MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 [30] 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen & holic01:

Mal wieder schöne Ideen, mit denen sich was anfangen lässt.

Dann will ich auch mal wieder:

Die Road to In your House:

* Nach WrestleMania ist bei der Corporation Katerstimmung angesagt. Luger hat seinen Titel verloren, Bigelow und Bundy haben ihre nur hauchdünn verteidigt. DiBiasi nimmt sich seine Mannen zur Brust. Das Rematch Lugers für die erste In Your House – Ausgabe sei bereits fix, daher müsse man alles tun, um Lex wieder an die Spitze zu bringen. So gilt folgende Devise: wie schon vor WrestleMania den Taker durch Angriffe mürbe machen. Dies geschieht dann auch und des Takers Titelverteidigungen gestalten sich durch diverse Angriffe schwierig. Tunney schaltet sich schließlich ein, meint aber, da DiBiasi kreative Kontrolle über den matchvertrag habe könne er die Corporation nicht vom Ring verbannen. Stattdessen ergänze er die Stipulation: nicht nur die Corporation sei am Ring erlaubt, sondern noch weitere WWF – Superstars. Das Titelmatch zwischen Lex und dem Taker werde ein Lumberjack – Match sein.
* Parallel dazu schwimmt die Neuverpflichtung Kama auf einer Erfolgswelle, während Kwang eher im Doghouse sitzt. Der Mio. $ Man meint, früher mehr Feuer in der Green Mist – Allzweckwaffe gesehen zu haben. Nun sei er eher ein Klotz am Bein – und solle sich eher ein Beispiel an Kama nehmen. Ganz dick kommt es in einer RAW – Ausgabe, wo es zum Rematch um die Tag Team Titel kommt. Versehentlich schaltet Kwang dort Bam Bam per Green Mist aus, wonach die Gunns ihm den Sidewinder verpassen, und die Titel holen. DiBiasi ist außer sich und faltet Kwang zusammen, dass er ihn feuern werde. Dieser rastet daher aus und kann von den Offiziellen nur mühsam gebändigt werden. Gleichzeitig sucht auch Bam Bam die Konfrontation und beide prügeln sich nach backstage. Hier will Kwang den Green Mist sprühen, trifft aber versehentlich den hier wartenden Razor Ramon. Der ist danach etwas gehandicapt und verliert sein Rückmatch gegen Jeff Jarrett. In einer Superstars – Ausgabe, als Kwang einen Jobberkampf gewinnt, meldet sich DiBiasi. Er gebe ihm noch eine Chance: Razor habe ein Match gegen Kwang gefordert und Teddy habe dem zugestimmt. Allerdings mit der Begründung, dass seine Maske auf dem Spiel stehe. Somit stehen diese und seine Corporation – Mitgliedschaft auf dem Spiel.
* Jerry Lawler zeigt sich nach seinem verlorenen Match maulig und wieder auf der Suche nach Streit. In einem Match der Smoking Gunns gegen die Heavenly Bodies nutzt er seinen Kommentatorenposten, um Billy und Bart ein wenig zu bepöbeln. Die Brüder lassen sich das nicht gefallen und gehen Lawler an. In dem Moment attackieren Prichard und del Ray, was auch Jerry nutzt, um nochmal zuzulangen. Letztlich sind die Gunns aber siegreich, während Lawler zähneknirschend zuschaut. Nachdem die Gunns sich das Tag Team Gold geholt haben, geben sie sich die Ehre im Kings Court. Lawler stichelt einmal mehr gegen die Cowboys, bis das Ganze sich hochschaukelt und damit endet, dass Lawler die Titelträger zu einem Championmatch herausfordert. Einen Partner werde er sich noch suchen. Dies geht schneller als erwartet, denn nach einem Doink – match bei Superstars kommt der Clown auf Jerry zu und bittet ihn um den genannten Spot. Lawler ist erst skeptisch (auch angesichts der WrestleMania – Ausgangs), rauft sich dann aber dazu auf, ihm diese Chance zu gewähren. Nachdem Doink ihm sogar die Füße / Schuhe küssen muss, sagt Lawler schließlich zu.
* Nach WrestleMania macht Diesel regelrecht Jagd auf Shawn Michaels. So stört er Matches gegen Adam Bomb und Tatanka, um sich HBK zu greifen. Der gibt aber immer Fersengeld, lediglich einmal wird er in die Ringabsperrung gedrückt. Shawn sucht daraufhin Schutz bei Tunney, der ihn aber abweist, da er sich die Chose selbst eingebrockt habe. So kommt es in einem „Heartbreak Hotel“ – Segment zur Präsentation eines Bodyguards: Michaels sei die Angriffe Diesel leid und würde sich schützen. Der neue Mann an seiner Seite sei: Sid. Mit ihn dominiert Shawn auch anschließend wieder. So greift Sid in ein Rückmatch gegen Tatanka ein und verpasst diesem die Powerbomb. Letztlich rauscht Diesel heran und macht den Save, während die Heels Fersengeld geben. Kurz darauf fordert er beide zu einem Tag Team Match heraus. Sein Partner: Tatanka.
* Nach zwei Siegen gegen Razor glaubt sich IC – Champion Double J auf der Überholspur. Nach einer weiteren Titelverteidigung spricht er eine offene Herausforderung an den Undertaker und dessen Titel aus. Begründung: „Ain’t I great?!“ Statt des Undertakers meldet sich aber der British Bulldog. Was Jeff sich erlaube. Genauso wie er hätte auch Davey WM siegreich verlassen, zudem würde er nach Luger als Nächster auf der Liste stehen, während Jarrett offenbar seinen Platz verkenne. Double J entgegnet, dass Davey erstens nicht den siegreichen Pin beim WM gesetzt habe und er zweitens schon seine Chance verspielt habe. Beide schaukeln sich noch weiter hoch, ehe Davey das Ganze per Faustschlag beendet. Als Jarrett und sein Roadie gar den Bulldog ein Match gegen Owen Hart kosten, ist das Maß voll. Eine Woche später wird verkündet, dass beide um den Intercontinental – Titel kämpfen werden.

Somit steht folgende Card für das erste In Your House:

* WWF Championship – Lumberjack Match: Undertaker © vs. Lex Luger
* Shawn Michaels & Sid vs. Diesel & Tatanka
* Mask on the Line: Razor Ramon vs. Kwang
* Tag Team Championship: Smoking Gunns © vs. Jerry Lawler & Doink
* Intercontinental Championship: Jeff Jarrett © vs. British Bulldog

In Your House:

* Im Free for All gelingt den Blu Twins ein Sieg über Aldo Montoya & Bob Holly

* Intercontinental Championship: Jeff Jarrett © (w. Roadie) vs. British Bulldog: Davey dominiert den Kampf und erreicht sehr viele Nearfalls, die der Roadie zugunsten seines Chefs nur mühsam bewältigen kann. Nach einer Offensive Jeffs und einem angesetzten Figure Four kontert der Bulldog, schickt den Roadie vom Apron und bereitet Jarrett zum Runnig Powerslam vor. Im letzten Moment zieht der Roadie den Bulldog am, wonach Jeff nach einem Konter nebst Small Package der Sieg gelingt. Davey ist über die Niederlage sehr konsterniert und vermöbelt den Roadie nach Strich und Faden, während Jeff mit seinem Gürtel das Weite sucht.

* In einem Segment schwört DiBiasi seine Mannen noch einmal auf den Mainevent ein: einer für alle, … Zudem sagt er, dass er an einer weiteren Überraschung für das Match arbeite.

* Shawn Michaels & Sid vs. Diesel & Tatanka: Die Rivalitäten liegen klar bei den ehemaligen Dudes, wobei Shawn nach Möglichkeit versucht, Diesel aus dem Weg zu gehen. Sid liefert sich hauptsächlich kleine Scharmützel mit Tatanka. Michaels und Sid arbeiten dann wie die Dudes früher zusammen und bringen Diesel so in die Knie. Sid gelingt dann die Powerbomb und das Cover an Diesel, während Shawn außerhalb mit Tatanka ringt. Als Michaels das Cover sieht, zieht er Sid heraus – und geht selbst zum Cover in den Ring. Der Referee zählt 1-2 … aber vor drei zieht nun Sid seinerseits Michaels heraus. Zwischen beiden brennt nun ein Streit darüber ab, der damit endet, dass Shawn Sid ohrfeigt und dieser Michaels im Gegenzug Clothesline und Powerbomb verpasst. Während Sid die Halle verlässt, wird der bewusstlose Shawn ausgezählt. Sieger: Diesel und Tatanka.

* Mask on the Line: Razor Ramon vs. Kwang: typisches Razor – Match mit Dominanz und kleinen Kwang – Kontern, der aber ansonsten recht fair kämpft. Zweimal versucht er den Green Mist anzuwenden, scheitert aber jedes Mal. Nach einem Spinkick - Ansatz, unter dem Ramon wegtaucht, landet Kwang auf der Ringecke. Razor setzt schnell mit dem Razors Edge nach und gewinnt den Kampf. DiBiasi am Apron zuckt mit den Schultern und geht schließlich als Ausdruck von Kwangs Corporation – Ende. Kwang schaut konsterniert um sich, während Ramon ihn und dann per Publikum auffordert, die Maske fallen zu lassen. Schließlich zieht er sie aus – und mit Savio Vega kommt überraschend ein Nicht-Asiat zum Vorschein. Nach erstem Raunen überreicht er Razor schnell die Maske und will verschwinden. Aber der hält ihn letztlich zurück und schüttelt ihm die Hand. Erst danach verlassen beide den Ring.

* Tag Team Championship: Smoking Gunns © vs. Crown Jewels (Jerry Lawler & Doink): Gegen die gut zusammen wirkenden Cowboys packt Lawler mal wieder seine Trickkiste an Gemeinheiten aus. Er harmonisiert zunächst wieder gut mit Doink, ehe wieder die Spritzblume zum Einsatz kommen soll. Das geht wieder daneben – und statt Billy wird Lawler wird erneut getroffen. Jerry verpasst daraufhin Doink einen Slingshot und geht weiter auf Billy los. Ein Piledriveransatz wird gekontert und die Gunns schaffen einen Nearfall. Nach einer Double Clothesline robben sich beide zu ihren jeweiligen Partnern. Doink will erst nicht mit Lawler wechseln, hält ihm dann aber die Hand hin. Diese enthält aber einen Schockbuzzer, der Lawler einen Stromstoß versetzt. Doink freut sich übers einen Streich, während Billy der Wechseln gelingt, Jerry letztlich den Sidewinder abbekommt und gecovert wird. Doink rubbelt zum Abschluss noch seinen Schuh ins Königsgesicht, ehe er vergnügt davonzieht.

* WWF Championship – Lumberjack Match: Undertaker © vs. Lex Luger: Zu Beginn tummeln sich etliche WWF – Superstars um den Ring, darunter der Hitman, Owen Hart, der British Bulldog. Dann folgt die Corporation mit Luger. Ted DiBiasi lässt sich ein Mikro geben und gibt die Verpflichtung des neuesten Mitglieds der Corporation bekannt. Eine Neuinvestition, die in den letzten Minuten getätigt wurde: Sid! Und auch diese folgt zum Ring. Das Match ist ähnlich dem WM – Fight, nur das die Corporation mehrfach versucht einzugreifen. Dem Taker gelingt ein Chokeslam, allerdings segelt er beim Flying Clothesline über den duckenden Luger hinweg und trifft den Referee. Sid und Kama entern darauf den Ring und wollen dem Taker einen Double Team Mover verpassen. Dann kommt Savio Vega (nun im bekannten Outfit) hereingerannt und schickt Kama per Spinkick über die Seile. Sid schmeißt diesen zwar hinterher, scheitert aber an der Powerbomb – Ausführung, sich der British Bulldog und Bret Hart einmischen und Sid herausziehen. Es entsteht ein handgemenge zwischen den Außenstehenden. Der Taker geht dazwischen und springt vom Apron auf die Corporation – Mitglieder. Bei der Rückkehr in den Ring überrascht ihn dann Luger mit dem Forearm. Aber das Cover reicht nur bis 2 ½. Wieder ist der Taker im Vorwärtsgang, aber auch der zweite Clotheline – Ansatz wird nix. Luger fängt ihn ab und versucht sich am Tombstone. Der Taker verlagert aber das Gewicht, dreht den Move und zeigt den Piledriver zum Sieg. Die Corporation stürmt daraufhin den Ring, ehe sich der Taker nach Mithilfe des Hitman und des Bulldog freikämpfen kann. Mit den feiernden Faces endet der PPV.

Damit könnte man den Bogen für den King oft he Ring spannen. In etwa so:

* WWF Titel: Undertaker vs. Bret Hart (Interference Bulldog)
* Kiss my Foot – Match: Jerry Lawler vs. Doink
* Razor Ramon & 123-Kid vs. Jeff Jarrett & Roadie (Vorbereitung Match 123-Kid vs. Double J)

Und mit diesem Turnier:

* Shawn Michaels b. Kama
* Britsh Bulldog b. Owen Hart
* Diesel b. Lex Luger
* Yokozuna b. Tatanka

* Shawn b. British Bulldog (Ausraster)
* Diesel b. Yokozuna

* Diesel b. Shawn (Inteference Sid)

Sieht für mich ganz gut aus. Diesel gewinnt das Turnier und geht somit den SummerSlam – ME an. Gleichzeitig wird die Fehde mit Shawn beendet und dessen Faceturn eingeleitet.

Richtung SummerSlam könnte man dann so arbeiten:

* WWF – Titel: Undertaker vs. Diesel
* Hunter Hearst Helmsley vs. Doink
* Bret Hart vs. British Bulldog

Der Rest ist noch offen. Shawn gegen Sid würde sich ergeben, aber Shawn vs. Lex Luger liest sich für mich schon mal ganz gut. Sid könnte dann alternativ ein Match gegen Razor bekommen. Owen und Yokozuna hat ja als Team funktioniert, warum nicht also für den SummerSlam. Gegen die Gunns dürfte was Ansprechendes herausspringen. Bei IYH würde ich den IC – Titel an den 123-Kid weitergeben, ein Herausforderer fände sich dann schon.

Old Post Posted: 11.11.2012, 22:45 Uhr
Beiträge: 4512 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6057523  
Cymaen ist online! Cymaen
MoonSurfer 5000

Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Man merkt generell natürlich, dass die Entwürfe kürzer werden und dafür die Planungen länger mit mehr PPVs - interessant zu beobachten...

@Crossfacer: Wieder mal ein schöner Entwurf. Du bringst auch die Fuß-Thematik bei Lawler vs. Doink schon rein, da muss ich noch irgendwas basteln - dein Entwurf gefällt mir da aber schon ziemlich gut. Auch die Lumberjack Idee finde ich gelungen.

@holic01: Man muss Lafitte natürlich nicht mit diesem Gimmick bringen. Den Namen an sich find ich gut (zumindest besser als Carl Oulette oder Pierre). Vielleicht kann man ihn ja auch einfach eben als kanadischen zweisprachigen Moralapostel bringen; das Piratengimmick war tatsächlich sehr dämlich.

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 12.11.2012, 07:44 Uhr
Beiträge: 6633 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058053  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

Stimmt - in der Kürze liegt die Würze. Der letzte WM - Entwurf, der mir schon von der Länge etwas aus dem Ruder gelaufen ist, hat mir gezeigt, dass weniger manchmal mehr ist. Schließlich muss sich Knitter das Drumherum ausdenken und wir sind nur die Ideenliferanten. Da kann er noch soviel reden, dass er keine Fantasie hat ... das glaube ich ihm nicht ...

Ja, dass mit den Füßen bei Doink und Lawler muss einfach rein, um den Aufhänger zu bringen. Fand das in real bei ihm und dem Hitman etwas aufgesetzt. So ist es denke ich logischer.

Das mit dem Lumberjack Match ist eigentlich meine Möglichkeit gewesen, viele Aktive, für die einfach bei der Kürze der Zeit kein Platz ist, auf die Card zu holen. Gleichzeitig hat man so die Chance die Topcarder nicht aus dem Spotlight zu holen sowie Neues zu knüpfen ohne selbst ein Match zu haben.

BTW: Spielst Du immernoch mit dem Gedanken, das Taker - Diesel - Match schon beim KOTR zu bringen (incl. Titelwechsel)? Weiß nicht - ich halte es für verfrüht. Der Turnier sollte schon angebracht sein, um Nash endgültig over zu bringen. Hat natürlich den Nachteil, dass er auch früher seinen Gürtel wieder an den Hitman abgibt (Boyhood Dream). Denke Survivor Series bis Rumble sind ein guter Zeitpunkt dafür ...

Old Post Posted: 12.11.2012, 08:34 Uhr
Beiträge: 4512 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058089  
Cymaen ist online! Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Jepp, ich plane noch immer mit Diesel als Champ beim KotR. Wie gesagt: im 1995er Taker sehe ich keinen langfristigen Champion. Würde das ganze so ein bisschen als Upset auch booken, was womit eigentlich niemand rechnet (allein schon, da Diesel ja auch bei IYH keine Rolle hat).

Für den Summerslam wäre dann eine Titelverteidigung gegen Bret (dank dem Bulldog, irgendwie ironisch, wenn man die Realität bedenkt, als der Bulldog vorm Summerslam gegen Diesel turnte). Bret und der Bulldog hätten dann 2 IYH PPVs um sich zu bekriegen und bei der SuSe holt sich Bret dann den Titel von Diesel.

Später als zur SuSe würde ich den Titel nicht zu Bret wechseln lassen. Der Titelwechsel zu Shawn soll ja sowas wie eine Fackelübergabe sein, da muss Bret (nochmal) als starker Champion aufgebaut werden. Ein Titelwechsel erst zum Rumble würde ihn da doch eher alt aussehen lassen...

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 12.11.2012, 08:53 Uhr
Beiträge: 6633 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058120  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Fände eine Staffelübergabe vom Taker an Diesle beim SummerSlam besser. Meine, es war Dein Vorschlag das Shawn-Diesel-Match bei WM als ME zu bringen. Nun hättest du die Chance das beim zweitwichtigsten Event teilweise nachzuholen. Zudem sollte man dem taker als veteran einen gefallen tun. Als Übergangschamp hat er es nicht verdient so verjobbt zu werden. Schon 1997 war er nur Ü-Champ - und das immerhin auch ein halbes Jahr.

Für Bret sehe ich den Bulldog als Gegner. Ist auch die richtige Bühne dafür. Das Ganze in den IYH -Shows ablaufen zu lassen wäre Perlen vor die Säue werfen - um jetzt die IYH - Events nicht abzuwerten.

In deinem Fall würde dann Bret das Turnier gewinnen. Wäre in ordnung - hätte für mich aber keine Not, da Bret schon over genug und ein Topcarder ist. Das Turnier ist für aufstrebende Leute gedacht, da wäre der Hitman fehl am Platz.

Und wieso sollte Diesel keine Rolle bei IYH haben? Da findet sich schon was - sowohl für die erste Ausgabe (Shawn) als auch die Zweite (KOTR - Nachklapp).

Old Post Posted: 12.11.2012, 09:07 Uhr
Beiträge: 4512 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058137  
Cymaen ist online! Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Okay, ich habe den Vorschlag mit Diesel vs. Shawn als ME gebracht, aber so ist es nicht gekommen, weshalb wir ja eine ganz andere Situation haben

Bret vs. Bulldog sehe ich nicht als das ganz große Money-Match, was einfach am Bulldog liegt. So gut er auch ist, aber der ganz große Main Eventer ist er nicht und wird er wohl auch nicht. Mehr als ein Übergangsrun wird wohl auch für ihn nie drin sein. 3 Jahre nach Wembley ein Rematch zu bringen ist zwar eine schöne Idee, aber wirkt für mich ein bisschen wie Nostalgie, sorry.

Bret gewinnt das Turnier in meinem Entwurf aus genau 3 Gründen

1. Kann man so das Titelmatch beim Summerslam begründen
2. Wird Davey wieder übergangen - durch die Finalniederlage hat er auch Grund hat auf Bret sauer zu sein
3. Weil mir beim besten Willen nicht ein anderer Weg einfiel, wie ich Bret sonst beim KotR unterbringe. Okay, ein Titelmatch wäre gegen den Taker drin und Diesel dann als KotR Sieger. Aber ich verjobbe Bret eigentlich nur ungern an jemanden, von dem ich als Champion (noch) nicht überzeugt bin.

Zu Diesel noch: bei IYH 1 hängt er bei mir ja ein bisschen in der Luft. Es ist klar, dass man nicht alle Stars unterbringen kann in 2 Stunden. Irgendwer beißt immer in den sauren Apfel. Für IYH 2 wäre er ja dann vorgesehen - kann mir ja nicht leisten, den WWF Champion nicht beim PPV zu bringen! (evtl. vs. Luger mit Eingriff von HBK)

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 12.11.2012, 09:33 Uhr
Beiträge: 6633 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058177  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Na das Luger - Diesel - Match bei IYH 2 wäre doch was. Shawn mit eingebunden und schon ist die Brücke für dieses Match da. ventuell kann man ja ein Six Men - Multimatch drauß machen: mit der Cliq (Diesel, Shawn & Razor) gegen die Corporation (Luger, Sid & ???). So hätte man einen weiteren Storybogen für den SummerSlam und weitere Fights (Shawn - Luger, Razor - Sid, ...). Im Übrigen hätte man in meinem Fall mit Lugers Erstrundenniederlage gegen Diesel ne erstklassige Ausgangsbasis - und eine Möglichkeit Diesel nach oben zu bringen ...

Das des Bulldogs - Topcardnimbus bröckelt ist klar. Aber für ein Match gegen Bret reicht es allemal. Soll ja nicht der ME werden. Im Hintergrund Owen und Cornette eingebunden hätte man ne schöne Ausgangsbasis Camp Cornette zu formieren, ohne die Bruderfehe wieder direkt anzufassen. Im Übrigen: was hast du gegen Nostalgie? In der Vergangenheit haben wir auch solche Matches gebookt (Savage - Lawler z.B.). Hier hat man die Chnace zwei große Leute unterzubringen, den Classic - Bonus zu integrieren und zudem in der Nostalgie - Sparte mal ein Altherrenmatch der oberen kategorie zu bekomen (diemsla wird Davey bestimmt nicht den Ablauf vergessen - wäre aber ein guter Ansatz ...)

Diesel hinge bei mir nicht in der Luft. Nach dem WM - Match gegen Shawn ist noch genug Luft drin, das Ganze nach IYH zu ziehen und beim KOTR im Turnierfinale zu kulminieren. Von in der Luft hängen kann keine Rede sein ...

Old Post Posted: 12.11.2012, 10:02 Uhr
Beiträge: 4512 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058203  
Cymaen ist online! Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich sag doch gar nicht, dass Diesel bei dir in der Luft hängt?

Gegen Nostalgie habe ich prinzipiell überhaupt nichts. Sehe nur die Gefahr, dass man bei Hart vs. Bulldog unweigerlich auf 1992 zurückkommt und das Match von damals zu sehr im Fokus landet.

Na ja, belassen wirs dabei, viele verschiedene Ansichten sind doch sowieso besser, dann hat Knitter was zum knabbern!

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 12.11.2012, 10:34 Uhr
Beiträge: 6633 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058237  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Sehe es genauso ... abwarten. Schauen wir, was der große Maestro dazu sagt.

Das mit Diesel in der Luft kam bei mir falsch rüber - sorry ... Klar, würde der Fokus beim Wembley - Bezug sehr auf dem Match liegen, aber das wäre IMO gerade der Reiz. So hätte man nen interessantes Co-Main Event.

Mal was anderes: Corporation! Denke nach dem SummerSlam düfte sich die Zusammensetzung drastisch ändern. Sid und Luger sind weg, IRS soweit ich weiß auch und Bundy. Blieben nur noch Bam Bam und Kama. Da muss gegengesteuert werden. Mit dem Turn von Kwang zu Savio könnte man gut einen möglichen Heelturn des Kids anleiern. Vielleicht noch ein Heel - Tag Team und die Kräfte wären wieder ausgelglichener. Oder man stampft die Idee ein, Teddy bekommt bis zum Austin - Debüt eine Schonfrist und man fokussiert sich mehr auf Camp Cornette ...

Old Post Posted: 12.11.2012, 10:43 Uhr
Beiträge: 4512 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058252  
Cymaen ist online! Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Crossfacer:
Mal was anderes: Corporation! Denke nach dem SummerSlam düfte sich die Zusammensetzung drastisch ändern. Sid und Luger sind weg, IRS soweit ich weiß auch und Bundy. Blieben nur noch Bam Bam und Kama. Da muss gegengesteuert werden. Mit dem Turn von Kwang zu Savio könnte man gut einen möglichen Heelturn des Kids anleiern. Vielleicht noch ein Heel - Tag Team und die Kräfte wären wieder ausgelglichener. Oder man stampft die Idee ein, Teddy bekommt bis zum Austin - Debüt eine Schonfrist und man fokussiert sich mehr auf Camp Cornette ...



Sid ist noch nicht weg! Erst zum Januar 1996 verschwindet der und dann nur bis Juli. (ansonsten wären sein Match gegen HBK bei Raw im September, sein Survivor Series Auftritt und sein IYH 5 Auftritt meiner Fantasie entsprungen).

Aber mit Bundy und IRS hast du recht. Also blieben Sid, Kama und Bigelow. Dazu vielleicht Dan Spivey (vllt nicht gerade als Waylon Merci) und ein Glen Jacobs in irgendeiner Rolle (Bodyguard für DiBiase?) Könnte ich mir jedenfalls beide ganz gut vorstellen.

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 12.11.2012, 10:53 Uhr
Beiträge: 6633 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058274  
Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Was haltet ihr von der Idee, Diesel Heel zu turnen und ihn das Zünglein an der Waage zu sein, dass HBK Face turnt?
Ein kleines Vorgeschichtchen wurde ja bei WrestleMania schon geschrieben, als Diesel dem Referee eine Jacknife Powerbomb verpasst hat.

Man könnte für In Your House ein Tag-Team-Match (in welcher Form auch immer booken), in dem Diesel (nach Niederlage?) HBK dermaßen hart attackiert und ihm (wie Sid damals in der Realität) drei Powerbombs verpasst.

Diesel wäre Monsterheel, HBK Face, wir hätten einen Doppelturn geschaffen und außerdem hätten wir nen Herausforderer für den WWF-Champion.

Denn nach Lugers Abgang ist da außer Sycho SId nix großartiges mehr, den man (evtl. nach owen Hart, aber der wurde durch NIederlage bei WM bisserl geschwächt und muss sich evtl. erst wieder rankämpfen).

Ich bin sowieso dagegen, Diesel einen Titlerun zu geben, aber so, wie gebookt wurde. lässt sich das kaum vermeiden.

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 12.11.2012, 11:22 Uhr
Beiträge: 1696 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058324  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Sind ja schon wieder eine ganze Menge brauchbare Vorschläge und Ideen dabei. 2-3 Anmerkungen von mir:
Warum wollt ihr Razor gegen Kwang stellen und in diesem Match die Maske aufs Spiel setzen? Ist mir noch nicht ganz klar geworden, wie diese Kombination zu stande kommen soll. Finde die Idee mit der Demaskierung gut, aber der Bezug zu Razor fehlt hier irgendwie völlig. Was würdet ihr stattdessen von einer kleinen Midcardfehde Montoya vs. Kwang halten? Hier wäre ein Mask vs. Mask Match möglich. Die Story wäre hier etwas plausibler, als wenn wir da jetzt Razor mit reinzwängen würden...

Gleiches gilt bei dem Vorschlag Bret gg Hakushi kämpfen zu lassen. Bret hat gerade einen legendären Kampf gegen Owen im Käfig gewonnen und müsste over wie sau sein. Ihn jetzt gegen Hakushi zu stellen würde seinen Status deutlich abkühlen (auch wenn er natürlich immernoch auf Main Event Niveau wäre). Auch wenn es "nur" IYH ist, sollten wir unsere Top Draws in einigermaßen vernünftige Matches stellen, die auch die jeweiligen Stories etwas voranbringen. Bret vs. Hakushi könnte ich mir gut für ein KOTR-Turniermatch vorstellen. Das Match der beiden war damals absolut Top, aber wie bei Razor vs. Kwang fehlt mir hier irgendwie der Zusammenhang.

Bei Shawn bin ich immernoch der Meinung, dass wir ihn ohne Sid Richtung WM12 aufbauen sollten. Er hat sich ein Jahr hinter Diesel versteckt, konnte ihn bei WM11 besiegen und hat dadurch jetzt auch einen gewissen Status erreicht. Sid an seiner Seite stört mich da irgendwie. KOTR Turnierfinale Shawn vs. Diesel könnteich mir sehr gut vorstellen. Nach dem Kampf Handshake, beide schlüpfen etwas aus ihren Heel Rollen und entwickeln sich langsam zum Face /Tweener.

Gut gefallen mir die Ideen Doink vs. Lawler "Kiss my Foot" und Diesel vs. Taker. Genauso Davey vs. JJ, wobei ich da noch nicht genau sehe, wo das für den Bulldog hinführen soll. Wenn es zu Bulldog vs. Bret kommen soll, dann wäre der Kampf gg Jarrett auch wieder etwas unpassend.

Zur Corporation: Wir wissen ja, dass Luger bald weg ist. Bisher ist er ja so etwas wie der "Anführer" gewesen. Wir sollten uns Gedanken machen, ob wir da einen neuen Mann installieren wollen, oder wie das nach Luger's Abgang weiterlaufen soll. Wäre eine einfache Möglichkeit, beim SummerSlam jemanden gg Luger zu stellen und die Corporation gegen Luger turnen zu lassen. Sein Gegner wäre dann der neue starke Mann der Corporation...
Wenn DiBiase uns verlässt, könnte Cornette die Gruppe übernehmen und aus der Corporation dann das "Camp Cornette" machen.

Achso, eine Sache noch @Crossfacer: Hast mich glaube ich falsch verstanden. Wollte nicht zum Ausdruck bringen, dass ich keine Fantasie habe. Ich war einfach zu faul da jeden Promi an der Ringglocke oder als Interviewer aufzuzählen. Hab an eure Fantasie appeliert, da ihr ja wisst, was die Promis bei WM11 gemacht haben. Mir waren die bis auf Pam eigentlich egal, deshalb hab ich sie nur in der Einleitung erwähnt und beim Event weggelassen

Old Post Posted: 12.11.2012, 11:27 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058332  
Cymaen ist online! Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Knitter:
Warum wollt ihr Razor gegen Kwang stellen und in diesem Match die Maske aufs Spiel setzen? Ist mir noch nicht ganz klar geworden, wie diese Kombination zu stande kommen soll. Finde die Idee mit der Demaskierung gut, aber der Bezug zu Razor fehlt hier irgendwie völlig. Was würdet ihr stattdessen von einer kleinen Midcardfehde Montoya vs. Kwang halten? Hier wäre ein Mask vs. Mask Match möglich. Die Story wäre hier etwas plausibler, als wenn wir da jetzt Razor mit reinzwängen würden...

Gleiches gilt bei dem Vorschlag Bret gg Hakushi kämpfen zu lassen. Bret hat gerade einen legendären Kampf gegen Owen im Käfig gewonnen und müsste over wie sau sein. Ihn jetzt gegen Hakushi zu stellen würde seinen Status deutlich abkühlen (auch wenn er natürlich immernoch auf Main Event Niveau wäre). Auch wenn es "nur" IYH ist, sollten wir unsere Top Draws in einigermaßen vernünftige Matches stellen, die auch die jeweiligen Stories etwas voranbringen. Bret vs. Hakushi könnte ich mir gut für ein KOTR-Turniermatch vorstellen. Das Match der beiden war damals absolut Top, aber wie bei Razor vs. Kwang fehlt mir hier irgendwie der Zusammenhang.

Gut gefallen mir die Ideen Doink vs. Lawler "Kiss my Foot" und Diesel vs. Taker. Genauso Davey vs. JJ, wobei ich da noch nicht genau sehe, wo das für den Bulldog hinführen soll. Wenn es zu Bulldog vs. Bret kommen soll, dann wäre der Kampf gg Jarrett auch wieder etwas unpassend.

Zur Corporation: Wir wissen ja, dass Luger bald weg ist. Bisher ist er ja so etwas wie der "Anführer" gewesen. Wir sollten uns Gedanken machen, ob wir da einen neuen Mann installieren wollen, oder wie das nach Luger's Abgang weiterlaufen soll. Wäre eine einfache Möglichkeit, beim SummerSlam jemanden gg Luger zu stellen und die Corporation gegen Luger turnen zu lassen. Sein Gegner wäre dann der neue starke Mann der Corporation...



Okay, nacheinander:

Ich denke die Razor - Kwang Fehde ist auf zwei Dinge zurückzuführen. Zum einen, weil wir Razor auf die Card bringen wollen, zum anderen, um später die Verbindung Razor/Savio herstellen zu können (die auch Sinn macht, nachdem beide - in Character - aus der Karibik stammen). Sicher würde ein Montoya-Kwang Match die Chance für Mask vs. Mask bieten, aber Aldo ist für mich ein "WAYNE"-Character und das Match würde wohl kaum ziehen. Außerdem wäre das wohl kein guter Start für Savio als Character, wenn er gleich mal gegen Edeljobber Montoya jobben dürfte - da bringt ein ausgeglichenes Duell mit Razor gleich mehr Pepp.

Bret vs. Hakushi, gebe ich ja zu, ist ein wenig konstruiert. Es hapert aber momentan einfach an Gegnern für den Hitman und als Übergang fände ich die Fehde nicht schlecht. Ein Rematch im Turnier ist ja dann immer noch drin, aber zum Start einer neuen PPV Reihe auf das Franchise zu verzichten will man dann ja auch nicht unbedingt.

Die Handshake Idee mit Shawn und Diesel finde ich weniger prickelnd. Das ist mir zu sehr "Ach komm, wir haben uns einfach wieder lieb". Fände da was mit mehr Dramatik einfach besser. Diesel ist Face, er muss auf Shawn zugehen. Shawn braucht ein Erlebnis wo es bei ihm "Klick" macht, damit er die Heelseite doof findet (mal blöd gesagt). Er ist seit 3 Jahren konstant Heel und hat Diesel zum Teufel gehauen, da muss von Nash jetzt ein Zeichen kommen damit HBK versteht, dass man wirklich eine Freundschaft hat (just my opinion).

Zu Bulldog - Jarrett: sicher ist das auch irgendwie konstruiert, aber als Einleitung zum Bulldog Turn wäre das ja okay: Bulldog wird um den ersten Titel gescrewt, so what? Bei einem Titelmatch wird er übersehen - da staut sich dann schon was auf. Und letztlich muss dann ein dritter Screwjob das Faß zum Überlaufen bringen. Auch hier: Davey ist seit knapp 10 Jahren Face! Der turnt nicht einfach mal so, weil ihm was nicht passt, da muss schon verdammt viel schieflaufen! Ein erster Anfang wäre mit Double J gemacht.

Der große Corporation Star wäre für mich nach wie vor Sid. Der wäre auch noch bis Januar da, dann ist er bis Juli verletzt. Im Januar 1996 wäre die Corporation dann knapp 2 Jahre alt - das reicht in meinen Augen auch langsam für einen Stable, zumal ja auch dann Bigelow, Kama, evtl. Spivey dann schon alle weg sind (und nur Austin bleiben würde/könnte).

So jedenfalls mal meine Interpretation, weiß nicht, ob das recht viele teilen. Aber für mich klingt das schlüssig...

EDIT: übrigens fällt der 1-2-3 Kid für IYH 1 und den KotR aus - Nackenverletzung. Razor kann sich für das Turnier qualifizieren, wird aber aufgrund einer Rippenverletzung nicht teilnehmen können. Nur so als Erinnerung (also Razor schön ins Turnier booken wenn ihr wollt - Knitter muss dann halt einen Ersatz finden )

Beitrag editiert von Cymaen am 12.11.2012 um 12:24 Uhr

--------------------
"Nobody gets over in a 4 way. Whether it's wrestling or sex. At least in my experience." - Jim Cornette
Most wrestling these days: Chain wrestling. Drawn out move exchange. Dive. Strike exchange. Dive. No-sell indy strongstyle. Dive. More strikes. Flippy floppy sequence. Dive. Hit everyone with each other's finisher then Humpty Dumpty we all fall down. This is awesome chants. Rinse and repeat until every move is useless and means nothing. Dive. Finish. Standing Ovations for everyone, heel or face, because wrestling's dead. Do the exact same match next time. Dive.

Old Post Posted: 12.11.2012, 12:10 Uhr
Beiträge: 6633 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058390  
JoMo ist offline JoMo
MoonRookie

Standardicon Profil von JoMo anzeigen JoMo eine Private Nachricht schicken Füge JoMo zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

So. Dann will ich mich auch mal zum vergangenen PPV, sowie der Zukunftsplanung äußern.

Ich fand WrestleMania eigentlich ganz gelungen. Alle großen Fehden waren zum wichtigsten Event des Jahres auf ihrem Höhepunkt und wurden großteils sehr brauchbar beendet und/oder weitergeführt.

Nicht ganz glücklich bin ich mit dem Lawrence Taylor/Jerry Lawler Szenario. Mir hätte hier die Fehde gegen die Million Dollar Coperation einfach mehr zugesagt. Lawler war zu diesem Zeitpunkt eigentlich noch ein unbeschriebenes Blatt in der WWF. Erst durch die folgende Fehde mit Bret Hart gewann er so richtig an Popularität. Von daher eine zu kleine Lösung, wie ich finde.

Ganz richtig fand ich eigentlich die Rolle von Tatanka. Ich finde den Indianer jetzt nicht so wichtig wie manch andere Superstars. Das erste mal wurde er für mich nach seinem Heel-Turn interessant. Vorher war er halt ein typischer Publikumsliebling, der bei mir wenig Emotion weckte.

Positiv fand ich auch die Entscheidung nicht alle drei Championships wechseln zu lassen. Es ist nun allerdings höchste Eisenbahn den Titel von Bigelow und Bundy wegzuholen. King Kong Bundy war im Jahr 1995 schon sehr unterdurchschnittlich im Ring und wir sollten einen Titlerun seinerseits nicht zu sehr in die Länge ziehen.

Meine Matchcard für WWF In Your House – Volume I

WrestleMania Revenge Six Man Tag Team Match
Bret Hart, Davey Boy Smith & The Undertaker vs. Lex Luger, Owen Hart & Yokozuna

- Ich würde das Re-Match Taker vs. Luger hier nicht gleich verschießen wollen. Heben wir uns das doch für den King of the Ring PPV als großen Main-Event auf.
- Auf diese Weise kann man auch den Turn von Bulldog weiter führen. Misskommunikation mit Bret, was Luger zum Sieg gegen Davey nutzt.
- So ein Six Man Tag Team Match mit sechs der größten WWF Stars hätte durchaus genug Zugkraft um den ersten IYH PPV zu headlinen

WWF Intercontinental Title Match
Jeff Jarrett (c) vs. Razor Ramon

- Im Vorfeld zum PPV wird Kwang aus dem Corperation geworfen und in einer Demütigungsaktion demaskiert.
- Beim PPV kann Jarrett seinen Title durch die erneute Hilfe vom Roadie verteidigen
- Einer After-Match-Attacke kann allerdings der herbeieilende Savio Vega abwehren, der sich als neuer Buddy von Razor präsentiert
- Ob man wirklich einen Übergang von Kwang zu Savio haben muss weiß ich nicht. Gab es damals ja auch nicht. Razor aus der Fehde mit Double J jetzt heraus zu ziehen fände ich vorerst falsch

WWF World Tag Team Title Match
Bam Bam Bigelow & King Kong Bundy (c) vs. The Smoking Gunns (Bart Gunn & Billy Gunn)

- Hier sollten wir jetzt mal den Titlewechsel einstreuen
- Bundy ist über seinen Zenit und sollte langsam rausgeschrieben werden

Heartbreak Hotel mit Shawn Michaels, Ted DiBiase & Sid

- Shawn gibt sich diesem Segment etwas face-lastig und macht zur Begeisterung des Publikums viele Witze über DiBiase
- Der Turn wird aber natürlich noch hinausgezögert
- DiBiase stellt dann Sid als seinen neusten Schützling vor

Singles Match
Diesel vs. Kama

- Ich fand es auch gut, wie Kama debütiert wurde. Aber uns sollte allen bewusst sein, dass man aus Kama nie mehr als einen Midcarder machen konnte. Er wäre ein guter Übergangsgegner für Diesel, welcher somit erste kleinere Reibereien mit der Million Dollar Coperation beginnt. Für die Zukunft wäre dann Diesel vs. Bam Bam eine nette Begegnung

Singles Match
Doink vs. Jerry Lawler

- Hier sollte Lawler auf unfaire Art und Weise triumphieren. Der King benötigt das Momentum nach der Pleite bei WrestleMania dringend
- Ein Re-Match (Kiss my Foot Match) für den folgenden PPV kann dann auch aufgebaut werden. Hier könnte dann Doink gewinnen und dem King seine verdiente Abreibung verpassen.

5 Matches + 1 Segment. Mehr bringt man in einem 2 Stunden PPV nicht unter.

Old Post Posted: 12.11.2012, 12:45 Uhr
Beiträge: 57 | Wohnort: | Registriert seit: 26.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058449  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wie seht ihr denn die Situation um Diesel? Ich habe jetzt rausgelesen, dass ihr euch einen Titelrun von ihm vorstellt. Für mich muss das nicht zwangsläufig geschehen. Diesel vs. Taker könnten wir als Titelmatch auch beim KOTR bringen. Turnierfinale Shawn vs. Diesel war ja jetzt auch nur ein Vorschlag, wie man es machen könnte. Wenn wir Luger vs. Taker beim KOTR nochmal bringen wollen, dann wäre das Diesel-Taker Match auch eine Option für den Slam.
Ich bin dafür, dass der Taker seinen Titel in einer (möglichen) Fehde mit Diesel verteidigt. Zwar wurde Diesel vor WM relativ stark dargestellt, aber die Niederlage gegen Shawn ohne Eingriff von außen, kann ihm jetzt auch ein wenig den Wind aus den Segeln genommen haben und er MUSS nicht unbedingt einen Run als Champion bekommen. Für mich war Nash nie der ganz große Star. Im Ring konnte er nich viel, körperliche Statur und ein gewisses Charisma waren natürlich da. Warum sollten wir aus ihm kein Kapital schlagen und ihn an den Taker verfüttern. Der Deadman retaint bis zur Series und verliert den Gürtel dort an Bret. Ich meine, der Taker hat einen Monsterpush erhalten und alles und jeden zerstört. Jetzt kommt Diesel, der ebenfalls stark da steht, aber bei weitem nicht auf dem Niveau des Undertakers ist.

Mein Vorschlag: Wir stellen Diesel gegen den Taker, Taker retaint. Bret könnte das KOTR Turnier gewinnen, während Davey Heel turnt. Statt um den Titel gegen den Taker anzutreten fehdet Bret im Sommer erst noch einmal gegen seinen Schwager, räumt den aus dem Weg und kümmert sich dann um den Taker. Nebenbei brauchen wir noch eine größere Story für Shawn (vielleicht erst gegen Luger und dann gegen Owen oder so), damit er Face turnt und wir bei WM12 dann Bret vs. Shawn bekommen.
Das wäre jetzt nochmal ein Alternativvorschlag von mir, der einige eurer Ideen kombiniert
Für IYH könnte ich mir ein Tag Team Match mit Bret und dem Bulldog vorstellen. Sie treten zusammen an, danach turnt der Bulldog und deshalb ist Bret dann auch so enttäuscht und will ein Match gegen ihn...

Zu Razor vs. Kwang:
Hab nix dagegen, wenn wir die Fehde bringen, aber mir fehlt hier einfach noch der Hintergrund. Warum bittet Razor den Million Dollar Man um ein Match gegen Kwang, indem auch noch die Maske auf dem Spiel steht? Und wenn Kwang die Maske verliert, wird er aus der Corporation geworfen, warum sollte er dann eine Freundschaft mit Razor beginnen? Die Idee das Kwang Razor blendet und der daraufhin sein ReMatch gg JJ verliert ist mir irgendwie noch zu platt Da fehlt mir noch die Überzeugung. Kwang hat ja mit den beiden eigentlich nix am Hut, warum soll der da irgendwie eingreifen...

Old Post Posted: 12.11.2012, 12:53 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058462  
Maga ist offline Maga
MoonSurfer 100

Profil von Maga anzeigen Maga eine Private Nachricht schicken Füge Maga zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Was? Och nö, lasst uns doch Diesel ruhig zum Champ machen . Allein schon der Abwechslunghalber xD

Es würde auch gut zu dem geplanten Booking passen: Nash wird KOTR nachdem er Shawn im Finale besiegt hat (Damit hat er sich in der Fehde auch einen großen Sieg geholt) und darf dann als solcher zum Slam fahren und den Taker herausfordern. Damit hätten wir schonmal für den Slam einen großen Main Event. Diesel gewinnt hier und hält den Titel bis zur Survivor Series (also immerhin drei Monate) wo er ihn dann an Bret verlieren und seinen erneuten Heel Turn einleiten kann. Dann trifft er schließlich bei WM 12 auf den Deadman, wo der sich den ausgleichenden Sieg holen kann xD.

Ich wäre auch einfach für einen ausgleichenden Main Event, nicht immer nur Bret, Davey, Taker^^. Zumal Bret sich in meinem Szenario ja trotzdem den Gürtel wiederholen würde. Beim Summerslam kann er ja trotzdem gegen Davey antreten.

Was das nächste IYH angeht, wäre ich zwar auch für ein ReMatch zwischen Lex und dem Taker, aber dann bitte als No Holds Barred . Der Abwechslung halber. Auf jeden Fall sollten wir auf Lex vs. Shawn beim SS ansteuern.

So sähe mein Plan was den WWF Titel für die nächsten Monate betrifft aus:

IYH 1: Taker retained gegen Lex in einem No Holds Barred (dazu würde auch die brutale Attacke passen)
KOTR: Taker verteidigt gegen Bret (nicht vergessen: Bret holt sich die Revanche dann beim Rumble ´96 xD)
IYH 2: Taker verteidigt gegen den Bulldog
Summerslam: Diesel gewinnt den Titel vom Taker
IYH 3: Diesel retained gegen entweder Bam Bam, Sid, Owen oder Davey
IYH 4: Siehe IYH 3
Survivor Series: Bret gewinnt den Titel von Diesel
IYH 5: Bret verteidigt den Titel gegen den Bulldog
Rumble: Bret verteidigt gegen den Taker
IYH - Rage in a Cage: Bret verteidigt den Titel gegen Diesel
WM 12: Shawn gewinnt den Titel von Bret

Old Post Posted: 12.11.2012, 17:01 Uhr
Beiträge: 235 | Wohnort: Kassel | Registriert seit: 28.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058913  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich bleibe dabei, dass sich für den Summerslam Sid vs. Michaels und Luger vs. Razor Ramon eher anbieten würde. Das ganze würde in meinen Augen einfach sehr viel besser in die bisherigen Stories passen und würde sich so natürlich ergeben, nicht irgendwie konstruiert wirken.

Razor Ramon gemeinsam mit Savio Vega und dem 1-2-3 Kid als Gegner der Corporation würde sich einfach aus dem Face Turn von Savio ergeben. Damit könnte man auch die Verletzungen von Razor und dem Kid verkaufen:
Nach Wrestlemania machen die Jungs von DiBiase natürlich Kwang Vorwürfe, nach einem finalen Tag Team Match wird Kwang dann mehr oder weniger aus der Gruppierung geworfen. Die beiden Faces machen den Save. Die Corporation könnte danach den Kid in eine Pause schicken. Gleichzeitig würde sich Savio demaskieren. Bei In Your House könnte man dann Razor entweder auf Kama (alternativ auch jemand anderen treffen lassen) mit Savio Vega in seiner Ecke treffen, oder man könnte das ganze als Tag Team Match stattfinden lassen. Also Razor und Vega gegen Kama und meinetwegen IRS oder irgendwen anderen.
Vor dem King of the Ring könnte sich auch Lex der internen Streitigkeiten annehmen und im Vorfeld für eine Verletzung von Razor sorgen. Dieser wird dann durch den eigentlich schon in die Qualifikation gescheiterten Savio Vega vertreten.
Nach dem King of the Ring hat Luger seine letzte Titelchance abgearbeitet, Razor Ramon und der 1-2-3 Kid sind auch wieder dabei. Für das IYH vor dem PPV könnte man daraus ein Six-Man Tag Team Match konstruieren: Luger, Kama & Bam Bam vs. Razor, 1-2-3 Kid & Savio Vega. Der Kid kann zur Corporation turnen, weil er sauer auf Savio ist. Somit hätte man dann für den Summerslam gleich zwei nette Kämpfe aufgebaut: Razor vs. Luger und 1-2-3 Kid vs. Savio Vega. Davon würden dann alle ein wenig profitieren.

Shawn hingegen wird sich nach Wrestlemania natürlich für seinen Sieg gegen Diesel feiern lassen, während Big Daddy Cool ein Rematch fordert. Dem will Shawn natürlich aus dem Weg gehen. Shawn qualfiziert sich für den KotR, Diesel will nachziehen um dort sein Match gegen den HBK zu bekommen. Was macht also HBK? Er rekrutiert Sid als neuen Bodyguard und schickt diesen gegen Diesel ins Rennen. Diesel vs. Sid ist dann ein attraktives Match für das erste IYH, welches Diesel durch DQ gewinnen kann. Somit ist der Riese beim KotR.
Das Turnier verläuft natürlich zu Gunsten der ehemaligen Tag Team Champions: Diesel und Shawn ziehen ins Finale ein. Schon aufgrund der DQ Niederlage gegen Diesel hat es zwischen Sid und Shawn gekriselt. Nach dem KotR Finale kommt es dann zum Bruch: Diesel gewinnt, Sid attackiert ihn. Shawn ergreift dann Partei für seinen ehemaligen Tag Team Partner Diesel und verpasst Sid einen Superkick. Handshake und Faceturn runden den Event ab. Bei In Your House könnte dann erneut Sid auf Diesel treffen, evtl. kann man da auch ein Tag Team Match machen. Für den Summerslam resultiert aus dieser Fehde ein Kampf zwischen Shawn und Sid, Diesel darf als "König" auf den Champion treffen.

Neben diesen Kämpfen wäre für den Bulldog und Bret ein weiterer Spot für den Summerslam frei. Quasi als lang erwartetes Rematch: ich würde beide nicht im King of the Ring Turnier starten lassen, evtl. da schon einmal aufeinandertreffen lassen. Ihr erstes Match sollte erst beim Slam steigen, mit dem Verweis auf ein lang erwartetes Rematch. Wie schon oben angedeutet, würde ich hier den Weg über ein gemeinsames Tag Team Match gehen. Der Bulldog sollte auf jeden Fall zu Camp Cornette turnen, da er einfach einen Heel Manager braucht. Ein einfacher Turn würde nicht ausreichen um den Briten attraktiv zu machen. Daher würde ich Yokozuna und Owen zu Champions machen, sie beim King of the Ring gegen den Bulldog und Bret Hart stellen, nur um an dieser Stelle den Bulldog turnen zu lassen. Die ersten Animositäten von Hart und dem Bulldog kann man ja schon beim ersten IYH aufbauen. Ich würde hier entweder dem Bulldog oder Bret das WWF Titelmatch gegen den Undertaker geben. Der Bulldog ist eifersüchtig, Bret "vertröstet" ihn mit einer gemeinsamen Chance auf die Tag Team Titel, im Match selbst wird aber der Turn vollzogen. Parallelen zum Owen Turn sind natürlich gewollt, denn Brets Bruder kann hier immer wieder versuchen mit seinen typischen Reden Unruhe zu stiften, indem er dem Bulldog einzureden versucht, wie egoistisch Bret doch sei. Wäre meiner Meinung nach ein sehr attraktiver Aufbau.

Old Post Posted: 12.11.2012, 17:51 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6058984  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von holic01:
...



Wo ich deine Vorschläge lese, kommt mir grad eine Idee: Was wäre wenn wir Bret & Davey bei IYH1 gegen Bundy & Bigelow um die Titel antreten lassen und zu den neuen Champs machen? Bundy & Bam Bam splitten danach und wir können Yoko+Owen vs. Bret & Davey beim KOTR bringen. In diesem Match turnt der Bulldog gegen Bret, sodass Owen & Yoko die Titel bekommen und beim Slam gegen die Gunns antreten...

War jetzt mal ganz spontan von mir, ohne über mögliche Auswirkungen in sämtliche Richtungen zu denken

Wäre ja so ähnlich wie dein Vorschlag, nur dass wir Bret und Davey zuerst die Titel geben. Der Überraschungseffekt für den Zuschauer wäre bei Davey's turn vielleicht noch ein wenig größer...

Beitrag editiert von Knitter am 12.11.2012 um 18:52 Uhr

Old Post Posted: 12.11.2012, 18:43 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6059064  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Das Szenario halte ich für ebenso gut, hatte sogar selbst mal darüber nachgedacht. Davey und Hart als Kurzzeit Champions fänd ich sogar sehr gut, sozusagen eine verfrühte Version der Stampede Bulldogs. Es hätte also durchaus seine Reize, beiden das Gold zu geben. Allerdings würde daraus ein kleines Problem resultieren, weil mir da irgendwie der Grund für einen Heel Turn des Bulldogs fehlt. Beim von mir angesprochenen Szenario wäre das ja das Titelmatch, Bret versucht danach seinen Schwager mit dem gemeinsamen Tag Team Auftritt zu beruhigen, schafft das aber nicht.

Warum aber sollte der British Bulldog gegen Hart turnen, wenn sie im Monat zuvor das Tag Team Gold gewonnen haben? Okay, das könnte man unter Umständen auch irgendwie begründen: Owen könnte natürlich immer wieder auf Davey einreden, dass er ja nur im Schatten seines Partners stehen würde. Der Bulldog könnte auch im Vorfeld des KotR ein Contendes Match gegen Luger verlieren, der dann auf den Undertaker trifft. Bret könnte ihn dann beruhigen, man habe ja noch das Tag Team Gold.

Begründen kann man das schon irgendwie, wenn wir aber Hart und Smith vorher zu Tag Team Champions machen, müssen wir uns halt eine kreative Lösung des Heel Turn Problems ausdenken. Das traue ich uns durchaus zu, daher würde ich dem zunächst mal vorbehaltlos zustimmen.

Ohne Bret Hart und den British Bulldog müsste man sich allerdings für IYH 1 einen guten Contender auf den WWF Titel ausdenken. Ich persönlich finde immer noch, dass wir das Rematch gegen Luger bis zum KotR hinauszögern sollten. Ich bin kein Fan von direkten Rematches beim nächsten PPV. Es stellt sich allerdings die Frage, wer das nötige Standing hat: Shawn Michaels könnte man nach seinem Wrestlemania Sieg natürlich so ein Match geben, auch ein Match gegen Yokozuna könnte man noch bringen. Klar, die Wrestlemania Niederlage hat am Standing von Yoko gekratzt, mit ein paar eindeutigen Siegen im Vorfeld kann man den Riesen aber problemlos wieder für ein Titelmatch aufbauen. Alleine durch seine Masse ist er immer glaubwürdig. Kurzfristig und ohne größeren Aufbau kann man natürlich auch immer noch ein Champion vs. Champion Match gegen Double J bringen. Liest sich auf dem Papier gut, man würde Jarrett trotz einer Niederlage noch ein wenig pushen und hätte beide Champions auf der Matchcard. Das ganze lässt sich ja problemlos begründen: für die IYH Premiere kündigt Jack Tunney eben ein großes Match an, Jarrett kann davor einige Promos halten, in denen er sich als wahren Champion feiert etc. Und schon hat man eine knackige Fehde, mit der man die Zeit überbrückt, bis man neue Contender aufgebaut hat.

Old Post Posted: 12.11.2012, 19:10 Uhr
Beiträge: 537 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6059106  
Maga ist offline Maga
MoonSurfer 100

Profil von Maga anzeigen Maga eine Private Nachricht schicken Füge Maga zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich fände es auch eine gute Idee, auch wenn mir zugegebenermaßen Undertaker vs. Bret um den Titel mehr zusagen würde (denn auch hier gäbe es die Möglichkeit eines Davey Turns, nämlich in dem er einfach in das Match eingreift und dem Hitman den Sieg kostet). Denn bei insgesamt drei PPV-Matches zwischen dem Taker und Bret (dazu kämen ja noch der Rumble 96 und der Summerslam 97) könnte der Taker auch hier mal über Bret triumphieren xD. Dann würde ich mich aber doch eher für ein cleanes Ende aussprechen.

Aber eure Idee kling auch gut. Als KOTR-Gegner für den Deadman könnte man ja vielleicht Bam Bam nehmen (ich fand die Idee eines PPV-Matches zwischen den beiden schon immer reizvoll xD).

Old Post Posted: 12.11.2012, 19:40 Uhr
Beiträge: 235 | Wohnort: Kassel | Registriert seit: 28.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6059166  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

So, dann wil ich mal wieder ...

@ Cymaen:

Das mit Sid war ein Fehler meinerseits, hab da gedanklich was durcheinander gebracht. Natürlich ist er noch bis Januar da. Die Idee Spivey und Jacobs als Ausgleich zu holen ist geil. Fände das gut. Eventuell Spivey und Jacobs als Tag Team bringen, solange Spivey da ist und dann Jacobs als Teddys Bodyguard. Wäre was.

@ Jason Crutch:

Diesel Heel turnen lassen halte ich für den vollkommen falschen Weg. Er hat mühevoll Pops angesammelt - das alles wegzuschmeißen fände ich vergeudet. Dass er wieder Heel wird liegt auf der Hand, aber wir sollten die Facekuh melken, solange sie Milch gibt ...

@ holic01:

Nette Idee hinsichtlich Shawn und Diesel, aber ein wenig zu banal. Das kommt zu Schnittmusterartig rüber, lieber länger köcheln lassen.

@ Knitter:

Was tun mit Kwang und seiner Demaskierung? Gut, das Ganze auf Razor umzuschwenken ist eher mit dem Kopf durch die Wand, aber passt. Beide Faces, beides Latinos. Da geht was in Sachen Partnerschaft. Klar kann man auch Aldo gegen ihn stellen, aber wie dann die Brücke zu Ramon schlagen?

Shawn und Sid storylinemäßig zu trennen finde ich die falsche Entwicklung. Dass passt irgendiwe für die weitere Entwicklung (Faceturn). Und selbst wenn wir Shawn gegen Luger booken - wie willst Du die Brücke schlagen? Cymaen, nimms mir nicht böse, aber Heartbreak Hotel mit Torture Rack und Verletzungsangle wirkt zu abgehackt. Das wirkt als würde man die Fans zwingen wollen. Lass es langsam über den KOTR angehen, um von fanseiten Fuss zu fassen. Sonst haben wir WM XII keinen Boyhood Dream sondern eine Variantion von "Die Rocky die ..."
Was Sid angeht hatte ich ja bereits festgestellt, dass die Corporation bald Federn lassen muss. Sid könnte die Lücke füllen, während Luger Niederlagen einsteckt. Man könnte es so booken, dass Sid im Endeffekt Luger ablösen wird und dies dann Lugers Faceturn andeutet. Der Turn wird dann aber von den Umständen (Wechsel WCW) zunichte gemacht (Thema: nicht vorbooken).

Im Übrigen: das mit der Fantasie war meinerseits auch nich so gemeint. Bin von dir da sehr Lesenswertes gewöhnt. Also: Diskussion vorbei udn Licht nicht unter den Scheffel packen ...

Was die weiteren Entwicklungen angeht, so habe ich schon was niedergeschrieben. Das Rematch Taker gegen Luger muss zwangsläufig beim IYH über die Bühne gehen, da die Fehde noch heiß ist. Anschließend kann man Luger etwas aus dem Spot nehmen und eine andere Fehde vorbereiten. Als SummerSlam - mainevent sehe ich immernoch den taker gegen Diesel (mit Titelgewinn Diesel). Das hat sich Nash einfach verdient, bevor es zu spät wird. Dem Taker schadet eine Niederlage nicht, diese könnte von einem anderen Gegner verursacht werden (evtl. Kama).
Das Match Bret & Bulldog gegen Owen & Yoko klingt für den KOTR sehr gut. Würde ich unterzeichnen. Käme auch als ME gut. Da könnte der Taker gern die 2. Geige spielen (gegen Kama oder Sid).
Bret in den SS - Mainevent zu booken wäre logisch, aber ich glaube wir hatten uns geeinigt ihn ein wenig aus dem Titelpic zu nehmen um frisches Blut reinzubringen. Sehe ihn immernoch im Match gegen seinen Schwager. Er kann dann im Spätherbst / Winter wieder eingreifen und Diesel den Titel abnehmen. Dann ein paar Verteidigungen gegen Davey, den Taker und Diesel (letztere machen sich gegenseitig ihre Chanchen zunichte und bereiten ihr Rematch für WM XII vor) und schon ist der Boyhooddream da. Apropos Shawn: als Übergangsfehde fände ich gegen die Corporation passend. Schon weil er gegen Luger ran will (knitters idea ...). Eine Fehde gegen Owen sieht auch nicht schlecht aus, aber das würde ich mir für 96 aufsparen. Dann ist Owen denke ich auch soweit für den Titel.

Beitrag editiert von Crossfacer am 12.11.2012 um 21:06 Uhr

Old Post Posted: 12.11.2012, 20:49 Uhr
Beiträge: 4512 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6059316  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hier mein Senf:

Bret Hart vs. British Bulldog-Fehde...

...würde ich nichts von halten

Wenn man mal ehrlich ist, wäre es eine direkte Fortsetzung der Bret vs. Owen-Fehde, nur der Antagonist wäre ein anderer. Aber die Gründe für den Turn des Bulldogs wären absolut gleich. Vertane Chancen, Eifersucht auf den Erfolg des anderen Familienmitgliedes, Kommunikationsprobleme in Tag Team Matches usw.

Erstens: Die beiden waren unabhängig voneinander WWF Tag Team Champions, also so erfahrere Tag Team-Recken plötzlich mangelnde Kommunikation zu unterstellen wäre fast schon dreist.

Außerdem stand der Bulldog immer an Brets Seite (während der Owen-Fehde) und jetzt macht er ein Jahr später plötzlich selber einen auf Owen?

Razor Ramon vs. Kwang...

gefiel mir die Stipulation "You're either in or out" (also Corporation-mäßig gesehen)

Da könnte man es ja so machen, dass Kwang nach seiner Niederlage von seiner eigenen Truppe natürlich erst verprügelt, und dann auch noch demaskiert wird, um ihn endgültig zu demütigen.

Razor fällt dann sofort auf, dass es sich dabei um einen "Latino-Bruder" handelt, dem er dann schließlich zu Hilfe eilt und die Cooperation-Member verscheucht. Ein braves Dankeschön von "Kwang", ein Handshake, Face-Turn, Ende.

Old Post Posted: 12.11.2012, 21:12 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet IP: Gespeichert | Posting ID: 6059350  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Element:

Razor - Kwang: so könnte man's machen ...

Bret - Davey: mangelnde Kommunikation - und schon hat man den Bogen zum SS 92 (Matchablauf vergessen). Gut hakt ein bißchen aber das quetscht man schon ins Konzept. Sicher bahnt sich hier eine Variantion der Bruderfehde ab, aber wie löst man das Problem anders? Bret hinge in der Luft, der Bulldog als Face zu eindimensional - ergo: Heelturn. Man muss es nur geschickt verpacken. Setzt man Owen und Yoko in den Hintergrund und lässt sie die Fäden ziehen, glaubt man an einen Nachklapp der Hartfehde - und die tatsächliche Variantion als Schwagerduell im Vordergrund merkt kein Schwein (=Mark) ...

Denke immernoch, dass es ein ansprechendes Match ist ...

Old Post Posted: 12.11.2012, 21:20 Uhr
Beiträge: 4512 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6059362  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich denke man merkt, dass wir derzeit wirklich unglaublich viele Möglichkeiten haben. Für mich kristalisiert sich derzeit die British Bulldog vs. Bret Hart Fehde heraus. Möchte das jetzt nochmal festhalten:

- Bret & Davey tun sich zusammen, um Bundy & Bigelow die Tag Titel abzunehmen.

- Sie können das Match bei IYH1 gewinnen und sind neue Tag Team Champions. Bundy und Bigelow haben danach in irgendeiner Form eine Auseinandersetzung und bekommen deshalb auch kein Rematch.

- Aus irgendwelchen Gründen (die bisher noch nicht feststehen und die ich entweder alleine finden muss oder ich mir die Idee von euch hole) enstehen ganz leichte Spannungen zwischen Bret und dem Bulldog, die aber nur ganz leicht auf die spätere Auseinandersetzung hindeuten und nicht zu konkret werden dürfen.

- Owen & Yoko werden ein Team (mit Hilfe von Cornette). Sie fordern den Bulldog & Bret beim KOTR heraus.

- Beim KOTR kommt es zu einem überraschenden Heel Turn des Bulldogs, der Bret hintergeht und sich mit Owen, Yoko & Cornette zusammen tut. Yoko & Owen werden dabei neue Tag Champs.

- Beim SummerSlam führt das zu 2 Kämpfen: Yoko & Owen vs. Smoking Gunns und Bret Hart vs. British Bulldog.

So zumindest die grobe Planung für diese Fehde. Die Entwicklung gefällt mir eigentlich sehr gut und wurde hier von vielen relativ gut aufgenommen. Element hat natürlich irgendwo ein wenig Recht, dass die Gründe die gleichen wie bei Owen sind, aber deshalb macht es ja auch irgendwie Sinn, dass der Bulldog sich mit Owen verbündet und gegen Bret fehdet.

Was die weiteren Kämpfe und Fehden angeht steh ich immernoch ein wenig im Niemandsland. Die Fehde Shawn vs. Diesel könnte noch ein weiteres Match vertragen. Luger könnte noch einmal auf den Taker treffen. Sid kann man im Prinzip überall mit einbauen. Razor-Kwang-Savio Vega könnte was werden, muss aber nochmal überdacht werden, da fehlt mir immernoch der Funke...

Doink vs. Lawler gefällt mir eigentlich auch, da wurde der Startschuss bei WM gegeben, die Fehde sollte weitergeführt werden.

Wie gesagt, bei Sid-Shawn-Diesel-Luger-Taker weiß ich noch nicht so recht, wie das weitergehen wird. Und was mit Jarrett und dem IC Titel passieren soll,. müsste bei einer möglichen Razor-Kwang-Fehde auch nochmal diskutiert werden...

Old Post Posted: 12.11.2012, 22:20 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6059462  
Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Stellt Tatanka gegen Jeff Jarrett, gebt Tatanka für zwei Monate den Titel, dann wieder zurück zu Jarrett.

Turnt Diesel Heel und lasst ihn das Zünglein sein, warum Shawn Face wird. Wie oben schon von mir geschrieben aber nicht beachtet, könnte er die Rolle spielen, die in der Realität Sid gespielt hat.

Sid würde ich gegen den Undertaker stellen.

Bret vs Bulldog

Lawler vs Doink

Owen/Yoko vs Gunns

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 13.11.2012, 07:05 Uhr
Beiträge: 1696 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6060261  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 20:27 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 [30] 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.15535593 Sekunden generiert (72.89% PHP - 27.11% MySQL - 18 queries)