MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Free & Fun > Rauswurf vor Ablauf der Probezeit?!
A N Z E I G E
[ » ] Insgesamt 5 Seiten: [1] 2 3 4 5 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
SmackDownMember ist offline SmackDownMember
MoonSurfer 5000

Standardicon Rauswurf vor Ablauf der Probezeit?! Profil von SmackDownMember anzeigen SmackDownMember eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich bin gerade ziemlich wütend nach Hause gekommen, denn wie es Aussieht, bin ich nun meine Ausbildung los.

Angefangen habe ich vor ca. 5 Wochen als Verkäufer. Ich muss morgens mit dem allersten Bus fahren (6:30 Uhr), damit ich es einigermaßen zu meiner Ausbildungsstelle schaffe. Das Problem ist nur, dass ich ca. 50 Minuten mit dem Bus fahren muss, dann noch 20 Minuten mit der Bahn, die eigentlich fast Zeitgleich da ist, wenn ich aus dem Bus aussteige, sowie 20 Minuten laufen. Ich fange um 8 an und bin quasi genau dann erst da. Das ist die bestmögliche Verbindung, leider, denn bei allen anderen würe ich noch später da. Puffer sind eigentlich immer 1-2 Minuten und da ist rennen angesagt. Wie gesagt muss ich die eben angesprochenen 20 Minuten noch mit der Bahn fahren und der nächste Anschlussbus kommt wieder 1-2 Minuten später. Alles in allem hektisch, doch zumeist hat es funktioniert.

Leider muss ich zugeben, dass ich bis vor ca. 1 Jahr (als Schüler und danach in einem Berufsgrundschuljahr) noch sehr unzuverlässig war, sprich oft verschlafen habe (2-3 mal die Woche) etc. Seit einigen Monaten habe ich wirklich daran gearbeitet das zu verbessern, bin früher ins Bett gegangen, habe mir einen Wecker gekauft, den ich auch gestellt habe (ich weiß, dass ist für viele selbstverständlich, war es für mich aber früher leider nicht).

Bis letzter Woche Montag hat es auch ganz gut geklappt, doch dann hatte ich ein paar Minuten verschlafen und kam wegen den tollen Verbindungen ganze 2 1/2 Stunden zu spät. Das Problem ist, dass genau dann Inventur war und mein Chef milde gesagt leicht angepisst war. Er meinte dann wenn ich demnächst nochmal zu spät komme brauche ich gar nicht mehr wieder zu kommen.

Heute war dann leider dieser Tag. Da die beschissene Bahn ganze 15 Minuten zu spät kam, ich den Anschlussbus verpasste und es kürzer war zur Arbeit zu rennen (ich bin für einen Menschen meiner Statur wirklich schnell gerannt), als auf den nächsten Bus zu warten hatte ich mein bestes gegeben, doch ich kam ca. 30 Minuten zu spät. Tja, mein Chef stand quasi schon an der Eingangstür und wippte mit seinem Fuß und stand dort mit verschränkten Armen, wie in einem schlechten Film. Ich habe mich direkt entschuldigt und ihm die Sache erklärt, doch er meinte das ich nun nicht mehr kommen brauche und die Ausbildung nun beendet ist.

Nun läuft die Probezeit bekanntlich 4 Monate. Doch bisher dachte ich, dass man diese 4 Monate auch in der Firma bleibt. Ich meine heutzutage läuft es zwar kanllhart ab, aber jemanden wegen 2 maligem zu Spät kommen rauszuschmeißen finde ich etwas übertrieben. Zumal ich u 8 Uhr anfangen muss und bereits etliche male gefragt habe, ob man das ganze nicht nach hinten verschieben kann. Seltsamerweise geht das nicht, obwohl ich vor einigen Monaten in einem 3 Wöchigen Praktikum erst um 10 anfangen musste und das kein Problem war.

Vielleicht, oder auf jeden Fall habe ich mitschuld, doch irgendwie auch wie man sonst mit mir umgegangen ist (Praktikum normal bis freundlich, Ausbildung unfreundlich) habe ich das Gefühl, dass die mich loswerden wollten.

Sehr lange Rede, aber ich dachte, dass ich die Sache erstmal erkläre. Zudem nun die eigentliche Frage: Kann man wegen sowas vor Ablauf der 4 Monate einfach so rausgeschmissen werden? Ich meine wenn es wirklich so ist, dann habe ich jetzt gar nichts mehr. Ganz davon zu schweigen, dass ich derzeit noch zu Hause wohne und meine Eltern wohl dafür sorgen könnten, dass ich bald nicht mehr hier wohne...naja ist eine andere Geschichte.

--------------------
John Cena Fan since 2002!
"The Man" Becky Lynch
FC Bayern München / Los Angeles Lakers / Green Bay Packers
Stand up, if you love the Darts!

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:24 Uhr
Beiträge: 5426 | Wohnort: nähe Bonn | Registriert seit: 04.06.2008 Info | Posting ID: 3292073  
Jiri Nemec ist offline Jiri Nemec
MoonModerator

Standardicon Profil von Jiri Nemec anzeigen Jiri Nemec eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Kündigungsfrist und Probezeit
Während der Probezeit gibt es keine Kündigungsfrist. Ausbilder können also von heute auf morgen ohne Kündigungsfrist die Kündigung aussprechen. Es besteht aber die Möglichkeit, freiwillig eine Auslauffrist zu gewähren. Auch wenn der Azubi als Arbeitnehmer in der Probezeit kündigen will, kann er dies ohne Kündigungsfrist kündigen.

Wenn der Betrieb während der Probezeit die Kündigung ausspricht, sollte der Azubi folgendes prüfen:

- Leistungen geltend machen! Auch bei einer Kündigung in der Probezeit stehen dem Azubi folgende Leistungen zu: Ausbildungsvergütung bis zum Tag der Kündigung, anteiliger Urlaub bis zum Tag der Kündigung und ein Ausbildungszeugnis
- Arbeitslos melden! Wenn du gekündigt wirst, solltest du dich umgehend bei der Arbeitsagentur arbeitslos melden.
- Bewerben! Dann solltest du im Internet Ausbildungsplätze ab sofort raussuchen, siehe Suche Ausbildungsplatz. Überall anrufen und fragen, ob die Ausbildungsplätze noch frei sind, bevor der eine schriftliche Bewerbung schreibst.
- Schulbesuch klären! Wenn du die Ausbildung fortsetzen willst, solltest du mit deinem Klassenlehrer sprechen: Wahrscheinlich kannst du die Berufsschule noch einige Wochen besuchen, bis du einen neuen Ausbildungsplatz gefunden hast.
- Alternativen prüfen! Außerdem solltest du über Alternativen zu Ausbildung nachdenken




Q
uelle

--------------------
Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.

Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:27 Uhr
Beiträge: 70694 | Wohnort: Ruhrpott | Xbox: S04RhYnO1985 | Registriert seit: 09.02.2003 Info | Posting ID: 3292075  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Eine Frage, die sich mir stellt: Bei den beiden Malen, an denen Du zu spät gekommen bist, hast Du da bei Deinem Arbeitgeber angerufen und ihn darüber informiert? Oder hast Du ihn im Unwissen gelassen und die Situation erst dann vor Ort aufgeklärt?

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:29 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 3292076  
Andy B. Rocha ist offline Andy B. Rocha
MoonSurfer 20000

Profil von Andy B. Rocha anzeigen Andy B. Rocha eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Jepp... da gibt es in der Tat keine Alternative. Du kannst leider nix dagegen tun. Sorry...

--------------------
“I find your lack of faith disturbing.”

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:31 Uhr
Beiträge: 30836 | Wohnort: | Registriert seit: 22.05.2003 Info | Posting ID: 3292080  
SmackDownMember ist offline SmackDownMember
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von SmackDownMember anzeigen SmackDownMember eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Jiri Nemec

Danke schonmal für die Informationen.

@ Nelaris

Nein, dass habe ich nicht gemacht. Gut, daran könnte es dann wohl auch liegen... Gut, nachdem die erste Wut weg ist muss ich wirklich sagen, dass es dann wohl meine eigene Schuld war.

--------------------
John Cena Fan since 2002!
"The Man" Becky Lynch
FC Bayern München / Los Angeles Lakers / Green Bay Packers
Stand up, if you love the Darts!

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:33 Uhr
Beiträge: 5426 | Wohnort: nähe Bonn | Registriert seit: 04.06.2008 Info | Posting ID: 3292083  
NuBS ist offline NuBS
MoonSurfer 10000

Profil von NuBS anzeigen NuBS eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Was ich aber wirklich erschreckend finde ist, dass obwohl du damals vom Verschlafen wusstest, du dir in der Zeit keinen Wecker gekauft hast.
Wie bist du dann aufgestanden und wie spät warst du immer?
Bei so etwas stelle ich mir dann direkt die Frage, wie du überhaupt dann zu der Ausbildungsstelle gekommen bist, da man dir die Unzuverlässigkeit und die Unpünktlichkeit ja eigentlich dann nachsagen müsste, oder nicht?

Alles in Allem, wie Jiri schrieb, ist dein (ehemaliger) Arbeitgeber im Recht.
Ich meine eigentlich auch, dass das mit der Sinn einer Probezeit ist.
Nichtsdestotrotz ist natürlich dumm gelaufen..

--------------------
FC Schalke 04

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:35 Uhr
Beiträge: 14004 | Wohnort: Ostfriesland | Verein: Schalke | Registriert seit: 28.08.2006 Info | Posting ID: 3292085  
NuBS ist offline NuBS
MoonSurfer 10000

Profil von NuBS anzeigen NuBS eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die Frage nach der Mitschuld ist dann ja auch gegessen, wenn du nicht einmal Bescheid gegeben hast, dann muss dein (ehemaliger) Chef doch schlecht über dich denken.
Warum hast du denn nicht vorher angerufen?
Ich denke er hätte zumindest bei der Geschichte mit der verspäteten Bahn Verständnis gehabt..

--------------------
FC Schalke 04

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:37 Uhr
Beiträge: 14004 | Wohnort: Ostfriesland | Verein: Schalke | Registriert seit: 28.08.2006 Info | Posting ID: 3292086  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
@ Nelaris

Nein, dass habe ich nicht gemacht. Gut, daran könnte es dann wohl auch liegen... Gut, nachdem die erste Wut weg ist muss ich wirklich sagen, dass es dann wohl meine eigene Schuld war.



Dann merke Dir das unbedingt für die Zukunft. Sowas zählt auch zu den Facetten der Zuverlässigkeit. Stell' Dir vor, Du bist verabredet und der andere kommt einfach nicht - Du weisst nicht was los ist und machst Dir Gedanken. Keine Lust oder ist vielleicht sogar etwas passiert?

Für Deine jetztige Situation wird es Dir leider kaum noch etwas nutzen. Vielleicht nochmal einen Schritt auf Deinen Arbeitgeber zugehen und ihm zeigen, dass Du diesen Fehler einsiehst - auch wenn es Dir Deinen Ausbildungsplatz wahrscheinlich nicht wiedergeben wird, eventuell bekommst Du dann in Deinem Abschiedsbrief (mir fehlt gerade das richtige Wort!) nicht die ganze Breitseite an Frust ab.

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:43 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 3292096  
SmackDownMember ist offline SmackDownMember
MoonSurfer 5000

Profil von SmackDownMember anzeigen SmackDownMember eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ihr habt schon alle recht. Natürlich hätte ich anrufen sollen, besonders letzte Woche. Heute ging es aber wie gesagt nicht und das dumme ist ohne Handy denkt man dann nicht daran irgendwie zu einer Telefonzelle zu laufen und die Firma anzurufen, sondern eher so schnell wie möglich dahin zu kommen um den Schaden gering zu halten (zumindest ich habe das heute morgen gedacht...).

Den Wecker habe ich mir vor der Ausbildung schon gekauft. Das Problem ist nur (ich weiß, wieder eine Ausrede, die aber wirkllich stimmt) das ich an 3 Tagen im Betrieb bin, an 2 Tagen in der Berufsschule (zu unterschiedlichen Zeiten) und Samstags dann auch noch aufstehen muss um einen Aushilfsjob zu machen. Da ich also in der Woche zu 4 verschiedenen Zeiten aufstehen (5:30 Uhr, 6:15 Uhr, 6:40 Uhr, 7:20 Uhr) habe ich den Wecker halt an dem Abend davor immer umgestellt. Sonntags stelle ich den Wecker dann komplett aus. Nur dumm war, dass ich Montags vergessen hatte den Wecker wieder anzustellen und deshalb zu spät kam. Wie gesagt, ist das wirklich alles wegen meiner teilweise vorhandenen Verplantheit (ist das ein Wort?) etwas dumm gelaufen.

--------------------
John Cena Fan since 2002!
"The Man" Becky Lynch
FC Bayern München / Los Angeles Lakers / Green Bay Packers
Stand up, if you love the Darts!

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:46 Uhr
Beiträge: 5426 | Wohnort: nähe Bonn | Registriert seit: 04.06.2008 Info | Posting ID: 3292101  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Das Problem ist nur (ich weiß, wieder eine Ausrede, die aber wirkllich stimmt) das ich an 3 Tagen im Betrieb bin, an 2 Tagen in der Berufsschule (zu unterschiedlichen Zeiten) und Samstags dann auch noch aufstehen muss um einen Aushilfsjob zu machen. Da ich also in der Woche zu 4 verschiedenen Zeiten aufstehen (5:30 Uhr, 6:15 Uhr, 6:40 Uhr, 7:20 Uhr) habe ich den Wecker halt an dem Abend davor immer umgestellt.


Na na, das ist aber wirklich nur eine Frage simpelster Organisation ...

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:51 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 3292109  
Stingray ist online! Stingray
MoonModerator

Standardicon Profil von Stingray anzeigen Stingray eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wie gesagt, rechtlich kann man da nichts machen. Aber noch einmal ganz in Ruhe mit dem Arbeitgeber zu reden.

Sag ihm dann einfach, dass Du einsiehst, einen Fehler gemacht zu haben und dass es natürlich Deine Schuld war. Benutz auf keinen Fall solche Ausreden wie das mit dem Wecker stellen. Relativier nichts! Sag, dass Du weißt, dass es für das erste Zuspätkommen keine Entschuldigung gibt, dass Dir das sehr leid tut und Du Dir selbst dafür in den Hintern beißen könntest. Was das zweite Zuspätkommen angeht sag ruhig, dass Du zwar nichts dafür konntest, dass die Bahn sich verspätet hat, aber Du einsiehst, dass Deine Transportangelegenheiten nicht sein Problem sind und dass Du vor allem jetzt weißt, dass Du auf jeden Fall hättest anrufen müssen, um Bescheid zu sagen. Wenn Du es nochmal neu machen könntest, würdest Du Deine Anfahrt anders organisieren (z.B. mit dem Rad/Roller oder was weiß ich) und Dich vor allem melden, wenn dann etwas daziwschen kommt. Du siehst ein, dass es völlig verkehrt war, ihn da im Ungewissen zu lassen - vor allem, nach dem großen Fehler beim ersten mal.

Nachdem Du das alles gesagt hast, kannst Du am Ende ja einfach mal fragen, ob Du noch einmal eine Chance bekommen könntest - Du würdest dann auch alles geben, immerhin bist Du sehr froh, diese Stelle bekommen zu haben und siehst das als echte Chance.

Wie gesagt: Nichts relativieren und genau erklären, was Du falsch gemacht hast, um ihm zu zeigen, dass Du es nun weißt. Dann - mit der klaren Erklärung auf Besserung - noch einmal um eine Chance zu bitten kann zumindest nicht schaden.

Und, wie gesagt, Du musst wohl irgendeine Alternative finden, was den Transportweg angeht, wenn Du dort weiter arbeiten kannst. Auf Dauer wirst Du mit dieser Verbindung immer mal wieder zu spät kommen und das kann nicht gut gehen. Nimm das Rad, besorg Dir einen Roller...irgendwas müsstest Du da jedenfalls machen, wenn Du nochmal eine Chance bekämst.

--------------------
Genau nämlich.

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:52 Uhr
Beiträge: 26964 | Wohnort: Düsseldorf | Registriert seit: 05.10.2000 Info | Posting ID: 3292112  
Anubis ist offline Anubis
Ehrenmitglied

Profil von Anubis anzeigen Anubis eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Verplantheit trifft's glaub ich schon. Andererseits ist das meiner Meinung nach auch schon eine recht strenge Ausrichtung, dich wegen der zwei Male direkt vor die Tür zu setzen. Ich weiß ja nicht, wie du dich sonst in den fünf Wochen verhalten hast oder dein Verhalten erklären konntest, aber wegen dieser beiden Sachen allein gekündigt zu werden, ist IMO schon recht happig.

Andererseits ist deinem Arbeitgeber vielleicht dadurch endgültig klar geworden, dass diese beiden Male nicht die Ausnahme bleiben würden, denn dein Anfahrtsweg ist, wie du ihn beschreibst, schon sehr abenteuerlich. Wenn Bus oder Bahn etwas zu spät kommen, wirft das deinen Plan schon komplett aus der Bahn und du kommst deutlich zu spät. Dass das nicht drei Jahre lang gut gehen konnte, hätte euch beiden eigentlich vorher klar sein müssen. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn du dir ein Auto angeschafft hättest oder einen Mitfahrer gesucht oder ähnliches.

Aber gut, nun ist's wohl wirklich eh vorbei und was bleibt ist hoffentlich eine kleine Lehre fürs Berufsleben. Mein Vater sagt in diesem Zusammenhang gerne mal "draußen ist Krieg" - und irgendwie ist da schon etwas dran.

--------------------
Philippians 4:13
I can do all things through Him who strengthens me.

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:54 Uhr
Beiträge: 7216 | Wohnort: NRW | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 21.03.2004 Info | Posting ID: 3292115  
SmackDownMember ist offline SmackDownMember
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von SmackDownMember anzeigen SmackDownMember eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Stingray:
Wie gesagt, rechtlich kann man da nichts machen. Aber noch einmal ganz in Ruhe mit dem Arbeitgeber zu reden.

Sag ihm dann einfach, dass Du einsiehst, einen Fehler gemacht zu haben und dass es natürlich Deine Schuld war. Benutz auf keinen Fall solche Ausreden wie das mit dem Wecker stellen. Relativier nichts! Sag, dass Du weißt, dass es für das erste Zuspätkommen keine Entschuldigung gibt, dass Dir das sehr leid tut und Du Dir selbst dafür in den Hintern beißen könntest. Was das zweite Zuspätkommen angeht sag ruhig, dass Du zwar nichts dafür konntest, dass die Bahn sich verspätet hat, aber Du einsiehst, dass Deine Transportangelegenheiten nicht sein Problem sind und dass Du vor allem jetzt weißt, dass Du auf jeden Fall hättest anrufen müssen, um Bescheid zu sagen. Du siehst ein, dass es völlig verkehrt war, ihn da im Ungewissen zu lassen - vor allem, nach dem großen Fehler beim ersten mal. Nachdem Du das alles gesagt hast, kannst Du am Ende ja einfach mal fragen, ob Du noch einmal eine Chance bekommen könntest - Du würdest dann auch alles geben, immerhin bist Du sehr froh, diese Stelle bekommen zu haben und siehst das als echte Chance.

Wie gesagt: Nichts relativieren und genau erklären, was Du falsch gemacht hast, um ihm zu zeigen, dass Du es nun weißt. Dann - mit der klaren Erklärung auf Besserung - noch einmal um eine Chance zu bitten kann zumindest nicht schaden.



Genau das werde ich machen. Ich meine zu verlieren habe ich scheinbar eh nichts mehr und selbst wenn ich nach wie vor draußen bin, so hat man sich dann quasi entschuldigt.

--------------------
John Cena Fan since 2002!
"The Man" Becky Lynch
FC Bayern München / Los Angeles Lakers / Green Bay Packers
Stand up, if you love the Darts!

Old Post Posted: 16.09.2009, 10:56 Uhr
Beiträge: 5426 | Wohnort: nähe Bonn | Registriert seit: 04.06.2008 Info | Posting ID: 3292119  
Stingray ist online! Stingray
MoonModerator

Profil von Stingray anzeigen Stingray eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Und, wie nach dem EDIT eingefügt: Du solltest vielleicht auch darüber nachdenken, dann ggf. den Hinweg anders zu organisieren (und sei es, alles mit dem Rad zu fahren). Mit so einer knappen Verbindung würdest Du immer mal wieder zu spät kommen und das wird Dein Chef wohl nicht tolerieren.

Erzähl das auch Deinem Chef. Sag, dass es wohl zu naiv von Dir war, auf so eine knappe Verbindung zu setzen und Du das auch anders machen würdest.

--------------------
Genau nämlich.

Old Post Posted: 16.09.2009, 11:00 Uhr
Beiträge: 26964 | Wohnort: Düsseldorf | Registriert seit: 05.10.2000 Info | Posting ID: 3292130  
SmackDownMember ist offline SmackDownMember
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von SmackDownMember anzeigen SmackDownMember eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Anubis:
Verplantheit trifft's glaub ich schon. Andererseits ist das meiner Meinung nach auch schon eine recht strenge Ausrichtung, dich wegen der zwei Male direkt vor die Tür zu setzen. Ich weiß ja nicht, wie du dich sonst in den fünf Wochen verhalten hast oder dein Verhalten erklären konntest, aber wegen dieser beiden Sachen allein gekündigt zu werden, ist IMO schon recht happig.

Andererseits ist deinem Arbeitgeber vielleicht dadurch endgültig klar geworden, dass diese beiden Male nicht die Ausnahme bleiben würden, denn dein Anfahrtsweg ist, wie du ihn beschreibst, schon sehr abenteuerlich. Wenn Bus oder Bahn etwas zu spät kommen, wirft das deinen Plan schon komplett aus der Bahn und du kommst deutlich zu spät. Dass das nicht drei Jahre lang gut gehen konnte, hätte euch beiden eigentlich vorher klar sein müssen. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn du dir ein Auto angeschafft hättest oder einen Mitfahrer gesucht oder ähnliches.

Aber gut, nun ist's wohl wirklich eh vorbei und was bleibt ist hoffentlich eine kleine Lehre fürs Berufsleben. Mein Vater sagt in diesem Zusammenhang gerne mal "draußen ist Krieg" - und irgendwie ist da schon etwas dran.



Einerseits hast du recht, aber wie gesagt andererseits finde ich es ehrlich gesagt auch unfair, dass ich nicht z.B. anstatt von 8-17 Uhr von 9-18 Uhr arbeiten konnte. Natürlich sollte es schon feste Arbeitszeiten geben, aber die Tatsache das man dies nicht einrichten konnte macht mich irgendwie wütend. Ich meine ich habe damals im Praktikum echt gut gearbeitet, musste aber wie gesagt erst um 10 Uhr anfangen und dann in der Ausbildung war man bei der gleichen Arbeit zwar immernoch zufrieden, hat mich länger arbeiten lassen, was ich ohne zu murren gemacht habe, war aber nicht bereit die Arbeitszeit nach hinten zu scheiben. Eventuell wäre wenigstens ein Grund schön gewesen. Doch auf die Anfrage wurde mir einfach immer nur gesagt das es nicht geht und Ende.

Zitat:
Original geschrieben von Stingray:
Und, wie nach dem EDIT eingefügt: Du solltest vielleicht auch darüber nachdenken, dann ggf. den Hinweg anders zu organisieren (und sei es, alles mit dem Rad zu fahren). Mit so einer knappen Verbindung würdest Du immer mal wieder zu spät kommen und das wird Dein Chef wohl nicht tolerieren.

Erzähl das auch Deinem Chef. Sag, dass es wohl zu naiv von Dir war, auf so eine knappe Verbindung zu setzen und Du das auch anders machen würdest.



Gut mit 18 noch kein Auto zu haben ist wohl auch nicht so toll. Mit einem Roller ginge das im Prinzip ja schon, nur müsste ich mir ersteinmal einen besorgen und dafür auch den Führerschein bzw. Prüfbescheinigung oder wie es auch heißt machen. Für später ist das klar besser, nur in den nächsten Wochen wäre das leider auch keine Lösung.

--------------------
John Cena Fan since 2002!
"The Man" Becky Lynch
FC Bayern München / Los Angeles Lakers / Green Bay Packers
Stand up, if you love the Darts!

Old Post Posted: 16.09.2009, 11:01 Uhr
Beiträge: 5426 | Wohnort: nähe Bonn | Registriert seit: 04.06.2008 Info | Posting ID: 3292132  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 17:11 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ » ] Insgesamt 5 Seiten: [1] 2 3 4 5 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Free & Fun > Rauswurf vor Ablauf der Probezeit?!

A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.05490804 Sekunden generiert (82.62% PHP - 17.38% MySQL - 18 queries)