MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zunächst:

Zitat:
Original geschrieben von Maik N.:

King of the Ring:
Yokozuna gewinnt das Turnier.
Bret besiegt Hogan

Summer Slam:
Yokozuna bekommt durch den King of the Ring Sieg ein Titelmatch. Wegen übertriebener Härte wird Yokozuna disqualifiziert. Hart wird aus der Halle transportiert, muss allerdings keine lange Pause nehmen.

Survivor Series:
Mehrere Fehden laufen zusammen in einem 5 on 5 Match. Yokozuna und Bret geraten hier erneut aneinander. Durch einen Brawl ausseits des Rings wird Yokozuna ausgezählt während Bret es gerade so in den Ring schafft. Wütend attackiert Yoko Bret erneut. Danach gelingt es Shawn Michaels Bret zu pinnen und den Sieg einzufahren.

Royal Rumble:
Shawn Michaels bekommt ein Titelmatch gegen Bret Hart, verliert aber.
Yokozuna gewinnt den Royal Rumble.

Wrestlemania:
Aufgrund der härte und der letzten Ereignisse wird der Main Event von Wrestle Mania X im Stahlkäfig stattfinden: Bret Hart vs. Yokozuna.

Wäre ein langer Aufbau und man hätte ein spanndes Match.



Finde ich erst einmal vom Papier einen sehr interessanten Entwurf. So durchgeführt könnte man Yoko vs. Bret bis zu WM durchziehen. Habe nur ein Problem: Bret hält den Titel jetzt laut Rebooking seit Herbst 1992. Das zugrundegelegt und dann Dein Entwurf verbunden damit, dass es damals schon üblich war, dass das Topface WM als Sieger verlässt würde bedeuten, dass Bret dann den Titel ununterbrochen für anderthalb Jahre (und eventuell mehr) hält. Das wirkt auf die Dauer langweilig (so sehr ich Bret als Wrestler bewundere) und wir würden als Bookingcrew in die Verlegehenheit kommen, eine Kämpfer zu "super-cena-tisieren". Und das will wohl keiner. Daher würde ein (wenn auch nur kurzfristiger) Titelverlust Sinn machen. Dann bräuchte man einen Übergangschampion. Vielleicht Lex Luger richtig aufgebaut?

Dann:

Zitat:
Original geschrieben von Jason Crutch:

wenn du den Monsterheel für Bret suchst, hier mein Vorschlag:

LUDVIG BORGA!!!

Meines Erachtens der damals best aufgebaute Heel mit seiner Siegesserie.

Maaann, was hab ich den Typen damals als 12jähriger gehasst, v. a. weil er meinem Liebling Tatanka so arg zugesetzt hat. Ich werde die BIlder nie vergessen...Tatanka war so unbesiegt, so unschlagbar, so brav und nett, und dann kommt tatsächlich der böse Ludvig und zerstört ihn und pinnt ihn mit einem Finger...ich war damals schockiert und entsetzt

Rückblickend sooo unfassbar schade, dass Ludvig nicht WWE-Champion geworden ist. Er war ein ganz ganz toller Heel, toll im Ring. Ich erinnere mich noch an die Vignetten damals...

Vielleicht rebookst du deine WWE so, dass es am Ende heißt: Bret Hart vs Ludvig Borga bei wRestleMania X. Mein Vorschlag...



Ist das wirklich dein Ernst? Nix gegen Toni Halme, aber die kurze Zeit, wo er aktiv war verbunden mit einem wenig charismatischen Gimmick (selbst für einen Heel) - und dann für WM booken? Da hätte ich meine Bedenken. Da stehen andere Leute für mich eher im Spotlight. Da würde ich sogar Shawn Michaels und Owen Hart eher als Maineventer bringen.

Das soll nicht heißen Borga vollkommen zu vernachlässigen. Richtig eingesetzt (vielleicht mit einem Manager oder beispielsweise als zweiter Heel neben Luger und Heenan) ließe sich da bestimmt was machen. Eine Fehde gegen tatanka ist auf alle Fälle drin.

Old Post Posted: 13.09.2012, 19:06 Uhr
Beiträge: 4461 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5935789  
Hoffi1980 ist offline Hoffi1980
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von Hoffi1980 anzeigen Hoffi1980 eine Private Nachricht schicken Füge Hoffi1980 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ludvig Borga muß ich auch nicht als Main Eventer haben und den gedanken das der Hitman den Titel zwischendurch auf jedenfall mal verlieren muß hatte ich auch schon da es zulange wäre wenn er den Titel über 1,5 Jahre hält!

Er könnte den Titel ja beim Summer Slam gegen Yoko verlieren.

Beim Rumble bekommt er sein Re-Match welches er auch gewinnt.

Luger gewinnt den Rumble womit er ja herrasufordere Nr.1 wäre.Yoko will bei WM aber sein Re-Match.

Jetz könnte ähnlich verfahren wie in wircklichkeit!

Luger und Yoko kämpfen bei WM X darum wer das Titelmatch bekommt.Wer gewinnt ist erstmal egal.

Der Hitman bekommt als Ausgleichsgegner seinen Bruder Owen Hart.Dieser gewinnt auch gegen Bret.Dann könnte er nämlich damit angeben den WWE-Champion besiegt zu haben.

Dann könnte Owen das KotR-Turnier 94 gewinnen und gegen Bret beim Summer Slam im Steel Cage kämpfen.

Bei dieser Variante hätten wir dann die beiden Traumkämpfe der Brüder aus dem Jahre 1994!

Ich weiß das ich da mit meinen Gedanken schon sehr weit vorraus bin aber man muß manchmal soweit im vorraus planen!

--------------------
BVB Forever!!!

Old Post Posted: 13.09.2012, 19:37 Uhr
Beiträge: 757 | Wohnort: Elmshorn | Registriert seit: 18.12.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 5935825  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Im Hinblick auf WMX ist mein eigentliches Ziel, ein absolut strakes Babyface und einen gleichwertig starken Heel um den WWF-Title gegeneinander antreten zu lassen.
Lassen wir Bret gg Hogan gewinnen und er darf seinen Title gg Yoko behalten (egal wie ob Sieg oder DQ), haben wir ein Top-Babyface erschaffen, bei dem man das Gefühl hat, dass er fast nicht zu besiegen ist und seinen Title nur verliert, wenn etwas ganz besonderes passiert.
Ich finde das ist gut so und wir sollten etwas ganz besonderes passieren lassen. Man könnte anfangen Owen aufzubauen.

Es kommt irgendwann zu ganz leichten Spannungen mit Bret (Szenario dazu "klaut man entweder aus der Realität oder überlegt sich selbst eine kleine Geschichte) und gipfelt darin, dass Owen seinen Bruder den Title kostet (im Idealfall im Main Event von WMX).
Wir befinden uns zwar im Jahr 1993 und der Sieger des ME von Wrestlemania sollte ein Babyface sein, aber warum nicht die Geschichte ändern und einen Heel am Ende jubeln zu lassen und WM mit einem Schocker beenden? Owen würde von jetzt auf gleich zu einem der größten Heels der Liga aufsteigen.
Über die Option, Yoko den Title kurzzeitig zu geben und ihn Bret in einem Re-Match zurückgewinnen zu lassen, muss ich mir nochmal Gedanken machen.
Ein Szenario welches ich mir dabei vorstellen könnte, sieht so aus, dass Bret den Title im Re-Match mit der Hilfe von Owen zurückholt. Bret sich aber nur wenig dankbar zeigt, Owen gekränkt ist und Bret deshalb bei WMX betrügt...

Egal ob Luger, Borga oder Yokozuna. Es muss ein Monster-Heel aufgebaut werden, der würdig ist, WM als feiernden Champion abzuschließen. Mein persönlciher Favorit ist da immernoch Lex Luger (deshalb auch die Fehde mit Tatanka, in der er der 1. Superstar sein wird, der Tatanka clean besiegt).

Ein weiteres Match gg Yoko bei Mania kann ich mir nur schwer vorstellen, ist aber durchaus weiterhin denkbar. Borga ist ja jetzt relativ frisch und müsste jetzt die ein oder andere Knaller-Fehde bekommen um da nach ganz oben zu rutschen.
Das wären meine Ideen auf dem Weg zu WMX, lasse mich aber auch gerne umstimmen und auf alternative Szenarien ein

Zu den weiteren Anmerkungen:

- Macho Man Turn bei WM war sicherlich grenzwertig, besonders auch im Hinblick auf sein Verschwinden nach WM. Werde versuchen ihn da demnächst irgendwie nochmal mit ins Spiel zu bringen und ihn zum Face turnen lassen. Eventl. die bekannte Fehde mit crush übernehmen

- Heel-Turn von Bret zum jetzigen Zeitpunkt für mich kein Thema

- Bret vs.Perfect bei Mania: Mr. Perfect zählt zu meinen Lieblingen und ich wäre froh über ein Match der beiden auf Main Event Ebene gewesen. Für mich hat man den Status von Perfect aber bereits 1991/2 gekillt, als man ihm nicht die ganz große Fehde mit Hogan gegeben hat. In meinen Augen ist er zu diesem Zeitpunkt leider "nur noch" auf IC-Ebene

- Bin absolut dafür Yoko vs. Taker beim Rumble zu bringen. Fand die Fehde klasse

Hoffe ich schaffe morgen den KOTR fertig zu machen, damit es mit dem SummerSlam weitergehen kann.

Achso, bevor ich's vergess: Troter

Old Post Posted: 13.09.2012, 19:48 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 5935839  
Braun Strowman ist offline Braun Strowman
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Braun Strowman anzeigen Braun Strowman eine Private Nachricht schicken Füge Braun Strowman zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Okay, wenn du Taker vs Yoko bringen willst, könntest du die Fehde auch ohne WWE Title machen (das war damals ein Championship Sarg Match, oder?). Denke bei beiden würde das noch am ehesten funktionieren, eine so große Fehde ohne Title zu machen. Willst du das Match aber als Main Event macht es vllt doch Sinn Bret Hart den Title wegzunehmen und ihn an Yoko zu verleihen. Yokozuna sollte aber so oder so am Höhepunkt seines Momentums den WWE Title bekommen, da er - sofern er seine Chance nicht nutzt - sehr schnell uninteressant werden könnte. Vllt könntest du die Samoaner an Yokozunas Seite stellen - nebst Mr Fuji selbstverständlich.

Außerdem möchte ich mich nochmals für Owen Harts Push und IC Titlematch gegen Mr Perfect stark machen. Denke das könnte passen.

Lex Luger und Tatanka darf auch noch weitergesponnen werden. Insgesamt ist das alles bisher aber natürlich 'ne sehr runde Sache: Weiter so.

--------------------
Moontipp 2011: Platz 26 von 567; 306 Punkte; 13 PPVs /// Moontipp 2016: Platz 47 von 466; 417 Punkte, 15 PPVs
Moontipp 2012: Platz 39 von 655; 362 Punkte; 12 PPVs /// Moontipp 2017: Platz 79 von 426; 472 Punkte, 16 PPVs
Moontipp 2013: Platz 23 von 633; 433 Punkte, 12 PPVs
Moontipp 2014: Platz 75 von 566; 392 Punkte, 12 PPVs
Moontipp 2015: Platz 40 von 537; 379 Punkte, 13 PPVs

Old Post Posted: 13.09.2012, 20:18 Uhr
Beiträge: 4740 | Wohnort: | Registriert seit: 08.09.2008 IP: Gespeichert | Posting ID: 5935868  
Jaqen H'ghar ist offline Jaqen H'ghar
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Jaqen H'ghar anzeigen Jaqen H'ghar eine Private Nachricht schicken Füge Jaqen H'ghar zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hier mal meine Idee wie es mit dem WWF Titel weitergehen könnte.

King of the Ring:
Bret Hart verteidigt den Titel gegen Hulk Hogan. Ein Sieg durch Pinfall oder Submission wäre hier meiner Meinung nach aber unangebracht, deshalb müsste man sich etwas einfallen lassen. Eventuell ein dubbioses Ende nach einem Eingriff. Wichtig ist hier jedoch vor allem, dass Hogan nach dem Match dem Hitman die Hand reicht und diesem somit die sprichwörtliche Fackel überreicht.

SummerSlam:
Bret Hart verliert den Titel gegen King Yokozuna. Gerne auch durch einen Screwjob jeglicher Art, wobei auch ein cleaner Sieg von Yoko seine Vorzüge hätte. Ein Salzwurf von Fuji wäre aber auch ganz nett.

Survivor Series:
5 on 5 Match zwischen Team Yoko und Team Hart. Zu Yoko kann man vllt. Michaels, Borga stellen, beim Hitman würde sich vor allem Owen ganz gut anbieten. Natürlich ein klarer Sieg für Team Hart, mit entscheidenden Pinfall an Yokozuna (Wobei der nächste #1 Contender den Pinfall erzielt. --> Undertaker?).

Royal Rumble:
Yoko verteidigt in einem Sarg Match gegen den Taker (alternativ auch gegen jemand anderes). Der Hitman gewinnt das Rumble Match.

WrestleMania X:
Der Hitman holt sich den Titel von Yokozuna zurück. Am Ende der Show wird er beim feiern allerdings von seinem eifersüchtigen Bruder Owen attackiert und die beiden starten eine Fehde.

--------------------
ONLY YOU! Fino alla fine, sempre e comunque, FORZA MILAN!!

Old Post Posted: 13.09.2012, 20:40 Uhr
Beiträge: 5662 | Wohnort: Italia | Registriert seit: 15.04.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 5935893  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Mal eine ganz grundsätzliche Frage, da alle hier noch Curt Hennig in irgendeiner Form ins Spiel bringen (würde das auch gern machen): kann man ihn eigentlich noch nach dem SummerSlam einsetzen? Soweit ich weiß war das damalige IC - Titelmatch gegen Shawn sein bislang letzter Fight, wonach ihn eine Verletzung außer Gefecht setzte. Danach hatte er bloß noch On-Air-Rollen (Referee bei WM X), ehe er gänzlich verschwand (bis 96).

Ansonsten find ich's klasse, jetzt schon so tolle Ideen für die kommenden Monate auszutauschen und zu spekulieren. Ich probiers dann auch noch mal. Grundsätzlich gehen wir doch wohl in die gleiche Richtung: entweder Yokozuna oder Lex Luger sollte der Topheel von WM X sein.

Ein Szenario hatte ich ja schon einmal angerissen:

* SummerSlam: Bret vs. Yokozuna; Hart gewinnt durch DQ, da Yokozuna (und auch später Lex Luger) ihm einen Beatdown verpassen. Bret wird dann auf einer Trage abtranspotiert. Hier könnte auch plötzlich der Macho King auftauchen und sich als "Mastermind" der Attacke entpuppen.

* Road to Survivor Series: Bret gibt sich kampfstark und will bald wieder antreten. Doch Savage, Luger und Yoko denken sich immer neue Schikanen aus, Hart daran zu hindern (der Hitman muss in eienr bestimmten Frist seinen Titel verteidigen). Hier könnte man Borga als Angreifer einbauen. Am entscheidenden Tag warten Savage und Luger mit Jack Tunney (oder wer sonst Präsident ist) im Ring. Bret versucht zu Ring zu kommen, überwältigt Borga zwar, kommt jedoch zu spät und ist seinen Titel los. Anschließend gibt es ein Turnier, bei dem der Hitman seinem Ziel nahe kommt, aber dann doch verliert. Luger wird neuer WWF - Champ.

* Survivor Series: 5 on 5 - Eliminationmatch mit Team Savage (plus Luger, Borga, etc.) gegen Team Hart (Bret & Owen, Tatanka, etc.); Bret ist Survivor seines Teams, eliminiert aber alle bis auf Savage und Luger, Luger nutzt eine Unachtsamkeit von Savage aus, mit der er Hart besiegt und das Match gewinnt.

* Road to Rumble: Zwistigkeiten sowohl zwischen Bret und Owen (als Nachfolge des Series) als auch Savage und Luger (Luger könnte meinen, Savage nicht mehr zu benötigen); dadurch beginnender Faceturn Savages

* Royal Rumble: Titelmatch zwischen Luger und Savage, dass der Champ mithilfe Yokozunas gewinnt; Bret gewinnt den Rumble, nachdem er Yokozuna besiegt

* Wrestlemania: Titelmatch Luger vs. Bret Hart, in das sich Owen Hart einmischt und gegen seinen Bruder turnt; Bret gewinnt allerdings und holt sich den Titel zurück; parallel: Macho Man (in seinem Abschiedskampf) vs. Yokozuna; Sieger lasse ich offen.

Old Post Posted: 13.09.2012, 21:10 Uhr
Beiträge: 4461 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5935931  
troter ist offline troter
MoonRookie

Zwinkern Profil von troter anzeigen troter eine Private Nachricht schicken Füge troter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Knitter:
Im Hinblick auf WMX ist mein eigentliches Ziel, ein absolut strakes Babyface und einen gleichwertig starken Heel um den WWF-Title gegeneinander antreten zu lassen.
Lassen wir Bret gg Hogan gewinnen und er darf seinen Title gg Yoko behalten (egal wie ob Sieg oder DQ), haben wir ein Top-Babyface erschaffen, bei dem man das Gefühl hat, dass er fast nicht zu besiegen ist und seinen Title nur verliert, wenn etwas ganz besonderes passiert

Achso, bevor ich's vergess: Troter




Da!!! Siehste!! Ich hab es gewusst. In Zeiten wo eigtl eher auf die powerhouses( yoko lex warrior hogan usw) gesetzt wurde soll bret das top babyface sein. War ja klar bei knitter.... bret hier bret da

Btw...ich find die idee mit ludvig borga SEHR gut. Der war als heel damals richtig beeindruckend

Knitter

Beitrag editiert von troter am 14.09.2012 um 05:51 Uhr

Old Post Posted: 13.09.2012, 21:28 Uhr
Beiträge: 7 | Wohnort: Schwentinental | Registriert seit: 24.01.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5935972  
Jaqen H'ghar ist offline Jaqen H'ghar
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Jaqen H'ghar anzeigen Jaqen H'ghar eine Private Nachricht schicken Füge Jaqen H'ghar zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich hoffe du weist, dass Bret damals auch in Realität das Top Babyface war, da Hogan weg war und Luger nicht genug zog?

--------------------
ONLY YOU! Fino alla fine, sempre e comunque, FORZA MILAN!!

Old Post Posted: 13.09.2012, 21:32 Uhr
Beiträge: 5662 | Wohnort: Italia | Registriert seit: 15.04.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 5935979  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von troter:

Btw...ich find die idee mit ludvig borga SEHR gut. Der war als heel damals richtig beeindruckend



Wie war das nochmal mit dem Eigenlob?

Aber in einem Punkt muss ich Dir recht geben: Bret Hart ist sehr omnipräsent. Ohne Zweifel gehört er von seiner Art her auch dorthin. Aber - wer ist denn da noch als Backup - Topface? Luger ein Heel, Yokozuna ein Heel, Shawn ein Heel. Savahe ist nach WM X weg, Mr. Perfect seit dem SS 93 nicht mehr kampffähig. Und Owen Hart - da geht alles ebenfalls in Richtung Heel. Was tun. Einen der beschrieben Leute turnen lassen? Oder doch einen anderen Akteure aufbauen. Tatanka ist noch und mit einer etwas variierten Entwicklung sicher ein Kandidat. Razor Ramon steht auch vor einem zwangsläufigen Faceturn. Und nicht zu vergessen der Taker (wenn er denn mal da ist und nicht verletzt).

Old Post Posted: 13.09.2012, 21:50 Uhr
Beiträge: 4461 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5936001  
Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von troter:
Da!!! Siehste!! Ich hab es gewusst. In Zeiten wo eigtl eher auf die powerhouses( yoko lex warrior hogan usw) gesetzt wurde soll bret das top babyface sein. War ja klar bei knitter.... bret hier bret da

Btw...ich find die idee mit ludvig borga SEHR gut. Der war als heel damals richtig beeindruckend

Knitter



BORGA! BORGA! BORGA!

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 13.09.2012, 22:09 Uhr
Beiträge: 1665 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 5936021  
Jaqen H'ghar ist offline Jaqen H'ghar
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Jaqen H'ghar anzeigen Jaqen H'ghar eine Private Nachricht schicken Füge Jaqen H'ghar zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ein zweites großes Face bräuchte es in der Tat. Luger und Michaels funktionieren als Heels eigentlich sehr gut, also würde ich die beiden vorerst nicht turnen. In Tatanka sehe ich nicht das Zeug zu einem Top Face. Taker wird auch bald in eine längere Pause gehen. Ein erneuter Turn in nächster Zeit würde dem Macho Man auch nicht wirklich gut tun. Ein Push von Razor Ramon ist sicherlich keine schlechte Idee, aber als richtiges Top Face sehe ich ihn 1993/94 noch nicht. Also was tun? Man könnte z.B. Roddy Piper für ein größeres Programm zurückbringen, bis man jemand anderes als Face etabliert hat.

--------------------
ONLY YOU! Fino alla fine, sempre e comunque, FORZA MILAN!!

Old Post Posted: 13.09.2012, 22:13 Uhr
Beiträge: 5662 | Wohnort: Italia | Registriert seit: 15.04.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 5936027  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Jaqen H'ghar:

Ein zweites großes Face bräuchte es in der Tat. Luger und Michaels funktionieren als Heels eigentlich sehr gut, also würde ich die beiden vorerst nicht turnen. In Tatanka sehe ich nicht das Zeug zu einem Top Face. Taker wird auch bald in eine längere Pause gehen. Ein erneuter Turn in nächster Zeit würde dem Macho Man auch nicht wirklich gut tun. Ein Push von Razor Ramon ist sicherlich keine schlechte Idee, aber als richtiges Top Face sehe ich ihn 1993/94 noch nicht. Also was tun? Man könnte z.B. Roddy Piper für ein größeres Programm zurückbringen, bis man jemand anderes als Face etabliert hat.



Der Hot Rod als Topface? Das sehe ich nicht so. Er taugt als Special Attraction oder um aufkommende Stars aufzubauen, aber in der ME - Schiene? Da ist sein Zug deutlich abgefahren. Nun gut, von Tatanka hab ich sowohl als Face als auch Heel nie viel gehalten. Diesem Thread ist es zugutezuhalten, dass sein damaliger Push wenigstens hier Erwähnung findet. Und schließlich Razor - als Bad Guy - Fan kann ich Dir da leider auch nur zustimmen, dass es da zu früh ist. Seine Entwicklung könnte man an Owen Hart und Shawn anlehnen, die beide nach WM X zu Toplinern aufgebaut werden müssen. Bis dahin muss der Hitman die Fahne hochhalten. Und wenn die Titelfehde mit Bruder Owen im Sommer 94 steigt, ist auch wieder ein weiterer Topmann da: der British Bulldog (war ab da ja wieder voll einsatzfähig).

Und so sehr es mich an das grausame 1995 erinnert: Diesel könnte man auch zum Face trimmen. Vielleicht nicht ganz in der Art, wie man es vor 17 Jahren getan hat, aber immerhin ...

Old Post Posted: 13.09.2012, 22:24 Uhr
Beiträge: 4461 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5936053  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wen haben wir denn nach dem Summerslam 93 als mögliches Top-Face neben Bret Hart? Luger ist wohl Heel, Razor müsste man erst turnen. Perfect ist weg, Savage wird nicht jünger, außerdem müsste er auch erst wieder geturnt werden, aber auf ihn müsste es wohl hinauslaufen. Natürlich gäbe es auch noch den Taker.

Borga ist eine gute Ergänzung als Heel, problematisch ist hier nur, dass er vor dem Rumble 94 schon wieder ausfällt und zu WM 10 weg ist. (BTW: wir sollten Verletzungen zwar berücksichtigen, aber auch beachten, dass eine Verletzung auch Planungen über den Haufen werfen kann - man kann das ja nicht wirklich voraussehen!)

Hier mal meine Idee zum Title Picture bis WM X:

Bret muss beim Summerslam gegen Yokozuna ran. Yokozuna holt sich hier den Titel, da sich der Sänger der japanischen Hymne einmischt (hier könnte man einen japanischen Wrestler engagieren - vom Gesang würd das wohl nicht schlimmer werden als beim echten Slam ).

Bei der Survivor Series kommt es dann zu Team Hart (Bret, Owen & Steiner Brothers) vs. Team Yokozuna (Yokozuna, Borga & Quebecers). Hier gewinnt Team Yokozuna - Owen eliminiert zwar Borga, wird aber im Anschluss von diesem zerstört und im Entrance verprügelt. Bret will helfen, doch Yokozuna verhindert das, indem er Bret attackiert. Die Ablenkung reicht und Bret muss sich Yoko geschlagen geben. Nach dem Match muss Owen mit einer Trage abtransportiert werden.

Beim Rumble setzt sich Yokozuna gegen den frisch geturnten Randy Savage durch - mit ein bisschen Hilfe von Lex Luger. Währenddessen gewinnt Bret den Rumble.

Bei Wrestlemania kommt es also zum Rematch des Summerslam. Nach hartem Kampf muss Yokozuna im Sharpshooter aufgeben - niemand hatte Bret zugetraut seinen Hold gegen Yokozuna durchsetzen zu können. Nach dem Match feiert Owen auf Krücken sein Comeback und er konfrontiert seinen Bruder im Ring. Letztlich ohrfeigt Owen seinen Bruder. (Hintergrund wird sein, dass dieser ihm nicht gegen Borga geholfen habe und ihn im Krankenhaus kaum besucht habe. Bret sei egoistisch - ginge also in die selbe Richtung wie die Realität)

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 14.09.2012, 02:35 Uhr
Beiträge: 6523 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 5936276  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Cymaen:

Bret muss beim Summerslam gegen Yokozuna ran. Yokozuna holt sich hier den Titel, da sich der Sänger der japanischen Hymne einmischt (hier könnte man einen japanischen Wrestler engagieren - vom Gesang würd das wohl nicht schlimmer werden als beim echten Slam ).

Bei der Survivor Series kommt es dann zu Team Hart (Bret, Owen & Steiner Brothers) vs. Team Yokozuna (Yokozuna, Borga & Quebecers). Hier gewinnt Team Yokozuna - Owen eliminiert zwar Borga, wird aber im Anschluss von diesem zerstört und im Entrance verprügelt. Bret will helfen, doch Yokozuna verhindert das, indem er Bret attackiert. Die Ablenkung reicht und Bret muss sich Yoko geschlagen geben. Nach dem Match muss Owen mit einer Trage abtransportiert werden.

Beim Rumble setzt sich Yokozuna gegen den frisch geturnten Randy Savage durch - mit ein bisschen Hilfe von Lex Luger. Währenddessen gewinnt Bret den Rumble.

Bei Wrestlemania kommt es also zum Rematch des Summerslam. Nach hartem Kampf muss Yokozuna im Sharpshooter aufgeben - niemand hatte Bret zugetraut seinen Hold gegen Yokozuna durchsetzen zu können. Nach dem Match feiert Owen auf Krücken sein Comeback und er konfrontiert seinen Bruder im Ring. Letztlich ohrfeigt Owen seinen Bruder. (Hintergrund wird sein, dass dieser ihm nicht gegen Borga geholfen habe und ihn im Krankenhaus kaum besucht habe. Bret sei egoistisch - ginge also in die selbe Richtung wie die Realität)



Wäre auch nicht schlecht. Das Szenario erinnert mich zwar irgendwie an die Savage - Crush - Storyline, aber ist denk- und machbar.

Eine andere Variante wäre folgende:

* SummerSlam: Bret verteidigt seinen Titel gegen Yokozuna, zahlt aber den Preis, von Yoko und Luger nach Strich und Faden verprügelt und verletzt zu werden. Die Trage soll kommen, aber Bret humpelt aufrecht aus der Arena.

* in der Zeit bis zu den Survivor Series versuchen die Heels, Bret am erscheinen zu hindern, um den Hitman die fristgerechte Titelverteidigung zu vermasseln. Es folgt ein Turnier, bei dem Bret es bis ins Finale schafft, hier aber (unfairerweise) wieder unterliegt. Luger wird WWF - Champion. Parallel dazu wird Owen in der Mittelgewichtsszene eingesetzt, ist aber ständig am Verlieren, auch bei wichtigen Matches. Passend könnte er in die IC- und Tag Team - Herausforderer - Szene (Shawn, Razor, 123-Kid) gepackt werden.

* Survivor Series: 5 on 5 - Eliminationmatch: Heels (Savage, Yoko, Luger, Borga, ...) vs. Faces (Bret, Owen, Undertaker, ...). Hier könnten neue Richtungen beginnen. Owen wird unfair als Erster eliminiert und bekomt zudem noch einen Beatdown von Borga. [Könnte eine Fehde andeuten, aber Borga taucht verletzungsbedingt nicht mehr auf]. Yoko und der Taker liefern sich einen harten Kampf, beide fliegen aus dem Ring, brawlen weiter und werden ausgezählt (Fehdenaufhänger). Bret hat es bloß noch mit Savage und Luger zu tun, als Luger mit einem Trick Savage als Bauernopfer dem Hitman serviert, um ihn hinterrückts einzurollen und den Sieg abzustauben.

* Royal Rumble: Bret vs. Luger um den Titel. Hart holt sich den Gürtel von Luger zurück, die Animositäten zwischen Luger und Savage beginnen sowie Faceturn von Letzterem. Yokozuna gewinnt Sargmatch gegen den Untertaker (Szenario aus der Echtzeit entnommen) UND später am Abend auch den Rumble, wo er letztlich Owen eliminiert (dessen letzte Chance). Yoko gewinnt zwei Matches und würde als dominanter Topheel und Rumble - Gewinner etabliert (die Realität folgt also ein jahr später).

* WrestleMania: Savage in Abschiedsmatch gegen Luger (Sieger lasse ich offen); Bret vs. Yokozuna um den Titel; ausgeglichene Chance für beide, ehe Owen den Screwjob macht, gegen Bret turnt und ihn das Gold kostet; Yoko wird Champion (zwar gewinnt ein Heel WrestleMania, aber alles Gute ist nie beisammen).

Wie es weitergeht, ist offen: Vielleicht holt sich Bret den Titel im Frühsommer wieder (Yoko könnte durch Lichtspiele des bald returnenden Takers abgelenkt werden). das würde die Duelle Taker vs. Yoko und Bret vs. Owen vorbereiten.

Beitrag editiert von Crossfacer am 14.09.2012 um 07:21 Uhr

Old Post Posted: 14.09.2012, 06:05 Uhr
Beiträge: 4461 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5936366  
Hoffi1980 ist offline Hoffi1980
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von Hoffi1980 anzeigen Hoffi1980 eine Private Nachricht schicken Füge Hoffi1980 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Crossfacer:

Eine andere Variante wäre folgende:

* SummerSlam: Bret verteidigt seinen Titel gegen Yokozuna, zahlt aber den Preis, von Yoko und Luger nach Strich und Faden verprügelt und verletzt zu werden. Die Trage soll kommen, aber Bret humpelt aufrecht aus der Arena.

* in der Zeit bis zu den Survivor Series versuchen die Heels, Bret am erscheinen zu hindern, um den Hitman die fristgerechte Titelverteidigung zu vermasseln. Es folgt ein Turnier, bei dem Bret es bis ins Finale schafft, hier aber (unfairerweise) wieder unterliegt. Luger wird WWF - Champion. Parallel dazu wird Owen in der Mittelgewichtsszene eingesetzt, ist aber ständig am Verlieren, auch bei wichtigen Matches. Passend könnte er in die IC- und Tag Team - Herausforderer - Szene (Shawn, Razor, 123-Kid) gepackt werden.

* Survivor Series: 5 on 5 - Eliminationmatch: Heels (Savage, Yoko, Luger, Borga, ...) vs. Faces (Bret, Owen, Undertaker, ...). Hier könnten neue Richtungen beginnen. Owen wird unfair als Erster eliminiert und bekomt zudem noch einen Beatdown von Borga. [Könnte eine Fehde andeuten, aber Borga taucht verletzungsbedingt nicht mehr auf]. Yoko und der Taker liefern sich einen harten Kampf, beide fliegen aus dem Ring, brawlen weiter und werden ausgezählt (Fehdenaufhänger). Bret hat es bloß noch mit Savage und Luger zu tun, als Luger mit einem Trick Savage als Bauernopfer dem Hitman serviert, um ihn hinterrückts einzurollen und den Sieg abzustauben.

* Royal Rumble: Bret vs. Luger um den Titel. Hart holt sich den Gürtel von Luger zurück, die Animositäten zwischen Luger und Savage beginnen sowie Faceturn von Letzterem. Yokozuna gewinnt Sargmatch gegen den Untertaker (Szenario aus der Echtzeit entnommen) UND später am Abend auch den Rumble, wo er letztlich Owen eliminiert (dessen letzte Chance). Yoko gewinnt zwei Matches und würde als dominanter Topheel und Rumble - Gewinner etabliert (die Realität folgt also ein jahr später).

* WrestleMania: Savage in Abschiedsmatch gegen Luger (Sieger lasse ich offen); Bret vs. Yokozuna um den Titel; ausgeglichene Chance für beide, ehe Owen den Screwjob macht, gegen Bret turnt und ihn das Gold kostet; Yoko wird Champion (zwar gewinnt ein Heel WrestleMania, aber alles Gute ist nie beisammen).

Wie es weitergeht, ist offen: Vielleicht holt sich Bret den Titel im Frühsommer wieder (Yoko könnte durch Lichtspiele des bald returnenden Takers abgelenkt werden). das würde die Duelle Taker vs. Yoko und Bret vs. Owen vorbereiten.



Die Idee ist gut,nur fehlt mir dabei das Match zwischen Bret und Owen bei WM X !Das war ein absolutes Spitzenmatch und in meinen Augen der beste Opener den es je für ein Pay-Per-View gab.Dieses Match muß sein.Genauso wie das Leitermatch zwischen Shawn und Razor.

--------------------
BVB Forever!!!

Old Post Posted: 14.09.2012, 11:24 Uhr
Beiträge: 757 | Wohnort: Elmshorn | Registriert seit: 18.12.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 5936628  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Hoffi1980:

Die Idee ist gut,nur fehlt mir dabei das Match zwischen Bret und Owen bei WM X !Das war ein absolutes Spitzenmatch und in meinen Augen der beste Opener den es je für ein Pay-Per-View gab.Dieses Match muß sein.Genauso wie das Leitermatch zwischen Shawn und Razor.



Ganz meine Meinung, dass das Leitermatch drinbleiben muss. War m.E. ein Superfight und ein Meilenstein für die Matchart. Kann dich auch verstehen, wenn das Bruderduell als Opener drinbleiben sollte.

Vielleicht mit diesem Szenario:

Yoko und Owen sind die letzten Verbliebenen. Für Owen ein Match der Kategorie "letzte Chance". Yoko eliminiert Owen und sich selbst, wird aber zum Rubmle Sieger erklärt (ähnliche Situation wie 94 mit Hart und Luger). Owen rastet anschließend aus und gibt sich in den Wochen danach mit der Niederlage nicht zufrieden. Er kontaktiert Jack Tunney, wertet Videomaterial aus und schaltet einen Anwalt ein (Clarence Mason?). Er kommt seinem Ziel näher, als er nachweisen kann, dass beide gleichzeitig den Boden berührt haben. Tunney lenkt ein, erklärt aber, dass Yokozuna schon seinen Mainevent - Spot habe. Daher überreicht er Owen eine Vollmacht, die ihm jederzeit ein Titelmatch gegen den amtierenden Champion gewährt. Dies führt dann dazu, dass der Zwist zwischen Bret und Owen immer mehr eskaliert. Im Endeffekt löst Owen dann seine Vollmacht für WM ein, wo es dann im Opener zum Bruderduell kommt.

Old Post Posted: 14.09.2012, 16:15 Uhr
Beiträge: 4461 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5936982  
Braun Strowman ist offline Braun Strowman
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Braun Strowman anzeigen Braun Strowman eine Private Nachricht schicken Füge Braun Strowman zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Was mich interessieren würde: Wie sehr wollen wir eigentlich in die Geschichte eingreifen? Werden nur ein paar Feinheiten geändert oder werden wir gänzlich andere Stars pushen? Denn je nachdem was gebooked wird, ändert sich der Verlauf der Geschichte enorm.

Beispiele:
* Wenn wir niemals Owen Hart vs Stone Cold booken würden, würde sich Austin niemals den Nacken brechen und ein Jahr lang pausieren müssen.
* Wenn wir niemals Triple H in eine Story mit Stephanie McMahon booken, werden beide sich niemals verlieben und heiraten. Triple H würde niemals die Macht erhalten, welcher er jetzt inne hat.
* Viel mehr noch: Wenn wir Owen Hart niemals das Blue Blazer Gimmick geben werden, wird dieser niemals sterben. Darüber hinaus würde er das "The Game" Gimmick bekommen und Triple H bekäme so oder so einen gänzlich anderen Verlauf.

Diese Liste kann man beliebig fortsetzen. Vor allem eben die tragischen Unfälle oder schiksalhaften Begegnungen könnten hier problematisch werden. Wird Kane z.B. in seinem ersten Jahr als Monsterheel und monatelanger WWE Champion gebooked, könnte auch er einen gänzlich anderen Karriereverlauf nehmen.

Bisher ist es ja so, dass man sich relativ nah an der Realität hielt, viele Elemente auch beibehalten hat und nur einige Feinheiten und Main Events umgebooked hat. Möchte man jetzt aber wirklich ganz in der Phantasie bleiben, wäre es empfehlenswert, erstma zu klären, wie weit man in die Geschichte eingreifen möchte.

--------------------
Moontipp 2011: Platz 26 von 567; 306 Punkte; 13 PPVs /// Moontipp 2016: Platz 47 von 466; 417 Punkte, 15 PPVs
Moontipp 2012: Platz 39 von 655; 362 Punkte; 12 PPVs /// Moontipp 2017: Platz 79 von 426; 472 Punkte, 16 PPVs
Moontipp 2013: Platz 23 von 633; 433 Punkte, 12 PPVs
Moontipp 2014: Platz 75 von 566; 392 Punkte, 12 PPVs
Moontipp 2015: Platz 40 von 537; 379 Punkte, 13 PPVs

Old Post Posted: 14.09.2012, 16:34 Uhr
Beiträge: 4740 | Wohnort: | Registriert seit: 08.09.2008 IP: Gespeichert | Posting ID: 5936997  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Fall of Humanity:
Was mich interessieren würde: Wie sehr wollen wir eigentlich in die Geschichte eingreifen? Werden nur ein paar Feinheiten geändert oder werden wir gänzlich andere Stars pushen? Denn je nachdem was gebooked wird, ändert sich der Verlauf der Geschichte enorm.

Beispiele:
* Wenn wir niemals Owen Hart vs Stone Cold booken würden, würde sich Austin niemals den Nacken brechen und ein Jahr lang pausieren müssen.
* Wenn wir niemals Triple H in eine Story mit Stephanie McMahon booken, werden beide sich niemals verlieben und heiraten. Triple H würde niemals die Macht erhalten, welcher er jetzt inne hat.
* Viel mehr noch: Wenn wir Owen Hart niemals das Blue Blazer Gimmick geben werden, wird dieser niemals sterben. Darüber hinaus würde er das "The Game" Gimmick bekommen und Triple H bekäme so oder so einen gänzlich anderen Verlauf.

Diese Liste kann man beliebig fortsetzen. Vor allem eben die tragischen Unfälle oder schiksalhaften Begegnungen könnten hier problematisch werden. Wird Kane z.B. in seinem ersten Jahr als Monsterheel und monatelanger WWE Champion gebooked, könnte auch er einen gänzlich anderen Karriereverlauf nehmen.

Bisher ist es ja so, dass man sich relativ nah an der Realität hielt, viele Elemente auch beibehalten hat und nur einige Feinheiten und Main Events umgebooked hat. Möchte man jetzt aber wirklich ganz in der Phantasie bleiben, wäre es empfehlenswert, erstma zu klären, wie weit man in die Geschichte eingreifen möchte.



Wir können (und sollten, denke ich) nach dem Motto "Schicksal ist Schicksal" gehen. Zu den Beispielen hieße das: Austin verletzt sich halt gegen jemand anderen am Nacken, dass Hunter und Steph sich verlieben kann ja auch einfach "nur" Backstage passieren, Owen stirbt evtl bei einem Autounfall nach dem Event oder bekommt einen Herzinfarkt während des Matches oder was auch immer....

Natürlich konnte man noch nicht allzu viel verändern, schließlich hat man eine Ausgangsposition vom Januar 1993 - bisher ist ein halbes Jahr gebookt, in einem halben Jahr kann man nicht alles ändern. Und einige Dinge sind einfach auch gut gemacht gewesen - warum was ändern was einfach gut/logisch ist/war?

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 14.09.2012, 16:42 Uhr
Beiträge: 6523 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 5937011  
Hoffi1980 ist offline Hoffi1980
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von Hoffi1980 anzeigen Hoffi1980 eine Private Nachricht schicken Füge Hoffi1980 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Crossfacer:
Ganz meine Meinung, dass das Leitermatch drinbleiben muss. War m.E. ein Superfight und ein Meilenstein für die Matchart. Kann dich auch verstehen, wenn das Bruderduell als Opener drinbleiben sollte.

Vielleicht mit diesem Szenario:

Yoko und Owen sind die letzten Verbliebenen. Für Owen ein Match der Kategorie "letzte Chance". Yoko eliminiert Owen und sich selbst, wird aber zum Rubmle Sieger erklärt (ähnliche Situation wie 94 mit Hart und Luger). Owen rastet anschließend aus und gibt sich in den Wochen danach mit der Niederlage nicht zufrieden. Er kontaktiert Jack Tunney, wertet Videomaterial aus und schaltet einen Anwalt ein (Clarence Mason?). Er kommt seinem Ziel näher, als er nachweisen kann, dass beide gleichzeitig den Boden berührt haben. Tunney lenkt ein, erklärt aber, dass Yokozuna schon seinen Mainevent - Spot habe. Daher überreicht er Owen eine Vollmacht, die ihm jederzeit ein Titelmatch gegen den amtierenden Champion gewährt. Dies führt dann dazu, dass der Zwist zwischen Bret und Owen immer mehr eskaliert. Im Endeffekt löst Owen dann seine Vollmacht für WM ein, wo es dann im Opener zum Bruderduell kommt.



Dann wäre der Opener aber ein Titelmatch!Und das müßte dann der Hitman gewinnen.Ich bin aber schon der meinung das Owen diesen Opener gewinnen sollte da ansonsten der Bruderfehde gleich der Stecker gezogen wird.Wenn Owen gewinnt kann er angeben wie auch in wircklichkeit das er der bessere Bruder ist.Gewinnt Bret kann er mit dem argument nicht mehr kommen.Da würde auch ein Sieg im KotR-Turnier nicht mehr viel drann ändern!

--------------------
BVB Forever!!!

Old Post Posted: 14.09.2012, 17:42 Uhr
Beiträge: 757 | Wohnort: Elmshorn | Registriert seit: 18.12.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 5937097  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Hoffi1980:

Dann wäre der Opener aber ein Titelmatch!Und das müßte dann der Hitman gewinnen.Ich bin aber schon der meinung das Owen diesen Opener gewinnen sollte da ansonsten der Bruderfehde gleich der Stecker gezogen wird.Wenn Owen gewinnt kann er angeben wie auch in wircklichkeit das er der bessere Bruder ist.Gewinnt Bret kann er mit dem argument nicht mehr kommen.Da würde auch ein Sieg im KotR-Turnier nicht mehr viel drann ändern!



Holzauge, sei wachsam. Ich wusste, dass mich irgendetwas an dem Script gestört hat. Aber gut, neuer Versuch:

* Royal Rumble:

Yoko und Owen sind die letzten Verbliebenen. Für Owen ein Match der Kategorie "letzte Chance". Yoko eliminiert Owen und sich selbst, wird aber zum Rumble Sieger erklärt (ähnliche Situation wie 94 mit Hart und Luger). Owen rastet anschließend aus. Bret schreitet ein und versucht seinen Bruder zu unterstützen, macht es aber nur noch schlimmer, als er Videobeweis anfordert und darauf tatsächlich Owens Füße die ersten am Boden sind. Daraufhin bricht Owen ganz mit Bret.
In den Wochen nach dem Rumble spielen die Heels Luger und Yokozuna mithilfe ihres Anwalts (Clarence Mason?) ihren letzten Trumpf aus. Im Championmatch hat Bret Luger zwar zum Sieg gecovert, aber nach Auswertung der Bilder dabei minimal mit der Hackenspitze das Seil berührt. Mason interpretiert daraufhin einen Vorteil. Ein Gespräch mit Jack Tunney nebst angedrohter Klage führen dazu, dass Bret das Match zwar offiziell gewonnen, Mason für seine Klienten (in dem Fall Yoko) für das WM - Match aber im Gegenzug die kreative Kontrolle erwirkt hat. Daraufhin wird seitens der Heels der Mainevent dahingehend geändert, dass der Titel auch bei DQ oder Count Out wechselt.
Bret ist sauer über die Entscheidung, da er denkt, dass die Heels nur einen "Bücherwurm" vorschicken, um ihm die Regentschaft zu erschweren. Es folgen diverse Sticheleien, wonach die Heels einen faulen Kompromiss vorschlagen: sollte es Bret am Abend von WrestleMania gelingen, in einem Match (wo der Titel nicht auf dem Spiel steht) einen Gegner ihrer Wahl zu besiegen, sei die Stipulation vom Tisch. Bret geht darauf ein und baut in der weiteren Zeit wieder mehr Bande zu Owen auf, da er jemand zu Unterstützung haben will. Die scheint auch aufzugehen, ehe die Heels verkünden, dass Brets Gegner bei WM Owen ist. Somit steht auch das Bruderduell.

Soweit dazu, jetzt müsste es aber passen.


Ich denke aber, soweit in der Zukunft sollten wir dann "aktuellere" Dinge. Knitter hat bald den King of the Ring fertig, wonach wir die SummerSlam - Card schmieden sollten.

Old Post Posted: 14.09.2012, 19:09 Uhr
Beiträge: 4461 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5937264  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Fall of Humanity:
Was mich interessieren würde: Wie sehr wollen wir eigentlich in die Geschichte eingreifen? Werden nur ein paar Feinheiten geändert oder werden wir gänzlich andere Stars pushen? Denn je nachdem was gebooked wird, ändert sich der Verlauf der Geschichte enorm.

Beispiele:
* Wenn wir niemals Owen Hart vs Stone Cold booken würden, würde sich Austin niemals den Nacken brechen und ein Jahr lang pausieren müssen.
* Wenn wir niemals Triple H in eine Story mit Stephanie McMahon booken, werden beide sich niemals verlieben und heiraten. Triple H würde niemals die Macht erhalten, welcher er jetzt inne hat.
* Viel mehr noch: Wenn wir Owen Hart niemals das Blue Blazer Gimmick geben werden, wird dieser niemals sterben. Darüber hinaus würde er das "The Game" Gimmick bekommen und Triple H bekäme so oder so einen gänzlich anderen Verlauf.

Diese Liste kann man beliebig fortsetzen. Vor allem eben die tragischen Unfälle oder schiksalhaften Begegnungen könnten hier problematisch werden. Wird Kane z.B. in seinem ersten Jahr als Monsterheel und monatelanger WWE Champion gebooked, könnte auch er einen gänzlich anderen Karriereverlauf nehmen.

Bisher ist es ja so, dass man sich relativ nah an der Realität hielt, viele Elemente auch beibehalten hat und nur einige Feinheiten und Main Events umgebooked hat. Möchte man jetzt aber wirklich ganz in der Phantasie bleiben, wäre es empfehlenswert, erstma zu klären, wie weit man in die Geschichte eingreifen möchte.




Bin da ganz bei Cymaen. Wir sollten so realistisch bleiben, dass Verletzungen und Tragödien berücksichtigt werden. Das heißt, Borga wird ab 1994 nichtmehr kämpfen, Diesel und Razor werden die WWF zu einem bestimmten Zeitpunkt verlassen, Bret wird nach der Survivor Series 1997 nichtmehr in der WWF sein, Steve Austin wird nach der SuSe 99 eine Pause einlegen und Owen wird ab dem Over the Edge PPV leider auch nichtmehr eingebunden werden können. Die Ursache für Verletzungen/Unfälle könnten wir meiner Meinung nach ändern.

Zu den Storylines: Ich denke es ist sinnvoll die wirklich bedeutenden Stories nicht großartig zu ändern. Man könnte auch hier eine leichte Modifizierung vornehmen. Als Beispiel fällt mir jetzt McMahon vs. Austin ein, die muss es irgendwie geben, daran sollten wir nix ändern, genauso wie an der Beziehung von Steph und HHH. Aber selbst bei diesen Storylines gibt es vielleicht das ein oder andere, was man hätte besser machen können. Gleiches gilt für den Aufstieg von The Rock. Wir können da Kleinigkeiten verändern, aber das Bedeutende an diesen Geschichten sollte dabei erhalten bleiben. Die wirklich guten Sachen der Vergangenheit sollten wir übernehmen.

Bei Gruppierungen wie Corporation, Corporate Ministry oder D-X könnte man beispielsweise neue Mitglieder hinzufügen und besonders das Ende der Gruppierungen etwas besser ausschmücken, als es in der Realität gelungen ist.

Old Post Posted: 14.09.2012, 19:10 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 5937268  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Fall of Humanity:

Was mich interessieren würde: Wie sehr wollen wir eigentlich in die Geschichte eingreifen? Werden nur ein paar Feinheiten geändert oder werden wir gänzlich andere Stars pushen? Denn je nachdem was gebooked wird, ändert sich der Verlauf der Geschichte enorm.

Beispiele:
* Wenn wir niemals Owen Hart vs Stone Cold booken würden, würde sich Austin niemals den Nacken brechen und ein Jahr lang pausieren müssen.
* Wenn wir niemals Triple H in eine Story mit Stephanie McMahon booken, werden beide sich niemals verlieben und heiraten. Triple H würde niemals die Macht erhalten, welcher er jetzt inne hat.
* Viel mehr noch: Wenn wir Owen Hart niemals das Blue Blazer Gimmick geben werden, wird dieser niemals sterben. Darüber hinaus würde er das "The Game" Gimmick bekommen und Triple H bekäme so oder so einen gänzlich anderen Verlauf.

Diese Liste kann man beliebig fortsetzen. Vor allem eben die tragischen Unfälle oder schiksalhaften Begegnungen könnten hier problematisch werden. Wird Kane z.B. in seinem ersten Jahr als Monsterheel und monatelanger WWE Champion gebooked, könnte auch er einen gänzlich anderen Karriereverlauf nehmen.

Bisher ist es ja so, dass man sich relativ nah an der Realität hielt, viele Elemente auch beibehalten hat und nur einige Feinheiten und Main Events umgebooked hat. Möchte man jetzt aber wirklich ganz in der Phantasie bleiben, wäre es empfehlenswert, erstma zu klären, wie weit man in die Geschichte eingreifen möchte.



Das ist eine Sache, die mich auch schon seit Threadbeginn zum Grüblen bringt und mir Bauchschmerzen bereitet. Ich denke wir sind alle der Meinung, dass Owen einen so sinnlosen und tragischen Tod wie anno 1999 nicht verdient hat. Aber es stimmt: würde wir ihn als Topcarder booken, hätte er damals nie in einer solchen Fehde / Maskerade gesteckt und würde vielleicht noch leben. Dem gegenüber steht unser Credo des Realismus. Demnach müsste Owen dann auch sterben. Gut, könnte man mit einem plötzlichen Schicksalsschlag (Autounfall, Flugzeugabsturz, Herzinfarkt, ...) verbinden. Eine andere Alternative wäre ein karrierebedingtes Ende (kaputtes Knie, Halswirbelschaden, langwierige Krankheit, ...) Ist zwar auch schlimm, aber Owen wäre in theorie noch am Leben, könnte aus den Shows geschrieben werden und eine andere Rolle übernehmen (z.B. gründet eine externe Stiftung und wird Schirmherr, gründet eine Trainingsschule, ...)

Old Post Posted: 14.09.2012, 19:19 Uhr
Beiträge: 4461 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5937282  
Hoffi1980 ist offline Hoffi1980
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von Hoffi1980 anzeigen Hoffi1980 eine Private Nachricht schicken Füge Hoffi1980 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Crossfacer:
Holzauge, sei wachsam. Ich wusste, dass mich irgendetwas an dem Script gestört hat. Aber gut, neuer Versuch:

* Royal Rumble:

Yoko und Owen sind die letzten Verbliebenen. Für Owen ein Match der Kategorie "letzte Chance". Yoko eliminiert Owen und sich selbst, wird aber zum Rumble Sieger erklärt (ähnliche Situation wie 94 mit Hart und Luger). Owen rastet anschließend aus. Bret schreitet ein und versucht seinen Bruder zu unterstützen, macht es aber nur noch schlimmer, als er Videobeweis anfordert und darauf tatsächlich Owens Füße die ersten am Boden sind. Daraufhin bricht Owen ganz mit Bret.
In den Wochen nach dem Rumble spielen die Heels Luger und Yokozuna mithilfe ihres Anwalts (Clarence Mason?) ihren letzten Trumpf aus. Im Championmatch hat Bret Luger zwar zum Sieg gecovert, aber nach Auswertung der Bilder dabei minimal mit der Hackenspitze das Seil berührt. Mason interpretiert daraufhin einen Vorteil. Ein Gespräch mit Jack Tunney nebst angedrohter Klage führen dazu, dass Bret das Match zwar offiziell gewonnen, Mason für seine Klienten (in dem Fall Yoko) für das WM - Match aber im Gegenzug die kreative Kontrolle erwirkt hat. Daraufhin wird seitens der Heels der Mainevent dahingehend geändert, dass der Titel auch bei DQ oder Count Out wechselt.
Bret ist sauer über die Entscheidung, da er denkt, dass die Heels nur einen "Bücherwurm" vorschicken, um ihm die Regentschaft zu erschweren. Es folgen diverse Sticheleien, wonach die Heels einen faulen Kompromiss vorschlagen: sollte es Bret am Abend von WrestleMania gelingen, in einem Match (wo der Titel nicht auf dem Spiel steht) einen Gegner ihrer Wahl zu besiegen, sei die Stipulation vom Tisch. Bret geht darauf ein und baut in der weiteren Zeit wieder mehr Bande zu Owen auf, da er jemand zu Unterstützung haben will. Die scheint auch aufzugehen, ehe die Heels verkünden, dass Brets Gegner bei WM Owen ist. Somit steht auch das Bruderduell.

Soweit dazu, jetzt müsste es aber passen.


Ich denke aber, soweit in der Zukunft sollten wir dann "aktuellere" Dinge. Knitter hat bald den King of the Ring fertig, wonach wir die SummerSlam - Card schmieden sollten.



Damit könnte ich schon eher leben!

--------------------
BVB Forever!!!

Old Post Posted: 14.09.2012, 19:32 Uhr
Beiträge: 757 | Wohnort: Elmshorn | Registriert seit: 18.12.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 5937326  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Knitter:

Bin da ganz bei Cymaen. Wir sollten so realistisch bleiben, dass Verletzungen und Tragödien berücksichtigt werden. Das heißt, Borga wird ab 1994 nichtmehr kämpfen, Diesel und Razor werden die WWF zu einem bestimmten Zeitpunkt verlassen, Bret wird nach der Survivor Series 1997 nichtmehr in der WWF sein, Steve Austin wird nach der SuSe 99 eine Pause einlegen und Owen wird ab dem Over the Edge PPV leider auch nichtmehr eingebunden werden können. Die Ursache für Verletzungen/Unfälle könnten wir meiner Meinung nach ändern.



Also kein Montreal Screwjob - doch?

Old Post Posted: 14.09.2012, 20:14 Uhr
Beiträge: 4461 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 5937421  
Hoffi1980 ist offline Hoffi1980
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von Hoffi1980 anzeigen Hoffi1980 eine Private Nachricht schicken Füge Hoffi1980 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Crossfacer:
Also kein Montreal Screwjob - doch?



Auf jeden Fall muß der Screwjob sein.

-Ohne den Screwjob kein Mr.McMahon.
-Ohne Mr.McMahon keine Fehde gegen Austin.
-Ohne Fehde gegen Austin keine Attitude-Ära.

--------------------
BVB Forever!!!

Old Post Posted: 14.09.2012, 20:18 Uhr
Beiträge: 757 | Wohnort: Elmshorn | Registriert seit: 18.12.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 5937427  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 00:26 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.14082503 Sekunden generiert (70.52% PHP - 29.48% MySQL - 18 queries)