MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
WWE bei Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > Rate it: 1997 - Bret/Patriot, Wright/Dragon, Hashimoto/Yamazaki
A N Z E I G E

[ « » ] Insgesamt 16 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WCW:
Spring Stampede 1997
WCW US Championship Match
Dean Malenko (c) vs. Chris Benoit
Ein an sich technisch einwandfreies Match zweier Ausnahmekönner, die am Beginn des Matches zeigen, warum sie als solche weltweit bekannt waren. Da sitzt jeder Griff, die Psychologie des Matches ist sehr ansprechend und konsequent und beide zeigen deutlich, dass sie mit der jeweiligen Offense des Gegners bestens vertraut sind und dementsprechend handeln. Man könnte zwar meinen, dass die Anfangsphase etwas verhalten ist, aber ich finde, dass das eigentlich ganz gut zum Szenario passt zwischen zwei Kontrahenten, die sich sehr gut kennen und auf einen Fehler des Gegners lauern. Wie bereits schon einige zuvor geschrieben haben, ist die zweite Hälfte des Matches mit den ganzen run-ins katastrophal und runiert ein wirklich gutes Match. Schade dass man dem Match kein anständiges Finish geben wollte aufgrund der Storyline-Umstände, ich hab die ersten 10 Minuten als sehr hochwertige, strategische Schlacht gesehen.
***

ECW
Barely Legal
6-Man Tag Team - The Great Sasuke, Gran Hamada, and Masato Yakushiji vs. bWo Japan (Taka Michinoku, Terry Boy, and Dick Togo)
Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich das Match zum ersten Mal 1999 gesehen habe und vollkommen begeistert war, dass Japaner so etwas im Ring drauf haben (war damals noch sehr geprägt von der erbärmlichen Darsteller der japanischen Wrestler in der WWF). Ein großartiges Spotfest, das für viele das Match of the Night war, und denen muss ich zustimmen. Tolles Match beim ersten offiziellen ECW PPV mit einem für damalige Zeiten noch unfassbaren Tempo, perfekter Exekution von wirklich enorm schwierigen Moves und vor allem für das US Wrestling damals das wohl innovativste Match seit langem.
Dennoch muss man sagen, dass zum einen kaum versucht wird eine Story zu erzählen, von Ring-Psychologie wollen wir gar nicht erst reden. Ein typisches Spotfest eben. Der Grund dafür, dass ich dem Match dann doch keine so hohe Wertung gebe, ist die Tatsache, dass man heutzutage diese Art von Spotfests doppelt so schnell, doppelt so gut, doppelt so stiff zeigt. Vor allem die Dragon Gate Matches oder aber auch Young Bucks Super-Kick Party Spotfests der Extraklasse der letzten 10-15 Jahre lassen diese Match doch ziemlich schwach aussehen.
Für seine Zeit jedoch ein kleiner Meilenstein des japanischen Wrestlings in Amerika. Auch hier kann man Heyman nur gratulieren, dass er das enorme Potenzial in Japan Anfang der 90er (die große Zeit von Kobashi, Kawada, Misawa, etc.) erkannt hat und ihnen auch auf amerikanischem Boden eine Platform verschafft hat, ihr Können zu zeigen.
*** 3/4

WWF
In Your House 16: Canadian Stampede
10-Man Tag Team Match
The Hart Foundation (Bret Hart, Brian Pillman, Jim Neidhart, Owen Hart & The British Bulldog) vs Goldust, Ken Shamrock, Steve Austin & The Legion Of Doom
Grundsätzlich bin ich alles andere als ein Fan solcher one fall to a finish multiman Matches in der WWE. Während gerade in Japan und den US Indys solche Matches oft richtige Highlights sind, schafft es die WWE kazum solche Matches kohärentzu strukturieren. Das ist auch in diesem Match ein Manko, zu chaotisch und wenig strukturiert ist das Match, der typische Multiman clusterfuck, der besonders in der WWE selten gut gelöst wird.
Was das Match auf jeden Fall hat ist eine gnadenlos geile Kanada mark crowd, die ihre hometown heros frenetisch anfeuert und somit ihren Beitrag leistet zu einer tollen Atmosphäre.
Auch hervorzuheben sind die Austin/Bret und Pillman/Shamrock exchanges, die mehr als nur gelungen sind. IMO wäre es besser gewesen, den unnötigen Ballast wie Goldust, Owen, oder Neidhart weg zu lassen und sich auf die kompetenteren Teilnehmer zu konzentrieren. Das ist meiner Meinung nach das größte Problem: Elimination rules wären in jedem Fall besser gewesen für das Match. Zum einen hätte man so die unwichtigen Teilnehmer schnell elimineren können und zum anderen den restlichen Wrestlern mehr Story zum arbeiten geben. Das fehlt nämlich gewaltig; einfach zu viele Leute, um jedem seine angemessene story zu geben.
Abzüge gibts ebenso für das abrupte Ende, das für die lange Matchdauer einfach antiklimatisch und enttäuschend rüberkommt. Casus knacksus ist aber einfach die fehlende Struktur, die solche Brawls meiner Meinung nach brauchen, um nicht völlig konfus zu wirken, da dann oft das emotionale Investment des Publiums auf der Strecke bleibt. Das ist hier leider über weite Strecken der Fall, somit bleibt dieses Match weit hinter den damals zeitgenössischen Kritiken zurück. Könnte ein Anzeichen sein, dass es schlecht gealtert ist, oder aber dass die WWF sehr unerfahren in der kohärenten Ausrichtung von Multimen Matches war.
***

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 25.02.2021, 19:19 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9886262  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Standardicon Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ranking - Beste Matches 1997
1. El Samurai vs Koji Kanemoto (NJPW - Best of the Super Junior IV - Tag 17, 5.6.1997) 4,50 (4 Votes)
2. Kenta Kobashi vs Mitsuharu Misawa (AJPW - AJPW Champion Carnival 1997 - Tag 21, 19.4.1997) 4,42 (3 Votes)
3. WCW Cruiserweight Championship - Eddy Guerrero vs Rey Misterio Jr. (WCW - Halloween Havoc 1997) 4,38 (6 Votes)
4. J-Crown Championship - Shinjiro Otani vs Wild Pegasus (NJPW Final Power Hall, 2.11.1997 4,13 (2 Votes)
5. European Championship - Owen Hart vs. British Bulldog (WWF - RAW, 3.3.1997) 3,95 (5 Votes)
6. 6-Man Tag Team - Gran Hamada, Masato Yakushiji & The Great Sasuke vs Dick Togo, Taka Michinoku & Terry Boy (ECW - Barely Legal 1997) 3,94 (4 Votes)
7. WCW Cruiserweight Championship - Ultimo Dragon vs Dean Malenko (WCW - Clash of the Champions XXXIV) 3,75 (7 Votes)
8. WWF Heavyweight Championship Match - Undertaker vs. Mankind (WWF - In your House 14: Revenge of the Taker) 3,69 (4 Votes)
9. WCW Cruiserweight Championship - Chris Jericho vs Ultimo Dragon (WCW - Bash at the Beach 1997) 3,57 (7 Votes)
10. Taz vs Sabu (ECW - Barely Legal ) 3,55 (5 Votes)
11. Final 4 Battle Royal - WWF Championship -
Steve Austin vs Bret Hart vs Undertaker vs Vader (WWF - In your House 13: Final Four) 3,54 (7 Votes)
12. Triple Crown Championship - Mitsuharu Misawa vs Toshiaki Kawada (AJPW - Super Power Series 1997-Tag 16, 6.6.1997) 3,44 (4 Votes)
13. Kane vs Mankind (WWF - Survivor Series 1997) 3,39 - (7 Votes)
14. 10-Man Tag Team - The Hart Foundation (Bret Hart, Brian Pillman, Jim Neidhart, Owen Hart & The British Bulldog) vs Goldust, Ken Shamrock, Steve Austin & The Legion Of Doom (WWF - In your House 16: Canadian Stampede) 3,30 (5 Votes)
15. Falls Count Anywhere - Cactus Jack vs Triple H (WWF - RAW, 22.9.1997) 3,29 (6 Votes)
16. WWF Heavyweight Championship - Shawn Michaels vs. Ken Shamrock (WWF - In your House 19: D-Generation X) 3,20 (5 Votes)
17. WWF Heavyweight Championship - Undertaker vs Steve Austin (WWF - In your House 15: A Cold Day in Hell) 3,17 (6 Votes)
18. WWF Championship - Bret Hart vs Undertaker (WWF - Summerslam 1997) 3,15 (5 Votes)
19. WCW United States Championship - Dean Malenko vs Chris Benoit (WCW - Spring Stampede 1997) 3,13 (4 Votes)
20. Loser Leaves Town - Raven vs Tommy Dreamer (ECW - Wrestlepalooza 1997) 2,89 (7 Votes)
21. Chicago Street Fight - Ahmed Johnson & Legion of Doom vs The Nation of Domination (WWF - Wrestlemania 13) 2,04 (6 Votes)

Beitrag editiert von Jigsaw am 03.03.2021 um 20:26 Uhr

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 25.02.2021, 20:26 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9886370  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF:
King of the Ring 1997
Shawn Michaels vs Steve Austin

WCW:
The Great American Bash 1997
Falls Count Anywhere
Randy Savage vs DDP

NJPW:
NJPW Fighting Spirit 1997 - Tag 11 (9.2.1997)
J-Crown Championship
Jushin Thunder Liger vs Shinjiro Otani

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 25.02.2021, 20:30 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9886372  
KuuhDeeGraaaas ist offline KuuhDeeGraaaas
MoonModerator

Standardicon Profil von KuuhDeeGraaaas anzeigen KuuhDeeGraaaas eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

NJPW
NNJPW Fighting Spirit 1997 - Tag 11 (9.2.1997)
J-Crown Championship Match
Jushin Thunder Liger (c) vs. Shinjiro Otani

Irgendwie muss ich scheinbar meine Erwartungen an die Matches ändern, hatte bei Liger an Junior Style Wrestling gedacht, was hier zum Teil gab. Heftig geführt, aber insgesamt packt es mich nicht vollkommen und das eher seltsame, schwache Finish zieht mich raus.
***1/4

WWF
King of the Ring 1997
Steve Austin vs. Shawn Michaels

Scheinbar war es 1997 der neueste Schrei dem Wrestler von der Kabine durch Backstage zum Ring zu folgen. Nach dem Angriff von Austin gegen Pillman zu Beginn der Veranstaltung inklusive Toilettentauchen gibt es noch etwas Geschrei zum Entrance. Beide sind Tag Champs hier, können sich aber nicht leiden. Kein schlechtes Match, bei dem Michaels von Beginn an extrem genervt dreinschaut. Solides Match, was allerdings wirklich unter dem bescheuerten Finish leidet.
***

WCW
The Great American Bash 1997
Lights Out - Falls Count Anywhere Match
Randy Savage (w/ Miss Elisabeth) vs. Diamond Dallas Page (w/ Kimberly)

Wo wir gerade bei bescheuerten Finishs sind. Hier werden jede Menge Refs ausgeknocked und es kommt der unvermeidbare nWo-Run In. Hall dann hauptsächlich dafür verantwortlich das Savage gewinnt. Sonst Standard Walking Brawl. Alles okay.
*1/2

--------------------
Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
i used to be a socialist, a sort of communist
now i'm a pessimist and i don't care at all
(The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

Old Post Posted: 01.03.2021, 10:17 Uhr
Beiträge: 13142 | Wohnort: Kürten | Registriert seit: 30.10.2015 Info | Posting ID: 9889974  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF:
King of the Ring 1997
Shawn Michaels vs Steve Austin
Hab das Match damals zum originalen Rate it Thread das erste Mal seit locker 15 Jahren wieder gesehen und war damals wie heute eigentlich positiv überrascht, wie gelungen das Match grundsätzlich ist. Klar, es hat seine Schwächen, vor allem das suboptimale Finish, aber recht viel hinter dem WM 14 Match würde ich das Ganze nicht ansiedeln, das hatte alles Hand und Fuß und konnte über weite Strecken im Gegensatz zu ihrem WM Match auch wrestlerisch auf voller Linie überzeugen kann und auch wieder unter Beweis stellt, dass Austin mit dem richtigen Gegner ein richtig feines, technisch starkes Wrestlingmatch auf die Beine stellen kann (vor seiner Nackenverletzung).
Auch sehr interessant ist, wie man hier eine Parallele zu Cena ziehen kann, die negativen Reaktionen seitens der männlichen Zuschauer und die cheers der weiblichen Fans kommen einem doch sehr bekannt vor.
Das Finish hat durchaus einiges an Dramatik und man kann auch verstehen, warum und wieso es so gebookt wurde. Ich würde sogar behaupten, dass dies ein sehr stark gebooktes Finish war aufgrund der Umstände. Allerdings zieht es das Match dann dennoch nach unten, ich kann mich einfach nicht mit unsauberen finishes anfreunden. Folglich schafft es dieses Match nicht ganz bis zur 4 Sterne Marke. Dennoch ein Match, das man sich durchaus anschauen sollte, zeigt sowohl Ausint als auch HBK in ihrer Blütezeit.
*** 3/4

WCW:
The Great American Bash 1997
Falls Count Anywhere
Randy Savage vs DDP
Joa, für mich leider nur ein 0815 Backstage Brawl ohne die notwendige Intensität und vor allem auch die Kreativität, um das typische monotone Geschehen eines Brawls auch wirklich aufzuwerten. Das Match plätschert somit über weite Strecken nur so dahin und es gibt kaum Momente, die den Zuseher aus dem Halb-Schlaf wecken könnten. Man muss hier vielleicht auch Savage konkret verantwortlich machen, der körperlich auch nicht mehr der Frischeste war, was sich ebenfalls negativ auf den Matchverlauf ausgewirkt hat. Mit einem etwas agileren Savage wär das eventuell ganz gut geworden. Dann stört mich auch generell, wie billig das Match dann mit dem vorhersehbaren Overbooking Finish endet, gerade als Main Event der Show fand ich das doch sehr schwach. Vor allem da die WCW Crowd mehr an Sting als an den Kontrahenten interessiert war. Ich bin sowieso der Meinung, dass viel zu selten darüber geredet wird, wie dermaßen schlecht bzw. störend die WCW Crowd während ihrer eigentlichen Blütezeitwar. Da gibt es viele Matches, deren Qualität davon enorm beeinträchtigt wird.
Also abschließend kann man hier von einem schwachen Main Event sprechen, der sehr wenig zu bieten hat. Das Meltzer Rating kann ich hier ganz und gar nicht nachvollziehen.
** 1/4

NJPW:
NJPW Fighting Spirit 1997 - Tag 11 (9.2.1997)
J-Crown Championship
Jushin Thunder Liger vs Shinjiro Otani
Leider ein Match, das ich für extrem überbewertet halte, also die fast perfekte Wertung von Meltzer ist da meines Erachtens nach viel zu hoch. Grundsätzlich ist das ein Match mit zwei Gesichtern. Zum einen eine 15-minütige Schlacht auf der Matte, die aus zwei Gründen das Match nach unten zieht. Nummer 1: Das Ganze ist, auch wenn die Exekution wirklich gut war, einfach zu lang und, nennen wir das Kind beim Namen, langweilig.
Nummer 2 und der schwerwiegendere Kritikpunkt: Diese exorbitant lange Submission/grappling Phase ist leider auch vollkommen bedeutungslos für das Match. Hätte man die ersten 15 Minuten geskippt hätte man als Zuseher nichts verpasst, um den Matchverlauf nachvollziehen zu können. Nicht nur, dass keiner der beiden das limb work ins Finish einbaut, sie sellen die limb Verletzungen während des Finishes nicht mal. Sowas sollte in einem Wrestlingmatch nie passieren, das gewisse Passagen nur dazu da sind, um Zeit totzuschlagen, unabhängig davon, ob das gut exekutiert ist oder nicht.
Wirklich schade, denn die letzten 10 Minuten sind sowas von großartig: Junior Style Action in Perfektion mit zahlreichen Near falls, wunderschönen Kontersequenzen, beeindruckenden Spots und einem perfekt erzählten Finish. Wäre das ganze Match nach diesem Muster gebookt worden, würde man das Match als absoluten Klassiker bezeichnen und auch Meltzers typischerweise hohe Wertung von **** 3/4 wäre durchaus vertretbar.
Die Tatsache, dass 15 Minuten des Matches vollkommen bedeutungsfrei waren und diese 15 Minuten nicht gerade als Feuerwerk bezeichnet werden können, das den Zuseher elektrisiert, kann man natürlich nicht ignorieren. Das würde ich in die Kategorie schlechte Matchstruktur stecken. Immer noch ein sehr gutes Match, jedoch 15 Minuten Leerlauf, genügt wenn man sich die letzten 10 Minuten ansieht.
*** 3/4

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 02.03.2021, 20:34 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9891582  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Standardicon Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ranking - Beste Matches 1997
1. El Samurai vs Koji Kanemoto (NJPW - Best of the Super Junior IV - Tag 17, 5.6.1997) 4,50 (4 Votes)
2. Kenta Kobashi vs Mitsuharu Misawa (AJPW - AJPW Champion Carnival 1997 - Tag 21, 19.4.1997) 4,42 (3 Votes)
3. WCW Cruiserweight Championship - Eddy Guerrero vs Rey Misterio Jr. (WCW - Halloween Havoc 1997) 4,38 (6 Votes)
4. J-Crown Championship - Shinjiro Otani vs Wild Pegasus (NJPW Final Power Hall, 2.11.1997 4,13 (2 Votes)
5. European Championship - Owen Hart vs. British Bulldog (WWF - RAW, 3.3.1997) 3,95 (5 Votes)
6. 6-Man Tag Team - Gran Hamada, Masato Yakushiji & The Great Sasuke vs Dick Togo, Taka Michinoku & Terry Boy (ECW - Barely Legal 1997) 3,94 (4 Votes)
7. WCW Cruiserweight Championship - Ultimo Dragon vs Dean Malenko (WCW - Clash of the Champions XXXIV) 3,75 (7 Votes)
8. WWF Heavyweight Championship Match - Undertaker vs. Mankind (WWF - In your House 14: Revenge of the Taker) 3,69 (4 Votes)
9. WCW Cruiserweight Championship - Chris Jericho vs Ultimo Dragon (WCW - Bash at the Beach 1997) 3,57 (7 Votes)
10. Taz vs Sabu (ECW - Barely Legal ) 3,55 (5 Votes)
11. Final 4 Battle Royal - WWF Championship -
Steve Austin vs Bret Hart vs Undertaker vs Vader (WWF - In your House 13: Final Four) 3,54 (7 Votes)
12. J-Crown Championship - Jushin Thunder Liger vs Shinjiro Otani (NJPW - Fighting Spirit 1997 - Tag 11 , 9.2.1997) 3,50 (2 Votes)
13. Triple Crown Championship - Mitsuharu Misawa vs Toshiaki Kawada (AJPW - Super Power Series 1997-Tag 16, 6.6.1997) 3,44 (4 Votes)
14. Kane vs Mankind (WWF - Survivor Series 1997) 3,39 - (7 Votes)
15. Shawn Michaels vs Steve Austin (WWF - King of the Ring 1997) 3,38 (2 Votes)
16. 10-Man Tag Team - The Hart Foundation (Bret Hart, Brian Pillman, Jim Neidhart, Owen Hart & The British Bulldog) vs Goldust, Ken Shamrock, Steve Austin & The Legion Of Doom (WWF - In your House 16: Canadian Stampede) 3,30 (5 Votes)
17. Falls Count Anywhere - Cactus Jack vs Triple H (WWF - RAW, 22.9.1997) 3,29 (6 Votes)
18. WWF Heavyweight Championship - Shawn Michaels vs. Ken Shamrock (WWF - In your House 19: D-Generation X) 3,20 (5 Votes)
19. WWF Heavyweight Championship - Undertaker vs Steve Austin (WWF - In your House 15: A Cold Day in Hell) 3,17 (6 Votes)
20. WWF Championship - Bret Hart vs Undertaker (WWF - Summerslam 1997) 3,15 (5 Votes)
21. WCW United States Championship - Dean Malenko vs Chris Benoit (WCW - Spring Stampede 1997) 3,13 (4 Votes)
22. Loser Leaves Town - Raven vs Tommy Dreamer (ECW - Wrestlepalooza 1997) 2,89 (7 Votes)
23. Chicago Street Fight - Ahmed Johnson & Legion of Doom vs The Nation of Domination (WWF - Wrestlemania 13) 2,04 (6 Votes)
24. Falls Count Anywhere - Randy Savage vs DDP (WCW The Great American Bash 1997) 1,38 (2 Votes)

Beitrag editiert von Jigsaw am 10.03.2021 um 20:00 Uhr

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 03.03.2021, 20:31 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9892709  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Neue Bewertungsrunde:

WWF:
Wrestlemania 13
No Holds Barred Submission
Steve Austin vs Bret Hart

WCW:
Slamboree 1997
WCW TV Championship
Ultimo Dragon vs Steve Regal

WWF:
In your House 15: A Cold Day in Hell
No Holds Barred
Vader vs Ken Shamrock

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 03.03.2021, 20:38 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9892716  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Letzte Runde irgendwie völlig verschlafen, aber 2 der 3 Matches waren eh nicht mein Ding. Otani gegen Liger ziehe ich mir noch irgendwann rein.
Hart gegen Austin, mal sehen ob DeeGraaaas hier 5 Sterne rausrückt

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 03.03.2021, 21:11 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9892769  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Auch ich hab die Runde verschlafen - und hole das gleich mit nach:


WWF:
King of the Ring 1997
Shawn Michaels vs Steve Austin
Ganz klar das MOTN eines der schwächsten PPVs des Jahres – aber auch hierbei wäre mehr drin gewesen. Genauso wie eine andere Ansetzung, denn eigentlich schrie das Booking geradezu nach Owen & dem Bulldog gegen HBK und die Rattlesnake (was dann aber in den Weeklys abgehalten wurde). Wäre sicher genauso klasse geworden und hätte auch genauso viel Spielraum für die Animositäten geboten, welche ein gutes halbes Jahr später zum Wrestlemania-Mainevent führte. So aber wirkte der Fight der beiden Topfaces, die sich nicht riechen können, zwar intensiv, aber auch etwas zerfahren. Zum Glück blieben die Zwistigkeiten mit Team Canada, mit dem beide fehdeten, im Rahmen. Dafür ließ man den gescripteten Hass etwas zu sehr überhand nehmen, was dann letztlich salomonischen wie dämlichen Double DQ – Finish endete. Beide kamen daher ohne Gesichtsverlust heraus, aber, wenn man ihnen ins Selbige beim Ausmarsch sah – naja, zufrieden sieht anders aus. Technisch ein Ticken stärker als ihr WM-Match, durch das Booking und das Finish aber abgewertet, so dass es für mich noch hinter dem späteren WM-Match bleibt.
***3/4

WCW:
The Great American Bash 1997
Falls Count Anywhere
Randy Savage vs DDP
Hogan akquiriert und den Titel und verduftet – ergo müssen die Kumpels die Events retten. Keine Ahnung, warum man das damals so zuließ. Nichtsdestotrotz baut man auf dem damals zumindest überraschenden Erfolg DDPs gegen Savage von Spring Stampede auf und ließ beide hart und krachend die Dekoration auseinandernehmen. Sowohl Randy als auch Page waren beide nicht mit phänomenalen Skills gesegnet, dafür aber mit Herzblut. Und das packten sie in jede Aktion, um den jeweils anderen sehenswert zu bearbeiten. So toppten beide ihre erste Begegnung noch einmal locker und schenkten den Fans in der Halle einen befriedigenden Abschluss des Abends. Den kritischen Fans ging es wohl nicht ganz so, denn das unweigerliche Screwjob – Finish der NWO ließ nicht lange auf sich warten. Leider ein kleiner Letdown in diesem ansonsten recht guten Match.
***3/4

NJPW:
NJPW Fighting Spirit 1997 - Tag 11 (9.2.1997)
J-Crown Championship
Jushin Thunder Liger vs Shinjiro Otani
Keine Ahnung, warum das Match bei den Votern hier so schlecht wegkommt: ich fand’s richtig klasse. Verdient im Mainevent und auch das Match des Abends. Aber das ist allein aufgrund der Beteiligten schon die halbe Miete. Kritik könnte es für die lahme Anfangsphase geben – aber hey: das ist das A und O guten Matchsellings, dass man sich kontinuierlich steigert. Ich fand es als Stilmittel richtig gewählt und nicht langweilig. Zudem ein göttliches Mienenspiel Otanis, dem hier die Heel-Rolle zuteilwurde und der Liger in nahezu allem Paroli bietet. So wird der Kampf immer mehr ausgedehnt und in den Momenten, wo dem Nachwuchs schon die Puste ausgeht, laufen die Classics dann zu Höchstleistungen an. Man soll einen Tiger eben nicht reizen. Und das Finish … dürfte ein Musterbeispiel, wie mit einfachsten Mitteln das meiste herausgeholt wird.
****1/2

WWF:
Wrestlemania 13
No Holds Barred Submission
Steve Austin vs Bret Hart
Hier haben wir unbestritten einen modernen Klassiker. Der Höhepunkt der 13. Wrestlemania und einen WWE MOTYC 97. Weiter möchte ich mich nicht groß aus dem Fenster lehnen, aber gerade vor der sehr kritischen Chicagoer Crowd werte ich den Fight etwas höher als das erste HITC (was sich kämpferisch wieder ausgleicht). Die Fehde des Hitman mit Austin kulminiert in einer brutalen Schlacht ohne Handbremse, viel Blut und krachender Härte. Man merkt förmlich die Intensität zwischen beiden. Dazu das Durchhaltevermögen Austins und … im Nachhinein, wenn man das Match anschaut, schon ein wenig Vorshadowing, wenn man Hart ins Gesicht blickt. Dazu dann später sein Abschied (als Fan Fav) bevor er den Beatdown fortsetzt. Das KO der aufrechten Rattlesnake ist dann das ideale Ende, um beide neu zu positionieren.
Eins der wenigen Matches des Jahres, die man auch heute noch anschauen kann.
*****

WCW:
Slamboree 1997
WCW TV Championship
Ultimo Dragon vs Steve Regal
Wie sah ein typischer 97er WCW-PPV aus? Der Champion fehlte aufgrund Dreharbeiten, die alten Spießgesellen tummelten sich im Mainevent und die Undercard rettete den Event. Hier war es nicht anders, wenngleich Slamboree unterm Strich ein mehr als mauer PPV war. Regal gegen den Drachen war da schon das MOTN ..,. aber irgendwie wirkte es damals putzig, wie der massige quarkbraune Brit-Tech gegen die meist einen Kopf kleineren Gegner (Mysterio, Iaukea und Dragon) regelmäßig kleine Spotfeste hervorzauberte. Hier war das nicht anders: der Ausgangssituation zum Trotz fabrizierten beide einen tollen Kampf mit etlichen Moves und Nearfalls. Allein für das Selling geht der Titelwechsel mehr als in Ordnung – nur das dämliche Finish mit Sonny Oono war unnötig und zieht den Kampf etwas runter.
***3/4

WWF:
In your House 15: A Cold Day in Hell
No Holds Barred
Vader vs Ken Shamrock
Die 97er PPVs der WWE zwischen Wrestlemania und Summerslam waren eigentlich durchweg Kacke. Ein paar Highlights gab es – das hier ist eines davon. Und im Nachhinein konnte man keinen besseren Gegner für Shamrocks Debüt finden als Vader … denn der Rest wäre entweder ausgerastet, verletzt worden oder KO gegangen. Ken war damals noch viel zu sehr in seiner UFC-Phase gewesen – was man dem Fight anmerkte. Viel zu stiffe Aktionen und Restholds deutlich zu schraubstockartig. Damit war er bei White, seines Zeichens auch einer der härtesten Brocken seiner Zeit, aber genau richtig. Kann mich noch gut daran erinnern, wie Vader zornesrot den Ring verließ und tief durchatmete, als Shamrock mal wieder ernst gemacht hatte …um dann mit gleicher Münze zurückzuschlagen, was man ebenfalls sah. Letztlich entwickelte sich aus diesem Beinahe-Shoot aber ein durchaus ansehnliches wie hartes Match, welches für mich auch unterm Strich der beste Fight des Abends war – noch vor Taker vs. Austin.
***1/2

--------------------
"Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne."
"Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast du es hinter dir ..."

Old Post Posted: 04.03.2021, 06:32 Uhr
Beiträge: 6687 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 Info | Posting ID: 9892940  
Flotze ist offline Flotze
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Flotze anzeigen Flotze eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ich habe leider bis Ende 1997 eher sporadisch Wrestling geschaut.
Ab der Survivor Series 1997 dann wieder regelmäßig bis Ende 2004.

Deswegen habe ich in den Jahren leider nur eine handvoll Matches gesehen.

Bret gegen Austin von Wrestlemania zum Glück damals schon.
Was für ein tolles Match. Verdient alle lobeshymnen und legte den Grundstein für einen der wohl erfolgreichsten und charistmatischten Wrestlers aller Zeiten. Das Match hat kaum Pausen und viele harte Aktionen. Ein Alltime Classic.
Man fragt sich warum man es nicht schafft heute solche Ikonen aufzubauen die dann den Staffelstab weitertragen.
Oder fehlen heute einfach die Legenden um neue Legenden zu schaffen? Vorher war Austin ja auch nicht so etwas besonderes auch wenn er ein feiner Techniker bis zu seiner Nackenverletzung war.
Ich gebe die volle Hand - 5 von 5 Sternen.

--------------------
Act like you know!

Old Post Posted: 04.03.2021, 09:47 Uhr
Beiträge: 3198 | Wohnort: Verein: HSV | Registriert seit: 13.12.2004 Info | Posting ID: 9893051  
KuuhDeeGraaaas ist offline KuuhDeeGraaaas
MoonModerator

Profil von KuuhDeeGraaaas anzeigen KuuhDeeGraaaas eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF
Wrestlemania 13
Submission Match - Special Guest Referee: Ken Shamrock
Steve Austin vs. Bret Hart

Schwierig, wenn ich mir meine bisherigen Wertungen ansehe. Ist das Match besser als Eddie vs. Rey Title vs. Mask? Wrestlerisch ist das unspekaktakulär, aber die Atmosphere und Intensität spielen viel mit rein. Plus der Double Turn und die ikonischen Bilder.
****1/2

WWF
In Your House 15: A Cold Day in Hell
No Holds Barred Match
Vader vs. Ken Shamrock

Wenig spannend und keine Ahnung warum man diese Stip wählte. Shamrock noch ziemlich unerfahren und Vader konnte scheinbar auch nicht mehr so wirklich.
**

WCW
Slamboree 1997
WCW World TV Championship Match
Steven Regal vs. The Ultimate Dragon (c) (w/ Sonny Onoo)

Das war ein wirklich gutes Match, definitiv das Beste der Runde und für mich das Beste dieser Serie hier insgesamt. Hat mir wirklich gut gefallen. Mischung Mat Wrestling/High Flying/Cheating/Turn/Betrayal von Onoo. Sehr schönes Match.
****3/4

--------------------
Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
i used to be a socialist, a sort of communist
now i'm a pessimist and i don't care at all
(The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

Old Post Posted: 04.03.2021, 13:34 Uhr
Beiträge: 13142 | Wohnort: Kürten | Registriert seit: 30.10.2015 Info | Posting ID: 9893254  
Dharhci ist offline Dharhci
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Dharhci anzeigen Dharhci eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF:
Wrestlemania 13
No Holds Barred Submission
Steve Austin vs Bret Hart

Einer meiner absoluten Lieblibgsmatches. Die Story die hier erzählt wird ist einzigartig, das Match Ultrabrutal für die damaligen Verhältnisse und es wird eine Intensität an den Tag gelegt die seinesgleichen sucht. Nonstop Action ohne viele Pausen, wie die beiden noch vorm Ringgong aufeinander losgehen bis zum Finish welche uns eine der geilsten Visuals hervorgebracht haben. Ein Zeitloser Klassiker welcher von vielen als "bestes Match ever" bezeichnet wird. Nicht umsonst.
*****

Old Post Posted: 04.03.2021, 14:11 Uhr
Beiträge: 4378 | Wohnort: Dreyhausen | Registriert seit: 13.06.2008 Info | Posting ID: 9893274  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Crossfacer:
Wie sah ein typischer 97er WCW-PPV aus? Der Champion fehlte aufgrund Dreharbeiten, die alten Spießgesellen tummelten sich im Mainevent und die Undercard rettete den Event.



Kann man sich einrahmen.
Schade dass die Main Events nicht etwas besser waren, es hätten keine alles überschattenden 5 Sterne Matches sein müssen, aber etwas wenigstens halbwegs anspruchsvolles hätte es schon sein dürfen. Hogan war mMn ok, zwar längst nicht mehr der Hulkster aus früheren Tagen, aber immer noch gut genug um mit der Hilfe eines Stables ein glaubwürdiger Main Eventer und World Champion zu sein. Nur hätte er 1. Das ganze auch 100% machen müssen spricht die WCW kommt deutlich vor allen anderen Verpflichtungen und 2. Hätten seine Gegner aus der neuen Generation stammen müssen, stattdessen holte man Leute gegen die Hogan schon in der Wrestling Steinzeit angetreten war was 1. Nicht besonders interessant war da es das gleiche nur in viel besserer Qualität schon mal zu sehen gab und 2. Die Leute schlicht und ergreifend zu alt und zu schlecht waren um eine große Wrestling Liga tragen zu können.


WWF
Wrestlemania 13
Submission Match - Special Guest Referee: Ken Shamrock
Steve Austin vs. Bret Hart

2-3 Sätze allgemein zur Einleitung die nicht in die Wertung mit einfließen werden. Das Video vor dem Match ist nicht besonders gut und offenbart 2 mMn deutliche Schwächen dieser Fehde. Leider wird auch hier, wie so oft in der WWE, zu sehr auf allem rumgeritten und bis zum Erbrechen auf alles hingewiesen damit es wirklich auch der allerletzte begreift, und zwar in dem Sinne wie es die WWE gerne haben möchte. Das nimmt einiges an Qualität weg.
Das zweite ist, die Fehde macht eigentlich keinen Sinn. Steve Austin ist ein absoluter Einzelgänger und dass er sich so extrem auf eine Person fokussiert, und dann ausgerechnet auf Bret Hart, ist eigentlich völlig unlogisch. Ich nehme Bret auch den extrem angepissten Typen nicht ab, zumindest nicht so extrem und nicht auf die Art und Weise wie Bret versucht hat das ganze umzusetzen. Die Vorgeschichte zu ihrem Match bei der Survivor Series fand ich persönlich jedenfalls besser.
2 Sachen die nicht konkret zu Match gehören die ich aber sehr gut fand : 1. Ken Shamrock als Special Referee, gibt dem ganzen noch mal eine extra Prise Ernsthaftigkeit und 2. Die Entrance von Austin mit der zerbrechenden Glasscheibe, zwar nur eine Kleinigkeit kommt aber verdammt stark rüber.

Eines vorneweg, für mich ist es kein 5 Sterne Match, ich fand sogar ihre Auseinandersetzung von der Survivor Series 96 etwas besser. Auf jeden Fall ist es unglaublich intensiv, man kann, selbst nach über 20 Jahren, die Spannung mit einer Kettensäge schneiden, und das trotz der Tatsache dass man natürlich das ganze schon kennt. Muss damals für die Fans die es live gesehen haben schon ein ganz besonderes Gefühl gewesen sein, wahrscheinlich hatten die meisten von ihnen einen höheren Puls als die beiden Protagonisten im Ring.
So genau kann ich gar nicht sagen was zur Höchstwertung fehlt, vielleicht etwas mehr Fluss oder das ein oder andere, wrestlerische Highlight. Auf jeden Fall 20min. sehr kurzweilige Minuten.
Das Aftermath gefällt mir nicht so, eine abfällige Geste von Bret oder etwas ähnliches hätte gereicht, einen bewusstlosen Gegner noch 2-3 mal gegen das Bein zu treten nur damit Shamrock ihn suplexen kann macht nicht wirklich Sinn, entweder nichts, oder er quetscht Austin so aus dass dieser 3 Monate aussetzen muss. So war das nix halbes und nix ganzes.
****1/2



WCW
Slamboree 1997
WCW World TV Championship Match
Steven Regal vs. The Ultimate Dragon (c) (w/ Sonny Onoo)
Klasse Match, mal was anderes als ein Kampf zweier Cruiserweightler. Allerdings nicht wirklich überragend und kein Kandidat für z.b. die Match des Jahres Auszeichnung. Dafür war es nicht flüssig genug, besonders zum Schluss wirkt es etwas als wüssten die beiden nicht mehr was sie noch zeigen sollen, und das Ende zieht es wirklich deutlich runter. Außerdem fehlt mir eine Phase in der Regal mit klassischen Aktionen dominiert.
Schade, ein 30min Iron Man zwischen diesen beiden mit einem gut ausgearbeitetem Ende, das hätte ein MOTY Kandidat werden können.
Ich schätze zwischen 3 3/3 und glatt 4, sagen wir mal ****.

Beitrag editiert von Eden H. am 05.03.2021 um 19:40 Uhr

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 04.03.2021, 15:58 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9893351  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Müssen die Vorschläge szs. den offiziellen Weg gehen, also pm an Jigsaw, oder reicht es wenn Matches hier im Thread erwähnt werden. Das Match zwischen Bret Hart und dem undertaker von One Night Only wurde ja schon einige male erwähnt, wäre schön wenn auch dieses berücksichtigt werden würde.

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 05.03.2021, 19:45 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9894542  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF
In Your House 15: A Cold Day in Hell
No Holds Barred Match
Vader vs. Ken Shamrock

Die ersten paar Minuten sind schwere Kost, die beiden scheinen nicht wirklich zu wissen wie das ganze aussehen soll und andauernd wird das Match unterbrochen. Mit der Zeit entwickelt sich dass sowas wie ein Wrestler gegen MMA Kämpfer Fight aber wirklich flüssig läuft es nicht. Zwar interessant aber nicht wirklich sehenswert. Das Ende zieht es nochmal etwas runter, Vader gibt sofort auf und man fragt sich wieso Shamrock dann diesen Griff nicht schon viel früher angesetzt hat. Der beste Teil des Matches dürfte Vaders Offensive gewesen sein.
Schwer zu bewerten da es nicht wirklich ein typisches Wrestlingmatch war, vielleicht **1/2.

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 07.03.2021, 15:08 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9896420  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 14:46 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 16 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > Rate it: 1997 - Bret/Patriot, Wright/Dragon, Hashimoto/Yamazaki


A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.07572103 Sekunden generiert (82.36% PHP - 17.64% MySQL - 18 queries)