MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Entertainment > Der allgemeine Star Wars Thread #1


[ « » ] Insgesamt 126 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 [116] 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Dexter Morgan ist offline Dexter Morgan
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Dexter Morgan anzeigen Dexter Morgan eine Private Nachricht schicken Füge Dexter Morgan zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Gerüchtet wird doch auch, irgendwann ein Lando Solo Film. Oder hat sich das erledigt?

Und, auch wenns jetzt kein Film ist, wird doch auch eine Live Action Serie von Jon Favreau kommen. Da könnte ich mir dann auch noch ein Spin-Off vorstellen, wenn die Serie gut ankommt

Im Zusammenhang mit Obi-Wan gabs doch auch mal das Gerücht um einen Solo Darth Maul Film. Das kann aber auch nur irgendwelche Meinungen von Fans gewesen sein, das sie solch einen Film wollen.

Also langweilig wirds im SW Universum nicht.


EDIT: @WildOnes: Das hab ich dadurch auch erst erfahren. Aber man weiß ja wie schnell sich Meinungen ändern können in Hollywood. Wobei ich auch anders wo gelesen hab, das man den Film plant und dort auch stand, dass sie von Glover als Lando sehr angetan wären.

--------------------
Nya ha ha ha // We´re talking Softball // Shiver - Like I used to // Digimon > Pokemon // OTAKU

Old Post Posted: 25.05.2018, 13:36 Uhr
Beiträge: 4433 | Wohnort: | Registriert seit: 02.01.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 8980118  
WildOnes ist online! WildOnes
MoonSurfer 10000

Profil von WildOnes anzeigen WildOnes eine Private Nachricht schicken Füge WildOnes zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Laut Lucasfilm soll ein Lando Film kommen. Hatte ich ja vor ein paar Tagen ja gepostet.

--------------------
Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
Real Madrid C.F. <3
Everyday is #RusevDay

Old Post Posted: 25.05.2018, 13:39 Uhr
Beiträge: 11402 | Wohnort: Hamburg | Registriert seit: 04.04.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 8980121  
Darth Zannah ist offline Darth Zannah
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Darth Zannah anzeigen Darth Zannah eine Private Nachricht schicken Füge Darth Zannah zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Danke für die Ergänzung, das hatte ich glatt vergessen!

--------------------
Imagine a future moment in your life where all your dreams come true. You know it's the greatest moment of your life and you get to experience it with one person. Who's standing next to you?

Old Post Posted: 25.05.2018, 13:42 Uhr
Beiträge: 2368 | Wohnort: Spandau | Verein: ManUnited | Registriert seit: 12.10.2005 IP: Gespeichert | Posting ID: 8980124  
Dexter Morgan ist offline Dexter Morgan
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Dexter Morgan anzeigen Dexter Morgan eine Private Nachricht schicken Füge Dexter Morgan zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Darth Zannah:
Danke für die Ergänzung, das hatte ich glatt vergessen!



Und was es auch noch als Gerücht gab, ist mir grade eingefallen, es soll ein Solo Yoda Film geplant sein.

Damals waren die drei Figuren die mit Solo Filmen genannt wurden,

Obi-Wan
Yoda
Boba Fett

Obi-Wan wollte man wieder Ewan McGregor haben. Neustes Gerücht zur Handlung war, "Es soll auf Tatooine Spannungen zwischen den lokalen Farmern und einem Stamm von Tusken-Räubern kommen. Letztere werden von einem rücksichtslosen Kriegsfürsten aufgehetzt, was dazu führt, dass sich Obi-Wan genötigt sehe, einzugreifen." Zudem soll er den jungen Luke bewachen.

Bei Yoda gabs mal paar Worte noch von Frank Oz. Er meinte, bei einem Solo Yoda Film soll dieser dann am besten CG sein. Ansonsten wäre das zu viel Arbeit. Zur Story gabs noch keine Gerüchte.

Beitrag editiert von Dexter Morgan am 25.05.2018 um 14:00 Uhr

--------------------
Nya ha ha ha // We´re talking Softball // Shiver - Like I used to // Digimon > Pokemon // OTAKU

Old Post Posted: 25.05.2018, 13:50 Uhr
Beiträge: 4433 | Wohnort: | Registriert seit: 02.01.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 8980130  
Kvothe ist offline Kvothe
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von Kvothe anzeigen Kvothe eine Private Nachricht schicken Füge Kvothe zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von WildOnes:
Laut Lucasfilm soll ein Lando Film kommen. Hatte ich ja vor ein paar Tagen ja gepostet.


Nein, das wurde falsch wiedergegeben. Kathleen Kennedy sagte in Cannes, dass ein Lando-Film möglich ist, die französische Seite schrieb dann, dass ein Lando-Film bestätigt wurde, andere Seiten verbreiteten das und Lucasfilm stellte kurz danach klar, dass es momentan keine Pläne für diesen Film gibt: https://www.vanityfair.co...e-donald-glover

Zum Obi-Wan-Film: Im THR-Bericht über den kommenden Boba Fett-Film steht, dass sich Obi-Wan in Entwicklung befindet, momentan aber niemand am Drehbuch arbeitet:
Zitat:
Lucasfilm is developing movies on a slew of characters including Obi-Wan Kenobi, which has Stephen Daldry in negotiations to direct, although no writers are working on a script.

https://www.hollywoodrepo...-direct-1113273



Ich muss sagen, dass ich an den Einzelfilmen kaum noch Interesse habe. Gerade diese Filme machen das Star Wars-Universum unglaublich klein. Hoffentlich kommt da bald was komplett abseits der OT, die Charaktere, gerade Han Solo, brauchen m.E. auch keinen eigenen Film.

Vielleicht ändert man die Pläne ja auch noch, denn es sieht immer mehr danach aus, dass Solo mindestens eine große Enttäuschung an den Kinokassen wird. Das könnte durchaus Einfluss darauf haben, welche Einzelfilme offiziell grünes Licht bekommen.

Old Post Posted: 25.05.2018, 14:03 Uhr
Beiträge: 827 | Wohnort: | Registriert seit: 27.06.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 8980138  
obimankenobi ist offline obimankenobi
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von obimankenobi anzeigen obimankenobi eine Private Nachricht schicken Füge obimankenobi zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Beim Solo Film dürfte das kommende Wochende sehr wichtig sein. Durch den Memorial Day erhofft man sich ja gute Zuschauerzahlen.
Ich bin solange ich denken kann schon irgendwie zu Star Wars hingezogen. Durch meinen Bruder und dessen Mitgliedschaft im Fanclub selbst in der quasi toten Zeit Anfang der 90er immer das Journal of the Whils gelesen usw. Aber selbst mich, der nach den enttäuschenden Prequels, schon fast nach guten Star War gelächzt hat, interessiert dieser Solo Film kein bisschen. Ich gehe dafür auch nicht ins Kino. Die weiteren geplanten Spin Offs jucken mich bisher auch kaum. Da hätte ich lieber coole Story abseits der Hauptfiguren. Rogue One war da schon ein guter Ansatz. Solange es kein Film über die "wütenden Gewürzschürfer von Naboo" wird

Zum Obi Wan Film gab er vor einiger Zeit auch mal Gerüchte, dass George Lucas als Berater an Bord wäre und mögliche Drehorte sichtet.

Old Post Posted: 25.05.2018, 14:35 Uhr
Beiträge: 2106 | Wohnort: | Registriert seit: 29.03.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8980154  
obimankenobi ist offline obimankenobi
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von obimankenobi anzeigen obimankenobi eine Private Nachricht schicken Füge obimankenobi zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

George Lucas hat jetzt mal aus dem Nähkästchen geplaudert und erzählt wie seine Verion der neuen Trilogie geworden wäre.

Ich zitiere mal aus dem MovieJones Artikel:
"Die nächsten drei Star Wars-Filme hätten sich nach Lucas’ Plänen um eine mikrobiotische Welt gedreht. Es gab dort diese Welt aus Wesen, die anders funktionieren, als wir es tun. Er nennt sie die Whills. Und die Whills seien es, die das Universum wirklich kontrollieren. Sie leben von der Macht. Damals habe er uns lediglich als Gefährte oder Vehikel gesehen, die von den Whills benutzt werden, um sich fortzubewegen, erklärt Lucas. Der Mensch (und vermutlich auch alle anderen Geschöpfe, die das Star Wars-Universum hergibt) sei nichts anderes als ein Transportmittel für sie. Und die Midi-Chlorianer seien es, die mit den Whills kommunizieren. Somit seien die Whills in gewisser Weise die Macht."

Quelle

Damit bestätigt sich mein Endruck aus den Prequels und allem was nach der Original Trilogie von Lucas kam (inkl Änderungen der Original Trilogie), dass wohl niemand Star Wars so sehr zerstört hätte wie Lucas selbst. Ich bin jedenfalls froh, dass diese Version verworfen wurde.

Old Post Posted: 14.06.2018, 12:35 Uhr
Beiträge: 2106 | Wohnort: | Registriert seit: 29.03.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994350  
Gavin ist offline Gavin
MoonSurfer 5000

Profil von Gavin anzeigen Gavin eine Private Nachricht schicken Füge Gavin zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Das Ding mit den Whills hatte er ja damals schon irgendwo im Kopf. Funfact: Das offizielle Magazin vom OISWFC heißt ja auch JOURNAL OF THE WHILLS.
Wurden jahrelang als "Hüter der Macht" angesehen.

Aber ich gehe konform damit, dass Lucas selber Star Wars absolut gegen die Wand gefahren hätte und schlecht für's Franchise gewesen wäre. (So wie es in meinen Augen Filoni mit seinen abstrusen Stories jetzt ist)

--------------------
Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.

Old Post Posted: 14.06.2018, 14:17 Uhr
Beiträge: 7980 | Wohnort: Wolfsburg | Registriert seit: 28.08.2002 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994439  
Kir Royal ist offline Kir Royal
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Kir Royal anzeigen Kir Royal eine Private Nachricht schicken Füge Kir Royal zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von obimankenobi:
George Lucas hat jetzt mal aus dem Nähkästchen geplaudert und erzählt wie seine Verion der neuen Trilogie geworden wäre.

Ich zitiere mal aus dem MovieJones Artikel:
"Die nächsten drei Star Wars-Filme hätten sich nach Lucas’ Plänen um eine mikrobiotische Welt gedreht. Es gab dort diese Welt aus Wesen, die anders funktionieren, als wir es tun. Er nennt sie die Whills. Und die Whills seien es, die das Universum wirklich kontrollieren. Sie leben von der Macht. Damals habe er uns lediglich als Gefährte oder Vehikel gesehen, die von den Whills benutzt werden, um sich fortzubewegen, erklärt Lucas. Der Mensch (und vermutlich auch alle anderen Geschöpfe, die das Star Wars-Universum hergibt) sei nichts anderes als ein Transportmittel für sie. Und die Midi-Chlorianer seien es, die mit den Whills kommunizieren. Somit seien die Whills in gewisser Weise die Macht."

Quelle

Damit bestätigt sich mein Endruck aus den Prequels und allem was nach der Original Trilogie von Lucas kam (inkl Änderungen der Original Trilogie), dass wohl niemand Star Wars so sehr zerstört hätte wie Lucas selbst. Ich bin jedenfalls froh, dass diese Version verworfen wurde.



Also ich hätte das Konzept von Lesen ganz interessant gefunden. Die Whills wäre ja nur ein Aspekt von Lucas-Sequel-Trilogie gewesen. Skywalker-Kinder hat er ja auch schon in mehreren Interviews bestätigt.

Ob Star Wars bei Disney besser aufgehoben ist, kann man nach dem kontroversen Episode VIII und Solo als allerersten finanziellen Star-Wars-Flop aber auch in Frage stellen. Vielleicht wäre es sinnvoller gewesen, wenn Lucas sein Unternehmen damals an Warner Bros. oder Universal verkauft hätte ...

--------------------
"I'm telling an old myth in a new way, that's how you pass down the meat and potatoes of your society to the next generation."
George Lucas 1999 über seine sechsteilige Star Wars Saga.

Mark Hamill über die neuen STAR WARS Filme: "Ich bin mir aber sicher, dass es sehr schwer für George Lucas war, seine Schöpfung loszulassen, genau wie es für mich schwer ist, Teil von etwas zu sein, seit er nicht mehr unser Anführer ist. Ohne ihn wird STAR WARS nie wieder dasselbe sein!!!"

Old Post Posted: 14.06.2018, 14:27 Uhr
Beiträge: 12709 | Wohnort: | Registriert seit: 10.07.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994460  
Wicked Ninja ist offline Wicked Ninja
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Wicked Ninja anzeigen Wicked Ninja eine Private Nachricht schicken Füge Wicked Ninja zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Kir Royal:
... wenn Lucas sein Unternehmen damals an Warner Bros. ... verkauft hätte ...



Um GOTTES WILLEN! really???

--------------------
"Chewie, we're home!"
- Han Solo (The Force Awakens)

"Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!"
- Bertrand Russell

Old Post Posted: 14.06.2018, 14:47 Uhr
Beiträge: 14689 | Wohnort: | Registriert seit: 11.06.2001 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994484  
Teufelsdreier ist offline Teufelsdreier
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Teufelsdreier anzeigen Teufelsdreier eine Private Nachricht schicken Füge Teufelsdreier zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Kir Royal:

und Solo als allerersten finanziellen Star-Wars-Flop aber auch in Frage stellen.

Was ich bis heute nebenbei gesagt nicht nachvollziehen kann. Solo war für mich der mit Abstand beste Film der "vier neuen" Filmen. Glaube auch dass der finanzielle Misserfolg nicht auf den Film an sich zurückzuführen ist, sondern viel mehr auf die enorme Konkurrenz (Avengers und Deadpool), die fast zeitgleich lief.

--------------------
Jeden Tag ist ein and'res Spiel zu Ende, und bevor man nach Haus geht reicht man sich einander die Hände und hat was gelernt.
Unsre Kickers die schaffen es, vor!
Unsre Kickers die schaffen es, Tor!
Unsre Kickers sind bald Nummer eins!

Old Post Posted: 14.06.2018, 15:04 Uhr
Beiträge: 15121 | Wohnort: Ludwigsburg| Verein: FC Bayern | Registriert seit: 07.08.2008 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994501  
Antichrist ist offline Antichrist
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Antichrist anzeigen Antichrist eine Private Nachricht schicken Besuche Antichrist's Homepage! Füge Antichrist zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Bayley:
Was ich bis heute nebenbei gesagt nicht nachvollziehen kann. Solo war für mich der mit Abstand beste Film der "vier neuen" Filmen. Glaube auch dass der finanzielle Misserfolg nicht auf den Film an sich zurückzuführen ist, sondern viel mehr auf die enorme Konkurrenz (Avengers und Deadpool), die fast zeitgleich lief.


Und auf die franchiseeigene Übersättigung.

Old Post Posted: 14.06.2018, 15:07 Uhr
Beiträge: 47116 | Wohnort: Hamm | Registriert seit: 27.12.2002 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994505  
Kir Royal ist offline Kir Royal
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Kir Royal anzeigen Kir Royal eine Private Nachricht schicken Füge Kir Royal zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Wicked Ninja:
Um GOTTES WILLEN! really???



Warner hat früher viele tolle Film-Reihen produziert: Herr der Ringe / Harry Potter / Dark Knight Trilogie

Eigentlich wäre FOX die beste Alternative gewesen (weil Fox bis heute Episode IV gehört). Aber Fox wird wohl nun auch von Disney übernommen.
Ich werde nie verstehen, warum Lucas damals nur mit Disney verhandelt hat. Genauso wenig werde ich je verstehen, warum Lucas damals Kathleen Kennedy zu seiner Nachfolgerin gemacht hat.

Disney macht mit Marvel und Pixar eigentlich alles richtig, während sie simultan Star Wars an die Wand fahren. Früher habe ich mich noch geärgert. Heute ist es mir egal

Zitat:
Original geschrieben von Bayley:
Was ich bis heute nebenbei gesagt nicht nachvollziehen kann. Solo war für mich der mit Abstand beste Film der "vier neuen" Filmen. Glaube auch dass der finanzielle Misserfolg nicht auf den Film an sich zurückzuführen ist, sondern viel mehr auf die enorme Konkurrenz (Avengers und Deadpool), die fast zeitgleich lief.



Also nach dem sehr schlechten Episode VIII habe ich persönlich mit Star Wars abgeschlossen. Solo (mit einem optisch fehlbesetzen Hauptdarsteller) habe ich mir geschenkt und Episode IX werde ich mir zu 95% auch nicht mehr ansehen.

Avengers 3 fand ich dagegen einen tollen Film. War unterhaltsam. Die Handlung hat sogar Sinn gemacht

Zitat:
Original geschrieben von Antichrist:
Und auf die franchiseeigene Übersättigung.



Ne Übersättigung gibt es bei Star Wars doch überhaupt nicht. In den letzten 8 Monaten gab es drei Marvel-Film, die über 4 Mrd. Dollar eingespielt haben. Und Star Wars Fans wollen fünf Monate nach Episode VIII keinen weiteren Star Wars Film sehen? Ernsthaft?

Einen Marketing-Flop kann man bei Solo auch ausschließen. Warum soll Lucasfilm Episode VII, Rogue One und Episode VIII gut vermarken können und Solo dann nicht mehr vermarkten können? Haben die gleichen Marketing-Experten plötzlich ihr Handwerk verlernt?

Das "Solo" am Ende weniger einspielen wird als damals Episode V im Jahr 1980 ist schon ziemlich krass.

--------------------
"I'm telling an old myth in a new way, that's how you pass down the meat and potatoes of your society to the next generation."
George Lucas 1999 über seine sechsteilige Star Wars Saga.

Mark Hamill über die neuen STAR WARS Filme: "Ich bin mir aber sicher, dass es sehr schwer für George Lucas war, seine Schöpfung loszulassen, genau wie es für mich schwer ist, Teil von etwas zu sein, seit er nicht mehr unser Anführer ist. Ohne ihn wird STAR WARS nie wieder dasselbe sein!!!"

Old Post Posted: 14.06.2018, 15:32 Uhr
Beiträge: 12709 | Wohnort: | Registriert seit: 10.07.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994543  
obimankenobi ist offline obimankenobi
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von obimankenobi anzeigen obimankenobi eine Private Nachricht schicken Füge obimankenobi zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich glaub die Meinung, dass bei Solo ein Marketing Flop auszuschliessen ist, hast Du exklusiv. Was an dem Marketing war denn gut?

Und Kathleen Kennedy hat wunderbare Filme produziert. Hut ab, dass Du da schon wusstest, dass das keine gute Entscheidung sein wird. Und was genau macht sie zu einer schlechten Entscheidung? Ich sehe nur das Endergebnis. Ich würde mir nicht zutrauen ihre Arbeit und ihren Anteil am Erfolg/Misserfolg zu bewerten. Wie genau bewertest Du sie?

Old Post Posted: 14.06.2018, 15:52 Uhr
Beiträge: 2106 | Wohnort: | Registriert seit: 29.03.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994601  
Kir Royal ist offline Kir Royal
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Kir Royal anzeigen Kir Royal eine Private Nachricht schicken Füge Kir Royal zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von obimankenobi:
Ich glaub die Meinung, dass bei Solo ein Marketing Flop auszuschliessen ist, hast Du exklusiv. Was an dem Marketing war denn gut?



Also ich glaube nicht, dass die Trailer mehr Leute angesprochen hätten, falls die Trailer ein paar Monate früher fertig gewesen wären.

Das Marketing-Budget war kleiner, weil die Nachdrehs von Solo so teuer waren. Gleichzeitig haben sie aber auch nur eine Werbebudget für fünf Monate gebraucht und nicht wie sonst neun Monate.

Zitat:
Original geschrieben von obimankenobi:
Und Kathleen Kennedy hat wunderbare Filme produziert. Hut ab, dass Du da schon wusstest, dass das keine gute Entscheidung sein wird. Und was genau macht sie zu einer schlechten Entscheidung? Ich sehe nur das Endergebnis. Ich würde mir nicht zutrauen ihre Arbeit und ihren Anteil am Erfolg/Misserfolg zu bewerten. Wie genau bewertest Du sie?



Ich habe nicht gesagt, dass ich der Meinung war, dass Kennedy 2012 ein Flop werden wird. Mich überzeugt einfach ihre Arbeit als Chefin von Lucasfilm nicht. Sie ist eine gute Produzentin, ist aber damit überfordert, ein Franchise zu leiten und mehrere Film-Projekte simultan zu überwachen.

1. Bei fast jedem Disney-Star-Wars-Film hatten wir massive Produktionsprobleme. Wenn heute ein neuer SW-Film angekündigt wird, merke ich mir nicht mehr den Namen des Regisseurs. Der wird in einem Jahr wieder ausgetauscht. Hat Tradition inzwischen.

2. Kennedy hat in all den Jahren die Fans zigmal angelogen. Ursprünglichen waren mal Lucas-Treatments angekündigt. Dann hat Kennedy in mehreren Interviews behauptet, dass sie würdevoll mit den alten Star Wars Figuren umgehen wird. Wie würdevoll das war, hat man bei Luke & Leia in Episode VIII gesehen.

Sie hat auch gesagt, dass man bei Star Wars nicht die gleichen Geschichte immer wieder wiederholen kann. Und dann wurde ihr erste SW-Film eine Kopie von Episode IV

3. Der Solo-Flop: Solo ist ja nur ein finanzieller Misserfolg, weil Kennedy den Film zu 80% Nachdrehen lies mit Ron Howard. Sollte man schon auch bedenken! Ein ziemlicher Produktionsfehler, oder?

4. Die ganze Sequel-Trilogie ist bis heute nur eine Kopie der OT. Da hat man sich kreativ ja wirklich viel einfallen lassen. Gut, dass zwischen Episode VI und VII wieder ein Imperium mit bösem Snoke an der Spitze aus dem Nichts aufgetaucht ist.

5. Episode VII hat damals von allen seinen Cliffhangern und offenen Fragen gelebt. Abrams steht ja auf Mystery-Boxen. Zwei Jahre lang lies man die Fans spekulieren, wie es weitergehen könnte. Ein paar Beispiele:

- Wie sieht die Backstory von Rey aus?
- Warum hat sich Luke auf die Suche nach dem alten Jedi-Tempel gemacht?
- Warum ist Kylo Ren auf der dunklen Seite?
- Wie wird Luke auf Rey und sein altes Lichtschwert reagieren?
- Wer ist Snoke?
- Woher kommt die Erste Ordnung?

Und dann kam Episode VIII, der wirklich die dümmsten Antworten auf die meisten Mystery-Boxen gegeben hat. Teilweise haben die Antworten nicht einmal zu den Angaben aus Episode VII gepasst. Das sich da ein Teil der Fans aufregt und "keinen Bock mehr auf Star Wars hat", könnte ich schon nachvollziehen. Solche Fans holen sich dann auch kein Ticket für Solo!

Und das soll Kennedy nicht gemerkt haben, als sie dem Drehbuch von Episode VIII grünes Licht gab? Und der Regisseur und Autor, der das alles verbockt hat, darf dann die nächste Star Wars Trilogie verfassen? Während sonst alle anderen Regisseure ausgetauscht werden?

Persönlich kann ich die Zeit nach dem Verkauft an Disney als (ehemaliger) Fan leider nicht als "gut" bewerten. Im Grunde sechs Jahre Produktionsprobleme für mittelmäßige Filme ...

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und bevor ich wieder zu viel zu Star Wars poste, gibt es mein Fazit gleich am Schluss:

Ich glaube, dass man aus der Star Wars Marke inhaltlich nicht mehr viel machen kann, als den Inhalt, der Episoden I bis VI ewig zu wiederholen. Wir haben eben ein einfaches Muster bei Star Wars mit gut (Jedis, demokratische Republik) gegen böse (Siths, Imperium).

Zwischen diesen Polen wird man sich immer bewegen müssen. Mal wird ein Hauptdarsteller ein guter Jedi, mal ein böser Sith. Im Grunde ist es immer das gleiche. Die Sequel-Trilogie ist aktuell ja auch nicht mehr als eine Kopie der OT.

Wenn selbst einem George Lucas für die dritte Trilogie nichts besseres mehr einfällt, als das mit den Whills, ist vielleicht gar nichts anderes mehr möglich. Selbst Lucas sagt ja in diesem Interview, dass die meisten Fans seine dritte Trilogie gehasst hätten. Wird schon seine Gründe haben, warum Lucas selbst nach den ersten sechs Episoden keine weiteren Filmen drehen wollte.

Irgendwann ist eben "die Luft raus". Wenn ich ehrlich bin, dann bin ich mit den sechs alten Star Wars Filmen so zufrieden, wie sie sind. Ich bräuchte auch keine weiteren Herr der Ringe Filme mehr. Bin mal gespannt, wie die Amazon-Serie so angenommen werden wird. Oder ob die Backstory von Aragorn genauso gut ankommen wird das Prequel um Han Solo

Insgesamt haben eben alle "guten Geschichten" irgendwann auch ein Ende. Das ist zumindest mein Fazit aus Episode VIII. Die Lucas-Ideen finde ich zwar interessant, aber Lucas sagt ja selbst, dass die Fans diese Ideen nicht mehr angenommen hätten. Aber leider ist Disney auch nichts NEUES mehr eingefallen.

--------------------
"I'm telling an old myth in a new way, that's how you pass down the meat and potatoes of your society to the next generation."
George Lucas 1999 über seine sechsteilige Star Wars Saga.

Mark Hamill über die neuen STAR WARS Filme: "Ich bin mir aber sicher, dass es sehr schwer für George Lucas war, seine Schöpfung loszulassen, genau wie es für mich schwer ist, Teil von etwas zu sein, seit er nicht mehr unser Anführer ist. Ohne ihn wird STAR WARS nie wieder dasselbe sein!!!"

Old Post Posted: 14.06.2018, 17:09 Uhr
Beiträge: 12709 | Wohnort: | Registriert seit: 10.07.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994803  
obimankenobi ist offline obimankenobi
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von obimankenobi anzeigen obimankenobi eine Private Nachricht schicken Füge obimankenobi zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Marketing besteht ja nicht nur aus der Frage wann der Trailer veröffentlicht wurde. Inwiefern fandest Du denn das Marketing gut? Die ganzen negativen Berichte hatten Deiner Meinung nach keinen Einfluss auf das Einspielergebnis?
Hast Du eine Quelle dafür, dass man das Werbebudget gekürzt hat nachdem man das Ausmaß der Nachdrehs wusste?

Welche massiven Produktionsptobleme gab es denn bei den Rogue One und Episode 7 und 8?

Da der Rest ziemlich subjektiv ist möchte ich darauf nicht eingehen, weil das nur zu nervigen und mühseligen Diskussionen führen würde. Da braucht man niemandem seine Meinungen künstlich aufdrängende.

Old Post Posted: 14.06.2018, 17:52 Uhr
Beiträge: 2106 | Wohnort: | Registriert seit: 29.03.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8994871  
Darth Zannah ist offline Darth Zannah
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Darth Zannah anzeigen Darth Zannah eine Private Nachricht schicken Füge Darth Zannah zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von obimankenobi:
Welche massiven Produktionsptobleme gab es denn bei den Rogue One und Episode 7 und 8?



Für Episode 7 hat Michael Arndt ca. ein Jahr an einem Drehbuch gearbeitet und herausgekommen ist nichts. Das soll angeblich auch dazu geführt haben, dass der Film eben nicht im Mai kam wie sonst üblich für Star Wars Filme, sondern erst zu Weihnachten. Wenn man Gerüchten Glauben schenken mag, dann hat er versucht im alten Kanon etwas zu schreiben, woraufhin die jetzigen Legends erdacht worden sind. Danach haben sich dann erst Lawrence Kasdan und Abrams zusammengesetzt und Episode 7 und grobe Pläne für 8 und 9 erstellt.

Dass die erste Fassung von Rogue One klar durchfiel und TOny Gilroy dazu geholt wurde, um das Drehbuch zu überarbeiten inklusive massiver Nachdrehs ist ja hinlänglich bekannt.

Bemerkenswert finde ich ja die Aussagen, dass Rian Johnson mit einem leeren Blatt anfangen durfte, obwohl es die
erdachte grobe Handlung für drei Filme gab. Dann muss sich Abrams aber nicht wundern, dass all seine Ideen in die brennende Tonne geworfen worden sind. Und so etwas werfe ich Kathleen Kennedy schon vor.

--------------------
Imagine a future moment in your life where all your dreams come true. You know it's the greatest moment of your life and you get to experience it with one person. Who's standing next to you?

Old Post Posted: 14.06.2018, 21:08 Uhr
Beiträge: 2368 | Wohnort: Spandau | Verein: ManUnited | Registriert seit: 12.10.2005 IP: Gespeichert | Posting ID: 8995030  
obimankenobi ist offline obimankenobi
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von obimankenobi anzeigen obimankenobi eine Private Nachricht schicken Füge obimankenobi zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Mit dem Drehbuch zu Episode 7 wusste ich tatsächlich nicht und bei Rogue One war ich dann doch davon ausgegangen, dass es nur kleinere Nachdrehs waren um den Film nicht zu düster werden zu lassen und die Story etwas runder zu gestalten.

Ich verteidige Kathleen Kennedy ja auch nicht, bzw bin mit dem Endprodukt auch ziemlich unzufrieden. Aber zu behaupten die Entscheidung sei damals schon falsch gewesen ist Quatsch. Im Nachhinein kann ich mich auch hinstellen und klug daher quatschen. Ich kann mich auch an keine negativen Töne erinnern als es hiess, dass Ryan Johnson schlichte Auftrahsarbeit abliefern soll, sondern ziemlich freie Hand hat. Damals war das Echo ja eher positiv. Ist natürlich einfach sich hinterher hinzustellen, nachdem Johnson es verkackt hat und zu sagen "Ich habs doch geahnt". Natürlich gibt das Ergebnis dann den Verantwortlichen oder den Kritikern irgendwo recht, aber ist mir dann doch zu einfach und stupide.

Old Post Posted: 14.06.2018, 21:53 Uhr
Beiträge: 2106 | Wohnort: | Registriert seit: 29.03.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8995061  
Kir Royal ist offline Kir Royal
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Kir Royal anzeigen Kir Royal eine Private Nachricht schicken Füge Kir Royal zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von obimankenobi:
Mit dem Drehbuch zu Episode 7 wusste ich tatsächlich nicht und bei Rogue One war ich dann doch davon ausgegangen, dass es nur kleinere Nachdrehs waren um den Film nicht zu düster werden zu lassen und die Story etwas runder zu gestalten.

Ich verteidige Kathleen Kennedy ja auch nicht, bzw bin mit dem Endprodukt auch ziemlich unzufrieden. Aber zu behaupten die Entscheidung sei damals schon falsch gewesen ist Quatsch. Im Nachhinein kann ich mich auch hinstellen und klug daher quatschen. Ich kann mich auch an keine negativen Töne erinnern als es hiess, dass Ryan Johnson schlichte Auftrahsarbeit abliefern soll, sondern ziemlich freie Hand hat. Damals war das Echo ja eher positiv. Ist natürlich einfach sich hinterher hinzustellen, nachdem Johnson es verkackt hat und zu sagen "Ich habs doch geahnt". Natürlich gibt das Ergebnis dann den Verantwortlichen oder den Kritikern irgendwo recht, aber ist mir dann doch zu einfach und stupide.



Lies bitte meinen Post genau durch. Ich habe nie gesagt, dass ich Kennedy von Anfang an schlecht gefunden habe. Ich habe bei Lucas nicht verstanden, dass er sich "mehrere Optionen" angeschaut hat. Ob beim Verkauf von Lucasfilm an Disney oder bei seiner Entscheidung für Kennedy als Nachfolgerin.

Das Problem der Sequel-Trilogie ist, dass ursprünglich Michael Arndt alle drei Drehbücher für Episode VII, VIII und IX schreiben sollte. Es hat nicht geklappt. Da mache ich Kennedy nicht mal einen Vorwurf.

Abrams hat dann eine neue Story ausgedacht für Episode VII und hat ebenfalls Vorlagen für Episode VIII und IX geschrieben. Und nun kommt der Punkt: Johnson hat die Vorlage von Abrams für Episode VIII in die Tonne geworfen und hat komplett sein eigenes Ding gemacht.

http://www.ign.com/articl...ys-daisy-ridley

Meine Kritik an Kennedy ist, dass sie Johnson einen Film hat machen lassen, der überhaupt nicht zu den Schwerpunkten von Abrams Episode VII gepasst hat. Dabei geht es nicht, ob man Episode VII oder VIII besser findet. Die Filme sollen aufeinander aufbauen innerhalb einer Trilogie.

Kennedy ist doch lang dabei. Aber wie kann man eine Trilogie von drei verschiedenen Autoren schreiben lassen? Wie soll das funktionieren? Das muss doch eine erfahrene Produzentin wissen!

--------------------
"I'm telling an old myth in a new way, that's how you pass down the meat and potatoes of your society to the next generation."
George Lucas 1999 über seine sechsteilige Star Wars Saga.

Mark Hamill über die neuen STAR WARS Filme: "Ich bin mir aber sicher, dass es sehr schwer für George Lucas war, seine Schöpfung loszulassen, genau wie es für mich schwer ist, Teil von etwas zu sein, seit er nicht mehr unser Anführer ist. Ohne ihn wird STAR WARS nie wieder dasselbe sein!!!"

Old Post Posted: 14.06.2018, 22:32 Uhr
Beiträge: 12709 | Wohnort: | Registriert seit: 10.07.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8995081  
tobi2610 ist offline tobi2610
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von tobi2610 anzeigen tobi2610 eine Private Nachricht schicken Füge tobi2610 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Dexter Morgan:
Obi-Wan wollte man wieder Ewan McGregor haben. Neustes Gerücht zur Handlung war, "Es soll auf Tatooine Spannungen zwischen den lokalen Farmern und einem Stamm von Tusken-Räubern kommen. Letztere werden von einem rücksichtslosen Kriegsfürsten aufgehetzt, was dazu führt, dass sich Obi-Wan genötigt sehe, einzugreifen." Zudem soll er den jungen Luke bewachen.



Das ist einfach nur die Handlung von Kenobi, dem Star Wars-Legends Buch, welches ich erst letzte Woche ausgelesen habe. Daher als Gerücht nur nahe liegend, für mich aber auch nicht mehr als ein Gerücht.

Old Post Posted: 14.06.2018, 22:38 Uhr
Beiträge: 2716 | Wohnort: | Registriert seit: 09.04.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 8995084  
Dexter Morgan ist offline Dexter Morgan
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Dexter Morgan anzeigen Dexter Morgan eine Private Nachricht schicken Füge Dexter Morgan zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von tobi2610:
Das ist einfach nur die Handlung von Kenobi, dem Star Wars-Legends Buch, welches ich erst letzte Woche ausgelesen habe. Daher als Gerücht nur nahe liegend, für mich aber auch nicht mehr als ein Gerücht.



Ja, hab ich ja auch geschrieben das es das neuste Gerücht zur Handlung, zu diesem Zeitpunkt, war.

Weder McGregor noch sonst irgendwas wurde bestätigt. Alles nur Gerüchte.

--------------------
Nya ha ha ha // We´re talking Softball // Shiver - Like I used to // Digimon > Pokemon // OTAKU

Old Post Posted: 14.06.2018, 22:54 Uhr
Beiträge: 4433 | Wohnort: | Registriert seit: 02.01.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 8995092  
obimankenobi ist offline obimankenobi
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von obimankenobi anzeigen obimankenobi eine Private Nachricht schicken Füge obimankenobi zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Kir Royal: ok, da Du geschrieben hast die Entscheidung Kennedy diesen Posten zu geben war falsch, bin ich davon ausgegangen, dass Du die Entscheidung an sich falsch gefunden hast. Dann hab ich das falsch verstanden sorry.

Den Punkt mit dem fehlenden roten Faden der neuen Trilogie kritisiere ich auch massiv. Es hätte von Anfang an seitens Lucasfilms festgelegt werden müssen wo man hin will und wie man grob da hin kommt. Jetzt hat Johnson quasi allen Fans und allen gestarteten Plots den Mittelfinger gezeigt und sein eigenes Ding gemacht. Lucasfilms, und somit auch Kennedy, trifft hier aber auch eine Schuld, da man dessen Ideen ja begeisternd aufgenommen und eben abgenickt hat. Keine Ahnung was man sich dabei gedacht hat. War doch eigentlich klar, dass den Fans das nicht gefallen kann. Aber da ist halt auch wieder die Frage wie der normale Kinogänger den Film aufgenommen hat. Vielleicht ist er da ja sogar besser angenommen worden als man meinen würde.

Reichst Du die Quelle für das Werbebudget noch nach? Würde mich mal interessieren. Kann mir nicht vorstellen, dass man da durch die Nachdrehs was gekürzt haben soll.
Beim Marketing (und damit meine ich alles was Im Vorfeld durch die Presse ging) bleibe ich dabei, dass Solo hier alles falsch gemacht hat. Und der Film wäre auch ohne die zusätzlichen Kosten durch den Nachdreh als massiver Flop angesehen worden.

Old Post Posted: 15.06.2018, 05:27 Uhr
Beiträge: 2106 | Wohnort: | Registriert seit: 29.03.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8995125  
Darth Zannah ist offline Darth Zannah
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Darth Zannah anzeigen Darth Zannah eine Private Nachricht schicken Füge Darth Zannah zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Es gibt ja auch das Gerücht, dass Colin Trevorrow, der schon an einem Drehbuch nach den geplanten groben Vorgaben von Abrams gearbeitet hat für Episode 9 und, als er dann The Last Jedi gesehen hat, ziemlich ungehalten war, weil der Film alle Planungen ad absurdum geführt hat.

Offiziell wurde Trevorrow ja wegen kreativer Differenzen über sein Drehbuch gefeuert. Irgendwie passt das schon zusammen


Ich glaube, dass Kathleen Kennedy der logische Nachfolger an der Spitze von LucasFilm war und auch noch immer ist. Gewiss ist es mit ihr sicherlich nicht einfach, aber das sollte es irgendwie auch nicht sein. Bei Dave Filoni als logischer nachfolger wäre ich etwas vorsichtig.

Vielleicht wäre mal ein externer Name, der nicht tief im Star Wars Sumpf steckt, eine gute Wahl. Für die Storyinhalte gibt es die Storygroup, damit sollte sich für mich der Chef dann nicht so befassen. So jemanden wie Bob Iger könnte ich mir da gut vorstellen vom Typ her.

--------------------
Imagine a future moment in your life where all your dreams come true. You know it's the greatest moment of your life and you get to experience it with one person. Who's standing next to you?

Old Post Posted: 15.06.2018, 07:20 Uhr
Beiträge: 2368 | Wohnort: Spandau | Verein: ManUnited | Registriert seit: 12.10.2005 IP: Gespeichert | Posting ID: 8995167  
Wicked Ninja ist offline Wicked Ninja
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Wicked Ninja anzeigen Wicked Ninja eine Private Nachricht schicken Füge Wicked Ninja zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Kir Royal:
Warner hat früher viele tolle Film-Reihen produziert: Herr der Ringe / Harry Potter / Dark Knight Trilogie



ja, die Betonung liegt hier auf "früher". Als Warner ihre Regisseure noch hat machen lassen und nicht ständig rein geredet hat und versucht hat die Kontrolle über alles zu übernehmen. Was jetzt aktuell so passiert kann man ja prima am "DC Universum" sehen. Das wäre eine Voll-Katastrophe geworden, mit Warner und Star Wars.

--------------------
"Chewie, we're home!"
- Han Solo (The Force Awakens)

"Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!"
- Bertrand Russell

Old Post Posted: 15.06.2018, 08:18 Uhr
Beiträge: 14689 | Wohnort: | Registriert seit: 11.06.2001 IP: Gespeichert | Posting ID: 8995191  
Kir Royal ist offline Kir Royal
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Kir Royal anzeigen Kir Royal eine Private Nachricht schicken Füge Kir Royal zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von obimankenobi:
Reichst Du die Quelle für das Werbebudget noch nach? Würde mich mal interessieren. Kann mir nicht vorstellen, dass man da durch die Nachdrehs was gekürzt haben soll.
Beim Marketing (und damit meine ich alles was Im Vorfeld durch die Presse ging) bleibe ich dabei, dass Solo hier alles falsch gemacht hat. Und der Film wäre auch ohne die zusätzlichen Kosten durch den Nachdreh als massiver Flop angesehen worden.



Sorry für meine verspätete Antwort.

Eine offizielle Quelle dazu gibt es keine. Disney äußerst sich ja nicht zu ihren Kostenplänen.

So wie ich das verstanden habe, sollte Solo ursprünglich 125 Mio. Dollar kosten. Am Ende waren es 250 Millionen Dollar. Die zusätzlichen 125 Millionen Dollar brauchte man wohl für die Nachdrehs (wobei es eher 80% Neu-Drehs waren!) und der neue Regisseur hat auch nicht umsonst gearbeitet

Die Frage ist nun: Woher kamen die 125 Millionen Dollar für die zusätzlichen Kosten?

Gleichzeitig fällt auf, dass Solo viel kürzer beworben wurde. Erst ab dem Superbowl. Es gab nicht mal einen Teaser Mitte Dezember vor "The Last Jedi".

Die Vermutung ist einfach, dass ein Teil der zusätzlichen Kosten dadurch finanziert wurde, in dem das Marketing-Budget gekürzt wurde. Rogue One wurde viel länger beworben als Solo.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Insgesamt gab es für den Solo-Flop mehrere Gründe:

- 12 Monate schlechte Presse seit dem Rausschmiss der ersten Regisseure
- Der Hauptdarsteller sieht dem jungen Harrison Ford überhaupt nicht ähnlich. Wie soll man dann den Film vermarkten?
- Ein Teil der Hardcore-Zielgruppe ist wegen "The Last Jedi" angefressen.
- Ein Teil der Causal-Zielgruppe hat nicht mitbekommen, dass dieses Jahr der Star Wars Film bereits im Mai läuft und nicht im Dezember.
- Starke Konkurrenz mit Avengers 3, Deadpool 2 und später mit Jurassic World 2
- Nach Rogue One haben viele Zuschauer gemerkt, dass die Spin-Off-Filme nur "B-Filme" sind, die mit der aktuellen Haupthandlung der Sequel Trilogie nichts zu tun haben. Für B-Filme und Neben-Storys reicht vielen auch ne Blu-Ray oder eine Ausstrahlung auf Netflix

--------------------
"I'm telling an old myth in a new way, that's how you pass down the meat and potatoes of your society to the next generation."
George Lucas 1999 über seine sechsteilige Star Wars Saga.

Mark Hamill über die neuen STAR WARS Filme: "Ich bin mir aber sicher, dass es sehr schwer für George Lucas war, seine Schöpfung loszulassen, genau wie es für mich schwer ist, Teil von etwas zu sein, seit er nicht mehr unser Anführer ist. Ohne ihn wird STAR WARS nie wieder dasselbe sein!!!"

Old Post Posted: 20.06.2018, 11:09 Uhr
Beiträge: 12709 | Wohnort: | Registriert seit: 10.07.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 9003543  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 02:51 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 126 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 [116] 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Entertainment > Der allgemeine Star Wars Thread #1


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.10832310 Sekunden generiert (71.31% PHP - 28.69% MySQL - 18 queries)