MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Knitter:

Schön, dass du es mit den Schwagern so siehst. Der skizzierte Weg ist in dieser groben Form schon mal sehr gangbar. Versuch dich mal daran - denke, dass wird auch den meisten hier schmecken.

Bloß wie die Rivalität zwischen Bret und Davey entfachen? Der Frust des Bulldog (Niederlage Rumble, 2. Geige WM) wäre doch ein guter Aufhänger. Stimmt schon, dass da Parallelen zu Owen sind. Dass er sich mit Yoko zusammentut liegt auf der Hand (Cornette). Er könnte latent die Bruderfehde im HIntergrund laufen lassen. Durch die Niederlage gefrustet könnte er mit beiden versuchen, den Hitman zu isolieren in der WWF - Welt. Dazu müsste der Bulldog die Seiten wechseln. Das versuchen beide durch Zwietrachtsäen. Der Tag Team Titelkampf (mit Sieg) könnte beispielsweise von Bret getragen, da Davey (z.B. durch einen Headbutt oder ähnliches) wieder nicht so ganz in den Kampf kommt (Vergleich zum SS 92). Könnte mit kleinen Vorwürfen Brets dann zum Turn führen - und später zum Match.

Für Kwang könnte man tatsächlich mit einem Mask vs. Mask - Match gegen Montoya planen. Vielleicht im Vorfeld mit einem #1 - Contendermatch um die Titel zwischen den Schwagern sowie Holly und Montoya. Kwang will eingreifen, um der Corporation die leichteren Gegner zu ermöglichen. Geht aber nach hinten los, er trifft Montoya und Bob schickt ihn aus dem Ring. Gleichzeitig kassiert er aber den entscheidenden Pin. Danach ist Teddy sauer und organisiert das Maskenmatch. Bei Niederlage ist dann auch die Corp. - Mitlgiedschaft weg. Die Demaskierung kommt - und es ist ein Lation. Den Beatdown wendet dann Razor (für seinen Landsmann) ab. Evtl. holt man noch den 123-Kid hinzu (muss ja kein Match haben; Verletzung dürfte ihn nicht behindern).

Was den Taker angeht: er sollte bis SummerSlam Champion bleiben. Das Rematch gegen Luger sollte beim ersten IYH laufen, um die Fehde heiß zu halten. Hatte es schon skizziert: hier fände ich ein Lumberjack Match gut, um andere Fehden, die es nicht auf die Card geschafft haben fortzusetzen bzw. neue Leute zu zeigen. Könnte mir vorstellen, dass dann savio zum Ende der Show mit dem neuen bekannten Outfit auftritt. Oder aber Double J involviert wird. Für den fällt mir derzeit (außer Rematch gegen Razor) kein Gegner ein. Da könnte man was Neues für den KOTR knüpfen.
Und eben Sid. Den sehe ich als Neuerwerb der Corporation, um ihr neue Impulse zu geben. Brauche ihn auch, um den faceturn Shawn anzuleiten. Ich würde beide in der Fehde nicht trennen, da hier reichlich Potential liegt (Knitter, ob du das nun magst oder nicht). Wenn Du weiterhin an Shawn vs. Luger für den SummerSlam arbeitest, wäre das die ideale Brücke. Sage dazu weiter nix, habe nämlich schon ausführlich was dazu niedergeschrieben.

Genauso wie zu Shawn vs. Diesel. Das sollte das KOTR - Turnier krönen und den Faceturn nahezu komplett machen.

Doink vs. Lawler sollten wir wirklich machen - leider fehlt mir nun irgendwie der Aufhänger. Das Titelmatch gegen die Gunns wäre ein guter Weg gewesen. Vielleicht macht man es nur mit einem reinen Tag Match gegen die Gunns (um die weiter zu pushen). Ansonsten bliebe nur ein King's Court oder eine Einbindung ins Lumberjack Match (sollten wir da machen).

@ JC:

Tatanka vs. Jarrett hatten wir zwar schon - wäre aber ein machbarer Schritt. Hab nur zwei Bedenken: 1. haben wir ihn kaum beachtet - ob da ein Titelwechsel gerechtfertigt wäre 2. hatte wir das wie gesgat schon vor nem Jahr - da könnte die Kreativität leiden ...

Von einem erneuten Heelturn Diesels halte ich nachwievor nicht viel (hoffe, die meisten anderen auch). Das mühevolle Popsammeln und Umschwenken auf Face, um die Polaritäten für WM zu haben - nun wieder umschwenken: dafür müsstest du schon einen gewichtigen Grund haben. 98 hat das mit The Rock funktioniert, aber da stand ihm dann auch die McMahons Stable zur Seite. Hier wäre Nash Einzelkämpfer - mit der Begründung dass er über den Löffel barbiert wird. Tut mir Leid, das ist zu wenig, um einen Heelturn zu begründen. Er sollte mithelfen Shawn als Face rüberzubringen, aber dann sollten beide getrtennte Wege gehen. Für den Boyhood Dream braucht es das nicht ...

Beitrag editiert von Crossfacer am 13.11.2012 um 07:49 Uhr

Old Post Posted: 13.11.2012, 07:25 Uhr
Beiträge: 4474 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6060268  
HeelZiggler 1.0 ist offline HeelZiggler 1.0
MoonRookie

Standardicon Profil von HeelZiggler 1.0 anzeigen HeelZiggler 1.0 eine Private Nachricht schicken Füge HeelZiggler 1.0 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Den seit Monaten links liegen gelassenen Tatanka jetzt plötzlich gegen Jarrett zu stellen und ihm sogar den Titel geben zu wollen, halte ich für vollkommen falsch. Zusätzlich war das Indianer-Gimmick im Jahr 1995 komplett ausgelutscht. Deswegen folgte ja damals der Heel-Turn. Tatanka spielte ja schon seit 1992 den Indianer. Ihm jetzt noch schnell den Title zuzuschustern, fände ich überhastet, unnötig und wenig zielführend.

Old Post Posted: 13.11.2012, 10:49 Uhr
Beiträge: 28 | Wohnort: | Registriert seit: 26.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6060438  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wir könnten bei IYH1 auch Jarrett vs. Shawn um den IC Titel bringen. Shawn wäre nach seinem Sieg über diesel sicherlich ein würdiger Contender. Das Match könnte man mit einem Eingriff Diesels beenden, der nicht nur den Roadie und JJ plättet, sondern sich mit einem Jacknife auch gegen Shawn für die WM Niederlage revanchiert. Diesel ist für mich eh noch nicht 100% Face. Alles was er bisher gemacht hat, hatte immer auch ein wenig Heel-Züge. Für mich ist er irgendwo noch Tweener, der einfach nur alles kaputt hauen will und seinen Weg geht. Für die weitere Entwicklung könnte man dann (wie von Jason Cruth vorgeschlagen) Diesel ein wenig mehr in die Heel-Rolle schlüpfen lassen und Shawn den Anstoß zum Faceturn geben. Auch in Hinblick auf ein mögliches Taker-Diesel Match für den Slam wäre ein Heel-Diesel natürlich praktischer...

Für IYH1 sehe ich im Moment tatsächlich Luger vs. Taker um den Titel. Am Ende würde ich hier Sid einbauen und ein Match Sid vs. Taker für den KOTR aufbauen. Luger könnte beim KOTR am Turnier teilnehmen, dort dann "zufällig" auf Shawn treffen und wir hätten dadurch den Beginn der Shawn-Luger-Fehde für den SummerSlam.

Also sehe die Reihenfolge für den Taker so aus: Erst gegen Luger (IYH), dann gegen Sid (KOTR) und schließlich gegen Diesel(SummerSlam). Natürlich nicht die ganz dicken Leckerbissen was die In-Ring-Arbeit angeht, aber dafür haben wir ja noch genügend andere, die die Arbeit machen können. Storytechnisch sehen die Gegner für mich eigentl ganz annehmbar aus und irgendwie versuche ich mich immernoch um die Verbindung Sid-Shawn zu drücken, zumindest in dieser Phase

Old Post Posted: 13.11.2012, 11:19 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6060470  
Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Nur würde ich, wenn ihr HBK gegen Jarrett stellt, ihm nicht den IC-Titel geben. Wir wissen ja schon, dass er bald Champion werden wird (also wir als Booker), also sollten wir den IC-Titel auch für die Midcard freihalten, um so Jarrett (warum auch immer ) oder jemand anderen zu pushen (Jarrett vs Savio?).
Wie du schon gemeint hast, Knitter, könnte hier ein Eingriff Diesels erfolgen - oder vielleicht auch einer anderen Person, um so für Shawn eine Fehde zu finden, die im Summerslam ihr Ende findet. Denn wenn Diesel eingreift, müsste die Sache gegen Shawn ja irgendwie noch weitergehen (was ich evtl. eh vorgeschlagen hätte).
Ich würde Diesel wie bereits erwähnt, als starken Heel aufbauen. Für 1995 haben wir dann Bret/Taker/Shawn, im Heel-Bereich Diesel/Sid/Bulldog/Owen.

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 13.11.2012, 11:26 Uhr
Beiträge: 1680 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6060479  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Knitter & Jason Crutch:

Die Idee mit dem Jarrett - Match klingt was die Qualität angeht schonmal sehr gut (der Fight von IYH 2 war ja auch gut). Für mich sprechen allerdings zwei entscheidende Argumente dagegen:

1. Shawn ist - zumindest beio IYH - noch immer Heel. Und Heel vs. Heel hat (wie wir schon so oft festgestellt haben) zumindest damals noch nicht funktioniert.
2. - wurde auch schon gesagt: Shawn greift bald nach Höherem, da wäre ihm der IC - Titel nur hinderlich. Sicherlich kann man einen kleinen Run planen, aber wie ihm das Gold wieder ablucksen, ohne seinen Push voranzutreiben. Gut, man könnte ihn wie real sein "Lächeln verlieren lassen" ... aber das fand ich damals schon so unfassbar Sch**** und divenhaft, also lassen wir das besser

Ergo zu einem Match (und besonders zu einem Titelwechsel): NOPE!!!!

Ein Match Sid gegen Taker beim KOTR hätte sicher was. Anerw as hälst Du von Kama gegen den Taker beim KOTR? Da ist ja auch noch was offen. Und verglichen mit dem Tag Team Titeln (Bret & Bulldog vs. Owen & Yoko) dürfte die Titelverteidigung da eher eine Nebenrolle spielen. Ob nun Sid oder Kama - WAYNE ...

Würdest Du (Knitter) Sid den solo laufen lassen oder in nem Stable? Was spricht für dich gegen eine Corporation - Mitlgiedschaft? Und vor allem: was gegen ein Programm mit Shawn? Wenn Du mit Michaels hin zu Luger willst, muss da irgendwie ne Verbindung kommen. Den Aufhänger beim Turnier zu machen ist nicht gerade günstig. Denn so treffen beide schon mal im Ring aufeinander, was einem möglichen Aufeinandertreffen die Spannung nimmt, da einer zwangsläufig verlieren muss. Und das wird Lex sein, denn Shawn soll ja ins Finale gegen Diesel kommen.

Und dann Diesel und sein Heelturn. wahrscheinlich kämpfe ich hier gegen Windmühlen an, aber: was habt ihr alle gegen Big Sexy? So gegen einen kurzen facerun, weil der Reale von 95 noch im Kopf wiegt? Also Freunde, gebt ihm wenigstens eine Chance. Weihnachten 95 ist er eh wieder auf Bösewichtpfaden ...

Zum Schluss noch Jarrett: den würde ich bei ersten IYH in einer Off-Air - Riolle bringen, um dann ein Programm für den KOTR zu organisieren. Anbieten würde sich hier Savio Vega. Dann hätte man über razor auch gleich eine Brücke zum 123-Kid, den ich beim 2. IYH gerne gegen Double J und ihn das Gold abnehmen sehen würde. Aber ist nur ein gedankenspiel.

Old Post Posted: 13.11.2012, 19:54 Uhr
Beiträge: 4474 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6061221  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Also bei Jarrett vs. Shawn hätte es für mich ein No Contest oder ein DQ Finish gegeben, weil Diesel alle angreift und das Match zerstört. In den Wochen vorher hätte sich Shawn immer vor ihm drücken können und im Match kann Diesel ihn dann endlich in die Finger bekommen. Das gleiche dann beim KOTR. Hier könnte man die beiden im Finale gegeneinander antreten lassen,Shawn kann dem Rematch also nicht aus dem Weg gehen.

Zu Shawns' Status muss ich sagen, dass der noch lange nicht Main Event Niveau erreicht hat. Er kommt aus dem IC Bereich und hat außer einem "unfairen" Sieg über Diesel noch nicht viel gerissen. Sehe da die Situation ähnlich wie bei Razor, im Moment ist das noch IC-Level und deshalb würde auch ein Titelmatch gg Jarrett passen.

Heel vs. Heel ist natürlich ein Argument, auf der anderen Seite muss Shawn ja jetzt irgendwann gegen Heels antreten, um irgendwie Face zu turnen. Jarrett könnte der Anfang sein, dann Luger und Diesel beim KOTR und wieder Luger beim Slam.

Shawn vs. Luger schon beim KOTR zu bringen finde ich nicht schlimm. Daraus lässt sich leicht eine Fehde bis zum SummerSlam ziehen. Denke das Match muss beim Slam nicht zum ersten und einzigen Mal stattfinden, sondern kann vorher schon mal gebracht werden.

Sid sehe ich in der Corporation. Bundy und Kwang sehe ich nach IYH nichtmehr in der Corporation, dafür kann Sid kommen. Dann hätte er auch Bezug zum Luger-Taker Match und kann da eingreifen und sein Match gegen den Taker einleiten.

Old Post Posted: 13.11.2012, 20:47 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6061338  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ein Screwjobfinish wäre in der Tat eine Variante, die dem status quo nicht schadet. Allerdings haftet so einem Ende auch immer ein gewisses negatives Etwas an. Weiß nicht, ob das so gut ist um den Faceturn Shawns voranzubringen. Wenn man ihn bei den Fans als Face over bringen will muss er das ehrlich (=clean) machen. Mit nem Screwjobfinish wäre das so ne Sache. Anders eine Arbeitsniederlage gegen bsp. Diesel im Turnierfinale. Da könnte man schön von der Ringpsychologie mit den Emitionen spielen. Und dann hätte man auch wirklich ein paar Reaktionen. Versuch da mal ein bißchen Realismus reinzubringen.

Eher fände ich es da gut, dass Diesel Face bleibt und Shawn den beatdown von jarrett und dem Roadie bekommt. Diesle rauscht heran macht den Save - Shawn blockt noch ab und geht, aber da wäre er schon auf Tweener - Niveau. Das wäre IMO echter.

OK, bring Shawn gg. Luger beim Turnier, aber wie willst Du dann noch Feuer für eine Fehde reinbekommen? Shawn kommt zwangsläufig über Lex ins Finale - warum sollte er dann noch gegen Luger antreten? Er hat ihn ja schon besiegt. Nee, da muss dir was anderes einfallen.
Eher eine kleine verbindung über die Corporation im Turnier (Kama, IRS, etc.), dann ein Tag Team Match bei IYH 2 (z. B. Shawn & Razor vs. Luger & Sid) und schon läuft der Laden. Verglichen mit dem Turnierkampf wäre ich dann noch eher für die Cymaen Variante (Heartbreak Hotel und Torture Rack - Angriff) ...

Old Post Posted: 13.11.2012, 21:00 Uhr
Beiträge: 4474 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6061360  
Cymaen ist online! Cymaen
MoonSurfer 5000

Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich habe mir übrigens mal eine kleine Datenbank über unser Roster in Excel erstellt. Setzt sich aus solie.org, meiner Erinnerung und Stichproben bei der Genickbruch-Showdatenbank zusammen (letztere bestätigt meistens mein Gedächtnis ). Unser Roster für Juni werde ich nach IYH mal posten, dann haben wir da nen Überblick, denn gerade 1995/1996 tut sich personell so viel, da kommt ja kein Mensch mehr mit

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 13.11.2012, 21:25 Uhr
Beiträge: 6560 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6061398  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Stimmt - und Ende 95 haben wir so wenig Leutchen zur Verfügung, dass es schwer werden dürfte, ein paar anständige Ausscheidungsmatches auf die Beine zu stellen ...

Old Post Posted: 13.11.2012, 21:31 Uhr
Beiträge: 4474 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6061410  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich bin noch immer der Meinung, dass es einfacher wäre, Shawn gegen Sid antreten zu lassen und Lugers Finale Fehde gegen Razor Ramon steigen zu lassen. Über Savio Vega hat Razor eh schon eine Verbindung zur Corporation, das könnte man problemlos nutzen. Zudem fällt Razor durch seine Rippenverletzung für den King of the Ring aus. Hier kann man Luger quasi als Schuldigen bringen, der Razor verletzt. Statt gegen Razor tritt Lex Luger dann in der ersten Turnierrunde gegen Ersatzmann Savio Vega an. Im Vorfeld kann man Luger auch für die Verletzung vom 1-2-3 Kid verantwortlich machen. Man könnte den Charakter so weiterentwickeln, dass Luger nach seinem Titelverlust frustriert ist und eben immer wieder Leute verletzt und überhart gegen sie vorgeht.
Im King of the Ring Turnier hätte man mit Lex Luger einen weiteren Top Kandidaten. Nach seinem Erstrundensieg könnte er auf Diesel (oder Shawn Michaels) treffen, sodass man ein spannendes Halbfinale hat.
Beim In Your House danach lässt man dann ein Tag Team Match steigen, bei dem der Kid, Savio Vega und Razor auf Lex Luger und zwei weitere Mitglieder der Corporation treffen. Hier lässt man den Kid turnen und schon hat man mehrere gute Matches für den Slam aufgebaut. Wäre in meinen Augen sehr viel einfacher als Luger vs. Shawn.

Sid gegen Shawn wäre einfacher. Man könnte Sid an die Seite des HBK stellen. Beim ersten In Your House bestreitet Sid ein KotR Qualimatch gegen Diesel, das Sid durch DQ verliert. Shawns neuer Bodyguard hat die Teilnahme von Diesel somit nicht verhindern können, was zu einem ersten kleineren Streit führt. Sid kann man weiter gegen Diesel fehden und beim King of the Ring an der Seite von Shawn stehen. Nach dem Finale kommt es zum Bruch zwischen Sid und Shawn, der HBK reicht Diesel die Hand.
Bei In Your House vor dem Summerslam kann Diesel dann ein Rematch gegen Sid bestreiten und diesen entgültig besiegen (vielleicht kann man auch ein unklares Finish booken und so Sid als Contender für nach dem Slam warm halten). Für den Slam hat man dann einen gestärkten #1 Contender, während Shawn Michaels gegen Sid antritt und diese Fehde beendet.

Damit ist die Frage nach dem Titelmatch beim Debüt von In Your House noch immer nicht geklärt. Je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr finde ich Gefallen an einem Champion vs. Champion Match zwischen Jarrett und dem Undertaker. Für beide hat man noch keine geeigneten neuen Herausforderer, da würde es sich anbieten, wenn Tunney einen "Blockbuster Main Event" verspricht und beide Champions gegeneinander antreten lassen würde. Allerdings geht es ja tendetiell eher Richtung Undertaker vs. Luger Rematch, sodass dieser Vorschlag wohl kaum auf Gegenliebe stößt. In diesem Fall brauchen wir natürlich einen starken Gegner für Jarrett. Irgendwie fehlt uns aber ein guter Midcard Face. Man könnte eventuell über einen Face Turn von Hakushi sprechen, ebenso könnte ich mir als Übergang einen Gegner wie Bob Holly vorstellen, der relativ deutlich besiegt wird. Doink wäre nach seinem Face Turn ebenso eine Möglichkeit. Der Clown könnte ja durch das Zutun von Jerry Lawler unterliegen. So würde man auch beim In Your House nochmals ein wenig Feuer in die Fehde zwischen Doink und dem King bekommen, das Kiss my Foot Match würde damit noch ein wenig beworben werden. Eventuell könnte Lawler ja mit seinem Stiefel zuschlagen, sodass man über diesen Stiefel die Stipulation ein wenig aufbaut.

Old Post Posted: 13.11.2012, 21:54 Uhr
Beiträge: 535 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6061444  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ holic01:

Also da gehe ich größtenteils mit - naja, bis auf die Taker - Jarrett - Variante. Das kann man ja unter Ulk verbuchen (nichts für un gut). Wäre vielleicht was für seine Slap Nuts - Zeit, aber nicht jetzt. Selbst wenn man ein Nach - WM - Match plant, muss zumindest ansatzweise abzuschätzen sein, ob der Herausforderer einen Sieg landet. Und da liegen Jeffs Chancen bei Null ...

Dann schon eher eine Titelverteidigung gegen Doink mit Eingriff Lawlers um deren Match beim KOTR voranzutreiben. Das gibt für mich ein richtig schönes Match ab - vielleicht nicht wrestlerisch, aber showmäßig ...

Was die erste Titelverteidigung angeht. bleibe ich dabei: gegen Luger, um die Fehde auszuläuten. Ob nun normal, Special Attraction oder mit dem Hintergrund einer neuen Attackenvariante (Luger entdeckt das Torture Rack für sich) ist letztlich egal. Aber gerade nach WM wäre es wichtig möglichst viele Aktive mit reinzubekommen, um die Nachwehen auszunutzen und neue Entwicklungen (vielleicht auch schon für WM XII) voranzutreiben.

Beitrag editiert von Crossfacer am 14.11.2012 um 05:16 Uhr

Old Post Posted: 13.11.2012, 22:01 Uhr
Beiträge: 4474 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6061451  
Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich dachte, wir wären uns einig, dass auf alle Fälle bei In Your House Lex Luger seine Chance nochmal bekommt? Ich meine, der Typ war bei uns der dominante Heel-Champion, hat den Titel lange Zeit gehalten. Dann verliert er ihn und erhält kein Rematch? Ne, also auf alle Fälle würde ich ihm bei IYH ein Rematch geben, dann haben wir die beiden schon mal weg.

Jarrett vs Shawn halte ich immer noch für die beste Lösung, natürlich aber den Titel NICHT zu Shawn wechseln lassen.

Und wollt ihr das tatsächlich jedes Jahr so durchziehen, dass der King of the Ring vollgestopft ist mit Main Eventern? Ich dachte, der King of the Ring sollte den Midcardern Schub geben? Ich bin immer der Meinung, dass das eigentliche King of the Ring Turnier den "unbekannteren" Superstars Spotlight geben soll. Man kann natürlich mal einen Diesel oder Shawn da mitreinhauen, aber Diesel/Shawn/Lex/Sid...das ist schon ganz viel Starpower...

Grade wenn ich mir das Roster von damals anschaue, gibt es dort so viele neue Namen, die wir beim TUrnier schön präsentieren können. Ich würde dort auch jemanden bis ins Finale kommen lassen, mit dem wir später mal Größeres vorhaben. Diesel ist in einem Jahr weg, Shawn braucht den Titel nicht.

Wir haben Namen wie Hakushi, den 1-2-3 Kid, Skip, Waylon Mercy (finde das Gimmick saugeil), Jean Pierre Lafitte wäre top für ein tolles Match (evtl. eh gegen den Kid), Aldo Montoya, Louie Spicolli...

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 14.11.2012, 05:35 Uhr
Beiträge: 1680 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6061588  
Cymaen ist online! Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Das mit Luger sehe ich ähnlich wie Jason.

1. würde ein WM-Rematch In Your House als PPV direkt einen richtigen Boost geben. Die Leute würden sehen, dass es auch gute Matches gibt
2. Muss es mit einem Geschäftsmann wie DiBiase eigentlich eine Rematch-Klausel geben (was wir allerdings als Ausnahme nehmen sollten, nicht wie heutzutage die "automatische Rematchklausel").
3. Luger sollte der Main Event Jobber werden. Klar können wir ihn jetzt nicht einfach gegen Aldo Montoya clean verlieren lassen. Er muss also den Weg für Leute wie Davey, Diesel, Shawn, Razor, ebnen...

Bei Razor stelle ich mir auch ein bisschen die Frage: wo wollen wir hin mit ihm? Bisher war er in Programmen mit Shawn/Diesel, Owen und Jarrett. Würde ihn jetzt gerne an der Seite von Vega gegen die Corporation sehen (@Knitter: daher auch das Match bei IYH: iwie brauchen wir da eine Verbindung, z.B. indem sich Vega als Kwang Razors Respekt erkämpft; einfach nur zu sagen "das sind beide Latinos" ist als Basis okay, sonst aber zu dünn). Die beiden könnten dann noch Unterstützung vom 1-2-3 Kid (den ich als Heel erst als Syxx bzw. X-Pac ernst nehmen konnte) bekommen. Und schwupps hätten wir auch eine Grundlage für ein Survivor Series Elimination Match (Gegner könnten dann Sid, Bigelow- in seinem letzten Match; Jacobs und Kama sein; einen vierten Face finden wir schon noch )

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 14.11.2012, 08:31 Uhr
Beiträge: 6560 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6061688  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Jason Crutch:

Natürlich ist das KOTR - Turnier das Sprungbrett für kommende Superstars. Daher würde ich auch sagen ist eine Teilnahme und ein Gewinn seitens Bret Hart (wurde ja mal thematisiert) vom Tisch ist, da der Hitman inzwischen eine gestandene Figur der WWF ist. Was sollte dann aber gegen Diesel als King sprechen? Der war letztes Jahr nur Mitläufer in Shawns Schatten, hat sich hochgekämpft und klopft nun an die Tocardertür. Denke, bei ihm als Sieger sollten wir keine Diskussion mehr haben.
Gut, jedes Jahr soviel Starpower sollte auch nicht sein. Aber: wenn parat warum nicht ... Noch haben wir den Luxus soviele Kaliber im Kader zu haben. Die weiteren Jahre sehen da recht dünne aus. Für die Topcarder ist es aber auch eine Chance für neue Fehden mit aufstrebenden Leuten. Irgendwann ist oben rum jede mögliche Variante aufgebraucht, also muss Frischblut ran. Daher: rein mit den ME'ern ins Turnier.

Gut, von mir aus lass uns Shawn gegen Jarrett bringen. Mal ganz abgesehen davon, dass es ein schönes Match wird, muss das Ende dann so gebookt werden, dass sowohl Double J als auch Michaels gimmickmäßig heil aus der Chose rauskommen. Shawn muss nach oben gebracht werden, Jeff müsste seinen Titel behalten.
Denke aber parallel, dass Jarrett gegen Doink (mit Inv. Lawler) auch eine gangbare Variante ist, um deren Fehde voranzubringen.

@ Cymaen:

Sehe es wie du: das Rematch beim ersten IYH und Razor in einen Angle mit der Corporation stecken. Als Midcarder mit Ambitionen nach oben müssen wir schauen, ob irgendwann bis 96 nochmal die Chance auf ein Titelmatch herausspringt. Ist aber nicht obligatorisch ...

Old Post Posted: 14.11.2012, 13:24 Uhr
Beiträge: 4474 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062026  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Also für Razor sehe ich leider nur einen Platz im IC-Bereich. Einzig bei einem Heel-Turn könnte ich mir da was größeres Vorstellen, aber in der momentanen Situation geht da nicht viel Richtung Main Event. In der aktuellen Situation gibt es für mich 2 Varianten, wie wir Razor einsetzten:
1. Er fehdet gemeinsam mit Savio gegen die Corporation, nachdem Savio demaskiert wurde.
2. Er fehdet gegen Savio, weil Razor gegen Vega gewinnt, der daraufhin seine Maske verliert und aus der Corporation geschmissen wird. Razor kostet ihn also alles und deshalb will Savio sich rächen.

Zum KOTR Turnier und der Besetzung: Diesel, Shawn und Luger sind für mich die Fixpunkte im Turnier. Die restlichen Plätze können an gute Midcarder vergeben werden. Ich nenne jetzt mal beispielsweise Hakushi und Montoya, die für ein gutes Match zu haben sind.

Sid sehe ich ab sofort bei der Corporation. Für mich auch der Favorit auf das Titelmatch gegen den Undertaker beim KOTR. Bedeutet gleichzeitig, vorerst keine Fehde mit Shawn, aber was nicht ist, kann ja noch werden

Diesel könnte das KOTR Turnier gewinnen und beim Slam gegen den Taker antreten. Würde Sinn machen, muss aber auch nicht sein. Da gibt es sicherlich noch 2-3 andere Varianten.

Bret sehe ich nach dem KOTR gegen den Bulldog, vorher gemeinsam mit dem Bulldog. Jetzt sollten Davey & Bret zuerst gegen Bundy & Bigelow (IYH1) und dann gegen Owen & Yoko (KOTR).

Shawn vs. Lex finde ich nach wie vor sehr gut und höchst interessant. Diese Paarung hat für mich einfach auch was frisches, hat es ja so glaube ich auch nie gegeben in der Realität, oder? Wir nutzen Lugers Weggang einfach aus und katapultieren Shawn auf die nächst höhere Stufe. Für Razor langt es meiner Meinung nach einfach nicht, dafür ist sein Face-Charakter irgendwie zu schwach.

Zusammenfassend also nochmal meine derzeitigen Vorstellungen:

- WWF Championship: Taker vs. Luger (IYH1), Taker vs. Sid (KOTR), Taker vs. Diesel (SummerSlam)
- Tag Team Championship: Bret & Bulldog vs. Bigelow & Bundy (IYH1), Bret & Bulldog vs. Yoko & Owen(KOTR), Owen & Yoko vs. Gunns (Slam)
- daraus resultiert: Bret vs., Bulldog (SummerSlam)
- Shawn vs. Jarrett (IYH1), Shawn vs. Luger, Shawn vs. Diesel (KOTR), Shawn vs. Luger (SummerSlam)
Das sind für mich derzeit die wichtigesten Fehden.

In der Midcard sehe ich im Moment folgende Möglichkeiten:
- Lawler vs. Doink (Kiss my Foot @ KOTR oder bei einem IYH)
- Razor vs. Savio oder Razor+Savio vs. Corporation --> daraus eventl. resultierend: Sid vs. Razor (SummerSlam)

Was mit Jarrett passieren soll, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht genau. Eine Fehde gegen den Kid oder Savio wären hier sicherlich reizvoll.

Das sind jetzt mal meine momentanen Ideen, grob zusammengefasst. Bin nach wie vor gerne bereit was zu verändern und das ganze in eine andere Richtung zu bewegen. Als nächstes Etappenziel gebe ich jetzt mal den SummerSlam aus, d.h. gerade bei Topfehden sollten wir jetzt immer in Hinblick auf den SummerSlam booken. Ich denke es ist einfacher das Ziel festzulegen und den Weg dahin dann Step by Step zu booken.

Old Post Posted: 14.11.2012, 13:54 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062065  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
2. Er fehdet gegen Savio, weil Razor gegen Vega gewinnt, der daraufhin seine Maske verliert und aus der Corporation geschmissen wird. Razor kostet ihn also alles und deshalb will Savio sich rächen.


DAS wäre natürlich auch eine Idee, wobei man die beiden erst mal in ein Match steckt, dass in einem Double Count-Out oder Double-DQ endet.

Danach könnte man einen Angle spinnen, dass Razors Goldketten von irgendwem "geklaut" wurden.

Alles würde natürlich für Savio Vega sprechen, frei nach dem Motto "Du hast mir meine Identität genommen, ich nehme dir deine Goldkettchen!"

Allerdings, und das ist der Clou der Sache: Savio wäre tatsächlich unschuldig!!

Wer der wahre Übeltäter ist, könnte man ja später aufdecken

Währenddessen würde dann Razor merken, dass Savio vielleicht doch nicht so verkehrt ist und macht ihm dann mehr oder weniger ein Friedensangebot nach ihrem Rematch (was Savio gewinnt, vielleicht durch Einroller oder Count-Outgewinnt, weil sich der wahre Täter während des Matches zu erkennen gibt)

Wir hätten den Faceturn von Vega, der dann seine eigenen Wege gehen kann und wir hätten Razor in einer frischen Fehde gegen einen neuen Gegner

Old Post Posted: 14.11.2012, 14:33 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet IP: Gespeichert | Posting ID: 6062106  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wenn man sich nun für Shawn gegen Jarrett bei In Your House I entscheiden würde, wäre eine Dreiecksfehde um den IC-Gürtel mit Diesel und Shawn durchaus umsetzbar. Dabei muss Shawn nichtmals zwingend faceartiger Auftreten, da durch die riesigen Egos von Shawn und Jarrett schon so etwas wie eine natürlich Rivalität zwischen den beiden entsteht. Shawn könnte Diesel nach Wrestlemania beispielsweise eine Titelchance gegen Jarrett kosten und dann selbst Ansprüche auf "seinen" Titel stellen. Diese Chance erhält Shawn dann bei In Your House, Diesel greift dort ein und sorgt für einen No Contest, weil er beide Rivalen attackiert. Bis zum King of the Ring kann man diese Dreiecksfehde dann noch weiter hinziehen. So bekommt das Turnier auch gleich mehrere kleinere Stories:

Diesel kann entweder in der ersten Runde oder im Halbfinale auf Jeff Jarrett treffen, Shawn trifft im Halbfinale auf Lex Luger und startet dort quasi die Fehde gegen diesen. Im Finale dann das bereits angesprichene Diesel/ Shawn Szenario inklusive Faceturn des HBK.
Als weitere Story im Turnier kann dann auch die Razor/ Savio/ Corporation-Sache umgesetzt werden. Ramon wird im Vorfeld von der Corporation, mit der er nach dem Vega-Turn fehdet, ausgeschaltet, Savio Vega ersetzt den Bad Guy im Erstrundenmatch gegen Lex Luger. Hier kann man Savio Vega ja durchaus als ebenbürtigen Gegner darstellen, der am Ende knapp verliert. Dadurch würde man, wie gewünscht, einem Midcarder einen Schub geben.

Ich kann die Kritik am zu Gut besetzten Turnier eh nicht verstehen. Diesel, Shawn und Jeff Jarrett, die wohl eine gute Rolle spielen werden, sind doch Midcarder die wir durch den King of the Ring an die Spitze pushen wollen. Dafür ist das Turnier doch da. Einzig Lex Luger ist ein etablierter Main Eventer, der an dieser Stelle aber nur genutzt wird um einen anderen Midcarder weiter zu pushen. Um Leuten wie Diesel oder Shawn den finalen Push zu geben, dafür ist das Turnier doch da. Erst recht, wenn mit dem Turniersieg ein Titelmatch beim Summerslam einhergeht. Beim Royal Rumble würde ja auch niemand ernsthaft fordern, dass Aldo Montoya, Henry Godwinn oder Duke Droese eine bessere Rolle spielen sollten. Ein Turnier für Midcarder, da stimme ich zu - aber bitte kein Schaulaufen der übelsten Undercard, wie es 1995 in der Realität war. Was sollte es uns auch bringen, wenn wir Leuten wie LaFitte, Aldo Montoya oder Skip durch das Turnier pushen würden, wenn wir für sie danach keine größere Rolle haben. Sollte es für einen der genannten Undercarder gute Ideen geben, dann darf man ihn gerne stark im Turnier pushen. Aber nur als kurzer Höhepunkt einer sonst bedeutungslosen Karriere, wäre es einfach nur lächerlich. Am meisten Sinn würde für mich daher folgender Verlauf machen:

Shawn Michaels bes. Tatanka
Lex Luger bes. Savio Vega
Diesel bes. Mabel durch DQ, Mabel attackiert Diesel danach
Jeff Jarrett bes. Sparky Plugg
Shawn Michaels bes. Lex Luger
Diesel bes. Jeff Jarrett obwohl er angeschlagen ist
Diesel bes. Shawn Michaels

Dieser Turnierverlauf hätte einige Vorteile: durch die Verletzung von Diesel kann man immer wieder mit einer Niederlage spielen. Mabel kann man dadurch auch als Heel over bringen, ohne ihm den Turniersieg zu geben. Da Jarrett, Shawn und Diesel sich in einer Fehde befinden, hält man auch hier die Spannung aufrecht. Immerhin besteht ja die Möglichkeit, dass Shawn doch nochmal auf Jarrett trifft.

Daneben kommen noch die andern Matches, die den Event zusätzlich ansehnlich machen:
Lawler vs. Doink, Undertaker vs. Sid und das Tag Team Titelmatch. Als Main Event würde ich mich übrigends für das Turnierfinale aussprechen. Das ganze wertet den King of the Ring nochmals auf. Außerdem würden Shawn und Diesel doch noch ihren PPV Main Event bekommen, nachdem wir uns ja bei Wrestlemania gegen sie entschieden haben. Das Tag Team Titelmatch wäre durchaus auch denkbar, allerdings finde ich das durch den Heel Turn etwas suboptimal. Weil Davey gegen seinen Schwager turnt, kann das Titelmatch gar nicht so lange dauern und so gut werden, wie es möglich wäre. Es würde nämlich keinen Sinn machen, wenn der Bulldog erst 20 Minuten kämpft, nur um seinen Partner dann letztlich zu hintergehen. Also, mein Vorschlag: Turnierfinale als Main Event steigen lassen. Für die anderen Kämpfe wird sich schon ein guter Platz auf der Card finden.

Old Post Posted: 14.11.2012, 14:34 Uhr
Beiträge: 535 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062107  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Knitter:

Soweit geschrieben gehe ich da mit. Das liest sich schonmal gut ...
Tja, so leid es mir für Razor tut hast du recht: er war in den Vorplanungen eigentlich eines der Topfaces mit. Leider haben wir wohl verpasst, ihn irgendwie nach oben zu bringen. Bzw. es war kein Platz für ihn da. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich mich für deine erste Variante entscheiden - und auch für die Zweite. Vielleicht muss man die Kumpelbeziehung erst später aufbauen, wenn (wie von Element beschrieben) es zum angedeuteten Zerwürfnis (vor mir aus auch mit den Goldkettchen) kommt, Savio aber unschuldig ist. Hier könnte ich mir einen eifersüchtigen Kid vorstellen, der mit Vega um Razors Gunst buhlt. So würde man Kids Heelturn einleiten - verbunden evtl. mit einem Corporation - Beitritt.

Die derzeit wichtigsten Fehden denke ich hast du dargelegt. Brauchen dann bloß noch ne Brücke von KOTR zum Slam. Aber das dürfte dann ein Kinderspiel werden ...

Doink vs. Lawler sehe ich am ehesten beim KOTR - und würde es mir dort auch wünschen. In den Wochen danach kann man dann Triple H an Lawlers Seite stellen und dessen Fehde mit Doink für den SSlam einläuten.

Dann Double J: erstmal mit ihm planen (obwohl wir wissen, dass er ab IYH ja weg ist). Ein Einsatz im KOTR ist gut, dann hat man Zeit sich ne Fehde für IYH 2 auszudenken. Hier müsste dann auch ein Titelwechsel kommen. Anbieten würden sich: Vega und der 123-Kid IMO. Parallel auch Razor im Re-Rematch, sodass sein Kampf gegen Sid (SSlam) dann um den Gürtel geht. Ansonsten: Savio gegen den (geturnten) Kid.

@ holic01:

Dein Turnierbaum ist ganz OK, nur die Undercardvariablen würde ich wechseln. Holly kann bleiben, muss aber IMO nicht unbedingt. Und dann Mabel mit Heelturn? Bitte nicht, es sei denn, du hast ne Idee, wo das hinführen soll. (und hoffentlich nicht wie in real auf eine DUD - Straße in nichts ...)
Für das Turniermatch Lex gegen Shawn eine Idee: Luger hat Shawn außerhalb im Torture Rack, beide werden angezählt. Kurz vor zehn greift Michael geistesgegenwärtig nach dem Seil, ist drin und Lex wird ausgezählt. So hätte man einen klaren Pin oder eine Aufgabe umgangen und eher einen Lucky Punch - Sieg. Damit wäre auch (zumindest für mich) das große Problem (Innovativität der Fehde) eines weiteren Matches beim SSlam umgangen.

Das Finale kann von mir aus ruhig den ME bilden. Aber bedenke: Hinter dem Tag Team Titelmatch wirkt die Titelverteidigung des Takers gegen Sid schon zweitrangig. Nun noch das Finale vorgesetzt rutscht der wichtigste WWF - Gürtel noch weiter hinten raus.

Old Post Posted: 14.11.2012, 16:48 Uhr
Beiträge: 4474 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062279  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die Dreiecksgeschichte mit Savio, dem Kid und Razor würde sich anbieten. Natürlich ist die Rolle des Heels dem 1-2-3 Kid nicht unbedingt auf den Leib geschnitten. Allerdings kann man da mit seinem Gimmick schon etwas machen. Daher würde ich mich ebenfalls für einen Turn aussprechen, weil wir mit dem Face Kid auch langsam an die Grenzen des Machbaren stoßen. Es braucht jetzt eine Veränderung, damit er nicht langweilig wird. Ein langsam aufgebauter Gesinnungswechsel mit anschließender Fehde gegen Savio Vega (Match beim Summerslam) und Razor Ramon (nach dem Slam, auch gerne mit dem IC-Gürtel, der von Jarrett über Savio zum Kid wechseln könnte) wäre durchaus interessant. Ein Turn vom Kid zur Corporationen würde sich sogar im Vorfeld des Summerslam in die Fehde von Razor mit Luger einbauen lassen. Das würde somit also ganz gut passen.

Der Turn von Mabel muss eigentlich aus ähnlichen Gründen folgen wie beim 1-2-3 Kid. Was sollen wir mit Mabel sonst machen? Alleine wegen seiner Masse und seiner beeindruckenden Erscheinung hat Mabel ja schon durchaus großes Potential. Als Enforcer für ein Stable, entweder Camp Cornette oder die Corporation, würde er sich schon anbieten. Den ganz großen Singles Run würde ich ihm jetzt natürlich auch nicht geben. Wie schonmal irgendwo angedeutet (keine Ahnung mehr wann das war) könnte ich mir Mabel in der Rolle des Zerstörers sehr gut vorstellen. Er könnte immer wieder Wrestler verletzen und in Rente schicken (quasi Mark Henrys Hall of Pain schon im Jahr 1995). Mit Adam Bomb hat man zum Beispiel einen Kandidaten, den man aus den Shows schreiben muss, den könnte Mabel beim Summerslam in Rente schicken. Davor kann er sich auch über ein paar andere Kandidaten hermachen und sich dann eben auch an Diesel versuchen, den er beim King of the Ring schon schwer bearbeitet, das ganze kann man dann in einem Rematch bei IYH 2 nochmal aufgreifen.

Dann nochmal kurz zu In Your House 1. Eine wirklich klare Matchcard hatten wir da bisher ja noch nicht, obwohl sich einige Matches ja schon mehr als deutlich herauskristallisieren. Ich würde das nochmals zusammenfassen und mit meinen Ideen verbinden:

WWF Championship: Undertaker vs. Lex Luger
WWF Intercontinental Championship: Jeff Jarrett vs. Shawn Michaels
WWF Tag Team Champioship: Bam Bam Bigelow & King Kong Bundy vs. Bret Hart & British Bulldog
Kwang vs. Razor Ramon

Letzteres Match stellt die erste Verbindung von Razor und der Corporation her. Diese könnte man ja schon für die Verletzung des 1-2-3 Kid verantwortlich mache. Kwang bekommt dann bei In Your House seine letzte Bewährungschance, wenngleich DiBiase schon gleich klar macht, dass er für einen Fall des Versagens von Kwang bereits einen Neuling in der Hinterhand hat. Kwang solle ihn also nicht enttäuschen. Kwang verliert natürlich, wird danach von der Corporation auseinandergenommen. DiBiase hetzt auch sogleich seinen Neuling auf Kwang: Sid Vicious. Razor schaut natürlich nicht mehr länger zu und macht den Save. Kwang demaskiert sich daraufhin (evtl. bei Raw) und bedankt sich bei Razor, die Eifersuchtsstory mit dem Kid kann man da ja gut einbauen. Ebenso die Rippenverletzung von Razor, die ihm das Match beim Slam kostet.

Vier Matches reichen schon fast aus um die zwei Stunden zu füllen, weil man den Kämpfen auch ordentlich Zeit geben sollte. Wenn man das ganze noch um einen Filler erweitert, sollte dieser kurz und schmerzlos sein. Mir würden da spontan drei Matches einfallen:

King of the Ring Qualifier: Doink vs. Mabel
Mabel könnte nach seinem Heel Turn gegen Doink gestellt werden. Jerry Lawler könnte in den Matchverlauf eingebunden werden und nach dem Match Doink attackieren. Damit würde man die Fehde weiterführen, den Heel Turn von Mabel besser verkaufen und hätte keinem wirklich geschadet. Was noch dafür sprechen würde: wir brauchen einen Heel Sieg, dmait der Event nicht zu facelastig wird.

Smoking Gunns vs. Blu Twins
Die Gunns müssen irgendwie heiß bleiben, damit sie beim Slam als glaubwürdige Contender um das Gold antreten können. Leider fehlen in der Tag Team Division die Gegner. Daran sollten wir auf jeden Fall noch arbeiten, damit wir auch in Zukunft ordentliche Matches um das Gold booken können. Hier aber wieder das Problem mit zu vielen Face Siegen - wir brauchen fast schon zwangsläufig einen Heel Erfolg.

Alernativ können wir natürlich uch Owen Hart & Yokozuna als Tag Team gegen Aldo Montoya & Sparky Plugg stellen, sodass wir Camp Cornette schonmal in Position für ihr Titelmatch bringen. Kurz und schmerzlos könnten die Heels gewinnen. Würde aber irgendwie ein wenig konstruiert wirken.

Insgesamt sollten wir auch darauf achten, dass wir in der Midcard den ein oder anderen Face puschen. Man sieht schon jetzt, dass wir große Probleme haben einen Gegner für Jeff Jarrett um den IC-Titel zu finden. Wen kann man da pushen? Sicherlich würde sich ein Face Turn von Hakushi anbieten, der ordentliche Leistungen im Ring zeigen, auch könnte man eventuell einen Sparky Plugg pushen. Holly ist ja schon ein wenig länger dabei, kommt bei den Zuschauern nicht so schlecht an und könnte daher als Übergangscontender immer mal wieder eine Rolle spielen. Auch bei Henry Godwinn kann man langsam anfangen ihn leicht zu pushen, in seine Fehde gegen Triple H (die wir denke ich übernehmen werden) sollte er nicht als bedeutungsloser Undercarder gehen.

Old Post Posted: 14.11.2012, 17:41 Uhr
Beiträge: 535 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062354  
Lord Byron ist offline Lord Byron
MoonRookie

Standardicon Profil von Lord Byron anzeigen Lord Byron eine Private Nachricht schicken Füge Lord Byron zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Knitter: Insgesamt eine schöne WM XI-Card. Gut fand ich vor allem, dass Shawn den Sieg gegen Diesel einfahren durfte.

Über manche Deiner Entscheidungen kann man sicher geteilter Meinung sein kann, doch ist letztlich nur wichtig, dass sie nachhaltig Sinn machen und die einzelnen Storylines entsprechend weitergebooked werden.

Mein Vorschlag hinsichtlich des turns vom British Bulldog ist, dass wir das Verhalten als fairer Sportsmann vom Hitman ggü. Owen nach dem Cagematch eventuell mit einbeziehen.

Dabei kommt mir die reale Storyline vor dem Summerslam 1994 mit Lex Luger, Tatanka und der Million Dollar Corporation in den Sinn. Wir könnten es so hindrehen, dass der Bulldog mit Unverständnis darauf reagiert, wie Bret nach dem Match Owen auf die Beine geholfen und dessen Arm in die Höhe gerissen hat und Bret vorwirft, nun mit Owen, nach allem, was er der Familie antat, zu sympathisieren. Gleichzeitig ist jedoch der Bulldog derjenige, der zunehmend unzufrieden ist und sich, natürlich langsam aufgebaut, letztlich Owen und Camp Cornette zuwendet.

Dabei finde ich die Idee mit dem Tag-Team-Match zwischen Bret/Bulldog und Owen/Yoko sehr gut.

--------------------
With no evil there could be no good, so it must be good to be evil sometimes.

Old Post Posted: 14.11.2012, 18:29 Uhr
Beiträge: 57 | Wohnort: Schwobaländle | Registriert seit: 23.05.2004 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062413  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Lord Byron:

Schöner Ansatz zur Schwagerfehde. den sollten wir nicht aus den Augen verlieren.

@ holic01:

Sehe das mit der weiteren Entwicklung ähnlich. Allerdings halte ich Mabel von seinen Skills bedingt für eine solche Rolle geeignet. Da würde ich dann eher einen Glen Jacobs bei der Corporation sehen. Aber meiner Meinung nach hat Mabel für mich nichts, was ihn für Höheres als die Midcard befähigt. Als Enforcer von Camp Cornette (um ein Survivor - Match zu gewährleisten) dürfte es aber schon reichen.

Was die Card angeht hast Du denke ich das Wesentliche erfasst. Ich würde aber lediglich nur noch um zwei Matches ergänzen: ein Richtiges und eins unter ferner Liefen fürs Free for all (so wie in real). Und den Spot würde ich der Fortführung des Lawler - Doink- Angles geben. Werfe da nochmal meine Idee in den Hut: Smoking Gunns vs. Lawler & Doink (Sieg der Cowboys und Bruch zwischen den Heels). Dann hättest Du gleich die Gunns heiß für die TT - Szene gehalten. Die Blus würde ich ins FFA verschieben.

Für den Rest wäre demnach kein Platz. Im Übrigen drängt sich mir noch eine Frage auf:

Rematch Taker - Luger: normal oder mit Stipulation? Werfe auch hier nochmal meinen Vorschlag in den Raum - Lumberjack Match. So hätten die übrigen Topcarder noch eine On-Air-Rolle, ohne zu sehr vom Fokus zu verschwinden. U.a. auch Yoko und Owen oder die restliche Corporation.

Old Post Posted: 14.11.2012, 18:59 Uhr
Beiträge: 4474 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062475  
Maga ist offline Maga
MoonSurfer 100

Profil von Maga anzeigen Maga eine Private Nachricht schicken Füge Maga zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Crossfacer

Ich weiß nicht ob ich gekränkt sein soll oder nicht, dass du meine Vorschläge in deinen bisherigen Ausführungen kein einziges Mal erwähnt hast ...aber ich will mal nicht so sein

Wie dem auch sei...ich finde die bisherige Richtung in die wir uns bewegen auf jeden Fall die beste: Luger-Taker-Rematch, Diesel als KOTR der sich beim PPV den ausgleichenden Sieg gegen Shawn holen darf, Shawn beim oder nach dem KOTR als Babyface in einer Fehde gegen Luger, Taker bis SS Champ, wo er den Belt an Diesel verliert. Und natürlich die Fehde Bret vs. Davey^^.

Ich fände eben folgende Punkte wichtig: Bret sollte Diesel bei den Series entthronen dürfen, um den Belt dann beim Dezember-PPV (wie damals im Real Life) gegen Davey in einem brandstarken Match zu verteidigen, was auch das Finale ihrer Fehde wäre.

Und ich finde Bret sollte auf den Taker beim KOTR treffen und verlieren, damit es ausgeglichen ist. Schließlich wird der Deadman beim Januar darauf beim RR für Bret jobben müssen.

Sei es wie es sei....es steht schon mal fest, dass unser WWF-Jahr 1995 ein gutes wird, im Gegenteil zum korrekten historischen Ablauf ...Ich sag nur: Hallo WCW und Dungeon of Doom^^

Ein Fragezeichen bleibt mir dennoch erhalten: Was machen wir eigentlich mit Razor das Jahr über?

Old Post Posted: 14.11.2012, 19:18 Uhr
Beiträge: 235 | Wohnort: Kassel | Registriert seit: 28.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062514  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Von den von mir genannten Filler Matches würde ich auch nur EINS nehmen, da fünf Matches für eine zwei Stunden Show vollkommen ausreichen. Mit meinen Vorschlägen wollte ich nur die möglichen Alternativen aufzeigen. Smoking Gunns vs. Doink & Jerry Lawler wäre eine nette Möglichkeit gleich mehrere Dinge miteinander zu verbinden. Das könnte man in dieser Form durchaus in Betracht ziehen, wobei das natürlich stark davon abhängt, wann man Doink turnen lassen will. Was die Dark Matches betrifft, so kann man sich ja durchaus ein wenig was einfallen lassen. Dabei dürfen wir allerdings nicht vergessen, dass bei den In Your House Events immer mehrere Dark Matches stattgefunden haben - sowohl vor als auch nach dem eigentlichen PPV. Wir müssen uns überlegen, wie wir das handhaben wollen.

Bezüglich Mabel bin ich mir noch ein wenig unschlüssig. War er wirklich so schlecht oder sehen wir das nur durch die 1995er Brille, in der Mabel einfach eine schreckliche Rolle spielte? Wir müssen uns einfach einig werden, ob Mabel in dieser Form Potenzial hat oder nicht. Irgendeine Rolle sollten wir für ihn aber schon finden, immerhin haben wir ihn noch bis Anfang 1996 im Roster. Darüber sollten wir auf jeden Fall nochmals diskutieren.
Ebenso mache ich mich für einen kleineren Heel Push von Pierre Oueltte stark. Die Rolle des kanadischen Moralapostel hätte seine Reize, eine Einstiegsfehde gegen den Amerikaner Tatanka könnte ich mir vorstellen. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, wie lange wir Pierre noch zur Verfügung haben. Da er nach 1995 soweit ich weiß nicht mehr in Erscheinung getreten ist, stellt sich natürlich die Frage, ob ein Push überhaupt noch lohnenswert wäre.

Der Ansatz zur Schwager-Fehde ist übrigends sehr gut, würde mir gefallen wenn man diese Idee in die Auseinandersetzung mit einbauen würde. Das ganze brächte auch ein wenig mehr Logik in die Fehde, würde den Turn nachvollziehbarer machen und zugleich die Fehde etwas mehr von der vorangegangenen Bruderfehde abheben.

Old Post Posted: 14.11.2012, 19:31 Uhr
Beiträge: 535 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062563  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Maga:

Musste erstmal schauen, was du überhaupt geschrieben hast. Ist nicht böse gemeint, aber hier werden so viele Ideen reingeworfen, da geht schonmal was unter. Tröste dich: von meinen Anregungen landen auch die meisten in Knitters Papierkorb ... Auf der anderen Seite sind wir Threadmembers hier aber im Groben auf einer Wellenlänge.

Ja: der Taker gegen Bret. In meinen Ur-Entwürfen bis Sommer hatte ich dieses Match auch in petto. Aber der Hintergedanke war das Voranbringen der Schwagerfehde. Daher hätte der Hitman den Job gemacht. Dann kam die Idee mit den tag Team Titeln - und ich muss sagen, die war um längen besser und passiger. Daher habe ich davon abgelassen und bin umgeschwenkt. Wahrscheinlich ist da Dein Entwurf noch untergegangen. Aber sei es drum: das Match werden wir bis zum MSJ bestimmt noch sehen - und bestimmt nicht nur einmal ...

Tja, Thema Razor: also maineventtechnisch ist der Zug für ihn wohl abgefahren. Die wichtigsten Aufstreber - Posten sind besetzt, daher bleibt nur der Pfeiler der Midcard. Spekulativ hätte die Sache sicher anders ausgesehen, wenn er nach Frühling 96 noch geblieben wäre. Aber is nich ... Zudem fehlt er bis zu seinem Wechsel auch noch ein zweimal, daher dürfte es nur zum Steigbügelhalter der kommenden Maineventer reichen.

@ holic01:

Also den Turn Doinks und den Bruch mit Jerry würde ich bei IYH bei ihrem Match stattfinden lassen. Bei WM wurde er angedeutet, jetzt muss vollzogen werden. Schließlich brauchen wir klare Polaritäten beim KOTR.

Nun will ich Mabel auch nicht so schlecht darstellen. Stimmt schon: King Mabel und die ganze Aufmachung im unsäglichen Jahr sind noch allgegenwärtig in vielen Köpfen. Aber ich bin auch der Meinung, dass jeder Wrestler seine Nische findet. Bestimmt auch Mabel, nur war die 95er Version für die Tonne. Da muss ein anderes Gimmick her. Vielleicht gibts ja noch weitere Meinungen.

Pierre gegen Tatanka? Ja, warum denn nicht. Für ein IYH - Match (2, 3 oder 4) reicht das allemal. Und: nicht über das wie lange nachdenken - vorbooken als Stichwort ...

Dann Dark Matches - also da die auf die Hauptstoryline kaum Einfluss hatten, kann man hier ruhig die zweite Granitur verjobben, Newcomer einbauen (Triple H und die Blu Twins) oder tertiäre Fehde fortführen. Aber ich denke: das ginge zu weit ins Detail. Lieber weglassen bzw. nur dann ein Dark Match mit erwähnen, wenn es für spätere Entwicklungen wichtig ist ...

Old Post Posted: 14.11.2012, 19:46 Uhr
Beiträge: 4474 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062597  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Da ich oftmals selbst noch keine genauen Vorstellungen habe wie es weitergeht, lasse ich mich immer gerne von euren Ideen inspirieren. Und weil von euch natürlich viele verschiedene Vorschläge kommen, landet auch immer eine Menge im Papierkorb, weil wir uns ja für eine Richtung entscheiden müssen. Das tut mir dann auch immer leid, aber es nützt a nun mal nichts.

Für die zukünftigen IYH PPVs sollten wir uns wirklich überlgene, ob es nicht vielleicht sinnvoll wäre mehr auf Tag Team Kämpfe zu setzen, die mehrere Fehden vereinen. Also 2 on 2 oder 6-Men-Tag Matches. Für den ersten IYH PPV finde ich wichtig, dass wir die Titel aufs Spiel setzen. Das könnte sich im weiteren Jahresverlauf vielleicht ändern.

Zu IYH1 möchte ich nochmal in den Raum stellen, dass wir für das Taker-Luger-Match eine Stipulation einbauen können. Crossfacer hatte den Vorschlag mit dem Lumberjack-Match gemacht, Maga ein No-Holds-Barred-Match genannt. Für No-Holds-Barred müsste die Fehde jetzt etwas intensiver werden. Beim Lumberjack-Match könnte ich mir vorstellen, dass natürlich die Corporation am Ring steht und einige Mid- und Undercard Wrestler. Dibiase könnte nach der Verkündung mal wieder unter Beweis stellen, was für ein cleverer Geschäftsmann er ist und die nicht-Corporation-Wrestler besticht.
Nach WM11 wäre ein Match mit Stipulation sicherlich eine etwas frischere Variante, als wenn es jetzt einfach nur "Luger-Taker II" gibt...

Old Post Posted: 14.11.2012, 21:39 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6062989  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 14:28 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.13874102 Sekunden generiert (70.72% PHP - 29.28% MySQL - 18 queries)