MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Einem Mann wie Diesel (!!) BEIDE TITEL zu geben...also bitte...das wäre wohl der Tiefpunkt des Wrestlings...Und wieso eigentlich wieder Diesel vs Razor? Hatten wir das nicht schon im Jahre 93 lange genug? Heel vs Heel (also vs Bulldog) funktioniert 1995 noch überhaupt nicht.

Ich bin ja mal gespannt, wie die IC-Titel-Kontroverse gelöst wird und wer letztlich den Titel bekommt.

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 04.12.2012, 22:01 Uhr
Beiträge: 1610 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101351  
Crossfacer ist online! Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Tja, so hat jedes Booking ihre Sisyphosaufgabe. Dass es aber so schwer würde, ein entsprechendes Booking zum scheidenden Doible J hinzubekommen, hätte ich mir nicht träumen lassen. Allerdings glaube ich an die Kreativität von uns und das wir das auch irgendwie hinbekommen werden.


So - und um dahingehend noch etwas Disput - Nahrung zu bekommen, starte ich mal wieder den Reigen.

Die Road to SummerSlam:


World Titel Picture und Corporation

Die Spannung in den kommenden Wochen geht immer mehr dem Titelmatch zwischen dem Undertaker und Diesel entgegen. Nachdem Nash weiterhin seine Gegner plättet und mit Jarretts Brille als Gürtel - Trophäe auftritt (mehr dazu später) scheint er unaufhaltsam. Di Biasi will sich dies scheinbar zunutze machen, denn nach einem weiteren Squashsieg bei Superstars steckt er ihm einen Umschlag zu mit der Aufforderung, es sich gut zu überlegen und ihm die Antwort in der darauffolgenden Wochen im „Money Talks“ – Interviewsegment zu geben. Zum besagten Lokaltermin erscheint neben der kompletten Corporation auch Diesel. Er gibt an dass das Angebot eines Corporation – Beitritts sicher reizvoll sei und tendiere immer mehr in die Richtung. Für den Rest ist die Nachricht ein Schock. Besonders Sid stößt es sauer auf, dachte er doch bislang er sei das Alphamännchen des Stable. Und auch Luger macht sich seine Gedanken. Teddy beruhigt seine Mannen, dass es mit Diesel innerhalb der Corporation nur bergauf gehen kann. Daher sei die Allianz so gut wie beschlossen. Sid ist weiterhin skeptisch und warnt man habe sich ein Kuckucksei ins Nest geholt. Ferner klingen erste Zweifel an Teds Stableführung an.
Während der Taker weiterhin in den Weekleys seinen Titel verteidigt, kommt es mit Diesel zu den üblichen Machtspielchen. In einer der letzten RAW – Ausgaben vor dem SummerSlam plättet der Taker IRS, als Diesel erscheint. Das Match ist gelaufen, als Bearer dem Taker ein Mirko hinhält und dieser sich IRS greift. Er meint zu Diesel und der Corporation, dass dies ein One-on-One –Match sei und sie sich tunlichst nicht einzumischen haben. Und auch Diesel schickt er eine Warnung zu nicht mit dem Feuer zu spielen. Das Licht geht aus und als es wieder hell wird ist IRS (sowohl aus dem Ring als auch aus der Federation) verschwunden. Angesichts dieser Magie zeigt sich auch bei Diesel ein erstes zweifelndes Gesicht.

Parallel dazu hält Di Biasi seine Mannen, vorrangig Sid und Luger an, Diesel nach Möglichkeit zu unterstützen. Dies führt in der kommenden Zeit zu einer kleinen Rivalität untereinander, denn Luger will seine Stable – Zugehörigkeit wieder aufpolieren und Sid seinen Status quo als Corporation – Leader nicht hergeben. Beide neiden einander so die jeweiligen Matches der anderen: Sid muss eine CO – Niederlage gegen Shawn Michaels einstecken, als Luger helfend eingreifen will, von Razor aber aufgehalten wird und Sid abgelenkt per Dropkick raussegelt. Razor bekommt anderenorts einen DQ – Sieg gegen Luger, als dieser versehentlich den Ringrichter trifft. Auslöser war Sid, der in die Halle kam und die Aufmerksamkeit auf sich zog. Letztlich harmonisieren beide aber in einem Tag Match, dass sie gegen Razor und Shawn gewinnen, wobei Michaels Rippen einmal mehr im Torture Rack Lugers strapaziert werden. Weitere Attacken gegen Razor verhindert Savio per Spinkick gegen Sid.

In einer Heartbreak Hotel – Ausgabe foppt Michaels einmal mehr Lex, dass er wie ein Schoßhund bei Teddy anbellt. Und das nur für einen doppelzüngigen Diesel. Lex will erneut attackieren, allerdings weicht Michaels aus und schickt ihn per SCM aus dem Ring. Damit wird auch ihr Match bestätigt.

Schwagerduell

Kurz nach IYH 2 steht Bret Hart bei Vince McMahon Rede und Antwort. Er kann sich nur mühsam bremsen und fordert dass Davey zu ihm herauskomme und sich erklären möge. Schließlich erscheint der Bulldog unter lauten Buhrufen. Beide stehen sich gegenüber und die Wut elektrisiert den Ring. Schließlich meint Davey, dass der Erklärungen genug sei. Owen und Corni hätten recht gehabt: Bret sei ein Egoist, der sich nur selbst darstelle und andere wie Dreck behandeln würde. Owen, der Anvil, … die Liste sei endlos und Davey Boy sei nur ein weiteres Opfer. Und darauf habe er keine Lust. Bret kontert, ob er nun den ruhmreichen Bulldog höre oder doch eher ein Owen – Echo. Er erkenne ihn nicht wieder. Er würde ihm drei Dinge zeigen und dann solle er nochmal nachdenken: das erste ist ein Clip ihres Wembley Matches. Der Hitman meint, es wäre ein legendärer Kampf, aber er hätte Davey damals gern den Arsch aufgerissen, weil er alles vergessen habe. Aber es sei OK gewesen. Das zweite ist ein ärztliches Attest, dass bescheinigt, dass Bret mit einer angeknacksten Rippe ins Titelmatch gegangen sei. Er habe auf die Zähne gebissen, aber auch das sei OK. Und letztlich zeigt er eine Münze: ein Symbol, das jede Wahrheit zwei Seiten hat. Und Davey müsse sich nun entscheiden für welche. Davey überlegt angestrengt, greift sich dann das Geldstück und geht, wofür er ausgebuht wird. Einige Zeit später steht er im Kings Court Rede und Antwort und ruft diesmal den Hitman heraus. Er habe nachgedacht, sei aber immer noch unschlüssig. Es sei Zeit vergangen, aber er noch ein Niemand. Was habe er erreicht? Der Ruhm von Wembley ist verblasst und wie gerne würde er wieder dieses Feeling erleben. Bret meint daraufhin, dass er dies arrangieren könne. Er habe auch schon mit Gorilla Monsoon gesprochen und ein Match arrangiert: Davey gegen ihn beim SummerSlam. Er werde ihm alles abverlangen und ihn wieder nach oben bringen. Davey ist ganz begeistert, allerdings schmäht Lawler das Ganze ein wenig. Es entsteht ein Wortgefecht und daraus ein Match gegen den Burgerking, das der Bulldog eine Woche später gewinnt. Die Welt der Schwager scheint zunächst wieder in Ordnung.

Tag Team Titel

Owen und Yoko stehen für den SSlam fest, widmen sich daher weiteren Sticheleien an Bret und dem Bulldog. So steckt Cornette beim letzten RAW vor dem SSlam Davey ein Kuvert zu.
Die interessantere Frage ergibt sich in Hinblick auf die Herausforderer: Ted Di Biasi zeigt sich zuversichtlich, dass seine Neuverpflichtungen Waylon Mercy und Glen Rite, die er als „Bank Vault Security“ vorstellt, das Rennen machen werden. Doch er hat die Rechnung ohne die Smoking Gunns gemacht, welche ebenfalls Ansprüche anmelden. Di Biasi lacht sich aber eins, da er keinerlei Ambitionen sieht, die Cowboys ernst zu nehmen. Das schaltet sich Gorilla Monsoon ein: er sei nicht so leicht ihn wie Tunney über den Löffel zu barbieren. Und es hätte noch ein anderes Team Anspruch erhoben: Aldo Montoya und Bob Holly. Auch diese belächelt Di Biasi nur, schluckt dann aber, als Monsoon ein Match zwischen diesen und der BVS ansetzt. Der Sieger würde in der darauffolgenden Woche gegen die Gunns um den Titelshot beim SummerSlam kämpfen. Dafür müssten die Cowboys zuvor aber Bam Bam Bigelow und Kama besiegen.
Die Gunns gewinnen ihr Match, Aldo und Bob müssen sich hingegen den Corporation – Hünen geschlagen geben. Sie verkaufen sich gut, allerdings greift Sid für seine Kumpane ein und verhindert einen Facesieg. Eine Double Powerbomb können dann der hinzugeeilte Razor Ramon sowie Savio Vega aufhalten. Eine Woche später folgt dann die Rache: Sid will in ähnlicher Weise eingreifen, als Razor diesen aufhält. Mercy zeigt einen verdeckten Cheapshot gegen Billy und will zur Powerbomb ansetzen. Allerdings kommen Aldo und Bob hinzu. Savio lenkt die Aktiven ab, so dass Montoya einen Dropkick gegen Mercy zeigt. Billy staubt so den Sieg ab, wonach die Smoking Gunns neue Herausforderer auf die Gürtel von Owen und Yoko sind. Gleichzeitig führen die Ereignisse zu einem weiteren PPV – Match: Savio Vega, Aldo Montoya & Bob Holly vs. Sid & Bank Vault Security.

Weitere Fehden:

* Nach IYH 2 steht ein etwas deprimierter Gorilla Monsoon mit dem Intercontinental – Titel im Ring. Er gibt bekannt, dass Jeff Jarrett bis auf Weiteres nicht mehr für die WWF antritt. Zuvor hatte er Monsoon informiert einen hochdotierten Plattenvertrag unterzeichnet zu haben und wolle sich auf Tournee begeben. Ursprünglich habe er sogar vorgehabt, den Intercontinental – Titel mitzunehmen, aber die Ereignisse der gestrigen Nacht hätten eine andere Wendung genommen. Daraufhin wird verwackeltes Videomaterial eingespielt, die einige Geschehnisse bei IYH 2 backstage zeigen. Augenscheinlich spielt sich eine Rauferei in einer Umkleide ab, die mehrere Offizielle zu verhindern versuchen. Schließlich kommt Diesel siegesgrinsend aus der Garderobe – und hält neben Jarretts Brille auch dessen IC – Belt in Händen. Jeff gehe es den Umständen entsprechend, aber eine Ringrückkehr stehe erst einmal außer Frage. Nichtsdestotrotz wolle Monsoon den Fans einen Champion geben, weshalb es im Mainevent der Show zu einer 20 – Mann – Battle Royal kommen werde, deren Sieger neuer IC – Champ wird. Das Segment wird schließlich von Diesel unterbrochen, der Monsoon niederschubst und erklärt, Jarrett sei nur ein weiterer Name, den er auslöschen könne. Der Taker solle sich vorsehen, mit wem er es zu tun habe.
Bei der Battle Royal am Showende bleiben letztlich Razor Ramon, Hunter Hearst Helmsley, Sid und der 123-Kid übrig. Helmsley verkauft sich gut, scheitert aber am Pedigree gegen Ramon, als Doink ihn mit einem Eimer und Kotztüten ablenkt. Der würgend Hunter wird daraufhin von Ramon über das Seil geworfen. Sid beharkt derweil den gut mithaltenden Kid, der sich artistisch vor der Elimination rettet. Razor nutzt die Gunst der Stunde, schmeißt auch Sid über das Seil. Anschließend segelt auch Razor darüber, da der Kid die instabil günstige Lage ausnutzt und auch seinen Freund eliminiert. Neuer IC – Champ damit der 123-Kid. Razor guckt erst etwas finster, gratuliert seinem Kumpel aber anschließend. Bei einer Titelverteidigung kommt Razor wieder hinzu, meint aber, dass der Sieg gut, aber etwas glücklich war. Der Kid will den Gegenbeweis antreten und offeriert Ramon (zwei Jahre nach dem letzten Aufeinandertreffen) ein Titelmatch für den SummerSlam, was dieser auch annimmt.
*Nach IYH 2 scheint Triple H völlig fertig. In mehreren Einspielern wird gezeigt, wie er sein Haar kräftig wäscht, seine alten Klamotten verbrennt und sich eiligst Neue besorgt. Dabei steht ihm eine weitere wohlerzogene Person zur Seite: Dean Douglas. Der Schöngeist zeigt sich mit Hunter als Bruder im Geiste und verurteilt wie er die vulgären Auswüchse mancher WWF – Wrestler. Eine Teilrache gelingt ihm als er Douglas Match gegen Henry Godwinn stört und Lawlers noch immer vollgekotzte Krone über dem Schweinefarmer ausleert. Allerdings erwartet ihn Doink mit seiner Spritzblume. Wütend fordert Trips daraufhin ein Match gegen den Clown, was dieser auch annimmt. Aber nur unter einer Bedingung: Helmsley muss noch einmal gegen Godwinn ran –aber in dessen duftender Arbeitskleidung. Hunter bekommt einmal mehr Würgereize und verschwindet. Zwei Wochen später ist es soweit: Helmsley kommt zur Freude der Fans in den nach Schweinen und seinem Erbrochenen stinkenden Klamotten Henrys zum Ring, der zu dessen Zorn seinerseits Hunters edlen Zwirn aufträgt. Trotz allem und Doinks Scherzen kann Trips auch dieses Match überstehen. Doink droht nun mit Henrys Eimer, was Hunter auf Knien flehend verneint. Doch der Eimerinhalt landet schließlich in seinem Gesicht – bestehend aus Konfetti. Doink lacht sich eins, während Triple H vor Wut bebt.
* Neben Triple H scheint Douglas noch einen weiteren Gesinnungsgenossen in der Federation gefunden zu haben: Jean Pierre Lafitte, da dieser auch distinguiert auftritt. So wird ein Bogen zwischen ihm und Tatanka gespannt, der seine Fehde mit Lafitte durch einen Sieg in den Weeklys ausgleicht. Douglas macht sich dann über Chavis Äußeres lustig und das Lendenschurz nicht en voge sei. Tatanka lässt danach eine Schlagsalve folgen. Douglas mischt sich dann in ein Match gegen Triple H ein, das Tatanka verliert, wonach auch diese beiden ein Match vereinbaren.

Somit steht folgende Card für den SummerSlam:

* WWF Champion Match: Undertaker (w. Paul Bearer) © vs. Diesel
* Bret „Hitman“ Hart vs. British Bulldog
* Tag Team Championship: Owen Hart & Yokozuna ©vs. Smoking Gunns
* Shawn Michaels vs. Lex Luger
* WWF Intercontinental Championship: 123-Kid © vs. Razor Ramon
* Savio Vega, Aldo Montoya & Bob Holly vs. Sid & Bank Vault Security
* Hunter Hearst Helmsley vs. Doink
* Tatanka vs. Dean Douglas (w. JP Lafitte)

SummerSlam 1995:

* Savio Vega, Aldo Montoya & Bob Holly vs. Sid & Bank Vault Security (Waylon Mercy & Glen Rite): Am Ende recht einseitiger Opener, bei dem die Faces gute Ansätze zeigen. Savio gelingt es auf Augenhöhe zu bleiben, wird dann aber von Sid rausgeschickt. Mercy & Rite holen dann den Sieg per Double Powerbomb gegen Montoya.

* Tatanka vs. Dean Douglas (w. JP Lafitte): Ein optisch ähnliches Match wie im Vormonat, bei dem Douglas mit seinen Moves Schaulaufen darf. Tatanka gelingt zwar der Fallaway Slam, allerdings begeht er den Fehler, sich anschließend noch auf Lafitte zu stürzen und auch diesen abzufertigen. Douglas greift sich den Indianer bei der Rückkehr und schultert ihn nach dem Fishermen’s Suplex.

* WWF Intercontinental Championship: 123-Kid © vs. Razor Ramon: Wie in allen bisherigen Begegnungen schönes und ausgeglichenes (und diesmal faires) Match, bei dem der Kid etwas mehr glänzen darf. Razor wird zum Ende dominant, als Sid hinzukommt, dem sich Savio entgegenstellt. Der Ringrichter ist abgelenkt, während Ramon den Kid zum Razors Edge hochstemmt. In einem günstigen Moment nutzt der Kid den Ringrichter als Gegenpunkt und stützt sich ab. Durch den Effet gelingt ihm ein Small Package nebst Cover, das der Ref durchzählt. Somit verteidigt der Kid seinen Titel. Razor gratuliert (noch in Unkenntnis des Upsets), während sich Savio lautstark einmischt und Waltman unsaubere Mittel vorwirft. Letztlich muss Razor die beiden Streithähne trennen – nachdem sie gemeinsam noch Sid verjagen.

* Hunter Hearst Helmsley vs. Doink: Die Comedy steht stark im Vordergrund – auch weil Jerry Lawler kommentiert. Doink kann sich auf seine Scherzartikel verlassen, die Hunter wieder zur Weißglut treiben. Doink rettet sich zunächst aus einem Pedigree – Ansatz per Kotztüte, allerdings misslingt eine weitere Konfettieimer – Attacke, da Hunter diesen in das Gesicht des Clowns kickt. Der Pedigree folgt und Helmsley gelingt endlich der Sieg.

* Tag Team Championship: Owen Hart & Yokozuna ©(w. Jim Cornette) vs. Smoking Gunns: Die Cowboys halten erstaunlich gut mit, müssen sich letztlich aber den Champs geschlagen geben. Bart kann Corni eine Abreibung verpassen, Owen den Gunn – Bruder aber per Tennisschläger malträtieren. Billy kassiert einen Kick Yokos, wonach der Banzai Drop zur Titelverteidigung folgt.

* Bret „Hitman“ Hart vs. British Bulldog: Das „Match of the Night“. Zwar nicht ganz so intensiv und legendär wie ihr Wembley Match aber überdurchschnittlich gut bis sehr gut schenken sich beide nichts. Der teilweise noch ausgebuhte Bulldog zeigt sich recht aggressiv, während sich Bret aufs Kontern beschränkt. Gegen Ende kommen Cornette & Co hinzu – just in diesem Moment geht der Ref KO und Davey gelingt der Running Powerslam. Als er den Ref wecken will, kontert plötzlich Bret wie damals in London. Smith gelingt der sehr knappe 2-Count, wonach er zu Owen und Yoko schaut. Die gestikulieren Richtung Bret, wonach Davey zur Ringecke und dem dort deponierten Cornette Umschlag geht. Er liest in sich durch und überlegt, während Bret zu sich kommt. Dann greift er sich Corni Racket und drischt wie ein Berserker auf den Hitman ein. Der zu sich kommende Referee kann dann mit Leichtigkeit das Cover durchzählen und Davey feiert mit einer ihn ausbuhenden Halle den Erfolg. Anschließend folgt die Umarmung mit Owen, Yoko und Corni – die Geburtsstunde von Camp Cornette. Doch damit nicht genug: Davey holt sich die Münze, die ihm der Hitman gezeigt hatte und verpasst diesem damit einen Cut im Gesicht.

* Shawn Michaels vs. Lex Luger: Ein ebenfalls überdurchschnittliches Match beider. Lex konzentriert sich auf Shawns Rippen und versucht mehr als einmal ihn per Torture Rack niederzukämpfen. Michaels indes hält stand und lauert auf Konter. Gegen Ende wehrt Luger gar den Superkick ab und nimmt Shawn ins Torture Rack, als Sid hinzukommt. Luger lässt ab und deutet seinem Kumpan an, mit dem Forearm ein Ende setzen zu wollen. Allerdings hält Sid Lex Bein beim Whip In fest. Es entsteht Streit, den Luger per Ohrfeige beantwortet und Sid nach draußen schickt. Michaels nutzt dies zum Superkick, der trifft und ihm den Sieg beschert. Luger macht sich anschließend wütend auf die Suche nach Sid.

* WWF Champion Match: Undertaker (w. Paul Bearer) © vs. Diesel: Gutes, aber langsames Powerhouse Match beider, dass einen sehr aggressiven Diesel zeigt. Der Taker steckt recht viel ein, bleibt aber augenscheinlich unbeeindruckt. Als er einen Ansatz zum Jackknife auskontert und die Launching Clothesline zeigt, kommt Sid zum Ring. Sofort richtet sich die Aufmerksamkeit des Takers auf ihn und er beginnt auf ihn zuzulaufen. Vor einem möglichen Körperkontakt kommt aber Lex Luger hereingerannt und geht gegen Sid vor. Der Taker stoppt und wendet sich Diesel zu, der sich erholt und Calloway wieder zugewandt hat. Wieder soll das Jackknife kommen, aber auch hier kontert der Taker und setzt zum Tombstone an. In dem Moment geht Luger plötzlich gemeinsam mit Sid auf den Taker los und offenbart eine Finte. Der Forearm und die Powerbomb auf den Beton folgen, während Lex Paul Bearer einen Schlag verpasst. Sid rollt den Taker in den Ring zurück, wo Diesel das Jackknife folgen lässt. Cover, 1-2-3 und Diesel gewinnt Match und den Titel. Die Halle buht ihn aus und es fliegen diverse Gegenstände in den Ring. Diesel stellt sich noch dominant über den Taker, als dieser sich urplötzlich aufsetzt. Diesel sucht das Weite, reckt aber grinsend den WWF – Titel in die Höhe. Der Undertaker stiert ihm bedrohlich nach, womit der PPV endet.

Auswirkungen:

* Diesel ist neuer WWF – Champ
* der Bulldog turnt endgültig Heel und schließt sich Owen, Yoko und Cornette an
* der Turn des Kid im Dreiecksangle mit Razor und Savio wird angedeutet
* die Pushs von Douglas und der Bank Vault Security gehen weiter
* Doinks Fehde gegen Triple H endet wie auch sein WWF – Engagement
* Lex Luger und IRS verlassen die Corporation und die WWF; Tatanka bestritt sein letztes Match

Nach dem SummerSlam stehen aber noch weitere Entscheidungen an. Diesel offenbart die Corporation nur genarrt zu haben, um sich den Titel zu sichern. Er bleibt Einzelgänger, worauf Sid sich im Recht sieht und Di Biasis Führungsstil kritisiert. Dies könnte als Anfang vom Ende angeteast werden.
Lex Luger hat eine Duftmarke gesetzt, hat dann aber die Federation verlassen. Es wird so gebookt, dass der Taker sich weiter auf Rachefeldzug gegen die Corporation befindet und wie IRS auch Luger mystisch verschwinden lässt. So will er mit der Corporation weiter verfahren.
Der Bulldog offenbart in einem Interview, dass Cornettes Brief eine Zusage Jims war, dass der Sieger des Schwagerduells ein Titelmatch erhalte. Erst war Davey noch unschlüssig, aber als Bret ihn mit dem Wembley – Pin überraschen und wieder abstauben wollte, habe er sich um entschieden.

Soweit dazu, nun können wir weiterdiskutieren …

Old Post Posted: 04.12.2012, 22:05 Uhr
Beiträge: 4395 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101360  
RazorHD ist offline RazorHD
MoonSurfer 1000

Profil von RazorHD anzeigen RazorHD eine Private Nachricht schicken Füge RazorHD zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Crossfacer
Echt sehr gut geschrieben!
Mit vielem könnte ich mich gut abfinden.
Und einiges hat mir sogar richtig gut gefallen.
Allerdings hätte ich auch einiges nicht so gebookt.


Das IC Titel booking wäre bei mir (wie bekannt) zimmlich anderst gelaufen.
Der 1-2-3 Kid kann dann später mal als X Pac IC Champion werden.
Obwohl es war sehr lebhaft geschrieben, und wäre sicher keine Tragödie, wenn es denn so kommen würde.

Das Wold Titel Match hätte ich auch anderst gebookt, m.M.n sollte der Taker zwar oft, aber nicht immer nur durch eingreifen verlieren.
Eine ablenkung des Takers weil Paul angegriffen wird wäre besser, und würde das Match zwischen Diesel und dem Taker bei WM interesannter machen.
Eben aus dem Grund weil es da noch keine, klare entscheidung gibt wer den nun der bessere Riese ist.
Ausserdem wie schon geschrieben, würde jeder Wrestler der Diesle noch bezwingen kann mehr Standing haben.

Mit Lex Luger hätte ich das auch nicht ganz so gemacht.
Aber die Story war auch weit entfernt von schlechten booking.

Und Sid gehört für den Slam m.M.n in ein einzell Match, das er auch gewinnen sollte.
Schlimm wäre es aber auch nicht wirklich.
Kreativ bist du ja, und sicherlich kein schlechter booker;-)
Anderseits hätte ich für 1996 nichts dagegen wenn Glen und Sid ein Tag Team bilden,
besser als Fake Diesel, und Razor;-)
Wiederum hoffe ich das Sid 1996 auf die selbe weise wie in echt World Champ wird.

Denn rest fand ich zimmlich gut.

Aber wirklich, ich lese deine PPV booking sehr gerne, und besser als der Orginal 1995 Summer Slam ist es allemal.

Old Post Posted: 04.12.2012, 23:21 Uhr
Beiträge: 2905 | Wohnort: | Registriert seit: 17.11.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101450  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wenn wir Shawn Michaels zum WWF Champion pushen wollen, dann muss er nun langsam anfangen auch glaubwürdig mit Main Eventer zu kämpfen. Daher wünschte ich mir einen mehr oder weniger cleanen Sieg über Lex Luger. Allein deswegen haben wir uns ja für diese Fehde entschieden: Shawn sollte over gebracht werden. Klar, als smarter Face kann er gerne mal ein wenig schummeln, aber durch Ablenkung und Streit innerhalb der Corporation sollte er nicht gewinnen. Für das Duell zwischen Shawn und Luger sollten wir daher ein andres Matchbooking wählen.

Den 1-2-3 Kid schon jetzt zum Champion zu machen und zum Heel zu turnen, halte ich für verfrüht. Der Kid ist noch lange nicht auf einer Stufe mit den bisherigen IC Champions, erst der Heel Turn und die Fehde gegen Savio Vega und Razor würden ihm einen Push verpassen, der in einem Titelgewinn enden könnte. Daher würde ich einen Titelgewinn für verfrüht halten. Das Match zwischen Sid und Razor halte ich für die bessere Variante, egal ob mit oder ohne Titel. Denn auch Sid braucht solch ein gröéres Singles Match. In einem Tag Team Match gegen ein paar bessere Jobber würde er arg an Status einbüßen. Er hat nun zweimal um den WWF Titel gekämpft, da sollte der Absteig nicht so rasant gehen. Also sollte man ihn in der Uppercard gegen Razor stellen, während der 1-2-3 Kid noch auf der Seite der Faces antreten darf. Der Kid braucht diesen langsamen aber stetigen Turn, weil er nur so einen neuen Charakter entwickeln kann. Wenn es zu schnell geht, würde das ganze nicht so gut rüberkommen. Erst ein paar Matches an der Seite von Savio Vega, Eifersucht und dann der entgültige Turn.

Beim Main Event bin ich auch der Meinung, dass die Eingriffe nicht so massiv sein sollten. Diesel soll schon irgendwie als dominanter Champion aus dem Match gehen. Ablenkung durch die Corporation wäre okay, den Todestoß sollte aber Diesel dem Champion versetzen. Immerhin müssen wir darauf auch das Rematch bei Wrestlemania aufbauen. Dort soll es doch auch spannend werden, oder? Daher muss der Taker die Jackknife Powerbomb kassieren und dadurch verlieren. Ob der Kampf nun als Champion vs. Champion Match steigen soll, ist dabei nur nebensächlich. Allerdings bin ich nicht der Meinung, dass Diesel als Doppelchampion ein absolutes Desaster wäre. Wenn man es gut verkauft und sinnvoll umsetzt, kann es klappen.

@Jason Crutch:
Heel vs. Heel funktioniert nicht, Razor soll nicht gegen Diesel um den Titel antreten ... aber was bleibt denn noch? Ich kann deine Kritikpunkte durchaus nachvollziehen. Es sind auch keine optimalen Lösungen, aber irgendwie müssen wir versuchen die Phase bis zur Survivor Series zu überbrücken. Bis dahin booken wir in einem sehr engen Korsett. In meinen Augen sind der Bulldog und Razor die einzigen Möglichkeiten, oder hast du alternative Vorschläge. Und bedenke bitte, dass sowohl Bret Hart als auch Shawn Michaels ausfallen, weil sie schon als nächste bzw. übernächste Herausforderer eingeplant sind und ein Rematch gegen den Undertaker wohl nicht in Frage kommt, weil es lächerlich wirken würde, den Taker andauernd unclean verlieren zu lassen. Das würde auch Diesel schwächen. Er braucht einfach einen Gegner, den er clean besiegen kann um seinen Status als Champion zu festigen.

Old Post Posted: 04.12.2012, 23:51 Uhr
Beiträge: 516 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101465  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hier ein Vorschlag zur IC-Titelsituation:

(Ich gehe jetzt von dem Fall aus, dass Double J nicht(!) bei Raw erscheint)

Bei RAW nach IYH 3 ist ein IC-Titelmatch angesetzt zwischen dem 1-2-3 Kid und Jeff Jarrett.

1-2-3 Kid steht kampfbereit im Ring, doch Jarrett kommt nicht (trotz dreimaligem Anspielens seiner Musik)

WWF-Gimmick-Präsident kommt zum Ring und flüstert Howard Finkel was ins Ohr.

Dieser verkündet dem Publikum, dass wenn Jeff Jarrett bis zum 10-Count nicht im Ring sein sollte, er nicht nur das Match, sondern auch seinen Titel verliert.

Jarrett bleibt fern. Es kommt wie es kommt und der 1-2-3 Kid wird völlig überraschend zum neuen Intercontinental Champion erklärt.

Der Clou dabei ist folgender:
Viele (speziell hier im Forum) glauben ja nicht an den Kid als würdigen IC-Champ und genau DAS machen wir uns als schlaues Creative Team zunutze^^, mit Razor Ramon als Stellvertreter sozusagen

Der Kid wird natürlich von seinen Kumpels Savio Vega und Razor Ramon beglückwünscht, aber insbesondere Razor macht hier und da Scherze über ihm, so auf die Tour "Naja, auf andere Weise hättest du wohl eh nie nen Singles-Title gewonnen"

Und dies ist dann auch der langsame Beginn der Fehde zwischen den beiden: Razor, der seinen Freund nicht als titelwürdig erachtet und der ewige Underdog Kid, der es jetzt erst recht allen beweisen will und muss.

Die alte Geschichte kommt zum Tragen: Naja, wer hatte Razor sensationell vor zwei Jahren besiegt?!? Genau, der Kid. Und wer konnte das 10.000$-Rematch nicht gewinnen? Genau, Razor usw

Bei der ersten Titelverteidigung des Kid (noch vor dem Slam bei RAW oder Superstars) gegen irgendeinen Face-Undercarder kommt es bereits zu ersten Heel-Allüren des Kid (er zieht seinen Gegner an der Hose zum entscheidenen Pin), sehr zum Unmut seiner Corner Men Razor und Savio, die von seiner neuen Art Matches zu gewinnen, nicht sonderlich begeistert sind.

Das ganze schaukelt sich hoch bis zum Summer Slam, wo der Kid und Razor aufeinander treffen sollen. Savio steht bei der ganzen Geschichte eindeutig hinter Razor und wird auch der Corner Man für Razor beim SummerSlam. Razor "droht" dem Kid indirekt, solche dubiosen Taktiken à la Hose ziehen bei ihrem Match beim Slam zu unterlassen.

Beim Summer Slam gewinnt dann abermals der 1-2-3 Kid gegen Razor Ramon, selbstverständlich durch einen Cheapshot und mit freundlicher Hilfe seiner neuen Freunde....der Million Dollar Corporation (Heelturn des Kid durch Eingreifen von Sid Justice!)

1-2-3 Kid könnte dann noch im Ring posieren, sich das Mikro schnappen und Razor und Savio die Pest an den Arsch wünschen. Er bräuchte ihre Freundschaft nicht mehr bla bla, dann noch schön beide provozieren. Razor und Savio stürmen nochmal wutenbrannt sen Ring, werden aber von den Member der Corporation verdroschen. Razor bekommt Sid's Powerbomb ab und Savio bekommt den IC-Gürtel des Kid zu schmecken.

Dadurch könnten zwei neue Fehden entstehen:

- Savio Vega vs. 1-2-3 Kid (Savio ist eh noch nicht mit der Corporation durch!)
- Razor Ramon vs. Sid Justice

Beitrag editiert von am 05.12.2012 um 00:44 Uhr

Old Post Posted: 05.12.2012, 00:02 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet IP: Gespeichert | Posting ID: 6101473  
RazorHD ist offline RazorHD
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von RazorHD anzeigen RazorHD eine Private Nachricht schicken Füge RazorHD zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@holic01
100 % Übereinstimmung!
Und sehr gut erklärt

Ach ja, ich finde das beim Summer Slam Bam Bam auch mit dabei sein sollte.
Er läuft zu stark gefahr in der versenkung zu verschwinden, seit dem splitt mit King Kong Bundy.
Immerhin war das Team und eben auch Bam Bam zimmlich Dominat.
Bam Bam hätte m.M.n auch ein IC Run verdient.
Obwohl er war ja erst kürzlich Tag Team Champion und wenn er nun bald noch IC Champion würde, wäre das für ihn als guten Uppercarder in so kurzer zeit schon fast zu viel Ruhm.
Ausserden läuft sein Vertrag ja bald aus...
Ich war zwar nie Fan von ihm, aber
er war einer der besten Big Man die es im Wrestling gab.
Ich tendiere Bam Bam anstatt Sid gegen den Taker aufzubauen, nachdem er den Undertaker kurz ablenkt weil er Paul Bearerl bedroht.
Und Big Daddy Cool die kurze unachtsamkeit des Takers entscheidend für den Sieg nutzen kann.

Und was ist eigentlich mit Mabel?
Ich meine wir alle sind uns einig das Mabel nicht die position verdient hat wie in der Realität..
Aber irgendwas mit ihm sollte auch sein.
Er kann zummindest als Face das erste klare Opfer von Diesel bei Raw nach dem Summer Slam sein.


@Crossfacer
Wie geschrieben hast du wirklich eine sehr gute, lebhafte und spannende PPV schreibweise.
Und oft habe ich wirklich deine PPV mit Staunen und Genuss gelessen, und konnte sehr oft sagen das es zum grossteil besser gebookt war als in der Realität.
Ein lob natürlich auch an Knitter der oft viele einfalle (plus seine eigenen) gut zusammen gefasst und gebookt hat..

Nun genug geschleimt.
Jetzt wo ich mir gedanklich den PPV noch einige male sehr Visuell durchgegangen bin, muss ich aber leider sagen das es m.M.n Crossfacer deine schlechteste PPV Variante bis jetzt war.
Für ein der Big 4 PPV finde ich das ganze einfach etwas zu unausgereift und falsch gebookt.
Es ist einfach zu wenig HOT für einen guten SUMMER Slam.
Es ist keine Kunst den 1995 Slam zu überbieten, aber unser bestreben ist ihn ja eben dem Sommer gemäss wirklich richtig HOT zu machen!

Old Post Posted: 05.12.2012, 01:36 Uhr
Beiträge: 2905 | Wohnort: | Registriert seit: 17.11.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101493  
Crossfacer ist online! Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Na, da hab ich doch genau den Kern getroffen. Jetzt ist was Greifbares da - wie man es nicht machen sollte (oder RazorHD ) ...

Es ist eine Idee und noch nicht der Weißheit letzter Schluss. Das Schwierigste ist, so viele Optionen und zu beachtende Eckdaten unter einen Hut zu bringen. Ich muss auch sagen, dass ich ursprünglich eine andere Variante hatte, bevor Cymaen mit seinem "Jarrett is weg" kam. So hätte ich Diesel Jeff squashen lassen um ihm den IC - Titel gegeben. Das wäre dann ein Champ vs. Champ - Match gewesen. Razor, Savio & den Kid hätte ich gegen Sid und die BVS ins Rennen geschickt sowie noch ein weiteres Undercardmatch reingeschoben. Ob es nun günstig war weiß ich nicht, aber nach Cyamens Einwurf habe ich mich dann umentschieden und den PPV - Entwurf in der beschrieben Form zu Papier gebracht. Das vielleicht zur Erklärung warum es so aussieht wie es aussieht.

@ RazorHD:

Nehme Deine Manöverkritik zum Anlass mich zu verbessern ... Verlass dich auf Knitter - der bring die Hotness rein, versprochen ...

@ holic01:

Hast natürlich auch recht. So im Nachhinein betrachtet MUSS Shawn einen cleanen Sieg einfahren - einfach weil er einer der wenigen Faces ist, die den SSlam als Sieger verlassen und er hoch muss. Aber ich brauchte irgendwie einen Aufhänger für den Mainevent. denn du kannst es drehen wie du willst: das Jackknife ist einfach nicht dominant genug um den Taker in die Knie zu zwingen. Da muss hier der Upset kommen

Old Post Posted: 05.12.2012, 05:47 Uhr
Beiträge: 4395 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101543  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Bei Crossfacer stören mich auch so 1-2 Dinge. Wie gesagt, ich bin nicht unbedingt der Freund einer Battle Royal außerhalb des Royal Rumble PPVs. Ich bevorzuge da immer ein kleines Turnier mit 4 Leuten, von denen man behaupten kann, sie wären ernsthafte Contender auf den IC Titel. Shawn muss klar gewinnen, da sind wir uns Gott sei dank alle einig. Ansonsten stören mich die vielen Eingriffe bei unseren Hauptkämpfen. Da sollten wir versuchen andere Wrestler aus dem Match fernzuhalten. Diesel mit der Corporation in Verbindung zu bringen passt meiner Meinung auch nicht wirklich. Er hat sich in den letzten Monaten zum Einzelkämpfer entwickelt, der sein Ding durchzieht und sich von niemanden beeindrucken lässt. Da brauchen wir die Corporation jetzt nicht, das Match gewinnt er auch alleine.
Was ebenfalls schon angesprochen wurde ist Sid. Den sehe ich auch eher in einem 1 on 1 Match beim Slam. Mein Favorit für einen Gegner ist hier Razor.

Zu Element's Vorschlag: Das wäre mir zu einfach, dem Kid einfach den Gürtel zu geben. Da verliert das Gold einfach an Wertigkeit, denke das können wir nicht machen...
Apropos, wollen wir das "1-2-3" nicht einfach weglassen und ihn nur noch "The Kid" nennen? Mich stört dieser Zusatz im Namen irgendwie, passt nichtmehr so ganz finde ich.

Bisher sind wir eigentlich ganz gut ohne Mabel gefahren, ich vermisse ihn ehrlich gesagt nicht. Ich hätte ihn als nächstes in die HHH-Doink-Fehde eingebaut und ihm bei RAW nochmal die Clownsmaske aufgesetzt, um ihn gg Hunter gewinnen zu lassen, mehr aber nicht. Und Diesel vs. Mabel möchte ich uns allen lieber ersparen ;-)

Und hier dann mal mein Vorschlag für die SummerSlam Card:

Diesel vs. Undertaker
Bret vs. Bulldog
Shawn vs. Luger
Owen & Yoko vs. Gunns
HHH vs. Doink
Razor vs. Sid
Savio & Kid vs. Bank Vault Security

Diese 7 plus eventl ein 8. Match was die LaFitte-Tatanka-Story beinhaltet. Den IC Titel sehe ich nach wie vor bei Diesel (obwohl ich langsam immer mehr von dieser Idee abrücke) oder in dem Razor-Sid-Match.

Old Post Posted: 05.12.2012, 10:34 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101729  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Crossfacer: Sehr schöner Entwurf, gefällt mir richtig gut. So, dann will ich mal versuchen, auch was auf die Beine zu stellen...


Road to Summerslam 1995

The Undertaker vs. Diesel
Nach In Your House 2 kann Diesel bei Raw einen lockeren Sieg gegen Aldo Montoya landen. Danach greift er zum Mikro. Als er am Vorabend dem Undertaker in die Augen gesehen habe, da habe er zwar keine Angst gesehen, aber Respekt. Der Taker respektiere ihn und das sei seine Schwäche, den er (Diesel) habe keinen Respekt vor niemandem und daher wäre er in der Lage, alles zu tun, um Champion zu werden. Man habe gesehen, was er mit seinem ehemaligen besten Freund gemacht habe - nun solle man sich vorstellen, was er mit einem Feind tun würde.
Bei Superstars steht das "Money Talks" Segment auf dem Programm, wo Diesel bei DiBiase zu Gast ist. DiBiase preist Diesel an, der aber sehr zurückhaltend reagiert. DiBiase redet daraufhin Klartext: der Undertaker sei der Dorn in seinem Auge und er möchte Diesel ein Angebot machen, worauf sogar die Bank Vault Security überrascht reagiert. DiBiase überreicht Diesel einen Umschlag, droht dem Taker mit einer noch stärkeren Corporation und erklärt das Segment mit seiner Lache für beendet. Diesel zählt derweil das Geld.
Bei Raw wird Diesel daraufhin von Vince McMahon in einer Backstageschaltung zu seinem Verhältnisse mit DiBiase befragt, doch Diesel meint nur kurz angebunden, dass Vince dies nichts angehe. Derweil spaziert DiBiase im Hintergrund unbehelligt in Diesels Umkleide. Später am Abend trifft der Undertaker auf IRS. Er siegt klar und deutlich mit dem Tombstone und nach dem Match tragen Druiden IRS aus der Halle und damit auch aus der WWF.
Zwei Wochen vor dem Summerslam ist Diesel dann bei Superstars im Funeral Parlour zu Gast. Diesel freut sich auf den ganzen Hokuspokus und fragt, wo Hermann Monster denn sei, denn der Undertaker ist nirgendwo zu sehen. Plötzlich steht er aber hinter Diesel und gibt sich zu erkennen. Diesel grinst ihn breit an und freut sich auf das Match beim Summerslam. Er klopft dem Taker auf die Brust und wendet sich ab, doch das Licht flackert kurz und dann steht der Taker vor dem Entrance! Diesel ist jetzt doch verunsichert und der Deadman meint, man sei noch nicht fertig! Wieder flackert das Licht und der Taker steht wieder hinter Diesel, der sich gar nicht mehr auskennt. Der Taker warnt Diesel, keine krummen Dinger zu schieben. IRS sei ein Exempel gewesen. Es solle ein Kampf Mann gegen Mann sein und der Bessere solle gewinnen. Bearer steckt Diesel eine Karte zu und der Bestatter und sein Totengräber gehen. Diesel öffnet die Karte - eine Einladung zu seiner Beerdigung am Tag des Summerslam!
Bei Raw vor dem Summerslam kommen DiBiase und Diesel zum Ring, wobei Ted einige Meter hinter Diesel herstolziert. Vince fragt, ob Diesel nun Teil der Corporation sei, was Ted bejaht, schließlich habe Diesel das Geld angenommen. Diesel nimmt aber das Mikro und erteilt Ted eine Absage. Er brauche keine Corporation er würde den Taker One on One besiegen. Das Geld würde er jedoch behalten, worauf Ted ziemlich sauer ist und die Corporation zum Ring ruft (die ihn sowieso vor Diesel gewarnt hatte): Bigelow, Kama, die BVS und Sid kommen zum Ring gelaufen und attackieren Diesel, dem überraschend der Undertaker zu Hilfe eilt. Gemeinsam können sie die Corporation vertreiben und Diesel kann nicht glauben wer ihm da hilft. Beide liefern sich dann erneut einen Staredown im Ring als letzten Vorgeschmack zum Summerslam.


Shawn Michaels vs. Lex Luger
Michaels' Rippen sind immer noch etwas angeschlagen. Beim King's Court spricht Lawler Shawn darauf an, doch Shawn meint, es sei okay. Luger macht sich daraufhin überraschend auf den Weg zum Ring. Er habe mit Shawn noch ein Hühnchen zu rupfen, denn Shawn sei der Ursprung seiner Probleme. Shawn erinnert Lex daran, dass er den Titel und das Rematch verloren habe, ohne das HBK dabei eine Rolle gespielt habe. Er reibt es Luger richtig schön unter die Nase und Lawler will Shawn bremsen. Die Ablenkung nutzt Luger zu einer Attacke. Er wirft sogar den Thron auf Shawns Rippen und nimmt ihn letztlich ins Torture Rack, bis mehrere Offzielle Shawn runterzerren und aus dem Ring bringen können.
Todd Pettengill will Luger daraufhin backstage fragen, wo DiBiase sei und ob dies sein Plan gewesen sei. Luger packt Todd am Kragen und sagt, dass es um Lex Luger ginge und nicht Ted DiBiase. Wenig später sucht Todd DiBiase auf. Dieser erklärt, dass er Lex eine Denkpause gegeben habe. Als Todd ihm berichtet, was Lex getan habe meint Ted nur, dass Lex wohl schon sehr viel nachgedacht habe.
HBK fehlt aufgrund seiner Rippen beim folgenden Raw, wo Luger einen Sieg gegen Bob Holly einfahren kann. Nach dem Match informiert McMahon Luger, dass Shawn ein Match für den Summerslam gefordert habe. Luger nimmt die Herausforderung gerne an und kündigt an, Shawns Rippen einzeln zu brechen.
Bei Raw vor dem Summerslam wird ein Backstage-Interview mit Lex Luger geführt. Dabei kommt DiBiase hinzu und gratuliert Luger zu seinen Aktionen. Allerdings stehe sein Ultimatum: win or leave. Luger dankt Ted und als Todd nachhaken will, schubst Luger ihn weg und geht. Später am Abend trifft Luger noch auf Razor Ramon und will hier gerade zum Torture Rack ansetzen, als HBK in die Halle gestürmt kommt und Luger attackiert. Es soll die SCM setzen, doch Luger kann aus dem Ring flüchten.


Bret Hart vs. Davey Boy Smith
Zwei Wochen nach IYH 2 begrüßt Jerry Lawler Davey Boy Smith. Lawler freut sich die ersten Worte von Davey nach seiner Attacke gegen Bret zu bekommen. Davey ist sehr nachdenklich und stellt klar, dass er lange nachgedacht habe. Es tue ihm leid! Er habe Owen und Cornette in seinen Kopf gelassen und habe unüberlegt gehandelt. Er möchte sich bei Bret entschuldigen und rufe ihn dazu heraus. Bret kommt auch zum Ring und traut dem Braten nicht. Er fragt Davey nochmal ob es ihm ernst sei und stellt dann klar, dass ihm die Sache mit Owen zugesetzt habe und Davey für ihn auch wie ein Bruder sei. Er wolle das nicht nochmal durchmachen und nimmt Daveys Hand an. Lawler kann es nicht glauben und die beiden Schwager lassen sich feiern - bis Davey Bret wieder von hinten attackiert! Am Ende folgt der Running Powerslam gegen Bret und Davey verlässt unemotional die Halle.
In der folgenden Woche möchte Vince McMahon eine Antwort von Davey Boy Smith. Davey meint, dass Owen recht gehabt habe, Bret habe nur das Rampenlicht gesucht. Er offenbart, dass Bret für ein Titelmatch gegen den Undertaker angefragt habe. Das zeige wie egoistisch Bret sei. Wenn Bret Mut habe, so würde er beim Summerslam gegen ihn, Davey, antreten. Er habe bereits einmal gezeigt wer der bessere sei und er würde es erneut zeigen.
In der folgenden Woche ist nun Bret bei Vince. Bret meint, dass Davey wohl ziemlich vergesslich sei (Inside-Seitenhieb auf das 92er Match), denn 1992 habe alles für Davey gesprochen. Es sei sein Moment gewesen, doch Davey sei nicht mehr der gleiche wie 1992. Außerdem habe er, Bret, jetzt die richtige Dosis Motivation um Davey eine Lektion zu erteilen. Daher nehme er die Herausforderung an und was seinen Wunsch für ein Titelmatch anginge, so habe Gorilla Monsoon Bret angesprochen, nicht andersrum. Bret bot Davey daraufhin an, sein Titelmatch aufs Spiel zu setzen.
Bei Superstars nimmt Davey das Angebot an. Er würde sich Brets Titelmatch sichern und dann das holen, was ihm so lange verwehrt worden sei: der WWF Titel!


Owen Hart & Yokozuna vs. Smoking Gunns
Owen und Yoko strahlen in den Wochen nach In Your House ob ihres Sieges und Daveys Turn. Bei Superstars am 05.08. besiegen sie zunächst zwei Jobber und gratulieren dann Davey zu dessen Einsicht. Als sie gefragt werden, ob sie Kontakt zu Davey hätten, verneint Owen. Davey sei immer noch viel zu sehr mit seiner Familie verbandelt, da er der Mann dieser nichtsnutzigen Frau sei! Angesprochen auf das Mini-Turnier um die No. 1 Contender für den Summerslam herauszufinden zeigen sich die Champs wenig wählerisch. Es sei egal, besiegen würden sie sowieso jeden.
Beim folgenden Raw finden dann die Halbfinals des Mini-Turniers statt (ist ja eigentlich kein richtiges Turnier): die Gunns besiegen die Blu Twins und die Body Donnas besiegen Holly & Montoya.
Schon in der nächsten Woche besiegen dann die Gunns die Body Donnas um No. 1 Contender zu werden, was Jim Cornette als Kommentator mitverfolgt. Allerdings scheint sich Corni wenig Sorgen zu machen.
Bei Raw vor dem Summerslam zeigen sich die Gunns bei Pettengill siegessicher und entsetzt über Owens Worte über seine eigene Schwester. Man mache sowas nicht. Cowboys würden noch Anstand kennen und deshalb würden sie Owens Maul beim Summerslam stopfen. Außerdem wären sie nach 2 Jahren einfach an der Reihe! Kurz darauf kann Billy Gunn sogar einen Sieg gegen Owen verbuchen, da Davey Boy im Entrance auftaucht und nur von Offiziellen aufgehalten werden kann, da er Owen an den Kragen möchte. Billy nutzt dies zum Rollup und der Sensation!


Savio Vega, 1-2-3 Kid & Razor Ramon vs. Psycho Sid & Bank Vault Security
Bei Raw nach DiBiases Angebot an Diesel hat die Corporation ein Meeting in ihrer Umkleide. Die Mannen warnen Ted vor Diesel, gerade Sid ist nicht begeistert. Er droht Ted sogar, während IRS meint, er hätte ein flaues Gefühl im Magen (er verschwindet später, siehe oben). Wenig hilfreich ist es natürlich, dass Ted später am Abend in Diesels Umkleide spaziert (ebenfalls: siehe oben).
Bei Superstars können Razor, der Kid und Savio einen Sieg gegen drei Jobber verbuchen. Sie meinen, dass die Corporation langsam zerbrösele und das sei gut. Sie würden gerne einen weiteren Schlag anbringen und fordern daher ein Six Man Tag Team Match beim Summerslam.
In der folgenden Woche haben wir erneut ein Money Talks Segment bei Superstars. DiBiase nimmt die Herausforderung an, wo er schon Razor, den Kid und Savio zu Gast hat. Er macht sich über die Probleme des Kid und Razor lustig (siehe unten) und provoziert Savio aufgrund der Sprachprobleme. Der will sich auf Ted stürzen,doch die BVS stellt sich in den Weg. Es bricht ein Brawl aus, bis letztlich Sid hinzukommt. Am Ende wirft Sid den Kid von der Bühne auf Savio und Razor, was DiBiase, genauso wie Sid, zum Lachen findet.
Bei Raw besiegt Sid als Vorgeschmack auf den Slam den 1-2-3 Kid in einem Non Title Match (siehe unten) leicht und locker. Weitere Attacken der BVS und Sid können Vega und Razor verhindern und die Heels ziehen sich, auf Geheiß von DiBiase, zurück.


Hunter Hearst Helmsley vs. Doink
Helmsley ist aufgrund von Doinks Tauschgeschäft bei IYH wenig begeistert noch weniger allerdings davon, dass er ständig von Doink verhöhnt wird. Bei einem Superstars Match von Helmsley kommt Doink mal wieder mit einer Kotztüte zum Ring. Nachdem Hunter sein Match gewonnen hat stülpt ihm Doink die Kotztüte über - und tatsächlich läuft hier etwas sehr unappetitliches raus.
In der Folgewoche, ebenfalls bei Superstars, hat Doink nun ein Match, doch Helmsley attackiert den Clown. Nach dem Pedigree holt sich Helmsley ein Tuch und wischt Doinks Gesicht damit ab. Außerdem nimmt er ihm die Perücke ab und behält sie. Wir sehen den Clown zum ersten Mal als Mensch.
Bei Superstars vor dem Summerslam begrüßt McMahon Doink zum Interview. Dieser kommt nur mit dunkel angemaltem Gesicht (ähnlich der ICP) zum Ring, also ohne Perücke. Dazu hat er seine alte (Heel-)Musik im Gepäck. Doink spricht mit tiefer Stimme. Helmsley habe etwas getan, was unverzeihlich sei: er habe einen Clown seiner Maske entrissen. Der Spaß sei vorbei. Er würde sich beim Summerslam seine Perücke und Würde wiederholen.


Shane Douglas vs. Hakushi
Nach In Your House 2 erfreut uns Shane Douglas mit diversen Belehrungen. Er sehe ein Problem in der WWF - die meisten Wrestler seien intellektuell einfach nicht auf der Höhe, die Leute würden Clowns, Cowboys, Indianern, Schweinehirten zujubeln - sogar Hakushi. Er habe dessen Schritfzeichen identifiziert und sie würden von Krieg und Ehre handeln - einem Laster und einem Verbrechen. Das sei nicht akzeptabel. Daher wolle er ein Match beim PPV. Er wolle die WWF intellektuell retten, denn der Sport Wrestling sei im Kern eine friedliche und sportliche Sache. Derweil siegt Douglas hie und da bei Superstars gegen diverse Jobber mit seinem Fisherman's Suplex immer äußerst fair, während er vor dem Match die Intelligenz der Zuschauer und des Gegners beleidigt - um diesem vor dem Match die Hand zu schütteln.


Intercontinental Situation
Nach In Your House 2 begrüßt uns Gorilla Monsoon aus seinem Büro noch vor dem Intro. Nach dem Event in Nashville sei Double J in sein Büro geeilt und hätte klargemacht, dass er aufgrund seines umjubelten Gesangsauftritts nun eine Tour starte. Daher könne er den IC Titel nicht verteidigen. Jeff habe das Gold zwar mitgenommen, jedoch nehme ihm Monsoon hiermit den Titel ab. Dieser würde später am Abend in einer 16 Man Battle Royal ausgefochten.
Teilnehmer dieser Battle Royal sind: Tatanka, Razor Ramon, 1-2-3 Kid, Savio Vega, Duke Droese, Henry Godwinn, Bob Holly, Hakushi, Jean Pierre Lafitte, Skip, Rad Radford, IRS, Bam Bam Bigelow, Kama und die Blu Twins.
Die letzten vier sind Razor, der Kid, Bam Bam und Kama. Zunächst schleudert Bam Bam den Kid über die Seile, doch der kann sich festhalten, was von den anderen drei keiner mitbekommt. Razor kann zuerst Kama eliminieren und dann Bam Bam und hält sich schon für den Sieger, ehe ein Dropkick des Kid Razor rausschickt. Der Kid ist also neuer IC Champion!
Während der Kid sich feiert ist Razor wenig begeistert und kommt in den Ring. Dort stehen sich die beiden kurz gegenüber, bis Razor die Hand des Kid hebt und ihm den IC Titel umbindet. Vince ist gleich im Ring und will einen Kommentar des Kid. Der ist sprachlos und dankt den Fans, Vince, allen. Razor vergisst er. Das fällt diesem auf und er meint sogar, der Sieg sei glücklich, aber "hey, whatever it takes". Er gratuliert dem Kid und lässt diesen noch etwas feiern.

Okay, damit haben wir folgende Summerslam Card:

WWF Title: The Undertaker vs. Diesel
Tag Team Title: Owen Hart & Yokozuna vs. Smoking Gunns
Shawn Michaels vs. Lex Luger
Bret Hart vs. Davey Boy Smith
Razor Ramon, 1-2-3 Kid & Savio Vega vs. Psycho Sid & Bank Vault Security
Hunter Hearst Helmsley vs. Doink
Shane Douglas vs. Hakushi


Summerslam 1995 PPV

Shane Douglas vs. Hakushi
Flotter Opener zwischen zwei tollen Wrestlern. Sollten hier für Stimmung sorgen können, zumal Douglas aus Pittsburgh kommt - was er natürlich zu einer Beleidigung seiner Heimatstadt vor dem Match nutzt. Letztlich siegt Douglas mit dem Fisherman's Suplex wieder fair.


Hunter Hearst Helmsley vs. Doink
Helmsley hat die Perücke dabei. Doink kommt zum Ring gelaufen und stürzt sich gleich auf Helmsley. Dabei holt er sich schnell die Perücke zurück und hüpft zu seiner fröhlichen Face-Musik dann auch kurz durch den Ring, schlägt Räder, etc. Es folgt ein technisch ordentliches Match. Außerhalb packt sich dann Doink auch kurz Lawler, aber einen Angriff kann HHH verhindern. Am Ende siegt Hunter nach Stich ins Auge und zwei Pedigrees und schickt den Clown damit aus der WWF.


Savio Vega, 1-2-3 Kid & Razor Ramon vs. Psycho Sid & Bank Vault Security
Die Faces starten flott, allerdings können die Heels Savio lange bearbeiten. Dem gelingt der Hot Tag dann nicht mit dem hochmotivierten Kid, sondern mit Razor, der aber gewaltig aufräumt gegen die drei Riesen. Am Ende kann der Kid einen Spin Kick gegen Rite zeigen, was Razor zum Schoolboy und dem Sieg nutzt. Es war die einzige Aktion des Kid im Match.


Bret Hart vs. Davey Boy Smith
Highlight Alert: beide brauchen keine Anweisungen, wie man ein gutes Match bestreitet. Diesmal hat nur Davey die meiste Zeit als Heel eben das Sagen und Bret gelingt dafür das Comeback. Nach einiger Zeit kommen Owen und Yoko in den Entrance. Bret setzt den Sharpshooter gegen Davey an, doch der kann sich ins Seil retten. Bret blickt zu den Tag Champs rüber und ist abgelenkt. Davey stürzt daraufhin aus dem Ring, worauf Owen zum Ring kommt und Smith helfen will. Bret kommt mit einem Dive durch die Seile, doch der Bulldog weicht aus und Bret trifft Owen. Im Ring geht es mit Nearfalls weiter bis Bret Davey mit einem Reverse Sunset einrollt. Dabei ist sein Kopf auf Höhe des zweiten Seils, was Owen zu einem Schlag mit dem Tag Belt nutzt. Davey rollt durch und kann Bret mit einer Hand am Singlet, mit der anderen am Seil schultern. Nach dem Match attackieren Owen und Yokozuna weiter den Hitman, bis der Bulldog dazwischen geht. Davey grinst breit und umarmt Owen! Weitere Attacken folgen, bis endlich Ringrichter und Offizielle die Heels aus dem Ring treiben können.


- In einem Backstage Interview bei Pettengill zeigt sich der Kid wenig begeistert, dass niemand mit ihm gewechselt habe. Die beiden anderen meinen bloß, es sei keine Absicht gewesen. Der Kid vermutet aber, dass Razor sich ins Rampenlicht spielen will und eifersüchtig sei. Er könne ja gerne ein Titelmatch haben, doch Razor lehnt ab und rubbelt dem Kid die Haare, was der gar nicht toll findet und meint, er sei kein Kind.


-Nach einem belanglosen Interview mit Shane Douglas und Dok Hendrix (um Zeit zu gewinnen für Pettengill, war damals halt so), sind der Bulldog, Owen, Cornette und Yoko bei Pettengill. Sie feiern ihren Masterplan und zeigen sich sicher, dass der Bulldog nun Champion würde. Dem macht allerdings Monsoon einen Strich durch die Rechnung. So würden Dinge hier nicht laufen, weshalb er für In Your House 3 gleich ein Rematch zwischen Bret und Davey ansetze und diesmal seien alle Nichtbeteiligten vom Ring verbannt. Monsoon bittet die Champs zum Ring und Cornette kriegt einen halben Herzinfarkt.


Owen Hart & Yokozuna vs. Smoking Gunns
Die Gunns sind hier mehrmals ganz, ganz knapp vor dem Titelgewinn. Am Ende allerdings lenkt Cornette den Ref ab und Yoko kann Billy, der Owen nach dem Side Winder covert, einen Legdrop verpassen. Owen pinnt daraufhin Billy mit einem Arm und die Champs verteidigen ihr Gold.


Shawn Michaels vs. Lex Luger
Klassisches Match der beiden. HBK dürfte Luger auch zu einem guten Match ziehen. Ziel des Heels sind natürlich Shawns Rippen. Backstage beobachtet DiBiase das Match am Monitor. Am Ende kontert Luger den Ansatz zur Sweet Chin Music mit dem Ansatz zum Torture Rack. Shawn dreht sich aber von den Schultern von Luger und ist mit SCM zur Stelle, die zum Sieg reicht. Shawn siegt und Luger ist raus aus der Corporation.


The Undertaker vs. Diesel
Beim Einzug des Taker schiebt Bearer einen sehr großen Sarg zum Ring und stellt ihn neben diesen. Ein Staredown startet das Match und darauf folgt ein Schlagabtausch. Beide versuchen es mit Powermoves und Diesel steht sehr oft vorm Titelgewinn. Am Ende gelingt dem Undertaker der Chokeslam und der Tombstone soll folgen. Diesel allerdings hält sich am Ref fest und zeigt einen harten Low Blow. Daraufhin wirft er den Taker eindeutig absichtlich gegen den Referee. Diesel holt sich den Titelgürtel und schlägt damit auf den Taker ein. Er weckt den Ref und cover den Taker: 1...2...Kickout! Diesel kann es nicht glauben und der Taker packt Diesel am Hals. Diesel befreit sich mit Schlägen und zeigt dann das Jackknife. Wieder das Cover: 1...2...Kickout! Diesel kann es nicht fassen und rückt panisch vom Taker ab. Dieser setzt sich mühsam auf und Diesel verlässt den Ring, um auf dem Sarg zu stehen zu kommen. Der Taker verfolgt Diesel, der allerdings das Top Rope raufzieht, zum Effekt eines weiteren Low Blow. Der Ref ahnt böses und tatsächlich: Diesel befördert den Taker (selbst am Apron stehend) mit dem Jackknife durch den Sargdeckel! Rauch kommt aus dem Sarg. Letztlich zieht Diesel den leblosen Taker aus dem Sarg, rollt ihn in den Ring und pinnt ihn nach kurzem Überlegen mit einem Fuß. Neuer WWF Champion damit: Diesel! Mit einem feiernden Diesel endet der Summerslam.


Wieso, Weshalb, Warum?
- IC Titel: ich bin immer noch der Meinung, dass der Kid einen IC Run verdient hat. Gleichzeitig versuche ich, ihn nicht zu arg gegen die Corporation zu stellen, damit man einen Turn später im Gefühl wahrnimmt: "Stimmt, da war nie was". Denke, das ist mir ganz gut gelungen.
- In diesem Zusammenhang: Razor wurde im Six Man Tag sehr sehr stark dargestellt. Eine Niederlage tut Rite/Mercy (das ist wechselbar) als Tag Team Wrestler gegen den (aufgrund des Bulldog - Hart Rematches) No. 1 Contender für IYH 3 (so würde es kommen) nicht weh. Sid musste nicht jobben, was ihm auch nicht schadet. Ein Singles Match Razor vs. Sid würde mMn auf der Card einfach viel zu sehr untergehen - lieber als No. 1 Contender für IYH 3 am nächsten Tag bei Raw.
- Die No. 1 Contender Stipulation bei Bret vs. Davey ist vielleicht nicht nötig, aber so können wir immerhin richtig Pfeffer reinbringen. Ich plane immer noch mit einem Hart - Diesel DQ Finish in Winnipeg, daher kann man so vernünftig Zeit gewinnen und das Match ist nicht ganz sooo familienbezogen. Außerdem hat so der Bulldog Sieg erst reicht einen "wtf" Effekt und kommt überraschend.
- Shawn bekommt einen cleanen Sieg gegen einen ehemaligen WWF Champion. 'Nuff said. Frage ist nun bloß: wie geht es weiter? Sid? Douglas? 1-2 Übergangsfehden bis zum Rumble sollten drin sein.
-Die Gunns scheitern wieder denkbar knapp. Bei der SuSe oder IYH 5 könnte man mit einem Titelgewinn jetzt einen richtig großen Moment kreieren.
-Bei der Doink Sache könnte ich evtl. schon etwas zu edgy sein. Allerdings fand ich die Idee toll und Helmsley kommt ein bisschen aus dieser Comedy-Schiene raus. Wir brauchen ihn noch als ernsthaften Wrestler.

5 zu 2 Heel Siege ist zwar happig, aber es passt zu unseren Stories. Auch deshalb finde ich den Face Sieg im 6 Man Tag richtig. 7 Matches sind denke ich auch vertretbar, da man für die 3 Main Events (Bret vs. Davey, Shawn vs. Luger und Diesel vs. Taker) mit zusammengenommen knapp 50-60 Minuten reiner Matchzeit rechnen muss. Da bleibt für den Rest schon gar nicht mehr so viel...

Hoffe, es ist was dabei, was zum nachdenken anregt. Feedback wie immer erwünscht

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 05.12.2012, 10:51 Uhr
Beiträge: 6446 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101744  
Crossfacer ist online! Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

- auch auf dich kann man sich immer verlassen. Schöne Ideen bei - wenn wir da irgendwie die Schnittmenge finden dürfte da was schönes rauskommen. Der Mainevent klingt allerdings stark nach Sargmatch, obwohl es eigentlich keins ist. Trotzdem dürften wir denke ich so am Besten fahren ...

@ Knitter & Co:

Schön, wenn ich so polarisiere .

Jetzt wird wenigstens klar gesagt, was kommen muss und was keinesfalls kommen darf. Für das Shawn - Match wünsche ich mir ein klares und sehenswertes Finish (z.B. schneller Konterkombination beim Torture Rack - Ansatz, dann nen Superkick und zum Ende dann einen vom Top Rope; oder so ähnlich ...). Das Finish des Titelmatches könnte man wie von Cymaen geschrieben übernehmen. Ich würde aber zumindest im Vorfeld eine mögliche Mitgliedschaft zur Corporation anteasen. So hätte man nen schönen Aufhänger die Gruppierung einzustampfen.

Kid vs. Razor war eine Entscheidung meinerseits, muss aber nicht sein. Razor vs. Sid als IC - Titelmatch und Savio & Kid gegen die BVS klingen auch sehr gut. Hatte ganz ursprünglich auch auf dem Plan, aber dann irgendwie wieder verworfen. Verfolgen wir das doch weiter ..

Old Post Posted: 05.12.2012, 12:06 Uhr
Beiträge: 4395 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101841  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

Unsere Cards sehen ja identisch aus. Du hast ein 6-Men-Tag-Match gebracht. Ich denke, auch aufgrund der Schwierigkeiten mit Jarrett, dass der IC Titel in einem Single Match verteidigt werden sollte. Ich habe ja bei IYH ein Multimen Tag Match gebracht, würde deshalb beim Slam auf ein weiteres verzichten. Rite & Mercy sollten als eigenständiges Team etabliert werden und könnten einen Sieg beim Slam einfahren. Die Niederlage könnte gleichzeitig zu Spannungen zwischen Savio und dem Kid führen. Sid vs. Razor wäre außerdem eine logische Konsequenz des IYH-PPVs.

Das Ende des Main Events klingt natürlich sehr extrem, gefällt mir aber gut. Wenn der Taker besiegt werden soll, muss auch etws Spezielles geschehen.

Um nicht einen Überfluss an Heel-Siegen zu haben, würde ich sogar die Gunns gg Owen & Yoko gewinnen lassen. Meinetwegen durch DQ. Hab nix gegen einen Heel-lastigen PPV, aber wenn wir uns die Card ansehen, sieht es sehr schlecht aus für unsere Faces. Gerade bei den wichtigen Kämpfen haben wir eigtl nur Shawn, der gewinnen muss.

Mit Hakushi vs. Douglas könnte ich auch gut leben. Was mich bei deiner Version wieder stört ist die Battle Royal um den IC Titel

Old Post Posted: 05.12.2012, 13:05 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101904  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Crossfacer: danke, auch dafür dass du mein Main Event Finish noch angesprochen hast. Dazu hatte ich noch was sagen wollen:

Der Taker ist 1995 noch eine recht mystische Figur. Ein Jackknife und feddich war mir daher zu unspektakulär. Einen Eingriff wollte ich aber auch nicht. Title Belt war durch das Bret-Davey Finish verbraucht, andere Gegenstände waren einfach nur Kopien davon. Table Bump hatten wir erst beim KotR und sollten was besonderes bleiben. Was blieb mir?

Daher bin ich auf die Sarg-Idee gekommen. Passend dazu natürlich auch die Einladung zur Beerdigung im Funeral Parlour - die Sarg Idee war also schon mit Hintergedanken. Das Szenario gab es so bisher nicht (ich glaub sogar bis heute) und der Taker kann weiter übermenschlich durch die Gegend marschieren. Noch dazu endet unser PPV wieder mit einem gewagten Stunt, einem Ausrufezeichen. Ich persönlich bin jedenfalls von der Idee ganz begeistert

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 05.12.2012, 13:12 Uhr
Beiträge: 6446 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6101912  
Crossfacer ist online! Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Cymaen:
Daher bin ich auf die Sarg-Idee gekommen. Passend dazu natürlich auch die Einladung zur Beerdigung im Funeral Parlour - die Sarg Idee war also schon mit Hintergedanken. Das Szenario gab es so bisher nicht (ich glaub sogar bis heute) und der Taker kann weiter übermenschlich durch die Gegend marschieren. Noch dazu endet unser PPV wieder mit einem gewagten Stunt, einem Ausrufezeichen. Ich persönlich bin jedenfalls von der Idee ganz begeistert



... dann sind wir schon zwei ...

Old Post Posted: 05.12.2012, 14:43 Uhr
Beiträge: 4395 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6102004  
RazorHD ist offline RazorHD
MoonSurfer 1000

Profil von RazorHD anzeigen RazorHD eine Private Nachricht schicken Füge RazorHD zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Cymaen
Guter Bericht und danke für die mühe.

Ich finde das World Titel Match booking auch zimmlich gut.
Und die idee mit dem Sarg und der Jackknife durch denn Sarg hatte ich auch schon im kopf.
Aber man muss auch bedenken das es seit beginn im Wrestling (zummindest in der WWF) bis ins Jahr 1995 noch nie so ein harten Pump gab.
Z.b einer der ersten grossen Schocker gab es im 1995 Survivors Series Match zwischen Diesel und Bret, als Diesel Bret durch das Kommantatoren Pult warf.
Wenn man die Aktion der Series, die damals schon ein Riesenschock war mit deiner Sarg Aktion vergleicht, ist deine gut doppelt so hart.

Cymaen damit will ich aber ganz klar nicht sagen das ich dagegen bin.
Die Frage bleibt nur ob man die Jackknife durch den Sarg nicht etwas milder booken sollte.
Der Undertaker ist kein leichtgewicht, und letztentlich auch nur ein Mensch.
Die Frage ist halt berechtigt, ob Kevin Nash in der lage ist eine solche Aktion mit einem 130kg Mann, auch wirklich sauber und sicher durchziehen, ohne grosse Verletzungsgefahr von Mark Calaway?
Klar der Sarg würde Präparier werde, aber riskant bleibt es trozdem.
Zu Attitude Zeit wäre so ein booking sehr gut denkbar.
Aber ich denke das es so etwas eben auch noch nie gab, weill es echt zimmlich riskant wäre.

Trozdem, die idee gefällt mir sehr, und würde ein sehr gutes und glaubhaftes Finisch gegen den Undertaker darstellen!
So ähnlich ( nur nicht ganz so gefährliche) rücksichtslose Matches könnte es weiterhin von Diesel geben, um seinen Status als Heel zu stärken.
Die gefahr ist dann allerdings auch gegeben das vorallem die Pubertierenden Jugentlichen, den Monster Heel Diesel für solche Aktionen noch lautstark bejubeln...
Das Rücksichtslose arrogante Dreckschwein passt aber sehr gut zu Diesel.

Zum IC Titel.
Ich finde es zimmlich falsch dem Kid (1-2-3 können wir wirklich bald weglassen) den Titel nun schon zu geben.
Ein Run als X-Pac finde ich viel passender.
Das es zu Spannungen mit Razor Ramon kommen soll finde ich auch gut, aber wenn der Kid wirklich den IC Titel gewinnen sollte, dann m.M.n nur mit hilfe von Sid.

Das Shawen Michaels klar gegen Lex Luger gewinnen sollte, steht nun wohl fest.
Das Finisch von Cymaen finde ich auch sehr passend, und sollte so übernommen werden.
Lex Luger war bis WM noch World Champion, und daher sollte man trozdem das Lex nun die WWF verlässt Luger eine zeit lang bis zu Summer Slam als starken und sehr fiesen Gegner aufbauen.
Shawen Michaels muss dann aber doch bei Slam Match zimmlich klar, und ohne Glück Gewinnen, um seinen Status als Hart Figter, und zukünftigen World Champion zu festigen.


Zur Story mit Bret und dem Bulldog kann ich nichts mehr viel hinzufügen.

Bank Vault Security sollte auch etwas stärker dargestellt werden.
Immerhin muss die Million Dollar Corporation bis zur Series nun wieder etwas gepusht werden.
Und wo bleibt eigentlich Bam Bam?
Ich finde er sollte Mabel beim Summer Slam in einem 2 -5min Match klar besiegen.

Yokozuna und Owen solltem m.M.n die Guns mehr dominieren.
Owen und Yokozuna sollte im Tag Team bereich noch eine weille klar die Nr.1 sein.
Ich meine wenn man alle vier Wrestler einzell betrachtet, dann sind Owen und Yokozuna doch schon gut 1-2 Liga höher als Bart und Billy Gun.
Den Guns sollte man früstens anfang 1996 (ich finde sogar noch etwas später) die Titel geben.

Old Post Posted: 05.12.2012, 16:21 Uhr
Beiträge: 2905 | Wohnort: | Registriert seit: 17.11.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 6102089  
Crossfacer ist online! Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ RazorHD:

Die Argumentation für den Bump ist natürlich im Falle eines Takers berechtigt. Er könnte ihn ähnlich wie in real mit einer Gesichtsmaske oder was Vergleichbarem verkaufen. Und den Sarg zu präparieren: das ist wohl auch leicht. Beim Bumps würde er kartenhausmäßig in seine großen Einzelteilen zerfallen. Da könnte man genug Dämmaterial verstecken umd es zu erleichtern. Eine Zersplittern a la Balsaholz - Effekt scheidet denke ich vor vornherein aus. Dass können wir für Jarretts Slap Nuts - Zeit aufsparen.

Es muss für den Bump ja nicht das Jackknife sein. Eventuell nur der Sturz - Bump an sich, dann noch das Jackknife im Ring und feddich (weiß nicht wer das so schön lautmalend in den Urklängen meiner Heimatsprache geschrieben hat ...).

Kann verstehen, dass Du den Kid nicht als IC - Champ magst. Aber ein Versuch war es wert. Denke schon, dass Sid und Razor letztlich das Gold unter sich ausmachen werden.

Schwagerduell und Lex-Shawn dürften glaube ich auch komplett sein: Clean - Finish und gewünschte Dramatik mit Schocker sind da genügend vertreten.

Dass Owen und Yoko dominanter sein sollten läge auf der hand. Aber ich kann auch Knitters Kommentar verstehen, dass das Heelsieg - Übergewicht zumindest andeutungsweise recht hoch ist. Die gleiche Problematik habe ich auch gesehen. Von der Warte her plädiere ich auch für einen Cowboy - Sieg. Wie auch immer der dann ausfallen mag ...

Was Bam Bam angeht: vielleicht springt noch ein guter Spot bis zur Series raus, aber dann / bis dahin können wir nur noch anteasen. Wir wissen zwar, dass er bald weg ist, aber ihn latent in der IC - Schiene mit oben zu halten ist denke ich gegeben. Aber ich vermute, dass die Titelgeschichte sich bis zur Series um Sid, Razor, Savio und den Kid drehen wird. Eventuell mischt noch ein Externer mit - das könnte dann Bam Bam sein oder Douglas.

Bei Mabel ist es etwas schwieirger, da die richtige Nische für ihn erst gefunden werden muss. Wir könnten es mit nem Heelturn probieren. Vor einiger zeit klang hier schon mal die Idee eines Enforcers von Camp Cornette an, der diverse Gegner verletzt. So hätte Mabel dann beispielsweise auch ein Ticket für die Series in der Tasche. Aber das war nur ein Gedankenspiel.

Old Post Posted: 05.12.2012, 17:51 Uhr
Beiträge: 4395 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6102172  
Maga ist offline Maga
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Maga anzeigen Maga eine Private Nachricht schicken Füge Maga zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hmm, also ich finde eure Ideen ja sehr gut und kann mich auch mit der von Knitter angedachten Summerslam-Card wirklich anfreunden, aber nicht mit den Gedankengängen bezüglich des IC-Titles.

Den Belt an Diesel zu reichen halte ich einfach für Verschwendung, vor allem weil Big Daddy Cool ihn nicht braucht und er auch so schon mächtig und bedrohlich genug rüberkommt um in dem Main Event mitzumischen. Razor Ramon bräuchte als künftiger Top-Contender dringend Glaubwürdigkeit, so dass dessen Gewinn des Gürtels ihn nochmal den dazu notwendigen Push geben könnte. Razor als Champ würde viele gute Möglichkeiten mit sich bringen, finde ich. Um nochmal für meine Idee zu werben:

Razor kann den Gürtel beim Raw nach IYH 2 von Jarrett erobern, ehe sich dieser bis Dezember davon macht. Dann verteidigt er ihn zunächst gegen Sid beim Summerslam. Kurz darauf kommt es bei Raw (ob vor oder nach IYH 3) zur erneuten Titelverteidigung gegen diesen. Hierbei wird Razor zunächst unbeabsichtigt vom 1-2-3 Kid gescrewed. Damit wird schonmal Heat zwischen den beiden geschaffen, aber vor allem ist Razor damit den Belt los, den dann Sid halten kann. Trotz der Niederlage bauen wir Ramon durch mehrere Siege bei Raw stark auf. Bei IYH 3 kann er schließlich in einem Mutli-Men-Tag-Match im Main Event den Sieg für sein Team davontragen (ohne Diesel zu pinnen). Damit positioniert er sich als neuer Top-Contender und kann Big Daddy Cool schließlich bei IYH 4 um den WWF-Championship herausfordern. Hierbei kann er erneut vom Kid gescrewed werden, womit schließlich dessen Turn gegen Ramon endgültig vollzogen wird (parallel müsste man dazu die Animositäten zwischen ihm Razor und Savio Vega weiterspinnen.)

Somit hätten wir für den Herbst schließlich die Fehde zwischen Razor und den Kid, sowie Sid als Intercontinental Champ. Am Ende des Jahres kann sich ja Razor den IC-Belt erneut holen, ehe er ihn schließlich beim Rumble an Goldust verliert.

Also ich will ja eure Gedanken nicht schlecht machen, aber Diesel als Doppel-Champ hilft dem IC-Belt einfach nicht weiter und klingt so...unkreativ finde ich.

Aber wie gesagt: Dafür finde ich Knitters Card sehr gut. Ich würde vielleicht aus dem Tag Team Match mit Savio und dem Kid ein 6-Men unter Hinzunahme von Bob Holly auf der einen und Bam Bam auf der anderen Seite machen. Ich bin im übrigen weiter dafür dass Bam Bam den Taker im ME um den Titel bringen darf um daraus eine Fehde zu machen. Kama wär auch okay, aber Bam Bam fände ich besser .

Apropos: Tatanka vs. Jean Pierre ist ja die einzige Undercard-Fehde (außer Helmsley vs. Doink) die wir momentan haben. Fiele euch vielleicht noch eine andere ein die man erzählen könnte? Vielleicht unter Berücksichtigung der Debüts von Dean Douglas oder den Body Donnas?

Und Crossface: Du hattest dich ja dafür ausgesprochen den Ultimate Warrior bei WM 12 debütieren zu lassen...gegen welchen Gegner eigentlich? Würdest du den Warrior bei der WWF eigentlich noch weiter behalten?

Old Post Posted: 05.12.2012, 18:39 Uhr
Beiträge: 235 | Wohnort: Kassel | Registriert seit: 28.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6102228  
Crossfacer ist online! Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Maga:

Zitat:

Und Crossface: Du hattest dich ja dafür ausgesprochen den Ultimate Warrior bei WM 12 debütieren zu lassen...gegen welchen Gegner eigentlich? Würdest du den Warrior bei der WWF eigentlich noch weiter behalten?



Gegen wen ist Geschmacks- und Auslegungssache. Würde es aber bei einem One Night Only belassen (Starpower nur für WM), da ich seinen kurzen Run als zu schlecht empfand. Passend zu seinen limitierten In-Ring-Skills. Gegen ihn wirkt der Great Khali wie ein Luchador ...

Kann mir gut vorstellen, das Trips der "tragische Held" ist der geopfert wird. Aber schaun wir mal, was geht ...

Old Post Posted: 05.12.2012, 18:57 Uhr
Beiträge: 4395 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6102259  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich bin immernoch auf der Suche nach jemanden, der sich für meine Idee mit dem kleinen IC-Turnier ausspricht

Hier mal ein konkreter Vorschlag:

Bei RAW nach IYH2 wird bekannt gegeben, dass JJ nichtmehr antreten wird und der IC Belt für vakant erklärt wird. Deshalb wird an diesem Abend ein kleines Turnier um den Titel stattfinden. Monsoon hat 4 Leute bestimmt, die sich alle Hoffnungen auf den Titel machen dürfen. Razor Ramon wird auf Lex Luger treffen, Sid trifft auf Savio Vega.
Razor besiegt Lex, weil Shawn eingreift und Luger den Sieg kostet.
Sid besiegt Savio, weil Rite/Mercy ihm helfen. Kid kommt nach dem Match hinzu und macht den Save.
Am selben Abend findet dann das Entscheidungsmatch statt, indem entweder Razor oder Sid neuer IC Champ wird. Beim SummerSlam gibt's dann das Rematch. So sähe mein konkreter Vorschlag zur IC-Szene aus...

Zur Situation der Undercarder. Natürlich sind sie derzeit nur schwach vertreten. Das liegt natürlich auch daran, dass wir uns auf dem Weg zum SummerSlam befinden und uns auf die "wichtigen" Stories konzentrieren müssen. Für die Zeit nach dem SummerSlam bis zur Survivor Series wird es zwangsläufig erforderlich sein, dass wir die Undercard stärken und den Leuten dort einen vernünftigen Platz auf der Card verpassen. Deshalb gibt es ja auch die IYH-PPVs die in Zukunft dafür genutzt werden sollen, unsere Under- und Midcard zu stärken.Dort gibt es dann auch genug Platz für Leute wie Bam Bam, Kama, Mabel, Bob Holly usw.

Old Post Posted: 05.12.2012, 19:12 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6102287  
Crossfacer ist online! Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Knitter:

... dafür ausgesprochen ...

Old Post Posted: 05.12.2012, 19:17 Uhr
Beiträge: 4395 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6102296  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Crossfacer:
@ Maga:



Gegen wen ist Geschmacks- und Auslegungssache. Würde es aber bei einem One Night Only belassen (Starpower nur für WM), da ich seinen kurzen Run als zu schlecht empfand. Passend zu seinen limitierten In-Ring-Skills. Gegen ihn wirkt der Great Khali wie ein Luchador ...

Kann mir gut vorstellen, das Trips der "tragische Held" ist der geopfert wird. Aber schaun wir mal, was geht ...




Trips wäre eine Variante. Andernfalls: wie wäre es mit einem Piper's Pit mit Piper und Goldust - wobei der Warrior sein Comeback gibt und Goldie verjagt. So bräuchten wir niemanden verjobben. Aber das sehen wir dann...

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 05.12.2012, 21:44 Uhr
Beiträge: 6446 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6102945  
Crossfacer ist online! Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

Gute Idee - so könnten wir diesen unsäglichen Hollywood Backlot Brawl auch umgehen. Das war ja wirklich geschmacklos.

Triple H gegen den Warrior war eigentlich ganz gut - kurz und schmerzlos. Alles was über die gefühlten drei Minuten gegangen wäre, hätten Hellwig und seine Ringpräsenz runtergezogen. Aber ich bleibe dabei: ob Segment oder Match - nur bei WrestleMania. Alles darüber hinaus würde qualitativ eher mau werden.

Apropos "Wrestlingott": schon einer ne Ahnung, was mit Ahmed Johnson vorhaben, wenn er denn da ist? Kraft hat er ja, aber über Micskills (mit bestem Katja Burkhard - Lispler), Moverepertoir und Gemeingefahr für andere decken wir besser den Mantel des Schweigens ...

Old Post Posted: 05.12.2012, 21:53 Uhr
Beiträge: 4395 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6102964  
RazorHD ist offline RazorHD
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von RazorHD anzeigen RazorHD eine Private Nachricht schicken Füge RazorHD zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Also ich bin mir das Match um den WWF World Champion Titel zwischen dem Undertaker und Big Daddy Cool nochmals durchgegeangen.
Ich finde es alles in allem ein sehr guter Match booking vorschlag von Cymaen.
Ein besseres Match ist mit dem Taker mit Diesel als Gegner kaum dirn, daher braucht es eine gewisse dramatik, eine sehr harte gangart, und als Krönung einen Schocker zum ende des Matches.
Also die Jackknife durch den Sarg wäre schon sehr geil, und hätte unglaublichen Impact im Jahre 1995!
Was das Risiko einer verletzung der Takers etwas minimieren würde, wäre wenn die Aktion durch den Sarg nicht mit einer Jackknife passieren würde sondern wärend des Seiltanz des Takers.
Ist nur eine idee.
Ersteres gefällt mir schon etwas besser.

Aber wie mir das mit dem Taker und der Maske regeln wollen weiss ich meinerseits noch nicht genau.
Ab wann genau, und bis wann trug der Taker denn die Maske?

Wegen dem Thema der zu hohen Heel siege.
Ja das ist natürlich ein Argument wegen der zu hohen Zahl
an Heel Siegen beim Summer Slam.
Anderseits ist es auch irgendwie spannend wenn die Hells einen grossen PPV auch mal klar domimieren könnten.
Aber die Frage bleibt natürlich berechtigt, ob es einen gewissen Fan Typ (der in den USA nicht gerade klein sein wird) nicht etwas abschrecken könnte wenn die Heels so stark einen grossen PPV dominieren...
Wiederum ist so eine Face dominanz beim nächsten grossen PPV ja für viele eine befreiende Genugtuung.
Beim nächsten grossen Big 4 PPV der Series, werden ja laut unserer Planungstendenzen viele Faces einen Sieg erinngen dürfen.

Voraussichtlich wird bei der Series ja:

Bret gegen Diesel den WWF Champion gewinnen.
Der Undertaker wird wohl gegen die Million Dollar Corporation Siegreich sein.
Razor Ramon wird seinen IC Titel verteidigen, oder spätestens zur Series gewinnen.
Die Tag Team Belts könnten auch ihre Besitzer wechseln.
Shawen Michaels wird wohl auch mit einem weiteren grossen Erfolg rechene können
u.s.w
Daher finde ich es echt nicht so tragisch, wenn dieser Summer Slam von Heel siegen dominiert würde.
Und WM wird ja auch oft klar von Faces dominiert.


zu der Thematik mit dem Warrior Vertrag.
Ich mag ihn auch nicht, und ich finde ihn im Ring sehr grottig.
Aber ist der Warrior nicht für eine gewisse Zeit vertraglich fest dabei im Jahr 1996?
Dann müssten wir ihn schon in mehr als einem Match booken, nicht?
Wer sagt denn das wir ihn jeden Sieg schenken müssen.
Der Altstar kann ruhig jemanden Over bringen.
Also wieso sollen wir die Situation nicht nutzen?!
Was spricht dagegen?
Nutzt die Situation einen der grössten Altstar für kurz zeit zu haben!
HHH könnte ja z.b der glückliche sein. Obwohl ich finde das es für ihn doch noch etwas zu früh wäre.
Aber Heel Vader könnte z.b den Warrior zerstören.
Oder auch ein Ringmaster (obwohl bei ihm sollte man noch auf den Hitman warten), oder was wäre mit Sid?
Oder als einfachste lösung könnte auch der Undertaker den Halloween Clown der 80iger wieder nach Hause schicken.
Ich wäre am meisten dafür Vader als Monster Heel über einen klaren Sieg am Warrior weiter., Over zu bringen.

Ahmed Johnson würde ich eigentlich lieber als Heel sehen.
über ihn möchte ich mir derzeit noch nicht den Kopf zerbrechen, da ich ihn zimmlich grottig fand.
Sicher für meinen teil ist aber, das sein Gimmick etwas anderrst sein soll als in real.

Aber das ist ja alles noch Zukunftsmusik.

Ach ja Sunny als DIE first Diva müssen (oder dürfen ) wir auch langsam aufbauen.
Und was wird mit Skip und Barry Horowitz?
Ich mag zwar beide nicht, aber auch ihnen gehört ein kleiner Spot.
sollten die nicht auch noch auf die Summer Slam Card?
Dann hätten wir noch einen Face sieg für den Slam.

Beitrag editiert von RazorHD am 06.12.2012 um 00:39 Uhr

Old Post Posted: 06.12.2012, 00:17 Uhr
Beiträge: 2905 | Wohnort: | Registriert seit: 17.11.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 6103115  
Crossfacer ist online! Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ RazorHD:

Eine Jackknife nach draußen durch den Sarg hat natürlich schon etwas. Ich denke aber, dass es physisch für beide sehr schwierig sein dürfte dies asuzuführen. Als Wrestler ist das beio solchen Aktionen ja ein Kraftakt für beide. Diesel und der Taker brauchen jeweils Konterpunkte zum Abstützen (Diesel zur Durchführung der Aktion; der Taker für den Absprungeffet für die Powerbomb). Das Ganze wird als Aktion umso schwieriger, je größer und schwerer man wird. Diesel kann nicht auf dem Sarg stehen, da dieser bereits präpariert ist. Bleibt nur der Apron, aber der ist auch recht schmal. Der Taker muss auch da irgendwie stehen, denn um sich aus den Seilen in eine günstige Positionfür ne Powerbomb zu begeben braucht man schon die Beweglichkeit eines Luchadors. Dürfte denkbar schwierig für die beiden Powerhouses werden, diesen Stunt so durchzuführen.

Eien Variante wäre vom Kommentatorentisch aus, aber das nur am Rande.

Denke, das Beste hierfür wird ein Sturzbump vom Toprope sein, damit Calloway sich auf entsprechend abfangen und auf den Rücken drehen kann. Der Seiltanz ist naheliegend, aber den bringt er meistens eher am Matchanfang. Ihn später dafür mit reinzuhauen - weiß nicht, das wirkt so aufgesetzt. Daher sage ich: Sturzbump des Takers vom Toprope als "Holy Shit" - Moment, dann Jackknife im Ring zur Abfertigung und Cover. Denke so laufen wir am Besten überzeugend und gesundheitsbewusst zu bleiben.

Deine Series - Ansichten dürften mit den meisten von uns deckungsgleich sein. Was haltet ihr davon wie in real ein Wild Card Match abzuhalten? Fand die Idee eigentlich ganz gut genau wie die Umsetzung ...

Klar, die Starpower des Warrior sollte / muss man nutzen, um voran zu kommen. Trips kann ruhig den Spot bekommen, um over zu werden. Wäre der MSG - Skandal nicht gekommen, dann hätte er ja den KOTR 96 als Sieger verlassen. Aber IMO sollten wir es 96 mit Stone Cold belassen. Promo, Typus und weiterer Werdegang sind einfach unschlagbar. Für Trips bleibt noch 97.
Warrior gegen Vader gefällt mir auch irgendwie, so könnte man seinen Abgang erklären. Taker würde mir zu moneymäßig aussehen. Im Übrigen: ersetz den 96er Sid mit dem Warrior, wasd wohl die ursprüngliche Planung mal war und es kämen interessante Paarungen raus.

Über Lispel - Ahmed als Heel hab ikch auch schon nachgedacht. Er könnte ja als Camp Cornette - Enforcer (was ich vor ein paar Einträgen zu Mabel schon geschrieben hatte) auftreten. Immer noch besser als das eindimensional "Peoples Belt" - Sonnenscheinchen ...

Und dann die Body Donnas. Sunny - da gebe ich dir recht, dass sie nach oben muss. Bei Skip und Barry bin ich mir nicht zu sicher. So sehr mich diese Fehde damals auch unterhalten hat, Fakt ist, dass das SSlam - Match nicht gerade doll war. Daher würde ich das ganze in den Weeklys belassen und höchsten auf beide für die Series zurückgreifen. Nochmal zu Sunny: wenn sie wirklich hoch hinaus will, dann sind Skip & Co. dabei eher hinderlich. Eventuell müsste man schon jetzt einen Spilt durchziehen und sie jemand anderes an die Seite stellen. Trips beispielsweise oder Shane Douglas ...

Old Post Posted: 06.12.2012, 05:37 Uhr
Beiträge: 4395 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6103135  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Beim Summerslam Finish bin ich auch der Meinung, dass wir nicht vom Realismus abkehren sollten. Der Bump sollte tatsächlich durchführbar sein, ein Jackknife durch den Sarg halte ich da bei den beiden hüftsteifen Akteuren für ein wenig utopisch. Daher müsste man das tatsächlich noch einmal überdenken. Kommentatorenpult ist einer Möglichkeit, ein größerer Sturz vom Seil sicherlich auch. Aber wir werden sicherlich schon ein Finish mit genügend Impact finden, um den Titelwechsel würdig über die Bühne zu bringen. Wie es danach weitergeht, müssen wir dann nochmals diskutieren.

Im Hinblick auf den IC Titel halte ich noch immer die Variante mit Sid als neuen Champion für am Besten. Dadurch stärkt man diesen wieder ein wenig, hat mit Savio Vega und dem 1-2-3 Kid auch Übergangsgegner um die Phase zu überbrücken, in der Razor um den WWF Titel kämpft. Irgendwo hatte ich ja auch schonmal ein Szenario vorgeschlagen, wie man Sid, Razor und Diesel in einer Art Dreiecksfehde booken kann. Dadurch kann man im Main Event des Summerslam auch die Corporation eingreifen lassen. Eine Mitgliedschaft von Diesel würde ich anteasen, dadurch könnte er sich die Unterstützung von DiBiase für den Summerslam sichern. Wenn er sich dann am Ende doch dagegen entscheidet, kann man Diesel als besonders smart darstellen. Mit Sid hätte Big Daddy Cool dann einen Heel Gegenspieler, der zugleich die Verknüpfung zu Razor darstellt. Sid könnte also indirekt dafür sorgen, dass Diesel beim Tag Team Match bei IYH den Pinfall kassiert.
Durch dieses Szenario ist nur logisch, dass es beim Slam zu einem Singles Match zwischen Sid und Razor kommt, Savio Vega und der 1-2-3 Kid treten zugleich in einem Tag Team Match gegen Rite und Mercy. Der Kid und Savio verlieren hier natürlich, gleichzeitig könnten die beiden auch im IC Titelmatch eine Rolle spielen und versehentlich für die Niederlage von Razor sorgen. Eventuell kann man dann darauf aufbauend den Kid immer wieder erwähnen lassen, dass er Savio misstraut.

Die Body Donnas Story auf die Summerslam Card zu setzen halte ich für sinnlos. Schon damals war es mehr als lächerlich Dauerjobber Horrowitz in diese Story zu stecken und ihm auch noch die große Bühne zu geben, erst recht weil man danach keine weitere Ideen mehr für ihn hatte. Wenn man Skip unbedingt pushen möchte, sollte man eine andere Story für ihn schreiben. Denn so hätte Hakushi vs. Shane Douglas oder ein Rematch zwischen Tatanka und Jean-Pierre LaFitte eher diesen Spot verdient. Das Argument mit Sunny kann ich nachvollziehen: diese ist als erste Diva natürlich eine Erscheinung, die man pushen sollte. Sie an die Seite von Triple H zu stellen wäre natürlich eine Möglichkeit, würde auch ein wenig passen. Eventuell kann man sie auch als verlogenes Miststück erstmal an die Seite eines Face stellen und sie dann gegen ihn turnen lassen. Das kann man aber an anderer Stelle diskutieren.

Zu den anderen, zukunftsbezogenen Diskussionen:
1. Ahmed Johnson würde ich als Face belassen, weil wir in der Midcard ein wenig Gleichgewicht schaffen müssen. Als Heel-Enforcer könnte Johnson seine Stärken besser in Szene setzen, allerdings haben wir mit Goldust, Austin und Triple H starken Zuwachs bei den Midcard Heels, auch Vader kommt noch dazu. Johnson muss zwangsläufig schon die Face Seite verstärken, sonst bekommen wir leichte Pribleme.
2. Ein Wildcard Match bein den Series ist sicherlich eine nette Sache, allerdings war das damals auch ein wenig Ausdruck des kreativen Vakuums. Dieses Problem haben wir nicht, eher im Gegenteil: wir haben bis zum November zahlreiche Multi-Men Fehden auf dem Höhepunkt: Team Razor (evtl. inkl. Undertaker) gegen die Corporation, mit Camp Cornette haben wir ein weiteres Stables, dass wir als Team einsetzen sollte. Bedingt durch die Bulldog/ Shawn Fehde, die wir mal angedacht haben, könnten wir hier den HBK als Captain des Gegnerteams präsentieren. Auch Triple H hat sich bis dahin einige Feinde gemacht, die ein gegnerisches Team bilden könnten: Doink und Henry Godwinn sind da schonmal sichere Gegengewichte. Lange Rede, kurzer Sinn: wir brauchen nicht auf ein Wildcard Match auszuweichen, weil wir genügend Fehden für richtige Team Kämpfe haben. Diese würde ich dann auf jeden Fall auch vorziehen.
3. Shawn Michaels vs. Bulldog als Fehde ist sicherlich auch etwas, was wir für den Spätherbst andenken sollten. Eher noch Shawn gegen das gesamte Camp Cornette: einen Einstieg habe ich schon im Hinterkopf, werde ich an anderer Stelle mal genauer ausführen. Shawn kann dadurch zum Topstar aufgebaut werden. Wir bringen uns vor dem Royal Rumble zudem in die vorteilhafte Position, dass wir mit einem Finale zwischen dem Bulldog und Shawn planen können. Dadurch haben wir ein spannendes Finish, weil beide als glaubwürdige Gegner für Bret darstehen würden.
4. Die Rolle vom Ultimate Warrior bei Wrestlemania müssen wir sehr genau überdenken. Einen Heel over zu bringen wird ziemlich schwer, weil der Warrior gewinnen MUSS. Auch hier sollten wir realistisch bleiben. Der Warrior wird sich wohl mit nichts anderem als einem Sieg zu uns locken lassen. Daher fällt ein Vader-Squash, so gerne ich ihn sehen würde, wohl weg. Einen Sieg über Triple H oder Goldust halte ich für glabwürdig. Man muss es halt so booken, dass der Gegner keinen zu großen Schaden davon trägt. Alternativ kann man dem Warrior auch eine Non-Wrestler Rolle geben, ihn eventuell als Special Enforcer im Match zwischen dem Undertaker und Diesel einsetzen.

Old Post Posted: 06.12.2012, 12:02 Uhr
Beiträge: 516 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6103421  
Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Also so wenig ihr wohl den Warrior mögt, aber der Warrior muss gewinnen. Und eigentlich auch mit einem Squash. Wenn der Mann für ein paar Auftritte kommt, sollte er auch entsprechend eingesetzt werden. Wie holic schon sagte, der Warrior wäre auch sicher nicht gekommen, wenn er all seine Matches nur verliert.

Allerdings finde ich eine Non-Wrestler-Rolle nicht gut. Wenn er schon kommt, soll er auch wrestlen. Ich wäre sogar so weit gegangen, und hätte dem Ultimate Warrior den Intercontinental-Championtitel gegeben und ihn den Titel in seinem letzten Match verlieren lassen, aber damit werde ich mich wohl kaum durchsetzen, weil sicher Argumente kommen, das würde den Titel abwerten oder er hätte ihn nicht verdient, weil er das Wrestlen nicht kann (aber das kann Diesel auch nicht, und seht, was ihr alles mit ihm macht).

In allen anderen Punkten bin ich eigentlich der gleichen Meinung wie holic.

Ähm, nö, doch nicht...Sunny sollte auf keinen Fall an die Seite von Triple H. Ich würde Sunny ruhig bei Skip lassen, aber Skip einfach nicht als Witzfigur darstellen. Sunny muss unbedingt in dem Aerobic-Outfit debütieren mit den gewohnten Videos, die uns in der Realität auch immer vorgesetzt wurden (nur viel ernsthafter, nicht so Lachnummern mäßig). Denn seien wir ehrlich: Wir sind doch alle im Grunde nur auf Sunny spitz geworden wegen dem Outfit, oder?
Ne, ernsthaft: Ich würde mich dafür aussprechen, die Donnas genauso debütieren zu lassen, nur Skip einfach viel ernsthafter darstellen.

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 06.12.2012, 13:55 Uhr
Beiträge: 1610 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6103571  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 05:49 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.17744493 Sekunden generiert (84.84% PHP - 15.16% MySQL - 19 queries)