MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > IMPACT Wrestling > IMPACT WRESTLING Report vom 19.1.2012
[ » ] Insgesamt 4 Seiten: [1] 2 3 4 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
nWo_4-Iife ist offline nWo_4-Iife
MoonSurfer 10000

Standardicon IMPACT WRESTLING Report vom 19.1.2012 Profil von nWo_4-Iife anzeigen nWo_4-Iife eine Private Nachricht schicken Füge nWo_4-Iife zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

IMPACT WRESTLING
19.01.2012
Impact Wrestling Zone - Orlando, Florida
Kommentatoren: Mike Tenay & Taz


"Why is Daddy cheatin'?" fragt sich mittlerweile niemand mehr, sondern eher "When is Daddy not cheatin'?". Letzte Woche dachte Sting, einen idiotensicheren Plan gefunden zu haben, um seinem Lieblingsangestellten Bobby Roode den Titel abzuluchsen: Sollte sich Roode im Genesis Rematch gegen Jeff Hardy absichtlich disqualifizieren lassen, so wechselt der Titel trotzdem. Den Faktor Bully Ray ließ der Stinger jedoch außer Acht und so machte der (für einen späteren Shot auf Bobbys Gürtel) die Drecksarbeit und sorgte für einen No Contest. Wie fällt Stings Reaktion aus und wer ist der nächste, der sich an Roode die Zähne ausbeißen darf?

Die naheliegendste Antwort auf die Frage eröffnet die dritte Ausgabe von Impact Wrestling im Jahr 2012: "Cowboy" James Storm, der letzte Woche in einem #1 Contender's Match Kurt Angle besiegen konnte. Er meint, dass es sich als Nummer 1 Herausforderer besonders gut anfühle, in der Impact Zone zu sein. Er habe den besten Wrestler besiegt, und ja, er habe kein Problem damit, Angle so zu nennen, aber in diesen Nächten sei er einfach ein kleines Quentchen besser gewesen. Und nun freue er sich auf Bobby Roode, denn bei Against All Odds müsse dieser ihm von Mann zu Mann entgegentreten und Storm werde ihm den Arsch versohlen. James möchte gerade seine Catchphrase in Richtung Champion loslassen, als Jeff Hardy ihn unterbricht. Jeff sagt, dass er erst beim PPV und dann am letzten Donnerstag betrogen worden sei und niemand werde an Roode Hand anlegen dürfen, solange er nicht seine finale Begegnung mit diesem bekomme. Storm macht deutlich, dass er zuerst vom Serientäter Roode gescrewt worden sei, denn ob sich Hardy erinnert oder nicht, er sei damals der World Heavyweight Champion gewesen.

Bevor hier die Fäuste fliegen, gesellt sich der Übeltäter im feinen Zwirn zu seinen potentiellen Herausforderern. Er schlägt vor, dass man sich doch mal langsam vertragen könne. Das Gerede vom Betrügen gehe ihm auf die Nerven. Beide hätten sie ja rührende Argumente, gegen ihn ranzudürfen, aber Sting habe letzte Woche veranlasst, dass der Sieger des Matches Kurt Angle gegen James Storm gegen den Sieger des Matches Bobby Roode gegen Jeff Hardy randürfe. Nun, der Cowboy habe Angle besiegen können, und dazu gratuliert er, aber da es in seinem Match keinen Sieger gegeben habe, sei Storms Nummer 1 Herausforderer-Posten jetzt nichtig. Und zu Hardy meint Roode, dass er zwar ein äußerst großzügiger Champion sei, aber diesem habe er nun zwei Chancen innerhalb von fünf Tagen ermöglicht und beide Male habe Jeff kläglich versagt, also könne es auch für ihn keinen Titleshot mehr geben. Nur ein Mann kann anscheinend Licht ins Dunkel bringen und das ist der Stinger, der nun zum Ring kommt. Er lobt Bobby ironisch dafür, wieder ein neues Schlupfloch gefunden zu haben. Statt selber für die DQ zu sorgen, ließ er dies einfach Bully Ray tun. Sehr clever. Doch er habe sich schon etwas zurechtgelegt, um die Situation zu reparieren: ein #1 Contender's Match. Die Fans rufen nach Hardy und Sting bekräftigt, dass dieser einer von beiden sei. Nun rufen die Fans nach dem Cowboy und Sting ist auch damit einverstanden. "Tata for now!" GM und Champion werfen sich noch ein paar Worte an den Kopf und der Main Event der heutigen Episode steht. Zwischen Storm und Hardy gibt es noch einen Handshake.

Angelina Love wird zu ihren Gedanken befragt, nachdem sie Eric Young letzte Woche während des Matches zwischen Winter und ODB angegriffen hat. Sie fühle sich schmutzig und widerlich und fragt, wann der Kameramann sich Young denn zuletzt angeguckt habe. Wenn dieser sie unbedingt antatschen wolle, dann sollten sie das doch am besten in einem offiziellen Match geschehen lassen. Sie fordert Young also heraus und legt ihm noch nahe, seinen "Boyfriend" ODB zuhause zu lassen.

Singles Match:
Gunner (w./ Ric Flair) vs. AJ Styles

Den Lock-Up verliert Gunner noch, bei der folgenden Kraftprobe durch AJs Headlock bekommt er dann jedoch Oberwasser, bis AJ ihn mit einem Backslide schon fast pinnen kann. Beide haben gehörigen Respekt voreinander und eine kurze Kontersequenz beendet Styles per Dropkick. Gunner tobt außerhalb des Rings und muss sich erstmal mit dem "Nature Boy" rücksprechen. Mit einem doppelten Handkantenschlag an den Hals überrascht Gunner dann AJ und kann ihm mit Double Axe Handles und Elbows zusetzen. Es gibt noch einen Snap Suplex drauf, doch das reicht noch nicht mal für einen Two Count. Flairs Protegée nimmt Styles in einen Rear Waist Lock, tritt ihn zweimal und setzt den Hold fort. Relativ fix kann sich AJ mit einem "Satz heiße Ohren" befreien, letztendlich muss er aber das High Knee von Gunner fressen, aus dem folgenden Pin windet er sich aber noch raus. Auch nach einem Knee Drop versucht sich Gunner im Cover, doch einen ehemaligen Triple Crown Champion pinnt man damit nicht. Im zweiten Anlauf kann AJ dann sein Comeback starten und auf ein paar Takedowns folgt der Springboard Forearm. Daniels und Verräter Kazarian kommen diskutierend die Rampe runter und lenken AJs Aufmerksamkeit auf sich und ermöglichen so Gunner einen Tiefschlag. Aus Gunners Fireman's Carry kann sich Styles jedoch freizappeln und bringt einen Enzuigiri an. Nun mischt sich Flair ein und bedrängt Referee Earl Hebner. Dies nutzt Kaz aus, um auf den Apron zu steigen und AJ per Lariat niederzustrecken. Daniels freut sich, Kazarian blickt wieder wenig begeistert drein. Gunner nun mit seinem DDT und somit besiegt er den zweiten Ex-Champion in Reihe! Nach dem Match soll AJ nun das nächste Opfer des Betons werden, doch er kann durch das Publikum flüchten.
Sieger: Gunner [4:44]

Im nächsten Match trifft Magnus auf Crimson und im Interview macht er im Dabeisein seines Tag Team Partners Samoa Joe klar, fit und auf den Punkt motiviert zu sein. Die Champions, Morgan und Crimson, konfrontieren ihre Genesis-Gegner an Ort und Stelle. Crimson schmettert Magnus ins Gesicht, dass er es sich mit dem falschen Sohn einer *beep* verscherze. Beide Teams fangen an, hitzig zu diskutieren und Spike hat viel Arbeit beim Piepen. Morgan meint zu Crimson, dass er es Magnus im Ring zeigen solle.

Bully Ray unterhält sich Backstage mit Sting. Seitdem er als Singles Wrestler unterwegs sei, habe er nicht ein einziges Match verloren und nun schulde Sting ihm ein World Title Match als Gefallen. Sting entgegnet wütend, dass Ray Hardy gescrewt habe und nicht nur deshalb ganz bestimmt keinen Gefallen verdiene. Sting meint, ihm den Gefallen tun zu können, Ray nochmals dessen Rolle zu erklären: Er sei der Boss und entscheide, was Bully als Angestellter wann zu tun habe. Es gebe für ihn keinen Titleshot und außerdem solle sich Ray nächstes mal, wenn er von Sting etwas wolle, vorher anmelden. Ray fühlt sich im falschen Film, denn er tue was er wolle und wenn er es wolle. Wofür dann die Anmeldung? Dann räumt er ein, den nächsten Vorstoß ordnungsgemäß abzulaufen, dann solle Sting aber gefälligst dasitzen und zuhören, droht Ray. Sting freut sich schon drauf und bufft Bully Ray eher hart als herzlich die Schulter. Dieser scheint sehr angefressen.

Singles Match:
Magnus vs. Crimson

Während der Unbezwungene sich noch feiern lässt, greift ihn Magnus auch schon von hinten an. Nach diversen Knee Smashes gelingt ihm eine Clothesline und sehr schnell der erste Nearfall. MagDaddy würgt den Ex-Airbourne Ranger etwas mit dem Knie und ergattert nach einem Suplex wieder nur zwei erfolglose Cover. Crimson wird etwas mit Turnbuckle Smashes vorbereitet, Magnus nimmt Anlauf und rennt geradewegs in den Red Sky zu einer Niederlage in Rekordzeit.
Sieger: Crimson [1:11]

Wieder schreit Crimson zu viel in Richtung Kameraseite, sodass Samoa Joe sich unbemerkt in den Ring rollen und Crimson niederschlagen kann. Joe kloppt in Rage auf den Tag Team Champion ein. Als der Referee ihn zu nerven beginnt, wird der mit einem Jab ausgeschaltet und Joe vollendet sein angefangenes Werk. Irgendwann unterstützt in Magnus dabei und tritt ebenfalls auf den Rotschopf ein. Matt Morgan schafft nur scheinbar den Safe, denn Joe bekommt ihn schnell mit einem Chop Block zu Boden. Sitdown Bodyslam von Magnus gegen Crimson, der Blueprint bekommt die britisch samoanische Maßarbeit zu spüren: Back Avalanche von Joe - Enzuigiri von Joe - Smapmare von Joe - Elbow vom zweiten Seil von Magnus. Die Champions liegen am Boden, die Herausforderer stehen - zum zweiten mal innerhalb von zwei Wochen. Später in der Sendung wird dann das erste Matcch für Against All Odds bekannt gegeben: In einem Genesis-Rematch müssen Morgan und Crimson erneut ihre Titel gegen die Samoan Submission Machine und den Engländer aufs Spiel setzen.

An der frischen Luft bestaunt Eric Young eine Bellator Fighting Championship-Werbefläche. Er fragt sich, wie er sich dort wohl machen würde, kommt aber zu dem Entschluss, höchstens gegen die Frauen kämpfen zu können, aber da hätte seine Mama was dagegen. Eine Dame mit einem Küchenutensil in der Hand kommt des Weges. Eric hält sie für eine Bellator-Kämpferin und das Utensil für ein japanisches Trainingswerkzeug. Er macht ihr aber klar, dass er als "Southern Gentleman" nicht gegen Frauen kämpfe. Sie versucht ihm klarzumachen, dass sie keine Boxerin, sondern nur seit Jahren beim Catering sei, was Eric nicht so ganz schnallt. Die Frau macht sich irritiert von dannen, während EY sie immer noch für "Cyborg" Christiane Santos hält und ihr hinterherruft, dass er nicht gegen sie antreten könne. ODB kommt dazu und freut sich schon darauf, dass Young die dürre Angelina mit einem Hot Dog füttern werde. Auch ihr macht er klar, nicht gegen Frauen anzutreten, doch ODB erinnert ihn daran, dass Love ihn herausgefordert habe und sich Eric nicht unter Mamas Rock verstecken solle. Er müsse mit Angelina die Nummer schaukeln und sie würde dann eventuell eine mit seinem Hintern schieben. Sie gibt ihm einen Klaps und haut ab. Eric bleibt fragend zurück, was sie mit "Nummer" meinen könne, bis ihm dann klar wird, dass sie mit ihm Händchen halten würde. Aufgeregt platzt Young fast, da nach dem Händchenhalten immer klassisch die Heirat folgen würde.

Ein Videopackage zeigt die Geschehnisse von letzter Woche zwischen Garett Bischoff und seinem Vater, als der Junior seinen Vater mal kurzerhand zurechtstutze und einen geheimnisvollen Trainer andeutete. Mit Musik unterlegt wird Garett beim Training gezeigt. Am Ende sagt er noch, dass er sich schon freue, die Reaktion des Herrn Papa auf seinen Trainer zu sehen.

Auch vom Knockouts Titlematch von Genesis gibt es noch ein Videopackage, als Gail Kim durch Madison Raynes Hilfe den Titel durch Disqualifikation verteidigen konnte. Letztendlich endete eine Konfrontation von Madison und GM Sting damit, als sie ihn wieder wegen des vakanten Knockout VP-Postens behelligte damit, dass Sting für heute ein Steel Cage Match zwischen ihr und Mickie James ansetzte. Backstage sind Rayne und Gail Kim zu sehen. Die Queen Bee hadert mit diesem Match, da man Tiere in Käfige sperre und keine Menschen. Außerdem fasst sie es nicht, dass es ausgerechnet Mickie sein muss, nach allem was Karen, Gail und sie selbst schon mit dieser versucht hätten. Kim beruhigt Madison, dass diese immer für sie da sei, also würde sie auch im Gegenzug unterstützend zur Seite stehen. Rayne quengelt allerdings immer noch vor sich hin.

Knockouts Steel Cage Match:
Mickie James vs. Madison Rayne (w./ Gail Kim)

Die Knockouts Championesse möchte ihre Tag Team Partnerin gar bis in den Käfig begleiten, dies wird ihr jedoch vom Unparteiischen verweigert. Deshalb zieht sie lieber backstage und deutet zu Madison, dass sie sie anrufen wird. Mickie legt los wie die Feuerwehr mit einer Clothesline und einem Hair Pull Takedown und prügelt dann auf Madison in der Ringecke ein. In einem kurzen Augenblick der Ruhe versucht Madison aus dem Käfig zu klettern und bekommt dafür eine Sitdown Powerbomb verpasst! Obwohl sie wahrscheinlich hätte covern können, versucht James das Ganze wohl als eine Art Bestrafung weiterzuführen. Nach einem tief tief gesprungenem Dropkick gibt es auch die ersten Nearfalls, woraufhin Mickie Madison total ünblich in einen Sleeper nimmt. Vertauschte Rollen hier irgendwie... Nach rund einer Minute findet Rayne dann mit einem Kick gegen den Kopf wieder ins Match. Nach einer Werbepause hat Mickie Madison wieder in der Umklammerung, bis diese ihr in die Augen greift, letztendlich aber per Flapjack auf die Matte muss. Der Thesz Press vom Top Rope soll folgen, aber Madison fängt sie ab und sie zeigt in Assistenz des obersten Rigseils einen Hangman's Neckbreaker. Rayne drückt Hardcore Countrys Gesicht dann in die Maschen gefolgt von ihren "Two Amigos" sag ich mal einfach (Snap Suplex + Neckbreaker hinterher). Für einen Pinfall reicht's nicht, also setzt die Killer Queen erst mit einem Chinlock und einem Hair Pull Takedown sowie ihren Scissor Stomps nach. 1 - 2 - Kickout... natürlich. Nun nimmt Madison ihrerseits Ms. James in einen Sleeperhold, jedoch nur kurz, um danach ihren weiteren Vintage Moves abzuspulen: Back Avalanche direkt gefolgt von einem Running Hair Pull Faceslam. Rayne spielt zu viel mit Mickie und möchte die Movefolge nochmal wiederholen, statt des Faceslams gibt es jedoch einen Neckbreaker von Mickie. Im Sitzen liefern sie sich einenn Schlagabtausch, dessen besseres Ende James abgreift. Es folgen mehrere Takedowns, mit dem nächsten Griff ins Gesicht wendet Madison ihr Schicksal aber nochmals ab. Nach einem Tritt an den Kopf der liegenden Gegnerin covert sie zu lässig und Mickie kickt aus. Die eine Hälfte der Knockouts Tag Champs ist verärgert und will Mickie an die Käfigwand schmeißen - Reversal und Madison küsst die unnachgiebige Maschenwand. Das ganze nochmal auf der gegenüberliegenden Seite, Jumping DDT: 1... 2 ... 3!
Siegerin: Mickie James [8:53+]

Austin Aries weiht uns in die Geheimnisse des Fernsehens ein: Er kündigt an, gleich etwas zu sagen zu haben und obwohl er nun nur darüber spreche, gleich sprechen zu wollen, könnten die Leute einfach nicht abschalten.

Backstage empfangen Velvet Sky und Tara die Siegerin des Knockouts Matches, Mickie James. Die drei freuen sich ein wenig überschwenglich und blödeln rum. Der Kameramann will eine Reaktion von Mickie einfangen. Sie meint, dass es immer noch eine Person auf ihrer Liste gebe, nämlich Gail Kim, damit der Knockouts Title nach Hause zurückkehren könne: nach "Hardcore Countryland". Sehr stolz sei sie darauf, dass sie ihre Wut kontrollieren konnte, obwohl Madison sie ein ums andere mal zusammen mit Gail Kim um den Titel beschissen habe. Bezeichnend fand Mickie es, wie eilig es Gail Kim heute gehabt habe, Madison alleine ihrem Schicksal zu überlassen. Sie gibt noch mit einer "Kriegsverletzung" an und die Mädels wollen nun Champagner trinken gehen.

Jeff Hardy äußert in einer Statement, dass Storm zwar Angle geschlagen habe und somit sein Match verdienen würde, er allerdings beim PPV gewonnen habe und nicht Champion sei. Eine Abrechnung mit Roode sei sein Bedürfnis und alles was er bisher zur Reputation getan habe, sei auf diesen Moment hinausgelaufen. Das Business sei halt genau so unfair wie das Leben und man müsse die Sache nun nehmen, wie sie gekommen ist, obwohl er ein No Disqualification Match gegen Roode am fairsten gefunden hätte. Nun werde er halt Storm besiegen, um sein Recht zu bekommen.

Nun gibts ein Videopackage zum "Greatest Man That Ever Lived". Alles und jeden, der ihm den Titel wegnehmen wollte, habe er platt gemacht - selbst in "Unterzahlsituationen". Er wolle die Crème de la Crème als Gegner, doch scheinbar sei der TNA Lockerroom nur voll von Selbstüberschätzern und keiner könne A Double das Wasser reichen. Und da er so smart sei, werde er wohl der letzte X-Division Champion ever sein und mit dem Titel um die Hüften in Rente gehen.
Im Anschluss beschenkt uns Aries endlich mit seiner Präsenz im Ring. Es tue ihm leid, immer die gleiche Leier abzureißen, aber es sei nunmal wieder die Zeit eines jeden Monats, wo Austin Aries den Ring nach einer erfolgreichen Titelverteidigung betrete und das offensichtliche darlegen müsse: bei Impact Wrestling gebe es niemanden in seiner Liga. Woche für Woche habe er jeden Gegner besiegt und die Leute könnten so viel "You suck" rufen, wie sie lustig seien, da er gar nicht abstinken könne, da er immer noch den Titel halte. Einige chanten Aries' Namen. Auch diesen nimmt er den Wind aus den Segeln, da er keine Versager bräuchte, die ihm sagen, wie toll er sei. Das wisse er selber als "Greatest Man That Ever Lived". Und da es bei Impact Wrestling keinen Wettbewerb für ihn gebe, werde er von nun an die Welt bereisen, um woanders würdige Gegner zu finden.

Unterbrochen wird er von ALEX SHELLEY, der ewig nicht zu sehen war. Er habe die Fans vermisst, sagt Alex, den Ring vermisst aber Austin nicht wirklich. Anfang letzten Jahres habe er sich die Schulter ausgekugelt, was sich angehört habe wie das Zertreten einer Packung Reiswaffeln. Als er nach vier Monaten zurückgekommen sei, verletzte sich Chris Sabin so schwer, dass die Fans bis 2012 der Motor City Machine Guns beraubt worden seien. Es sei eine schwere Zeit für ihn gewesen, da er seit dem Dasein als kleiner Bub neben Punk Rock und Videospielen nur Wrestling im Kopf gehabt habe. Eigentlich habe er MIT Sabin zurückkehren wollen, da dies das sei, was die Fans wollten und die Tag Team Division brauche... breite Zustimmung. Aries' konstantes Erscheinen auf den PPV-Card mache ihn krank, da dieser nicht mal die Pisse aus einem Schwamm prügeln könne. Aries antwortet, dass es ja sehr süß von Shelley sei, was dieser sich in seiner freien Zeit so ausgedacht habe, aber er habe keinen Bock mehr darauf, von kleinen Jungs herausgefordert zu werden, die Videospiele spielen und Punk Rock hören, er wolle gegen Männer antreten. Alex kontert sofort, dass er keinen Blödsack als Champion in SEINER Division haben wolle. Er habe Sabin gefragt, ob es diesem Recht sei, dass er ohne ihn zurückkehren würde und dieser habe kein Problem damit gehabt. Shelley räumt ein, dass der Brainbuster damals bei Aries' Sieg wehgetan habe, der unfaire Tritt vorher in die Klöten jedoch noch wesentlich mehr. Aries ist verwundert, denn er meint, dass dort nichts sei, was wehtun könne. Es sei rührend, was Shelley vortrage, aber er habe leider seine Taschentücher vergessen. Auch bedauerlich sei, dass Sabin nicht da sei, denn letztendlich sei Shelley eh nur dessen Sidekick gewesen und alleine ein Niemand. Chris sei die einzige Möglichkeit für Alex, bei TNA Erfolg zu haben, meint A Double. Shelley entgegnet, dass richtig daran sei, dass er sich gut Tag Team Partner aussuche. Er fragt sich aber, wieso Aries den Titel denn gegen ihn nicht aufs Spiel setzen wolle, wenn er doch so sucken würde. Austin antwortet, dass das einzige, wovor er bei Shelley Angst habe, dessen Frisur sei, aber da er ein Fighting Champion sei, würde er auch gegen Alex Shelley verteidigen, doch dieser müsse es sich erst verdienen, indem er einen der Leute, die er bereits geschlagen habe - und das seien schließlich alle - aussuche und sollte Shelley gegen diesen gewinnen, bekäme er ein Titelmatch. Alex entgegnet, dass sich Aries diesen Gegner aussuchen dürfe als Dank dafür, den Titel solange für ihn aufbewahrt zu haben. Nachdem er Aries' Boyfriend geschlagen haben werde, werde er sich dann bei Against All Odds das Gold holen.

ODB wird gefragt, was sie sich von Eric Young heute erwarte. Sie antwortet in allen Möglichen Facetten, dass EY die dünne Schlampe, also Angelina, auseinanderbrechen soll, als Winter sie hinterrücks attackiert. Es entbrennt ein mehr oder weniger ausgeglichener Brawl, bis die brünette Hexe sich ein herumliegendes Stahlrohr schnappt und ODB in den Magen rammt. Danach peitscht und würgt sie ODB noch mit ihrem Gürtel.

Intergender Singles Match:
Angelina Love (w./ Winter) vs. Eric Young

Die Herausforderin möchte unbedingt richtig wrestlen, aber EY zieht es eher vor, rumzukaspern, Winter zu jagen und in diverse Lock-Ups mit Fans und vor allem mit Referee Brian Stifler (Zitat Tenay: Ja, der heißt wirklich so) zu gehen. Nach fast zwei Minuten Rumgealber wird es Angelina Love zu bunt und sie tritt Eric mit voller Wucht in die Kronjuwelen, was zur Disqualifikation führt.
Sieger (per DQ): Eric Young [1:52]

Sofort ist Winter im Ring und die beiden verprügeln Eric Young. ODB lässt nicht lange auf sich warten und stürmt zum Safe heran. Angelina und Winter können den Gegenangriff aber abwehren und treten dann wie die Furien auf die One Dirty Bitch ein. Wieder soll Winters Gürtel als Peitsche fungieren, aber Eric ist wieder auf der Höhe und schmeißt kurzerhand beide Knockouts aus dem Ring. Als sich der Hexenzirkel zurückzieht hilft EY ODB auf und bekommt zum Dank einen dicken Kuss, was Angelina und Winter sichtlich schockiert. Young feiert das wie einen Superbowl-Sieg und einträchtig verlässt das eindeutig schrägste Paar des Wrestlings die Impact Zone, die sicht- und hörbar Spaß hatte.

Bevor es mit dem Mainer richtig losgeht, macht der Cowboy nochmal klar, dass er diese Company mit errichtet habe und nun seine Zeit als Champion sei und die lasse er sich auch nicht von Jeff Hardy verderben. Die Matches gegen Roode habe er hoch und runter angeguckt, da man sonst auf verlorenem Posten sei. Er habe es satt, immer nur davon zu reden, jetzt wolle er zeigen, dass er diese Company als World Champ tragen könne...

#1 Contender's Match (TNA World Heavyweight Championship):
James Storm vs. Jeff Hardy

Die beiden versuchen sich nach einem erneuten Handshake über eine Minute lang am Boden "outzuwrestlen" und gegenseitig - ohne Erfolg freilich - zu pinnen. Nun sind ein paar Arm Drags dran und wieder geht es auf der Matte zugange. Nach diversen Whip In-Kontern kann Hardy zwei Takedowns und seinen Leg Drop zwischen die Beine anbringen. Ein Avalanche-Versuch geht jedoch ins Leere und wir verschwinden in die Werbung. Bei der Rückkehr hat Storm Hardy in der Ringecke, wird aber ausgekontert und vom Apron gegen die Guard Rail befördert, sodass Jeff erst mit einem Dropkick durch die Seile (an denen er sich festhielt) und dann mit einem Slingshot Cross Body hinterherspringen kann. Im Ring folgt dann ein Pinversuch für zwei, sofort ein Frust Leg Drop hinterher. Storm fightet sich zurück und verpasst dem Charismatic Enigma einen Slingshot Suplex - ebenfalls ein Two Count. Sleeper Hold von Storm. Nach einigen Sekunden kann Hardy weitere Aktionen gegen sich aber durch einen Russian Leg Sweep verhindern. Es gibt das Jackknife Leg Drop Cover, aber Storm kickt aus! Das Gleiche Spiel nach dem Whisper in the Wind, wonach Jeff einen Sleeper anbringt. Mit Elbows befreit sich Storm alsbald und es ist Zeit für das Eye of the Storm! Jeff kann sich freizappeln, muss stattdessen aber einen Fireman's Cutter über sich ergehen (sollte wohl ein Neckbreaker werden). 1 - 2 - Nein! Storm zeigt an, dass nun der Last Call folgen soll, doch stattdessen muss er den Twist of Fate - oder eher gesagt Stunner - fressen. Aus der Swanton Bomb wird aber ebenfalls nichts, da Storm schon wieder steht und Hardys Beine wegzieht. Jeff kann Storm zwar noch runterschubsen, dieser zeigt aber seine Gelenkigkeit und verpasst Hardy einen Kick, als dieser schon auf dem Top Turnbuckle hockt. Superplex! Brian Hebner ist am Anzählen, doch von hinten hat sich Bully Ray angepirscht und haut den Schiedsrichter von zu Boden. Das war es wohl...
Sieger: No Contest [9:25+]

Ray holt seine Stahlkette hervor und schlägt damit auf beide Wrestler, Hardy und Storm, ein. Earl Hebner eilt zum Geschehen und wird ebenfalls umgedroschen. Der Bully genehmigt sich einen Schluck Storm's Finest und verpasst dem am Boden liegenden Cowboy damit eine Dusche, bevor er weiter auf beide mit der Kette einprügelt. Auch Referee Stifler wird sofort K.O. geschlagen. Unter Jubel betritt Sheriff Sting den Tatort, verpasst Ray zwei Schläge mit dem Baseball Bat und verfolgt diesen dann in den Backstagebereich. Nuun fühlt sich auch Roode sicher und schlägt beide sich berappelnden Erzefeinde mit dem Heavyweight Titel nieder. Stolz wie Oskar lässt er sich von SoCalVal ein Mikro geben und verkündet als selbsternannter dominierendster Champion aller Zeiten feierlich den No Contest und reicht noch ein "And still your World Heavyweight Champion... Bobby Rooooooooode" nach. Mit einem mal wieder mit allen Tricks gewaschenen Champ geht die vorletzte Ausgabe vor den großen Tapings in London off Air.

Beitrag editiert von nWo_4-Iife am 20.01.2012 um 10:17 Uhr

--------------------
Frankie Kazarian (nach seiner Entlassung im Mai 2014):
"I didn't feel like I was leaving TNA because I didn't feel like I recognized the company."
"I understand wanting to cut costs, but if you want cheap wrestlers, expect cheap wrestling matches."

Old Post Posted: 20.01.2012, 08:45 Uhr
Beiträge: 11206 | Wohnort: Kiel | Registriert seit: 25.10.2006 Info | Posting ID: 5324308  
nWo_4-Iife ist offline nWo_4-Iife
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von nWo_4-Iife anzeigen nWo_4-Iife eine Private Nachricht schicken Füge nWo_4-Iife zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

So, wo die Eindrücke vom zweimaligen Sehen der Show noch frisch sind, eröffne ich gerne.

Krass, wie stark sich die Stunden qualitativ voneinander unterschieden. Während mich die erste Stunde (bis exklusive Cagematch) fast durchgehend langweilte, unterhielt mich die zweite bestens und ich habe da auch fast nichts zu kritisieren. Auch gut fand ich, dass die Show mal wieder kantiger und härter war. Es muss ja nicht jede Woche jemand bluten. Aber wenn Spike schon piepen will, dann sollen sie es bis zum Anschlag tun. Auch sonst wurde vieles schön TV14-mäßig ausgelegt. So muss es sein.
--------------

Die Opening Promo war wie immer in den letzten Wochen dann gut, wenn man Sting und Roode aufeinander losließ. Jedes mal wenn Hardy den Mund aufmacht, denke ich mir aber, dass der eigentlich in einer sprechenden Position nichts zu suchen hat - zumindest nicht als Face. Als Antichrist damals war es OK. Mehr als "I got screwed" und "Creatures!!!!!!" bekommt er momentan aber nicht gebacken... verbal.

Gunner gegen AJ war OK, auch wenn es einfach wehtut, AJ in so einem Match - und dann auch noch als Verlierer nach 5 Minuten wenn auch nicht clean - zu sehen. Gunner gefällt mir zwar, aber ein Mr. TNA muss sich für den noch nicht hinlegen, auch wenn sogar Sting vor Monaten zu Gunners Gunsten gejobbt hat. Da finden sich auch andere Opfer. Letztendlich diente es wohl eh nur für's Fortschreiten der AJ/Daniels/Kaz-Geschichte, wenn auch die mittlerweile auf der Stelle tritt. Ich glaube fast schon, dass wirklich nicht mehr dahintersteckt, als Daniels gesagt hat: Dass er geraten hat, sich von AJ abzuwenden, da dieser ein Loser sei. Wäre schade.

Zu Garett Bischoff ist alles gesagt: Ich will den nicht. Zum Glück nur ein Videopackage.

Magnus verliert clean in einer Minute gegen Crimson? Halllllooooo? Bullshit anyone? Wenigstens bekommen die Tag Team-Riesen nach dem Match wie die Woche davor auf die Fresse. Gut fand ich das Backstage-Segment, da SPIKE da ordentlich piepen durfte

Eric Young, Winter, ODB und Angelina liefern wieder gute Comedy in wenig Zeit. Hat mir alles gefallen. Sehr gut war der Pre Match Beatdown von Winter gegen ODB. Auch wenn das nicht passieren wird, würde ich mir ein Match der beiden bei AAO wünschen.

Das Cagematch war sehr solide, aber auf Mickie ist da sowieso Verlass und Madison hat auch einige schöne Aktionen zeigen können. Merkwürdig fand ich die Szenen mit Tara und Velvet. Dass Gail Madison so fröhlich im Stich ließ, deutet einen Split der beiden irgendwann schonmal an, auch wenn ich mir Rayne als Face noch nicht wirklich vorstellen mag und kann. Vielleicht täuscht der Eindruck auch.

Highlight war ganz klar die Konfrontation von Aries mit Rückkehrer Shelley. Beide haben ganz schöne Sprüche rausgehauen, wahre Worte und kleine Shoots gersprochen, Sabin angeteast und das Match sollte gut werden, wenn es denn dazu kommt.

Der Main Event war ganz gut (bis auf das ToF-Selling als Stunner), lässt Hoffnungen auf einen 4-Way bei AAO aufkeimen und Roode und Bully sind solche Impact Player momentan. Köstlich wie Ray auch die ganzen Referees umgehauen hat.

Segmentbewertung (--- bis +++):
Opening Promo: +-
Gunner vs. AJ Styles: +-
Crimson vs. Magnus inkl. Pre Match Comments & Aftermath: -
Garett Bischoff Videopackage: -
Mickie vs. Madison inkl. Backstagesegmente: +
EY vs. Angelina inkl. Pre Match Comments & Backstagesegmente: ++
Austin Aries/Alex Shelley Promo: +++
Hardy vs. Roode inkl. Pre Match Comments, Aftermath & Sting/Ray backstage: ++

Beitrag editiert von nWo_4-Iife am 20.01.2012 um 09:53 Uhr

--------------------
Frankie Kazarian (nach seiner Entlassung im Mai 2014):
"I didn't feel like I was leaving TNA because I didn't feel like I recognized the company."
"I understand wanting to cut costs, but if you want cheap wrestlers, expect cheap wrestling matches."

Old Post Posted: 20.01.2012, 09:44 Uhr
Beiträge: 11206 | Wohnort: Kiel | Registriert seit: 25.10.2006 Info | Posting ID: 5324379  
Marc' OH! ist offline Marc' OH!
MoonSurfer 10000

Profil von Marc' OH! anzeigen Marc' OH! eine Private Nachricht schicken Füge Marc' OH! zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Klingt doch nach einer ganz guten Impact Ausgabe. Die Entwicklung um den Titel mit Roode, Hardy, STorm und auch Bully Ray gefällt mir und das ganze hat sich auch gut vom Beginn an durch die Show gezogen.
Noch besser find ich aber hört sich die Promo von Aries an und Shelley an und jetzt hat man dann immerhin wieder einen weiteren Gegner mit dem man Aries die Zeit vertreiben kann.
Die ganze Sache mit EY und ODB klingt immer noch recht lustig.
Garrett Bishof bräuchte ich immer noch nich in den Shows, aber so lang war das ja wohl nich.

Old Post Posted: 20.01.2012, 10:10 Uhr
Beiträge: 16472 | Wohnort: Helsinki/Berlin | Registriert seit: 23.05.2007 Info | Posting ID: 5324419  
Haftbefehl ist offline Haftbefehl
Gesperrt

Standardicon Profil von Haftbefehl anzeigen Haftbefehl eine Private Nachricht schicken Füge Haftbefehl zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@nWo_4-Iife A0lso erstmal Danke für den Bericht

Liest sich gut und da ich momentan die Shows nicht gucke, bleibe ich so trotzdem auf dem laufenden.

Beitrag editiert von Haftbefehl am 20.01.2012 um 11:40 Uhr

--------------------
Der Haftbefehl ist für euch - nicht für mich.
Velvet Sky - geilste Frau der Welt. http://www.youtube.com/wa...?v=hHY4WvaBo1M/
Cleansing The World. One Ugly Person At A Time.
Anti Dickie James. Weniger FatPeople im TV!

Old Post Posted: 20.01.2012, 11:32 Uhr
Beiträge: 283 | Wohnort: | Registriert seit: 21.10.2010 Info | Posting ID: 5324517  
Nostrademon ist offline Nostrademon
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Nostrademon anzeigen Nostrademon eine Private Nachricht schicken Füge Nostrademon zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die zweite Stunde war wie in der letzten Woche besser als die erste Hälfte, aber schlecht fand ich die erste Stunde deshalb auch nicht. Es ging schon gut los mit einer gelungenen Opening-Promo. Storm war wie immer klasse am Mic, Hardy wie immer mittelmäßig, Roode konnte mich dafür endlich mal wieder richtig überzeugen (fand ihn zuletzt am Mic nie wirklich gut) und Sting ist eh eine Klasse für sich. Der ME wurde damit interessant aufgebaut, und die Backstage-Promos von Hardy und Storm gingen auch in Ordnung.

Im ME selber konnte man Storm ein wenig ansehen, dass er die beiden Abende vorher schon harte Matches bestritten hatte, kann man ihm aber nicht verdenken. Hardy wirkte dagegen noch erstaunlich frisch, und so war das Match insgesamt wirklich gut. Wie Bully Ray dann plötzlich in den Ring rutschte, kam auch gut. Er und Roode konnten dann im Aftermatch ordentlich Heat erzeugen, während Hardy und Roode beide Sympathien sammeln konnten. Letztendlich bleibt offen, was für ein Match Sting für AAO ansetzen wird. Gut gebookt, und ich freue mich auf die Fortsetzung.

Gunner vs. AJ wirkte zum Teil etwas unsauber, ging aber auch in Ordnung. Wirklich gestärkt wurde Gunner durch diesen unfairen Sieg aber nicht, und AJ sah auch nicht gerade gut aus, als er am Ende durch die Crowd flüchten musste. Fand ich nicht wirklich gut gebookt. Letztendlich sollte wohl vor allem die Story um AJ, Kaz und Daniels voran gebracht werden. Man konnte wieder deutlich sehen, dass Kaz im Grunde gegen seinen eigenen Willen gehandelt hat, da steckt also noch mehr dahinter, als eine bloße Abkehr von einem zuletzt erfolglosen AJ. Auf die Auflösung bin ich aber auch weiterhin nicht wirklich gespannt. Hat mich nicht überzeugt.

Die Backstage-Promo zwischen Magnus/Joe und Crimson/Morgan hat mir gut gefallen, das Match war auch nicht schlecht. Magnus dominiert den großen Roten nach Strich und Faden, springt dann aber in dessen Finisher rein und hat keinen TT-Partner an seiner Seite, der das Cover unterbrechen konnte. Da ging die Kürze des Matches schon in Ordnung, zumal Joe und Magnus nach dem Match auch noch einmal dominieren durften. Die Beiden haben wirklich eine interessante Chemie im Ring. Freue mich auf die Fortsetzung.

Das Garett-Video war nicht schlecht gemacht, aber interessant finde ich diese Storyline trotzdem nicht.

Das Cage-Match zwischen Mickie und Madison hatte eine schöne Länge und einen klug gebookten Matchverlauf. Gute Leistung von Beiden, auch Madison beschränkte sich zum Glück nicht nur auf Gebrawle und Rest-Holds. Mit dem Sieg konnte Mickie sich für die zahlreichen Eingriffe von Madison rächen - wichtig war aber wohl auch, dass Gail ihre Partnerin einfach im Stich gelassen hat. Madison hätte sich an ihrer Stelle bestimmt etwas einfallen lassen, um ins Match einzugreifen. Mal sehen, wie Madison darauf reagieren wird.
Mit den Feier-Szenen von Mickie, Tara und Velvet wirkte Mickies Sieg noch bedeutsamer, die Ansetzung des No.1-Contender-Matches zwischen den Dreien leuchtet mir allerdings nicht ein.

Die Backstage-Promo von Austin Aries war klasse, das Hype-Video zu ihm ebenfalls, und seine InRing-Promo rundete das Ganze noch ab. Er denkt darüber nach, seine TNA-Karriere zu beenden, weil er keine Herausforderungen mehr sieht. Wenn man bedenkt, dass er vor einem Jahr noch real über ein Karriere-Ende nachgedacht hat, weil sich bei ihm einfach kein großer Erfolg einstellen wollte, dann kann man ihm zu dieser Entwicklung nur beglückwünschen.
Als dann die Theme der Guns ertönte, bekam ich einen richtigen Mark-Out, obwohl ich wusste, dass Shelley herauskommen würde. Seine Frisur macht mir auch Angst, seine Promo fand ich dafür umso besser. So weit ich mich erinnern kann, war das hier überhaupt eins der besten Promo-Duelle in der X-Division. Für mich ein absolutes Highlight der Show und ein toller Aufbau für alles, was zwischen den Beiden nun kommen mag.

Die Fehde zwischen EY/ODB und Winter/Angelina wurde heute richtig gut fortgesetzt. Alle 4 bekamen zum weiteren Aufbau Backstage-Promos und Segmente, wodurch auch die einzelnen Charaktere gestärkt wurden. Vor allem der Beatdown von Winter gegen ODB kam gut. Das Match war dann auch gelungen gebookt. Die Crowd wurde dank EY gut unterhalten, durch den Low-Blow von Angelina wurde niemand unnötig geschwächt und auch wenn EY am Ende den Ring räumen konnte und einen verdienten Kuss bekam, wirkten Beide Teams ebenbürtig. Wirklich gut gebookt, freue mich auf die Fortsetzung.

Insgesamt eine gute Ausgabe. Die erste Stunde war nicht gänzlich überzeugend, die zweite Stunde war dafür erneut umso besser. Vor allem bin ich auf die weiteren Entwicklungen im Titelrennen gespannt. Mir gefällt das Booking dort wirklich gut.

Old Post Posted: 20.01.2012, 11:36 Uhr
Beiträge: 8295 | Wohnort: | Registriert seit: 29.08.2008 Info | Posting ID: 5324523  
Feralus ist online! Feralus
MoonModerator

Profil von Feralus anzeigen Feralus eine Private Nachricht schicken Füge Feralus zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

EY und ODB = AWESOME !
das ist sooo unglaubliich geil ^^

--------------------
War mal Nightlord -> Feralus Retro Legacy, der feine Retro Blog

Old Post Posted: 20.01.2012, 14:00 Uhr
Beiträge: 10707 | Wohnort: Berlin | Verein: Hertha BSC | Registriert seit: 16.03.2010 Info | Posting ID: 5324800  
space1980a ist online! space1980a
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von space1980a anzeigen space1980a eine Private Nachricht schicken Füge space1980a zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ui, das Trainingsvideo von Garett Bischoff hat mir richtig gut gefallen. Hätten die den mal von Anfang an so gezeigt, dann wäre er nicht von absoluter Desinteresse gezeichnet gewesen. Vielleicht aus dem sogar tatsächlich ein halbwegs interessanter Wrestler

Alex Shelley endlich mal wieder da. Promoduell ordentlich und die Chance für ein Titlematch bei AAO. Ach das Match hätte ich da schon gerne gesehen, aber nun gut. X-Division ist halt leider nur so dünn besetzt, da darf Shelley wohl entweder Kid Kash oder Zema Ion besiegen. Gegen Zema Ion dürfte es rein vom Match sicher besser werden, aber dafür ist weniger Spannung. Ach was soll's, Shelley gewinnt so oder so und es gibt ein richtig gutes Match bei AAO

Im Mainevent wieder Overbooking vom feinsten

Old Post Posted: 20.01.2012, 14:38 Uhr
Beiträge: 23232 | Wohnort: | Registriert seit: 06.02.2009 Info | Posting ID: 5324846  
Roode ist offline Roode
MoonSurfer 5000

Thumbs up Profil von Roode anzeigen Roode eine Private Nachricht schicken Füge Roode zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Für mich die beste Ausgabe in 2012!

Da hat für mich diesmal alles gestimmt.
Absolute Highlight war der Return von Shelly, sowie das Promo Duell zwischen ihm und Aries. Grandios.

Der Rest hat auch alles gestimmt. Tag Team, KO, Comedy, guter ME, Run Ins, Geschichten weitererzählt, einfach alles vorhanden gewesen. Sehr sehr gute Ausgabe.

--------------------
We're the three best friends that anyone can have
====[http://www.youtube.com/watch?v=n8Od8SwmsbU]Mr. TNA[/URL]===
Wish I was in my prime. I would draw nothing but money with SAMOA JOE. His work is flawless and he's a tough mean mofo - Hulk Hogan

Old Post Posted: 20.01.2012, 14:45 Uhr
Beiträge: 5844 | Wohnort: Essen | Registriert seit: 30.05.2010 Info | Posting ID: 5324863  
Sephirod ist online! Sephirod
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Sephirod anzeigen Sephirod eine Private Nachricht schicken Besuche Sephirod's Homepage! Füge Sephirod zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von space1980a:
Ui, das Trainingsvideo von Garett Bischoff hat mir richtig gut gefallen. Hätten die den mal von Anfang an so gezeigt, dann wäre er nicht von absoluter Desinteresse gezeichnet gewesen. Vielleicht aus dem sogar tatsächlich ein halbwegs interessanter Wrestler

Alex Shelley endlich mal wieder da. Promoduell ordentlich und die Chance für ein Titlematch bei AAO. Ach das Match hätte ich da schon gerne gesehen, aber nun gut. X-Division ist halt leider nur so dünn besetzt, da darf Shelley wohl entweder Kid Kash oder Zema Ion besiegen. Gegen Zema Ion dürfte es rein vom Match sicher besser werden, aber dafür ist weniger Spannung. Ach was soll's, Shelley gewinnt so oder so und es gibt ein richtig gutes Match bei AAO

Im Mainevent wieder Overbooking vom feinsten


Alex Shelley vs. Zema Ion ist schon für nächste Woche angekündigt.

Old Post Posted: 20.01.2012, 14:49 Uhr
Beiträge: 3306 | Wohnort: Breisach | Registriert seit: 08.07.2006 Info | Posting ID: 5324872  
Saul Goodman ist offline Saul Goodman
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Saul Goodman anzeigen Saul Goodman eine Private Nachricht schicken Besuche Saul Goodman's Homepage! Füge Saul Goodman zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ernstgemeinte Frage: Hatte Mickie keinen Slip an?

--------------------
Did you know that you have rights? The Constitution says you do. And so do I. I believe that until proven guilty, every man, woman and child in this country is innocent. And that’s why I fight for you, Albuquerque!

Old Post Posted: 20.01.2012, 15:40 Uhr
Beiträge: 18404 | Wohnort: Albuquerque | Registriert seit: 10.08.2005 Info | Posting ID: 5324952  
Roode ist offline Roode
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Roode anzeigen Roode eine Private Nachricht schicken Füge Roode zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Peter Bond:
Ernstgemeinte Frage: Hatte Mickie keinen Slip an?


Keine Ahnung. Hast du denn ETWAS gesehen oder wie kommst du darauf?

--------------------
We're the three best friends that anyone can have
====[http://www.youtube.com/watch?v=n8Od8SwmsbU]Mr. TNA[/URL]===
Wish I was in my prime. I would draw nothing but money with SAMOA JOE. His work is flawless and he's a tough mean mofo - Hulk Hogan

Old Post Posted: 20.01.2012, 15:51 Uhr
Beiträge: 5844 | Wohnort: Essen | Registriert seit: 30.05.2010 Info | Posting ID: 5324976  
Jaime Lannister ist online! Jaime Lannister
MoonModerator

Standardicon Profil von Jaime Lannister anzeigen Jaime Lannister eine Private Nachricht schicken Füge Jaime Lannister zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Segmentbewertung (--- bis +++):
Opening Promo: +- (ok, aber auch nicht der Hammer)
Gunner vs. AJ Styles: - (war sehr langweilig gebookt)
Crimson vs. Magnus inkl. Pre Match Comments & Aftermath: -- (sehr uninteressant und langweilig)
Garett Bischoff Videopackage: -- (braucht keiner)
Mickie vs. Madison inkl. Backstagesegmente: + (für ein Divas-Match ganz ordentlich)
EY vs. Angelina inkl. Pre Match Comments & Backstagesegmente: +- (s.o.; auch wenn EY eigentlich männlich ist )
Austin Aries/Alex Shelley Promo: +++ (sehr geil)
Hardy vs. Roode inkl. Pre Match Comments, Aftermath & Sting/Ray backstage: +++ (mir gefällt der Main Event im Moment sehr gut!)

Die letzte halbe Stunde hat extrem gerockt, davor eher unterdurchschnittliche Ausgabe.

Ich habs nWo_4-life mal geklaut, hoffe, du bist mir nicht böse

--------------------
PS4: Rikishi23 / LastFM
"Those who cannot remember the past are condemned to repeat it." - George Santayana (1863-1952)

Vikings #1

Old Post Posted: 20.01.2012, 15:56 Uhr
Beiträge: 22071 | Wohnort: Uplengen | Registriert seit: 04.11.2009 Info | Posting ID: 5324983  
Saul Goodman ist offline Saul Goodman
MoonSurfer 10000

Profil von Saul Goodman anzeigen Saul Goodman eine Private Nachricht schicken Besuche Saul Goodman's Homepage! Füge Saul Goodman zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich hab ein Review von Impact gehört, in der über "etwas" gesprochen wird, hab mir dann mal das Youtube-Video angeguckt und bin in der Tat der Meinung, dass bei 1:55 "etwas" verpixelt wird. Notgeil genug mir die unzensierte Version extra dafür anzugucken war ich nicht, dachte aber das CyBoard ist dafür bestimmt eine gute Adresse.

--------------------
Did you know that you have rights? The Constitution says you do. And so do I. I believe that until proven guilty, every man, woman and child in this country is innocent. And that’s why I fight for you, Albuquerque!

Old Post Posted: 20.01.2012, 15:57 Uhr
Beiträge: 18404 | Wohnort: Albuquerque | Registriert seit: 10.08.2005 Info | Posting ID: 5324985  
Feralus ist online! Feralus
MoonModerator

Standardicon Profil von Feralus anzeigen Feralus eine Private Nachricht schicken Füge Feralus zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Peter Bond:
Ich hab ein Review von Impact gehört, in der über "etwas" gesprochen wird, hab mir dann mal das Youtube-Video angeguckt und bin in der Tat der Meinung, dass bei 1:55 "etwas" verpixelt wird. Notgeil genug mir die unzensierte Version extra dafür anzugucken war ich nicht, dachte aber das CyBoard ist dafür bestimmt eine gute Adresse.



Die Kamera ist doch da viel zu weit weg und die Qualität (zumindest bei dem Moonsault vid) viel zu schlecht :P ?
Bei der Hose ists dann übrigens egal ob du ihn anhast oder nich, der würde mitrutschen.

--------------------
War mal Nightlord -> Feralus Retro Legacy, der feine Retro Blog

Old Post Posted: 20.01.2012, 16:58 Uhr
Beiträge: 10707 | Wohnort: Berlin | Verein: Hertha BSC | Registriert seit: 16.03.2010 Info | Posting ID: 5325091  
Haftbefehl ist offline Haftbefehl
Gesperrt

Standardicon Profil von Haftbefehl anzeigen Haftbefehl eine Private Nachricht schicken Füge Haftbefehl zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Also ich empfinde es teilweise so, dass bei Dickie viel zu wenig zensiert wird. Das mit (ohne) dem Slip hört sich für mich eher wie eine Drohung an.

--------------------
Der Haftbefehl ist für euch - nicht für mich.
Velvet Sky - geilste Frau der Welt. http://www.youtube.com/wa...?v=hHY4WvaBo1M/
Cleansing The World. One Ugly Person At A Time.
Anti Dickie James. Weniger FatPeople im TV!

Old Post Posted: 20.01.2012, 17:19 Uhr
Beiträge: 283 | Wohnort: | Registriert seit: 21.10.2010 Info | Posting ID: 5325139  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 23:02 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ » ] Insgesamt 4 Seiten: [1] 2 3 4 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > IMPACT Wrestling > IMPACT WRESTLING Report vom 19.1.2012

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese & Jesse
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.10968208 Sekunden generiert (84.58% PHP - 15.42% MySQL - 18 queries)