MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Free & Fun > Frage zur Steuer(-erklärung)
[ » ] Insgesamt 2 Seiten: [1] 2 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
MagicM ist offline MagicM
MoonSurfer 20000

Standardicon Frage zur Steuer(-erklärung) Profil von MagicM anzeigen MagicM eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hi,

ich habe mal wieder eine Frage. Kann man Belege bei der Steuer geltend machen, die nicht mit der eigenen EC-Karte bezahlt worden sind?

Stehen nämlich derzeit vor dem Problem, dass ich Belege für Material anl. der Renovierung/Instandsetzung einer Mietswohnung habe, die im Auftrag des Vermieters jedoch mit einer EC-Karte eines Dritten bezahlt worden sind.

Kann man diese Belege trotzdem bei der Steuer mit angeben? Bzw. gibt da andere Möglichkeiten?

Danke, Mm.

--------------------
"Der Vorstand sollte wissen, dass die Fans die wahren Aktionäre der Frankfurter Eintracht sind. Fußball ist wie eine Religion. Und mit den Gefühlen der Gläubigen sollte man nicht spielen." (Jan-Åge Fjørtoft)

Old Post Posted: 23.03.2011, 19:52 Uhr
Beiträge: 23530 | Wohnort: Hessen / Deutschland | Registriert seit: 30.04.2000 Info | Posting ID: 4611096  
Sesambroetchen ist offline Sesambroetchen
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Sesambroetchen anzeigen Sesambroetchen eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

hier gehts lang > https://www.moonsault.de/...637#post4612637

Old Post Posted: 25.03.2011, 10:50 Uhr
Beiträge: 22462 | Wohnort: Goslar / Niedersachsen | Registriert seit: 16.02.2007 Info | Posting ID: 4614446  
Berlin Brawler ist offline Berlin Brawler
MoonSurfer 20000

Profil von Berlin Brawler anzeigen Berlin Brawler eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Naja, Steuerrecht ist ja nochmal ne eigene Kiste, Herr Hilfsmod

Kannst du irgendwie nachweisen, dass du das bezahlt hast? Wird schwer bei einer Rechnung, die auf Dritte läuft.
Aber kann Montag mal iwo nachfragen.

--------------------
Er ist gut für dich, erkundige dich nach ihm.
Support Eurowrestling <3
...und ich werde etwas ruhiger und ich werde etwas leiser und bequemer streckenweise. (Stand der Dinge, Tod und Mordschlag)
Nazis töten!

Old Post Posted: 25.03.2011, 12:00 Uhr
Beiträge: 53884 | Wohnort: Schwarz-Rotes-Utopia | Registriert seit: 15.11.2002 Info | Posting ID: 4614531  
MagicM ist offline MagicM
MoonSurfer 20000

Profil von MagicM anzeigen MagicM eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von @ndreas:
Naja, Steuerrecht ist ja nochmal ne eigene Kiste, Herr Hilfsmod

Kannst du irgendwie nachweisen, dass du das bezahlt hast? Wird schwer bei einer Rechnung, die auf Dritte läuft.
Aber kann Montag mal iwo nachfragen.



Naja, wie soll ich das nachweisen? Also die Dinge stehen alle in dem Objekt des Eigentümers (der das von der Steuer absetzen will). Kann mir aber nicht vorstellen, dass der Bearbeiter vom Finanzamt sich davon selbst überzeugen mag.

--------------------
"Der Vorstand sollte wissen, dass die Fans die wahren Aktionäre der Frankfurter Eintracht sind. Fußball ist wie eine Religion. Und mit den Gefühlen der Gläubigen sollte man nicht spielen." (Jan-Åge Fjørtoft)

Old Post Posted: 26.03.2011, 12:47 Uhr
Beiträge: 23530 | Wohnort: Hessen / Deutschland | Registriert seit: 30.04.2000 Info | Posting ID: 4616086  
TheGreatOne ist offline TheGreatOne
MoonSurfer 1000

Profil von TheGreatOne anzeigen TheGreatOne eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Es ist nicht interessant, ob es bezahlt worden ist! Fakt ist du musst imo eine Rechnung haben die auf DEINEN Namen läuft, bzw. diese ausstellen lassen...

--------------------
Carsten Schaefer: "Ich sag´s mal knallhart : Du könntest Kinderschänder sein, Verbrecher oder Nazi und dich dazu bekennen.Aber man bekommt manchmal den Eindruck,nichts davon wäre so schlimm,wie zu sagen:"Ich bin ein Wrestlingfan!"
(C.Schäfer in einem Interview in der FHM)

Old Post Posted: 26.03.2011, 13:23 Uhr
Beiträge: 3290 | Wohnort: Deutschland,Berlin | Registriert seit: 01.04.2000 Info | Posting ID: 4616143  
CyBeN ist offline CyBeN
Webmaster

Standardicon Profil von CyBeN anzeigen CyBeN eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

So sieht's aus.

PS: "Keine Buchung ohne Beleg."

--------------------
Mächtig gewaltig!

Old Post Posted: 26.03.2011, 14:12 Uhr
Beiträge: 34769 | Wohnort: Niedersachsen | Registriert seit: 14.02.2000 Info | Posting ID: 4616202  
Maou ist offline Maou
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Maou anzeigen Maou eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Rechnungen kann man ändern lassen. Oder man lässt sich vom besagten Dritten einfach einen Beleg ausstellen, dass er das Geld für Leistung X von einem erhalten hat.

--------------------
Try not to sing too many sad songs for yourself. The universe already hates you. Self-pity isn't going to help.

Old Post Posted: 26.03.2011, 17:30 Uhr
Beiträge: 18354 | Wohnort: Karlsruhe | Registriert seit: 19.02.2007 Info | Posting ID: 4616499  
TheGreatOne ist offline TheGreatOne
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von TheGreatOne anzeigen TheGreatOne eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Sebulon:
Rechnungen kann man ändern lassen. Oder man lässt sich vom besagten Dritten einfach einen Beleg ausstellen, dass er das Geld für Leistung X von einem erhalten hat.



Hat ja auch keiner gesagt, dass man es nicht ändern lassen kann Mit Beleg ist immer so eine Sache, könnte man machen, aber ob es anerkannt wird, ist nicht gesagt!

Zitat:
Original geschrieben von CyBeN:

PS: "Keine Buchung ohne Beleg."



Was meinst du? Insider oder was?

--------------------
Carsten Schaefer: "Ich sag´s mal knallhart : Du könntest Kinderschänder sein, Verbrecher oder Nazi und dich dazu bekennen.Aber man bekommt manchmal den Eindruck,nichts davon wäre so schlimm,wie zu sagen:"Ich bin ein Wrestlingfan!"
(C.Schäfer in einem Interview in der FHM)

Old Post Posted: 26.03.2011, 21:36 Uhr
Beiträge: 3290 | Wohnort: Deutschland,Berlin | Registriert seit: 01.04.2000 Info | Posting ID: 4617379  
Maou ist offline Maou
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Maou anzeigen Maou eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von TheGreatOne:
Hat ja auch keiner gesagt, dass man es nicht ändern lassen kann



Es hat allerdings bisher auch noch niemand den Vorschlag gemacht sich an die Firma zu wenden und die Rechnung bzgl. der Adresse ändern zu lassen [Sofern möglich]. Man kann nicht einfach annehmen, dass jeder weiß, dass diese Möglichkeit überhaupt besteht. Ich muss das meinen Mandanten auch öfters raten, wenn statt der Firmen-/Praxisadresse ihre Privatadresse auf der Rechnung einer Betriebsausgabe steht.

Zitat:
Mit Beleg ist immer so eine Sache, könnte man machen, aber ob es anerkannt wird, ist nicht gesagt!


In der Regel schon. Wieso auch nicht. Auch Privatpersonen dürfen Rechnungen stellen. Und ob eine Ausgabe eine steuerliche Relevanz für die Einkommensteuererklärung hat, hängt ja nicht davon ab ob ich meine Einkäufe von einer Privatpersonen oder von einem Händler tätige. Wenn ich mich privat beruflich fortbilde und dazu bspw. von einem BWL-Studenten seine Fachbücher über das Steuerwesen abkaufe, ist das völlig legitim. Ich brauche nur einen Beleg dafür. Entweder indem ich ihm das Geld auf sein Konto überweiße, dann habe ich den entsprechenden Kontoauszug als Beleg - oder indem er mir das einfach kurz schriftlich quittiert bzw. eine Rechnung schreibt.

Das Finanzamt will eigentlich nur eines: Sicher gehen, dass eine Rechnung nicht doppelt - und damit zum Lasten des Staates - abgesetzt wird.
Durch die Quittung sieht das Finanzamt, wer die Rechnung wirklich bezahlt hat und kann sichergehen, dass der auf der Rechnung Genannte nicht ebenfalls die Ausgabe steuerlich absetzt. Will der Andere dann doch die Rechnung einreichen weiß der Sachbearbeiter bescheid und wird es bei dem anderen kürzen. [Bzw. bei Beiden um Stellungnahme zum Sachverhalten bitten]

Zitat:
Was meinst du? Insider oder was?


Das ist ein Leitspruch für die Buchhaltung. Wenn kein Beleg vorliegt, dann darf man es ansich auch nicht als Ausgabe in der Buchhaltung deklarieren. Keine Buchung ohne Beleg.

Das Zauberwort ist hier "ansich". Das gilt auch für die Steuererklärung. Im Grunde setzte ich es doch jedes mal an, wenn der Mandant sagt er hat keinen Beleg mehr. Das Schlimmste, was hier passiert - sofern man es nicht im großen Stil macht und das öfters vorkommt - ist, dass das Finanzamt bzw. der Betriebsprüfer den Beleg nachfordert und die Ausgabe anschließend rausstreicht, wenn keiner kommt. Das aber auch nur, wenn sie es zufällig stichhaltig prüfen [je höher die Ausgabe, desto höher die Wahrscheinlichkeit].

Setzt die Ausgabe also ruhig einfach mal an, falls sich die Rechnung nicht ändern lässt bzw. sich kein Beleg beschaffen lässt. Mit Glück geht es durch. Wenn das Finanzamt anschließend nachfragen sollte, hast du halt Pech gehabt. Aber versuchen würde ich es grundsätzlich.*

* Das soll jetzt aber keine Aufforderung zum Betrug sein, indem man nun künftig Ausgaben ansetzen soll, die man gar nicht hatte - in der Hoffnung das Finanzamt bemerkt es nicht. Davon distanziere ich mich hiermit klar, damit das klar ist.

Beitrag editiert von Maou am 27.03.2011 um 00:01 Uhr

--------------------
Try not to sing too many sad songs for yourself. The universe already hates you. Self-pity isn't going to help.

Old Post Posted: 26.03.2011, 23:31 Uhr
Beiträge: 18354 | Wohnort: Karlsruhe | Registriert seit: 19.02.2007 Info | Posting ID: 4617540  
Tüffi ist offline Tüffi
Ehrenmitglied

Standardicon Profil von Tüffi anzeigen Tüffi eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

So etwas geht grundsätzlich, wenn die Rechnung auf Dich läuft. Habe ich praktisch sogar mal gemacht. Derjenige, der die EC-Karte besitzt, sollte Dir allerdings eine Quittung geben, das du ihm das Geld wiederum gegeben hast, falls das Finanzamt mal rückfragt, hat man es parat.

Old Post Posted: 28.03.2011, 02:01 Uhr
Beiträge: 794 | Wohnort: Marl, 45768 | Registriert seit: 27.02.2000 Info | Posting ID: 4619649  
Nachbarslumpi ist offline Nachbarslumpi
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Nachbarslumpi anzeigen Nachbarslumpi eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich benutz mal den Thread mit: Ich möchte die Kosten für mein Zweitstudium als Werbungskosten ansetzen und vortragen. Ich bin allerdings nicht nichtselbstständig Tätigkeit und im Hauptvordruck können ja nur Sonderausgaben angesetzt werden. Wie geh ich nun vor? Füll ich die Anlage N für nichtselbtständige Arbeit aus, geb dabei einen Bruttoarbeitslohn von 0 Euro an und die Studiumskosten als Werbungskosten oder wie geht das?

--------------------
Aber eins, aber eins, das bleibt bestehen: Borussia Dortmund wird nie untergehen!

Old Post Posted: 16.05.2011, 14:52 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: | Registriert seit: 27.03.2001 Info | Posting ID: 4752632  
Master24 ist offline Master24
MoonSurfer 1000

Profil von Master24 anzeigen Master24 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Soweit Dein Zweitstudium auf eine berufliche Tätigkeit vorbereitet (also nicht aus rein privatem Interesse), kannst Du es als Werbungskosten geltend machen. Werbungskosten machst Du mit der Anlage N, damals* Zeile 46, geltend.

Abzugrenzen hast Du als "nicht Nichtselbständiger" (very deutsch ) und damit als "Selbständiger" machst Kosten nicht als Werbungskosten geltend, sondern vielmehr Betriebsausgaben (ich glaube[!] WK Betriebsausgaben hieß des seinerzeit).

* = als ich es das letzte Mal machte ^^

PS: Hatte Steuerrecht 4,0 - also gut und gern auch anderweitig informieren/vertrauen.

--------------------
Wenn ich tief im Herzen der Angst eine befremdliche Absurdität leise wachrufe, öffnet sich in der Mitte meines Schädels ein Auge.
(Was soviel heißt, wie: Mach es wie die Sonnenuhr, zähl' die heiteren Stunden nur!)
--------------------
Der Typ, der bei der GEMA die Titel eintippt...

Old Post Posted: 16.05.2011, 16:44 Uhr
Beiträge: 2607 | Wohnort: London, UK | Registriert seit: 18.12.2001 Info | Posting ID: 4752821  
Maou ist offline Maou
MoonSurfer 10000

Profil von Maou anzeigen Maou eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Nicht nichtselbstständig Tätigkeit ist schlicht "Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit", auch bekannt als Anlage S. Da kannst du eine Anlage anhängen, betitelt als vorweggenommene Betriebsausgaben und das alles ansetzen.

Im Grunde das was mein Vorredner auch schon gesagt hat. In der Anlage N bist du da jedenfalls falsch, wenn du kein Angestelltenverhältnis hast.

--------------------
Try not to sing too many sad songs for yourself. The universe already hates you. Self-pity isn't going to help.

Old Post Posted: 16.05.2011, 20:34 Uhr
Beiträge: 18354 | Wohnort: Karlsruhe | Registriert seit: 19.02.2007 Info | Posting ID: 4753377  
Nachbarslumpi ist offline Nachbarslumpi
MoonSurfer 10000

Profil von Nachbarslumpi anzeigen Nachbarslumpi eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hm wenn ich nichts tue und die Werbungskosten nur vortragen will bin ich sebstständig? Interessant. Danke

--------------------
Aber eins, aber eins, das bleibt bestehen: Borussia Dortmund wird nie untergehen!

Old Post Posted: 16.05.2011, 22:42 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: | Registriert seit: 27.03.2001 Info | Posting ID: 4753933  
Maou ist offline Maou
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Maou anzeigen Maou eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Nein, bist du nicht.

Interessant ist, was du NACH dem Studium bist. Machst du dich dann Selbstständig, dann haust du die Ausgaben jetzt in Anlage S als vorweggenommene Betriebsausgaben rein. Bist du nach dem Studium irgendwo angestellt, dann platzierst du sie in Anlage N als vorweggenommene Werbungskosten. Die Ausgaben werden nämlich vorgetragen [vorgetragener Verlustabzug] und dann verrechnet, sobald du dort Einkünfte hast, die verrechnet werden können.

Wenn du jetzt die Anlage S ausfüllst, und danach aber irgendwo angestellt und keine Einkünfte aus selbstständiger Arbeit hast, dann werden die solange vorangetragen, BIS du irgendwann mal Einkünfte aus selbstständiger Arbeit hast. Also im schlechtesten Falle: Nie. Ergo auch nie verrechnet werden.

--------------------
Try not to sing too many sad songs for yourself. The universe already hates you. Self-pity isn't going to help.

Old Post Posted: 17.05.2011, 00:05 Uhr
Beiträge: 18354 | Wohnort: Karlsruhe | Registriert seit: 19.02.2007 Info | Posting ID: 4754120  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 12:55 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ » ] Insgesamt 2 Seiten: [1] 2 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Free & Fun > Frage zur Steuer(-erklärung)

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.08927393 Sekunden generiert (41.92% PHP - 58.08% MySQL - 20 queries)