert schön und ein frohes und erfolgreiches neues Jahr. Auf das es 2013 genauso kreativ weitergeht ...

Old Post Posted: 31.12.2012, 18:34 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6152103  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

WWF In Your House 4: Great White North

WWF Championship
Diesel ist nach seinem Sieg über Razor bei IYH3 weiterhin der WWF Champion. Als neuer Herausforderer wird der British Bulldog benannt. Beide Kontrahenten stehen bei RAW zu einem Interview bei Vince McMahon im Ring. Vince möchte von Cornette wissen, wie sein Schützling den WWF Champion besiegen möchte. Jim Cornette meint er habe bereits einen wasserdichten Plan in der Tasche, der Davey zum neuen WWF Champion machen wird. McMahon unterstellt Cornette, dass es sich bei seinem Plan um die weiteren Schützlinge aus dem Camp Cornette handelt, Owen Hart & Yokozuna. Corni fühlt sich etwas ertappt und droht Vince. Diesel schnappt sich das Mikro und macht deutlich, dass er keine Angst vor dem Camp Cornette hat. Er hat in der Vergangenheit jeden aus dem Weg geräumt und wird auch in Zukunft keine Probleme mit seinen Gegnern haben. Ihm ist es völlig gleichgültig, ob Cornette und der Bulldog sich Hilfe suchen, denn Diesel wird jeden bestrafen, der sich in sein Championtitel Match einmischt.
Daraufhin kommt WWF Präsident Gorilla Monsoon zum Ring. Als Präsident hat er die Aufgabe für einen sauberen Ablauf der Kämpfe zu sorgen. Der British Bulldog hat sich in den vergangenen Wochen eine Chance auf den Titel verdient und bekommt deshalb auch sein Match bei IYH4. Die Ausführungen Cornettes gefallen Monsoon aber gar nicht. Er weiß, dass er Owen und Yoko wohl kaum vom Ring fernhalten kann. Deshalb hat er sich etwas Spezielles für den Kampf zwischen Diesel und dem Bulldog überlegt: Bei IYH4 wird es einen Special Referee geben, der außerhalb des Rings für Ruhe sorgen wird und mögliche Eingriffe verhindert. Monsoon hat einen Mann engagiert, der sich in Kanada bestens auskennt und weiß, wie man den Ring sauber hält. Es handelt sich um Bret „Hitman“ Hart, der sein Comeback feiern wird. Sowohl Cornette, der Bulldog, als auch Diesel sind alle nicht begeistert von dieser Ankündigung. Diesel scheint besonders genervt und möchte auf Monsoon losgehen, als er vom Bulldog attackiert wird. Sofort stürmen auch Owen und der Bulldog zum Ring und bearbeiten den Champion. Erst als mehrere Offizielle dazu stoßen, entspannt sich die Situation wieder.
In den folgenden Wochen droht Diesel nicht nur dem Bulldog, dass er sich für die Attacke revanchieren wird, sondern wendet sich auch an Bret Hart. Er rät dem Hitman, sich auf seine Aufgaben außerhalb des Rings zu konzentrieren und Diesel lieber nicht in die Quere kommen sollte. Falls es doch zu einem Zusammenstoß kommen sollte, muss der Champion Bret ebenfalls aus dem Weg räumen. Davey und Corni sind wegen der Entscheidungen Monsoons sehr aufgebracht. Beide haben kein Verständnis dafür, warum man Bret als Referee einsetzt. Cornette spricht von einer Verschwörung gegen sein Camp Cornette. Trotzdem werden sie alles Notwendige dafür tun, um den Bulldog zum neuen WWF Champion zu machen.

WWF Tag Team Championship
Direkt nach IYH3 setzt Gorilla Monsoon ein Tag Team Champion Title Match fest. Dabei werden die Champions Owen Hart und Yokozuna ihre Titel gegen die Smoking Gunns verteidigen müssen. Das Match findet als Main Event bei RAW statt. Lange Zeit sieht es so aus, als sollten die Champions ihre Titel verteidigen, doch dann kommen die Gunns immer besser in Fahrt und bringen ihre Gegner an den Rand einer Niederlage. Doch das Camp Cornette zeigt einmal mehr, dass es zusammenhält und so kommt der Bulldog zum Ring und hilft seinen Freunden. Owen und Yoko können erneut die Kontrolle übernehmen. Als Bart Gunn nach draußen befördert wird, greift der Bulldog ein. Das kann sich ein anderer Superstar nicht länger mit ansehen und so kommt Shawn Michaels zum Ring gerannt. Er greift sich den Bulldog und schaltet ihn mit einer Sweet Chin Music aus. Der Ringrichter ist auf der anderen Seite mit Owen und Billy beschäftigt. Jim Cornette stellt Shawn außerhalb zur Rede und macht ihm deutlich, dass er verschwinden soll. Den HBK interessiert das wenig und so verpasst er Corni eine Ohrfeige. Owen wird von den Gunns nach draußen befördert und landet direkt vor Shawn. Als sich der junge Hart aufrappelt, lässt er einen Schlag gegen Michaels vom Stapel. Der HBK schüttelt sich kurz und verpasst Owen ebenfalls eine SCM. Im Ring können die Gunns Yoko zu Boden befördern und halten ihn gemeinsam in der Mitte des Rings, als der Ringrichter das Cover zählt: 1…2…3! Titelwechsel! Neue Tag Team Champions: Die Smoking Gunns. Die Fans feiern ihre neuen Champions, während Owen, Yoko und Cornette fassungslos sind und auf den Ringrichter losgehen wollen, der sich aber schnell aus dem Staub macht. Hinterher spricht Cornette von dem größten Betrug in der WWF Geschichte. Die Fernsehbilder zeigen eindeutig, dass Shawn Michaels sich irregulär am Ring aufgehalten hat und der Superkick gegen Owen zu einer DQ hätte führen müssen.
Wenig später muss Michaels dann auch für seinen Eingriff bezahlen. In einem Match gegen Fatu kommen Yoko und Owen zum Ring. Als Shawn über das oberste Seil geht und auf dem Apron zu stehen kommt, schlägt ihm Yoko in den Rücken. Außerhalb bezieht er jetzt einige Prügel von den ehemaligen Champions. Völlig entkräftet wird Shawn in den Ring gerollt, wo er sich einen Banzai Drop von Yoko einfängt, der ihm den Rest gibt. Shawn muss von zwei Ringrichtern gestützt werden, als er die Halle verlässt. Jim Cornette gibt anschließend bekannt, dass seine Schützlinge die Wahl haben zwischen einem Rematch um die
Tag Titles oder einem Match gegen Shawn Michaels. Man habe sich darauf geeinigt, dass man auf das Rematch verzichtet und sich lieber an Shawn rächen wird. Deshalb kommt es bei IYH4 zu einem Tag Team Match zwischen Yokozuna & Owen vs. Shawn Michaels und einen Partner seiner Wahl.
Zwei Wochen später kommt Shawn dann zum Ring und wird dort interviewt. Er hat sich einigermaßen von den Angriffen erholt und kann bei IYH4 antreten. Einen Partner hat er auch gefunden. Die Zuschauer werden etwas unruhig und möchten natürlich wissen, wer der Partner sein wird. Doch bevor Shawn seinen Partner enthüllen kann, sind Owen & Yoko schon wieder auf dem Weg zum Ring. Shawn lässt das Mikro fallen und macht sich für einen Angriff bereit. Owen und Yoko klettern langsam in den Ring und auch Cornette ist dabei. So umstellen die drei den HBK. Als Owen schließlich das Zeichen zu einem Angriff gibt, erkennt die alte Musik der Rockers. Die Halle explodiert, als Shawns alter Teamkollege Marty Jannetty zum Ring gerannt kommt. Gemeinsam schicken die beiden zuerst Owen und dann auch Yoko nach draußen. Als Jim Cornette um Hilfe bettelt und von Shawn und Marty im hohen Bogen über das Seil fliegt, ist die Stimmung auf dem Höhepunkt. Die Rockers fallen sich in die Arme und lassen sich von den Fans feiern.

Die Smoking Gunns sind währenddessen überglücklich, dass sie es endlich geschafft haben, sich die Titel zu holen. Als sie im ‚King’s Court’ zu Gast sind, taucht plötzlich Sunny auf. Ihre Schützlinge, die Body Donnas, haben sich lange genug hinten anstellen müssen und fordern jetzt ihr wohlverdientes Titelmatch. Sie provoziert Billy ein wenig und schafft es, ihn zu einem Titelmatch für IYH4 zu überreden. In einer der letzten ‚Superstars’-Ausgaben vor IYH tritt Bart Gunn gegen Skip an. Das Match endet in einer wilden Prügelei zwischen Billy, Bart, Skip und Zip. Rad Radford kommt schließlich auch noch zum Ring und sorgt dafür, dass die Donnas ein letztes Ausrufezeichen vor dem PPV setzen können.

IC Championship
Savio Vega bekommt bei RAW eine weitere Chance auf den IC Titel. Sid und DiBiase scheinen etwas vorsichtiger geworden zu sein, denn sie haben mit Glen Rite ein weiteres Mitglied der Million $ Corporation mit zum Ring gebracht. Savio wird wie schon bei IYH3 vom Kid begleitet. Das Match wird zum großen Teil von Sid dominiert. Als Savio sein Comeback startet, gerät der Kampf allerdings etwas außer Kontrolle. Rite möchte eingreifen, wird aber durch den Kid vom Apron gezogen. Beide Männer stehen jetzt im Eingangsbereich vor dem Ring und Rite droht dem Kid Schläge an. Savio wird von dieser Sache abgelenkt, was Sid zu einem Angriff in den Rücken ausnutzt. Der Kid sieht das, macht aber keine Anstalten seinem Freund zur Hilfe zu kommen und sich gegen Rite durchzusetzen. Sid zeigt einen Chokeslam und lässt die Powerbomb zur erfolgreichen Titelverteidigung folgen. DiBiase steigt in den Ring und ruft nun auch Glen Rite hinzu. Der wendet sich vom Kid ab und steigt in den Ring zu Sid und Ted. Rite zeigt eine Powerbomb gegen Vega und als Sid seinen Gegner eine dritte Powerbomb verpassen will, steigt der Kid endlich auf den Apron. Rite ist aber zur Stelle, macht nur einige wenige Schritte nach vorne, was schon ausreicht, um den Kid wieder zu verjagen. Sid zeigt die Powerbomb gegen Savio und unter tosendem Applaus kommt Razor Ramon zum Ring gelaufen. Er kann einige Schläge gegen Rite anbringen und schickt ihn über das Seil nach draußen. Sid und der Million Dollar Man machen sich währenddessen aus dem Staub. Als der Ring gesäubert ist, kommt auch endlich der Kid hinein und kümmert sich gemeinsam mit Razor um den angeschlagenen Savio Vega.
Kurze Zeit später wird Gorilla Monsoon an seinem Schreibtisch gezeigt. Er gibt bekannt, dass Savio aufgrund der Powerbombs eine kleine Auszeit einlegen muss und deshalb nicht bei IYH4 antreten kann. Der Kid wird von Monsoon zum neuen Nr.1 Herausforderer auf den IC Titel benannt und bekommt bei IYH4 ein Match gegen Sid.
Razor freut sich zwar für den Kid, fragt ihn aber, warum er Savio nicht zur Hilfe geeilt ist. Der Kid weicht der Frage aus und meint, er müsse sich jetzt auf sein Titelmatch konzentrieren. Er bittet Razor im Kampf gegen Sid um Hilfe, die Razor seinem Freund natürlich auch zusichert.

Weitere Matches
- Es hat sich eine kleine Allianz zwischen Jerry Lawler, Dean Douglas und HHH gebildet. Ihr neues Ziel heißt Henry Godwinn. Douglas sitzt als Gastkommentator bei einem Godwinn-Match am Ring. Er macht sich mehrfach über Henry lustig und attackiert ihn nach dem Kampf. Auch Lawler und Hunter lassen in den Wochen vor IYH immer wieder Beleidigungen Richtung Henry Godwinn los. Bei RAW soll Godwinn ein weiteres Mal auf HHH treffen. Als Godwinn bereits im Ring steht und auf seinen Gegner wartet, kommen Hunter, Douglas und Lawler gemeinsam zum Ring und umstellen Henry. Das Match findet nicht statt. Der Angriff auf Godwinn kann in letzter Sekunde von Tatanka und Hakushi abgewehrt werden, die Hunter & Co. aus dem Ring vertreiben. Für IYH4 wird ein Match zwischen Douglas und Henry Godwinn angesetzt.

- Ahmed Johnson hat beim letzten PPV ein gelungenes Debüt gefeiert. In den Wochen nach IYH3 bestreitet Johnson einige weitere Kämpfe, die er ohne Probleme gewinnen kann. Bei IYH4 wird seine Aufgabe deutlich schwerer werden, denn er wird auf Mabel treffen.

- Mit Goldust wird den Zuschauern ein neuer merkwürdiger Charakter präsentiert. Der schwarz-goldene Filmstar wird in mehreren Einspielern für den PPV angekündigt. Bei IYH4 wird er sein Debüt-Match gegen Bob Holly bestreiten.

Finale PPV-Card
- WWF Championship (Special Referee: Bret „Hitman“ Hart): Diesel (c) vs. British Bulldog (w. Jim Cornette)
- WWF Tag Team Championship: Smoking Gunns (c) vs. Body Donnas (w. Sunny & Rad Radford)
- WWF Intercontinental Championship: Sycho Sid (c) (w. Ted DiBiase) vs. The Kid (w. Razor Ramon)
- Yokozuna & Owen Hart (w. Jim Cornette) vs. The Rockers
- Dean Douglas (w. HHH & Jerry Lawler) vs. Henry O. Godwinn (w. Tatanka & Hakushi)
- Ahmed Johnson vs. Mabel (w. Moe)
- Goldust vs. Bob Holly

WWF In Your House 4: Great White North

Ahmed Johnson vs. Mabel (w. Moe)
Wie erwartet hat Ahmed nicht ganz so leichtes Spiel wie zuletzt. Mabel kann sich hier gut behaupten. Ahmed wird zum allerersten Mal etwas in die Defensive gedrängt. Am Ende schafft es Johnson aber die Kontrolle zu übernehmen. Nach einem Bodyslam und einem Big Splash fährt er hier den nächsten Sieg ein.

Dean Douglas (w. HHH & Jerry Lawler) vs. Henry O. Godwinn (w. Tatanka & Hakushi)
Ein ausgeglichenes Match lebt von vielen unfairen Eingriffen von außerhalb. Tatanka und Hakushi haben alle Hände voll zu tun, um HHH und Lawler an weiteren Eingriffen zu hindern. Als Hunter auf dem Apron steht beginnt die chaotische Schlussphase. Henry befördert ihn per Faustschlag zu Boden. Lawler möchte auch noch eingreifen, wird aber von Tatanka zurückgehalten. HHH, Lawler, Hakushi und Tatanka kämpfen draußen vor dem Ring. Dabei knockt Lawler beide Kontrahenten mit seinem Zepter nieder. Godwinn erkennt die Situation und will packt Lawler aus dem Ring heraus an den Haaren. Douglas schleicht sich von hinten an und rollt Henry ein. Hunter hält Dean am Arm fest und gibt ihm dadurch zusätzliche Hebelkraft, die letztlich zum Sieg für Douglas führt. Tatanka und Hakushi liegen weiterhin benommen am Boden, als sich Lawler und HHH in den Ring begeben. Alle drei Männer stehen jetzt vor Godwinn und möchten anscheinend weitere Aktionen folgen lassen. Henry krabbelt allerdings in die Ringecke, wo schon sein Eimer mit der Pampe steht. Hunter weiß was jetzt folgen soll und verschwindet rasend schnell aus dem Ring. Godwinn will dem King den Inhalt ins Gesicht feuern, allerdings dreht sich Lawler zur Seite und Douglas bekommt die gesamte Ladung ab. Am Ende gewinnt Douglas zwar das Match, aber Godwinn hat trotzdem seinen Spaß.

Goldust vs. Bob Holly
In seinem Debüt-Match kann Goldust den Sieg in wenige Minuten einfahren. Holly hat keine Chance gegen den Neuling und muss am Ende nach dem Curtain Call bis drei am Boden bleiben.

WWF Tag Team Championship: Smoking Gunns (c) vs. Body Donnas (w. Sunny & Rad Radford)
Die Donnas beginnen hoch motiviert und können am Anfang sogar die Kontrolle übernehmen. Als Billy und Bart sich zurückkämpfen, wird das Match ausgeglichener. Die Champions zeigen, warum sie die Titel tragen und können das Blatt wenden. Selbst ein versuchter Eingriff von Radford stört die Gunns nicht mehr. Mit dem Sidewinder können Billy und Bart am Ende ihre Gürtel verteidigen und lassen eine enttäuschte Sunny im Ring zurück.

WWF Intercontinental Championship: Sycho Sid (c) (w. Ted DiBiase) vs. The Kid (w. Razor Ramon)
Bevor das Match beginnt, kommen auch noch Bam Bam, Glen Rite und Kama zum Ring. Sid nutzt seine körperlichen Vorteile aus und kann den Kid weitestgehend am Boden halten. Der Kid wird immer dann gefährlich, wenn er seine Schnelligkeit ausspielen kann. Allerdings hat Sid immer wieder einen Powermove parat, mit dem er seinen Gegner ausschalten kann. Als der Kid ein weiteres Mal am Boden liegt, nimmt sich Sid eine kurze Auszeit und richtet seine Aufmerksamkeit auf Razor. Sid gibt den anderen Mitgliedern der Corporation ein Zeichen und so machen sich Kama, Rite und Biegelow auf den Weg zu Razor. Der will nicht nachgeben und geht auf seine drei Gegner außerhalb des Rings los. Der Angriff verpufft aber und nach wenigen Sekunden hat die Corporation die Oberhand. Razor liegt in der Mitte, während die anderen drei auf ihn eintreten. Plötzlich wird es laut und man sieht wie das Publikum aufsteht, denn Savio Vega kommt mit einem Stuhl bewaffnet durch das Publikum zum Ring. Die drei Corporation Mitglieder lassen sofort von Razor ab und machen sich vorsichtig auf den Weg in die Umkleide. Razor kommt wieder auf die Beine und gemeinsam mit Savio vertreibt er die Corporation in den Backstagebereich. Somit steht nur noch Ted DiBiase am Ring. Der Kid kommt jetzt deutlich besser zurecht und scheint sich auf Sid eingestellt zu haben. Es folgen einige Nearfalls, die den Kid nur knapp am sieg vorbeischrammen lassen. Als der Kid aufs Seil steigt und heran geflogen kommt, landet er allerdings direkt im Ansatz zum Chokeslam. Der Kid liegt wieder benommen auf der Matte und Sid macht den Fans deutlich, dass er das Match beenden möchte. DiBiase hebt den Daumen und Sid nimmt den Kid hoch zur Powerbomb. Als er ihn auf den Schultern hat, verpasst der Kid Sid einen Stich in die Augen. Der Riese wankt ein wenig und scheint nichts mehr sehen zu können. Der Kid hangelt sich am Rücken nach unten und schafft es tatsächlich den Riesen einzurollen. Der Ringrichter ist sofort zur Stelle und zählt: 1…2…3! Titelwechsel! Die Sensation ist perfekt und die Halle tobt. Der Kid scheint es selbst nicht begreifen zu können und ist den Tränen nahe, als ihm der Ringrichter den Titel überreicht. DiBiase ist genauso geschockt wie Sid. Der ehemalige Champion schnappt sich den neuen Champ und will ihm eine Powerbomb verpassen. Doch da kommen Razor und Savio zurück, und schlagen Sid in die flucht. Sieh heben den Kid auf ihre Schultern und feiern den neuen IC Champion.

Yokozuna & Owen Hart (w. Jim Cornette) vs. The Rockers (Shawn Michaels & Marty Jannetty)
Vor dem Kampf stehen Shawn und Marty noch einmal zum Interview bereit. Shawn bedankt sich bei seinem Partner für die Unterstützung, macht aber auch gleichzeitig klar, dass es die Rockers nur heute Abend geben wird. Marty meint, man habe alle Probleme der Vergangenheit beseitigt. Ein letztes Mal wollen sie gemeinsam in den Ring steigen und ihre Gegner besiegen. Ab dem morgigen Tag wird jeder wieder seinen eigenen Weg gehen müssen. Deshalb wollen beide den heutigen Abend genießen…
Im Ring hat man dann das Gefühl, als ob die beiden niemals getrennt waren. Wie in alten Zeiten, bestechen die Rockers durch ihre schnelle Ringakrobatik. Besonders in Verbindung mit Owen entsteht hier ein Technikfeuerwerk. Erst als Yoko im Ring steht wird das Tempo etwas gedrosselt. Er kann Marty isolieren und sich gemeinsam mit Owen einen Vorteil verschaffen. Die ehemaligen Tag Team Champions arbeiten in dieser Phase ebenfalls sehr gut zusammen und wechseln sich immer wieder ab. Die Fans feuern Marty an und so ist es kein Wunder, dass die Fans lauthals aufschreien, als Jannetty endlich mit Michaels wechseln kann. Der HBK kommt in den Ring und räumt erstmal Owen beiseite. Dann kümmert er sich um Yokozuna, bringt den Riesen zum Wanken und schafft es mit einem Flying Dropkick Yoko zu Boden zu bringen. Owen wird von Marty ausgeknockt und beide Rockers stehen im Ring. Yoko kommt zurück auf die Beine, fängt sich aber einen klatschenden Double Superkick der Rockers ein und fällt um. Shawn reagiert am schnellsten und zeigt das erfolgreiche Cover gegen Yokozuna. Die Fans feiern die Rockers.

WWF Championship (Special Referee: Bret „Hitman“ Hart): Diesel (c) vs. British Bulldog (w. Jim Cornette)
Gorilla Monsoon steht direkt vor dem Kampf bei Todd Petengill und das aus gutem Grund, denn er hat etwas Wichtiges bekannt zu geben. Bret „Hitman“ Hart wird bei der Survivor Series auf den dann amtierenden Champion treffen. Jim Cornette kommt gerade vom Tag Team Match in den Backstagebereich und stürmt beim Interview dazwischen. Auch Owen, Yoko und sogar der Bulldog tauchen auf und wollen Monsoon in die Mangel nehmen. Doch der Präsident nimmt seine Entscheidung nicht zurück und hat damit noch einmal für extra Zündstoff für das nun folgende Match gesorgt…
Bret wird mit überragenden Reaktionen in Kanada empfangen und platziert sich nach seinem Einzug außerhalb des Rings. Diesel und der Bulldog lassen es im Ring relativ ruhig angehen. Das Match ist ausgeglichen und keiner von beiden kann sich einen wirklichen Vorteil verschaffen. Der Bulldog hat den besseren Start, wird dann aber von Diesel ausgekontert und so übernimmt der Champion in der Mitte des Kampfes die Kontrolle. Einen Irish-Whip des Champs kontert der Bulldog und Diesel geht über das oberste Seil nach draußen. Dort lauert Jim Cornette und will mit seinem Tennisschläger auf Diesel einschlagen. Doch da hat er die Rechnung ohne den Hitman gemacht, der ihm den Schläger von hinten aus der Hand zieht. Jim dreht sich um und sieht Bret. Als er sich wieder umdreht, steht Diesel vor ihm und schickt ihn mit einem Schlag zu Boden. Das ruft Owen Hart auf den Plan, der jetzt zum Ring kommt, um sich um Corni zu kümmern. Diesel geht zurück in den Ring und nimmt den Bulldog in einen Hold. Owen macht Bret Vorwürfe und es kommt zu einem Wortgefecht der Hartbrüder. Im Ring geht der Ringrichter zu Boden und bleibt benommen in der Ecke liegen. Diesel ist jetzt deutlich am Drücker und will dem Bulldog sein Jacknife verpassen. Owen schnappt sich den Tennisschläger, rutscht in den Ring und schlägt ihn Diesel in den Rücken. Der Champion lässt den Bulldog los und krümmt sich vor Schmerzen. Owen zeigt einen zweiten Schlag mit dem Schläger und Diesel geht auf die Knie. Bret kommt jetzt in den Ring, nimmt Owen den Schläger ab und schmeißt ihn nach draußen. Die beiden Brüder stehen sich gegenüber, als der Bulldog Diesel hochnimmt und seinen Running Powerslam verpasst. Er zeigt das Cover. Sowohl Owen, als auch Davey fordern Bret auf, zu zählen. Doch der Hitman macht keine Anstalten, das Cover zu zählen. Owen tippt ihm auf die Brust, was Bret dazu veranlasst, ihn aus dem Ring zu schubsen. Der Bulldog steht auf und fordert Bret ein weiteres Mal auf den Pin zu zählen. Bret verneint erneut. Davey ist mächtig sauer und verpasst Bret eine schallende Ohrfeige. Bret hält sich die Wange und als er sich wieder umdreht will Davey ihm einen weiteren Schlag verpassen, doch der Hitman kann reagieren und den Schlag abblocken. Stattdessen bekommt der Bulldog einen Schlag ab, der dazu führt, dass er sich dreht. Diesel kommt wieder auf die Beine, tritt Davey in den Bauch und verpasst ihm eine Jacknife Powerbomb. Nun setzt er das Cover an. Bret guckt einen Moment unschlüssig, geht dann aber runter und fängt langsam an zu zählen: 1…2…3! Titelverteidigung. Die Fans scheinen etwas verwirrt aufgrund der letzten Minuten. Bret ist ebenfalls nicht ganz glücklich mit der Situation, steigt aber nach draußen und holt den Gürtel. Er kommt zurück in den Ring und will ihn Diesel überreichen. Beide stehen sich gegenüber und halten den Gürtel für einen Moment fest. Sie gucken sich dabei tief in die Augen, bis Diesel den Gürtel aus den Händen des Hitmans reißt. Bret will den Ring verlassen, aber Diesel lässt den Gürtel fallen und attackiert Bret von hinten. Es folgt ein Jacknife gegen den Hitman. Diesel hebt seinen Gürtel auf. Mit einem feiernden Champion und den am Boden liegenden Bret und Davey geht der PPV zu Ende.

Auswirkungen und Folgen:
- Diesel bleibt Champion. Die Gunns und der Kid sind unsere neuen Champions.
- Bret ist zurück und wird bei der Series auf Diesel treffen.
- Der Undertaker bleibt vorerst noch verschollen.
- Shawn und Marty kämpfen „One Night Only“ gemeinsam als Rockers.
- Goldust debütiert, Ahmed wird weiter aufgebaut.
- HHH, Douglas und Lawler bekriegen sich weiterhin mit Tatanka, Godwinn und Hakushi.

Die Fehden für die Survivor Series sind in vollem Gange. Sowohl das Camp Cornette, als auch die Corporation oder die Verbindung um HHH haben ihre Stories seit einiger Zeit am laufen. Aus den Entwicklungen können sich logische Paarungen für die Series ergeben, bei denen man nur die richtigen Verbindungen finden muss.
Die Rückkehr des Undertakers habe ich noch ein wenig aufgespart. Zum einen wird dadurch der Bump vom SummerSlam noch ein wenig stärker verkauft, zum anderen hatten wir bei diesem PPV mit der Rückkehr des Hitman bereits ein weiteres Comeback. Der Fokus am Ende sollte auf das kommende Match zwischen Bret und Diesel gelenkt werden. Eine Rückkehr des Takers hätte hier sicherlich irgendwie gestört.
Shawn bleibt zunächst in der Auseinandersetzung mit dem Camp Cornette. Bei dieser Story sollte es ebenfalls zu einem Match bei der Series kommen.
Der Kid hat den IC Titel bekommen. Ein Heelturn sollte in der nächsten Zeit vollzogen werden, um mögliche Fehden gegen Razor und Savio zu starten. Bei der Series könnte man diese drei ebenfalls in ein Team stecken und gegen die Corporation antreten lassen.

Ein weiterer IYH-Event, den man durchaus als „Übergangs-PPV“ bezeichnen kann. Genau wie bei IYH3 sollten hier die Weichen für die Survivor Series gelegt werden. Die Series sind das nächste Etappenziel. Für diesen PPV sollten wir uns besonders Gedanken um eine sinnvolle Rückkehr des Undertakers machen.

Feedback ist gerne gesehen. Ich hoffe auf weitere interessante und produktive Diskussionen zur Survivor Series.

Beitrag editiert von Knitter am 01.01.2013 um 21:27 Uhr

Old Post Posted: 01.01.2013, 19:06 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6153324  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Knitter:

Da haben sich das Warten und die Feiertagspause gelohnt: es gibt den schon opbligatorischen

Denke, es ist die salomonischste Lösung für alle geworden und ließt sich richtig gut. Denke auch, dass damit sich die Series fast von selbst schreibt.

Ein paar Dinge sind mir aber aufgefallen:

* Wenn ich es richtig gelesen habe war der Hitman Special Enforcer im Mainevent. In dem Fall war das Booking am Ende etwas merkwürdig, da Bret aufgefordert wurde den Pin zu zählen. Nun kann es sein dass ich die Wrestling - Terminologie nicht in voller Bandbreite kenne, aber IMO ist ein Special Enforcer nur außerhalb zuständig und unterstützt den regulären Referee. Evtl. meintest Du nen Special Referee, dann ginge das. Aber als Special Enforcer würde er mit Pin seine Kompetenzen etwas überschreiten. Zumal ich auch nix von nem anderen Ringrichter lese.
* Ahmed tritt gegen Mabel an - heißt jetzt quasi, dass Mabel bei uns als Heel agiert. Nehme das dann mal als gegeben an

Old Post Posted: 01.01.2013, 19:34 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6153353  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Crossfacer:
@ Knitter:

Da haben sich das Warten und die Feiertagspause gelohnt: es gibt den schon opbligatorischen

Denke, es ist die salomonischste Lösung für alle geworden und ließt sich richtig gut. Denke auch, dass damit sich die Series fast von selbst schreibt.

Ein paar Dinge sind mir aber aufgefallen:

* Wenn ich es richtig gelesen habe war der Hitman Special Enforcer im Mainevent. In dem Fall war das Booking am Ende etwas merkwürdig, da Bret aufgefordert wurde den Pin zu zählen. Nun kann es sein dass ich die Wrestling - Terminologie nicht in voller Bandbreite kenne, aber IMO ist ein Special Enforcer nur außerhalb zuständig und unterstützt den regulären Referee. Evtl. meintest Du nen Special Referee, dann ginge das. Aber als Special Enforcer würde er mit Pin seine Kompetenzen etwas überschreiten. Zumal ich auch nix von nem anderen Ringrichter lese.
* Ahmed tritt gegen Mabel an - heißt jetzt quasi, dass Mabel bei uns als Heel agiert. Nehme das dann mal als gegeben an



War mir mit der Terminologie auch nicht ganz sicher. Werde es mal ändern. "Special Referee" ist vielleicht etwas deutlicher...

Mabel muss für mich nicht zwingend als Heel antreten. Denke mal Ahmed vs. Mabel kann auch als Face vs. Face gesehen werden.

Old Post Posted: 01.01.2013, 21:25 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6153667  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

War bloß ne Anmerkung. Laut englischer Wikipedia ist Special Enforcer mit Special Referee gleichzusetzen (ob das nun stimmt sei dahingestellt) - lediglich Special Guest Enforcer ist terminologisch für druaßen zuständig. So gesehen wäre es als Special Enforcer auch korrekt. Aber wenn Du es änderst ist es eindeutig.

Ist ja auch nur von sekundärer Wichtigkeit. Wichtig an sich sind die Entwicklungen.

Old Post Posted: 01.01.2013, 21:33 Uhr
Beiträge: 4396 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6153691  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 16:49 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 [44] 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.14478898 Sekunden generiert (81.19% PHP - 18.81% MySQL - 18 queries)