MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 [35] 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Bei allen Vorschlägen, würde ich mich immer zuerst auf den SummerSlam konzentrieren. Ich denke, das sollte unser nächstes großes Ziel sein. IYH2 und IYH3 bilden in meinen Augen nur den Weg, der die Stories weiterführt und die Matches für den SummerSlam vorbereitet.

Mein Vorschlag für die SummerSlam Card sieht im Moment so aus:

- WWF Championship: The Undertaker vs. Diesel
- Bret Hart vs. British Bulldog
- Shawn Michaels vs. Lex Luger
- WWF Tag Team Championship: Owen & Yokozuna vs. Smoking Gunns

Diese Matches stehen für mich im Mittelpunkt. Außerdem könnte ich mir noch folgende Kämpfe/ Fehden vorstellen:

- HHH vs. Doink
- Razor Ramon vs. Sid

Weitere Kandidaten für einen Platz auf der SummerSlam Card sind folgende:

- Savio Vega
- Bam Bam Bigelow, Kama
- 1-2-3 Kid
- Hakushi
- Spivey & Jacobs

Soweit erstmal das Gerüst. Eventuell habe ich den ein oder anderen vergessen, aber auf diese Superstars sollten wir uns konzentrieren. JJ sehe ich beim SummerSlam eigentlich nicht mehr bei uns. Bedeutet, er muss den IC Titel vorher abgeben. Hier bleibt die Frage, wer den Titel bekommen sollte. Ich könnte mir hier auch ein Match zwischen Sid und Razor um den IC Titel vorstellen. Sicherlich eine interessante Paarung für den Midcard-Bereich.

Wenn wir uns auf eine SummerSlam Card geeinigt haben, fällt eventuell auch die Zusammenstellung der IYH-PPVs einfacher.

Old Post Posted: 26.11.2012, 18:53 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086314  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Knitter:

Ich denke mal über die ersten vier Matches - quasi unsere Hauptkämpfe - gibts nix zu diskutieren. Die stehen. Denke auch, dass du HHH vs. Doink ruhigen Gewissens mit drauf setzen kannst. Das macht dann schon fünf. Bleiben noch drei (ihr geht ja immer von acht Kämpfen aus ...).

In der IC - / Mittelgewichtsszene bin ich etwas unschlüssig:
Einerseits spekuliere ich mit nem Six Men - Tag zwischen Razor, Savio und dem Kid gegen Sid, Spivey & Jacobs (hierbei wäre der Kid IC - Champ und ein ebensolches Titelmatch dann nicht drauf). Für den Fall würde ich das Cymaen - Szenario wählen: für IYH 2 JJ vs. Hakushi anteasen, dann Verletzung, den Kid als Überraschung bringen und den Titelwechsel. Razor und Savio dann mit Shawn und den Gunns gegen die Corp.
Geht der Trend aber zu nem großen IC - Fight, dann sollte es beim SSlam einmal Razor vs. Sid (IC) und Kid & Savio vs. Spivey & Jacobs heißen. Bedingt dadurch müsste man das Cymaen - Szenario so ändern, dass nicht der Kid sondern Razor der Surprise - Challenger ist. Passenderweise ersetzt dann der Kid dessen Platz im Multimen Match gegen die Corporation.

So oder so hätten wir dann noch ein bis zwei Matches für den SSlam übrig zum verplanen. Die kann man dann gerne an die Undercard geben. Anbieten würden sich Skip, S. Douglas, Montoya, Holly, Godwinn, MoM, die Blu Twins - aber auch Tatanka, Bam Bam, Kama & IRS. Mal sehen, was man da dreht.

Nochmal zur IC / MG - Szene: ich persönlich wäre für das Six Men Tag. Warum? Erstmal so wurde schon festgestellt braucht man für Diesel bis zur Series (Bret Hart) Übergangsgegner. Einmal wurde schon ein anderes Six Men Tag genannt, aber da ist ja noch eine zweite Veranstaltung. Und mangels Faces würde ich da für Razor als Gegner plädieren. Denke, dass hat er sich verdient, obwohl er nur Kanonenfutter sein würde. Das Ganze sollte auch bei IYH 3 stattfinden. Der Kid macht den langsamen Turn durch, in dem er sein Gold etwas unsauber / unfair gegen Vega verteidigt und am selben Abend dann Razor im ME den Titel kostet. Anschließend Turn (zur Corp. oder sonstwo hin) und bei IYH 4 kommt es zum Titelkampf gegen den Kid, den Razor gewinnt und Champion wird. Voila - schon hat man zwei Lager für die Series. Ein bißchen Geplänkel über den Jahreswechsel, Titelwechsel zu Goldust durch Kids Verschulden und ein letztes Duell vor WM (Cry Baby kann sein, muss aber nicht; war ansonsten aber ein gutes Match).

So mein Gedankengang. Hoffe, Du kannst Dir jetzt ein wenig plastischer meine Überlegungen ausmalen.

Old Post Posted: 26.11.2012, 19:46 Uhr
Beiträge: 4510 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086410  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die angesprochenen Matches für den Summerslam halte ich für sehr gut, würde ich auch so booken. Den Inercontinental Titel kann man gern auch bei Raw zu Razor Ramon wechseln lassen, sodass wir beim Summerslam Championship Match gegen Sid haben. Würde auf jeden Fall passen, weil es den Wert des Titels auch nochmal stärken würde. Immerhin hätten wir dann mit Sid und Razor zwei etablierte Uppercarder, die das Gold unter sich auskämpfen. Bei In Your House könnte man Double J dann nochmal gegen Hakushi verteidigen lassen, danach könnte er das Gold an Razor verlieren.

Als weiteres Match für den Summerslam sehe ich ein Tag Team Match zwischen Dan Spivey & Glen Jacobs gegen Savio Vega & 1-2-3 Kid. Die Fehde gegen die Corporation würde man hier forstsetzen und könnte zudem den Kid turnen lassen. Anschließend kann der 1-2-3 Kid gegen Savio Vega fehden, Razor kann als Übergangsgegner für Diesel herhalten. Wenn beide dann quasi ihre Gegner "abgearbeitet" haben können wir Razor vs. 1-2-3 Kid um den IC-Titel booken. Klingt auf jeden Fall rund! Damit hätten wir sieben Kämpfe für den Summerslam, was eigentlich reichen sollte. Immerhin wollen wir den Hauptkämpfen auch genügend Zeit geben. Ein Filler Match kann man höchstens noch booken. Kandidaten dafür gibt es genügend. Je nachdem wie gut die Fehde zwischen LaFitte und Tatanka ankommt, kann man dieses Match auf die Card werfen; auch könnte man Shane Douglas gegen einen beliebigen Gegner debütieren lassen, eventuell gegen Hakushi. Den Face Turn von Hakushi müssen wir ja immer noch konsequent durchziehen. Die Diskussion um einen Manager für den Japaner gab es ja bereits. Ich bin immer noch dafür, dass wir Harvey Wippleman einbinden und diesen dann, nachdem er von Hakushi abserviert wurde, mit einem neuen Schützling gegen Hakushi antreten lassen. Wippleman könnte Shane Douglas in einer anderen Rolle präsentieren, das Lehrergimmick ist einfach nur lächerlich. Klar, der Franchise passt nicht zu WWF dieser Zeit, aber Douglas ist durchaus zuzutrauen, dass er auch eine andere Rolle ausfüllen kann.

Kama und Bam Bam sind sicherlich auch Kandidaten, die auf die Card passen würde. Allerdings fallen mir ganz spontan keine wirklichen Gegner für die beiden ein. Die Gegner der Corporation sind leider in ganz andere Matches verstrickt - abseits dieser Fehde wüsste ich nun auch keine Ggener für die beiden großen Jungs.

Von dieser Summerslam Card ausgehend muss man nun Rückschlüsse für In Your House ziehen. Eigentlich bookt sich die Card schon fast von ganz alleine. Überschattet wird das ganze doch von der Fehde zwischen der Corporation und der gegnerischen Allianz. Daher würde isch ein Lumberjack Match schon anbieten. Die Lumberjacks treten dann nochmals in einem Multi-Men Match gegeneinander an. Also:

WWF Title - Lumberjack Match: The Undertaker vs. Sid
Razor Ramon, Shawn Michaels, Savio Vega & 1-2-3 Kid vs. Lex Luger, Dan Spivey, Glen Jacobs & Kama (w/ Ted DiBiase)

Den Kid kann man eventuell noch raussstreichen, wenn man ihn tatsächlich gegen Jeff Jarrett stellen will. Allerdings würde mir eine Titelwechsel zu Razor eher passen (bei Raw) als ein Titelgewinn des 1-2-3 Kid, zumal uns für diesen die wirklich guten Gegner beim Summerslam fehlen. Also kann man Jarrett nochmals gegen Hakushi verteidigen lassen. Vielleicht kann man hier tatsächlich Harvey Wippleman einbinden. Dieser könnte eventuell sogar Hakushi den Titel kosten und danach vom Japaner niedergeschlagen werden, der sich also von seinem Manager trennt, den er eh nie wollte. Die Tag Team Gürtel werden in einem Rematch vom King of the Ring aufs Spiel gesetzt. Also:

WWF Tag Team Titles: Owen Hart & Yokozuna (w/ Jim Cornette) vs. Bret Hart & British Bulldog
Intercontinental Title: Jeff Jarrett (w/ The Roadie) vs. Hakushi (w/ Harvey Wippleman)

Damit würden vier Matches stehen, könnten wir den Kampfabend also noch um ein oder zwei Fillermatches erweitern. Je nachdem wie wir zeitlich planen sind zwei zusätzliche Kämpfe durchaus realistisch, auch das originale IYH 2 hatte sechs Kämpfe. Dazu habe ich mehrere Vorschläge aus denen man ein oder zwei Matches auswählen kann:

Tatanka vs. Jean Pierre LaFitte: die Fehde hatte ich ja bereits vor längeren vorgeschlagen. Dabei würde LaFitte nicht die Rolle des Piraten sondern des kanadischen "Botschafter" einnehmen, der sich dem Native American Tatanka entgegenstellt und die amerikanischen Werte beleidigt. Kanada sei eh viel besser: saubere Flüsse, idyllische Landschaften, nette Leute etc. Ein ähnliches Gimmick hatte damals ja auch Ludvig Borga, nur eben auf Finnland bezogen. Bedenkt man die ewige Konkurrenz zwischen Kanada und Amerika bietet sich dieses Gimmick an, eine Fehde gegen Tatanka schreibt sich fast von selbst. LaFitte könnte dabei immer wieder fragen, wie Tatanka ein LAnd veretidigen könne, das seine Vorfahren verjagt und getötet habe. Eben solch ein Unsinn. Diese Fehde hat Potenzial.

Hunter Hearst Helmsley (w/ Jerry Lawler) vs. "Doink": Zuletzt habe ich mal wieder ein paar ältere Tapes gesichtet, darunter auch die Survivor Series 1994. Damals gab es das Match der Four Doinks, als Doink einfach andere Leute zum Ring schickt und gegen seine Gegner antreten lässt. Etwas ähnliches könnte ich mir auch hier vorstellen. Bis zum Summerslam wird Doink natürlich noch seine Spielchen mit HHH und Lawler spielen. Etwas ähnliches kann man doch auch hier machen. Jemand wie Mabel könnte doch als "Doink" gegen Hunter antrreten, das ganze könnte dann per DQ oder ähnlichen enden. Der originale Doink könnte dann noch hinzukommen, sodass er als "moralischer Sieger" zum Summerslam fährt. Man muss Doink nämlich nochmals punkten lassen, da er beim Summerslam den cleanen Job machen wird.

Rad Radford & Skip vs. Aldo Montoya & Bob Holly oder Smoking Gunns: wurde vorgeschlagen, wäre als kleine Zwischenfehde okay um den Charakter von Skip zu stärken. Eventuell kann man hier auch die Smoking Gunns auf die Heels treffen lassen. Diese könnten den Sieg einfahren und die eh etwas brüchige Kombi zwischen Skip und Radford weiter auf die Probe stellen. Langfristig wird Skip seinen Partner eh fallen lassen, weil dieser sich von den Body Donnas wohl nicht belehren lassen wird.

Bam Bam Bigelow vs. King Kong Bundy: Nach dem Split der ehemaligen Tag Team Champions kann man durchaus noch ein Match zwischen ihnen booken. Müsste allerdings sehr kurz und schmerzlos sein, weil man einen längeren Kampf zwischen den beiden wohl nicht bedenkenlos booken könnte. Auf dieser Art und Weise könnte man Bam Bam aber zumindest noch einen kleinen Push geben.

Fatu könnte man unter Umständen auch noch in eine Match booken, immerhin muss er ja irgendwann mit seinem neuen (und sowas von lächerlichen) Gimmick debütieren.

Soweit zu meinen bisherigen Ideen und Vorschlägen. Man kann sicherlich im Laufe der nächsten Tage ausführlich darüber diskutieren, wobei wir uns ja in den Grundzügen mehr oder wneiger alle einig sind.

Old Post Posted: 26.11.2012, 19:49 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086416  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ holic01:

Die Idee mit dem RAW - Titelwechsel zu Razor ist gut. Das wäre dann Wasser auf Cymaens Mühlen und er hätte dann endlich seine Weekly - Aufwertung. Denke auch, dass Razor vs. Sid ein gutes Match abgibt und vor allem ein für eine SummerSlam - Card überzeugendes IC - Match.
Hab nur ein Problem (ist vielleicht auch ein falscher Gedankengang): Wer sollte denn gewinnen? Um mit dem Gold nicht Russomäig Monopoly zu spielen doch Razor - was aber bedeuten würde, dass der Fight gegen Diesel dann ein Champ vs. Champ - Match wäre. Obwohl: auch nicht schlecht. Gab es ja in ähnlicher Form auch beim echten IYH 3. Razor könnte dann das Gold bis zum Rumble verteidigen (Fehde gegen Kid).

Kann verstehen dass du sieben Matches wegen der Rivalitäten sehen würdest, aber acht sollten es denke ich schon sein. Mit der Hakushi - Whippleman - Ausgangsbasis kann man dann ruhigen Gewissens Hakushi vs. Douglas (w. Harvey) planen. Dem Franchise würde ich auch nicht den Lehrer geben, sondern eher (klang hier schonmal an) eine Frühform des Sandow - Gimmicks. Also quasi ein Kniggeverfechter / Gourmet / Gentleman - Mix mit Bully - Ambitionen, um das durchzusetzen. Könnte ihn mir so auch an der Seite Helmsleys später im Survivor - Team vorstellen.

Und dann Hunter: die vier Doinks hatten übrigens 93 ihren Auftritt. Die Idee ist gut, aber birgt zu sehr die Gefahr, das Hunter irgendwo als Charakter geschwächt wird, wenn er ne verschuldete Niederlage oder nen Beatdown seitens Doink einsteckt. Dann müsste er schon alle Matches gewinnen, ehe er Doink in die Finger bekommt. Im Übrigen ist Doink ja nur ein Debütgegner. Die Idee selbst wäre gut für die Series - wenn Doink da nicht schon WWF - Geschichte wäre ...

Von den Anregungen für SSlam und IYH 2 sind wir ja fast deckungsgleich. Die vier Matches für Nashville sehe ich ähnlich. Als fünftes Match würde ich mir Lafitte vs. Tatanka wünschen. Würde gerne sehen, was aus der Botschafter Kanadas Idee wird.

Old Post Posted: 26.11.2012, 20:23 Uhr
Beiträge: 4510 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086479  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Bin heute mal so meine eigene, potentielle Summerslam-Card durchgegangen und muss sagen: da könnten wir echt ne richtig gute Show aufstellen. Hier mal meine Card soweit:

The Undertaker vs. Diesel (WWF Title)
Shawn Michaels vs. Lex Luger
Savio Vega, 1-2-3 Kid & Razor Ramon vs. Psycho Sid & The Bodyguards (Spivey & Jacobs)
Owen Hart & Yokozuna vs. Smoking Gunns (Tag Team Title)
Bret Hart vs. Davey Boy Smith
Hunter Hearst Helmsley vs. Doink

Dazu noch evtl. einen Opener a la Skip vs. Hakushi, Douglas vs. Hakushi oder Lafitte vs. Tatanka oder so was und wir hätten eine richtig, richtig starke Card. Die Gunns können ruhig nochmal scheitern, dann wirkt ein späterer Titelgewinn umso erlösender und größer. Mehr als 7 Matches brauchen wir auch fast nicht, wenn man bedenkt, dass wir wohl 2 Matches mit etwa 15 Minuten haben (Taker vs. Diesel und Shawn vs. Luger) und eines über 20 bekommen dürfte (Bret vs. Davey). Dazu noch das Six Man Tag und das Tag Title Match, die auch nicht weniger als 10 Minuten kriegen sollten. Da ist dann nicht mehr viel Platz für recht viel mehr...

Was hier halt nicht vertreten wäre, wäre ein IC Titelmatch. Braucht es mMn aber auch nicht auf dieser Card. Sid vs. Razor wäre zwar eine Option, aber wir haben schon 3 große Singles Matches, da würde mir das zu sehr untergehen, daher das Six Man Tag Match. Außerdem gefällt mir einfach mein IYH-Kid-Szenario

Zu In Your House 2 noch: holic01 hat eigentlich ganz recht, die Gunns vs. Radford & Skip in Anbetracht eines evtl. Summerslam Titelmatches wäre besser. Aldo/Holly waren mir jetzt nur als erstes eingefallen. Dazu Lafitte vs. Tatanka und die drei bekannten Titelmatches und fertig ist ein sehr runder Event.

@Crossfacer: Ich will nur immer wieder daran erinnern, dass es auch Weeklies gibt und wir da hin und wieder auch Major Events bringen müssen: hier mal ein Titelwechsel, da mal ein Turn. Letztlich muss es einfach von der Story passen, Weeklies sollen neues bringen, was dann beim PPV umgesetzt wird. Sie müssen Weichen stellen (so wäre es auch vollkommen legitim, den Bulldog bei Raw nach IYH 2 endgültig in einem Talkshow-Segment zu turnen). Es bringt uns ja nichts, wenn wir zwar supergeniale PPVs haben die fast schon überladen sind, und bei den Weeklies rührt sich nie was.

Beitrag editiert von Cymaen am 26.11.2012 um 21:00 Uhr

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 26.11.2012, 20:51 Uhr
Beiträge: 6622 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086526  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Stimmt, natürlich war das mit den vier Doinks 1993, ein Jahr später waren es ja die Midgets. Was das Match gegen Hunter angeht: würde gegen Hunter nur einen "Doink" in den Ring schicken, zum Beispiel Mabel, der bei uns ja noch nicht heel geturnt ist, eventuell Mo und Oscar als verkleidete Begleitung die sich außerhalb des Ringes um Jerry Lawler kümmern. Wenn Hunter gegen Mabel ganz gut aussieht, würde das seinem Charakter nicht schaden. Eventuell könnte man daraus dann eine Countout Niederlage machen, weil es Hunter zu blöd wird und er den Ring verlässt. Am Eingang könnte dann ja der echte Doink warten und ihn zurück in den Ring befördern. Die Gefahr, Triple H könnte dadurch eien zu großen Schaden neben, sehe ich nicht. Sein Charakter war in der Frühform ja schon ein wenig darauf ausgelegt, dass er ein wenig lächerlich gemacht wird - das war im Hogpen Match z.B. auch nicht anders. Die Zuschauer warten ja nur darauf, dass der Snob lächerlich gemacht wird. Wenn er am Ende die Fehde gegen Doink gewinnt, sehe ich kein Problem in einer solchen Darstellung.

Razor als IC-Champion gegen Diesel antreten zu lassen wäre sicherlich kein Problem, das gab es damals ja immer mal wieder. Als IC-Champion hätte er dann auch eine gewisse Legitimation. Allerdings würde ich den Kampf erst bei IYH 4 bringen, bei IYH 3 noch ein Tag Team Match mit mehreren Beteiligten. So können wir das Problem der fehlenden Contender ein wenig hinziehen. Außerdem sollten wir beim IYH vor den Series keine Multi-Men Matches booken, daher das einen Monat vorziehen.

Douglas vs. Hakushi beim Slam würde wohl passen, halte ich für eine ganz nette Ansetzung. Hakushi kann man so weiter einsetzen und ordentlich darstellen, Douglas könnte ein gutes PPV Debüt feiern. In einer ähnlichen Rolle wie Sandow könnte er durchaus zu überzugen wissen. Mit Wippleman an seiner Seite könnte ich ihn mir auch vorstellen. Wäre auf jeden Fall eine ganz ordentliche Fehdenbasis.

Old Post Posted: 26.11.2012, 20:56 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086540  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

So gesehen macht das natürlich Sinn mit den Gunns gegen Skip & Rad. Plus Lafitte vs. Tatanka sind das aber sechs Matches: hast das Multimen - Match gegen die Corporation vergessen ...

@ holic01:

So mit Hunter umgegangen wäre das überzeugend, gebe ich dir recht. Aber bedenke zum Hogpen - Match: das hat er zurvor gegen Henry gewonnen, ehe er kopfvoran in den Matsch geplumpst ist. Lächerlichkeit einerseits, kleine Siegesserie ist die andere Seite ...

Gut, Razor vs. Diesel bei IYH 4 ist auch nicht verkehrt. Müssen uns dann nur was überlegen wie wir den turnenden Kid vom Slam bis zu IYH 4 interessant gestalten. Evtl. erst mit nem Match gegen Savio, dann zwischenzeitlichen Überlegungen und dann nem Turn. Ist so vielleicht auch nicht so übel, da wir ja schon beim SSlam nen Turn bekommen (Bulldog, wenns so gemacht wird) und wir dann ein wenig Luft für den andere haben. Die Zeit für Series ein paar Teams zu schmieden wird dann aber etwas kleiner.

Old Post Posted: 26.11.2012, 21:02 Uhr
Beiträge: 4510 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086551  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Den Turn vom 1-2-3 Kid kann man schon ein wenig hinziehen. Er kann ja schon vorher einen Fehde mit Savio Vega beginnen und versuchen Razor für sich zu gewinnen. Der Kid kann dabei immer wieder erwähnen, dass man Savio nicht trauen kann - immerhin habe er lange Zeit für den Million $ Man gekämpft. Diese Thematik des fehlenden Vertrauens kann man dann etwas vertiefen. Am Ende ist es dann aber nicht Savio Vega sondern der 1-2-3 Kid, der Razor Ramon hintergeht und ihm den Titel kostet. Auf diese Weise kann man den Turn des 1-2-3 Kid länger hinziehen, nach einem ersten Streit nach ihrer Tag Team Niederlage mit Savio kann man aber diese Fehde schon starten.

Major Events auch in den Wochenshows sind richtig und wichtig, daher plädiere ich auch für einen Titelwechsel zu Razor bei Monday Night Raw. Razor ist der perfekte IC-Champion, beim 1-2-3 Kid bin ich mir noch nicht so sicher, ob er als Champion überzeugen würde. Wir sollten Razor nochmals einen langen Run hinlegen lassen und dann eher Goldust als nächsten Champion etablieren.

Old Post Posted: 26.11.2012, 21:15 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086584  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

... ganz meine Meinung ...

Old Post Posted: 26.11.2012, 21:16 Uhr
Beiträge: 4510 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086592  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Also dann: alle PPV wieder ein bißchen Brainstorming:


Die Road to In your House 2:


WWF – Titel und Corporation:

In der Zeit nach dem KOTR scheinen DiBiasi und sein Stable einen dritten Frühling zu erleben, was dieser in einem Statement bestätigt. Die Corporation habe endlich wieder ein dominantes Alphamännchen, der Taker hat sich seit dem Event nicht mehr blicken lassen und neben Sid macht nun auch Diesel Jagd auf ihn und sein Gold. Die „Creatures oft he Night“ – Bewegung würde verstummen und Platz für die Corporation machen. In dem Moment kommt der neue KOTR Diesel hinzu und stimmt in den Kanon mit ein – nur habe Di Biasi die Rechnung ohne ihn gemacht. Denn er werde schon bald sich den Gürtel des Takers um die Hüften schnallen. Jetzt geht Sid dazwischen und es entsteht ein Wortgefecht, wer der gefährlichere Jäger in der Federation sei. Schließlich gehen sich beide an die Gurgel, als die Halle dunkel wird und der Taker mit Bearer einmarschiert. Es ist schon mehr nötig als ein paar Tropfen Blut und ein paar Handlanger, um den Sensenmann von seinen Kreaturen zu trennen. Ob nun Sid oder Diesel – es sei egal, denn keiner von beiden würde im Endeffekt der Macht des Takers etwas anhaben können. Teddy lässt es drauf ankommen und seine Corporation angreifen. Doch der Taker kämpft sich frei und schmeißt letztlich sogar Sid über das Seil. Letztlich greift aber Diesel an und zeigt das Jackknife gegen den Taker, während sich Sid einen grinst.

In den folgenden Wochen tritt der Taker u.a. gegen Kama und Bam Bam an. Es kommt allerdings immer wieder zu Übergriffen der restlichen Stable – Mitglieder. Teddy will den Taker weiterhin mürbe für ein mögliches Rematch Sids machen. Dem Taker gelingt es aber immer sich freizukämpfen und Sid auf Distanz zu halten. Derart aufgestachelt lässt dieser sich nicht beruhigen und geht gar gegen seine eigenen Leute vor. Während dessen gelingt es Diesel ein weiteres Mal dem Undertaker das Jackknife zu verpassen. In einem Interview mit Vince McMahon, der dieses Chaos anprangert, gibt Teddy an, hinter Sid als Anführer zu stehen und sich für dessen Eskapaden auch was ausgedacht zu haben. Und was die Übergriffe angeht – wer solle ihn aufhalten? Tunney habe sich lange nicht blicken lassen, um der Anarchie Einhalt zu gebieten. Aber mit den Worten, genau dies zu tun, feiert anschließend Gorilla Monsoon sein WWF – Rückkehr und wird auch gleich als neuer WWF – Präsident angekündigt. Auch er verurteilt die Angriffe und meint, dem solle ein Ende gesetzt werden. Bei IYH 2 sollten die Lager beider Kontrahenten an den Ring kommen: in einem Lumberjack Match werde die Fehde zwischen dem Taker und Sid endgültig geklärt.

Parallel dazu reicht es Razor Ramon nach einem Corporation – Übergriff und er geht dazwischen. Er bekämpft zunächst Kama um sich dann Teddy zu nähern. Der fragt was er tun wolle, schließlich stehe eine ganze Corporation hinter ihm. Ramon sei dies egal, denn ob Bam Bam oder IRS, er sei schon mit diesen fertiggeworden. Di Biasi fragt dann, was mit Gnade und Recht wäre? Hiernach feiern Waylon Mercy und Glen Rite als neue Corporation – Bodyguards ihren Einstand. Gemeinsam mit Kama vermöbeln sich Razor, wonach Teddy Ramon bis IYH Zeit gibt, eine fünfköpfige Armee gegen seine Mannen zu formen. In einem Superstars – Match gegen Kama verhilft Vega Razor zum Sieg, wonach Ramon diesen als ersten Mitstreiter präsentiert. Nummer zwei wird Shawn Michaels: in einer Heartbreak Hotel - Ausgabe konfrontiert er Gast Lex Luger mit den KOTR – Vorgängen, worauf es erneut zu Auseinandersetzungen und einem weiteren Torture Racke gegen Shawn kommt. Schließlich stößt noch Bob Holly hinzu, wonach Razor seinerseits den fünften Mann als Überraschung verspricht.

Tag Team Championship

Nach dem Titelverlust herrscht zwischen den Schwagern Katerstimmung. In verschiedenen Interviews geben sie sich gegenseitig die Schuld. Davey wirft ein, dass Bret es einfach nicht sein lassen kann, sich mit Owen, seinem kleinen Bruder zu bekriegen und dafür alles um sich herum vergisst. Der Hitman kontert, dass er sehr wohl für ihren Titel gekämpft habe. Er habe sich als Teamplayer gezeigt, während Davey mal wieder wie in Wembley sein altes Problem offenbart habe: in dem Fall habe er vergessen, die Augen offen zu halten. Es knirscht gewaltig, denn Davey glaubt Brets Teamplayer – Qualitäten nicht und fordert Beweise. Diese folgen in einem Teamkampf gegen Skip und Rad Radfort, den sie gewinnen, während es bei den Body Donnas mal wieder Abstimmungsprobleme gibt. Davy ist beruhigt und meint, so können sie ihr Rematch angehen, aber er sei noch immer etwas skeptisch.

Intercontinental Championship

Nach dem KOTR leckt Jarrett seine Wunden und will sich fortan wieder auf seinen Weg als größter IC – Champ aller Zeiten konzentrieren. Da hat Hakushi aber etwas dagegen, dem die Niederlage im Viertelfinale noch in den Knochen sitzt. Jeff ist belustigt, könne der Japaner ihm doch nicht einmal antworten. Da mischt sich Harvey Whippleman ein und gibt bekannt ab sofort die Stimme Hakushis zu sein. Der schaut zwar etwas konsterniert, nimmt das Ganze aber dankend an. Double J meint aber, Hakushi müsse sich erst qualifizieren – über den Roadie. Diesen Kampf gewinnt der Japaner: zwar versucht diesmal Jeff für seinen Arbeiter einzugreifen, aber Harvey ist seinerseits erfolgreicher und egalisiert. Somit steht auch der Kampf.

Weitere Fehden:

* Nach de KOTR besinnt sich Jerry Lawler wieder mehr aufs Kommentieren, da ihm die WWF – Kämpfer zu eklig wären. Triple H geht es ähnlich, denn die Fussattacken haben ihre Spuren hinterlassen. Helmsley meint, es sei einfach widerlich wie manche Wrestler müffeln würden. So bricht er einen Kampf gegen Mabel einfach ab, da ihm dieser zu sehr nach Schweiß stinke. Doink erwartet ihn aber und zieht seinen Schuh aus, wonach Hunter wieder zum Reiern ist. Mit diesem Gag – also ausgezogenen Schuhen und Kotztüten – stört Doink fortan immer Hunters Matches, bei dem danach pavlovmäßig stets der Brechreiz ausbricht. Nach einem Superstars-Sieg reicht es ihm: die WWF sei einfach abstoßend. Daher mache er sich auf die Suche nach würdigen ehrbaren Männern. Das Ergebnis bekämen die Fans bei IYH zu sehen.
* Ferner greife ich holics Entwurf auf, bringe Lafitte gimmickmäßig als kanadischer Landesvertreter auf die Bildschirme und forme so ein PPV – Match gegen das US - Original Tatanka:
* Auch bei den Body Donnas herrscht Konfliktpotential. Während Skip und Sunny relativ erfolgreich in die WWF gestartet sind, reihen sich bei Radfort die Niederlagen aneinander. Nac der Niederlage gegen Hart und Smith geht Skip mit seinem Partner ins Gebet. Sie bekommen eine letzte Titelchance durch ein Contendermatch gegen die Gunns. Aber wenn auch das verloren geht, stehen Rad schwere Zeiten ins Haus.

Damit sieht die Card wie folgt aus:

* WWF Championship – Lumberjack Match: Undertaker © vs. Psycho Sid (w. Corporation)
* Razor Ramon, Shawn Michaels, Savio Vega, Bob Holly & ??? vs. Lex Luger, Bam Bam Bigelow, Kama, Waylon Mercy & Glen Rite
* WWF Tag Team Championship: Owen Hart & Yokozuna © (w. Jim Cornette) vs. Bret „Hitman“ Hart & British Bulldog
* WWF Intercontinental Championship: „Double J“ Jeff Jarrett © (w. Raodie) vs. Hakushi (w. Harvey Whippleman)
* Jean Pierre Lafitte vs. Tatanka
* # 1 Contender Match: Smoking Gunns vs. Body Donnas (Skip & Rad Radfort)
* King’s Court: Triple H


In your House 2

* Smoking Gunns vs. Skip & Rad Radfort: Typisches Guns – Match mit kleinen Vorteilen der Herausforderer. Am Ende siegen die Cowboys nach dem Sidewinder, nachdem diesmal Skip den entscheidenden Fehler begeht und gepinnt wird.

* Jean Pierre Lafitte vs. Tatanka: schöne Popspielchen mit den Fans, die klar auf Seiten des Indianers sind. Am Ende weicht Tatanka der Senton Bomb aus und kontert mit seinem Fallaway Slam. Aus dem Ansatz rutscht Lafitte aber raus und siegt per Einroller und Füßen am Seil.

* Anschließend zeigen die Kameras Diesels Ankunft an der Arena, welcher recht zuversichtlich aussieht.

* Razor Ramon, Shawn Michaels, Savio Vega, Bob Holly & ??? vs. Lex Luger, Bam Bam Bigelow, Kama, Waylon Mercy & Glen Rite: Der geheimnisvolle fünfte Face entpuppt sich als der zurückkehrende 123-Kid. Sehr ausgeglichener Fight, indem jeder Mal ran darf. Hier könnten sich erste Schatten abzeichnen, als Razor für einen Double Team Move eher Vega als den Kid nutzt. Mercy und Rite setzen erste dominante Duftmarken durch Powerhouse Moves u.a. gegen Holly. Am Ende greift Sid ins Match ein, gerade als Razor den Finisher gegen Kama zeigen will. Razor wird von Kama rausgeworfen, wonach Shawn der Wechsel gelingt und in den Ring kommt. Es folgen Piledriver und der Ansatz zum Flyng Ellbow. Luger ruckelt aber am Seil und Michaels knallt auf den Turnbuckle. Wechsle mit Lex und der nimmt Shawn ins Torture Rack. Während die restlichen Mitglieder sich bekriegen, wird Shawn auf Lugers Schultern besinnungslos, so dass Lex den Kampf für ihr Team gewinnt.

* King’s Court: Jerry Lawler hat wieder mal Hunter Hearst Helmsley zu Gast, der das Südstaaten- Publikum wieder mal verspottet. Aber er hat Grund zur Freude, denn er ist bei seinen Streifzügen fündig geworden. Er habe einen Kämpfer mit Stil und Manieren gefunden wie er selbst: Dean R. Douglas! Der kommt im feinen Zwirn zum Ring und stimmt in die Publikumsbeschimpfung mit ein. Aber in der WWF sei es noch schlimmer: anbei flimmert ein Backstageclip über die Bühne, die Mabel gerade beim Umziehen etwas unvorteilhaft zeigt. Derart afgestachelt lässt Mabel das nicht auf sich sitzen und stürmt zum Ring, wird aber nach kurzer Zeit von Douglas rausgeschickt. Die Lacher bleiben aber auf Fanseiten, denn Doink kommt zum Ring und zieht seinen Stuhl aus, so dass Helmsley sich zum Gaudi der Fans in Jerrys Krone übergibt.

* WWF Intercontinental Championship: „Double J“ Jeff Jarrett © (w. Raodie) vs. Hakushi (w. Harvey Whippleman): Hakushi sieht einmal mehr recht dominant gegen Jarrett aus, der nur vereinzelt sein Können aufblitzen lässt, dafür aber leichte Popreaktionen in Nashville zieht. Der Roadie greift zwar mit in, kann aber keine Vorteile bringen. In Jeffs kleiner Offensive mischt sich Harvey ein, um Hakushi zu helfen. Der weist aber die Hilfen entschieden ab. Es entsteht ein Zwist, wonach der Japaner Whippleman vom Apron schmeißt. Der Finisher gegen Jeff soll kommen, allerdings stört Harvey nun seinen eigenen Schützling, so dass der vergeigt und Jarrett nach Einroller den knappen Sieg einheimst.

* WWF Tag Team Championship: Owen Hart & Yokozuna © (w. Jim Cornette) vs. Bret „Hitman“ Hart & British Bulldog: Es geht gut für die Herausforderer los, die recht dominant sind. Beide harmonieren auch im Duo einige Zeit gut. Owen und Cornette versuchen dann Bret immer wieder zu provozieren. Als er und Yoko den Bulldog eine Weile isolieren und auch recht unfair beharken können, langt es Bret. Er greift sich erst Corni, dann Owen und schickt im Ring schließlich Yoko auf die Bretter. Als der Ref den aufgebrachteh Bret rausschicken will, gelingt Davey hinter dem Rücken der Konter per Curcifix. Owen greift aber unbeobachtet ein, so dass Yoko sich zurückrollt und Smith covert. Dies sieht nun der Ref und zählt den 3-Count zur Titelverteidigung durch. Die Heels feiern ihren Sieg diebisch, während die Schwager bedröppelt im Ring stehen. Bret hilft diesmal Davey auf, aber da schnappt sich der Bulldog den Hitman und verpasst ihm den Running Powerslam, ehe er die ihn ausbuhende Halle verlässt und Bret langsam wieder auf die Beine kommt.

* WWF Championship – Lumberjack Match: Undertaker © vs. Psycho Sid (w. Corporation): Neben den Mitstreitern und Teddy Stable sind auch etliche andere Fighter des Abends ringside sowie Triple H, Mabel und Jerry Lawler. Das Powerhouse Match wird ähnlich geführt wie im letzten Monat, ist aber nebensächlich aufgrund der externen Eingriffe. So versucht sich Triple H am Pedigree gegen den Taker, muss seinen Brechreiz aber wieder unterdrücken, als Doink mit ausgezogenem Schuh erscheint und wird nach draußen geschickt. Ähnlich probiert es Lex Luger per Forearm, dem sich dann der Heartbreak Kid per Suicide Dive in die Massen annimmt.
Sid versucht gegenzuhalten, kann aber keinen Ansatz zur Powerbomb landen. Im Ansatz zum Seiltanz springt der Taker plötzlich raus auf die Corporation – Heels und plättet diese dabei. Sid greift sich den Taker an den Haaren und zieht ihn zurück. Die Powerbomb wird zum Tombstone – Ansatz gekontert, als plötzlich Diesel erscheint und den Taker per Big Boot niederstreckt. Es folgt einmal mehr ein Jackknife, wonach der Taker liegenbleibt. Sid robbt sich langsam auf den Totengräber, der sich bei 2 ½ aber in bekannter Weise aufsetzt und auskickt. Sid kann es nicht fassen und droht auszuticken. Teddy will seine Mannen mobilisieren, aber die Faces halten dagegen, so dass um den Ring das Chaos ausbricht. Im allgemeinen Trubel geht Sid gegen jeden vor, gerät mit Razor abe an den Falschen. Beide kämpfen vor den Seilen, während Luger einen letzten Versuch gegen den Taker startet und verliert. Sid will gegen Ramon die Powerbomb zeigen, aber kontert und wirft Sid per Back Suplex in den Ring. Hie greift sich der Taker seinen Gegner, zeigt den Tombstone und verteidigt so seinen Titel. Mit einer feiernden Halle sowie einem Staredown zwischen dem Taker und Diesel endet der Event.

Auswirkungen:

* der Taker bleibt Champion und forciert sein Duell mit Diesel
* zwischen den Schwagern bricht Feindschaft aus
* verschiedene Corporation – Duelle (Razor – Sid, Shawn – Lex, Mercy/Rite – Savio/Kid) werden angeteast
* Shawn Douglas feiert sein Debüt; Triple H muss die derbe Doink – Scherze ertragen
* Gorilla Monsoon ist fortan WWF – Präsident
* die Gunns sind neue Herausforderer auf Owen & Yoko
* Double J bleibt knapp IC – Champ, verliert das Gold einen Abend später an Razor Ramon und verlässt mit dem Roadie die WWF
* erste Turnansätze beim Kid
* Hakushi wird langsam zum Face geturnt und fehdet nun gegen Whippleman (und dessen Fighter)


Auch wenn es etwas überladen aussieht habe ich mich für sechs Fights plus Show entschieden. In real waren es ohne FFA und zwei After – Darkfights auch sechs Kämpfe. Und mit dem JJ – Konzert war auch Showanteil dabei. Sehe auch keinen Fight, der übermäßig Zeit braucht. Nimmt man den Zeitansatz von real (20; 10; 10; 10; 7 & 5) sehe ich auch keinen Fight, der 20 Minuten rechtfertigt. Hieße für mich zwei 15er (Taker – Sid und TT – Titel) sowie zwei 10er Matches (10 Men Tagmatch & IC – Kampf). Der Rest sollte für die Undercardkämpfe reichen. De Showanteil habe ich mit dem Kings Court belegt. Fand das ne gute Möglichkeit, da ich außer dem ME keine Chance sah, die HHH – Doink – Fehde unterzubringen.
Das Schwagerduell hat nun klare Polaritäten. Ist gut für den SSlam – Kampf. Aber ich würd erst dort den Turn zu Owen & Yoko bringen, da dies auf der großen Bühne einfach besser funktioniert.
Gebe zu, dass mir die Involvierung Diesel nicht so ganz gelungen ist. Würde ihn aber wie beschrieben als latent drohenden und wartenden Jäger belassen, der in den Hauptkampf eingreift. So glaube ich wirkt es am dominantesten.
Lex habe ich einen kleinen Sieg (wenn man es so will) über Shawn gegeben, da Michael ja eh als Sieger aus der Fehde geht und man so wieder etwas mehr Biss drinnen hat.

Nun denn, ich hab den Reigen eröffnet: es darf diskutiert werden …

Old Post Posted: 28.11.2012, 10:24 Uhr
Beiträge: 4510 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6089552  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Crossfacer

Sieht eigentlich ganz gut aus dein Vorschlag. Mich stört noch ein wenig die Bulldog/ Bret- Fehde. Denke da müsste noch etwas mehr "Tiefe" in die Story. In meinen Augen sollte der Turn des Bulldogs schon ein echter Schocker sein. Bei dir riecht es mir schon zu sehr nach Turn, so dass jeder eigentlich nur darauf wartet, wann es passiert. Davey sollte sich klar für Bret aussprechen und deutlich machen, dass er voll hinter dem Hitman steht. Owen's Versuche das Team zu splitten sollte Davey nach urzem Überlegen ganz klar abweisen. So wäre zumindest meine Idee.

MultiMen-Tagmatch finde ich gut, wäre ein guter Vorgeschmack auf den Main Event mit den Lumberjacks.

Die IC Idee mit JJ vs. Hakushi ist eigentlich auch in Ordnung. Hakushi ist etabliert und kann hier seinen Spot bekommen und knapp am Titelgewinn scheitern...

Wie du die HHH-Doink-Story weitergeführt hast finde ich auch gut. Denke das arrogante "alles in der WWF ist abstoßend"-Gimmik von Hunter würde gut zu ihm passen.

Old Post Posted: 28.11.2012, 14:55 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6089935  
Maga ist offline Maga
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Maga anzeigen Maga eine Private Nachricht schicken Füge Maga zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wäre ich auch dafür, wie Knitter meint, Daveys Turn mehr Inhalt und Unvorhersehbarkeit zu spendieren. Damit wäre der Schock über dessen Verrat an Bret viel größer. Meine Frage wäre allerdings: Wen lassen wir beim Summerslam gewinnen?

Also ich wäre da eindeutig für ein Sieg von Davey, auch unter der Vorausgabe, dass das ultimative Finale der Fehde gegen Bret beim Dezember-IYH passieren sollte, wo Bret schließlich auch den Titel gegen Smith verteidigen und sich den ausgleichenden Sieg holen kann. Andere Frage wäre dagegen: Was machen wir mit dem Bulldog bis dahin? Wäre Diesel WWF-Champ als Face, hätte man Davey ja noch einen Shot geben können, aber so fällt es nun mal flach.

Ach und zum Thema Diesel: Gegen wen sollte er bis zu den Survivor Series antreten? Damit meine ich wer käme als Übergangsgegner in Frage? Also ich fände Razor da eine gute Idee. Dafür sollte er aber das Summerslam-Match gegen Sid gewinnen um seine Glaubwürdigkeit als No. 1 Contender steigern können. Die Planungen für die Fehde gegen den 1-2-3 Kid gefallen mir aber sehr gut . Erst der Kid der Zwietracht zwischen Razor und Vega säen möchte, erst Razor um den Titel erleichtert, in einer Fehde gegen Savio diesen an den Puertoricaner verliert und dann in einem finalen Match von Razor besiegt wird.

Ich finde es übrigens klasse, dass der Grundtenor hier eindeutig auf Langzeitbooking geht und damit auch auf Wrestlemania als Highlight des WWF-Jahres bei welchem alle Fäden zusammenlaufen.

Old Post Posted: 28.11.2012, 16:53 Uhr
Beiträge: 235 | Wohnort: Kassel | Registriert seit: 28.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6090115  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Habt ja alle recht: mir gefällt es auch nicht so ganz, was ich da zur Schwagerfehde geschrieben habe. Aber mir ist einfach nicht genügend was für die Tiefe eingefallen wie man das Ganze dreht. Auf der anderen Seite, Knitter: dafür bist Du ja auch zuständig. Wir sind bloß Ideen- und Stichwortgeber. Denke, da sollte Cymaen nochmal was zu schreiben, da mir nicht so recht was einfallen wird. Aber inhaltlich sehe ich es wie ihr: ein Schockturn muss es sein, aber gleichzeitig braucht man auch eine Basis, um das Match beim SSlam einzuläuten. Weiß, das ist kein leichter Spagat, aber uns wird es es schon gelingen.

Owen könnte ja weiter in seiner Schlange Kaa - Rolle arbeiten, aber das Ganze könnte bei IYH 2 erstmal abprallen. Der Sieg wird es zwar nicht, aber der versöhnende Respekt. Vielleicht könnte Davey nochmal den Traum haben es nochmal wissen zu wollen - wie damals in Wembley und Bret verspricht ihm das zu ermöglichen. Nur so ne Idee.

Davey MUSS IMO als Sieger aus dem Match gehen, ansonsten wirds unglaubwürdig. Bret schadet die Niederlage nicht, er holt sich den Sieg mit Titelverteidigung beim X-Mas - PPV in Hershey.

Der Bulldog selbst könnte ne Fehde gegen Shawn starten und diesen als Topface langsam over bringen.

@ Maga:

Die Contender Diesels bis zur Series hatten wir schonmal erörtert: Razor hab ich auch auf dem Plan, könnte bei IYH 4 ein Champ vs. Champ - Match werden. Für IYH 3 können wir mit nem Six Men Tag rechnen.

Beitrag editiert von Crossfacer am 28.11.2012 um 19:00 Uhr

Old Post Posted: 28.11.2012, 18:33 Uhr
Beiträge: 4510 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6090289  
Maga ist offline Maga
MoonSurfer 100

Profil von Maga anzeigen Maga eine Private Nachricht schicken Füge Maga zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Super, nur sollten wir aufpassen dass sich die IYH-Main Events da nicht wiederholen, denn soweit ich weiß wolltet ihr für IYH 3 ja auch ein 6-Men Tag als Main Event booken.

Old Post Posted: 28.11.2012, 19:20 Uhr
Beiträge: 235 | Wohnort: Kassel | Registriert seit: 28.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6090507  
meanmc ist offline meanmc
MoonSurfer 1000

Profil von meanmc anzeigen meanmc eine Private Nachricht schicken Füge meanmc zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Mal etwas dazwischen geworfen - der Junge hiess nicht Shawn Douglas, sondern Shane Douglas, und nannte sich in der WWF Dean Douglas!!!

Und wer ist dieser Glen Rite??

Old Post Posted: 28.11.2012, 21:11 Uhr
Beiträge: 1035 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091054  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Glen Rite ist wohl in diesem Falle Glen Jacobs mit einem anderen Gimmick, eben nicht Isaac Yankeem. Da wir das Dean Douglas Gimmick ebenfalls nicht in dieser Form booken wollten, wäre es durchaus denkbar ihn als Shane Douglas debütieren zu lassen. Das ist kein muss, kann man aber schon so machen - Shane Douglas klingt ja auch viel besser.

Nebenbei stell ich mir gerade die Frage, wie wir eigentlich dem Undertaker beim Summerslam den Titel abnehmen möchten. Klar ist: Diesel ist Einzelgänger und hat eben kein Stable im Rücken, dass ihm mal eben unter die Arme greifen kann. Daher halte ich den Summerslam Main Event für ziemlich schwer zu booen. Wie sollen wir den Titel zu Diesel bekommen. Dies beeinflusst ja auch den weiteren Verlauf der Fehden. Wenn jemand eingreift, wird dieser wohl auch dauerhaft er Gegner des Undertakers sein. Soll erneut die Million $ Corporation das Zünglein an der Waage sein? Damit würden wir die Undertaker Fehde quasi verlängern, am besten bis zu den Survivor Series. ABER: warum sollten sich die Jungs von Ted DiBiase jetzt wieder einmischen, nachdem keiner ihrer Mannen gegen den Taker antritt? Das müssten wir uns schon ein wenig überlegen. Klar, wir können Diesel auch clean gewinnen lassen und ihn damit zu einem schier unbesiegbaren Monster pushen. Wollen wir das aber?

Was die Pläne für IYH 3 angeht, so würde ich da in der Tat ein Multi-Men Match ansetzen, damit sich Razor hier für einen Titelkampf positionieren kann. Man kann dabei alle Fehden irgendwie in einen Topf werfen, einige Geschichten abrunden und gleichzeitig neue starten. Also: Bret Hart, Shawn Michaels, Razor Ramon und Smoking Gunns vs. Diesel, Sid, British Bulldog, Yokozuna und Owen Hart. Irgendwie sind da alle Fehden nochmals drin, gleichzeitig kann Shawn seine Fehde gegen Camp Cornette starten und die Rivalität mit Diesel erstmal abschließen, Razor kann sich gegen Diesel positionieren und sich ein letztes mal mit Sid duellien, etc. Damit hätten wir auch noch sehr viel Platz auf der Card für etwas neuere Gesichter, den Undertaker könnte man in ein Singles Match gegen jemanden der Corporation stecken, Savio Vega gegen den 1-2-3 Kid stellen usw.

Old Post Posted: 28.11.2012, 21:25 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091095  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ meanmc:

Natürlich heißt er SHANE Douglas - nicht zu verwechseln mit Shawn McMahon ... Nee Scherz beiseite, war von wem auch immer sicher nur ein Schreibfehler.

Glen Rite ist in der Tat Glen Jacobs. Die einhellige Meinung war, die beiden als Bodyguard - TT im Corporation - Angle zu präsentieren. Das Zahnarzt - Gimmick war einfach zu Sch**** um es umzumünzen. Daher als Team. Und da sich mit dem Namen Mercy (=Gnade) schöne Wortspielchen bilden lassen (X & Y) habe ich Jacobs einfach den Namen Rite gegeben (ausgesprochen wie Right = Recht; daher Gnade & Recht). Right selbst klang zu banal und Wright - das hätte Parallelen zum damals schon aktive Alex Wright in der WCW gegeben, daher diese namentliche Verballhornung.

Noch Fragen, Kienzle?

@ holic01:

Tja, die Frage wie der ME des SSlam gebookt wird habe ich mir auch schon gedacht. Am ehesten haben wir da noch Glück, indem ein Externer für Niederlage des Takers sorgt. Nur wer? Die Corporation fällt angesichts fehlender Motive raus, klar.

Mir würde spontan nur Shawn Michaels einfallen, der vielleicht seine Fehde mit Diesel nochmal kurz aufwärmen könnte. Zornig (z.B. wegen eines Eingriffs oder anderweitiger Taten Diesels) stürmt er hinzu um ihm bsp. die SCM zu verpassen. Die Wirkung trifft aber den Taker. Blöd an der Sache: mit einer ähnlichen Ausgangslage müssten wir zwei Jahre später auch die Road zum ersten HITC - Match starten. Aber entweder fällt uns dazu was anderes ein oder jemand anderes macht die Interference.

Eine andere Variante wäre ein prominenter Special Ref, der irgendwie für die Niederlage sorgt.

Oder ganz abwegig: man teast an, dass die Corporation sich Diesels Dienste sichern will. Der geht drauf ein, wonach Teddy für die Niederlage des Takers "sorgt". Am Ende zeigt sich Diesel als listenreich, der den Beitritt nur angedeutet hat und Di Biasi die Drecksarbeit machen ließ, während er nun Champion ist.

Old Post Posted: 28.11.2012, 21:43 Uhr
Beiträge: 4510 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091137  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zum Summerslam Main Event:

Shawn Michaels fällt da irgendwie raus, weil er durch eine versehentlich verschuldete Niederlage des Undertakers in dessen Fadenkreuz geraten würde. Für diese Rolle ist der HBK aber noch nicht geeignet, wir müssen ihn immerhin jetzt massiv Richtung Wrestlemania pushen. Daher hat er jetzt einfach andere Gegner vor der Nase, wir müssen ihn aus dieser Fehde raushalten. Eine Rivalität mit Diesel kann man gerne im Hintergrund köcheln lassen, aber so aktiv sollte er in die Story nicht eingreifen.

An eine Involvierung der Million $ Corporation basierend auf einer angedeuteten Verpflichtung von Diesel habe ich auch schon gedacht. DiBiase könnte im Vorfeld massiv um Diesel werben, der könnte auf das Angebot eingehen und beim Raw nach seinem Titelgewinn erklären, dass er selbst für den Million $ Man unbezahlbar sei und daher seinen Weg alleine gehen würde. Diesel würden wir somit als smarten Heel-Champion pushen, der sich quasi an allen Fronten Feinde macht. Sid könnte quasi dem Undertaker den Sieg kosten, sodass wir diese Fehde ebenfalls noch warm halten. Sid könnte gleichzeitig wütend auf Diesel sein, weil er sich quasi gegen die Gruppierung gestellt hat. Über die kommenden zwei Monate könnte man dann mehr oder weniger eine Dreiecksgeschichte mit Diesel, Sid und Razor spinnen. Sid und Diesel kämpfen dann bei In Your House 3 gemeinsam in einem Tag Team Match und könnten durch ihre Streitereien Razor den Sieg ermöglichen. Sid ist wütend auf Diesel und hat ebenfalls Ambitionen, verliert dann aber ein Contenders Match bei Raw gegen Razor.
Bei In Your House 4 kämpft dann Razor gegen Diesel. Weil beide im Fokus der Corporation sind und massive Eingriffe drohen, wird die Gruppierung vom Ring verbannt. Dann geht meinetwegen der Ringrichter KO und Diesel will einen Stuhl einsetzen. Savio Vega eilt zum RIng um Razor zu helfen. Im Vorfeld hat der 1-2-3 Kid aber immer wieder betont, dass Savio noch immer zur Corporation gehört. Also kommt der Kid selbst zum Ring, turnt dann aber überraschend gegen Razor und ermöglicht so Diesel den Sieg. Anschließend bekennt sich der Kid zum Million $ Man. Für die Series kann man dann einen Teamkampf zwischen der Corporation und Team Razor booken, dass natürlich noch um den Undertaker erweitert werden muss, der in seiner Dauerfehde gegen Ted DiBiase steckt und diese dort beenden kann.

Old Post Posted: 29.11.2012, 00:14 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091282  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ holic01:

Ein schönes Szenario, wie man es machen könnte. Sollten keine weiteren Ideen mehr zum SSlam - Titelwechsel im Raum stehen, dann sollten wir es (Vorschlag) auch so durchziehen.

Einziger Haken (wenn man es so will) ist Razor. In den bisherigen Überlegungen klang es immer so an, dass Razor sich letztlich von Double J den IC - Titel holt und ihn dann beim SSlam gegen Sid verteidigt. Wenn er jetzt anschließend mit ins WWF Titel - Pic gepackt und involviert wird, bedingt das andererseits, dass dieser Titel im Fokus steht und der IC - Belt in die zweite Reihe rückt. Razor könnte ihn erst wieder verteidigen, wenn der Kid turnt.

In dem Fall würde ich die IC - Geschichte wieder dahingehend ändern, dass nicht Razor sondern der 123-Kid Jarrett bei / nach IYH2 das Gold abnimmt. Ramon wäre frei für den Mainevent. Er könnte sich nach dem Dieselkampf und dem Kid - Turn diesem zuwenden und in der Auseinandersetzung dem Kid dessen IC - Gürtel wieder abnehmen.

Old Post Posted: 29.11.2012, 05:59 Uhr
Beiträge: 4510 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091326  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Natürlich kann man die Geschichte so ändern und dem Kid das Gold geben (der ihn daraufhin gegen Savio verteidigen könnte, dem er immer wieder vorwirft wieder Teil der Corporation zu sein), allerdings könnte ich mir das auch mit Razor vorstellen. Wenn wir schon eine Art Dreiecks-Fehde haben, kann Razor das IC-Gold während seiner Fehde mit Diesel auch gegen Sid oder andere Kandidaten des Million $ Man verteidigen. Der Fokus läge zwar auf dem Titelmatch gegen Diesel, jedoch könnte Razor sein Gold auf den Nebenkriegsschauplätzen verteidigen. Problematisch wäre lediglich, dass wir durch dieses Szenario gleich drei PPVs in Folge keinen IC-Titelkampf hätten. Für die damalige Zeit wäre das schon ein wening ungewöhnlich. Dennoch würde ich das Szenario mit Razor bevorzugen, da ich den Kid noch nicht als glaubhaften Champion sehe. Bisher hat er noch keine wirkliche Fehde bestritten oder gewinnen können, war immer nur ein Nebendarsteller. Für das prestigträchtige IC-Gold leider noch zu wenig.

Old Post Posted: 29.11.2012, 08:35 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091417  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ holic01:

Ich sehe, du hast das Problem erkannt: geile Variante und passiges Szenario. Aber drei PPVs in Folge (IYH 3 & 4 + SSeries) kein IC - Match, wenn Razor der Champ ist, macht einen faden Beigeschmack. Aber vielleicht ist das die Chance die Weeklys damit aufzuwerten, wenn wir dort die Verteidigungen steigen lassen. Für meinen Teil würde ich da mitgehen.

Frage mich gerade zu einem anderen Problem: was machen wir mit dem Hitman bis zur Series? Soll er seinen Wunden lecken und den Turn - Beatdown verkaufen, um dann rechtzeitig wieder Goldansprüche geltend zu machen? Oder doch ein Alternativgegner - aber da fällt mir keiner wirklich ein ...

Old Post Posted: 29.11.2012, 12:21 Uhr
Beiträge: 4510 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091653  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Der Hitman kann bei In Your House 3 eventuell noch im Multi-Men Tag Team Match auftauchen und so seine Fehde gegen den Bulldog fortsetzen, eine weitere direkte Konfrontation ist ja erst nach den Series geplant Danach . Bret kann man dann für In Your House 4 als Special Guest ankündigen, wo er eine Herausforderung an den Sieger des Main Events ausspricht. Das kann gleichzeitig der Fehde gegen den Bulldog nochmal Auftrieb geben. Der Bulldog könnte wütend sein, dass Bret und nicht er das Titelmatch bekommt, immerhin hat er den Kanadier beim Summerslam besiegt. Eine verbale Auseinandersetzung kann folgen. Man hält die Fehde am köcheln und bereitet zugleich das Titelmatch mit Diesel vor.

Beim IC-Titel habe ich ja bereits gesagt, dass ich das Szenario mit Razor bevorzugen würde. Drei Monate ohne PPV Titelmatch könnten wir durchaus überbrücken und das Gold vermehrt bei Raw verteidigen. Damit würde man Raw pushen und zugleich auch den Titel nicht abwerten, weil der Champion in seiner Fehde auch weiter präsent in den Shows ist. Zudem zeigt sich der IC-Champion im Duell mit dem WWF Champion auf Augenhöhe. Anschließend kann man das Gold mit den zahlreichen frischen Midcardern vermehrt in den Fokus rücken bzw. durch eine starke Fehde zwischen dem Kid und Razor aufwerten.

Old Post Posted: 29.11.2012, 14:01 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091783  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich hab die ganze Zeit überlegt, ob wir nicht sogar Sid den IC-Titel geben könnten. Also JJ vs. Sid mit einem Sieg von Sid. Das ganze nach IYH bei einer RAW-Ausgabe. Die Story dazu fehlt mir irgendwie noch, aber Razor und Savio könnten Jagd auf JJ's Titel machen, DiBiase funkt dazwischen und verschafft Sid das Titelmatch...
Wie gesagt, fehlt mir jetzt noch so ein wenig der Ansatz, aber den Titel wieder bei Razor abzuladen gefällt mir nicht so ganz. Der Kid kommt jetzt von seiner Auszeit wieder, bin mir da auch nicht so sicher, ob man ihm da den IC Titel geben sollte.

Ich finde durch die IYH-PPVs wird es jetzt schon etwas schwieriger. 3 Monate ohne IC Titelmatch würden dem Titel wahrscheinlich schon irgendwie schaden. Für mich verliert der titel aber auch etwas an Wert, wenn wir ihn jetzt Razor wieder auf's Auge drücken. Da würde ich mir eine etwas "stärkere" Variante wünschen...

Old Post Posted: 29.11.2012, 14:36 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091822  
Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Würd ihn Savio geben. Könnte Kids Wut/Eifersucht auf Savio noch weiter stärken.

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 29.11.2012, 14:49 Uhr
Beiträge: 1696 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091836  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Sid wäre natürlich auch eine Variante, die Dreiecksgeschichte um Razor, Sid und Diesel könnte man trotzdem spinnen. Sid ist ja auch ein Heel, den man überzeugend gegen Heels booken kann. Nach seiner Niederlage bei In Your House ist er sogar noch unberechenbarer. Jarrett könnte sich selbst und seinen Titelgewinn feiern und überheblich meinen, dass niemand ihn stoppen könne. Dann taucht der wütende Sid auf, squasht den Champion weg und ist somit ein dominanter Champion, der dann gegen Razor fehden kann (und gegen diesen auch beim Slam verteidigt). Im Main Event können dann die Jungs der Coproration eingreifen, beim Raw nach dem Slam feiert sich der Million $ Man, dass er nun beide Champions in seinen Reihen hat. Diesel aber verschwindet und erklärt, dass er seinen Weg alleine gehen will.

Für IYH kann man dann ja eine Art Championship-Showcase Match booken, bei dem World, IC & Tag Team Champions zusammen antreten. Hier kann Razor sich dann auch für das Match gegen Diesel qualifizieren, weil Diesel und Sid aneinander geraten.

Dazu fällt mir auch noch ein alternatives Main Event Ende ein: es könnte eventuell nicht nur Ted DiBiase sondern auch Jim Cornette um die Dienste von Diesel buhlen. Im Main Event könnten somit nicht nur die Jungs der Corporation sondern auch die von Camp Cornette eingreifen. Am Ende gibt Diesel aber allen einen Korb. Nachteil dieses Szenarios wäre sicherlich die Unübersichtlichkeit des Main Events, auf die wir leider wegen dem Undertaker kaum verzichten können. Clean kann er in dieser Verfassung eben nicht verlieren.

Old Post Posted: 29.11.2012, 16:01 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6091924  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 14:15 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 [35] 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.13594007 Sekunden generiert (71.63% PHP - 28.37% MySQL - 18 queries)